Donnerstag, 6. Februar 2020

Top Ten Thursday ~ Zurück in die Zukunft

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

10 Bücher, die in der Zukunft spielen




Heute hab ich mal den Vorschlag von Corly aufgegriffen und ich bin gespannt, welche Bücher euch in die Zukunft entführt haben und begeistern konnten :)
Ich hab mal versucht, auch ein paar ältere Highlights auszugraben ^^

Ich kann alle sehr empfehlen! :D


Das Marsprojekt von Andreas Eschbach
Spannende Verschwörungen in der Mars-Kolonie, 5teilige Jugendbuchreihe

Ariana, Ronny, Carl und Elinn sind auf dem Roten Planeten geboren und aufgewachsen. Doch im Jahr 2086 sollen sie plötzlich gemeinsam mit allen Marssiedlern zur Erde zurückkehren. Die vier Jugendlichen jedoch sind fest entschlossen, auf dem Mars zu bleiben. Besonders Elinn, die aus medizinischen Gründen auf der Erde nicht überleben könnte. Gemeinsam hecken die Freunde einen Plan zur Rettung der Marskolonie aus und machen dabei eine unglaubliche Entdeckung.







Seelen von Stephenie Meyer
Außerirdische nisten sich in menschliche Körper ein

Planet Erde, irgendwann in der Zukunft.
Sogenannte Seelen haben sich in den Körpern der Menschen eingenistet und ihre Kontrolle übernommen. Als die Rebellin Melanie von der Seele Wanda in Besitz genommen wird, setzt sie alles daran, nicht aus ihrem Körper verdrängt zu werden. Denn Melanie hat ein Ziel: Sie will ihren Geliebten Jared wiederfinden. Melanies Gefühle sind so stark, dass Wanda immer mehr in ihren Bann gerät und sich aufmacht einen Mann zu suchen, den sie nicht kennt. Und den sie dennoch zu lieben scheint, mit Körper, Geist und Seele ...






Daemon und Darknet (Band 2) von Daniel Suarez
Cyber Thriller in einer digitalen Zukunft

Seit langem wusste Matthew Sobol, größtes Computergenie aller Zeiten, dass er sterbenskrank ist. In der Sekunde seines Todes nehmen rund um den Erdball Computerprogramme ihre Arbeit auf. Zunächst unbemerkt. Doch bald schon wird deutlich, dass ein DAEMON den gesamten digitalisierten Planeten infiziert hat. Ein DAEMON, der herrscht, ein DAEMON, der tötet. In einer Welt, in der alle vernetzt sind, kann ihm keiner entkommen.








Die Entbehrlichen von Ninni Holmqvist
Eine Zukunft, in der der Wert eines Menschen an seiner Leistung bemessen wird - und er als benötigt oder entbehrlich eingestuft wird - Rezension

In einer Gesellschaft, die nur auf ihre produktivsten Mitglieder setzt, gehört Dorrit Wegner zu den »Entbehrlichen«. Allein lebend und ohne Kinder muss sie sich an ihrem fünfzigsten Geburtstag in ein Sanatorium einweisen lassen, das nur einem Zweck dient: die hier wohnen, haben sich für psychologische Tests und Organentnahmen zur Verfügung zu stellen. Dabei sollen Luxus und Komfort den »Entbehrlichen« die Endzeit ihrer Existenz so angenehm wie möglich machen. Auch Dorrit fügt sich scheinbar widerspruchslos in ihr neues Leben, bis sie einem Menschen begegnet, der ihr alles bedeutet.






Die Krone der Sterne von Kai Meyer
Temporeiches und spannendes Weltraum Abenteuer mit viel Action

Die 25jährige Baroness Iniza lebt weit abseits des Ordensreiches Tiamande in den Äußeren Baronien der Galaxie, die von der allmächtigen Gottkaiserin und ihrem Hexenorden beherrscht wird.
Alle fünf Jahre werden Mädchen als Tribut an die Kaiserin überführt, doch als die Wahl auf Iniza fällt, gelingt ihr eine waghalsige Flucht, die sie einem unverhofften Glücksfall zu verdanken hat. Doch so leicht lässt sich der Orden nicht um seinen Tribut bringen ...
Gleichzeitig kann sich die 37jährige Shara nach 2 1/2 Jahren endlich aus dem Strafgefangenenlager der Minen in den Nurdenmarks freikaufen und während sie versucht, ihr Schiff "Nachtwärts" wieder zu bekommen, nimmt ihr Schicksal einen völlig unerwarteten Weg.



Kernstaub von Marie Graßhoff
Monumentale Science Fiction Vision, sehr schade dass von den angekündigten 6 Bänden nur 2 geschrieben wurden bisher ... ich fand die ersten beiden echt mega!

Mara hat vergessen, dass sie bereits seit Hunderten von Leben vor den Wächtern des ewigen Systems flieht. Durch den Mord an ihr wollen sie den Weg aller Seelen zur Perfektion ebnen.

Ihr Dasein wird in diesem Leben lediglich von ihrer immensen Angst vor Uhren bestimmt. Doch als die Wächter sie erneut aufspüren, um sie aus dem Kreislauf der Wiedergeburten zu tilgen, verschiebt sich das Gleichgewicht der Dimensionen: Uralte Erinnerungen kehren zurück, eine längst vergessene Liebe erwacht von Neuem und Kriege spalten den Planeten.

Und über allem schwebt die Frage: Wenn die ganze Welt dich hasst, würdest du dich trotzdem für sie opfern?



Planetenwanderer von George R. R. Martin
Episodenroman um den Weltraumfahrer und Ökoingenieur Haviland Tuf - Rezension

Die Menschheit hat sich in den unendlichen Weiten des Weltalls ausgebreitet. Überall sind neue Siedlungen entstanden, und jede Welt birgt neue Gefahren. Als der interplanetarische Händler Haviland Tuf eines der letzten Saatschiffe der Erde erwirbt, beginnt seine Odyssee quer durch den Weltraum. Eine Odyssee, auf der Haviland Tuf vom einfachen Händler zum gefeierten Retter der Menschheit wird …








Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten von Becky Chambers
Band 1 einer sehr coolen Trilogie über eine taffe Crew unterschiedlicher Spezies aus den besiedelten Weiten des Alls  - Rezension

Als die junge Marsianerin Rosemary Harper auf der Wayfarer anheuert, wird sie von äußerst gemischten Gefühlen heimgesucht – der ramponierte Raumkreuzer hat schon bessere Zeiten gesehen, und der Job scheint reine Routine: Wurmlöcher durchs Weltall zu bohren, um Verbindungswege zwischen weit entfernten Galaxien anzulegen, ist auf den ersten Blick alles andere als glamourös. 

Die Crewmitglieder, mit denen sie nun auf engstem Raum zusammenlebt, gehören den unterschiedlichsten galaktischen Spezies an. Da gibt es die Pilotin Sissix, ein freundliches und polyamoröses reptilienähnliches Wesen, den Mechaniker Jenks, der in die KI des Raumschiffs verliebt ist, und den weisen und gütigen Dr. Koch, der einer aussterbenden Spezies angehört. 

Doch dann nimmt Kapitän Ashby den ebenso profitablen wie riskanten Auftrag an, einen Raumtunnel zu einem weit entfernten Planeten anzulegen, auf dem die kriegerische Rasse der Toremi lebt. Für Rosemary verwandelt sich die Flucht vor der eigenen Vergangenheit in das größte Abenteuer ihres Lebens.


Vollendet von Neal Shusterman
Keine so ferne Zukunft, aber eine bizarre Vision einer Gesellschaftsentwicklung - unerwünschte Jugendliche werden als Organspender missbraucht - Rezension

Der 16-jährige Connor hat ständig Ärger. Risa lebt in einem überfüllten Waisenhaus. Lev ist das wohlbehütete Kind strenggläubiger Eltern. So unterschiedlich die drei auch sind, eines haben sie gemeinsam: Sie sind auf der Flucht. Vor einem Staat, in dem Eltern ihre Kinder im Alter von 13 bis 18 Jahren umwandeln lassen können. Die Umwandlung ist schmerzfrei. Jeder Teil des Körpers lebt als Organspende in einem anderen Organismus weiter. Aber wenn jeder Teil von dir am Leben ist, nur eben in jemand anderem ... lebst du dann, oder bist du tot?






Eleria von Ursula Poznanski
Vor allem Band 1 der Trilogie war mega, hier haben sich nach Klimakatastrophen die Menschen in zwei Gesellschaftsschichten aufgeteilt: manipulativ und mit vielen Täuschungen sehr spannend - Rezension

Sie ist beliebt, privilegiert und talentiert. Sie ist Teil eines Systems, das sie schützt und versorgt. Und sie hat eine glänzende Zukunft vor sich – Rias Leben könnte nicht besser sein.

Doch dann wendet sich das Blatt: Mit einem Mal sieht sich Ria einer ihr feindlich gesinnten Welt gegenüber und muss ums Überleben kämpfen. Es beginnt ein Versteckspiel und eine atemlose Flucht durch eine karge, verwaiste Landschaft.
Verzweifelt sucht Ria nach einer Erklärung, warum ihre Existenz plötzlich in Trümmern liegt. Doch sie kann niemandem mehr vertrauen, sie ist ganz auf sich allein gestellt.





 Das Thema für nächste Woche

*Valentinstag* 
10 deiner liebsten Liebesgeschichten




Kommentare:

  1. Hallo Aleshanee,
    heute haben wir sogar eine Gemeinsamkeit. Die Verratenen habe ich auch genannt. Die Trilogie fand ich sehr spannend.
    Ich habe diese Woche vor allem Dystopien gewählt. Sci-Fi lese ich zwar gerne, aber nicht so häufig, und diese Sci-Fi-Bücher habe ich schon zu oft vorgestellt. :-)
    Von deiner Liste habe ich ansonsten noch Seelen und Der lange Weg... gelesen. Beide Bücher haben mir auch gut gefallen.
    Die anderen Cover kenne ich teilweise vom Sehen her. Von Kai Meyer liegen noch einige andere Bücher auf meinem SuB. Die müsste ich endlich mal lesen. Die Arkadien-Reihe habe ich z. B. komplett, und Die Wellenläufer-Reihe könnte ich auch beenden. Es tummeln sich nur zu viele Bücher auf dem SuB. Da fällt die Entscheidung, was ich als Nächstes lesen werde, immer schwer. :-)
    Liebe Grüße
    Tinette
    Meine Liste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Verratenen fand ich echt gut und die Trilogie war viel zu lange auf meiner Wunschliste, bin froh dass ich sie jetzt endlich gelesen hab :)

      SciFi lese ich leider auch viel zu selten (genauso wie historisches) ich bin halt doch zu sehr auf Fantasy fixiert, meistens *lach* Aber ich versuche trotzdem, auch immer wieder nach anderem Ausschau zu halten.

      Die beiden Reihen von Kai Meyer hab ich schon gelesen, allerdings würde ich gerne die Wellenläufer re-readen. Allerdings fehlt mir noch die Seiten der Welt Trilogie, mal schauen auf was meine Wahl als erstes fällt :)

      Löschen
  2. Guten Morgen Aleshanee,
    oh da sehe ich doch gleich zwei Bücher, die ich auch noch gerne lesen möchte und die meine Top 10 Liste noch vollgemacht hätten. Seelen habe ich davon sogar schon zu Hause und Kernstaub von Marie Grashoff möchte ich auch noch unbedingt haben und lesen ^^

    Ansonsten sagen die anderen Titel mir vom Namen zwar etwas und teilweise auch vom sehen her.

    Wobei das Buch von Ursula Poznanski sich auch ziemlich spannend anhört. Allgemein vollte ich mir eigentlich die Autorin schon länger mal näher an sehen. Ich hab schon recht viele Klappentexte von ihren Titel gelesen. Erebos klang auch recht spannend. Nur irgendwie sind sie dann doch bisher noch nicht bei mir eingezogen.

    Liebe Grüße
    Sarah

    Mein Beitrag:
    https://cubemanga.blogspot.com/2020/02/interaktives-top-ten-thursday-10-bucher.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Seelen" ist wirklich toll und viel anspruchsvoller als die Biss Reihe geschrieben, das hatte mich sehr überrascht.
      "Kernstaub", das ist wirklich extrem gut und sehr komplex. Ein richtig fetter Wälzer, der immens Potenzial hat. Leider kam ja nach dem zweiten Band nichts mehr und ich glaube fast, das wird es auch nicht mehr. Sehr schade!

      Von Ursula Poznanski hab ich mittlerweile auch schon viel gelesen, ihre Jugend Thriller sind immer spannend, nur mit der Auflösung verfällt sie immer etwas ins haarsträubende *g*
      Die Eleria Trilogie ist aber wirklich sehr gut, kann ich nur empfehlen!

      Löschen
    2. Das hört sich aber dennoch gut an. Die Biss Reihe habe ich tatsächlich auch nur bis zur Hälfte gelesen und dann irgendwie nicht mehr weiter.

      Vielleicht werde ich mir kernstaub dann mal auf der LBM zu legen. Dicke Wälzer sind sowieso meistens besser, weil man auch länger was davon hat. Schade, dass es dazu keinen weiteren Band gibt außer die beiden.

      Ich bin gespannt und hoffe auch sehr, dass ich dieses Jahr auch noch schaffen werde, was von ihr zu lesen. Gefühlt schlendere ich um ihre Bücher schon Ewigkeiten darum herum und sowieso hört man nur gutes von ihren Büchern. :)

      Löschen
    3. Interessant dass du Kernstaub trotzdem lesen möchtest. Wenn ich weiß, dass eine Reihe nicht mehr weitergeht, mag ich gar nicht damit anfangen - ich würde mich dann extrem ärgern wenn ich sie gut finde und dann mitten in der Geschichte aufhören muss.

      Ja, viele mögen mögen die Bücher von Poznanski, aber ich hab auch schon kritische Stimmen dazu gehört. Einfach mal ausprobieren ;)

      Löschen
    4. Prinzipiell würde ich die da auch voll zustimmen, aber ich finde die Thematik einfach total interessant. Und irgendwie überwiegt da ausnahmsweise meine Neugier :D

      Löschen
    5. Na dann hoffe ich, es gefällt dir! Es ist schon sehr komplex, das muss man mögen :)

      Löschen
  3. Guten Morgen Aleshanee,

    ein schönes Thema, auch wenn ich nicht lange überlegt habe, sondern einfach die letzt gelesenen Bücher genommen habe, die gepasst haben. Dabei sind viele Dystopien raus gekommen.
    Mit Neal Shusterman haben wir ne halbe Gemeinsamkeit, da ich die Scythe-Reihe drauf hab. Von Vollendet fehlt mir leider immer noch der Abschluss.
    Sonst hab ich Die Verratenen gelesen, das hatte ich ja aber erst bei dem Kalten Schauplatz dabei, und natürlich Seelen, das ich ganz ok fand.
    Ein paar der anderen kenn ich gar nicht, ein paar vom Sehen.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Aleshanee,
    mir ist das Thema tatsächlich schwer gefallen. Das hätte ich nicht erwartet, da ich ja eigentlich ein Faible für Phantastik habe. Aber anscheinend nicht so sehr für Zukünftiges. Mit ach und krach hab ich aber doch zehn Bücher zusammen bekommen.
    Gemeinsamkeiten haben wir keine, gelesen habe ich von deinen Büchern auch keines, auch wenn ich die Autoren (zumindest vom namen nach kenne).
    SEELEN habe ich als Film angefangen zu sehen, aber lange habe ich nicht durchgehalten.
    DER LANGE WEG ZU EINEM KLEINEN ZORNIGEN PLANETEN steht auf meiner WuLi.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein Beitrag: https://bit.ly/2uqVunk
    Und nächste Woche pausiere ich ... urlaubsbedingt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Film zu Seelen hatte ich mir auch angeschaut. Ich kannte ja das Buch vorher und fand den Film dann zwar auch gut, aber es hat sich ein bisschen wie Zeitraffer angefühlt ... manche fanden das Buch ja zu langgezogen, aber ich hatte keinen solchen Eindruck. Ich fand das wirklich sehr gut!

      Löschen
    2. Guten Morgen Martin

      Deine Bücher kenne ich nicht. "Die Geschichte der Bienen" wird bei meinem nächsten Besuch in der Buchhandlung mit mir heim gehen. Ich höre nur positive Meinungen zu dem Buch.

      Liebe Grüße,
      Gisela

      Löschen
  5. Guten Morgen Aleshanee,

    an Seelen hatte ich heute gar nicht gedacht! Ich fand die Geschichte auch richtig gut! Die Reihe von Becky Chambers habe ich auch auf dem Schirm. Ein paar der anderen Titel kenne ich auch vom sehen her, allerdings haben sie mich nie so gereizt. Sci-Fi oder Dystopien sind nicht so meine Genres und das habe ich bei der heutigen Liste auch gemerkt. Gerade so habe ich 8 Titel gefunden. Da kann ich nächste Woche mehr aus dem Vollen schöpfen!^^

    Hier kommt meine Liste.

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Aleshanee

    Heute haben wir mit "Vollendet" eine Gemeinsamkeit auf der Liste. Die Reihe habe ich erst vor ca. 2 Jahren entdeckt, aber ich fand sie genial! Von Seelen habe ich die Verfilmung gesehen, die mir ganz gut gefallen hat. Das Buch war mir dann aber zu dick zum Lesen. :D Die Verratenen habe ich mal begonnen, aber irgendwann abgebrochen. Irgendwie finde ich Poznanskis Schreibstil so einschläfernd, ich verliere jedes Mal bei ihren Büchern nach ein paar Kapiteln das Interesse. Aber der Reihe möchte ich irgendwann eine zweite Chance geben, vielleicht war damals einfach nicht der richtige Zeitpunkt dafür.

    Mein Beitrag

    Hab einen schönen Tag!

    Liebe Grüsse
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vollendet fand ich mega klasse, genauso wie Scythe! Und auch Dry mochte ich gerne! Jetzt fehlt mir nur noch "Kompass ohne Norden" von Shusterman, das ist ja ein ganz anderes Genre, aber es macht mich sehr neugierig.

      Die Verfilmung von "Seelen" hab ich auch gesehen und fand sie nicht schlecht. Aber viel zu kurz!!! Es war so als würde ich die Handlung vom Buch im Zeitraffer sehen *lach* Da war mir das Buch schon sehr viel lieber - vielen anderen war der Anfang zu zäh, aber ich mochte es; dadurch konnte man sehr intensiv in diese "zukünftige Welt" eintauchen.

      Oh echt O.O Grade Poznanski finde ich in ihrem Stil immer immens spannend! Aber da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich man es wahrnimmt ^^

      Löschen
  7. Guten Morgen Aleshanee :)

    Ich setze heute mal eine Runde aus, ich genieße gerade meinen Urlaub im Schnee ;) trotzdem kann ich es nicht lassen und musste mal vorbeischauen, denn das Thema ist echt spannend :)

    Von deiner Liste habe ich bisher nur Seelen gelesen, das Buch wäre mir aber wohl gar nicht eingefallen. Ich mochte es auch nicht so, deswegen wundert mich das jetzt auch nicht^^

    Ansonsten würde mir jetzt spontan einfallen: Cyberworld, Ready Player One, Die Auslese, Gebrochene Flügel. Wenn ich jetzt noch ein bisschen länger grübeln würde, würden mir sicher noch ein paar Bücher einfallen^^

    Lieben Gruß und dann bis nächste Woche :)
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, das freut mich sehr dass du trotzdem vorbeigeschaut hast! Ich wünsch dir noch ganz viel Spaß im Schnee! Bei uns ist es einfach nur kalt und nass xD

      Ich fand Seelen klasse, deshalb hab ich das gerne nochmal gezeigt.

      "Ready Player One" kenne ich auch, und ich fands gut, aber so richtig begeistern konnte es mich nicht, dafür war es mir streckenweise zu zäh.

      Von "Cyberworld" hab ich natürlich schon gehört und ich hab es auch heute schon in zwei Listen gesehen. Ich glaube ich packe es jetzt doch endlich auch mal auf meine Wunschliste :)

      Löschen
    2. Danke dir <3 von den anderen habe ich auch schon von dem schlechten Wetter gehört. Hier ist gerade absoluter Sonnenschein.

      Ich fand es erstaunlich gut, hatte damit gar nicht gerechnet. Nur die 80er fand ich die ein bisschen zu viel, aber ich kenne es eben auch nicht. Da bin ich ein bisschen zu jung für.

      Hehe :D das freut mich ;)

      Löschen
    3. Ich kenne die 80er und das war genau der Punkt, den ich toll fand :D
      ICh hatte mir aber noch mehr von der Spielewelt und den Aufgaben erhofft und grade das letzte Drittel erschien mir sehr langweilig für mich.
      Das wurde im Film dann zwar "gekürzt", aber dafür wurde auch viel an der Handlung rumgepfuscht, das mir auch wieder nicht so gefallen hat.

      Löschen
    4. An sich fand ich den Film toll gemacht, optisch definitiv ein Highlight. Aber wie du schon sagst, in der Handlung war einfach zu viel gepfuscht und das hatte irgendwie nicht mehr so richtig viel mit dem Buch zu tun. Das fand ich auch sehr schade, wobei ich die erste Challenge im Film auch echt nicht schlecht gemacht fand :)

      Löschen
    5. Schlecht gemacht war er nicht, und gerade optisch auf jeden Fall klasse, aber so komplett anders zum Buch, das fand ich dann einfach doof ...

      Löschen
  8. Guten Morgen,

    hier ist mein Beitrag für heute:
    TTT

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen Alex,
    uns hat das Thema auch gefallen und unsere Liste war schnell voll. Wir hätten vermutlich auch gut doppelt so viele geschafft ;)
    Von deiner Liste kenne ich viele vom Sehen, ein Buch bzw. eine Reihe habe ich als Hörbuch gehört: Die Eleria-Reihe von Ursula Poznanski! Es ist schon ziemlich lange her, daher erinnere ich mich nur noch an Bruchstücke der Handlung, aber die Reihe war echt toll, daran erinnere ich mich auch noch, etwas düster und sehr spannend. An die Reihe habe ich in der Auswahl allerdings gar nicht gedacht, muss ich gestehen ;)
    "Die Entbehrlichen" klingt von der Beschreibung her irgendwie krass, aber leider ja auch irgendwie nicht so weit her geholt, dass Menschen, die nicht genug Leistung bringen als entbehrlich betrachtet werden... Da wird einem bestimmt wieder vor Augen geführt, was für verschobene Vorstellungen es teilweise gibt.
    Unsere Dystopien
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Eleria Reihe hatte ich auch echt ewig auf der Wunschliste und jetzt war ich froh, dass ich sie endlich gelesen habe. Vor allem der erste Band war wirklich herausragend :D

      "Die Entbehrlichen", ja das klingt leider nicht sehr weit hergeholt in unserer heutigen "Leistungsgesellschaft". Aber die Autorin hat das hier eben noch weiter gesponnen und einen echt gruseligen Aspekt dazu genommen, der wirklich schockierend ist. Und das in einer sehr ruhigen, nüchternen Art. Ich fands wirklich klasse.

      Löschen
    2. Jetzt hast du mich definitiv noch neugieriger gemacht! Ich schreib mir das Buch mal auf, das muss ich mal im Hinterkopf behalten. Man grübelt ja eh viel über die Dinge, die so in der Welt passieren. Das wird das Buch zwar sicher noch weiter anheizen, aber auch nicht auf unberechtigte Weise. Danke für den Buchtipp. :)

      Löschen
    3. Das freut mich :) Die Geschichte macht defnitiv nachdenklich, denn alles was hier passiert, ist schon in vielen Köpfen, natürlich nicht mit der Konsequenz wie im Buch, aber es geht (leider) schon in diese Richtung.
      Ich war auch echt überrascht dass das Buch ja schon einige Jahre auf dem Markt ist, und ich bisher noch so gut wie nie etwas darüber gehört habe.

      Löschen
  10. Das Marsprojekt und generell Bücher von Andreas Eschbach stehen auch schon lange auf meiner Wunschliste, eines seiner Bücher hat es auch auf meine TTT Liste geschafft. Die Entbehrlichen klingt krass, das muss ich mir mal anschauen. Die Becky Chambers Bücher (habe es mit Teil 1 und 3 versucht) haben mir leider nicht so gefallen.
    Ich bin heute auch endlich mal wieder dabei :) Zu meinem Beitrag geht es hier.
    Bin wirklich gespannt auf die ganzen Listen heute und freue mich auf Sci Fi Tipps!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Marsprojekt Reihe ist wirklich klasse, die kann ich dir sehr empfehlen! Ich bin auch ein großer Fan von Eschbach und hab mittlerweile echt viel von ihm gelesen :D

      Schade dass dir Becky Chambers nicht zusagt, ich mochte alle drei Bände sehr.

      Löschen
  11. Einen schönen guten Morgen in die Runde :-)

    @Aleshanee, wir haben zwar keine Gemeinsamkeit, aber du hast Bücher dabei, dich mich interessieren. "Die Entbehrlichen" habe ich bei dir schon öfter gesehen. Das ist schon ein älteres Buch und klingt richtig gut. Die Reihe von "Vollendet" möchte ich unbedingt lesen. Ich mag die Schreibe von dem Autor. Vom zirnigen Planeten scheinst du sehr begeistert zu sein. Die Reihe schau ich mir mal genauer an. "Planetenwanderer" ist eben auf meine Wunschliste gewandert.

    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße,
    Gisela

    Meine Zukunft: HIER

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Die Entbehrlichen" hatte ich ja Ende letzten Jahres gelesen und ich war echt sehr beeindruckt. Eine gruselige Zukunftsvision, die sehr gut unsere "Leistungsgesellschaft" widerspiegelt.

      "Vollendet", ebenfalls eine gruselige Vision und hat sogar eine Parallele zu "Die Entbehrlichen". Kann ich auch unbedingt empfehlen!

      Oh ja, und "Planetenwanderer" fand ich auch total klasse!!! Ein wirklich sehr gelungener Episodenroman :)

      Löschen
    2. Du solltest bei deiner Aktion einen Warnhinweis dazufügen: Achtung!! SuBexplosionsgefahr!!! :-)

      Löschen
    3. Hihi, ja das kann recht schnell passieren - bei mir wandert durch den TTT auch immer einiges auf die Wunschliste ^^

      Löschen
  12. huhuuuuuuu

    ich bin heute auch mal wieder mit dabei *__*
    Interessante Bücher hast du da raus gesucht. Ich glaub da muss ich mri das ein oder andere mal genauer anschauen ^^

    https://tayachanlovesalisu.blogspot.com/2020/02/ttt-10-bucher-deren-handlung-in-der.html

    AntwortenLöschen
  13. Guten Morgen!
    Ich muss heute wohl eine Zwangspause einlegen, da ich kaum Bücher lese, die in der Zukunft spielen. Das einzige, das mir gerade einfällt, war Illuminae. Allerdings stehen ein paar deiner Bücher auf meiner Liste und das Buch von Ursula Poznanski habe ich sogar zu Hause.
    Nächste Woche habe ich dann sicher Probleme in die andere Richtung, da wird es schwierig sein, mich auf 10 zu beschränken ;)
    Liebe Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke auch, dass sich viele über das Thema nächste Woche freuen :)

      Ich lese ja so gut wie nie "Liebesromane", aber Liebe spielt ja auch in fast allen anderen Genren oft eine mehr oder weniger wichtige Rolle ... ich hab wieder mal meine üblichen Verdächtigen, da gibts leider nicht viel neues ^^

      "Illuminae" hatte ich ja jetzt endlich auf meine Wunschliste gepackt - und dann hör ich, dass Band 3 nicht mehr übersetzt wird. Wirklich sehr schade!

      Vielen Dank dass du trotzdem vorbei geschaut hast <3

      Löschen
  14. Guten Morgen!
    Ich bin diese Woche mal nicht dabei, denn Geschichten, die in der Zukunft spielen, sind überhaut nicht mein Ding. Das Einzige, das ich in der Richtung mal gelesen habe und das mir tatsächlich gefallen hat, war Teil 1 der Eve-Dallas-Reihe von J. D. Robb. Ich war auch erst versucht, hiervon 10 Bücher aufzuzählen *g*
    Dann schaue ich mir mal, was ihr so gefunden habt.
    LG, Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön dass du trotzdem vorbeigeschaut hast :)

      Es gibt ja eigentlich sehr viele unterschiedliche Szenarien die in der Zukunft spielen, von Raumschiff Abenteuern, über gesellschaftliche Visionen in Dystopien oder auch Zeitreisen / Parallelwelten ...
      Interessiert dich davon gar nichts?
      Die Vergangenheit wäre dann ja eher dein Ding oder? :)

      Löschen
  15. Hallo und guten Tag,

    ja, der Büchermarkt ist voller Romane, die in der nahen oder fernen Zukunft spielen.

    Aus meinem Buchregal lacht mich auch klar z.B. Vollendet an.....grins...

    Aber auch Beta....Changers.....die Verlorenen von New York ...Per Anhalter durch die Galaxis ....Maze Runner...The 100.....ach es gibt so viele.

    Da fällt die Auswahl wirklich schwer...LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es gibt viele, aber nicht alle überzeugen mich ^^
      Von Maze Runner fand ich nur den ersten Band wirklich gut, genauso bei der Reihe von Susan Beth Pfeffer, der 2. Band war gar nicht mehr meins, weshalb ich den 3. dann gar nicht mehr gelesen hab. Der erste war aber mega gut!

      Per Anhalter durch die Galaxis, das ist bei mir schon so lange her, da denke ich einfach nie dran xD

      Löschen
  16. Huhu,
    ich bin nach einer langen Zeit auch mal wieder mit am Start.
    Von deiner Liste kenne ich nur die Verratenen, aber auch das nur vom Hörensagen.
    Hier geht es zu meinem Beitrag:

    https://diemagiezwischendenzeilen.blogspot.com/2020/02/top-ten-thursday-05-zuruck-in-die.html#more

    AntwortenLöschen
  17. Huhu,

    Seelen haben wir heute gemeinsam.

    Hier ist meine Liste:

    https://lesekasten.wordpress.com/2020/02/06/ttt-10-buecher-aus-der-zukunft/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Aleshanee, :)
    zuerst dachte ich, dass das Thema schwer wäre, aber dann habe ich doch zehn gefunden:

    Mein heutiger Beitrag.

    Mit Seelen und Vollendet haben wir auch Gemeinsamkeiten. :)

    Bei Die Krone der Sterne war ich mir irgendwie nicht mehr sicher, ob es in der Zukunft spielt. Ich wusste nur noch Weltraum. :D Ich habe bisher nur den ersten Band gelesen und mochte diesen, muss und möchte ihn aber vor dem Fortsetzen der Reihe noch einmal lesen.

    Die Verratenen habe ich noch auf dem SuB. Schon viel zu lange, daher wird es dieses Jahr noch gelesen. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, also wenns im Weltraum spielt, kann es meist ja nur in der Zukunft sein :D Ansonsten hätten wir wohl was verpasst xD Mochte ich sehr gerne, Die Krone der Sterne, alle drei Bände, ich kann dir nur empfehlen sie weiter zu lesen!

      "Die Verratenen" hatte ich auch ewig auf der Wunschliste, keine Ahnung warum - auch wirklich sehr empfehlenswert!

      Löschen
    2. Okay, da hast du recht. :D Ich dachte nur an Fantasy und da ist ja alles möglich.^^
      Die Folgebände habe ich zumindest schon mal auf dem SuB.^^

      Inzwischen ist Die Verratenen eine SuB-Leiche, meine älteste, und die ist diesen Monat dran. :)

      Löschen
    3. Haha, ja, prinzipiell ist in Fantasy schon alles möglich :D
      Aber sobald was im Weltraum spielt es meist in der Zukunft und meist SciFi.
      Fantasy spielt ja auf anderen Welten und nicht im All ;)

      Ahhh das ist doch prima, die alten SuB Leichen "aufzuräumen" ist immer etwas gutes <3

      Löschen
  19. Huhu, leider habe ich es diese Woche zeitlich einfach nicht geschafft einen Beitrag zu zaubern. Aber dennoch möchte ich unbedingt bei euch stöbern und kommentieren. Ich muss sagen Seelen gehört zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Sehr schade, dass die Autorin hier nicht weiter angesetzt hat. Die Trilogie von Becky Chambers wird überall hoch gelobt und steht auch in meinem Regal, allerdings noch ungelesen. Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön dass du trotzdem vorbeigeschaut hast :)

      "Seelen" fand ich auch wirklich sehr gut und um einiges anspruchsvoller als die Biss Reihe. Als ich gehört hab, dass sie an der Geschichte eine Fortsetzung plant, hatte ich mich auch total gefreut und war dann auch etwas enttäuscht, das daraus dann doch nichts wurde.

      Die Bücher von B. Chambers sind großartig! Alle drei spielen ja im gleichen Universum, sozusagen, sind aber völlig anders vom Aufbau und der Handlung, aber mir haben alle drei wirklich gut gefallen :)

      Löschen
  20. Hallo, sob, bin wieder da und schaue nochmal. seelen und Planetenwanderer habe ich gelesen. Den kleinen zornigen Planeten suche ich noch. Wäre ja genau mein Thema gewesen aber mit Handy kann ich so etwas nicht. Schöne Listre. LG Petra

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com