Sonntag, 27. Mai 2018

Im Mai sind wieder tolle Bücher bei mir eingezogen!

Heute möchte ich euch wieder zeigen, welche Neuzugänge in meinen Regalen gelandet sind. Lasst mir gerne eure Meinung da, falls ihr davon schon etwas gelesen habt oder vielleicht sogar jetzt euer Interesse wecken :)






Urban Fantasy Thriller: Der letzte Engel von Zoran Drvenkar (Band 1)

Klappentext: Motte ist sechzehn Jahre alt, als der Tod an seinem Fenster kratzt. An einem harmlosen Wochenende kurz nach Mitternacht bekommt er eine anonyme E-Mail:
sorry für die schlechte nachricht
aber wenn du aufwachst, wirst du tot sein
wir wollten nur, dass du das weißt
Mieser Scherz, denkt Motte, wird aber dennoch ein wenig nervös und beschließt, die Nacht durchzumachen. Natürlich schläft er ein und natürlich wacht er auf - und fühlt sich wie immer.
Bis darauf, dass sein Herz nicht mehr schlägt. Und dann sind da noch diese zwei Flügel auf seinem Rücken ...

Von Zoran Drvenkar hab ich bisher "Still" und "Sorry" gelesen, beide fand ich sehr ungewöhnlich umgesetzt, aber richtig gut. Deshalb bin ich jetzt sehr auf die Dilogie gespannt :)


Thriller: Das Joshua Profil von Sebastian Fitzek

Klappentext:  Der erfolglose Schriftsteller Max ist ein gesetzestreuer Bürger. Anders als sein Bruder Cosmo, der in der Sicherheitsverwahrung einer psychiatrischen Anstalt sitzt, hat Max sich noch niemals im Leben etwas zuschulden kommen lassen. Doch in wenigen Tagen wird er eines der entsetzlichsten Verbrechen begehen, zu denen ein Mensch überhaupt fähig ist. Nur, dass er heute noch nichts davon weiß ... im Gegensatz zu denen, die ihn töten wollen, bevor es zu spät ist.

Von Fitzek hab ich auch schon ein paar gelesen - das hier spricht mich am meisten an und ich hoffe, dass es so richtig spannend ist :D




Gegenwartsliteratur: Der Pfau von Isabel Bogdan

Info auf goodreads.com: Eine subtile Komödie in den schottischen Highlands – very british!

Ein charmant heruntergekommener Landsitz, auf dem ein Pfau verrücktspielt, eine Gruppe Banker beim Teambuilding, eine ambitionierte Psychologin, eine schwungvolle Haushälterin mit gebrochenem Arm, eine patente Köchin, Lord und Lady McIntosh, die alles unter einen Hut bringen müssen, dazu jede Menge Tiere – da weiß bald niemand mehr, was eigentlich passiert ist.



Das gehört jetzt eigentlich gar nicht in mein Beuteschema, aber mich haben einige Rezensionen, die ich gelesen habe, neugierig gemacht. 



Ein ungewöhnlicher, fesselnder Phantastikroman: Gänsehaut pur! Spiegel des Bösen von Björn Springorum

Ein Grandhotel, in dem das Grauen herrscht, ein Zimmermädchen, das auf Rache schwört, drei Berghexen, die auf Seelen lauern, und eine Liebesgeschichte, die von Anfang an zum Scheitern verurteilt ist ... 

Der Klappentext ist ja äußerst dürftig, aber ich hab von Björn Springorum schon "Der Ruf des Henkers" gelesen, das mir richtig gut gefallen hatte und auch die Rezensionen zu "Spiegel des Bösen" treiben meine Erwartungen in die Höhe - leider haben die sich nicht ganz erfüllt ... Rezension dazu kommt noch!






4. Band aus der historischen Geraldine Reihe: Die fremde Prinzessin von Sabrina Qunaj

Wales, 12. Jahrhundert: Basilia, uneheliche Tochter einer Magd und des mächtigen Richard de Clares, wird mit fünfzehn nach Irland gebracht, wo sich ihr Vater ein bedeutendes Reich geschaffen hat. An der Seite ihrer Stiefmutter, der schillernden irischen Prinzessin Aoife, beginnt für Basilia ein neues Leben. Sie lernt das fremde, raue Land lieben, in dem die Clans sich erbittert gegen die Herrschaft de Clares‘ wehren. Als dieser seine Tochter mit einem seiner grausamen Gefolgsmänner vermählt statt mit ihrer heimlichen Liebe, dem Ritter Raymond FitzGerald, stürzt das nicht nur Basilia ins Unglück. Denn die Fehde zwischen Raymond und ihrem Vater löst blutige Unruhen im ganzen Land aus ...

Natürlich musste ich auch den Abschluss der Geraldine Reihe lesen und es war wieder sehr fesselnd und unterhaltsam geschrieben! Meine Rezension dazu ging gestern online falls ihr reinschauen wollt ;)



Verlagsinfo: Ein magischer und packender Abenteuerroman für Kinder ab 10 Jahren – für alle Fans von „Lemony Snicket“ - der erste Band einer Reihe

Stella Montgomery und die bedauerliche Verwandlung des Mr Filbert von Judith Rossell
Stella hat sich heimlich aus dem Hotelzimmer ihrer drei schrulligen Tanten geschlichen. In der Eingangshalle schlafen einige Hotelgäste merkwürdig verrenkt in ihren Sesseln. Ob das mit dem Kerzenleuchter in Form einer Hand zusammenhängt? Als Stella ihn versehentlich umwirft, tropft statt Wachs Blut zu Boden. Plötzlich hört Stella Schritte. Sie verbirgt sich hinter einem Farngewächs und wird so Zeugin eines mysteriösen Verbrechens …

Das witzige Cover und die Beschreibung hat mich neugierig gemacht, Kinderbücher so für das Alter 10 - 14 lese ich ja selten, aber hier wollte ich gerne eine Ausnahme machen - meine Erwartungen wurden allerdings nicht so ganz erfüllt, Rezension dazu kommt noch!



Wonder Woman von Leigh Bardugo

Wonder Woman – als Heldin geboren, zur Legende geworden
Eigentlich will Diana, Tochter der Amazonenkönigin, nur eines: das Rennen gewinnen, in dem sie gegen die schnellsten Läuferinnen der Insel antreten muss. Doch dann erblickt sie am Horizont ein untergehendes Schiff und bewahrt Alia, ein gleichaltriges Mädchen, vor dem Tod. Doch wie Diana vom Orakel erfährt, ist es Alias Bestimmung, die Welt ins Unglück zu stürzen und Krieg über die Menschheit zu bringen. Um dies zu verhindern, reist Diana mit Alia ins ferne New York – und wird unversehens mit einer Welt und Gefahren konfrontiert, die sie bislang nicht kannte ...


Das hab ich auf dem Blog von Foxy Books gewonnen und ich freu mich wirklich sehr! Was ich bisher von Leigh Bardugo gelesen habe gefällt mir richtig gut, allen voran "Das Lied der Krähen" 
Superhelden sind ja eigentlich nicht so meins, aber natürlich möchte ich mich überraschen lassen!



Historische Fantasy? Animant Crumbs Staubchronik von Lin Rina

England 1890.
Kleider, Bälle und die Suche nach dem perfekten Ehemann. Das ist es, was sich Animants Mutter für ihre Tochter wünscht. Doch Ani hat anderes im Sinn. Sie lebt in einer Welt aus Büchern, und bemüht sich der Realität mit Scharfsinn und einer gehörigen Portion Sarkasmus aus dem Weg zu gehen. Bis diese an ihre Tür klopft und ihr ein Angebot macht, das ihr Leben auf den Kopf stellt. Ein Monat in London, eine riesige, vollautomatische Suchmaschine, die Umstände der weniger Privilegierten und eine Arbeitsstelle in einer Bibliothek. Und natürlich Gefühle, die sie bis dahin nur aus Büchern kannte.

Das Buch ist mir schon so oft aufgefallen, weil es so einen prägnanten Titel hat und ein wunderschönes Cover. Ich hatte das Glück, es bei der Verlosung zum Welttag des Buches bei Lynes Books zu gewinnen und freu mich schon sehr darauf!



Science Fiction, erster Band der Trisolaris Trilogie: Die drei Sonnen von Cixin Liu

China, Ende der 1960er-Jahre: Während im ganzen Land die Kulturrevolution tobt, beginnt eine kleine Gruppe von Astrophysikern, Politkommissaren und Ingenieuren ein streng geheimes Forschungsprojekt. Ihre Aufgabe: Signale ins All zu senden und noch vor allen anderen Nationen Kontakt mit Außerirdischen aufzunehmen. Fünfzig Jahre später wird diese Vision Wirklichkeit – auf eine so erschreckende, umwälzende und globale Weise, dass dieser Kontakt das Schicksal der Menschheit für immer verändern wird.

Diesen Tipp hab ich Jana zu verdanken, die mir in einer Facebookgruppe so davon vorgeschwärmt hat. Ich hab es auch schon gelesen, fand es aber streckenweise doch sehr zäh durch die viele Technik, die leider für mich nicht so sinnvoll eingesetzt wurde - also dass ich verstehe wohin das ganze führen soll ...




High Fantasy, Höllenkönig von James Abbott

Am Gipfel eines verschneiten Berges gelegen, inmitten einer todbringenden Einöde, liegt die Höllenfeste – ein unmenschliches Gefängnis, in dem die schlimmsten Verbrecher der Welt in lebenslanger Haft eingekerkert sind. Doch es sind nicht die Wachen, die die Macht über das Gefängnis in den Händen halten. Es ist der geheimnisvolle Höllenkönig, der die rivalisierenden Häftlinge kontrolliert. Was niemand weiß: Höllenkönig Xavier ist der einzige Verbrecher, der sich freiwillig in Ketten legen ließ. Welches entsetzliche Geheimnis hütet er – und was steht in der geheimen Botschaft, die den Höllenkönig plötzlich seine Ketten sprengen lässt?

Hier hab ich einige Rezensionen gesehen, die mich total neugierig gemacht haben, weil sie so entgegengesetzt sind :D Ich hoffe, mich verschlägt es auf die begeisterte Seite - angefangen hab ich ja schon und bisher gefällts mir wirklich gut!



Welche davon kennt ihr oder habt ihr auf der Wunschliste?

Kommentare:

  1. Ein schöner, bunter Mix!
    "Der Pfau" haben wir mal im Leskreis gelesen. Mal sehen, wie er dir gefällt. Von "Spiegel des Bösen" war ich ziemlich begeistert und ich hätte auch Lust, noch mehr von Björn Springorum zu lesen.
    "Die drei Sonnen" würden mich auch sehr interessieren, vor allem weil einer von meinem Lesekreis davon so begeistert war, der sowas eigentlich nicht lesen würde. Mich schreckt da die "Trilogie" ab - vielleicht wenn der dritte Teil raus ist.
    Auf jeden Fall viel Spaß beim Lesen!

    Liebe Grüße,
    Mona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mona!

      Auf "Der Pfau" bin ich auch schon sehr gespannt, weil es eigentlich nicht so in mein Beuteschema passt, mich aber einige Meinungen dazu neugierig gemacht haben.

      Bei "Die drei Sonnen", da hatte ich mich richtig drauf gefreut und war dann doch ganz schön enttäuscht muss ich gestehen. Ich mags nicht wenn ich Bücher lese und mir dabei zu doof vorkomme, um es zu verstehen *lach* Da sind so viele technische und wissenschaftliche Details mit verarbeitet und recht umständlich erzählt - also für mich war das leider nichts. Der dritte Band kommt ja erst nächstes Jahr raus, hast noch genug Zeit zum Überlegen ;)

      Löschen
  2. Huhu Alex,

    stimmt, wir zwei haben irgendwie immer ein gutes Timing mit unseren Neuzugängen *grins*.
    Aber im Gegensatz zu mir warst du ja noch human ;D. Trotzdem sind auch bei dir wieder interessante Bücher dabei! "Der Pfau" hatte ich auch schon ein paar Mal in den Händen und habs dann doch wieder weggelegt... Da bin ich jetzt mal mehr als gespannt auf deine Meinung. Und auf deine abschließende Meinung zum "Höllenkönig" auch. Ich ist schon vorsorglich auf meine Wunschliste gewandert, jetzt muss ich nur entscheiden ob es da bleibt oder vielleicht auch sofort einziehen muss, haha.
    "Wonder Woman" steht auch ziemlich weit oben auf meiner Wunschliste. Auch hier interessiert mich deine Meinung sehr.
    Aber auch die "Staubchroniken" und "Die drei Sonnen" klingen spannend. Waaah so viele tolle Bücher. Du machst mich fertig xD. Ich habe doch gerade schon so zugeschlagen, oh man xD.

    Ich wünsche dir noch einen wundervollen Sonntag ♥
    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf "Der Pfau" bin ich auch schon total gespannt! Als ich das Cover zum ersten Mal gesehen hab, hat mich das ja total abgestoßen. Mittlerweile finde ich das sogar durchaus witzig :D Und die Geschichte klingt irgendwie auch witzig und kurios - vor allem die geteilten Meinungen haben es für mich neugierig gemacht!

      "Höllenkönig" schwächelt jetzt im Mittelteil ein bisschen, aber der Anfang war wirklich sehr gut, jetzt hoffe ich, dass es nochmal etwas Aufwind bekommt.

      "Die drei Sonnen" war ja ein Tipp von Jana auf Facebook. Ich muss zugeben, ich kam damit nicht wirklich klar. So extrem viele technische und wissenschaftliche Begriffe und leider auf die Art, dass ich fast nix davon verstehe, das war schon sehr frustrierend. Und auch alles sehr umständlich erzählt, also ich konnte mich damit nicht anfreunden. Rezi ist schon getippt, kommt aber erst am 5. Juni

      Dir auch noch einen schönen sonnigen Sonntag! ♥

      Löschen
    2. Da drücke ich dem "Höllenkönig" mal die Daumen!

      Habs mir irgendwie schon gedacht, deswegen war ich gespannt was du zu "Die drei Sonnen" sagen würdest. Ich hatte nämlich schon ein paar Meinungen gehört, die in eine ähnliche Richtung gingen. Schade, denn eigentlich hört es sich super interessant an. Aber ich glaube, ich würde mich mit dem Buch nur quälen ^^'.

      Löschen
    3. Ja leider, ich kann und würde dir da tatsächlich abraten und das mach ich wirklich selten. Gibt ja immer verschiedene Wahrnehmungen und Meinungen. Aber da verliert man sich total im Nichtwissen ^^

      Löschen
  3. Spiegel des Bösen klingt interessant, da bin ich mal auf Deine Meinung gespannt...
    Liebe Grüße aus dem Buchreich ♥ #litnetzwerk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war leider nicht so ganz das meine, ich hatte mir doch etwas mehr Grusel und Spannung erwartet. Meine Rezension dazu kommt aber noch ;)

      Löschen
  4. Da sind ja echt einige Bücher bei dir eingezogen, finde den Genre-Mix auch super. Das Joshua Profil steht bei mir ebenfalls noch im Regal, das möchte ich mir auch demnächst mal vornehmen, da ich ein großer Fitzek fan bin. Die Rtl Verfilmung fand ich da ja echt grauenvoll und die soll sich wohl auch nicht wirklich an das Buch gehalten haben. Mal schauen, ob mir das besser gefällt.

    Lg Nicole
    Litnetzwerk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Fitzek hab ich noch gar nicht viel gelesen. Ich hab zwar oft und viel von ihm gehört, war aber immer skeptisch, aber ein paar hab ich jetzt schon gelesen und die fand ich toll :)

      Löschen
  5. Hallo Alex, eine schöne und interessante Mischung ist da bei dir eingezogen. Es sind einige Bücher dabei, die mich interessieren bzw. auf meinem Wunschzettel stehen, beispielsweise Animant Crumbs Staubchronik und "Die fremde Prinzessin". Von Isabel Bogdan kenne ich bisher nur "Sachen machen", und das Buch habe ich mit großem Vergnügen gelesen. Vielleicht sollte ich mir "Der Pfau" auch mal näher ansehen. Viel Lesefreude mit deinen Neuzugängen wünscht dir Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Susanne! :)

      "Die fremde Prinzessin" war wirklich ganz toll! Kennst du denn auch die Vorgänger von Sabrina Qunaj? Sie schreibt ja wirklich sehr fesselnd!

      Auf die Staubchronik und Der Pfau bin ich auch total gespannt, gerade das zweite ist ja eigentlich nicht mein Genre, aber irgendwie hat es mich neugierig gemacht.

      Löschen
  6. Hallo liebe Alex :)

    Ich bin ja ein großen Fan der Thriller von Sebastian Fitzek und das Joshua Profil hatte mir auf jeden Fall gefallen! (Den Film dazu fand ich leider gar nicht mal so gut ..)

    Auf meiner WuLi haben ich von diesen Büchern die Staubchroniken, das hört sich super interessant an, finde ich :)
    liebe Grüße, Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann ist es ja nicht so schlimm, dass ich den Film verpasst habe, hatte mich schon etwas geärgert :D Auf das Buch freu ich mich schon, möchte es auf jeden Fall bald lesen!

      Die Staubchronik hat mich vom Cover schon so magisch angezogen, ich hoffe, dass es auch vom Inhalt her passt, meine Erwartungen sind schon hoch ^^

      Löschen
  7. Hallo Alex,

    schöne Neuzugänge. "Sorry" & "Still" habe ich gelesen und bin gespannt, wie dir "Der letzte Engel" gefallen wird.

    Von Björn Springborum habe ich beide Bücher noch auf dem SUB und möchte diese bald lesen.

    "Wonder Woman" hat mir richtig gut gefallen und bin sehr auf deine Meinung gespannt.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau die beiden von Zoran Drvenkar hab ich auch schon gelesen! Deshalb wollte ich auch endlich mal noch eins von ihm ausprobieren. Ich wusste zuerst gar nicht, dass der letzte Engel ein Zweiteiler ist :)

      Von Björn Springorum hat mir Der Ruf des Henkers besser gefallen, ich bin gespannt wie es dir mit den beiden Büchern geht. Ich hoffe du kannst dich für beide begeistern!

      Ja, Wonder Woman reizt mich schon sehr, vor allem wegen der Autorin, ich möchte es auf jeden Fall bald lesen :)

      Löschen
  8. Mir hat das Joshua-Profil gut gefallen, einige haben geschrieben, es sei überzogen oder unrealistisch, aber wenn wir mal ehrlich sind, ist doch heute schon sehr viel möglich. Das klingt jetzt kryptisch, wenn man das Buch noch nicht gelesen hat, oder ;)

    LG
    Daggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, eigentlich nicht, zumindest nicht für mich. Nachdem was ich schon gehört hab worum es in dem Buch geht, kann ich gut nachvollziehen was du meinst, ja, auch ohne es gelesen zu haben :D Solche Bücher mit solchen Themen kenne ich und auch wenn sie vielleicht "überzogen" wirken haben sie immer einen wahren Kern, der oft nicht weit von der "Realität" entfernt ist. Ich bin jedenfalls sehr gespannt!

      Löschen
  9. Hallo Aleshanee

    "Der letzte Engel" klingt vom Klappentext her sehr reizvoll und jetzt bin ich am Überlegen, ob das was für mich ist. Fantasy ist ja nicht immer meins. Mit dem "Höllenkönig" geht es mir auch so! Na, du bringst mich hier ins Grübeln mit deinen Neuzugängen. :D

    Schöne Lesestunden mit diesen Schätzen!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich schon zwei von Zoran Drvenkar gelesen hatte hab ich mal geschaut, was es noch so gibt - und "Der letzte Engel" hat mich jetzt erstmal am ehesten angesprochen. Ich wusste lange gar nicht, dass das ein Zweiteiler ist ^^ Aber das ist ja noch überschaubar :)

      Mit dem "Höllenkönig" bin ich jetzt durch, aber ehrlich gesagt hat es ab der Hälfte ganz schön nachgelassen, leider. Es plätscherte nur so vor sich hin, weil man eigentlich wusste was passiert und ich nur noch drauf gewartet hab, ohne dass noch großartig viel passiert ist. Also eigentlich schon, aber nicht so, dass es mich nochmal mitreißen konnte.

      Danke dir ♥

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com