Donnerstag, 27. August 2020

Top Ten Thursday ~ minimalistische Cover

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

10 Bücher mit einem minimalistischem Cover



Auch dieser Cover-Vorschlag stammt von Miss PageTurner - und ich hab tatsächlich mehr passende Cover gefunden als gedacht und die Auswahl war gar nicht so einfach ... ich hab mir Hilfe von meinen Kids geholt, die dann einige gestrichen haben und rausgekommen sind diese Zehn:


Farblich hält es sich ja sehr in Grenzen und auch wenn sie jetzt alle nicht unbedingt "schön" sind, haben doch alle trotz der wenigen Elemente ihr spezielle Ausstrahlung :)
Was sagt ihr zu den Covern?



  Speechless von Hannah Harrington - Jugendroman - Rezension
Schuld von Ferdinand von Schirach - Kriminalfälle - Wunschliste
Und es schmilzt von Lize Spit - Drama - Rezension
The Hurting von Lucy van Smit - Jugend-Thriller -  Rezension 
Vollendet (1) von Neal Shusterman - Jugend-Dystopie - Rezension
Error von Neal Stephenson - AgentenThriller - Rezension
Sorry von Zoran Drvenkar - Thriller - Rezension
Die Welt, wie wir sie kannten von Susan Beth Pfeffer - Apokalypse - Rezension
Roter Mond von Benjamin Percy - Urban Fantasy - Rezension
Der Circle von Dave Eggers - Dystopie - Rezension






Das Thema für nächste Woche
10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit einem G anfängt 
(zur Not auch Vorname)

37 Kommentare:

  1. Hallo Aleshanee,
    ich musste dieses Mal eine Autorin doppelt nennen, um überhaupt auf 10 zu kommen. Wahrscheinlich gibt es wieder viel mehr, mir sind nur keine eingefallen. :-D
    Gelesen habe ich noch kein Buch von deiner Liste, aber zwei davon stehen auf meiner Wunschliste: Und es schmilzt und Vollendet.
    Die Cover haben etwas, besonders das von Error. Ich mag das irgendwie mit den weggfliegenden Pixeln. :-) Und das Cover von Roter Mond sieht interessant aus. Das Rot hebt sich kräftig vom schwarzen Hintergrund ab.
    Bei Sorry wird es mir leicht schwindlig wegen der verschwommenen Schrift. :-)
    Liebe Grüße
    Tinette
    Meine Liste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schau bei sowas immer meine Listen durch bei goodreads und lovelybooks, damit ist es meist recht einfach bei den Coverthemen :)
      Schön find ich "Error" nicht, aber es hat was ^^ Finde ich bei allen Covern, bis auf Der Circle, das find ich eigentlich hässlich *lach* Aber es passt so gut

      Löschen
  2. Guten Morgen, Aleshanee! Ein frohes Guten Morgen in die Runde!

    Das mit den Farben ist mir auch aufgefallen. Sobald ein Cover etwas bunter ist, wirkt es schon nicht mehr schlicht.

    Ich tue mir ja mit dem Begriff 'schön' bei Covern schwer. Ich immer so auf den Inhalt gepolt, dass ich das Cover allein kaum beurteilen kann.


    Von deinen Büchern habe ich "Roter Mond" gelesen und es hat mir damals gefallen. Und natürlich habe ich auch "Vollendet" gelesen. Das hat mir damals so einen Schock versetzt, dass ich pausieren musste. Bei der Reihe bin ich nach wie vor dran. "Die Welt, wie wir sie kannten" mochte ich total gern, weil es in Tagebuchform geschrieben ist und eher unaufgeregt aufbereitet wurde.

    Meine Auswahl findet sich hier:
    https://zeit-fuer-neue-genres.blogspot.com/2020/08/ttt-483-10-bucher-mit-minimalistischem.html

    Ich werde heute Abend bzw. am Wochenende mit meine Stöberrunde drehen und bin schon recht gespannt auf die Auswahl der anderen.

    Habt einen schönen Tag!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte zwar auch noch ein paar andere gehabt in anderen Farben, aber irgendwie bin ich an diesen 10 "hängen geblieben" :D In schlichtem weiß gibt es tatsächlich recht viele ist mir aufgefallen.

      Oh, ich bin leider sehr auf Cover fixiert *lach* Aber "schön" finde ich jetzt meine nicht unbedingt - außer bei Und es schmilzt, da die Schrift so toll gemacht ist, und The Hurting, weil da mit sehr wenig sehr viel rüberkommt. Und Die Welt, wie wir sie kannten, da sieht man unten noch die Skyline der Stadt, das ist leider etwas schwer zu erkennen, das find ich auch toll!

      Das Ende vom ersten Vollendet Band fand ich beim ersten Lesen auch sehr heftig!

      Löschen
    2. Ich fand das Thema richtig gut, weil man sich mal die Cover genauer angesehen hat. Wirklich? Du bist auf Cover fixiert? Das wäre mir bei dir gar nie aufgefallen. XD

      Stimmt, das Cover von "Und es schmilzt" ist wirklich schön und "The Hurting" finde ich ebenfalls ansprechend. :)

      Löschen
  3. Guten Morgen, ich konnte das Thema so garnicht interpretieren. Aber wenn ich Deine Auswahl sehe, habe ich es wohl doch getroffen. Die Goldmann Fantasy Serien aus den 80ern sindd sehr, sehr bunt. Bei Fantasy habe ich wenig gefunden, denke jetzt aber, dass ich die Neuauflage von Feist oder Erikson dann doch hätte nehmen können. Wie gesagt, ich hatte etwas Schwierigkeiten das Thema anzugehen. Von Deinen Büchern kenne ich ausnahmsweise mal keines. Kommt ja eher selten vor. Hier meine Auswahl

    https://phantastische-fluchten.blogspot.com/2020/08/top-ten-thursday-27082020-bucher-mit.html

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Aleshanee,

    mir hat das Thema heute gut gefallen und ich hab auch viele passende Bücher gefunden.
    Speechless haben wir gemeinsam, ich finde, das hat auch irgendwas, nur rein Weiß. Bzw. finde ich auch viele der Cover ansprechend, da sie doch irgendwie gut bzw. wohl überlegt gemacht sind und es trotzdem ansprechende Elemente gibt.
    Error z. B. finde ich total ansprechend.

    Außer Speechless habe ich ja nur noch Vollendet gelesen. Leider fehlt mir da immer noch der Abschluss. Da es da den Abbruch drin gab, dass der letzte nicht mehr als Hardcover gekommen ist und es da länger gedauert hat, bis es ihn gibt, hat irgendwie verhindert, dass ich es gelesen habe. Ich habs mir dann zwar immer vorgenommen, aber es sind dann immer ander Bücher dazwischen gekommen.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war damals schon mega ärgerlich mit "Vollendet" ... entschlossen haben sie sich ja erst, nachdem Skythe rauskam. Ich hab dann die drei Bände nochmal gelesen um wieder reinzukommen und sie waren immer noch genauso gut :)

      Ich find es auch mal schön solche Cover zu zeigen, eben weil sie mit "wenigen Mitteln" doch einiges zeigen und wirken lassen können.

      Löschen
  5. Guten Morgen,

    ich bin heute auch wieder dabei:
    TTT

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Aleshanee und alle anderen,

    wann ist ein Cover wirklich minimalistisch?
    Das ist sicher auch ein bisschen Auslegungssache.
    Meine Cover sind alle etwas bunter, enthalten aber wenige Elemente.

    Von Deinen Büchern kenne ich nur "Schuld" vom sehen, gelesen habe ich es aber auch nicht.

    Hier ist meine heutige Liste

    Liebe Grüße und allen einen schönen Tag,

    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich Auslegungssache und jeder hat da einen Spielraum, wie er es auslegt. Das ist ja auch das schöne daran und so haben wir dann auch eine "bunte" Mischung :)

      Löschen
  7. Einen schünen guten Morgen in die Runde :-)

    Liebe Aleshanee, heute haben wir keine Gemeinsamkeit. Roter Mond habe ich vor ein paar Jahren gelesen.Vollendet würde mich schon auch interessieren. Die andern Bücher sagen mir für den Moment weniger.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch der Link zum Lesehimmel ;)

      https://giselaslesehimmel.de/wordpress_V/ttt-am-donnerstag-27-08-2020-mitmachaktion/

      Löschen
  8. Guten Morgen Aleshanee,
    wie so oft, ist es auch hier so, dass Schönheit im Auge des Betrachters liegt. Bisher kenne ich keines deiner gezeigten Bücher, aber du hast mich auf einige neugierig gemacht, und ich werde sie mir mal näher ansehen.
    Liebe Grüße
    Susanne

    Hier geht es zu meiner heutigen Liste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also "schön" finde ich heute nicht alle meine Cover - ich hab die wirklich nur zum Thema passend gesucht. ;)
      Vor allem Der Circle find ich sogar ziemlich hässlich *lach*

      Löschen
  9. Guten Morgen Aleshanee,

    der Begriff lässt sich ja sicherlich unterschiedlich auslegen. Was für den einen schlicht ist, kommt anderen schon überladen vor. :-)
    Ich habe mal die schlichtesten Cover aus meinem Regal rausgesucht, mit wenig bedruckten Elementen.

    "Speechless" kommt der Thematik sicher schon am nähesten. Von deinen Titeln kenne ich einige von Hören, gelesen habe ich davon keinen.

    https://sommerlese.blogspot.com/2020/08/top-ten-thursday-81.html

    Liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar, das sollt ihr ja schon so interpretieren, wie es sich für euch richtig anfühlt :)

      Löschen
  10. Guten Morgen Aleshanee,
    Das heutige Thema fand ich an sich zwar einfach, aber irgendwie habe ich doch sehr viele Bücher mit Covern im Schrank, die doch eher überladen sind.
    Dennoch habe ich die 10 sogar zusammen bekommen.

    Von deiner Liste habe ich leider noch nichts gelesen. Das ein oder andere Buch kenne ich zumindest vom sehen her.

    Liebe Grüße
    Sarah

    Meine Liste

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen Aleshanee,

    Von deinen heutigen Covern kenne ich noch gar keines. Die habe ich bisher noch nicht einmal gesehen.

    Roter Mond und Error sind mir sofort ins Auge gefallen.

    Meine heutigen Top Ten

    Liebe Grüße,
    Areti

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen Aleshanee :)

    Ich fand das Thema erst ein bisschen schwierig, weil ich irgendwie nur überladene Cover in der Hand hatte. Aber mit ein bisschen suchen bin ich dann doch noch fündig geworden.
    Vom sehen her kenne ich die meisten Bücher deiner Liste, hab bisher aber noch keins gelesen. The Circle kenne ich immerhin vom Film.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Mein Top Ten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Film zu The Circle hab ich auch gesehen - den fand ich nicht schlecht, aber blöd dass sie das Ende geändert haben ^^

      Löschen
  13. Guten Morgen in die Runde, :)

    ihr seid alle schon so fleißig. Ich bin vor ca. 30 Minuten auf Arbeit angekommen und werde auch gleich loslegen.

    Ich kenne leider keines deiner Bücher von der Liste. Aber definitiv sind die Cover minimalistisch. :D Am schönsten finde ich das Cover von "Die Welt, wie wir sie kannten."

    Hier geht es zu unseren Beitrag.
    Ich wünsche einen wundervollen Tag. :)

    Ganz liebe Grüße
    Celi von Tintenschwestern

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Aleshanee,
    also ich würde es mal so sagen: Die Cover passen meiner Meinung nach alle zum Thema. Und es schmilzt wäre bei mir vielleicht ein "Grenzgänger". (Die floralen Elemente lassen es, im Verhältnis zu den anderen Beispielen, etwas "wilder" wirken). Was "Sorry" angeht, muss ich Tinette Recht geben: Das Cover ist schon eine kleine Herausforderung in Bezug auf die verschwommene Schrift.
    Ob die Cover hübsch sind?! Gute Frage. Keines davon schreckt mich auf jeden Fall wirklich ab.

    Ein sehr schönes Thema für den TTT

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, "etwas wilder wirken" ist gut *g* Aber es ist für sich alleine ja trotzdem sehr einfach gemacht, denn nur der Titel ist mit diesen Elementen verziert und wirkt für mich durch die sanften Farben auch nicht aufdringlich.

      Ja, Sorry, das darf man nicht zu lange anschauen. Aber ich hab letztens ein Cover gesehen, da ist mir fast schwindlig geworden, weil es so ein spacig verdrehtes Cover hatte :D

      Löschen
  15. Guten Morgen Alex,

    Wir haben heute tatsächlich mal etwas gemeinsam. The Hurting passt heute wirklich perfekt. Ich mag das Cover sehr.
    Liebe Grüße
    Laura

    https://lavendelknowsbest.blogspot.com/2020/08/top-ten-thursday-483-minimalismus.html

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Aleshanee,

    ich muss ja sagen, dass ich das Cover von "Der Circle" trotz der Einfachheit sehr schön finde, einfach minimalistisch stilvoll. :)

    Ganz liebe Grüße
    Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag die Gestaltung von dem Buch auch, nur die Farbe, mit der kann ich mich irgendwie gar nicht anfreunden :D

      Löschen
  17. Hallo Alex :)
    So richtig schwer gefallen ist uns die Aufgabe nicht, aber wir hatten jetzt auch keine sooo mega große Auswahl :D Außer uns ist vielleicht hier und da was durchgerutscht, das gut möglich ist. Wir haben ja auch nicht alles auf dem Blog von der Zeit davor usw.
    Vollendet ist das Buch aus deiner Liste, das mir am bekanntesten ist, gelesen habe ich es aber nicht. The Hurting hatte ich auch mal im Block, schön hier noch mal daran erinnert zu werden.
    Hast du deine farbliche Sortierung eigentlich bewusst so gewählt? Von Hell über dunkel zu rot :D sieht auf jeden Fall genial aus und die Cover passen auch richtig gut zum Thema :)
    Unsere minimalistischen Cover
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So richtig bewusst hab ich die Farben nicht gewählt, ich hatte mir rausgesucht, was passt, also so wenig wie möglich zu sehen ist. Dann kamen am Ende tatsächlich nur Bücher in weiß / schwarz / und rot raus ... und ein grünes *haha* Das hab ich dann rausgenommen, weil es meine farbliche Optik gestört hätte ;)

      Löschen
    2. Ich komme leider nicht richtig auf den Blog. Ich kann zwar bei ihnen einen Kommentar verfassen aber dann kommt immer ein seltsames Fenster: öffnen mit....und dann kann ich nicht speichern. Keine Ahnung warm :(

      Löschen
  18. Hallo liebe Aleshanee,

    ja wie immer gibt es viele Wortmeldungen auch zu diesem Thema...grins...

    Schön das Du unter anderem " Vollendet" mit ausgewählt hast.

    Ich füge gerne noch hinzu....Second Horizon ..von E.F. von Hainwald

    Cloud ...von Claudia Pietschmann

    LG...Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Karin! Die kenne ich beide nicht!
      Von Hainwald hab ich grade die Trilogie vor Augen mit den "Lichtgeborenen", die waren vom Cover her ja schon eher kräftig :)

      Löschen
  19. Hallo Aleshanee,

    Da hast du ja wieder eine Herausforderung gestellt. Ich finde es gar nicht so einfach, überhaupt erstmal festzulegen, was minimalistisch ist. Und gefühlt sind minimalistische Cover auch oft bei Krimis und Thrillern zu finden - die ich ja überhaupt nicht lese. Von deinen gewählten Büchern kenne ich kein einziges außer die Verfilmung zu The Circle.
    Hier geht s zu meinem Beitrag.

    LG Shannon

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Verfilmung zu The Circle fand ich nicht schlecht, aber schade, dass sie das Ende geändert haben - im Buch ist der Abschluss etwas anders ;)

      Löschen
  20. Huhu,

    ich fand den Begriff etwas schwammig. Hätte auch schlicht heißen können, aber habe mir gedacht, dass es eher wenig ist. Keine Ahnung ob meine Cover alle passend sind, aber das hier ist meine Liste:

    https://lesekasten.wordpress.com/2020/08/27/ttt-62/

    Von deinen Büchern kenne ich nichts.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  21. Hier gehts zur Auswahl von Kristina (BuchNotizen)

    https://kristinas-lesewelt.de/top-ten-thursday-483-minimalistische-cover/

    AntwortenLöschen
  22. Hi Aleshanee!
    Diesmal habe ich es auch mal wieder geschafft. Ganz so leicht war es aber nicht. Trotzdem habe ich alle Bücher meiner Liste entweder gelesen oder sie liegen auf dem Sub.
    Von deiner Liste liegt Vollendet auf meinem Sub und wird hoffentlich bald einmal gelesen. Aber die Cover haben alle etwas und rufen "hier, hier!". *lach*
     Hier ist mein Beitrag.
    Liebe Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com