Sonntag, 14. Oktober 2018

Gelesen: Cromm von Isabell Schmitt-Egner und Christian Sidjani

Seit Jahren feiern sie Halloween miteinander und dieses Jahr unternehmen sie etwas ganz Besonderes ...
Fünf junge Leute folgen einem Flyer, der gruselige Halloweennächte verspricht. Das "Horror-House" tourt durch Deutschland und macht Station im Norden. Auf der Suche danach gerät die Gruppe in ein merkwürdiges Dorf, das wie ausgestorben wirkt ...

Franka und Remo machen sich wie jedes Jahr auf den Weg zum Kürbisessen bei Remos Mutter. Unterwegs müssen sie einen Unfall umfahren und landen in einem kleinen Ort. Remo will nach dem Weg fragen und lässt seine Freundin im Auto warten. Als er nicht mehr zurückkommt, geht Franka auf die Suche nach ihm.
  
---> Die geplante Fortsetzung wird es wahrscheinlich leider nicht mehr geben




_____________________________________________________________________

Cromm - Das Dorf findet dich

von Isabell Schmitt-Egner und Christian Sidjani

Genre: Horror
Selfpublisher // Seitenzahl: 190
1. Auflage: Okt 2013
Derzeit leider nicht erhältlich

Meine Bewertung:  http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/3%2F4%20Sonnen

_____________________________________________________________________



Kommentare:

  1. Hi Alex :D

    mir gefällt die Idee richtig gut Bücher auf diese Weise vorzustellen, wenn man keine vollständige Rezension schreiben möchte. Ich bin ja gerade auch sehr unzufrieden mit meinen Rezensionen und mag gerade keine ganze Rezi zu Büchern schreiben, wenn ich weiß, dass sich der Aufwand kaum lohnt und man außerdem in wenigen Sätzen erzählen kann worum es geht und wie es gefallen hat. Das wäre vielleicht auch eine gute Lösung für mich um über ein Buch sprechen zu können ohne mich hinter eine ganze Rezension klemmen zu "müssen". Ich hoffe du hast nichts dagegen, wenn ich mir diese Idee mal mopse und einige Bücher in Zukunft auch ähnlich vorstelle :).

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, natürlich nicht! :)
      Ich hab das jetzt hauptsächlich gemacht - auch mit den älteren Büchern, bei denen ich keine Rezension geschrieben habe, da sie sonst nicht in meiner Genreübersicht rechts in der Sidebar auftauchen. Durch die Labels stehen sie aber dann dort mit drin.
      Damit hab ich sie dann zumindet gelistet mit Bewertung. Bei manchen hab ich ein-zwei Sätze dazu geschrieben, bei manchen einfach nur die Sternebewertung.

      Bei manchen Büchern mag man halt wirklich einfach nur lesen, ohne Rezension oder sowas und da fand ich das auf diese Art ganz gut gelöst ;)

      Löschen
    2. Ist auf jeden Fall eine gute Lösung so ^^. Bei manchen Büchern gibt es eben auch einfach nicht so viel zu sagen, da würden die Inhaltsangabe und eine Kurzmeinung mit Bewertung reichen :). Jedenfalls habe ich immer mal wieder solche Bücher, bei denen ich mich furchtbar schwer tue eine richtige Rezension zu schreiben.
      Danke dir ♥

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com