Sonntag, 15. November 2020

Aktuell: Das dunkle Flüstern der Schneeflocken von Sif Sigmarsdóttir

Das dunkle Flüstern der Schneeflocken von Sif Sigmarsdóttir

 
 Island – schneebedeckt, düster, tödlich …

Hannah Eiríksdottir freut sich überhaupt nicht, in den kalten Norden zu ziehen. Doch das Praktikum bei der Tageszeitung entpuppt sich als spannende Gelegenheit, die erfolgreiche Influencerin Imogen Collins kennenzulernen – und schnell ist Hannah sehr beeindruckt von ihr.
Als kurze Zeit später eine Leiche in einem Lavafeld gefunden wird, sprechen alle Indizien gegen Imogen und sie wird verhaftet. Ist Imogen Collins wirklich eine Mörderin und ihr perfekter Instagram-Feed nur eine gut getarnte Fassade? Hannah beginnt, eigenmächtig zu ermitteln und gerät dabei an den Rand der Legalität …

Vor einer atmosphärischen Kulisse in Island, voller Spannung und mit cleveren Social Media-Bezügen erzählt Sif Sigmarsdóttir einen topaktuellen Nordic Noir-Thriller über Wahrheit, Lügen, die Manipulation von Big Data und den schönen Schein der Instagram-Welt.
 
 
"Es gibt Studien, dass Erinnerungen nicht im Gedächtnis gelagert werden wie Bücher in einer Bibliothek, sondern dass sie jedes Mal, wenn man sie hervorholt, neu zusammengesetzt werden."
Zitat Pos 949

 
Meine Meinung
 ❄ ❄ ❄ ❄ ❄ ❄ ❄ ❄ ❄ ❄ ❄
 
Ein Buch, das sehr passend ist für die angesprochene Generation, aber ich auch in "meinem Alter" wirklich spannend fand. Es ist sehr viel reingepackt worden an Themen, wie eine psychisch kranke Mutter, ein Elternteil der fehlt, Datenklau im Internet, gezielte Werbung und Manipulierung, die Spirale der Social Media Abhängigkeit grade durch Instagram, sexuelle Übergriffe, ein Mord und ein bisschen Liebe. 
Allerdings hat die Autorin das ganz gut unter einen Hut gebracht.
 
Ich überfliege die Zahlen in den Blasen, die ewigen Gezeiten der Wertungen und Urteile, denen wir in Wirklichkeit so gleichgültig sind wie die Küste dem Meer: Wie sehr wirst du heute geschätzt? Wie stark geliebt, wie viele Menschen suchen deine Nähe? Mag dich denn überhaupt irgendwer? Hast du neue Freunde? Wie sieht´s mit Followern aus?
Zitat Pos 69

Die 16jährige Hannah steckt ihre Nase gerne in fremde Angelegenheiten, was nicht immer positive Auswirkungen hat: das verschlägt sie dann auch zu ihrem Vater nach Island, zu ihm und seiner "anderen" Familie und zu seiner Arbeit bei einer Tageszeitung. Das Praktikum, das sie beim ihm als "Strafe" ableisten muss, führt sie dann allerdings recht schnell mitten in einen riskanten Mordfall.
 
Die 19jährige Imogen ist innerhalb von zwei Jahren zu einer berühmten Influencerin geworden, ein Traum von vielen, doch grade sie selbst weiß ganz genau, was hinter der Fassade der strahlenden Fotos auf Instagram und Co steckt. Auch ihr Weg führt nach Island, doch ihre Flucht vor der Vergangenheit stellt sie vor die harte Realität.

Aus Sicht der beiden Protagonistinnen werden die Ereignisse abwechselnd beschrieben. Ein sehr cooler Kapiteleinstieg sind immer Beschreibungen eines Instagram Fotos mit den Optionen für die Bildunterschrift, die meist schon sehr tief blicken lassen und die Kapitel perfekt einleiten.
 
Wie oben beschrieben gibt es sehr viele Konflikte und Spannungen, die die Handlung vorantreiben und man fliegt wirklich mit viel Tempo durch die Seiten. Auch wenn die vielen Themen nicht zu sehr in die Tiefe gehen, wird einem sehr klar bewusst gemacht, wie wichtig es ist, darüber nachzudenken und zu sich selbst ehrlich zu sein. 
Vor allem auch die Datensammlung über jede online Nutzung, über die wir ja kaum noch einen Überblick haben und die nur von Werbefachleuten ausgewertet wird.

Alles, was man tat, egal ob on- oder offline, hinterließ eine Spur im Digitalen. Jeder Kauf mit EC- oder Kreditkarte, jede Suchanfrage auf Google, jede Bewegung mit dem Handy in der Tasche, jedes Like auf Facebook wurde abgespeichert.
Zitat Pos 968

Schön waren auch die Beschreibungen von Island, dem "Land und den Leuten" und ihrem eigenwilligen Charakter und vor allem auch kleine Besonderheiten, die den besonderen Charme des Inselstaates. 

Vieles war leider etwas vorhersehbar, erst gegen Ende gab es dann die ein oder andere Überraschung, die mir dann aber fast schon zu abgedreht war und zuviel des ganzen. Obwohl es sich angebahnt hatte, hätte mir weniger Dramatik besser gefallen, da kam ich mir überrumpelt vor, auch wenn es an sich schon stimmig war. 

Insgesamt aber definitiv eine lesenswerte Geschichte mit viel Input, der grade in der heutigen Zeit wichtigen Themen - abschließen möchte ich meine Rezension mit diesem tollen Zitat:

Die "Norm" ist eben nicht eindeutig definiert. Das Normale umfasst ein ganzes Spektrum wie ein Regenbogen. Lauter verschiedene Farben ohne Richtig und Falsch. Das Normale hat immer auch Macken und Fehler. Jeder hat sein Päckchen zu tragen. Wie gut wir unseren Weg durch die Welt trotz dieses Päckchens oder Pakets finden, danach sollte man beurteilen, wie wir uns schlagen, und nicht danach, wie schnell wir unsere Last abschütteln können.
Zitat Pos 4332


Meine Bewertung
 ❄ ❄ ❄ ❄ ❄ ❄ ❄ ❄ ❄ ❄ ❄
 

 
Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar.
 Es gab diesbezüglich keinerlei Vorgaben und die Rezension 
spiegelt meine ganz persönliche Meinung wider
 
 
Ebenfalls rezensiert von
 
 
 


Das dunkle Flüstern der Schneeflocken von Sif Sigmarsdóttir

 
Genre Thriller --- Schauplatz Reykjavík / Island
Im Original The Sharp Edge of a Snowflake
Aus dem Englischen übersetzt von Ulrich Thiele 
empfohlen ab 14 JAhren 

Verlag Loewe --- Seitenzahl 432
1. Auflage Oktober 2020





Kommentare:

  1. Hallo liebe Aleshanee,

    hm, ein Roman mit sehr aktueller Thematik "Influencerin".

    Danke für den Hinweis/Link auf andere Meinungen von Bloggern.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die aktuellen Themen grade was instagram und der Einfluss davon betrifft ist wirklich sehr gut umgesetzt, auch überhaupt mit den Daten in social media, da ist viel aufgegriffen worden was wichtig ist, sich damit auseinander zu setzen.

      Löschen
  2. Hallo Aleshanee,

    insgesamt klingt es wirklich gut und allein wegen des Island-Settings ist mein Interesse geweckt. Mir ist das Buch zwar schon aufgefallen, aber bisher konnte ich mir zu wenig vorstellen. Ich merke es mir mal.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist "einfach" ein Jugend Thriller in dem ein Mord im Mittelpunkt steht ;)
      ABER eben mit den aktuellen Themen von social media, deshalb hat es mich gereizt - und die Autorin hat das auch gut rübergebracht!

      Löschen
  3. Liebe Aleshanee

    Das klingt wirklich spannend und ich finde es toll, wenn aktuelle Themen einigermassen zeitgemäss und authentisch verarbeitet werden. Schade ist nur, dass das Buch ein wenig vorhersehbar ist.

    Alles Liebe
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht durchweg vorhersehbar, es gab schon einige Überraschungen, aber vieles kann man eben auch erahnen. Aber als Jugendbuch für das Alter sehr spannend und wirklich klasse gemacht/aufgebaut. Ich finds auf jeden Fall lesenswert :)

      Löschen
  4. Hallo liebe Aleshanee,
    hui, da hat die Autorin aber einige sehr interessante Themen in ihre Geschichte eingebracht. Etwas schade finde ich, dass am Ende so viel Dramatik mit eingeflossen ist. Trotz dieses kleinen Kritikpunkts hast du gerade mein Interesse geweckt. Das könnte auch ein Buch für mich sein.

    Ich wünsche dir einen schönen Start ins Wochenende.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand es wirklich toll zu lesen, keine Frage - und auch wenn es sehr viele Themen waren, hat sie das doch ganz gut zusammen gebracht.
      Ja, am Ende war es mir dann einen Tick "to much", aber darüber kann man auch gut wegsehen ;)

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com