Dienstag, 4. Oktober 2016

Rezension: Plötzlich Banshee von Nina MacKay

 
Plötzlich Banshee
von Nina MacKay

Genre: humorige Urban-Fantasy - Jugendbuch

Verlag: ivi - Piper
Seitenzahl: 400
Taschenbuch: 15 €
ebook: 12,99 €

1. Auflage: Sept 2016








Worum gehts?

Die 20jährige Alana ist eine Banshee. Sie sieht wortwörtlich die Lebenszeit aller Menschen ablaufen und versucht immer wieder, sie vor einem plötzlichen Tod zu bewahren. 
In einem Kinderheim aufgewachsen hängt sie sehr an ihrem besten Freund Clay, den sie schon seit ihrer Kindheit kennt. Während er beim online Pokern sein Glück versucht, hält sich Alana mit einer Privatdetektei mehr schlecht als recht über Wasser. 
Als plötzlich Morde in dem beschaulichen Städtchen Los Verdes in New Mexico geschehen, ist Alana mit Feuereifer dabei, die Hintergründe aufzudecken. Dabei lernt sie den gut aussehenden und coolen Detective Dylan kennen, dem sie trotz ihrer lauten und störrischen Art immer näher kommt.

Meine Meinung
 

Hach ja, wieder so ein Jugendbuch mit vielen Klischees ... und ich hatte anfangs wirklich die Befürchtung, dass mir die Protagonistin auf die Nerven gehen könnte mit ihrer tollpatschigen und vorlauten Art. ABER ich bin dann recht schnell umgeschwenkt und hab die Geschichte als das betrachtet, was sie sein soll: eine witzige und nicht so ernst zu nehmende Unterhaltung über magische Wesen mit viel Humor und Charme.

Die meiste Zeit wird aus der Sicht von Alana erzählt. Dabei gleicht sich der Schreibstil diesem jungen Persönchen an: quirlig, frech, tollpatschig, aber nicht auf den Mund gefallen, geht sie vielen Menschen in ihrer Umgebung auf die Nerven, wirkt aber gleichzeitig auch irgendwie sympathisch. Manchmal redet sie einfach schneller als sie denkt und bringt sich damit in die unmöglichsten Situationen - manchmal war es mir aber dennoch zuviel.
Vor allem, wie sie den "muskelbewehrten, heiß aussehenden" Detective behandelt - da hätte sie sich doch manchmal etwas bremsen sollen. Dylan findet diese kleinen Wutausbrüche zwar niedlich und ihm gefällt es, Alana auf die Palme zu bringen, aber es war für mich manchmal einfach zu übertrieben. Dafür waren die wenigen Szenen, wo sich die beiden näher kommen, ganz süß geschrieben. Allerdings hat er mir echt oft auch leid getan ^^

Die Idee der Banshee, der Todesfee, fand ich einfallsreich umgesetzt. Aber in dem Städtchen tummeln sich auch Wetterhexen, Waldfeen, Meermänner und Leprechauns, alles bekannte Gestalten aus der Fantasywelt und alten Mythen. Nichts neues also, aber es passte einfach zu dem ganzen Konstrukt, wobei einige interessanten Varianten dabei waren.
Die Jagd nach dem Mörder war dann etwas chaotisch, was vielleicht einfach dem Wesen der Protagonistin geschuldet ist ;)

Auf logische Zusammenhänge sollte man nicht so genau achten und es gab auch einige unnötige wiederholte Erklärungen, die es nicht gebraucht hätte. Der Zufall hat hier auch sehr oft zugeschlagen, aber wie gesagt: wenn man das ganze nicht zu ernst nimmt und es als ein lustiges, unterhaltendes Abenteuer sieht, kann man durchaus seinen Spaß damit haben.
Gegen Ende wird es dann auch spannend mit einem großen Showdown, der sich mir zwar etwas zu detailliert hingezogen hat, aber alles aufgeklärt und mit einem passenden Schluss abgerundet wurde.

Fazit
 

Ein sehr flottes und unterhaltsames Buch, dass sich vor allem durch die etwas störrische Protagonistin auszeichnet, die viel Humor mitbringt. Ich konnte das ganze nicht so recht ernst nehmen, aber ich denke, dazu war es auch nicht gedacht und es hat mich dafür beim Lesen oftmals amüsiert und zum Lachen gebracht.

Bewertung
 
http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/3%2F4%20Sonnen



© Aleshanee

 Vielen Dank an NetGalley für das Rezensionsexemplar


Ebenfalls rezensiert von



Über die Autorin: Nina MacKay, geboren irgendwann in den ausgeflippten 80er Jahren, arbeitet als Marketing Managerin (wurde aber auch schon im Wonderwoman-Kostüm im Südwesten Deutschlands gesichtet). Außerhalb ihrer Arbeitszeiten erträumt sie sich eigene Welten und führt imaginäre Interviews mit ihren Charakteren. Gerüchten zufolge hat sie früher als Model gearbeitet und einige Misswahlen auf der ganzen Welt gewonnen. Schreiben ist und war allerdings immer ihre größte Leidenschaft.
Quelle: Piper Verlag

Blog der Autorin

Kommentare:

  1. Guten Morgen meine Liebe :)

    ja ich glaube auch, die Einstellung gegenüber einem Buch macht viel aus ^^. Schön, dass du dich dann doch darauf einlassen konntest. Ich freue mich schon auf die Geschichte!

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja *lach* ich hab da recht schnell aufgegeben, denn sonst hätt ich es abbrechen müssen. Aber es hat eben seinen ganz eigenen "Charme" und für was witziges zwischendurch ist es auf alle Fälle lesenswert ;)

      Löschen
  2. Huhu,

    ich bin auch schon um das Buch herumgeschlichen, aber habe mich dann dagegen entschieden. Vielleicht werde ich alt :)

    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi, also ich finde Kinder und Jugendbücher zwischendurch sehr angenehm, und man ist nur so alt, wie man sich fühlt - gerade mit solchen Büchern kann man sich da schön wieder in dieses Alter reinversetzen ^^
      Und ich bin um einiges älter als du xD

      Löschen
  3. Hey,

    eine schöne Rezension :) Ich habe das Buch auf der Wunschliste, aber nachdem ich mittlerweile eigentlich nur Gutes darüber gehört habe, sollte ich es vielleicht langsam mal kaufen...

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Kerstin :)
      Naja, ist ja grad erst frisch erschienen *g* aber wenn es dich anspricht, dann probier es aus, bin gespannt, wie du es findest!

      Löschen
  4. Huhu =)

    Auch wenn es nicht unbedingt die Top-Bewertung von dir bekommen hat und ich gerade schon eine andere eher ernüchternde Rezi zum Buch gelesen habe, kann ich mir doch vorstellen, dass die lockere Art und der Humor mir zusagen. Einfach ausprobieren würde ich sagen oder? =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, warum nicht ?
      Jetzt weißt du ja, worauf du dich einlässt *g* Ist eben wie gesagt nichts tiefsinniges oder was groß zum Nachdenken anregt - einfach locker, leicht, unterhaltsam, nicht mehr und nicht weniger :)

      Löschen
  5. Ich bin dem Buch jetzt schon öfter begegnet und die meisten Rezensionen fallen so aus, wie Deine. Deswegen glaube ich, dass ich die Finger davon lassen sollte.

    Danke für die Rezi.

    LG Babsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich gut verstehen!
      Wenn ich vorher gewusst hätte, wie es ist, hätte ich es wahrscheinlich nicht gelesen. Obwohl es mir schon Spaß gemacht hat, so ist es ja nicht. Aber eigentlich eher nicht so mein Beuteschema.
      Aber es war jetzt mal eine witzige Abwechslung ^^

      Löschen
    2. Ich hab schon öfter feststellen dürfen, dass "Witzige Abwechslungen" sich eher nicht mit meinem Humor decken. :-)

      Löschen
    3. Ah, gut, ja, das kann ich sehr gut nachvollziehen ;)
      Humorige Bücher, also das, was viele lustig oder witzig finden geht meistens komplett an mir vorbei. Wahrscheinlich liegt das an mir, keine Ahnung, ich bin da wohl etwas komisch. Auch bei Filmen. So viele Leute lachen sich kaputt und ich überlege nur, worüber die jetzt so ausgiebig lachen, während ich grad mal ein Schmunzeln zustande bringen xD Aber wenn es dich vom Gefühl her nicht anspricht, dann lass es lieber.

      Löschen
    4. Ich hatte schon einige Leserunden zu Büchern, bei denen sich die anderen LR-Teilnehmer gekringelt haben und ich fand die Bücher allesamt doof. Außerdem ist das wieder mal ein Buch, das total gehyped wird - und die gingen bisher immer alle an meinem Geschmack vorbei.

      Ich wünsche Dir eine schöne Rest-Woche
      Babsi

      Löschen
  6. Huhu,

    dieses Buch ist ja derzeit in aller Munde, aber irgendwie habe ich noch nicht so die Lust darauf es zu lesen. Eigentlich schade, denn jeder meint dass es doch sehr schön ist. Naja wer weiß was sich noch wie ergibt ;)

    Liebe Grüße,
    ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, also als "schön" würd ich es nicht bezeichen ... es ist halt, naja, witzig auf eine anspruchslose aber irgendwie charmante Art. Es war zu dem jetzigen Zeitpunkt einfach passend für mich, würde ich sagen. Und wenn man mit dem Gefühl an das Buch rangeht, wie ich oben beschrieben habe, kann es eben durchaus unterhaltsam sein. Aber das ist wirklich schwierig einzuschätzen. Es kommt bestimmt auch auf die eigene Stimmung drauf an.

      Löschen
  7. Hey Alex =)

    Das Buch habe ich auch im Visier und muss gestehen, dass ich es schon genauso eingeschätzt habe. =D Kurzweilig und unterhaltsam. Wird bestimmt noch irgendwann gelesen, aber halt nicht unbedingt sofort. ^^

    Ganz liebe Grüße
    Katie♥

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Aleshanee,

    zu dem Buch habe ich etliche begeisterte Stimmen gehört, die aber allesamt deine Meinung teilen, dass man es nicht zu ernst angehen soll. Ich bin natürlich neugierig geworden und glaube, dass es früher oder später hier einziehen wird.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.

____________________ Meine Bilder auf Instagram ___________________

_______________________ FACEBOOK NEWS _______________________