Mittwoch, 7. Februar 2018

TAG ~ SuB Erwartungen

Diesen TAG hab ich vor einem Jahr (!) bei Riinchens Bücherwelt gefunden und leider komme ich erst jetzt dazu, ihn euch zu zeigen ... ich habs zwischendurch einfach nicht geschafft bzw. hatte ich noch andere TAGs in der Warteschleife, aber was solls :D

Dieses Mal gehts jedenfalls um den SuB (Stapel ungelesener Bücher) und welche Erwartungen ich habe; da mein SuB ja nicht mehr allzu groß ist, war es dadurch zum Teil einfach, da die Auswahl nicht so groß ist, aber auch schwierig, um für alle 10 Fragen etwas zu finden ...




Ein Buch ...

1. ... bei dem du denkst, dass es dich am meisten berührt.

Solche Art von Büchern lese ich sehr selten, deshalb hab ich da auch wenig auf dem SuB, das einzige das mir eingefallen ist, ist Das Aquarium. Ein einsamer Nerd, in der heutigen Zeit sicher keine Seltenheit, dazu die Thematik der Panikattacken, das könnte schon sehr zu Herzen gehen. Ich weiß halt nicht, ob es so ernst oder eher humorvoll geschrieben ist.

Das Aquarium von Franziska Lange

Man könnte sagen, George ist ein Mensch des 21. Jahrhunderts. Der Webdesigner verbringt 18 Stunden täglich vor dem Computer, kommuniziert per E-Mail, hat drei Fernseher gleichzeitig laufen und vereinbart Termine per WhatsApp. Aber: George ist ein Einsiedler.
Er lebt und arbeitet in seinem Hamburger Loft in selbstgewählter Isolation. Der Outsider hat seit Jahren das Haus nicht verlassen, er leidet unter Panikattacken und führt Selbstgespräche. Seine besten Freunde sind Amazon Prime und sein Kater Dr. Van Helsing.
In sein abgekapseltes Dasein platzt ein schrulliger Mitbewohner; das Letzte, was der Eremit gebrauchen kann. Lebenskünstler Paddy bringt Georges kleine Welt und sein autistisches Überlebenssystem komplett durcheinander – und dann ist da noch das trinkfreudige Pizzagirl Vivian, das ihn, den trockenen Alkoholiker, schmerzlich an seine Schwester Betty erinnert.


2. ... bei dem du denkst, dass deine Meinung anders sein wird, als die der anderen

Also das ist echt schwierig ... die meisten Bücher auf meinem SuB haben viele positive Meinungen und da hoffe ich natürlich, dass ich mich denen anschließen werde :)


3. ... bei dem du denkst, dass es einem deiner Lieblingsbücher ähnelt

Lycidas von Christoph Marzi - der erste Band der Reihe "Uralte Metropole" Die Handlung spielt in London ♥ Solche Bücher lese ich sowieso super gerne, ich liebe London! Natürlich kommt da noch der "phantastische" Aspekt dazu, was jetzt nicht einem bestimmten Lieblingsbuch von mir ähnelt, aber die Elemente hat, die mich immer bei Büchern ansprechen :)

Als die kleine Emily eines Nachts Besuch von einer sprechenden Ratte erhält, weiß sie, dass nichts in ihrem Leben so bleiben wird, wie es einmal war. Nicht, dass sie ein gutes Leben in dem kleinen Waisenhaus in einem Armenviertel Londons führen würde. Doch dass sie auf der Suche nach dem Geheimnis ihrer Herkunft eine phantastische Stadt unter den Straßen Londons entdecken würde und schon bald von den seltsamsten Wesen verfolgt wird – das hätte sich Emily selbst in ihren kühnsten Träumen nicht ausgedacht.





4) ... bei dem du denkst, dass es so spannend wird, dass du es nicht mehr aus der Hand legst

Das hoffe ich eigentlich bei jedem Buch *lach* Aber sicher bin ich mir bei Das letzte Ritual von Yrsa Sigurdardottir, das ist der erste Band ihrer Krimireihe und ich hab ja schon zwei Einzelbände (Thriller) von ihr gelesen, die mich das Beste hoffen lassen.

In der Universität von Reykjavík wird die Leiche eines jungen Deutschen gefunden. Der Geschichtsstudent war fasziniert von alten Hexenkulten, und sein Mörder hat ihm ein merkwürdiges Zeichen in die Haut geritzt. Aber die isländische Polizei glaubt an einen Drogendelikt und verhaftet einen Dealer. Die Eltern des Opfers misstrauen den Ermittlungen: Sie beauftragen die junge Anwältin Dóra Gudmundsdóttir, den Fall noch einmal aufzurollen. Und auf der Suche nach dem wahren Mörder findet Dóra mehr über die dunklen Rituale heraus, als ihr lieb ist …





5) ... bei dem der Inhalt hoffentlich besser ist als das Cover

Puh, schwierig, da ich ja (fast) immer auf das Cover schaue, wobei mir die oben erwähnten Cover von "Das Aquarium" und "Das letzte Ritual" jetzt nicht unbedingt gefallen ...

Allerdings ist jetzt frisch eingezogen "Der Circle" von Dave Eggers. Dieses knallrote Cover gefällt mir gar nicht, ich mag da eher gedecktere Farben ... aber ich verspreche mir viel von der Geschichte und will mir dann auch unbedingt den Film dazu anschauen.

Die 24-jährige Mae Holland ist überglücklich. Sie hat einen Job ergattert in der hippsten Firma der Welt, beim »Circle«, einem freundlichen Internetkonzern mit Sitz in Kalifornien, der die Geschäftsfelder von Google, Apple, Facebook und Twitter geschluckt hat, indem er alle Kunden mit einer einzigen Internetidentität ausstattet, über die einfach alles abgewickelt werden kann. Mit dem Wegfall der Anonymität im Netz – so ein Ziel der »weisen drei Männer«, die den Konzern leiten – wird die Welt eine bessere. Mae stürzt sich voller Begeisterung in diese schöne neue Welt mit ihren lichtdurchfluteten Büros und High-Class-Restaurants, wo Sterne-Köche kostenlose Mahlzeiten für die Mitarbeiter kreieren, wo internationale Popstars Gratis-Konzerte geben und fast jeden Abend coole Partys gefeiert werden. Sie wird zur Vorzeigemitarbeiterin und treibt den Wahn, alles müsse transparent sein, auf die Spitze. Doch eine Begegnung mit einem mysteriösen Kollegen ändert alles …


6) ... bei dem du denkst, dass es das lustigste Buch sein wird

Auch "lustige" Bücher lese ich selten, da sie meist einfach nicht meinen Humor treffen, ich bin da wohl recht eigen ^^ Aber das hier könnte durchaus witzig werden. Von Fredrik Backman hab ich ja schon Ove gelesen, das zwar einerseits schon ein ernstes Thema hat, aber mit viel Humor umgesetzt wurde.

Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid von Fredrik Backman

Oma ist 77, Ärztin, Chaotin und treibt die Nachbarn in den Wahnsinn. Elsa ist 7, liebt Wikipedia und Superhelden und hat nur einen einzigen Freund: nämlich Oma. In Omas Märchen erlebt Elsa die aufregendsten Abenteuer. Bis Oma sie eines Tages auf die größte Suche ihres Lebens schickt – und zwar in der wirklichen Welt.






7) ... bei dem du denkst, dass es schwer wird zu lesen (zäh, dick, viele Fachbegriffe)

Dicke Bücher find ich nicht schwer zu lesen - ich liebe das wenn ich viele Seiten vor mir habe :)
Die Amizaras Trilogie hab ich ja schon gelesen und die ist wirklich spannend, aber auch sehr komplex, die Handlung reicht über mehrere Jahrhunderte und wird in verschiedenen Zeitebenen erzählt. Deshalb denke ich, dass der neue Band auch wieder anspruchsvoll ist und etwas Konzentration beim Lesen fordert

Ein rätselhafter Fund aus dem entlegensten Winkel des Himalaya gelangt in das viktorianische London. Dieses Ereignis macht den Entfesselungskünstler Harry Houdini, die weibliche Samurai Nakano Takeko und den Schwarzmagier Aleister Crowley zu unfreiwilligen Schicksalsgefährten. Schnell wird klar, dass die übermenschlichen Ariach hinter den mysteriösen Vorgängen stecken. Alles ist Teil des letzten Plans des größten aller Trickser und Täuscher: Amizaras!






8) ... das dünn ist, dich aber trotzdem umhauen wird

Tränen des Mondes von Vivka Winter - ich hoffe sehr dass es mir gefallen wird, denn hinter Vivka Winter steckt die Bloggerin von A Winter Story :)

Ich bin Leandriis. Und ich bin eine Feach. Ein Wesen, welches zwischen der Gestalt eines Menschen und der eines Wolfes wandeln kann. Und dies ist meine Geschichte. Eine Geschichte wie ich versuche, die Wesen, die mir gleichen, zu retten. Eine Geschichte, in der ich Gefahren und Freunden begegne. Und eine Geschichte wie ich mich selbst fand und doch alles verlor.







9) ... bei dem du denkst, dass es sehr magisch wird

Ich lese ja sehr viel im Fantasy Genre - auf jeden Fall magisch wird es wohl bei "Die Stadt der verbotenen Träume" von Emmi Itäranta

Eliana ist eine pflichtbewusste Weberin im prestigeträchtigen Haus der Spinnweben. Sie kann lesen und schreiben und sie kann träumen, eine Fähigkeit, die der »Rat« der Inselstadt strengstens untersagt. Niemand spricht über die Träumer, die in der Gesellschaft geächtet werden. Eines Tages wird ein junges Mädchen bewusstlos aufgefunden. Der einzige Hinweis auf ihre Identität ist ein Wort, das auf ihre Handfläche tätowiert wurde: Eliana. Als Eliana sich dem Geheimnis des Mädchens nähert, beginnt das Lügengebäude der Obrigkeit zu bröckeln.




10) ... bei dem du sehr hohe Erwartungen hast, weil der Film toll war oder es sehr gehypt wird

Der schwarze Thron (1) von Kendare Blake - hier gibt es ja wirklich viele viele begeisterte Meinungen und ich hoffe sehr, dass ich mich diesen anschließen werde :D

Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren ― doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod ― er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages …






Was denkt ihr denn zu meinen Einschätzungen?
Kennt ihr schon eins der Bücher? Wie hat es euch gefallen?

Heute tagge ich mal niemand bestimmten, aber jeder ist herzlich eingeladen, mitzumachen :)





Kommentare:

  1. Huhu Alex :D

    ein sehr schöner TAG, vielleicht klaue ich mir den mal für irgendwann später ;D.
    "Lycidas" fand ich persönlich leider total langweilig, aber ich glaube dir könnte das Buch tatsächlich gefallen so vom Stil her und wenn ich so gucke, was du sonst so gerne liest :). Und bei "Der schwarze Thron" hoffe ich ganz fest, dass es dir gefällt und dass es deine Erwartungen erfüllen kann. Schraube sie nicht allzu hoch, dann wird das bestimmt was ^^.

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den TAG fand ich auch irgendwie gut, obwohl da eigentlich gerne noch mehr Fragen hätten sein können - allerdings, wie schon gesagt, mein SuB gibt ja mittlerweile gar nicht mehr so viel her! *lach*

      Ich lass mich mal überraschen mit Lycidas - ich hab ja von ihm zumindest "Grimm" schon gelesen, was mir gut gefallen hatte und ich geh auf jeden Fall mal positiv an das Buch ran.

      Oh, ich soll meine Erwartungen bei "Der schwarze Thron" runterschrauben??? Die sind eigentlich sehr hoch, so viel Begeisterung die ich da bisher gesehen habe drüber xD

      Löschen
    2. Ja ich weiß, ich bin ja selber total begeistert vom schwarzen Thron, aber ich habe auch schon viele Meinungen gehört, die dann eher enttäuscht waren und etwas anderes erwartet haben ^^'...

      Löschen
    3. Das lass ich einfach mal auf mich zukommen ^^

      Löschen
  2. Hallo Alwx,

    Ein schöner Tag. Ich muss mich anschließen, „Lycidas“ fand ich furchtbar. Extrem bedient bei Gaimans „Niemalsland“ und in einem so nervigen Stil geschrieben, dass ich echt nicht mehr von ihm anfassen wollte danach.
    „The Circle“ ist aber wirklich toll, ein bisschen oberflächlich, aber trotzdem irre und sehr realistisch. Ich hadere noch mit dem Film, weil Emma Watson da einfach nicht reinpasst, aber das Buch hat sich sowas von gelohnt!

    Liebe Grüße
    Ponine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lass mir Lycidas nicht ausreden *lach* Ich hab zwar auch "Niemalsland" gelesen, aber das ist schon eine Weile her und wirklich erinnern kann ich mich nicht im Detail, also hab ich da erstmal keine Bedenken. Ich bin noch guter Hoffnung xD

      Emma Watson kann doch sehr gut verschiedene Rollen spielen - ich lass mich mal überraschen. Bei dem Buch hab ich allerdings auch schon verschiedene Meinungen dazu gesehen; ich hoffe, dass es mir gefallen wird ^^

      Löschen
  3. Hallo Aleshanee,

    ich kenne von den gezeigten Büchern nur "Das letzte Ritual". Das fand ich jetzt nicht unbedingt spannend, aber gut zu lesen. Ich mochte die Hintergrundinformationen rund um die Hexerei und das Island-Feeling an sich. Außerdem finde ich Protagonistin Dóra sehr sympathisch.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf das Buch bin ich auch schon sehr gespannt; ich hab ja dazu auch schon sehr negative Stimmen gehört ... ich hoffe, dass es mir gut gefallen wird; wenig Spannung klingt da jetzt natürlich nicht so prickelnd ^^

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com