Mittwoch, 10. Juli 2019

Fazit zu Rachewinter von Andreas Gruber

Rachewinter von Andreas Gruber

Band 3 der Trilogie
Genre Krimi/Thriller

Verlag Goldmann // Seitenzahl 592
1. Auflage ?
Neuauflage September 2018

Mehrere Männer im besten Alter, erfolgreich und vermögend, werden grausam ermordet – und obwohl sie in verschiedenen Städten lebten, haben sich alle kurz vor ihrem Tod mit einer geheimnisvollen dunkelhaarigen Frau getroffen. Doch diese bleibt ein Phantom. Das müssen auch Kommissar Walter Pulaski in Leipzig und Anwältin Evelyn Meyers in Wien feststellen, die beide in die Fälle verwickelt werden. Anders als die Polizei lassen sie sich jedoch nicht entmutigen, erst recht nicht, als sie erkennen, dass sie die Mordserie nur gemeinsam lösen können. Allerdings ist der Täter raffinierter, als sie denken – und spielt auch mit ihnen sein gefährliches Spiel ...

===================================

Mein Fazit: Der dritte Band spielt wieder 2-3 Jahre nach dem vorherigen und wieder einmal führen zwei getrennte Verbrechen und Ermittlungen die beiden wieder zusammen: den kurz vor der Pensionierung stehenden Kriminaler Pulaski aus Leipzig und die Rechtsanwältin Evelyn Meyers aus Wien.

Dieses Mal konnte ich recht schnell erkennen, was bzw. wer hinter den Mordfällen steckt und das hat die Spannung teilweise doch etwas herausgenommen. Die Erzählweise aus den verschiedenen Perspektiven von Pulaski und Evelyn, die sich wie in den Vorgängerbänden abwechselt, hat aber immer wieder gefesselt und zum weiterlesen animiert, denn sie nähern sich beide auf ihre Art der Wahrheit beständig an.
Allerdings haben mir die doch sehr gehäuften Zufälle nicht so gut gefallen, die die Handlung weitergetragen und Situationen entstehen haben lassen, die nicht unbedingt aus sinnvollen Reaktionen entstanden sind. Auch waren sie mir manchmal etwas zu überzogen.
So ganz konnte es mich einfach nicht mitreißen und ich fand diesen Band etwas schwächer als die beiden davor.

Auch gibts keine große Weiterentwicklung der beiden Protagonisten, was jetzt aber nicht so schlimm war, da der Fokus hier ja auf der Ermittlung liegt - und der Fall an sich war durchaus gut aufgebaut und hat mit einem dramatischen Ende abgeschlossen.



Meine Bewertung
===================================

http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/3%2F4%20Sonnen

© Aleshanee

Über den Autor Andreas Gruber, 1968 in Wien geboren, lebt als freier Autor mit seiner Familie in Grillenberg in Niederösterreich. Mit seinen bereits mehrfach preisgekrönten Romanen steht er regelmäßig auf der Bestellerliste.
Quelle: Goldmann Verlag 

Walter Pulaski Reihe


3 - Rachewinter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com