Donnerstag, 18. Oktober 2018

Top Ten Thursday ~ 387 ~ that is jacket like trousers

Top Ten Thursday ~ 387 ~ That is jacket like trousers



Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

"10 deutschsprachige Bücher mit englischen Buchtiteln"



Den Spruch oben konnte ich mir nicht verkneifen! Ich finde diese "denglischen" Sprichwörter total witzig - aber ehrlich gesagt finde ich ich englische Buchtitel auf deutschen Büchern irgendwie: fehl am Platz ^^
Oft hört sich etwas in einer anderen Sprache besser an, zumindest in meinen Ohren *lach* aber trotzdem kann man auch mit der deutschen Sprache viel machen. Deshalb denke ich: deutscher Inhalt, deutscher Titel. 
Leider sind die "Umsetzungen" ins deutsche vom Original ja oftmals echt schrecklich - aber darum gehts ja heute nicht. Ich bin jedenfalls recht schnell fündig geworden in meinen Regalen und hier kommt meine Liste für euch:



1) Daughter of Smoke and Bone 
von Laini Taylor, Band 1 einer Fantasy Trilogie
Liebe ich sehr!

Karou ist etwas Besonderes. Sie hat blaue Haare so glänzend wie Seide und filigrane Tattoos. Sie ist in den düsteren Gassen Prags genauso zuhause wie auf den Märkten von Marrakesch, und sie spricht fast alle Sprachen der Welt, nicht nur die der Menschen. Doch Karou hat ein Geheimnis. Manchmal verschwindet sie für Tage, ohne jemandem zu sagen wohin. Außerdem kennt nicht einmal sie selbst ihre wahre Herkunft. Bis eines Tages auf der ganzen Welt mysteriöse schwarze Handabdrücke an Türen erscheinen. Geflügelte Fremde, die durch einen Spalt im Himmel geschlüpft sind, brennen sie in Holz und Metall. Einen von Ihnen trifft Karou in der pulsierenden Altstadt von Marrakesch – und eine Liebe beginnt, deren Wurzeln tief in eine gewalttätige Vergangenheit reichen. Am Ende wird sie mehr über sich erfahren, als sie sich jemals hätte vorstellen können.

 
2) Gray
von Leonie Swann, Krimi, Einzielband
Großartige Charaktere mit einem tierischen Begleiter :D

Dr. Augustus Huff, Dozent an der berühmten Universität von Cambridge, hat plötzlich ein Problem: einer seiner Studenten ist in den Tod gestürzt. Nur ein tragischer Unfall oder Mord? Augustus vermutet Letzteres, denn das Opfer war alles andere als ein Engel. Ein Mörder im Elfenbeinturm – das darf nicht sein, und so macht sich Augustus, unterstützt von Gray, dem Graupapageien des Verstorbenen, auf die Suche nach dem Täter. Der Vogel erweist sich aber als vorlautes Federvieh, und zuerst stolpert Augustus von einem Fettnäpfchen in das nächste. Doch schon bald ist es Gray, der die richtigen Fragen stellt und Augustus begreift: nur gemeinsam können sie es schaffen, diese harte Nuss von einem Fall zu knacken.



3) Snowblind 
von Christopher Golden, Einzelband, Grusel - MysteryFand ich sehr gelungen!

Das kleine Städtchen Coventry in New England hat schon tausende Schneestürme erlebt … aber noch keinen wie diesen. Menschen gingen in das weiße Gestöber und kamen nie mehr zurück. Jetzt, zwölf Jahre später, zieht ein weiterer Sturm auf und die Bewohner von Coventry erinnern sich an diejenigen, die sie im Schnee verloren
haben. Ein Fotograf trauert um seinen kleinen Bruder. Der Tod seiner Frau hat tiefe Narben im Leben eines Gelegenheitsdiebs hinterlassen. Und auf der anderen Seite des Landes erhält eine Frau einen Anruf … von einem Mann, der seit zwölf Jahren tot ist.
Der neue Sturm wird noch schrecklicher als der Letzte werden und die Erkenntnis bringen, dass der Albtraum gerade erst anfängt.



4) Pearl
von Julie Heiland, Einzelband, Jugendbuch - Romantik und Mystery
Da kam sogar bei mir die Romantikerin durch <3

Die ungestillte Sehnsucht nach Liebe macht sie unsterblich. Aber alles, was sie will, ist endlich zu lieben. „Zweihundert Jahre habe ich die Liebe gesucht, wollte sie mehr als alles andere – nie hat sie sich meiner erbarmt. Ich habe noch nie geliebt. Wurde noch nie geliebt.“Pearl ist eine Suchende. Ihre Sehnsucht nach Liebe ist so groß, dass sie selbst im Tod keine Ruhe gefunden hat und zur Unsterblichkeit verdammt ist. Sie hat nur eine Möglichkeit, erlöst zu werden: sie muss die wahre, aufrichtige Liebe erfahren. Aber der, den sie endlich lieben kann, stellt sich als ihr größter Feind heraus. Wird er ihre Gefühle erwidern und sie befreien oder wird er ihr Schicksal auf ewig besiegeln?




5) Heartware 
von Jenny-Mai Nuyen, Thriller, Einzelband
Ein eher ruhiger Thriller mit einer sehr fesselnden Atmosphäre

Adam Eli hat seine Chance genutzt: Er ist erfolgreicher Ghostwriter, tut alles, um seine kriminelle Jugend vergessen zu machen. Eines verbindet ihn noch mit seinem alten Leben: Seine große Liebe Willenja. Die letzte Begegnung liegt lange zurück, bis heute weiß er nicht, ob sie ihn damals ans Messer lieferte.
Antwort darauf verspricht der Internettycoon Balthus - wenn Adam sich an der Suche nach Will beteiligt. Denn die junge Frau hat den Prototyp einer künstlichen Intelligenz gestohlen. Um Geld zu erpressen? Oder vielleicht sogar einen Terroranschlag zu verüben?
Eine atemlose Jagd von den Urwäldern Boliviens über Abu Dhabi und Tokio beginnt …




6) Love Letters to the Dead 
von Ava Dellaira, Einzelband, Jugendbuch
Eine berührende Geschichte, die mir sehr nahegegangen ist

Es beginnt mit einem Brief. Laurel soll für ihren Englischunterricht an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie wählt Kurt Cobain, den Lieblingssänger ihrer Schwester May, die ebenfalls viel zu früh starb. Aus dem ersten Brief wird eine lange Unterhaltung mit toten Berühmtheiten wie Janis Joplin, Amy Winehouse und Heath Ledger. Denn die Toten verstehen Laurel besser als die Lebenden. Laurel erzählt ihnen von der neuen Schule, ihren neuen Freunden und Sky, ihrer großen Liebe. Doch erst, als sie die Wahrheit über sich und ihre Schwester May offenbart, findet sie den Weg zurück ins Leben und kann einen letzten Brief an May schreiben …





7) Smoke 
von Dan Vyleta, historische Mystery
Düster und intensiv, mir hats gefallen, leider hört man nichts von der Fortsetzung

Wie sähe eine Welt aus, in der jede Sünde, jeder dunkle Gedanke sichtbar wäre?
Smoke entführt den Leser in ein England vor hundert Jahren, in dem jede Verfehlung mit Rauch bestraft wird, der dem Körper entweicht. Auch Thomas und Charlie, Schüler eines Elite-Internats, werden immer wieder durch Rauch-Attacken gebrandmarkt, wenn sie den strengen Schulregeln nicht genügen.
Doch dann finden sie – fast zufällig – heraus, dass die Gesetze des Rauchs längst nicht für alle gelten. Wieso gibt es böse Menschen, die nicht von Ruß befleckt sind? Und welche Rolle spielt der Rauch bei den sozialen und politischen Umbrüchen ihrer Zeit? Auf der Suche nach der Wahrheit begeben sich die Freunde auf eine dramatische Reise voller riskanter Abenteuer und düsterer Intrigen und rufen damit schon bald mächtige Feinde auf den Plan ...



8) Hazel Wood
von Melissa Albert, Urban Fantasy - Mystery, im englischen Original gibt es eine Fortsetzung, die hoffentlich noch übersetzt wird
Wunderschöner Schreibstil, zusammen mit den Märchenelementen und einer düsteren Atmosphäre ein großartiges Leseerlebnis <3

Geh hin, wo alles beginnt … Hazel Wood zieht alle in seinen Bann.
Seit Alice denken kann, wird sie vom Unheil verfolgt. Dann stirbt ihre Großmutter, die mysteriöse Märchenerzählerin Althea Proserpine, und kurz darauf verschwindet Alices Mutter spurlos. Zurück bleiben die Worte „Halt dich fern von Hazel Wood”. Alice spürt, dass sie ihre Mutter erst wiedersehen wird, wenn sie an den Anfang ihrer eigenen Geschichte geht. Schritt für Schritt entdeckt sie eine unheimliche Wahrheit. Um endlich frei zu sein, bleibt Alice nur eine Wahl: Sie muss nach Hazel Wood … Dorthin, wo alles beginnt.





9) Queen of Clouds
von Susanne Gerdom, Fantasy, leider bisher keine Fortsetzung erschienen
Ich mochte die Gechichte gerne und hoffe immer noch auf weitere Bände ^^

Ihr Leben könnte gegensätzlicher nicht sein: Der junge Adelige Valentin wächst im Prunk und im Luxus der Wolkentürme auf, von Kindesbeinen an dazu erzogen, einmal seinen Vater, den mächtigen Panarchen, zu beerben. Elster ist ein Kind der Schluchten – groß geworden in den endlosen Wäldern und seit ihrer Geburt dazu verpflichtet Frondienste zu leisten und den Türmen zu dienen.
Was bewegt Om, das allwissende Prinzip und Oberhaupt der Schluchter, und den Panarchen, den Herrscher der Türme, dazu, ausgerechnet diese beiden gemeinsam auf eine riskante Mission zu schicken?
Zumal das Schicksal ihrer beider Völker vom erfolgreichen Ausgang dieser Aufgabe abhängt …




10) Dark Village
von Kjetil Johnsen, 5bändige Krimi Soap
Die Reihe hab ich damals an einem Stück verschlungen :D

Ein Ort, in dem das Böse lauert.
Vier Freundinnen, so verschieden und doch unzertrennlich.
Bis eine von ihnen tot aufgefunden wird.
Nackt im See treibend.
In Plastikfolie eingewickelt.
Ermordet von jemandem, den sie kannte.











Das Thema für nächste Woche

Deine 10 besten Buchtipps für Halloween




Kommentare:

  1. Hey,

    mich stören englische Titel bei deutschen Büchern eigentlich nicht, solange sie zum Inhalt passen... sie sind mir auf jeden Fall lieber als übersetzte Titel, die keinerlei Sinn ergeben^^
    Von deinen Büchern habe ich leider noch keines gelesen, aber "Daughter of Smoke and Bone", "Gray", "Hazel Wood" und "Queen of Clouds" stehen auf meiner Wunschliste. Gerade auf "Gray" bin ich schon sehr gespannt, da ich von der Autorin bereits ein Buch kenne, das mir gefallen hatte, aber "Hazel Wood" klingt auch wirklich toll.
    Unser Beitrag

    Allen einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Hi
    Ich mache diese Woche auch wieder mit.
    Ich die Bücher: "Daughter of Smoke and Bone" & "Smoke" & "Hazel Wood" nur von sehen her. Und hören sagen her.

    Mein Update Post

    LG Barbara

    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    ich merke gerade, dass ich die Aufgabe total falsch verstanden habe. :-D Ich dachte, man soll Bücher von deutschen Autoren mit englischem Titel vorstellen. Da ist mir kaum etwas eingefallen, und ich habe es schon auf deutschsprachige Autoren ausgeweitet. Meine heutige Liste
    Na ja, jetzt ist es so, und ich ändere jetzt auch nichts mehr. :-)
    Von deiner Liste habe ich nur Daughter of Smoke and Bone gelesen. Teil 2 und 3 warten immer noch auf meinem SuB. Von den anderen kenne ich vom Sehen her Gray und Pearl. Die anderen Bücher sagen mir gar nichts. Love Letters to the Dead könnte aber etwas für mich sein.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,

    ich hab das Thema heute auch ein bisschen eingegrenzt und nur Bücher von deutschprachigen Autoren gewählt. Aber nur, weil es davon auch so viele gab.
    Von deiner Liste hab ich Daughter of Smoke and Bone gelesen und das Buch ist mir für das Thema auch sofort eingefallen. Ich hab bisher ja nur Teil 1 gelesen, aber der war schon echt gut...
    Von Dark Village hab ich auch den ersten Teil gelesen, die Reihe dann aber abgebrochen, da mich der Schreibstil irgendwie nicht packen konnte.
    Die anderen Bücher kenn ich fast alle vom Sehen, Hazel Wood und Queen of Clouds stehen irgendwo auf der WuLi.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Aleshanee,
    von deinen Büchern habe ich keines gelesen, aber es sind einige interessante dabei (und über einige bin ich auch schon öfter gestoßen)
    Ich finde es zwar nicht schlimm wenn deutsche Bücher englische Titel haben (wenn es die Originaltitel sind und nicht irgendwelche anderen, wie es oft auch bei Filmen vorkommt ...). Natürlich bietet die deutsche Sprache auch viele Möglichkeiten, die man auch nutzen könnte.
    Gray und Pearl würde ich aber gar nicht mal als englische Titel sehen, da es sich ja um Namen handelt, da passt das ganz gut.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein Beitrag: https://bit.ly/2Cp1uPd

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Aleshanee,

    ach so hast du das ausgelegt...^^ Ich habe mir original deutschsprachige Bücher gesucht, die trotzdem einen englischen Titel bekamen. Also ein bisschen schwieriger das Ganze.

    Hazelwood habe ich auch erst vor kurzem gelesen und mochte es. An Pearl habe ich auch kurz gedacht, allerdings darauf verzichtet, weil es einen deutschen Zusatztitel hat.

    Ich habe trotzdem 10 Titel zusammen bekommen.

    Hier sind sie.

    Liebe Grüße
    Laura :)

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen. :)
    "Love letter, ..." und "Dark Village" habe ich von deiner Liste auch gelesen. "Snowblind" habe ich aussortiert, weil ich doch das Interesse daran verloren habe. Von den anderen Büchern habe ich was gehört, aber reizen tun sie mich leider nicht.
    Hier ist meine Liste
    Habt alle einen schönen Tag.
    Alles Liebe
    Dörte

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen,

    nach langem mache ich auch endlich mal wieder mit und die Idee ist auch genial. Mit Smoke und Dark Village haben wir sogar 2 Gemeinsamkeiten :D

    https://vanessasbibliothek.blogspot.com/2018/10/top-ten-thursday-10-deutschsprachige.html

    lg Nessa

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen,

    heute bin ich wieder mit dabei.
    Von deinen Büchern habe ich keines gelesen. "Love Letters to the Dead" und "Dark Village" stehen aber immer noch auf meiner Wunschliste.

    Meine Top Ten

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Aleshanee,

    ich persönlich finde es nicht so toll diese ganzen englischen Titel ohne deutsche Übersetzung.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mags eigentlich auch nicht so gerne.
      Manche Titel sind natürlich toll, so wie "Daughter of smoke and bone", aber da kann man auch im deutschen etwas kreativer sein und wenn eine direkte Übersetzung doof klingt, kann man durchaus schöne deutsche Titel draus machen.

      Löschen
  11. Huhu,

    deine Nummer 1 habe ich auch immer noch im Hinterkopf. Irgendwie bin ich noch nicht dazu gekommen.

    Das Thema Pearl hatten wir ja schon. Ich habe es immer noch im Hinterkopf.

    Love Letters Daed bin ich unsicher, aber habe ich auch noch im Hinterkopf.

    Das Cover von Dark Village ist toll.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2018/10/18/ttt-26/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  12. Hey Aleshanee,

    interessant, wie unterschiedlich da die Wahrnehmungen sind. :D Mich stört es nicht, wenn deutsche Bücher englische Titel haben - jedenfalls unter gewissen Voraussetzungen. Am allerwenigsten Probleme habe ich jedenfalls damit, wenn für die deutsche Übersetzung einfach der englische Titel übernommen wird. :D Mein Pet Peeve ist da eher, wenn deutsche Bücher englische Titel bekommen, die nicht mit dem Originaltitel übereinstimmen. Aber das ist nur eines meiner vielen Titel-Pet-Peeves, da gibt's noch eine Menge mehr. :D Reihen ohne gemeinsamen Reihen-Titel, völlig neu kreierte deutsche Titel, die überhaupt nichts mit dem Inhalt des Buches zu tun haben (wobei das bei Filmen deutlich öfter vorkommt)...

    Hier geht's zu meinem Beitrag.

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  13. Huhu Aleshanee, ich passe heute mal, ich kommt nicht auf so viele Titel...außer ich zähle 10 x "Chicagoland Vampires" auf. *g* Mir fallen sonst noch zwei Titel von Chris Carter ein. Der vorletzte Thriller und der davor hat sowohl den englischen als auch einen deutschen Titel auf dem Cover.
    Ich habe auch nichts dagegen, wenn ein englischer Titel drauf steht. Oft sind diese auch besser oder machen mehr Sinn. Manche Übersetzungen sind auch einfach nur peinlich.

    Nächste Woche bin ich dann sicher wieder dabei. ;-)

    LG, Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die englischen Titel sind wirklich oft besser, aber da frage ich mich dann schon: warum lassen sie sich nichts besseres einfallen? ^^ Es gibt ja doch auch tolle Varianten in der deutschen Sprache, da sollten die Titelgeber mal etwas Kreativität spielen lassen ;)

      Von Chris Carter kenne ich ja noch nichts, aber ich möchte unbedingt bald endlich mit der "Hunter" Reihe anfangen (heißt die auch so? Ich bin mir grade gar nicht so sicher *lach*)

      Löschen
  14. Hallo Alex :)
    Ein spannendes Thema heute, denn: Anja und ich haben es unterschiedlich interpretiert und daher auch unterschiedlich bearbeitet... Ich habe nach deutschen/deutschsprachigen Autoren geschaut, deren Bücher trotzdem englische Titel haben, Anja hat sich an die Übersetzungen gehalten :D
    Wie ich bei dir sehe, hast du auch Übersetzungen genommen ;) Dann falle ich heute vielleicht etwas aus dem Rahmen.
    wir haben zwar heute keine Gemeinsamkeiten in der Liste, Anja hat aber schon einige Bücher aus deiner Auswahl gelesen :) Hazel Wood kam bei ihr allerdings nicht so gut weg, wie bei dir :D
    Ich bin gespannt, was die anderen heute so ausgesucht haben ^^
    Unsere heutige Liste
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
  15. Huhu Aleshanee,
    wir haben heute keine Gemeinsamkeiten. Dennoch kenne ich ein Buch davon "Love Letters to the Dead". Das hat mich schon total gepackt und sehr tief berührt. Aber sonst hast du auch eine schöne Auswahl getroffen.
    Hier ist mein Beitrag:
    https://chiasbuecherecke.de/top-ten-thursday-englische-titel/
    LG Chia

    AntwortenLöschen
  16. Hey Aleshanee :)

    Ich fand das Thema heute echt spannend :)
    Von deinen Büchern habe ich bisher nur "Daughter of Smoke and Bone" gelesen, das Buch hat mir aber auch sehr gut gefallen :)
    Ansonsten bin ich noch neugierig auf "Hazelwood" und "Smoke" :)

    Mein heutiger Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Abend :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Aleshanee,

    auch heute bin ich wieder mit dabei, ich glaube zwei haben wir diesmal gemeinsam: Love Letters To The Dead und Hazel Wood. Gray hatte ich auch im Auge, hab ich dann aber rausgelassen, weil ich nicht wusste, wie es mit Eigennamen so ist (bzw. ob Gray hier als Name zählt oder nicht, ich hab mich dann selbst verwirrt).

    Hier geht es zu meinem Beitrag: https://lucindaswunderland.de/2018/10/18/top-ten-thursday-in-english-please/

    Auf das Halloween Thema nächste Woche freue ich mich besonders!

    Schönen Abend,
    Lucinda

    AntwortenLöschen
  18. Hier ist der Beitrag von BuchNotizen
    https://kristinas-lesewelt.de/top-ten-thursday-387-deutsche-buecher-mit-englischen-buchtiteln/

    AntwortenLöschen
  19. Hallo^^

    Ein bisschen später, aber ich hab es doch noch geschafft 10 Bücher zu finden: https://blog.kiranear.moe/2018/10/top-ten-thursday-05-that-is-jacket-like.html

    Wegen den Übersetzungen, manchmal muss das nicht sein. Bei "Sleeping Beauties" wäre ne Übersetzung z.B. gegangen, aber bei "Pearl" nicht, da das der Name der Progagonistin ist. Kommt also einfach aufs Buch an :-)

    Lg,
    Kira

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Aleshanee, :)
    ich mache heute auch noch sehr gerne mit:
    https://welcome-to-booktown.blogspot.com/2018/10/deutsche-bucher-mit-englischen-titeln.html

    Daughter of Smoke and Bone habe ich auch dabei: Eine tolle Reihe. :)
    Gray möchte ich auch mal lesen. Die Schafkrimis der Autorin haben mir sehr gefallen. :)
    Love Letters to the Dead habe ich mal als Hörbuch gehört. Ich kam aber nicht so richtig voran und habe es dann abgebrochen.

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Aleshanee,

    ich hatte letzte Woche keine Zeit. Das war der eine Grund, warum ich nicht mitgemacht habe. Der andere :D, dass ich deut. Bücher mit engl. Titeln nicht leiden kann! Es geht mir da genau so wie Dir. Es gibt ein paar wenige, wo es mir nichts ausmacht. Ich glaube, das sind die, wo der Titel nur aus einem Wort besteht. Smoke, Zero, Layers. Alles andere finde ich albern bis ärgerlich.
    Dein erstes Buch hier habe ich mir trotzdem mal auf meine Liste gesetzt und werde es mir mal näher anschauen, weil ich das Cover so mag. ;)
    Pearl, da muss ich vielleicht mal Deine Rezension durchlese. Für die Cover Challenge suche ich noch nach einem Buch mit einem Edelstein. Aber ich mag doch keine Liebesromane. 😩
    Von Deinen Büchern kenne ich nur Smoke, was ich auch sehr mochte. Von Gray kenne ich den ersten Teil, aber der hat mich nicht umgehaun.

    Für Donnerstag, tja... damit kann ich gar nicht dienen.
    Vielleicht könnte ich Kinderbuchempfehlungen zu Halloween machen?! 😊

    Liebe Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Daughter of Smoke & Bone Trilogie ist super!!! Die kann ich wirklich nur empfehlen! Genauso wie Pearl, das ist ja der Name der Protagonistin (wie auch bei Gray) deshalb ist das da natürlich verständlich. Aber ich wollte Bücher dabei haben, die mir wirklich gut gefallen haben :)

      Mit einem Edelstein drauf ... da fällt mir jetzt spontan ehrlich gesagt auch nichts ein. Aber vielleicht ist ja bei den Büchern eins dabei, die du beim Büchertreff nachgefragt hast. Ich hab da leider nichts gefunden was mich anspricht (bei den Protas mit U).
      Gibt es von Gray denn einen zweiten Band? Hab ich gar nicht gesehen!

      Kinderbuchempfehlungen für Halloween, na klar! Warum nicht :)

      Löschen
    2. Nein, ich dachte Gray sei der zweite Band von dem Schafskrimi.🙈 Ja, wenn man einen Papagei nicht von einem Schaf unterscheiden kann. Vielleicht sollte ich mir das Buch doch mal genauer anschauen.

      Ach schade, mit dem U.
      Ja, da waren tatsächlich Bücher dabei. Ich werd mal gucken, was unsere Bücherei hat (seit vier Wochen ist deren Katalog down :( ) und dann werde ich gucken.

      Liebe Grüße
      Petrissa

      Löschen
    3. Haha, ok, na dann :D Glennkill und Garou hießen die beiden Schafskrimis.

      Ja, das mit dem U ist echt immer schwierig. Da verzweifle ich schon seit Jahren! Vor allem als Hauptprotagonisten - weil kleine Nebenfiguren gibt es schon mal immer wieder. Aber mei, dann ist das U halt unbesetzt. Vielleicht erwisch ich ja doch noch eins bis zum Ende des Jahres :)

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com