Mittwoch, 11. November 2020

Spannender Thriller: Todesfrist von Andreas Gruber

Todesfrist von Andreas Gruber


»Wenn Sie innerhalb von 48 Stunden herausfinden, warum ich diese Frau entführt habe, bleibt sie am Leben. Falls nicht – stirbt sie.«
Mit dieser Botschaft beginnt das perverse Spiel eines Serienmörders. Er lässt seine Opfer verhungern, ertränkt sie in Tinte oder umhüllt sie bei lebendigem Leib mit Beton. Verzweifelt sucht die Münchner Kommissarin Sabine Nemez nach einer Erklärung, einem Motiv. Erst als sie einen niederländischen Kollegen hinzuzieht, entdecken sie zumindest ein Muster: Ein altes Kinderbuch dient dem Täter als grausame Inspiration – und das birgt noch viele Ideen ...
 
 
 
 
 
Mein Fazit

Insgesamt ein spannend aufgebauter Thriller, der von Anfang an durch die brutale Vorgehensweise des Täters neugierig macht, was dahinter steckt. Es geht auch sehr zügig voran und behält sein Tempo bei, wie es sich für dieses Genre gehört.
Die Gefühle bleiben dabei allerdings auch etwas auf der Strecke, da hätte man noch etwas mehr einbauen können, um besser an die Figuren heranzukommen.
Vor allem bei Sabine Nemez hat mir diese Nähe gefehlt - immerhin eine der Protagonistinnen, die in diesem Fall ermittelt. Sie hat nichts besonderes an sich, ist aber eine taffe Frau, die ihren Weg geht und sich für ihr Ziel auch über manches hinwegsetzt.
Maarten S. Sneijder, der Profiler, kommt erst nach und nach ins Spiel und ist das genaue Gegenteil. Mit seinen ganzen Spleens eckt er überall an, weiß aber durch seine Arbeit zu überzeugen. Irgendwie ist er mir sympathisch, aber so richtig fassen konnte ich ihn noch nicht. Ich denke, das kommt dann in den Folgebänden :)

Die Hintergründe zum Verbrechen fand ich sehr gut aufgebaut wie auch die wechselnden Sichtweisen und Zeitsprünge, die die Spannung erhöht haben.

Witzig fand ich die desöfteren vorkommende Formulierung, dass die "Wangen aufgebläht" werden - ich konnte mir das während dem Lesen nie so recht vorstellen und seh das auch eigentlich nie bei anderen, aber es war mal was neues :D


Meine Bewertung



Ebenfalls rezensiert bei

 


 

Todesfrist von Andreas Gruber

 
Band 1 der 5teiligen Thrillerreihe
Verlag Goldmann --- Seitenzahl 412
1. Auflage März 2013
 
 

 

Die Reihe

1 - Todesfrist
2 - Todesurteil
3 - Todesmärchen
4 - Todesreigen
5 - Todesmal
6 - Todesschmerz (Sept 2021)

 

Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    hab "Todesfrist" auch gelesen aber ist lange her. Vielleicht sollte ich es rereaden. Aber ich weiß noch, dass es mir wirklich gut gefallen hat. Todesurteil steht schon auf der WuLi.

    LG und eine schöne Restwoche.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab zum Glück schon alle fünf Bände, mein Vater hat sie schon gelesen :)
      Ich glaube sogar letztens gesehen zu haben, dass für nächstes Jahr noch ein Band geplant ist!

      Löschen
    2. Das sind doch gute Nachrichten. 2021 kann nur noch besser werden.

      Löschen
    3. habs sogar schon gefunden, Todesschmerz wird es heißen, kommt nächsten September ;)

      https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Todesschmerz/Andreas-Gruber/Goldmann/e571005.rhd

      Löschen
  2. Huhu Aleshanee,

    vielen Dank fürs verlinken - ich wollte das auch schon so lange auf meinem Blog einführen aber ich vergess das immer wieder :-(

    Ich habe die Reihe bis Teil 3 glaube ich gelesen und kann Dir sagen, dass die Charaktere sich noch entwickeln und man beide besser kennenlernt. Wobei ich das nicht als störend empfunden habe beim ersten Band.

    Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne! Das mach ich eigentlich schon automatisch, wenn ich die Rezension geschrieben habe, dass ich schaue, wo ich noch welche finde ;)

      Ja, ich denke mir schon, dass man vor allem Snejder noch besser kennenlernt. Er ist halt auch ein sehr eigener Charakter, da hätte ich hier schon gerne mehr gehabt :D

      Löschen
  3. Hi!

    Na, ich bin ja gespannt, was du nach Band 5 sagen wirst :D ... Ich hab die Reihe schon vor ner ganzen Weile für mich entdeckt, aber nicht alle Bücher daraus rezensiert. Wünsch dir auf jeden Fall viel Spaß mit Sneijder und dem Eichkätzchen :D.

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Werde heute mit Band 2 starten, freu mich schon drauf!
      Nächstes Jahr im September wird ja ein neuer Band folgen ;)

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com