Sonntag, 20. November 2016

Rezension: Die Spiegelstadt von Justin Cronin

Die Spiegelstadt
von Justin Cronin

Abschluss der Passage Trilogie
Im Original: The City of Mirrors

Verlag: Goldmann
Seitenzahl: 992
Hardcover: 24,99 €
ebook: 19,99 €

1. Auflage: Okt 2016





"Das Feuer, welches schien erloschen,
Es schlummert oft noch in der Asche."
Pierre Corneeille, Rodogune
S. 501

Spoilerfreie Rezension



3 Jahre ist es her, seit ich die ersten beiden Bände der Passage Reihe gelesen habe und ich war schon ein bisschen am zweifeln, ob ich bei dem immensen Pensum nach der langen Zeit schnell wieder in der Geschichte einfinden kann: Es war überhaupt kein Problem!

Zum einen beginnt Justin Cronin zu Anfang mit einer Art Bibeltext, in dem er die wichtigen Ereignisse aus den Vorbänden zusammenfasst. Zum anderen kann er es halt einfach! Er verwebt das Vorwissen so geschickt mit der Handlung, dass ich überhaupt keine Probleme hatte, mir wieder alles, was passiert war, ins Gedächtnis zu rufen.

Eine Rezension hierzu ohne Spoiler zu schreiben ist nicht grade einfach, aber ich möchte, dass viele Buchverrückte das lesen und auf die Reihe aufmerksam werden, denn ich finde sie einfach genial und hab mich sehr gefreut zu hören, dass FOX plant, eine Serie draus zu machen! :)

Aber worum gehts überhaupt ... kurz umrissen: Ein Virus, das Unsterblichkeit versprechen sollte, gerät außer Kontrolle und lässt Menschen zu vampirähnlichen Blutsaugern mutieren, die Virals genannt werden. Die Menschheit wird nahezu ausgerottet und nur das Mädchen Amy scheint der Schlüssel zur Rettung zu sein.

Auch im letzten Teil behält Cronin seinen Stil bei und springt gerne in der Zeit hin und her. Während man anfangs die Entwicklung der Menschen bzw. der einzelnen Protagonisten aus den Vorgängern in der Zukunft verfolgen kann, reist er gerne auch in die Vergangenheit, um eine, ja, eine Art Lebenslauf mit Liebesgeschichte eines der Virals zum Besten zu geben, um dann langsam aber sicher zum spannenden Teil zu kommen, dem Showdown, auf den wir alle gewartet haben.

Dabei schafft er es wieder, obwohl scheinbar nicht viel passiert (grade am Anfang) alles so fesselnd zu schreiben und den Stil dabei auch perfekt an die Situationen anzupassen, dass es mir jedes Mal schwerfiel, das Buch aus der Hand zu legen! Denn die Sicherheit ist trügerisch und ein Sturm braut sich zusammen.

"Es war, als führte er die Leute zum Rand einer Steilklippe, zeigte ihnen die schöne Aussicht
und stieße sie dann hinunter." S. 512

Die Schlinge zieht sich zu und der Autor beschreitet ungeahnte Wege zum großen Finale. Und das ist wirklich groß, ich kam mir beim Lesen vor wie in einem Hollywoodfilm! Phantastische Szenen und ein spannender Showdown, der aber noch nicht das Ende ist. Denn Cronin lässt seine Geschichte mit schönen Momenten ausklingen und widmet den Epilog (der etwas kürzer hätte ausfallen können) einer noch ferneren Zukunft mit einem Schluss, der mich sehr berührt hat.

Fazit

Unerwartet. Das ist das Wort, das mir dazu als erstes einfällt. So viele Geschichten und Ereignisse, die mich überrascht und in Sicherheit gewiegt haben, bis der große Showdown mit vielen Rafinessen ein spannendes Finale eingeleitet hat. 
Eine grandiose Ära von Amy und den Zwölf haben ein gebührendes Ende gefunden!

Bewertung
 


© Aleshanee




Über den Autor: Justin Cronin stammt aus New England und studierte in Harvard. Er besuchte den berühmten Iowa Writers' Workshop und lebt heute mit seiner Frau und seinen Kindern in Houston, Texas, wo er an der Rice University Englische Literatur unterrichtet. Er veröffentlichte zwei Romane, für die er mehrfach ausgezeichnet wurde. Die Übersetzungsrechte an seiner Passage-Trilogie, die mit »Der Übergang« begann, wurden innerhalb kürzester Zeit in 23 Länder verkauft.
Quelle: Goldmann Verlag

Die Passage

3 - Die Spiegelstadt 


Kommentare:

  1. Guten Morgen Alex,

    deine Rezi ist super geworden! Ich stimme dir in allen Punkten zu, der Mann kann einfach schreiben. Ich bin gespannt, ob und was wir noch von ihm lesen dürfen. Aber sollte er noch was veröffentlichen, dann hängt meine Messlatte an Erwartungen sehr hoch! :)

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ♥
      Ja, ich hoffe auch, dass da noch mehr von ihm kommt! Dürfte auch gerne ein komplett anderes Genre sein ;)

      Löschen
  2. Huhu ♥

    Wow, eine richtig tolle Rezension! Ich kann dir wirklich nur zustimmen, da ich das Buch auch klasse fand und besser hätte Justin Cronin den Abschluss wirklich nicht schreiben können. Die Übergang-Trilogie zählt ohne Frage zu einer der besten Trilogien die ich je gelesen habe. :D Das einzige das ich an dem Buch nicht mochte, war dass es das LETZTE Buch der Trilogie ist. *schnief* Irgendwie hoffe ich ja noch sehr, dass er ein Spin-Off schreibt. Das wäre echt fantastisch!! :)

    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, war schon schade irgendwie, aber es ist auch sehr gut zu Ende gegangen, so wie es war.
      Mit Spin-Offs hab ich es ja nicht so, die lese ich so gut wie nie. Er sollte lieber was neues schreiben xD

      Löschen
  3. Hallo,
    Danke für die tolle Rezension! Die Reihe ist einfach großartig. Ich habe vor einer Woche Teil 2 beendet und nächsten Monat werde ich die Spiegelstadt lesen, ich freue mich jetzt umso mehr darauf.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Dann wünsch ich dir viel Spaß - da hast du dann ja zumindest noch einige Details mehr im Kopf als ich. Band 2 war ja doch schon eine Weile her.
      Aber Cronin hat das schon sehr gut gemacht, man kam super wieder rein!

      Löschen
  4. Hi Alex,

    eigentlich wollte ich ja das Buch gemeinsam mit euch in der LR lesen. Leider geht bei mir beruflich zur Zeit hoch her, deshalb ärgere ich mich noch immer, das es nicht geklappt hat. Wäre sehr interessant gewesen, unsere Meinungen auszutauschen. Vielleicht das nächste Mal :)

    Besonders gut gefällt mir, und das habe ich nun schon mehrfach gelesen, dass einem gerade der Einstieg in den letzten Teil nicht schwer fällt. Bei den Umfängen der beiden anderen Teile ist es fast unmöglich alles zu behalten. Von daher bin ich schon mal beruhrigt ;)

    Genial finde ich deine Info bzgl. "FOX plant eine Serie". Hoffen wir, dass dies in die Tat umgesetzt wird. Ich wäre sofort dabei :D

    Das Buch wird definitv im Dezember bei mir einziehen und hoffentlich bald gelesen, denn es juckt gewaltig in den Fingern und ich muss wissen, was alles passiert.

    Liebe Grüße und einen schönen 1. Advent,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hab ich zufällig mitbekommen, das mit FOX. Jetzt müssen wir nur noch Daumen drücken, dass sie es gut umsetzen! Stoff genug gibts ja genug :D

      Ich hoffe, die nächsten Wochen werden etwas stressfreier für dich und findest Zeit für schöne Lesestunden! Dir auch einen schönen ersten Advent :)

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.

____________________ Meine Bilder auf Instagram ___________________

_______________________ FACEBOOK NEWS _______________________