Donnerstag, 30. September 2021

10 meiner liebsten Protagonisten und ihre Geschichten

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

Stelle uns 10 deiner liebsten Protagonisten und ihre Geschichte vor



Ein Vorschlag von Connie, den ich etwas vor mir hergeschoben habe, da ich die Umsetzung sehr schwierig finde. Ich fiebere ja sehr oft mit den Figuren mit und mir fällt natürlich die eine oder der andere auf, der mir besonders ans Herz wächst - aber mir dann alles so gut zu merken und jetzt in Worte zu kleiden, wer und warum... das fällt mir schon etwas schwer. 
Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich die Liste komplett füllen kann ^^
  
Trotzdem freue ich mich immer wieder über Vorschläge von euch! 
Ich plane zwar immer einige Monate im voraus die Themen, aber ich kann natürlich auch was dazwischen schieben wenn es passt: Also haut raus wenn euch was einfällt oder ihr ein Thema habt, dass ihr unbedingt mal beim TTT dabei haben wollt!

 
1)
Da ich in den letzten Wochen die High Fantasy Reihen von Robin Hobb regelrecht verschlungen habe, ist mir Fitz Chivalric Weitseher direkt als erstes eingefallen :) 
Er kommt als "Bastard" Sohn des Kronprinzen an den Hof von Bocksburg, als er noch ein Kind ist. Inmitten der Intrigen der Mächtigen wächst er als Werkzeug des Königs auf und muss sich seinen Weg suchen zu sich selber, seiner Liebe und seinem Leben. 
Die Weitseher Trilogien von der Autorin sind absolut genial! Sie schreibt diese aus der Perspektive von Fitz mit so viel Feingefühl und Atmosphäre, dass es sich anfühlt als würde ich ihn in- und auswendig kennen bzw. als hätte ich das alles an seiner Statt erlebt und gefühlt!

2)
Adeline aus der Young Elites Trilogie von Marie Lu
Mit dieser Protagonistin hat sich die Autorin mal getraut, was sonst kaum jemand macht, denn Adeline ist nicht unbedingt sympathisch. 
Die typischen Helden, die aus ihren traumatischen Erlebnissen das Beste machen sind eben nicht die Norm und das zeigt sie hier sehr deutlich. Die Protagonistin hat viel schlimmes erlebt und versucht ständig, das richtige zu tun - aber ihre Vergangenheit holt sie immer wieder ein.
 
3)
Natürlich muss hier auch Hercule Poirot dabei sein. Ich kannte ja lange Zeit nur die Verfilmungen und lese seit einigen Monaten endlich auch die Bücher von Agatha Christie. Poirot ist einfach eine geniale Figur und ich mag die vielen Rätsel und Kriminalfälle, die er mit seiner ganz eigenen Art zu lösen versucht. Immer mit seinen "kleinen grauen Zellen" und mit dem Blick auf die "Psychologie der Menschen".
 
4)
Kaz Brekker aus der Krähen Dilogie von Leigh Bardugo. Ich mag diesen "Typ" einfach, also allgemein, so jemand, der sich eine harte Schale zugelegt hat und die Herausforderung hat, ihn knacken zu "müssen". Er ist nämlich nicht grade sympathisch: kalt, skrupellos, egoistisch und nur auf seinen Vorteil bedacht - aber je mehr man von ihm erfährt, umso mehr schließt man ihn ins Herz :)

5)
Loki von Schallern aus der Mystery Thriller Reihe von Melanie Meier - ich zitiere euch einfach mal aus meiner Rezension: Vor allem Loki ist ein extrem spezieller und ungewöhnlicher Charakter. Er bleibt sehr mysteriös mit seiner ganzen Art, wobei "kompliziert" hier noch ein schmeichelndes Wort sein dürfte :D Trotzdem ist er irgendwo in seiner verqueren Innenwelt ein guter, versteckt es aber gekonnt hinter seiner unnahbaren Maske. Ihn immer besser kennenzulernen war ein wahrer Genuss und ich würde ihm gerne mal im wahren Leben begegnen!

6)
Eine sehr tragische Figur die heute bei mir nicht fehlen darf: Professor Snape aus Harry Potter von Joanne K. Rowling. Ihn mag eigentlich niemand und er tut auch nichts, um etwas daran zu ändern. Da manche ja tatsächlich die HP Reihe noch nicht gelesen haben, werde ich nicht spoilern. Aber seine Figur ist mir sehr ans Herz gewachsen <3

7)
Natürlich fällt mir hierzu auch  Tyrion Lannister ein xD Aus der Reihe Das Lied von Eis und Feuer von Georg R. R. Martin. Ein sehr genialer Charakter, der aus seinem gedemütigten Leben das beste zu machen weiß. Obwohl er seine Melancholie in Alkohol ertränkt und sein kurzes Glück bei den Huren sucht ist er unter dieser Maske ein empfindsamer, wissbegieriger Mann, der ein gutes Herz hat.

8)
Damit das nicht eine (fast) reine Herrenrunde wird: Beth Harmon aus Das Damengambit von Walter Tevis. Auch ein ganz besonderer Charakter, denn obwohl sie ein kalkulierender Mensch ist, der vor allem mit dem Kopf als mit dem Herzen denkt und fühlt, weiß sie ihren Weg zu gehen und aus ihren Schicksalsschlägen das zu machen, was ihr einen Lebenssinn gibt: Die größten Schach-Weltmeister der Welt zu schlagen - auch die Netflix Serie dazu kann ich sehr empfehlen!

9)
Der Henker Jakob Kuisl aus der Henkerstochter Reihe von Oliver Pötzsch. Ich mag wohl einfach tragische Figuren :) Als Henker muss man ja schon ein gewisses morbides Vergnügen haben, denn es gehört nicht nur dazu, das Richtschwert zu schwingen, sondern auch die Folterungen bei den Befragungen durchzuführen - Jakob Kuisl macht das allerdings nicht gerne, sondern eher stoisch und einfach, weil es getan werden muss. Schwer so kurz zu beschreiben, aber er ist definitiv ein sehr kauziger und einnehmender Charakter!

10)
Mit der dreizehnten Fee aus der gleichnamigen Trilogie von Julia Adrian komme ich zum Abschluss mit einer ganz besonderen Figur. Einer Anti-Heldin, die ... ich zitiere hier auch mal aus meiner Rezension, da ich es da (für mich) sehr treffend beschrieben habe:
Ruhelos und getrieben von einer inneren Sehnsucht ist die 13. Fee aus dem Schlaf erwacht, in einer völlig anderen Welt, in der sie erst wieder lernen muss, sich zurecht zu finden. Sie ist grausam und doch unsicher, verzweifelt, aber zielstrebig; denn sie wurde betrogen und sie will nicht eher ruhen, bevor ihre Rache vollendet ist. 
Dabei ist sie nur einsam und auf der Suche nach Liebe.
 

 
 
Das Thema für nächste Woche
 
10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit einem W anfängt 
(zur Not auch Vorname)
 

31 Kommentare:

  1. Hallo ihr Lieben,
    dieses Mal bin ich nicht nur dabei, sondern auch etwas früher als sonst. Das Thema hat mir sehr gut gefallen und ich konnte mich kaum auf zehn Protagonisten einigen. ^^
    Poirot kenne ich von dir natürlich, genau wie Professor Snape, aber ein paar andere Titel sagen mir zumindest grob was auch wenn ich mit den Figurennamen nichts anfangen kann. Eine wirklich abwechslungsreiche und spannende Auswahl hast du zusammengestellt.
    Hier meine 10 Lieblingsprotagonist:innen (wobei es tatsächlich ziemlich viele Frauen sind ^^):
    https://vanessas-literaturblog.de/2021/09/30/top-ten-thursday-5/
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vanessa,

      das freut mich, dass dir das Thema so gut gefallen hat und du auch mehr als zehn Lieblingscharaktere hättest nennen können. Mir war es ebenfalls ein Fest.
      Total toll, dass du auch ein Werk von Jane Austen dabei hast. Tatsächlich könnte man die Liste noch erweitern und erweitern und erweitern.
      Herrlich!
      Ganz liebe Grüße
      und vielen Dank für die tollen Buchvorstellungen
      Connie

      Löschen
  2. Was für ein zauberhafter Beitrag. Ich kenne keines der vorgestellten Bücher und würde am liebsten sofort loslesen. Besonders angetan hat es mir dabei die Vorstellung mit der Nummer 7. Witzig finde ich, dass Du fast eine reine Herrenrunde hattest und sie dann bewusst durchbrochen hast.

    Welche Charaktere mich bisher begeistert haben, findest Du auf meinem Blog.

    https://lilislesemomente.blogspot.com/2021/09/lieblingsprotagonisten-und-ihre.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerade stelle ich fest: Professor Snape kenne ich natürlich. :)

      Löschen
    2. Tyrion aus Game of Thrones ist aber auch einfach ein sehr genialer Charakter! George R. R. Martin lässt ja viele sterben in der Reihe und er hat mal gesagt, dass seine Frau ihm "gedroht" hat, wehe er lässt auch Tyrion sterben xD Da wäre ich ihm auch böse gewesen :D

      Löschen
  3. Guten Morgen,
    heute bin ich etwas über das Ziel hinaus geschossen und habe 14 genannt. Ich lese seit fast 60 Jahren Bücher, da kommt einiges zusammen. Alle älteren Charaktere wie Pipi Langstrumpf oder Momo habe ich nicht genannt, trotzdem waren es so viele. Und das ohne nachdenken, ganz spontan. Die Weitseher Bände legen alle noch hier und warten darauf gelesen zu werden. Ich bin echt gespannt. Die fange ich aber erst an, wenn ich richtig viel Zeit habe. Snape, ja klar, eine sehr ambivalente Figur, das macht ihren Reiz aus. GoT ist überhaupt nicht meins aber natürlich sagt mir der Name etwas. Staffel 1 haben wir geschaut. Außer Poirot kenne ich dann nimand mehr. Hier meine Auswahl

    https://phantastische-fluchten.blogspot.com/2021/07/der-ruf-der-wuste-die-sandmagier-band-1.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das war übrigens ein tolles Thema, bei dem man sich mal etwas intensiver mit den Bücher befassen musste. Es hat Spaß gemacht, auch wenn viele zu kurz gekommen sind. Aber da sich ja Themen wiederholen, nehme ich nächstes Mal andere Charaktere. Winnetou wäre dann auch dabei

      Löschen
    2. Mist, falsher Link kannst Du das korrigieren?

      https://phantastische-fluchten.blogspot.com/2021/09/top-ten-thursday-30092021-stelle-deine.html

      Löschen
    3. Ich kann Kommentare nicht abändern ;) Aber jetzt hast du ja den richtigen Link :)

      Am Anfang fand ich es echt schwer, überhaupt jemand zu finden, aber je mehr ich nachgedacht habe, umso mehr sind mir eingefallen. Ich habs aber dann bei denen belassen, die mir als erstes eingefallen sind.

      Löschen
  4. Guten Morgen Aleshanee :)

    Ich fand das Thema sehr schwer. Einerseits weil mir Einschränkungen fehlten und zum anderen wollte ich ja nicht schon wieder die gleichen Bücher zeigen wie die letzten Wochen. Und ich wollte nicht unbedingt auf Nebencharaktere zurückgreifen, auch wenn mir die Auswahl da leichter gefallen wäre. Ich hab die Vorbereitungen für das Thema auch echt lange geschoben und lieber andere Beiträge geschrieben.

    Von deiner Liste habe ich natürlich Harry Potter gelesen, also kenne ich Snape. Ich hab ehrlich gesagt keine wirklich positive oder negative Meinung zu ihm, er war einfach da^^
    Die anderen sind mir auch ein Begriff, aber eher, weil ich von den Büchern schon was gehört habe. Kaz kenne ich durch die Serie, da fand ich ihn nicht schlecht.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Liebste Protas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grade Snape fand ich so genial in der HP Reihe <3 Solche Figuren finde ich immer besonders berührend, so tragisch, das geht mir einfach ans Herz!

      Kaz Brekker hat mir im ersten Moment in der Serie nicht so gefallen, aber ich hab auch nur 3-4 Folgen geschaut. Die Umsetzung war nicht so meins... in den Büchern war er jedenfalls für mich herausragend :D

      Löschen
  5. Hallo und guten Tag,

    interessante Auswahl, bestimmte Namen kennt Leser/Leserin einfach wie Professor Snape oder Hercule Poirot......augenzwickern.

    Gerne weil ich Krimis auch gerne mag deshalb ...Miss Marpel....Franz Eberhofer

    Die Diener Desfred aus "der Report der Magd" von Margaret Atwood.

    Und klar Schwester Fidelma von Kildare, die Hauptfigur des Autoren Peter Tremayne.

    Kleine Erklärung dazu von mir.
    Sie stammt von einem königlichen Geschlecht ab und ist neben ihrer Berufung als Nonne auch Anwältin am Gericht ihrer Heimat. Die irische Gesellschaftsordnung und die damals geltenden Fénechus-Gesetze sind ihr Alltag. Aufgrund ihrer Tätigkeit genießt Fidelma Privilegien, die Frauen zu jener Zeit vorbehalten waren, auch begegnet den Lesern manch überraschende historische Gegebenheit – so war es in den Klöstern der irischen Kirche durchaus üblich, dass Mönche und Nonnen heiraten konnten.

    Spielt im 7.Jahrhundert..tolle Reihe!!

    LG...Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Miss Marple Krimis hab ich noch nicht gelesen, die kommen dann nach der Poirot Reihe dran ;)
      In den ersten Eberhofer Band hatte ich mal reingelesen, aber das ist so gar nicht meins ... die Filme gefallen mir aber!

      Der Report der Magd ist schon so ewig her, da ist mir Desfred nicht mehr präsent. Aus der Serie natürlich, aber ich wollte dann schon auf die Charaktere aus den Büchern zurückgreifen.

      Peter Tremayne sagt mir was, gelesen hab ich aber nichts von ihm. Die Reihe klingt allerdings interessant!

      Löschen
  6. Guten Morgen Aleshanee und Guten Morgen in die Runde :)
    Aleshanee, ich habe bei dem Thema auch erst gestutzt, aber hab dann einfach die genommen, die mir sofort in den Sinn kommen und die ich auch mit Namen benennen kann.

    Bei dir klingt Loki ganz interessant. Von der Beschreibung her könnte es ja fast Ähnlichkeiten mit dem Gott Loki geben. Schau mir das Buch/die Reihe mal näher an.

    Prof. Snape. Da ich nun erst den ersten Band der Reihe gelesen habe :P
    Bin ich sehr gespannt, was da noch kommt. Ich denke mir schon fast, dass hinter ihm nicht nur Das Böse steckt.

    Und Tyrion. Ich habe geschwankt, mich dann aber für Jon Schnee entschieden, ich habe meinen bisher liebsten Band (Nr. 6) gewählt, weil ich Jons Zeit an der Mauer so toll fand. Habe mich aber nun entschlossen, endlich mal Band 7 zur Hand zu nehmen. Eine Reihe, die schon längst beendet sein sollte.

    Nun bin ich gespannt, welche Figuren die anderen Teilnehmer aus ihrem Ärmel schütteln.

    Liebe Grüße und mein heutiger Beitrag:
    https://leseblick.blogspot.com/2021/09/top-ten-thursday-10-bucher.html

    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Loki von Schallern ist eine großartige Figur! Ist natürlich an das mystische angelehnt, eine kleine Beschreibung findest du auf der Webseite
      https://loki-von-schallern.jimdofree.com/die-filii-iani/

      Ich mag Loki sehr, wie ich überhaupt so geheimnisvolle, verschlossene "Typen" mag, weil sie ja immer etwas verbergen, dass es zu entdecken lohnt.
      Genauso bei Snape, aber dazu sag ich dann mal nichts :) Lies unbedingt weiter!!!

      Tyrion ist auch so genial! Ich hab ihn halt jetzt immer mit dem Bild aus der Serie im Kopf und da wird er ja auch so genial gespielt - der ist für mich schon der Held der Serie! Wobei ich auch einige andere sehr gerne mag aus GoT.

      Löschen
  7. Guten Morgen,

    ich bin auch dabei und es hat Spaß gemacht, auch wenn es aufwändiger war als sonst. Beinahe hätten wir Beth Harmon gemeinsam gehabt, ich habe die Serie gesehen und höre aktuell das Hörbuch. Eigentlich hatte ich ja Evan Smoak bei Dir erwartet ;-) Ich kenne noch Professor Snape, Tyrion Lannister und Hercule Poirot. Tyrion mag ich ganz besonders bei GoT, eine tolle Figur, auch wenn ich es nie gelesen sondern nur geschaut habe.

    Hier kommt meine Auswahl:
    https://seehases-lesewelt.blogspot.com/2021/09/ttt-top-ten-thursday-30-september-2021.html

    Viele Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja Evan Smoak ist auch ein sehr cooler Charakter. Aber die Liste ist fast nur aus Figuren bestückt, die mir wirklich sehr ans Herz gegangen sind und mich berührt haben. Eigentlich alle außer Poirot und Beht Harmon, die ich aus anderen Gründen besonders finde.
      Ich mag das tragische, das mysteriöse, dass diese Figuren umgibt und wie sie trotzdem Stärke daraus ziehen und weitermachen.

      Tyrion wird aber auch grandios gespielt in der Serie. Überhaupt gibts bei GoT einige Figuren die mir sehr ans Herz gewachsen sind. Aber am meisten dann eben doch Tyrion :D

      Löschen
  8. Guten Morgen Alex,
    ich kann verstehen, dass du das Thema ein wenig geschoben hast, es ist definitiv nicht so ganz einfach, aber auch spannend. Wir wären locker auf mehr als 10 Charaktere gekommen, aber trotzdem musste man auch ein bisschen überlegen, vor allem um spoilerfrei schreiben zu können, warum man denjenigen oder diejenige eben mag, was die Figur ausmacht und so. Das merkt man sich ja doch nicht immer so ganz im Detail, zumindest nicht auf Dauer ;)
    Es gibt auf jeden Fall zahlreiche tolle Figuren in Büchern, daher denke ich auch, es wird heute sicher gar nicht so viele Gemeinsamkeiten geben :D Ich bin trotzdem gespannt, wer so dabei ist.
    Bei dir schaut es auf jeden Fall schon nach einer sehr abwechslungsreichen Mischung aus.
    Interessant klingt z.B. Adeline, die ein wenig aus der Norm fällt. Das ist definitiv mal was anderes und ich finde es gut, wenn man auch mal aus der Reihe fällt, es muss aber natürlich auch in die Geschichte passen.
    Tryion Lannister macht irgendwie auch neugierig, auch wenn Alkohol und Huren nun eigentlich nicht so die Dinge sind, die ich ansprechend finde, aber von der Zusammenstellung des Charakters klingt es trotzdem irgendwie interessant ;)
    Die dreizehnte Fee möchte ich irgendwann auch noch lesen. :)
    Unsere Protagonisten und ihre Geschichte
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Spoilergefahr ist natürlich da, aber ich denke, dass wir da schon alle gut aufgepasst haben :) Aber ich finde es jetzt beim Stöbern schon interessant, welche Figuren und warum sie auf den Listen landen.

      Gemeinsamkeiten werden da schwer, ich hab schon bei einigen 1-2 Übereinstimmungen gesehen!

      Mit Adeline sind viele nicht warm geworden, was ich etwas schade finde. Die Autorin hat hier mal etwas gewagt und ich fand das richtig gut!
      Haha, ja Tyrion, aber das spielt halt einfach in so einer Welt, aber da er kleinwüchsig ist (ich hoffe das ist das korrekte Wort) und sehr viel ertragen musste, passt es einfach zu seiner "Rolle" und er wird halt auch in der Serie so genial gespielt, den muss man einfach mögen <3

      Löschen
  9. Hallo Aleshanee! Diese Woche habe ich es mal wieder geschafft, dabei zu sein. Letztendlich wäre ich auch auf meher als zehn Charaktere gekommen.
    Hier ist meine Auswahl: https://blackfairys-buecher.blogspot.com/2021/09/top-ten-thursday-am-300921.html
    LG, Silke

    AntwortenLöschen
  10. Huhu,

    hm, du scheinst eher die unsympathischen zu mögen. Mit Adeline wurde ich nicht wirklich warm und Snape mochte ich die meiste Zeit auch nicht.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/?p=49060&preview=true

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, sie sind ja nur auf den ersten Blick unsympathisch. Dahinter steckt ja immer mehr und gerade das interessiert mich :)

      Löschen
  11. Hi, schönen Abend :)

    Von deiner Liste kenn ich heute Nummer 3 und Tyrion haben wir sogar gemeinsam. :)

    Mein heutiger TTT:
    https://hoellenfuerstin.wixsite.com/blog/post/top-ten-thursday-31

    LG, Monika

    AntwortenLöschen
  12. Guten Abend Aleshanee,

    och ja.. wenn man den Beitrag fertig hat, ihn automatisch am Morgen postet, dann aber vergisst hierher zu kommen und ihn zu teilen. xD Daher heute etwas spät.

    Das Thema heute fand ich toll, da ist mir direkt einiges zu eingefallen. Aber ich habe auch ähnliche Probleme gehabt wie du, das ganze dann in Worte zu fassen, vor allem bei Charakteren deren Geschichten schon länger her sind. Außerdem ist mir noch etwas weiteres bezüglich meiner Lieblinge aufgefallen, dazu mehr auf meinem Blog.

    Wir haben heute gar nichts gemeinsam, aber ein paar wenige Charaktere kenne ich:
    Snape natürlich und hier muss ich sagen, als ich die Bücher damals als Teenie gelesen haben, mochte ich ihn gar nicht. Aber ich verstehe durchaus das Erwachsene ihn interessant finden oder mögen. Er hat schon was, so aus der Sicht einer Mid-30errin. xD
    Tyrion Lannister kenne ich auch. Ich habe die Reihe vor fast 10 Jahren (OMG) auf englisch gelesen, nachdem mein damaliger Freund sie mir empfohlen hatte. Ich sag mal so, ohne ihn hätte ich niemals zu den Büchern gegriffen. Ich fand sie dann auch nur ok. Einige Passagen habe ich auch nur überflogen.

    Hier nun mein Link:
    https://smartiswelten.blogspot.com/2021/09/ttt-meine-10-liebsten-protagonistinnen.html

    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja kann passieren, da bist du nicht die erste :)
      Aber der Tag ist ja lang und viele schauen auch erst heute oder am Wochenende nochmal rein!

      Freut mich dass dir das Thema gefallen hat, so wirklich einfach war es ja nicht. Umso schöner, dass sich doch einige ran getraut haben.

      Snape - also anfangs mag man ihn nicht, natürlich, aber im Laufe der Reihe entwickelt es sich ja schon weiter und wenn man dann alles durchblickt, da muss man doch einfach mit ihm mitfühlen?! Nicht nur als Erwachsene *lach* Also meinen Kids ging das ebenso, damals im Teenageralter :D

      Löschen
  13. Huhu,
    stimmt, Kaz Brekker ist super - den mag ich auch total.
    LieGrü
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr cooler Charakter! Definitiv! Ich mag das sehr wenn man nach und nach hinter die Mauer blicken kann, die sie um sich aufgebaut haben.

      Löschen
  14. Hallo Aleshanee,
    eine schöne und interessante Auswahl hast du getroffen. Von deinen Lieblingsprotas kenne ich natürlich Hercule Poirot, Professor Snape und Jakob Kuisl. Letzterer ist auch eine Lieblingsfigur von mir.
    Ich muss leider heute schon wieder passen, aber privat reißt es heuer nicht ab, und wir haben schon wieder einen Trauerfall in der Familie, da habe ich momentan gar keinen Kopf fürs Rezensieren und Bloggen. Kann eigentlich nur mal wieder besser werden *seufz*
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das tut mir sehr leid Susanne und ich wünsch dir ganz viel Kraft <3 und hoffe sehr, dass es bald auch mal wieder aufwärts geht und wieder etwas Ruhe einkehrt. Fühl dich gedrückt <3

      Löschen
    2. Das tut mir leid Susanne! Auch ich wünsch Dir und der Familie viel Kraft!

      Löschen
  15. Oh, das tut mir sehr leid! Ich wünsche dir auch ganz viel Kraft für die nächste Zeit.

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com