Donnerstag, 5. Juli 2018

Top Ten Thursday ~ 372 ~ Buch top / Film flop

Top Ten Thursday ~ 372 ~ Buch top / Film flop



Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

"10 Bücher, die besser waren als deren Verfilmung"


Ganz so einfach wie ich zuerst dachte, war es dann gar nicht. An sich denken ja die meisten: die Bücher sind besser. Gefühlt stimmt das auch, aber als ich dann meine Liste auf meiner Buch vs Film Seite durchgegangen bin, hab ich gemerkt, dass mir der Film oder die Serie oft genauso gut gefallen hat wie das Buch, ja teilweise sogar auch besser O.O 

Aber einige gab es natürlich doch, die ich als Film gar nicht gut fand, oder zumindest schlechter abschnitten als meine Buchbewertung ...


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Mit dem Anklicken der Filmtrailer von youtube
werden Daten übertragen. Informiert euch darüber
deshalb bitte vorher in der Datenschutzerklärung!

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Das Jesus Video von Andreas Eschbach - von dem Buch war ich sehr begeistert, der Film hatte mich total enttäuscht. Warum weiß ich nicht mehr genau, nur, dass ich eigentlich nicht mal Lust hatte, ihn zu Ende anzuschauen ...







Der goldene Kompass von Philip Pullmann - eins meiner absoluten Lieblingsbücher! Hatte ich mich auf die Verfilmung gefreut, und war dann doch etwas enttäuscht. So schlecht wie viele es reden fand  ich es zwar nicht, aber man hätte definitiv mehr machen können. Vor allem die zeitliche Umkehr der Ereignisse am Ende und den veränderten Schluss fand ich misslungen ...






Die 100 Reihe von Kass Morgan - die Bücher waren jetzt keine Highlights für mich, aber sie haben mir doch gut gefallen. Wobei der letzte Band dann leider sehr nachgelassen hat: aber die Serie fand ich total schrecklich umgesetzt. Zum einen stimmte so vieles der Ereignisse nicht überein und zum anderen wirkte alles so überzogen und nervig ... das hat mir gar keinen Spaß gemacht ^^
 





Rubinrot von Kerstin Gier - die Edelstein Trilogie fand ich sehr unterhaltsam. Was locker leichtes und spannendes, das mir in der Verfilmung leider überhaupt gar nicht gefallen hat! Vielleicht bin ich dafür auch schon zu alt, keine Ahnung, aber ich fand die Darsteller, die Szenen, einfach alles so dermaßen kitschig, laienhaft und überzogen, ich glaub ich hab den gar nicht zu Ende angeschaut.






Tintenherz von Cornelia Funke - auch eins meiner absoluten Lieblingsbücher ♥ Hier war es ähnlich wie beim Goldenen Kompaß: an sich fand ich die Verfilmung gar nicht so schlecht, aber auch hier gab es wieder einige total unnötige Änderungen zur Geschichte, wobei hier die Schauspieler wirklich sehr sehr gut gepasst haben, aber insgesamt konnte es mich einfach nie so wirklich überzeugen. Vor allem eben wegen den unnötigen Verdrehungen der Ereignisse ...





City of Bones von Cassandra Clare - ich muss leider gestehen dass ich von der Reihe nur den ersten Band gelesen habe. Obwohl er mir gefallen hat. Keine Ahnung warum dann so viel Zeit verstrichen ist, aber das Interesse war dann irgendwie weg. Nachdem ich dann die Verfilmung zum ersten Teil gesehen hatte, war ich dann echt geschockt, ich fands wirklich gar nicht gut!!! Und auch wieder viele Änderungen an der Handlung - warum machen die das nur immer?!





Die Arena - Under the Dome von Stephen King - sehr geniales Buch! Sehr umfangreich (natürlich xD) und deshalb haben sie auch zum Glück eine Serie draus gemacht. Anfangs war ich auch davon begeistert, aber je weiter die Serie vorangeschritten ist, desto mehr hat sie sich von der Geschichte des Buches entfernt. Fand ich sehr doof und hab dann irgendwann auch nicht mehr weitergeschaut.





Die Päpstin von Donna W. Cross - diese historische Geschichte fand ich beim Lesen extrem gut, an den Film kann ich mich zwar nicht mehr so gut erinnern, aber so richtig begeistert war ich nicht. Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich bei Filmen zu historischen Büchern sehr kritisch bin - oder vielleicht kann es mich auch an sich nicht so packen. Jedenfalls gefallen mir die meisten nicht wirklich. Ausnahme war Der Medicus.





Seelen von Stephenie Meyer - auch ein grandioses Buch mit einer sehr tiefsinnigen Thematik! Den Film fand ich jetzt nicht schlecht, aber da das Tempo im Buch doch eher ruhiger war, kam es mir beim Film vor als sehe ich die Geschichte im Schnelldurchlauf xD








Das Thema für nächste Woche

Deine 10 liebsten Buchpärchen 
(Liebes-/Freundespaare oder auch Gegenspieler)




Kommentare:

  1. Guten Morgen Aleshanee,

    ein interessantes Thema, auch wenn ich das Thema anderes rum auch mal ganz interessant finden würde (Filme die besser waren als ihre Buchvorlage :D).
    Auf jeden Fall haben wir heute gaaaanz viel gemeinsam, nämlich gleich 5 Verfilmungen. Der goldene Kompass, Rubinrot, Seelen, Tintenherz und Chroniken der Unterwelt. Am schlechtesten davon fand ich eindeutig Rubinrot, aber ja auch die anderen Filme waren jetzt nicht so toll.

    Bei Chroniken der Unterwelt finde ich die Serie etwas besser gelungen, aber an die Bücher kommt die auch nicht ran.

    Von die 100 kenn ich nur die Serie, die fand ich aber bisher ganz gut (Staffel 4 wartet noch darauf geguckt zu werden). Auch von Jesusvideo und der Päpstin kenn ich nur die Filme und fand die auch ganz ok.

    Hier geht’s zu unserem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ich bin wieder mit dabei, dieses mal mit Unterstützung einer Freundin. (Sonst wäre ich tatsächlich nicht auf 10 Bücher gekommen.) Die heutige Liste
    Wir haben heute Der goldene Kompass und Tintenherz gemeinsam. Der goldene Kompass kenne ich aber nicht, weder das Buch noch den Film. Das hat Luisa genannt. Der Tintenherz-Film hat mich ja eher gelangweilt. Ich wurde gar nicht warm damit. Deshalb hatte ich auch erst gar keine Lust auf das Buch. Das habe ich danach doch gelesen und war wirklich positiv überrascht. Es hat mir richtig gut gefallen.
    Von der Edelstein-Trilogie habe ich Smaragdgrün genannt. Den 3. Teil fand ich am schlimmsten. Den hätte ich fast sogar abgebrochen.
    Bei City of Bones habe ich zuerst den Film gesehen. Den fand ich ganz in Ordnung. Danach wollte ich dann endlich den 1. Teil lesen. Der lag ja schon eine Weile auf meinem SuB. Von der Reihe habe ich bis jetzt die ersten beiden gelesen. Teil 3 hat ja sooo viele Seiten. ;-)
    Die Päpstin kenne ich nur als Film. Deshalb kann ich da keinen Vergleich ziehen. Ich weiß nur, dass mich beim Film gestört hat, dass dieser Geliebte von der Päpstin gar nicht gealtert ist. :-)
    Seelen habe ich auch zuerst als Film gesehen, und der hat mich ganz gut unterhalten. Das Buch hatte ich schon lange auf meinem SuB, aber erst dieses Jahr im Februar habe ich es gelesen.
    Von den anderen habe ich weder die Bücher gelesen noch die Filme gesehen.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen. :)
    Wir haben heute gleich drei Übereinstimmungen. Nämlich "Rubinrot", "Tintenherz" und "City of bones". Bei allen drei Filmen bin ich ganz deiner Meinung. :) Bei "Seelen" schaut es etwas anders aus. Da mochte ich tatsächlich den Film lieber, weil ich das Buch sterbens langweilig fand.
    Aber da kann man mal wieder sehen, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind. ;)
    Ich bin diese Woche auch wieder mit dabei:

    Hier sind meine Buchverfilmungen

    Ich wünsche allen einen schönen Tag.
    Alles Liebe
    Dörte

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Aleshanee, :)
    zuerst ging es mir auch so, dass ich kaum was gefunden habe, weil ich die Filme genauso gut fand oder aber sogar besser. :D Aber letztendlich habe ich doch zehn gefunden. :)
    Mein Link:
    https://welcome-to-booktown.blogspot.com/2018/07/bucher-sind-besser-als-filme-top-ten.html

    Wir haben sogar drei gemeinsam. :)
    Als erstes die Edelsteintrilogie. Den ersten und zweiten Film fand ich gerade noch okay, aber der dritte war sehr schlecht. Aber auch schon aus dem ersten und zweiten hätte man definitiv mehr machen können.
    Bei Tintenherz ging es mir ähnlich. Der Film ist gut, das Buch ist wesentlich besser.
    Und auch „Seelen“ habe ich dabei. Und auch hier ging es mir wie bei „Tintenherz“.

    Bei City of Bones habe ich überlegt, es reinzunehmen, aber ich fand beides nur okay, von daher habe ich mich dagegen entschieden.^^

    Ich meine, ich hätte den Film von „Der Goldene Kompass“ gesehen und ich fand ihn gut, aber ich kenne das Buch nicht. Ich weiß nur, dass ich den offenen Schluss nicht so mochte.
    Die Serie von „Die 100“ fand ich auch furchtbar. Ich habe nur ein paar Folgen geschaut, aber auch hier kenne ich die Bücher nicht.

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen,
    da ich festgestellt habe, dass ich doch extrem wenige Buchverfilmungen kenne, war das Thema heute gar nicht so einfach. Hinzu kommt noch, dass ich den Film dann nie unabhängig vom Buch betrachte kann und es mich schon stört, wenn eine Figur als klein und blond beschrieben ist und dann ein großer dunkelhaariger Schauspieler dort steht. Da ist er Film dann schon von Anfang an unten durch.

    Die Bücher zu The 100 haben mir wirklich gut gefallen. Von der Serie habe ich nur ein paar Folgen gesehen. Mir waren die Abweichungen auch zu groß. Naja, im Grunde war die Serie einfach völlig anders.

    Tintenherz kenne ich nur als Film und habe daher keinen Vergleich. Und bei allen anderen kenne ich bisher weder Buch noch Film, wobei ich das zumindest bei Seelen und Rubinrot noch ändern möchte. Dana hat die Edelstein-Trilogie allerdings als Buch und Film verschlungen und hat sie daher heute auch in der Liste.
    Unser Beitrag

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen liebe Aleshanee.

    Halt dich fest!!! Wir haben zwei Gemeinsamkleiten :-))))
    Tintenherz und die Edelsteintrilogie.

    Liebe Grüße an alle hier,
    Gisela

    Mein Beitrag: HIER

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen,

    das Thema finde ich heute wirklich super interessant. Ich musste auch wirklich lange überlegen. Denn meistens sind die Bücher ja ohnhin besser als die Filme, was aber nicht gleichzeitig bedeutet, dass die Filme deswegen schlecht sind. Aber bei "Tintenherz" stimme ich dir zu. Den Film finde ich persönlich grauenhaft. Das hätte ich definitiv auch aufführen können, habe es aber vergessen.

    Die Edelstein-Trilogie hast du heute mit meiner Blogpartnerin gemeinsam. :)

    Unseren Beitrag gibt es
    hier :)

    Liebste Grüße und einen schönen Donnerstag!
    Julia

    AntwortenLöschen
  8. Hey Aleshanee :)

    Ein schönes Thema - auch wenn ich meine Liste mal wieder nicht vollbekommen habe^^ spannend hätte ich das Thema auch genau anders herum gefunden ;)

    Wir haben heute "Rubinrot" und "Tintenherz" gemeinsam. Von beiden fand ich die Bücher wirklich genial, die Filme eher so lala.

    Bei "Der goldene Kompass" fand ich die Bücher wirklich gut, auch wenn es schon eine ganze Weile her ist, dass ich sie gelesen habe. Den Film fand ich damals okay, schade war nur, dass sie am Ende so gepfuscht haben.

    "Die 100" - das ist so eine Sache. Ich habe damals die erste Folge der Serie geschaut, die mich nicht so richtig überzeugt hat. Ich wollte erstmal die Bücher lesen. Das erste Buch fand ich dann aber so langweilig, dass ich die nicht weiter verfolgt habe. Die Serie wollte ich irgendwann mal weiter schauen, aber bisher fehlte mir die Motivation.

    "Chroniken der Unterwelt" - ich liebe die Bücher. Den Film fand ich okay, aber er konnte für mich einfach nicht mit den Büchern mithalten. Die Serie fand ich dagegen schon wesentlich besser und auch wenn sie dort manches anders machen, liebe ich sie dennoch und suchte sie. Von daher stehen Buch und Serie wohl mehr oder weniger auf derselben Stufe.

    Von "Seelen" mochte ich das Buch leider überhaupt nicht. Es hat mich von Anfang an gelangweilt und mit der Prota bin ich auch nicht so richtig klar gekommen. Von daher hat mir der "Schnelldurchlauf" im Film dann doch deutlich mehr gefallen.
    Tja ... so unterschiedlich können Geschmäcker sein^^

    Mein heutiger Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen Aleshanee!

    Heute bin ich auch wieder dabei. Ich habe allerdings nur neun Bücher/ Filme zusammenbekommen. Den goldenen Kompass haben wir immerhin gemeinsam, beim Rest kenne ich zwar ein paar deiner Filme (Rubinrot, Seelen), aber da hat mir weder das eine noch das andere gefallen. :D

    Hier ist meine Liste:
    https://moyasbuchgewimmel.de/buecher-die-besser-waren-als-die-verfilmung/

    Liebe Grüße,
    Sam

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Aleshanee,

    also du hast da wirklich ein paar gute Bücher/Filme rausgesucht. Mit 'Rubinrot' haben wir sogar eine Gemeinsamkeit. Denn auch wenn mir die Filme für sich allein gefallen, allerdings sind die Bücher doch besser.

    Hier ist mein heutiger Beitrag

    Liebste Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  11. Hey meine Liebe,

    also durch den Film "Der goldene Kompass" bin ich überhaupt erst auf die Bücher gekommen. Er ist mit Sicherheit nicht überragend, aber er macht neugierig auf die Thematik und die Geschichte. Daher definitiv ein Film, der sich lohnt um sich auf die Bücher vorzubereiten. ;)

    "Rubinrot" fand ich nicht schlecht, aber auch nicht überragend gut. Es stimmt schon, es hat ein bisschen die Leichtigkeit des Buches gefehlt.

    "Seelen" fand ich irgendwie schlecht. Ich weiß nicht, aber er hat mich so null abgeholt. Ganz im Gegensatz zu diesem grundgenialen Buch. ;)

    Liebe Grüße, Toni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, also wenn man den goldenen Kompass anschaut ohne das Buch zu kennen kann das schon sein. Wie gesagt, richtig schlecht fand ich ihn nicht, teilweise auch richtig gut. Allerdings gab es eben auch ein paar Macken und gerade die zeitliche Abänderung am Ende und der völlig veränderte Schluss hatte mich hier schon sehr geärgert!

      "Seelen" fand ich auch okay, aber in dem Buch passiert einfach so viel auf gefühlstechnischer Ebene, das konnte man in der wenigen Zeit im Film einfach überhaupt nicht rüberbringen. Schade eigentlich ...

      Löschen
  12. Huhu,

    uhh den TTT gibt es ja noch. Da sollte ich vielleicht mal wieder mitmachen.

    "Rubinrot" fand ich als Film auch sehr schrecklich. Dabei liebe ich die Bücher so sehr.

    Liebe Grüße,

    Lisa

    Meinen Blog findest du hier

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der TTT läuft fleissig weiter :)

      Die Themen für die kommenden Wochen findest du auf dieser Seite
      http://blog4aleshanee.blogspot.de/p/top-ten-thursday.html

      Würde mich freuen wenn mal wieder mitmachst!

      Löschen
  13. Hallo Aleshanee,

    da hätte ich doch fast vergessen, meinen TTT Beitrag hier zu lassen. :)
    Diesmal war es für mich ziemlich einfach, denn Buchverfilmungen sind für mich wirklich der größte Graus, den es gibt. Wäre das Thema andersrum gewesen, hätte ich echt Probleme bekommen und wahrscheinlich niemals 10 zusammen bekommen.
    "City of Bones" und "Tintenherz" haben wir beide gemeinsam. "Rubinrot" fand ich gar nicht so schrecklich wie die anderen auf meiner Liste.

    Hier mein Beitrag: https://lucindaswunderland.de/2018/07/05/top-ten-thursday-buch-hui-film-pfui/

    Liebe Grüße,
    Lucinda

    AntwortenLöschen
  14. Hey
    Ich habe auch die "Edelstein Trilogie auch auf der Liste. Ich mag die Bücher sehr. Aber die Filme sind gewöhne dürftig.

    Ich liebe die Serie "The 100". Die Serie gehört zu meinen Lieblingsserien. Und auch die Serie "Shadowhunters" gehört dazu.
    Ich finde das die beiden Sachen TV Serie und die Buchreihe so richtig gut sind. Mir ist gleich ob die Serie nach die Buchreihe kommt oder nicht. Die Serie gefällt wo wie sie ist.
    Bei den Film "City of Bones" hat mir gar nichts gefallen.

    Dem Film "Das Jesus Video" habe ich mal irgendwann in Fernsehen angesehen. Aber das Buch habe ich noch nicht gelesen.


    "Seelen" der Film und das Buch habe mir gleichzeitig gut gefallen.

    Mein Update

    LG Barbara
    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen
  15. Kristina von BuchNotizen hatte auch mitgemacht :)

    https://kristinas-lesewelt.de/top-ten-thursday-372-buchverfilmungen/

    AntwortenLöschen
  16. Bei den Büchern, die du nennst, habe ich meistens nur die Filme gesehen ;) Rubinrot und die Chroniken der Unterwelt fand ich auch furchtbar, weshalb ich auch nie die Bücher gelesen habe. Aber der Goldene Kompass, Tintenherz und die Päpstin fand ich eigentlich ganz gut :) Aber ich hab ja auch nicht den Vergleich zu den Büchern.

    Ich hab gestern ganz vergessen, meinen Post hier zu teilen, also hole ich das mal nach :) Hier geht's zu meinem Beitrag.

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com