Mittwoch, 19. Februar 2020

Waiting on Wednesday - Blutsohn und Ans andere Ende der Welt

Es wird wieder Zeit für einen Waiting on Wednesday


Am 28. Februar erscheint der zweite Band einer großartigen High Fantasyreihe, die auf Romantik und Kitsch komplett verzichtet - wer keine Scheu vor härteren Geschützen hat, sollte sich die Reihe unbedingt mal anschauen!

Die Quellen von Malun


Blutsohn
von Daniela Winterfeld




Da der Klappentext spoilert, zeige ich euch den vom ersten Band:

Das Wasser auf Ruann versiegt, und die Dürre verurteilt die Völker zu Hunger und Durst. Um sich die letzten Ressourcen zu sichern, führt das Großreich Sapion erbitterte Kriege gegen seine Nachbarreiche. Die Politikertochter Feyla, der Offizier Dorgen, die Sklavin Alia und der Soldat Tailin sind alle auf verschiedene Weise von dem Krieg betroffen. Jeder versucht für sich einen Ausweg aus der hoffnungslosen Situation zu finden. Aber noch wissen die Vier nicht, dass ihre Schicksale miteinander verbunden sind und die Gründe für das Verschwinden des Wassers in einer Verschwörung von ungeahnten Ausmaßen liegen …


Absolut mitreißend und spannend, da aus den Perspektiven der genannten Protas erzählt wird und dadurch viel Abwechslung reinkommt und man die Ereignisse sehr gut mitverfolgen kann. Großartig erzählt und ich war vom Auftakt absolut begeistert!

Nachlesen könnt ihr das gerne in meiner Rezension zu "Blutgöttin"




Außerdem erscheint am 5. März eine Fortsetzung, mit der ich oder überhaupt jemand eigentlich gar nicht gerechnet hätte: His Dark Materials bzw. Der goldene Kompass - die Trilogie ist sicher vielen ein Begriff und jetzt, über 20 Jahre nach dem Beginn der Trilogie, gibt es einen neuen Band!

Ans andere Ende der Welt

von Philip Pullman




Klappentext:
Lyra, die Heldin aus Philip Pullmans Erfolgsserie, ist nun eine junge Studentin. Doch die Abenteuer ihrer Kindheit lassen sie nicht los. Ihr Dæmon, Pantalaimon, wird Zeuge eines brutalen Mordes, der Lyra an ihrer eigenen Vergangenheit zweifeln lässt und einen tiefen Zwist zwischen ihr und Pantalaimon auslöst. Allein macht Lyra sich auf die Suche nach einer Stadt, in der Dæmonen herumgeistern sollen, und einer Wüste, die angeblich die Wahrheit über den geheimnisvollen Staub birgt. Wird Lyra das Rätsel endlich lösen können?

Ich bin ein großer Fan der Reihe und hab die Trilogie letztens nochmal gelesen
  1. Der goldene Kompass - Rezension
  2. Das magische Messer - Rezension
  3. Das Bernstein Teleskop - Rezension
und auch die Vorgeschichte, die 2017 erschienen ist: Über den wilden Fluss - Rezension






Kommentare:

  1. Hallo Aleshanee,
    Blutsohn werde ich wohl eher nicht lesen. Ich denke, dafür bin ich doch zu sehr Mimose. ;-) Aber das Cover finde ich sehr schön.
    Ans andere Ende der Welt notiere ich mir direkt. Die Trilogie hat mir sehr gut gefallen. Schön, dass es eine Fortsetzung gibt. Der Klappentext hört sich jedenfalls interessant an.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab ja damals - und auch beim re-readen - etwas mit dem Ende gehadert von der Trilogie von Pullman. Es war an sich schon okay so, aber ich hätte trotzdem gerne gewusst, wie sich das weiterentwickelt und was Lyra machen wird. Ich freu mich sehr dass er jetzt doch noch eine Fortsetzung geschrieben hat :)

      Hast du den die "Vorgeschichte" dazu auch gelesen?

      Löschen
  2. Hallo Aleshanee,

    interessant, das die Reihe um den "goldenen Kompass" jetzt weitergeht.
    Bin gespannt auf mehr...

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Aleshanee

    Das erste deiner vorgestellten Bücher kenne ich nicht. Aber ich kenne auch den ersten Band nicht, deshalb ist es vermutlich kein Wunder, wenn mir die Fortsetzung auch nichts sagt :D Der Klappentext spricht mich jetzt auch nicht unbedingt an. Aber schön, wenn dir die Reihe so gut gefällt :)

    Das zweite Buch kenne ich dafür. Den ersten Band der Reihe habe ich vor Jahren auch mal gelesen und er hat mir sehr gut gefallen. Beim zweiten Teil war dann für mich Schluss. Ich habe keinen Zugang mehr zur Geschichte gefunden und es abgebrochen. Vor ein paar Wochen wollte ich der Reihe dann nochmal als Hörbücher eine Chance geben, weil sie ja als Serie verfilmt wurde. Aber leider ging's mir dieses Mal mit dem Hörbuch des ersten Bandes genauso, wie damals mit dem Buch des zweiten Bandes: Ich konnte keinen Zugang mehr zur Geschichte finden und fand sie dementsprechend langweilig. Ich kann dir aber gar nicht sagen, woran das liegt, vor allem, weil mir der erste Band damals noch so gut gefallen hat. Ich hab's dann noch mit dem Hörspiel versucht, aber da erging es mir leider auch nicht besser. Deshalb werde ich es jetzt auch nicht weiter versuchen. Aber bin gespannt, wie dir die überraschende Fortsetzung gefällt :)

    Liebe Grüsse
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mel!

      Das erste Buch ist ja eine recht "derbe" Fantasyreihe, wobei derb vielleicht nicht so ganz passt, jedenfalls geht es da etwas hart her. Aber das find ich sehr gut zur Abwechslung :)

      Sehr schade, dass du in die Geschichte von Lyra nicht reinkommst! Ich weiß noch, dass ich auch anfangs etwas irritiert war, als ich zum ersten Mal den 2. Band gelesen hab. Weil es mit Will weiterging, einer völlig anderen Situation, und da musste ich auch erstmal reinkommen. Aber ich bin ein großer Fan der Reihe geblieben und freue mich wirklich mega darauf wie es weitergeht :D

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com