Freitag, 29. Juni 2018

Rezension: Gregor und der Schlüssel zur Macht von Suzanne Collins

Gregor und der Schlüssel zur Macht

von Suzanne Collins

Im Original: Gregor and the Prophecy of Bane
übersetzt von Sylke Hachmeister
Vignetten von Joachim Knappe

Genre: Urban Fantasy / Tier Fantasy

Verlag: Oetinger
(ich hab hier noch die alten HC Ausgaben)
Seitenzahl: 304

1. Auflage: 2006




Klappentext
 

Gregor fasst es nicht. Eben noch hat er mit seiner kleinen Schwester Boots im Central Park gespielt und auf einmal ist sie verschwunden. Ein riesiges Kakerlakenbein weist ihm den Weg ins Unterland - jenes Land unterhalb von New York, in das Gregor nie wieder zurückwollte. Dort warten schon seine Fledermaus, die rebellische Prinzessin Luxa und eine neue Prophezeiung auf ihn. Es geht um eine weiße Ratte und darum, dass Gregor verlieren könnte, was er am meisten liebt. Gregor hat keine Wahl: Er muss sich der Prophezeiung stellen und den gefährlichen Weg übers Wasser in das Herz des Labyrinths wagen. Denn an diesem Ort wird er über die Zukunft des Landes entscheiden…


--- Achtung: kleine Spoiler zu Band 1 ---

Meine Meinung


Ich weiß schon, warum ich diese Reihe damals so gerne gelesen hab: auch jetzt kann ich sofort wieder in die Geschichte eintauchen und bin einfach nur gefesselt von der ersten bis zur letzten Seite! 

Gregor hat ja im ersten Band sein Abenteuer gut überstanden, aber natürlich warten auf ihn im Unterland neue Herausforderungen - und er muss sich ihnen stellen, denn das Leben seiner kleinen Schwester Boots steht auf dem Spiel! 
Nach seiner Rückkehr ist ja leider nicht alles so, wie er sich erhofft hatte: die Realität hat ihn eingeholt und obwohl er seinen Vater wiedergefunden hat, gestaltet sich sein Leben nicht wirklich einfach. Zum Glück hat er Hilfe durch die etwas hartnäckige Bekanntschaft mit ihrer Nachbarin Mrs Cormaci; die zwar nur eine kleine Rolle hat, aber dennoch große Auswirkungen, ich mag sie :)

Gregor hat eigentlich gar keine Lust, sich wieder für das Unterland auf gefährliche Wege zu begeben, aber um seine Schwester zu retten tut er natürlich alles, was er kann. Überhaupt ist seine Rolle als großer Bruder sehr schön dargestellt, wie er sich um Boots sorgt, sie beschützen will, überhaupt seine ganze Art, wie er sich um seine Familie Gedanken macht zeigt sehr viel Reife für einen 11jährigen. 
Kämpfen geht er normalerweise aus dem Weg und die Kriegsbereitschaft im Unterland ist ihm ein Gräuel, aber das ist ihm kaum möglich, denn er muss "den Fluch" besiegen. Eine weiße Ratte, die den Untergang der Menschen in Regalia heraufbeschwört. 
Es wird etwas düsterer als im ersten Band und Gregor hat schlimme Verluste, riskante Gefahren und blutige Kämpfe zu verkraften; das mag für manche Kinder vielleicht nicht geeignet sein, aber da sollte man versuchen einschätzen zu können, wie weit sie für ihr Alter sind. Meine Kinder haben damals im Alter von 7 bis 12 Jahren mitgefiebert und keiner von ihnen fand es zu grausam oder hatte Albträume davon. Es ist einfach ein großes Abenteuer mit vielen Spannungsmomenten und eben auch Verlusten, in dem aber gerade durch Gregor vermittelt wird, wie sehr er Gewalt verabscheut! 
Er erfährt in diesem Band ein Geheimnis über sich, dass ihm große Sorgen macht. Es widerspricht seiner Natur zu kämpfen, aber wenn er sich verteidigen und andere beschützen will, hat er in dem gefährlichen Terrain keine andere Wahl.

Gregor hatte sich ja am Ende des ersten Bandes mit einer Fledermaus verbunden, mit welcher, verrate ich euch natürlich nicht, aber das Verhältnis der beiden wird hier vertieft und sie lernen sich auch endlich besser kennen. Mit den Fledermäusen verbindet die Bewohner des Unterlandes etwas ganz besonderes und ihr Leben wäre um einiges schwieriger ohne diese wichtigen Verbündeten. Die ganze Idee hierzu finde ich sehr schön eingebracht! Hier sei nochmal erwähnt, dass die Tiere in der Unterwelt alle um einiges größer sind als die Exemplare die wir hier auf der Oberfläche kennen ;)
Neben Luxa, der potenziellen Thronerbin von Regalia, gibt es aber auch neue Figuren wie ihren Cousin Howard, die Ratte Twitchtip oder die "Leuchter", Glühwürmchen, die für ihre Reise als Lichtspender dienen und deren ständige Streitereien und maßloser Hunger witzige Momente liefern. 
Auch Ripred ist natürlich wieder mit von der Partie, die Ratte, die mit den Menschen zusammen arbeitet und genauso wie sie "den Fluch" unschädlich machen möchte. Sein Part entwickelt sich noch so genial und er ist eine meiner absoluten Lieblingsfiguren aus der Reihe!

Es ist als "Kinderbuch" relativ einfach geschrieben, aber durchweg fesselnd und gerade die kleinen Cliffhanger an den Kapitelenden bewegen immer zum weiterlesen. Außerdem hat Suzanne Collins auch eine wichtige Botschaft mit eingebracht: nämlich nie "alle" über einen Kamm zu scheren sondern jedes Lebewesen für sich zu sehen, seine Vorurteile beiseite zu schieben und jedem eine Chance zu geben, sich zu beweisen. Aber sie schneidet auch viele andere Thematiken an und weiß auch immer, interessante Details einzufügen, die das Wissen der Leser (gerade von Kindern) erweitert. 

Ich war jedenfalls wieder total begeistert und freu mich schon auf den nächsten Band!


Bewertung

 http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/5%20Sonnen


© Aleshanee



Gregor Reihe

1 - Gregor und die graue Prophezeiung
2 - Gregor und der Schlüssel zur Macht
3 - Gregor und der Spiegel der Wahrheit
4 - Gregor und der Fluch des Unterlandes
5 - Gregor und das Schwert des Kriegers

Richtig bekannt wurde die Autorin ja durch die Reihe "Die Tribute von Panem" die ich auch mit Begeisterung gelesen hab :)

Mittlerweile sind die Bände in einer Neuauflage erschienen




Kommentare:

  1. Hey meine Liebe,

    mich erinnert das Cover an die alten Bände von "Der goldene Kompass". :)
    Die Story klingt auf alle Fälle sehr interessant und ich glaube, dass diese Geschichten auch mich begeistern könnten. So Abenteuergeschichten mochte ich ja schon immer sehr gerne. *g*

    Liebe Grüße, Toni
    Vielen Dank für deine ausführliche Rezension.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde mich sehr freuen wenn du sie mal ausprobierst! Ich mag die Bände total gerne und finde es schade, dass sie noch immer relativ unbekannt sind!

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com