Dienstag, 7. Januar 2020

Rezension zu Die unendliche Geschichte von Michael Ende

Rezension zu Die unendliche Geschichte von Michael Ende


Bastian Balthasar Bux entdeckt in einer Buchhandlung ein geheimnisvolles Buch, „Die unendliche Geschichte“. Begeistert liest er von den Abenteuern des Helden Atréju und seinem gefährlichen Auftrag: Phantásien und seine Herrscherin, die Kindliche Kaiserin, zu retten.
TU WAS DU WILLST lautet die Inschrift auf dem Symbol der unumschränkten Herrschaftsgewalt. Doch was dieser Satz in Wirklichkeit bedeutet, erfährt Bastian erst nach einer langen Suche...
(Verlagsinfo)





 _____________________________________

Die unendliche Geschichte

von Michael Ende

Kinderbuch Fantasy Klassiker

Verlag Thienemann // Seitenzahl 428
Meine Ausgabe ist von 1979
_____________________________________



Meine Meinung
♠ ♣ ♠ ♣ ♠ ♣ ♠ ♣ ♠ ♣ ♠

Es ist schon lange her, dass ich dieses Buch gelesen hab - und es hat mir wieder riesig viel Spaß gemacht! Es ist eine Hommage an die Fantasie, an die Träume und Wünsche, an die Fähigkeit, neues zu erfinden, neue Welten zu erschaffen, Abenteuer zu erleben, das Kind in sich zu bewahren, und sich in Geschichten zu verlieren - aber auch, wieder aus seiner Traumwelt herauszufinden.

Bastian Balthasar Bux, der kleine Held der Geschichte, ist ein dicklicher, blasser Junge, der unbeliebt, ängstlich und schlecht in der Schule ist. Er fühlt sich sehr einsam und auch durch seinen Vater, der sich durch den Tod der Mutter immer mehr zurückzieht, erhält er keine Aufmerksamkeit.

Es ist wunderschön zu verfolgen, wie Bastian während dem Lesen in die Welt Phantasiéns eintaucht, mit dem jungen Krieger Atréju zu einer Suche aufbricht, mit dem Glücksdrachen Fuchur reist und schließlich am Ziel seiner Träume anlangt. Aber das Ziel ist nicht immer das Ende und sich in seiner Traumwelt zu verlieren hat fatale Folgen...
Die Botschaft ist dabei eindeutig: natürlich fühlt es sich toll an, schön zu sein, mutig, stark, anerkannt, weise, ja, unbesiegbar und voller Macht, und dennoch, wo bleibt man dabei selbst? Inmitten all dieser glänzenden Schichten, die die anderen blenden, strecken irgendwo wir selbst.

Michael Ende hat hier wirklich eine wunderschöne Geschichte geschaffen mit einer unglaublichen Fülle an Ideen und Details, die mich beim Lesen vollkommen in diese andere Welt gesaugt haben. Während dem Lesen kann man alles um sich herum vergessen und erlebt hautnah alle Abenteuer.

Auch die zweifarbige Schrift finde ich eine geniale Idee, die zum einen in rot Bastians Wirklichkeit beschreibt, während in grün die Passagen aus dem "Buch im Buch" zu lesen sind. Die Anfangsbuchstaben der Kapitel sind illustriert und nehmen jeweils eine ganze Seite ein und fangen bei A an und hören bei Z auf. Ebenfalls eine besondere und originelle Idee!

Man merkt ja immer wieder, dass das Unglaubliche, das nicht Erklärbare, sofort abgewiesen wird, ohne sich einen Moment dafür zu nehmen, zu glauben, zu hoffen, oder es sich zumindest anzuhören. Gab es Feen und Elfen im alten Irland? Einhörner in den Wäldern? Böse Druden in den Alpen oder wunscherfüllende Dschinn im Morgenland? Wer weiß ... und selbst wenn nicht, ist alleine die Vorstellung ein Wunder, die Kraft, sich Welten zu erträumen und Abenteuer zu spinnen, dem Pfad des Helden zu folgen und mit seinem Schicksal zu bangen.

Zum Abschluss noch ein Zitat, mit dem Bastian mir direkt aus dem Herzen spricht:

"Er mochte keine Bücher, in denen ihm auf eine schlechtgelaunte und miesepetrige Art
die ganz alltäglichen Begebenheiten aus dem ganz alltäglichen Leben irgendwelcher ganz
alltäglicher Leute erzählt wurden. Davon hatte er ja schon in der Wirklichkeit genug,
wozu sollte er auch noch davon lesen?" S. 26


Meine Bewertung
♠ ♣ ♠ ♣ ♠ ♣ ♠ ♣ ♠ ♣ ♠

http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/5%20Sonnen



Über den Autor: Michael Ende (1929-1995) hat in einer nüchternen, seelenlosen Zeit die fast verloren gegangenen Reiche des Phantastischen und der Träume zurückgewonnen. Er zählt heute zu den bekanntesten deutschen Schriftstellern und war zudem einer der vielseitigsten Autoren. Neben Kinder- und Jugendbüchern schrieb er poetische Bilderbuchtexte und Bücher für Erwachsene, Theaterstücke und Gedichte. Viele seiner Bücher wurden verfilmt oder für Funk und Fernsehen bearbeitet. Für sein literarisches Werk erhielt er zahlreiche deutsche und internationale Preise. Seine Bücher wurden in mehr als 40 Sprachen übersetzt und haben eine Gesamtauflage von über 35 Millionen Exemplaren.
Quelle: Thienemann Verlag

Ebenfalls ein bezauberndes Buch mit wunderschöner Botschaft: Momo

Unterwegs in

Kommentare:

  1. Hallo liebe Aleshanee,

    hm, wer diese Bücher nicht kennt, hat im Leben irgendwann gepennt oder...?

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie schon oder? Die sollte man gelesen haben, finde ich :)

      Löschen
  2. Hallihallo,

    ich habe das Buch vor Ewigkeiten einmal gelesen und fand es super! Als Kind war ich ganz fasziniert und verzaubert von seiner erschaffenen Welt und hab tatsächlich darauf gewartet, dass auch ich von der kindlichen Kaiserin in das Reich geholt werde.

    Meine absolute Lieblingsperson war und wird für immer Fuchur bleiben. Ich liebe einfach seine Art.

    LG Yuki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi! Ja, Fuchur mochte ich auch sehr gerne, aber auch Atreju :) Bei mir war es ewig her seit ich es gelesen hab und es war so schön, wieder in diese Geschichte einzutauchen, kann ich nur empfehlen!

      Löschen
  3. Guten Morgen,
    dass ich Die unendliche Geschichte das erste Mal gelesen habe war so ca. 1996, denke ich. Ich habe das Buch wirklich geliebt und hatte auch eine Ausgabe, in der die beiden Welten farbig gegeneinander abgegrenzt waren. Eigentlich müsste ich das Buch wirklich demnächst mal wieder lesen. Es muss noch irgendwo in meinem Regal stehen, denke ich.
    Ich wünsche dir ein wunderbares Lesejahr 2020
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist es auch ewig her gewesen! Ich wüsste ehrlich gesagt gar nicht mehr, wie lange ;)

      Vielen Dank Yvonne! <3

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com