Montag, 1. Juli 2019

Cover Monday - Hotel zum verunglückten Bergsteiger

Cover Monday

Diese schöne Aktion, den Cover Monday, hab ich bei The emotional life of books entdeckt, wird ab jetzt aber von Moyas Buchgewimmel weitergeführt!



Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, warum mir das Cover gefällt - eigentlich find ichs total hässlich, aber so hässlich, dass ich es schon irgendwie wieder cool finde *lach*

Hotel zum verunglückten Bergsteiger
von Arkadi & Boris Strugatzki

 


Soweit ich gesehen hab erschien das Buch dieser zwei russischen Brüder zum ersten Mal 1970 und es wurde im März vom Golkonda Verlag neu überarbeitet und ergänzt aufgelegt.

Hat schon jemand davon gehört oder es gelesen? Ich finde nämlich es klingt ziemlich gut?




Der Klappentext

Eigentlich möchte Polizeiinspektor Glebski nur Urlaub machen. Doch die anderen Hotelgäste, mit denen er im Hotel Zum verunglückten Bergsteiger untergebracht ist, entpuppen sich als ein Haufen schräger Vögel. Da wären unter anderem das Millionärsehepaar Moses, Brun, ein kleiner Junge – oder ein Mädchen (man weiß es nicht so genau), der unscheinbare Olaf Andvarafors und der vermeintlich lungenkranke Anwalt für Minderjährige namens Hinkus. Und als wäre das nicht genug, munkelt man, dass der Geist eines verunglückten Bergsteigers hier herumspukt. Fehlen nur noch Außerirdische und die Mafia. Aber die lassen auch nicht mehr lange auf sich warten ...
Für diese Neuausgabe hat Erik Simon Originaltext mit Übersetzung genau abgeglichen, einen erheblichen fehlenden Teil ergänzt (die Übersetzung der deutschen Erstausgabe wurde anhand einer gekürzten, in Russland in einer Art Heftroman veröffentlichten Version angefertigt) und kleinere wie größere Fauxpas der Übertragung ausgebessert.

Ein schräger, witziger und rasanter Alien-Thriller – ein Muss für alle Leser der russischen Science-Fiction-Autoren.


Wie findet ihr das Cover?


Kommentare:

  1. Guten Morgen Aleshanee,

    da geht es mir wie dir. "Schön" finde ich es jetzt auch nicht, aber es hat eine plakative Wirkung die einen reinzieht. Die Typo stört mich allerdings. Die passt da für mein Empfinden nicht.

    Ich fürchte, ich muss heute selbst wieder beim Cover Monday aussetzen. Die Arbeit ruft. :-((

    Hab eine schöne Woche!

    Liebe Grüße
    Sam

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Aleshanee,
    es erinnert mich an die Cover von alten Science-Fiction-Comicheften. :-) Vielleicht ist dieser Retro-Look ja gerade wieder angesagt. Die finde die Wahl der Grafiker gewagt, aber auch interessant.
    Gerade, weil es so neu aufgelegt wurde, würde das meine Neugier wecken. Ich würde mich näher mit dem Buch beschäftigen. Der Plan der Grafiker wäre also aufgegangen. :-)
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich möchte es auf jeden Fall lesen :)
      Es spricht mich optisch halt an, keine Ahnung warum ^^ Aber der Inhalt klingt auch nicht schlecht und von russischen Autoren kenne ich eh noch fast gar nichts ... deshalb bin ich sehr gespannt!

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com