Donnerstag, 4. Oktober 2018

Top Ten Thursday ~ 385 ~ Film top / Buch flop

Top Ten Thursday ~ 385 ~ Film top / Buch flop



Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

"10 Bücher, die schlechter waren als deren Verfilmung"



Nachdem wir ja letztens das Thema andersherum hatten, haben sich viele gewünscht auch mal Verfilmungen zu zeigen, die besser waren als die Buchvorlage.

Es war nicht so einfach wie ich dachte, denn die meisten sind tatsächlich ähnlich, also die Bewertung für Buch und Film sind relativ gleich. Ich hab ja eine Liste hier auf dem Blog, wo ich alles notiere was ich gelesen und gesehen habe - so war es zumindest leicht zu suchen, auch wenn ich nicht viel gefunden habe, wo der Unterschied bei den Bewertungen groß ist ...

Dieses Mal ist es eine Rankingliste von "es geht so" auf Platz 10, bis "ganz schlimm" auf Platz 1



Platz 10: Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry


Ich höre hier schon den Aufschrei von sicher vielen von euch *lach* Aber ich muss zugeben, ich bin damals mit dem Buch nicht wirklich klar gekommen. Allerdings ist das schon sehr lange her und ich müsste es heute wirklich nochmal lesen, vielleicht verstehe ich es jetzt besser. Ich musste auch einfach noch den 10. Platz auffüllen ;) 
Aber die Verfilmung (ist in Zeichentrick) ist so unglaublich schön gemacht!!! Da kann das Büchlein trotz allem für mich - glaub ich - nicht mithalten. 


 Platz 9: Biss zum Morgengrauen von Stephenie Meyer


Ja, ich gehöre der kleinen Fraktion an, die tatsächlich den Film besser finden. Vor allem den ersten - ich LIEBE diesen ersten Teil <3 Keine Ahnung warum, denn für romantisches bin ich ja meist nicht so zu haben, aber der hat es mir irgendwie angetan und den hab ich auch unzählige Male angeschaut :D Das Buch dazu war natürlich auch nicht schlecht, auch wenn mir der Schreibstil doch etwas negativ aufgefallen ist.


Platz 8: Der Name der Rose von Umberto Eco


Ich liebe diesen Film! Diese düstere Atmosphäre, die grauenvollen Morde in dem einsamen Kloster und einer meiner Lieblingsschauspieler (Sean Connery) ... einfach großartig gemacht! Nach vielen Jahren hab ich dann auch endlich das Buch ausprobiert und ja, es ist nicht schlecht, aber mir war es einfach zuviel unnützes Gerede zwischendurch, was die Handlung unnötig in die Länge gezogen hat.


Platz 7: Die Bestimmung von Veronica Roth


Auch das Buch fand ich an sich nicht schlecht - die Handlung hatte sehr interessante Ideen und ich hätte die Reihe auch gerne weitergelesen, aber Band 2 hab ich dann abgebrochen. Es lag einfach am Schreibstil: zu trocken und nicht auf meiner Wellenlänge. Den ersten Film dazu fand ich großartig gemacht, den zweiten hab ich dann tatsächlich gar nicht mehr zu Ende geschaut, weil ich den ähnlich langweilig fand wie den zweiten Band als Buch xD


Platz 6: Shades of Grey von E. L. James


Ich hab ja hier nur den ersten Band der Bücher gelesen - ich fands ja irgendwie witzig und unterhaltsam, einfach auch weil ich in dem Genre so gut wie nie etwas lese und somit war es mal etwas neues für mich. Aber der Schreibstil! Ich fand das echt schrecklich zum Lesen. Den Film dagegen fand ich super schön umgesetzt! Tolle Bilder, tolle Musik und die ganzen nervigen Gedanken von Ana musste ich nicht hören und Christian war ja hier auch etwas angenehmer zu ertragen :D 


Platz 5: Alice im Wunderland von Lewis Carroll


Es ist ein Klassiker, ich weiß, aber ich komm damit einfach nicht klar *lach* Ich finde das so dermaßen wirr und skurril, ich hab dieses Buch einfach nie verstanden! Nur die Grinsekatze, die liebe ich sehr xD Vom Film bin ich zwar auch nicht 100%ig überzeugt, aber er ist mir doch viel lieber als das Buch.


Platz 4: Red Riding Hood von Sarah Blakley-Cartwright und David L. Johnson


Ein wunderschöner Film finde ich, mit tollen Bildern und großartiger musikalischer Untermalung! In das Buch hab ich dann mal reingelesen, aber recht schnell wieder weggelegt. Einige meinten, dass es schon gut wäre, aber vielleicht hat meine Stimmung auch gerade nicht gepasst. Jedenfalls konnte es bei mir mit diesem ersten Eindruck niemals mit dem Film mithalten!


Platz 3: Eragon von Christopher Paolini


Ja, mir gefällt Eragon nicht. Ich hab den Film damals gesehen bevor ich das Buch kannte. Der war okay, hat mich aber nicht vom Hocker gerissen. Da aber alle so von den Büchern geschwärmt haben (inklusive meiner Kinder) wollte ich die Reihe dann letztes Jahr endlich lesen - und hab schon den ersten Band nach 200 Seiten abgebrochen: ich fands einfach nur langweilig :P


Platz 2: Der Polarexpress von Ellen Weiss


Da muss ich zugeben, das ich schon den Film nicht wirklich mochte. Der war mir einfach zu düster und konnte mich gar nicht weihnachtlich verzaubern. Das Buch allerdings fand ich noch schlimmer. Klar sind Kinderbücher für Kinder und man muss da in Details nicht zuviel erwarten, aber das hätte ich meinen Kindern nicht vorgelesen ^^


Platz 1: Snow White and the Huntsman von Michaela Link


Ich mag den Film total gerne - den hatte ich im Kino gesehen und ich liebe es, wenn ich durch schöne Bilder beeindruckt werde <3 Danach hab ich gesehen, dass es ein Buch dazu gibt ... tja, das hätte ich mir ehrlich sparen können. Das las sich für mich wie ein Schulaufsatz.



Das Thema für nächste Woche

10 Bücher nach Seitenzahlen (1xx, 2xx, 3xx … 10xx)

Kommentare:

  1. Hey,

    wir haben heute zwei Gemeinsamkeiten - Julia und ich haben beide einen Band der "Twilight"-Reihe auf der Liste und bei mir lässt sich zudem noch "Shades of Grey" finden. Ich fand alle drei Verfilmungen besser als die Bücher und vor allem der erste Film hat mir ziemlich gut gefallen. Bei "Twilight" mochte ich die Bücher eigentlich alle recht gerne (wobei ich den ersten klar am besten fand), aber die Filme fand ich auch alle gut.
    "Der kleine Prinz" steht noch auf meiner Wunschliste und die Verfilmung möchte ich auch noch irgendwann sehen, ebenso sieht es bei "Die Bestimmung" aus. Von "Alice im Wunderland" kenne ich bisher nur den Disney-Film und die Tim Burton-Fassung, das Buch steht noch ungelesen bei mir im Regal. Bei "Eragon" mochte ich weder das Buch noch den Film besonders gerne, aber ein ganz kleines bisschen besser fand ich den Film wohl auch, alleine schon, weil ich Robert Carlyle sehr mag^^ Und den Film habe ich fertig gesehen, während ich das Buch abgebrochen hatte. Von "Der Polarexpress", "Der Name der Rose" und "Snow White..." kenne ich ebenfalls nur die Filme und diese haben mir alle recht gut gefallen.
    Unser Beitrag

    Allen einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ich bin auch wieder dabei. Meine Liste
    Wir haben nichts gemeinsam. Aber Die Bestimmung hätte ich auch nennen können. Ich habe bei 9 Büchern gestockt. Mit der Verfilmung hätte ich die 10 allein voll bekommen. Mir hat das Buch damals einfach nicht so gut gefallen. Vom Film war ich positiv überrascht und fand sogar die über zwei Stunden im Kino gar nicht so langatmig.
    Der kleine Prinz als Verfilmung kenne ich nur als eine Serie. Die habe ich manchmal mit meiner Nichte geschaut.
    Die Verfilmung von Biss fand ich auch nicht so schlimm wie die meisten. Ich weiß nicht, ob es daran lag, weil eine Freundin den Film vorher so schlecht geredet hat.
    Der Polarexpress kenne ich nur als Film. Er hat mir gar nicht gefallen und hätte ihn am liebsten abgebrochen. Dass es da eine Buchvorlage gibt, wusste ich nicht. Die werde ich mir aber sparen.
    Ach ja, und Alice im Wunderland kenne ich doch auch. Teil 1 habe ich gelesen. Teil 2 liegt noch auf meinem SuB. Ich kenne die Disney-Zeichentrick-Version und diese Real-Verfilmung von Tim Burton. Letzere hat mir aber nicht gefallen. Meine Schwester liebt sie aber.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,

    ich habe heute leider keine Liste, da mir ausser John Green mit Das Schicksal ist ein mieser Verräter kein Film einfallen wollte. ^^

    SoG hätte ich ja gar nicht bei dir erwartet. :D Da habe ich allerdings nur Band 1 gelesen und die Verfilmung nicht gesehen deshalb kann ich dazu nichts sagen. Die Bestimmung fand ich sowohl als auch super gemacht und ich gehöre zu den wenigen, die sogar Band 3 klasse fanden. Alice im Wunderland hab ich auch beides gesehen und gelesen, das Buch ist wirr, aber ich habe die neuere Ausgabe hier, da wollte ich es nochmal mit versuchen.

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke, :)
      ich antworte einfach mal.^^ Denn "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" habe ich auf meiner Liste. Ich dachte schon, ich wäre die einzige. :D Bei John Green gefallen bisher immer die Filme besser. :)

      Liebe Grüße
      Marina

      Löschen
    2. Hihi, ja SOG war mal ein Ausflug und Versuch von mir in das Erotik Genre - das Buch hat mir, ja, schon irgendwie gefallen aber die Schreibweise war einfach schrecklich *lach* Den Film, vor allem den ersten, fand ich dagegen wirklich grandios umgesetzt.

      Die Bestimmung hat mir ebenfalls vom Schreibstil her nicht so zugesagt und den zweiten Band hab ich schon recht schnell abgebrochen.

      Alice - das ist wirklich wirr und ich hab das Buch nie verstanden ^^ Die Filme haben aber irgendwie schon was besonderes und fand ich nicht schlecht.

      Löschen
  4. Guten Morgen :)
    Bei uns ist der Beitrag heute ganz klein geworden, bzw. Anja hat ihn gemacht, da ich zu dem Thema gar nicht groß etwas zu bieten habe.
    Aus deiner Liste kenne ich von Shades of Grey nur den ersten Film, habe aber die Bücher nicht gelesen, die Bestimmung habe ich gelesne, kenne aber die Filme nicht (Anja fand die Filme aber nicht besser,als die Bücher), beim kleinen Prinzen kenne ich Buch und Hörbuch, allerdings nicht den Film :D Naja und so zieht es sich dann irgendwie durch, deswegen hatte ich heute wohl auch nicht viel beizutragen ;)
    Es ist aber interessant zu sehen, was alles überhaupt so verfilmt wurde :D
    Lg Dana
    Buch vs. Film

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Aleshanne und einen schönen guten Morgen,
    nach dem ich einige Zeit gegrübelt habe, Listen durchstöbert habe musste ich festellen, dass ich oft nur das Buch oder nur den Film kenne. Bei den paar Überschneidungen finde ich die Bücher einfach besser, weshalb es von mir heute keinen Beitrag gibt. Und bei Twilight finde ich die Bücher besser. Wobei ich sie damals in englisch gelesen habe. Jahre später habe ich mich an der deutschen Übersetztung versucht und fand diese nicht so toll.
    LG Chia
    Bei Eragon fand ich den Film halt ganz gut. Aber eben nicht besser oder schelchter als das Buch.
    Shades of Grey fand ich beides gleich bescheiden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte schon immer die Vermutung dass die englischen Originale von Twilight besser sind. Ich konnte den Hype auch anfangs gar nicht verstehen, weil mir vieles an der Schreibweise negativ aufgefallen ist. Trotzdem fand ich sie gut, weil es "damals" einfach etwas völlig neues war und spannend war es allemal :)

      Der Film zu Eragon war okay, aber für mich nichts besonderes. Das Buch hab ich ja sehr spät gelesen, es zumindet versucht, aber damit kam ich gar nicht klar, ich fands ehrlich gesagt sehr langweilig xD

      Löschen
  6. Guten Morgen,

    Also das Thema find ich immer noch voll interessant, deshab bin ich sehr auf die heutigen Listen gespannt.

    Wir haben mit Stephenie Meyer eine halbe Gemeinsamkeiten, ich hab Seelen auf der Liste. Die Biss Bücher mochte ich damals schon gerne, aber auch die Filme.
    Bei die Bestimmung fand ich Teil 1 ja total genial, leider ist die Reihe immer schwächer geworden, aber die Filme guck ich mir trozdem gern an, auch wenns da leider kein Ende mehr gab...
    Ich finde die Eragon-verfilmung nicht so schlecht wie manch andere, mag die Bücher aber viiiiel lieber.

    Hier gehts zu meiner Liste: https://steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.com/2018/10/top-ten-thursday-121-verfilmung-besser.html?m=1

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen alle zusammen :)
    Ich habe glaub ich noch niemanden gehört, der den Film von Eragon besser als das Buch fand. ;) Da sieht man mal wieder wie unterschiedlich die Geschmäcker sind. ;)
    Meine Liste ist heute mal ein bisschen kürzer. Ich habe nur fünf Fime/Bücher gefunden.
    Habt alle einen schönen Tag.
    Alles Liebe
    Dörte

    AntwortenLöschen
  8. Huhu liebe Aleshanee,

    Ich bin heute auch endlich mal wieder beim TTT dabei. War ja in letzter Zeit leider sehr mit meinen Depressionen beschäftig, aber nun geht es wieder los.
    Beim heutigen Thema haben wir keine Übereinstimmung und wie du in meinem Beitrag sehen wirst, sogar eine ziemlich differenzierte Meinung ;)
    Hier ist mein Beitrag: https://die-buechereulen.blogspot.com/2018/10/top-ten-thursday-10-filme-die-besser.html

    Ich versuche nun wieder öfter dabei zu sein.

    Viele Grüße

    Mone

    AntwortenLöschen
  9. Huhu,

    Biss setzte ich eigentlich ziemlich gleich. Ich find es ungefähr gleichgut, aber die Filme würde ich tatsächlich nicht besser finden als die Bücher.

    Die Bestimmung sind die Filme tatsächlich etwas besser, aber die Bücher mag ich auch.

    Eragon mag ich auch beides gleich. Ich hatte auch erst geschwankt. Aber ich habe es nicht mit aufgenommen.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2018/10/04/ttt-24/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  10. Huhu Aleshanee! Also bei dem Thema bin ich raus, denn wenn ich einmal den Film gesehen habe, lese ich fast nie danach noch das Buch. Mir fällt auch kein Film ein, der besser ist als das Buch, das ich dann doch vorher mal irgendwann gelesen habe. Entweder war beides wirklich gleich gut (wie "Bram Stokers Dracula" z. B.) oder eben das Buch war besser.
    Aber zu deinem Beispiel 1 "Snow White and the Huntsman": Ich gehe mal davon aus, dass das Buch auf dem Film beruht, oder? Denn der Film entstand doch eigentlich nach "Schneewittchen"...jedenfalls dachte ich das bisher immer. *grübel*
    "Eragon" habe ich auch gesehen und er war gar nicht schlecht, das Buch kenne ich aber nicht. Gleiches gilt auch für "Der Name der Rose" und "Red Riding Hood".
    LG, Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Snow White ..." ... ja, das Buch beruht auf dem Film und liest sich wie ein Schulaufsatz. Das fand ich ganz schrecklich! Aber was meinst du mit, dass es nach "Schneewittchen" entstand?

      Löschen
  11. Hallo liebe Aleshanee,
    zwar bin ich nicht dabei, aber acht deiner Filme habe ich gesehen und bei der Hälfte davon habe ich die Bücher dazu gelesen, sodass ich dir nur zustimmen kann.
    Sonnige Herbstgrüße, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hibi! Schön dass du mal wieder vorbeigeschaut hat <3
      Und anscheinend sind wir ja sogar einer Meinung, das ist bei dem Thema ja doch immer unterschiedlich :)

      Löschen
  12. Hey Aleshanee :)

    Uha ... kennen vom Namen her tue ich alle Filme, gesehen/gelesen wiederum habe ich nicht alle.

    Bei "Biss" fand ich die Bücher wirklich gut, die Filme fand ich okay, aber irgendwie nicht so fesselnd und ansprechend wie die Bücher.

    "Bestimmung" zählt bei mir zu denen, die gleich okay fand. Die Bücher sind mit jedem Band für mich ein bisschen schlechter geworden und bei den Filmen war es tatsächlich dasselbe.

    "Shades of Grey" ist so eine Sache - im Grunde war der Film besser. Die Bücher waren so absolut null mein Geschmack, ich fand sie schrecklich. Der Film (hab bisher nur den ersten gesehen) war auch nicht wirklich besser, aber immerhin habe ich mich die komplette Zeit lang sehr gut amüsiert. Insofern hatte der Film wneigstens ein bisschen was positives.

    Von "Red Riding Hood" kenne ich tatsächlich auch beides - ist aber beides schon ne ganze Weile her, sodass ich mich nicht mehr so richtig daran erinnern kann, was mir da besser gefallen hat. Ich glaube, sie waren in etwa ähnlich. Ich weiß aber noch, dass sich die Story in beiden ein bisschen unterschieden hat.

    Von "Eragon" mochte ich mit Ausnahme des letzten Bandes die Bücher sehr. Den Film fand ich auch echt süß, aber irgendwie nicht ganz so gut wie die Bücher. Trotzdem schaue ich ihn gerne wieder und hätte gerne die Umsetzung der anderen gesehen :)

    Ich wusste bisher gar nicht, dass es zu "Snow White and the Huntsman" ein Buch gibt^^ Aber den Film fand ich schon nicht zu 100% überzeugend, also werde ich das Buch wohl auch nicht lesen.

    Mein heutiger Beitrag

    Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Aleshanee,

    heute finde ich die Aufgabe zwar interessant, aber ich wäre nie im Leben auf 10 Titel gekommen. Daher habe ich mal wieder nicht teilgenommen.

    "Der Polarexpress" hat mir als Film total gut gefallen, dass es ein Buch gibt, wusste ich gar nicht. Und "Der Name der Rose" mochte ich als Film und als Buch gleichermaßen.
    Bei "Shades of Grey" kenne ich nur den ersten Band, den fand ich so grottenschlecht, die Figuren so blöde, da konnte ihc mir keinen Grund vorstellen, nun auch noch Geld für den Film auszugeben.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Der Polarexpress", den finden ja viele gut, aber ich mochte ihn einfach nicht. Der war mir viel zu düster und irgendwie gar nicht weihnachtlich. Ich hatte hier gehofft, dass das Buch mehr überzeugt, aber das war noch schlimmer *lach*

      Haha, das Buch von Shades of Grey fand ich auch ganz schrecklich vom Schreibstil her, aber die Handlung war schon irgendwie, interessant ^^ Auf den Film war ich einfach neugierig und ich fand ihn sehr genial gemacht. Wunderschöne Bilder, wunderschöne Musik und vor allem waren die Charaktere nicht so stressig :D

      Löschen
    2. ZU SoG: im Buch waren die Figuren einfach nur ätzend, da kann natürlich ein Film mit ansehnlichen Schauspielern und einer tollen Musik das Gegenteil bewirken.

      LG Barbara

      Löschen
  14. Hallo Aleshanee, :)
    wow, du bist ja tatsächlich auf zehn gekommen. Als das Thema umgekehrt war, hatte ich gefühlt so viele Filme, die ich besser fand. Jetzt bin ich aber gar nicht an die Zehn herangekommen. :D
    Von „Der kleine Prinz“ kenne ich nur das Buch. Das hat mir im Gegensatz zu vielen anderen aber auch nicht so zugesagt. Dass es dazu eine Verfilmung gibt, wusste ich ehrlich gesagt gar nicht. :D Da muss ich mal schauen.^^
    Bei Bis(s) habe ich die Bücher in besserer Erinnerung, aber du erwähntest ja auch schon, dass du zur kleinen Fraktion gehörst.^^ Keine Ahnung, ob das stimmt, aber so viele positive Stimmen gibt es ja generell nicht (mehr) zu den Büchern.
    Ja, bei „Die Bestimmung“ fand ich beides nicht schlecht, aber mit jedem Buch und jedem Film wurde es etwas schlechter.
    Alice im Wunderland habe ich nie gelesen. Zwei Verfilmungen kenne ich dazu und die finde ich beide großartig. :)
    Eragon war bei mir bei dem umgekehrten Thema dabei. :D Ich fand den Film furchtbar, auch wenn die Bücher auch nicht zu meinen Lieblingen gehören.
    Von „Der Polarexpress“ kenne ich auch nur einen Film. Ich weiß nicht, ob es da mehrere gibt? Ich mochte den Film aber. :)

    Meinen Beitrag gibt es heute hier:
    https://welcome-to-booktown.blogspot.com/2018/10/der-film-ist-besser-top-ten-thursday-19.html

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Aleshanee,

    ich kann Alice im Wunderland auch nicht ausstehen. Es gibt so gar psychologische Erklärungen dafür,warum das gar nicht so wenige so empfinden, aber die habe ich vergessen.
    Die Grafik und die Produktion vom Film ist sicher sehr gelungen. Aber die Geschichte finde ich brrrr.
    Die Twilight Filme mochte ich sehr und den Polarexpress auch. Alle anderen kenne ich nicht.

    Ich hoffe, ich bin nächste Woche wieder dabei. Muss mal gucken, wegen der Buchmesse.
    Aber die Aufgabe gefällt mir.

    Liebe Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast Du einen neuen Hintergrund oder waren da schon immer Bäume? *blush*
      Sieht jedenfalls sehr cool aus. xD

      Löschen
    2. Ich hatte mich mal früher irgendwann informiert ein bisschen, was es mti Alice auf sich hat, weiß das aber auch nicht mehr. Es gibt einige Elemente aus der Geschichte, die ich sehr mag - wie ja auch viele andere - wie die Grinsekatze oder das Kaninchen das verschwindet, das hat ja auch so einen psychologischen Hintergrund ...

      Der Polarexpress hat mir ja leider gar nicht gefallen, auch wenn ich düster ja mag, war es bei dem - ich weiß auch nicht ^^ War einfach nicht meins.

      Oh ja, das war gestern eine sehr spontane Entscheidung mit dem Bloghintergrund *lach* Das wollte ich vor einem JAhr schonmal, hatte es aber wieder revidiert, weil die mobile Version damit nicht funktioniert. Damit muss ich mich noch auseinandersetzen, da verschiebt es das Bild immer irgendwie.
      Allerdings hatte ich gedacht, dass der weiße Hintergrund als erstes ins Auge sticht und nicht die Bäume *g*
      Aber die sehen schon toll aus, ich liebe diesen Hintergrund <3

      Löschen
  16. Hey :)
    Interessante Auswahl. Ich mag eigentlich imemr die Bücher mehr, als die Filme, deshalb habe ich diesen Donnerstag auch nicht mitgemacht :D

    Welchen Alice im Wunderland meinst du? Den Zeichentrick von Walt Disney oder den Film von Tim Burton mit Jonny Depp als Hutmacher? Ich mag beide Filme sehr gerne :)

    Viele Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich meinte den Film von Tim Burton ;) Ich finde ihn schon toll gemacht, aber so richtig begeistern konnte er mich nicht ...

      Löschen
  17. Die einzigen in deiner Liste, bei denen ich sowohl den Film gesehen als auch das Buch gelesen habe, sind die Bestimmung und Alice im Wunderland. Bei beiden fand ich Buch und Film ungefähr gleich gut. Ich denke beides sind auch Bücher, die man gut verfilmen kann (viel Action ;)). Alice im Wunderland das Buch mochte ich, auch wenn ich absolut verstehen kann, dass es total wirr ist xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also bei Alice als Buch steigt einfach mein Verstand aus *lach* Ich mag zwar ab und an auch wirre Geschichten, aber das war mir dann doch einen touch to much :D
      Ja, als Verfilmung eignen sich natürlich beide gut und die fand ich auch beide wirklich gelungen.

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com