Samstag, 25. September 2021

Selfpublisher unterstützen: #IndieAuthorDayDe

 
Auch in diesem Jahr gilt es wieder, die tollen Bücher von Selfpublishern und Indie Autoren zu unterstützen. Ich hab mal alle meine Buchtipps ausgegraben und hoffe, ihr findet was interessantes für euch :)

Linktipps zu anderen Beiträgen der Aktion:
 
 
 
Sortiert nach Genre und ABC


Fantasy
 
 
Das Geheimnis von Connemara von Felicity Green
Romantasy, Trilogie
 
 
 
Als die achtzehnjährige Alice nach einem Unfall aus dem Koma aufwacht, spricht sie plötzlich eine andere Sprache. Sie hat die Erinnerungen einer anderen Person aus einer anderen Zeit … und an eine verbotene Liebe.
Alice begibt sich in Irland auf die Suche nach Spuren von Ciara, dem Mädchen, das nun ein Teil von ihr ist und droht, ihre Persönlichkeit immer mehr einzunehmen. In Connemara muss sie am eigenen Leibe erleben, dass keltische Mythen mehr als nur Märchen sind und dass das Geheimnis eines alten irischen Volkes auf mysteriöse Weise mit ihrem Schicksal verknüpft ist.
Welche Rolle spielt Dylan, Ciaras große Liebe, der ihren tragischen Tod auf dem Gewissen hat? Er will Alice um jeden Preis beschützen, doch jetzt droht er auch ihr zur Gefahr zu werden. Wird sie seinetwegen ihr Herz und ihr Leben verlieren? Oder wird es Alice gelingen, Ciara Gerechtigkeit zu verschaffen, ohne dabei sich selbst aufzugeben? [Rezension]


Der Totengräbersohn von Sam Feuerbach
High Fantasy, 4 Bände 

 
Im mittelalterlichen Dorf Haufen lebt der 18-jährige Farin. Der Junge ist ein Außenseiter, denn als Sohn des Totengräbers wird er von den anderen Dorfbewohnern geächtet und geprügelt. Dennoch hat er keine andere Wahl, als den Beruf des Vaters zu übernehmen, der zunehmend dem Alkohol verfällt. Die Dinge ändern sich für Farin schlagartig, als die Dorfhexe stirbt und er die Giftmischerin für die Beerdigung vorbereitet. Denn die Hexe trägt ein geheimnisvolles Amulett um den Hals, und Farin kann nicht widerstehen, das Schmuckstück anzulegen ... [Rezension]
 
 
Die Krosann Saga von Sam Feuerbach  
High Fantasy, 6 Bände
 

Wie viel Hass passt in ein Leben? Sie ist eine Mörderin - ohne Namen, ohne Kindheit, ohne Skrupel. Während andere zaudern, noch überlegen, was gut, was schlecht oder was richtig, was falsch ist, handelt sie bereits. Meistens schlecht und falsch. Eine verlorene Herkunft, tief in ihr brodelnd, sucht sich seinen Weg an die Oberfläche.
Im Königreich Toladar greifen viele Hände begierig nach der Krone. Den jugendlichen Thronfolger, Prinz Karek, kümmern die Intrigen wenig, bis er über das Erbe längst vergessener Götter stolpert. Unverhofft muss er sich in einer Welt beweisen, in welcher sein Talent, die richtigen Fragen zu stellen, lebensgefährliche Antworten liefert. [Rezension]
 
 
Farefyr von Temper R. Haring
Dark Fantasy - Gay-Romance, Trilogie
 
 
 
Der verarmte Vizegraf Miles Wentworth wird Opfer eines brutalen Verbrechens. Des Lebensmutes beraubt sinnt er nach blutiger Rache, zu der ihm ein Nachtschatten verhelfen soll. Die junge Auftragsmörderin beseitigt jedoch nicht nur seine Feinde, sondern berührt ihn mit ihrer unerwartet liebevollen Art. Allerdings ist Miles nicht der einzige Mann in Farefyr, der von ihr fasziniert ist...
Zur selben Zeit befinden sich der Holzfäller Nath und das Waisenmädchen Sin ebenfalls in der gefährlichen Stadt und treffen während ihrer Abenteuer auf die skurrilen Einwohner Farefyrs.
Wird es ihnen gelingen zu finden, wonach sie suchen? [Rezension]
 


Fehjan von Isabell Schmitt-Egner  
Romantasy, Einzelband
 
Seit er denken kann, lebt Jaron in einem kleinen Dorf mit seiner Mutter und seinem Bruder Mitjah. Aber eines Abends wird seine Siedlung überfallen und niedergebrannt. Danach ist seine Mutter verschwunden und Jaron steht mit seinem Bruder allein in der Wildnis. Er macht sich auf die Suche nach ihr und muss bald feststellen, dass die Welt außerhalb seines Dorfes nicht nur viele Gefahren birgt, sondern auch dem Fehjan-Glauben verfallen ist. Der geheimnisvolle Fehjan - der Hüter des Gleichgewichts - ist auf der Flucht und alle suchen ihn. Besonders die Hygias, gefährliche seelenlose Geschöpfe, die dunkelhaarigen Menschenfrauen gleichen, sind sehr daran interessiert, den Fehjan zurückzubekommen, denn in ihm ruht eine überaus wertvolle Seele und Jaron scheint ein Teil der Fehjan-Prophezeiung zu sein ... [Rezension]
 

Geisterkind von Christine Millman
Romantasy, Einzelband

Inja hat es nicht leicht. Schon seit ihrer Geburt lastet ein Geheimnis auf ihr, dass ihr die Abneigung und den Aberglauben der Dorfbewohner aufzwingt. Sie hat in der dunkelsten Nacht des Jahres das Licht der Welt erblickt, ihre Haut perlweiß und Augen so blau wie Quellwasser: ein Geisterkind.
Der einzige Freund, der zu ihr hält, ist Ban. Mit ihm verbringt sie ihre freie Zeit, wenn sie mal nicht in der Schänke ihrer Eltern helfen oder auf ihre Geschwister aufpassen muss; und auch wenn die anderen sie meiden, erlebt sie doch eine schöne Zeit.
Als eines Tages die Reiter der Söldnergarde des Königs durch das Dorf kommen, geschieht ein großes Unglück, das Injas Leben über Nacht verändern wird. Nur die Liebe zu Ban lässt sie nicht verzweifeln und an eine gemeinsame Zukunft hoffen - doch wie so oft hat das Schicksal anderes völlig anderes im Sinn. [Rezension]
 
 
 
Grauschwinge von Peter Scheerer
Fantasy, Einzelband
 
Die Metropole Panurbia ist das schillernde Zentrum einer Welt, in der Menschen mit anderen Völkern des Erdkreises seit Jahrtausenden in Frieden zusammenleben. Doch der rätselhafte Mord an einer Grauschwinge, einem mystischen Wesen aus dem fernen Nebelgebirge, ist nur der Anfang einer Kette von Ereignissen, die sich zu einem Machtkampf zwischen uralten rivalisierenden Kräften zuspitzen. Dem jungen Investigator Gordon Dunnhil bleibt nur wenig Zeit, den Fall zu lösen – denn die Gestirne ordnen sich bereits zu jener schicksalhaften Himmelskonstellation, welche die Stadt in ein mörderisches Chaos stürzen wird. [Rezension]
 
 
 
 
 
 
Narbenkönig von Isabell Schmitt-Egner
Märchen Adaption, Einzelband
 
Prinzessin Lilliana wehrt sich gegen eine Heirat. Ihr Vater scheint machtlos gegen seine sture Tochter, die alles tut, um die Heiratskandidaten zu vergraulen. Lilli glaubt, dass sie keinen Mann braucht, um glücklich zu sein und kämpft mit allen Mitteln für ihr Leben in Freiheit. Am Ende greift sie zu einer List und trifft scheinbar ihre Wahl, die auf einen Mann fällt, den ihr Vater keinesfalls als Schwiegersohn akzeptieren wird: Den König von Grauemfall.
Dieser gilt als grässlich entstellt, außerdem starb sein Bruder durch seine Hand. Lilli hofft, dass sie mit diesem unmöglichen Bräutigam ihren Vater zum Umdenken bewegen kann, aber mit seiner Reaktion hat sie nicht gerechnet ... [Rezension]
 
 
 
Pilgrim von Joshua Tree
Fantasy Abenteuer
 
Aus den Wellen eines endlosen Ozeans erhebt sich der Berg Pilgrim. Unter der Herrschaft ihres unsterblichen Anführers, dem Hüter der Seelen, vollbringen seine Bewohner wahre Wunder mit ihrer mystischen Magie, dem Hatori. Quelle ihrer scheinbar grenzenlosen Macht ist die Weltenblume, ein uraltes, mysteriöses Wesen, das tief im Herzen des Berges schlummert. Doch für ihre Magie fordert sie einen Preis: Den Wahnsinn. Magnus, Prinz von Pilgrim und Tzunai müssen mit ihren Freunden Tasha, Tomm und Felix bald herausfinden, dass sich hinter den scheinbar grenzenlosen Wundern ihrer Heimat weitaus mehr verbirgt als sie ahnen. Ist der einsame Berg tatsächlich so einsam, wie sie seit ihrer Kindheit gelernt haben? Warum darf kein Pilgrim älter als 40 Sommer werden? Wohin verschwinden ihre Nachbarn? Welches Geheimnis steckt hinter der Weltenblume? Als Magnus und Tzunai ihre gemeinsame Suche nach Antworten beginnen, ahnen sie noch nicht, dass sie Pilgrim für immer verändern werden, denn die Rebellion hat gerade erst begonnen. [Rezension]
 
 

Rehruf von Julia Mayer
Märchenadaption
 
 
Schon seit ihrer Kindheit ist die 16jährige Inga krank, todkrank. Ihr Leben besteht aus schlimmen Phasen und besonders schlimmen, in denen sie kaum mehr die Kraft hat, aufzustehen.
Zusammen mit ihrer Mutter und ihrer 4 Jahre jüngeren Schwester Frederike lebt sie in dem kleinen Dörfchen Wasserwacht in Mecklenburg-Vorpommern. Die Besuche bei den Großeltern sind eine Qual, die vereinzelnten Schultage eine Farce und Inga weiß nicht mehr, ob sich in diesem Zustand ein Weiterleben überhaupt noch lohnt.
Doch dann kommt ihre Großtante Rani zu Besuch. Jahrelang hat sie sich von ihrer Familie ferngehalten - und der Grund dafür wird Ingas Leben für immer verändern ... [Rezension]
 

Salkurning von Loons Gerringer
Fantasy Road Novel, Trilogie
 
 

Gehst du in die Irre, dann hat dein Herz vielleicht ein anderes Ziel als dein Kopf

So steht es auf einer Bronzeplakette im Irrgarten von Wokenduna Hall, in dem an einem Augusttag 2011 vier junge Londoner spurlos verschwinden.

Nur ein Schritt vom Weg ab, und für den Medizinstudenten James, die beiden Schüler Pix und Carmino und die Übersetzerin Kate beginnt eine Odyssee. Ohne Zahnbürste und Rückfahrkarte in einem Land, das gar nicht sein kann – auf dem Bildschirm oder zwischen Buchdeckeln ist das vielleicht unterhaltsam. Im realen Leben gibt es nur ein Ziel: Zurück nach Hause!
Aber den Weg einfach zurückzugehen, stellt sich als unmöglich heraus. [Rezension]
 

 
Tränen des Mondes von Vivka Wynter  
 Fantasy Novelle

Ich bin Leandriis. Und ich bin eine Feach. Ein Wesen, welches zwischen der Gestalt eines Menschen und der eines Wolfes wandeln kann. Und dies ist meine Geschichte. Eine Geschichte wie ich versuche, die Wesen, die mir gleichen, zu retten. Eine Geschichte, in der ich Gefahren und Freunden begegne. Und eine Geschichte wie ich mich selbst fand und doch alles verlor. [Rezension]
 
 
 
 
 
Winterhof von Sameena Jehanzeb 
 Märchen Adaption
 
Von klein auf liebt Kora den Schnee und den Winter. Seine eisige Umarmung gibt ihrem kranken Herzen das Gefühl, im richtigen Takt zu schlagen. Je älter Kora wird, desto weniger Schnee gibt es in ihrem Leben. Die Welt wird wärmer, die Umweltkatastrophen verheerender und schon bald muss Kora den Winter suchen. Schließlich findet sie ihn in einem kleinen Dorf, in dem der Legende nach die Schneekönigin wohnt. Als sie tatsächlich auf diese trifft, stellt die Königin des Winters sie vor eine Entscheidung, bei der Kora nur verlieren kann – ganz gleich, welche Wahl sie trifft. [Rezension]
 
 
 
 

Science Fiction
 
 
Behemoth 2333 von Joshua Tree
Military Space Opera
 
Das Jahr 2333: Die einzige Kolonie der Menschheit im fernen Archimedes System ist in Aufruhr.
Der Kontakt zur Erde ist abgebrochen und seit Jahrzehnten erschüttern mysteriöse Entführungswellen die Gesellschaft. Als ein Wurmloch inmitten der Kolonie auftaucht, sieht sich die Unions Navy einer uralten Gefahr gegenüber. Während ein erbarmungsloser Krieg das gesamte System ins Chaos stürzt, wird Captain Jeremy Brandt mit der UNS Concordia durch das Wurmloch geschickt, um sich dem mysteriösen Feind zu stellen. [Rezension]
 
 
 
 
EchtzeiT von Sam Feuerbach und Thariot
Rasanter Thriller mit Humor und kleinen SciFi Technik Spielereien
 

Der Hacker hat etwas geschaffen, das bisher für unmöglich gehalten wurde. Nun wird ihm seine Gabe zum Verhängnis.
Die Tatortreinigerin kennt die Wahrheit. Ihr Leben ist geprägt von Sachlichkeit und Diskretion, bis die Männer mitten in der Nacht in ihr Haus eindringen und ihre Kinder bedrohen.
Der Kommissar tut das, was er immer tut. Ermitteln. Doch dieser Fall treibt ihn über alle Grenzen hinaus. [Rezension]
 

 
Selene von Christian Pfeiler 
Zitat des Autors: Urban Fantasy und SciFi (inklusive Magie, außerirdischen Invasoren 
und Göttern) mit viel Humor und zahlreichen Zitaten auf 80er-Jahre-Filme und Serien, 
philosophischen und wissenschaftlichen Themen - ohne Romanze 
Bisher 2 Bände, Band 3 ist in Vorbereitung
Band 2 war ein Highlight!


Es war ein seltsamer Sommermorgen, an dem Rick seinen Schulbus versäumt hatte. Sein Weg durch die weite Landschaft des einsamen Felsenberges sollte ihn in ein Abenteuer jenseits von Raum und Zeit führen. 
Was bedeuten die seltsamen Lichter und Flugobjekte am Himmel? 
Wieso taucht plötzlich ein herrschaftliches Haus aus dem Nichts auf? 
Wie rettet man die Welt vor Göttern und Aliens? 
Und was hat seine geheimnisvolle Klassenkameradin Selene Wiedenbrink mit der ganzen Sache zu tun?



 

Dystopie

Landsby von Christine Millman
Jugendbücher - Trilogie
 

Die achtzehnjährige Jule gehört zu den wenigen fruchtbaren Frauen in der streng von der Außenwelt abgeschotteten Kolonie. Eigentlich ein Glücksfall, denn nun darf sie an dem von der Regierung entwickelten Reproduktionsprogramm teilnehmen, das ihr Ansehen und Reichtum verspricht. Doch Jule ist alles andere als glücklich. Sie will sich keinem Programm beugen, das sie zwingt, Kinder zu gebären, die ihr gleich nach der Geburt genommen werden.
Als sie dennoch teilnehmen muss, merkt sie sofort, dass etwas nicht stimmt. Die Probandinnen benehmen sich komisch. Und was geschieht mit den Säuglingen? Heimlich beginnt sie, nach Antworten zu suchen und findet eine grausige Wahrheit, die ihr nur eine Wahl lässt: Sie muss aus der Kolonie fliehen. Doch die Außenwelt ist tödlich. Vor allem wegen der Mutanten, von denen es heißt, sie wären wild und gefährlich. Und ausgerechnet einer Gruppe von ihnen, angeführt von dem geheimnisvollen Galen, fällt sie in die Hände ... [Rezension]

 

Steampunk

Aetherwelt - Annabelle Rosenherz von Anja Bagus
Trilogie
 
 
Seit der Jahrhundertwende steigt grüner Nebel über den Flüssen auf. Æther ist für die Industrie ein Segen, für die Menschen ein Fluch. Luftschiffe erobern den Himmel, Monster bevölkern die Auen.
Wir schreiben das Jahr 1910: Im mondänen Baden-Baden scheint die Welt noch in Ordnung. Doch während die Kurgäste aus aller Welt durch die Alleen und den Kurpark flanieren, sterben junge Frauen an einer mysteriösen Vergiftung. 
Das Fräulein Annabelle Rosenherz versucht die Ursache herauszufinden und gerät dabei selbst in große Gefahr, denn sie hat schon lange ein Geheimnis. Als sie der Wahrheit zu nahe kommt, nimmt man sie gefangen.
Auf den finsteren Höhen des Schwarzwalds verliert sie fast ihren Verstand und es entscheidet sich, ob Annabelle sich selbst akzeptieren kann, und ihre erste Liebe stark genug ist, den Widerständen der Gesellschaft zu trotzen. [Rezension]


Aetherwelt 2 von Anja Bagus
Glasberg Trilogie

 
Hochschwarzwald 1912
Die adlige Witwe Minerva hat die Nase voll davon, weiterhin Gesellschafterin ihrer Mutter zu sein. Der Unternehmer Falk Bischoff will eine Glashütte kaufen, doch der Glasmachermeister wurde ermordet und seine wertvolle Forschung ist verschwunden. Ein preußischer Hauptmann folgt den unheilvollen Visionen einer Hexe. Seine Mission: einen drohenden Krieg verhindern.
Alle diese Personen logieren im exklusiven Hotel “Waldesruh”, dessen verwöhnte Gäste sich eines luxuriösen Lebens erfreuen. Sie wollen Skilaufen oder im Pferdeschlitten durch die verschneite Landschaft kutschieren und sich abends mit Tanz und Gesellschaftsspielen amüsieren.
Doch auch sie müssen feststellen, dass der Æther rund um den mysteriösen Glasberg vieles verändert hat. Als in der Silvesternacht uralte Mächte erwachen, müssen sich alle entscheiden, auf welcher Seite sie stehen. [Rezension]
 
 
  
Maschinenseele von Tanja Meurer 
Kurzgeschichten zu Anabelle Talleyrand

Ein eisiger Winter hält London fest im Griff. Die Temperaturen fallen stetig, Erfrierungsopfer stehen auf der Tagesordnung. Doch die Leiche, die Anabelle in Augenschein nehmen soll, sieht aus, als sei sie zu Tode erschreckt worden. Blankes Entsetzen steht ihr ins Gesicht geschrieben. Als Anabelle von einem körperlosen Geschöpf aus Wind und Eis angegriffen wird und die Tote sich erhebt, ist klar: Hier geht etwas nicht mit rechten Dingen zu.
Zusammen mit ihrer Freundin Zaida, einer begabten Magierin, geht sie den mysteriösen Vorkommnissen auf den Grund und stößt dabei auf eine alte Sagengestalt aus Russland. [Rezension]




 
Horror
 
Auf Pilgerfahrt mit Gevatter Tod von Daniel Mosmann
Kurzgeschichten
 
Tief im Schwarzwald lauern Geister und Dämonen. Sie warten in alten Burgkellern, flüstern in Wald und Wiesen, wandeln zwischen Leben und Tod. Manch einem rauben sie bloß den Schlaf, anderen den Verstand oder mehr.
Wen blickt die hässliche Vogelscheuche auf dem Feld so grimmig an? Ist es ein Fluch, der den Herren des Landhauses so qualvoll sterben lässt? Oder sind die Biester, vor denen wir uns fürchten, uns am Ende ähnlicher, als wir es für möglich gehalten hätten?  [Rezension]
 
 
 
 
Der Leuchtturm am Kap Mar von Dimitrios Zafiris 
Novelle
 
Als Friedrich tot im Leuchtturm am schottischen Kap Mar aufgefunden wird, fällt die Stadt Inkswick schnell ihr Urteil: Suizid. Doch Aleen spürt, dass ihr Gatte den Tod nicht selbst gewählt hat. Mit dem von Friedrich gezeichneten Portrait des mutmaßlichen Mörders beginnt Aleens Suche nach der Wahrheit. Eine Suche, bei der die wenigsten zu helfen bereit sind. Während die Stadt schweigt, rufen Wind und Meer nach Aleen, flüstern ihr Geheimnisse zu und treiben sie Schritt für Schritt an den Rand des Wahnsinns.
Friedrich war nicht der Erste, der im Leuchtturm starb, und vielleicht auch nicht der Letzte.
Aleen wird erfahren müssen, dass die See nicht nur Schiffbrüchige an die Felsen des Leuchtturmes spült. [Rezension]
 
 
 
In der Obhut des Teufels von Dimitrios Zafiris 
Novelle

Wann immer Kinder tödlich verunglücken, birgt der Kutscher des Taunuswaldes ihre Leiber und legt sie der Waisenmutter Amelie vor die Tür. Die Kinder dürfen leben, sofern sie dem Teufel dienen.

Als der Anwalt Adalbert in seinem Herrn und Gönner den leibhaftigen Teufel zu erkennen glaubt, kehrt er zu dem Ort seiner Kindheit zurück.
Jahre später schreibt er in dem verlassenen Waisenhaus seine Memoiren nieder. Er schildert ein Leben voller Fehlentscheidungen und Reue, das geprägt war von einer Frage:
Wer war der geheimnisvolle Kutscher, welcher Adalbert zum Waisenhaus brachte, als er hätte sterben sollen? [Rezension]
 
 

Nighthunter von Anton Serkalow  
Western-Horror Serie - bisher 1 Staffel mit 10 Bänden erschienen
 
Hier draußen gibt es nicht nur Indianer und Cowboys. Ghule, Zombies, Wendigos, Hexer und andere Diener des Bösen schwärmen über die Grenzlande aus und es mehren sich die Anzeichen für die bevorstehende Apokalypse. Nur der adlige Vampir Louis Royaume und sein indianischer Gefährte der Gestaltwandler Geistwolf stellen sich gegen das drohende Unheil. Die »Nighthunter«.
Selbst zwischen der Tag- und der Nachtwelt wandelnd, sind sie die letzte Hoffnung der Menschheit.

»Nighthunter« – die neue Serie. John Sinclair trifft Lassiter. Eine spannende Mischung aus Horror und Western, mit einem Hauch Fantasy. Garantiert ohne »Romance«!
[Rezension]
 
 
Vakkerville Mysteries von Anton Serkalow
Genre Mix - Richtung Horror, Trilogie
 
 
Ein Agoraphobiker verlässt nach Jahren doch seine Wohnung, weil ihm ein Geistermädchen bei der Suche nach einem verschollenen Freund hilft. Auf dem Parkplatz eines Feinschmeckerrestaurants angekommen, überschlagen sich die Ereignisse und aus dem Viertel wird ein Ort des Wahnsinns.

Denn ein Zwerg und ein Pirat überfallen gerade jetzt dieses Lokal, wo der örtliche Pate diniert. Ein Gothic-Girl und die Vogelscheuche sind ebenfalls da. Eine Ex-Polizistin will sich mit den Erpressern ihres Chefs treffen. Ein obdachloser Flaschensammler, ein mysteriöser Auftragskiller und noch andere skurrile, ausgeflippte und undurchsichtige Gestalten tauchen ebenso auf, wie die toten Kinder aus dem Nebel und der Schatten eines nie gefassten Serienkillers. [Rezension]

 
Von Kastanien und Knochen von Daniel Mosmann 
Kurzgeschichten
 
Wieso verschwinden immer wieder Menschen in einem kleinen Waldstück? An welches grausige Ereignis erinnert das groteske Mahnmal auf einem Dorfplatz? Welches schreckliche Kindheitserlebnis kehrt ganz allmählich in Philippes Erinnerung zurück? Weshalb verlässt die junge Frau ihr Haus nur an Regentagen? Kann ein Priester den teuflischen Jungen aufhalten, der furchtbares Unheil über das Dorf zu bringen droht? Wer wildert auf so bestialische Weise in der Schafherde, oben auf der Alm? Was treibt einen Mann immerzu auf das Dach eines Hauses? Warum lebt Sebastian, obwohl er tot sein müsste? Wohin sind die Passagiere eines Nachtzuges so plötzlich verschwunden? Kann der Kommissar die Bewohner eines abgelegenen Hauses noch rechtzeitig vor einem grausamen Mörder warnen und warum beobachtet die unheimliche Frau immerzu die Kinder, die bei den Kastanienbäumen am Friedhof spielen? [Rezension]

 
 
Wolfssucht (Galgenmärchen) von Nora Bendzko
Märchenadaption - Novelle
 
 Irina musste als Kind mit ansehen, wie ihre Schwester Leonore ermordet wurde. Nur weil Skandar, der Sohn des Jägers, sie beschützte, ist Irina noch am Leben.
Selbst als Erwachsene verfolgen sie die Bilder des brutalen Mordes. In ihrem Dorf fühlt sie sich ausgestoßen. Hinter ihrem Rücken nennt man sie verflucht. Allein Skandar will Irina für sich gewinnen. Als er sein Ziel nicht erreicht, schlägt seine Zuneigung in Gewalt um. Irina muss fliehen.
Doch »es« lauert immer noch da draußen. Im finsteren Wald. Leonores Mörder hat Irina nicht vergessen.
Ihre erneute Begegnung setzt blutige Ereignisse in Gang, die das ganze Dorf ins Verderben zu reißen
drohen …

Eine dunkelfantastische Novelle zur Zeit des 30-jährigen Krieges, angelehnt an das bekannte Märchen der Brüder Grimm: »Rotkäppchen«. [Rezension]
 


Crime
 
 Filii Iani von Melanie Meier 
Mystery Thriller - Trilogie
 

In Kiel werden Menschen entführt. Die Art und Weise, wie das geschieht, lässt in der Zentrale einer Geheimbehörde in München die Alarmglocken schrillen: Da ist etwas Übernatürliches am Werk!
Loki von Schallern, ein Ermittler der besonderen Art, wird auf den Fall angesetzt. Mit ihm reist sein ›Mann für alles‹, Tim Jung, der weder schlau aus dem exzentrischen Loki noch aus der Behörde und deren Machenschaften wird.
Das allerdings ändert sich mit diesem Fall rapide: Nicht nur bekommt es Tim Jung mit den Entführungsopfern zu tun, die zu Zombies mutiert zu sein scheinen, sondern auch mit der Wirklichkeit hinter all jenem, was er für real und wahr erachtet hat – und diese Wirklichkeit trägt eine sehr düstere Fratze … [Rezension]
 
 
Morgenrote Savanne von Christoph Hube 
Tierkrimi 
 
Afrika - nirgendwo auf dieser Welt liegen Leben und Tod dichter beisammen in ihrem verwobenen, rätselhaften Tanz. Nirgendwo erscheint das graziöse Spiel zwischen verzaubernder Schönheit und abstoßender Hässlichkeit fester verbunden. Wer Afrika kennt, der lernt es zu lieben, zu respektieren... und zu fürchten.

Morgenrote Savanne ist ein exotischer Thriller über ein Löwenrudel, das in den Weiten der afrikanischen Wildnis um sein Überleben kämpft. [Rezension]
 
 
 
 

Sherlock Holmes von David Gray
Historischer Krimi - Trilogie
 
Dr. Watson, seit einigen Monaten mit Mary Marston verheiratet, hat schon seit längerem nichts von seinem guten Freund Sherlock Holmes gehört, als ihn ein Telegramm erreicht. Natürlich kommt er der Aufforderung des berühmten Detektivs nach, sich am nächsten Tag in der Baker Street zu treffen und ist nicht minder überrascht, dass sich auch Mycroft Holmes, dessen Bruder, dort einfindet.
Der Fall, den der Architekt Archibald Pennyworth ihnen vorträgt, scheint mysteriös, doch Sherlock Holmes entdeckt wie immer die logischen Zusammenhänge, die sich vor allen anderen verbergen ... [Rezension]
 

  
 
 
Entwicklungsroman
 
Rabenschwarze Liebe von Eva Wahrburg 
Einzelband
 
Was man im Leben will, ist nicht immer das, was man braucht.

„Meine Oma sagte immer, ich sei wie zu heißes Essen, du pustest drauf, nimmst einen Bissen und verbrennst dir das Maul bis runter ins Mark.“

Elise ist von je her bissig, sarkastisch, auffahrend und jähzornig. Als sie Wieland begegnet, weiß sie sofort, dass sie mit ihm ihre große Liebe gefunden hat, und dass alles in ihrem Leben gut werden muss, wenn er dieses Gefühl nur erwidert. Nur dass Leben und Liebe leider anderen Gesetzen folgen, und es manchmal mehr als einen Schicksalsschlag braucht, bis sich die Weisheit dessen, was passieren muss, selbst Elise offenbart.

Vom langen Weg zu sich selbst, von Lebensträumen und tiefer Freundschaft, vor allem aber von der Liebe, wozu sie da ist und wozu nicht. [Rezension]
 
 


Historischer Roman

Königsfreunde von Isabell Schmitt-Egner 

Eine Verschwörung ist im Gange! Der junge König eines mächtigen Reiches wird gleich nach der Krönung entmachtet und entführt. Marquard, sein langjähriger Vertrauter, soll ihn töten. Aber er entscheidet sich gegen den Mord und bringt den Jungen in das Kamm-Tal, das isoliert von der Außenwelt hinter einem mächtigen Berg-Kamm liegt. Eine Bauernfamilie soll ihn bei sich aufnehmen und verstecken.

Aber das Leben für den machtverwöhnten Jungen unter Bauern ist schwer, und dann ist da noch die wilde Bauerntochter Clara. Und die lässt sich von so einem eingebildeten Prinzen mal gar nichts sagen! Oder? [Rezension]



 
Genre Mix
 
BRÏN von Sameena Jehanzeb
Science-Fantasy, Krimi, Liebe, Humor, Einzelband
 
Juno kämpft sich nach vielen Enttäuschungen durchs Leben. Bis zu dem Tag, als sie in eine Pfütze stolpert – und sich auf dem fremden Planeten Brïn wiederfindet …
Im mittelalterlichen Frankreich gesteht die heranwachsende Jeanne ihrer Freundin Marie ihre Liebe. Sie ahnt nicht, welche Folgen das für sie hat …
Die Führerin und magische Stimme des Planeten Brïn ist tot – der Planetenschild geschwächt, die Portale zu anderen Welten brechen zusammen …
So weit diese Ereignisse auseinander zu liegen scheinen, sind sie doch auf phantastisch-skurrile Weise miteinander verwoben. Brïn ist ein Planet voller Mystik und Magie. Wächter beschützen ihn vor Angriffen bizarrer Kreaturen und ein bestialischer Mörder treibt sein Unwesen.
Wie ein roter Faden ziehen sich dabei die Schicksale zweier Frauen, die über Raum und Zeit miteinander verbunden sind, durch den Strudel der Ereignisse. [Rezension]
 
 
 
Der Fourfold-Clan von Melanie Meier
Science-Fantasy, Mythen und Zeitreisen, bisher 3 Bände
 
  
Die Ermordung Captn Collem S. Byres bricht nicht nur die Herzen der Clan-Brüder, sie zerbricht auch das uralte Band der Magie, das den Clan zusammenhielt. Von nun an sind die Brüder nicht mehr als gewöhnliche Menschen. Der Weltenwanderer Carl sieht keinen anderen Weg – er ruft die Macht der Tiden um Hilfe an und reist in die Vergangenheit, um seinen Bruder Collem und somit den Clan zu retten. 
 Er ist auf alles gefasst, doch die Gefahren und Verwicklungen, die ihn erwarten, übertreffen selbst seine schlimmsten Befürchtungen. Wird es Carl gelingen, das Gleichgewicht des Weltengefüges wiederherzustellen und seinen Clan zu vereinen? 
 Der fulminante Auftakt der Fourfold-Saga:
Der Captn, seine Infanterie, der Diplomat, der Weltenwanderer: Sie sind ›Vier aus Eins‹ und ›Eins in Vier‹ – sie sind der Fourfold-Clan, verbunden durch eine uralte, mystische Kraft – verbunden durch die Tiden. [Rezension]
 
 
Jonah von Laura Newman
Jugend Thriller - mit Mystery Touch - Einzelband
 
Wenn nichts ist, wie es scheint!

Emily freut sich auf den Sommer im alten Ferienhaus ihrer Großmutter. Jedes Jahr kommt sie nach Devlins Hope und genießt die Einsamkeit der kleinen Siedlung.
Als jedoch plötzlich dieser Typ auftaucht, geraten Emilys Ferienpläne ins Wanken. Jonah ist nicht nur impulsiv und sieht gut aus, seine Vergangenheit birgt außerdem ein großes Geheimnis. Ein Geheimnis, von dem Emily beschließt, es zu lüften!  




Was Preema nicht weiß von Sameena Jehanheb
Einzelband
 
Wenn deine Reise am Ende beginnt, wohin mag sie dich führen?

Manche Tage fangen mieser an als andere. Besonders solche, an denen man schwerelos und ohne nennenswerte Erinnerungen in einem weißen Nichts aufwacht. Preema Anand sind nur zwei Dinge geblieben: ihr Name und die Gewissheit, dass die Welt untergegangen ist. Doch kurz bevor ihr Verstand dem Wahnsinn verfällt, trifft sie auf weitere Überlebende, die sich auf eine vermeintlich idyllische Lichtung mitten im Nirgendwo gerettet haben und Antworten in wilden Theorien suchen. Je dringlicher auch Preema die Geheimnisse ihrer Umgebung und die ihrer eigenen Vergangenheit zu ergründen versucht, desto deutlicher wird, dass ihre Erinnerungen gefährlicher für sie sein könnten als die grauen Schemen, die die Überlebenden heimsuchen … [Rezension]

 
 
 

 

Ich hoffe, ihr konntet neues für euch entdecken. 
Es gab ein paar Highlights für mich unter dieser Vielzahl an Büchern,
 aber auch alle anderen sind auf jeden Fall lesenswert :)
Bei Kejas Wortrausch selbst gibt es heute wieder
eine große Verlosung! *klick hier*

 

18 Kommentare:

  1. Liebe Aleshanee!

    Wow, wow und nochmal wow! Da hast du ja ganz schön viele Bücher zusammengetragen, die zum Thema passen! Einige Titel sagen mir bereits etwas, auch wenn ich sie nicht gelesen habe (Was aber eher an mangelndem Interesse liegt, nicht an der Tatsache, dass sie im Selfpublishing veröffentlicht wurden). Beim Horror vermisse ich allerdings Tanja Hanikas Bücher - ich vermute, du hast also noch nichts von ihr gelesen?

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :D
      Ja ich hab schon einiges gelesen, in letzter Zeit leider nicht mehr so viel, da muss ich mich wieder etwas mehr umhören - da freu ich mich schon auf die Tipps heute!

      Von Tanja Hanika kenne ich tatsächlich noch nichts, werde ich morgen mal stöbern, muss gleich erstmal in die Arbeit ...

      Löschen
  2. Wowww, wie schaffst Du das nur alles noch. Ich bin froh, wenn ich den TTT Beitrag nebenher schaffe, ich bin täglich 12 Stunden außer Haus und habe dann Abends keinen Nerv für nix. Serkalow ist toll, hätte ich sicher auch erwähnt. Die Gossen farefry liegt seit Monaten im Auto, das wollte ich nach der Arbeit am Rhein lesen aber das Wetter oder die lange Arbeitszeit waren dagegen. Nicht einal diese Auszeit hatte ich. Grauschwinge liebe ich, da bist Du ja nicht so ganz begeistert, ich freue mich auf Teil 2 der Serie carnival row, die dem Ganzen ja etwas ähnelt. Tanja Meurer schreibt auch klasse und von Forlorner habe ich immer schon Band 1 gelesen. Ich schaue nachher mal im Detail, was ich davon gerne hätte *irrelach*. Schöner Beitrag, ich stelle nachher auf Insta vielleicht ein paar Cover ein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab den Beitrag in den letzten 3-4 Wochen nach und nach zusammengestellt, dann geht das schon ;)

      Farefyr ist eine ganz außergewöhnliche Trilogie! Kann mir gut vorstellen, dass sie dir gefällt :D
      Empfehlen kann ich eigentlich alle.

      Löschen
  3. Liebe Aleshanee,
    wow...was für eine tolle Post! ich habe nur meinen aktuellen Krimi/Spannungsroman heute vorgestellt, der von einer österreichischen Selfpublisherin veröffentlich wurde und den ich auch beim TTT angesporchen habe. Heute eben die Rezi passend zum Tag.

    Sci-Fi ist ja gar nichts meins, Fantasy auch nur wenig....kommt auf das Thema usw. an, aber du hast wirklich viele tolle Titel vorgestellt.

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Martina! Hab dich auch gleich oben verlinkt, bin grade erst von der Arbeit heimgekommen ...

      Ja, in den letzten Jahren sind da schon einige zusammengekommen, alles tolle Bücher! Ob da für dich was dabei wäre - du liest doch auch gerne Krimis, da wäre vielleicht die Filii Iani Trilogie was.
      Und Rabenschwarze Liebe, wenn dich das anspricht?

      "Was Preema nicht weiß" könnte auch was für dich sein ^^

      Löschen
  4. Hi Aleshanee,

    vielen Dank fürs Verlinken und Deine zahlreichen Tipps. Da sind tatsächlich einige interessante Bücher bei, die ich mir merken muss ... auch wenn ich hier noch so einiges stehen habe, das ich noch lesen wollte. Das bekannte Spiel der Buchblogger ;)

    Viele Grüße und einen hoffentlich nicht zu anstrengenden Tag :)
    Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt bin ich natürlich neugierig, welche das wären die dich interessieren :D

      Löschen
    2. Die Bücher von Sam Feuerbach wollte ich mir so oder so schon vornehmen (habs aber bisher noch nicht geschafft) und im Horrorgenre suche ich sowieso immer nach Empfehlungen (Horror wird ja eh nicht so oft gelesen) und eigentlich die Märchenadaptionen, aber die sind bei Dir nicht so gut weggekommen, weshalb ich dann schon etwas skeptisch bin, ob ich mir vornehme die zu lesen ...

      Löschen
    3. Feuerbach gefällt dir bestimmt!

      Und grade die Horror Kurzgeschichten von D. Mosmann könnte ich mir gut bei dir vorstellen.

      Die Märchen Adaptionen die hier dabei sind, sind tatsächlich eher nichts für dich. Ich kann mich natürlich auch täuschen, aber so wie ich deinen Lesegeschmack einschätze sind da andere eher was für dich ^^

      Löschen
    4. Im Moment liegen hier sowieso wieder viel zu viele Titel herum, die ich lesen möchte - da werde ich keine Experimente wagen, auch wenn ich bei Märchenadaptionen aufhorche ;)

      Löschen
  5. Hallo Aleshanee,
    interessante Bücher hast du zusammengetragen, und auch wenn ich nur die Annabelle Rosenherz und Nighthunter gelesen habe so sind doch einige Bücher bereits auf meiner Wunschliste (und Vakkerville liegt greifbar neben mir).
    Ich habe mir auch erlaubt für heute einen kleinen Beitrag zu erstellen, allerdings mit weniger Buchtipps ... aber ich finde die Aktion genial. Der TTT hat ja gezeigt, wie viele Indie-Autoren es gibt.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein Beitrag zum Indie-Author-Day: https://rosacouch.blogspot.com/2021/09/selfpublisher-unterstutzen.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verlinkt hab ich dich schon oben, aber ich werde erst morgen vorbeischauen. Bin grade von der Arbeit heim und muss gleich wieder los ... aber morgen ist Zeit und da freu ich mich schon aufs stöbern :)

      Löschen
  6. Hallo Aleshanee,
    und ich dachte, dass ich heute mit der dicksten Liste an Indie-Lesetipps aufwarten kann. Aber nein, Du hältst locker mit. Und viele Bücher aus Deiner Aufstellung hab ich noch nicht wahrgenommen, weil wir beide ja ein bisschen unterschiedliche Leseschwerpunkte haben. Ich werde aber trotzdem mal näher bei dem einen oder anderen Buch hinsehen.

    Die Farefyr-Trilogie von Temper R. Haring sthet ja schon lange auf meiner Liste. Ich bin ein großer Fan von Tharah Meester und da gehört das einfach dazu.

    Und beim ersten Durchlesen ist mir "Landsby" ins Auge gefallen.

    Wieso gibt's die tollen Bücher eigentlich nie als Einzelbücher? Ich ergeben mich aber immer öfter in mein Schicksal und lese dann eben noch eine Reihe oder Trilogie ;-)

    Liebe Indiefan-Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Joa, da sind schon einige zusammengekommen mit der Zeit - und viele davon haben mich wirklich mega begeistert! :D
      Die Farefyr Trilogie, da wusste ich anfangs echt gar nicht, wo das hinwill, aber das war dann doch sehr interessant aufgebaut und insgesamt fand ich sie toll!

      Landsby ist halt eher Richtung Jugendbücher, davon halte ich zurzeit etwas Abstand, das hab ich vor einigen Jahren sehr viel gelesen. Ich mochte die damals sehr gerne.

      Bei dir werde ich morgen vorbeischauen, mir fehlts heute leider an Zeit.

      Löschen
  7. Hallo liebe Aleshanee,

    Danke für die interessante Auflistung...von immerhin 3 Autoren Deiner Liste habe ich auch schon mal etwas gelesen....Temper R. Haring...Nora Bendzko....Felicity Green....

    LG...Karin...

    AntwortenLöschen
  8. OH WOW! Welch wundervoller Beitrag! Dann freue ich mich noch mehr, dass du eine der glücklichen Gewinner:innen bist *Seitengeraschel*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!!! Ich freu mich auch MEGA! Habs grade gesehen!! :D

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com