Sonntag, 25. Februar 2018

Rezension: Marthas Mission von Kerry Drewery

Cell 7Marthas Mission

von Kerry Drewery

Band 2 der Trilogie The Cell
Genre: Jugend-Dystopie

Verlag: ONE - Bastei Lübbe
Seitenzahl: 493
Taschenbuch: 16,00 €
Ebook: 11,99 €

1. Auflage: Feb 2018





"Macht einfach die Augen zu, ignoriert die Fakten, stellt keine Fragen!
Es ist einfacher so." Pos 1186


----- ACHTUNG! SPOILER ZU BAND 1! -----


Obwohl ich geahnt hatte wie der erste Band ausgehen wird war es doch ein sehr spannend gestaltetes Ende und ich war mega gespannt, wie es weitergehen wird. Ich weiß nicht genau, was ich mir erhofft hatte, aber so ganz hat der zweite Teil meine Erwartungen nicht erfüllt - wobei ich gar nicht genau sagen kann, woran das liegt. Trotzdem war ich wieder mit Begeisterung dabei, wenn man das bei dem Thema so nennen kann.

Zum einen geht es um das Rechtssystem, das hier durch ein Zuschauervoting darüber entscheidet, ob ein Mörder die Todesstrafe verdient hat oder nicht. Passenderweise heißt die Fernsehsendung dazu "Auge um Auge" und ist vor allem dazu da, die Gemüter anzuheizen und die Sensationslust zu schüren. Wenn ich da unser heutiges Fernsehprogramm anschaue, sehe ich viel zu viele Parallelen, über die man sich wirklich mal Gedanken machen sollte! Die Zurschaustellung, die Verdrehung der Wahrheit, das Einimpfen von gesellschaftlichen Normen, ... da gibt es einiges, was man ändern sollte oder könnte.

Die korrupte Regierung im Buch und die Auswirkungen wie es weiterging waren mir fast ein bisschen zu oberflächlich. Ich finde, hier hätte die Autorin noch etwas tiefer gehen können, wobei man ja nicht vergessen darf, dass es sich hier um ein Jugendbuch handelt. Sehr gut gezeigt wird die Hoffnungslosigkeit, ja das Gefühl der Ohnmacht, nichts gegen diese "Maschinerie der Mächtigen" unternehmen zu können, weil sie scheinbar immer am längeren Hebel sitzen.
Aber auch von Isaac, der einen eigenen erzählenden Part bekommt, hab ich zuwenig spüren können. Natürlich leidet er sehr und ich war froh, dass hier nicht wieder alles aus den Zellen wiederholt wird, da man es ja schon aus dem ersten Band kennt, trotzdem hab ich ihn als Person noch immer nicht richtig "zu fassen" bekommen. Allerdings ist Max ein bisschen zu meinem heimlichen Helden geworden :)

Es spielen ja recht viele Figuren eine Rolle und durch die ständigen Perspektivenwechsel hält es die Spannung hoch und man einen guten Überblick über die Ereignisse, aber man erhält eben auch keine so greifbare Nähe zu den Einzelnen. 
Teilweise empfand ich auch die Lösungen und Entscheidungen nicht mehr ganz so "erwachsen" wie in Band 1 - wie oben schon gesagt, es ist natürlich ein Jugendbuch - aber noch mehr sollten die Konfliktlösungen nicht mehr vereinfacht werden im dritten Band. 

Trotz meinen kleinen Kritikpunkten fand ich es aber wieder sehr fesselnd geschrieben. Man bekommt einen sehr guten Eindruck, wie die Menschen manipuliert werden können, wie leicht es ist, die Masse in eine bestimmte Richtung zu bewegen und dass das Geld eben doch immer eine zu große Rolle im Leben spielt. Man kommt recht schnell durch, weil es sehr leicht zu lesen ist und abwechslungsreich, vor allem auch wieder durch die Momente in der Fernsehshow, die wieder sehr plastisch dargestellt wurde: Vor allem auch die ständige Wiederholung des Intros, der Werbeeinblendungen und der Animationen hat den realen Effekt verstärkt.

Am Ende wird es etwas konfus, wobei die Autorin ihre Linie beibehält und ich bin jetzt wirklich total gespannt, wie sie das alles im dritten Band auflösen wird!

Zitate zum Nachdenken

"... aber genau darum geht es ihnen eigentlich: die Sensationsgeilheit, die Aufregung,
der Adrenalinstoß und insbesondere die anschließende Erleichterung,
weil es einem selbst nicht passiert ist." Pos 3662

"Es muss doch eine Menge Leute gegeben haben, 
die unschuldig waren und hingerichtet wurden."
"Besser so als andersherum", entgegent sie. Pos 4388

"Hoffnung ... sieht das Unsichtbare, spürt das nicht Greifbare
und erreicht das Unmögliche." Pos 4448


Bewertung
http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/4%20Sonnen


© Aleshanee

Vielen Dank an den Verlag und NetGalley 
für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.
 Es gab diesbezüglich keinerlei Vorgaben und die Rezension 
spiegelt meine ganz persönliche Meinung wider.


Über die Autorin: Kerry Drewery ist Autorin für Kinder- und Jugendbücher. Zelle 7 ist der erste ihrer Titel, der auf Deutsch übersetzt wird. Die Geschichte über ein Justizsystem, das ad absurdum geführt wurde und eine Gesellschaft, in der eine Fernsehshow über die Urteile für Straftäter entscheidet, wird in einem zweiten Band (Seven Days) fortgesetzt, der voraussichtlich 2018 ebenfalls im ONE-Programm erscheint.
Quelle: Bastei Lübbe Verlag

Cell 7
2 - Marthas Mission
3 - im Original: "Final 7" noch nicht auf deutsch erschienen


Kommentare:

  1. Den ersten Band mochte ich ja total gerne, deswegen bin ich optimistisch, dass mir auch dieser Teil gefallen wird. Besonders durch deine Rezension :) Denn auch wenn das Buch deine Erwartungen nicht ganz erfüllt hat, kann der dritte Band ja auch richtig super werden. Ich bin gespannt :)
    Das Cover finde ich persönlich ja überhaupt nicht schön und ich hoffe, sie denken sich beim nächsten Band etwas besseres aus...

    LG Emily von Mein Schreibtagebuch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist halt beim zweiten so, dass man das Prinzip an sich kennt, mit den 7 Tagen, das wiederholt sich hier, aber es passieren schon noch einige andere Dinge. Ein bisschen ist es schon ein typischer Mittelband, der aber doch einige Überraschungen bereit hält und vor allem einiges vorlegt für den Abschlussband. Ich bin jedenfalls mega gespannt und hoffe, der letzte holt noch mal ein bisschen was raus :)

      Löschen
  2. Hey :)

    Ganz lieben Dank für deinen Kommentar bei mir - du warst damit auch die erste, die auf dem frisch umgezogenen Blog kommentiert hat :).
    Ich bin ja wirklich gespannt, was uns die Autorin zum Finale noch servieren wird, jetzt bin ich auch so weit, dass ich das Ende wissen will, auch wenn ich Teil 2 im Vergleich zu Teil 1 etwas schwächer fand.

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com