Mittwoch, 22. Januar 2020

Fazit zu Die großen Vier von Agatha Christie

Fazit zu Die großen Vier von Agatha Christie


Ein Unbekannter taucht bei Poirot auf und bricht vor ihm zusammen. Wer ist der Mann? Und was hat es mit "den großen Vier" auf sich, von denen er murmelt? In einem ihrer schwierigsten Fälle geraten der Meisterdetektiv und sein Kollege Hastings in Lebensgefahr, während sie versuchen, die Machenschaften einer internationalen Verbrecherorganisation aufzudecken. 
(Verlagsinfo)








_____________________________

Die großen Vier

von Agatha Christie

Band 5 aus der Krimireihe mit Hercule Poirot
Im Original The Big Four
Diese Ausgabe wurde übersetzt von Giovanni Bandini

Verlag Atlantik // Seitenzahl 221
1. Auflage 1927
_____________________________ 


Mein Fazit: Ich mag ja die Serie und die Filme um den belgischen Detektiv wahnsinnig gerne, aber der Fall hat mich in der Buchform nicht ganz so begeistern können.
In üblicher, etwas nüchterner Form geschrieben, die ich von der Autorin ja schon gerne mag, aus Sicht von Hastings, Poirots gutem Freund, erzählt. 
Ich hab dieses Mal nicht alles so logisch nachvollziehen können und das Geschick der Ermittlungen war mir oft zu weit hergeholt, übrigens auch die Hintergründe an sich. Das ganze zieht sich dieses Mal über mehrere Monate hinweg, da eine große Organisation dahintersteckt, der sie erstmal auf die Schliche kommen müssen. 
Nicht ganz so spannend, wie es sonst gewohnt bin.

Meine Bewertung

 http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/3%20Sonnen




Kommentare:

  1. Guten Morgen, Aleshanee!

    Ui, die großen Vier kenne ich noch nicht. Gut zu wissen, dass es nicht ganz so spannend war und dich nicht völlig überzeugen konnte. Dann schiebe ich das mal nach gaaanz hinten und lese erstmal die anderen tollen Bücher von Agatha Christie.

    Ich wünsche dir einen tollen Tag!
    Liebe Grüße,
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heike! Ja, dieser Band scheint allgemein auch bei Poirot Fans nicht so gut wegzukommen. Den kannst du wirklich etwas weiter hinten anstellen ;)

      Ich wünsch dir auch einen schönen Tag :)

      Löschen
  2. Liebe Aleshanee

    Das Buch sagt mir auch gar nichts, ich habe noch nie etwas davon gehört. Aber Agatha Christie hat auch wirklich sehr, sehr viele Bücher geschrieben, da den Überblick zu behalten, ist nicht ganz einfach.

    Bei mir liegt noch "Mord im Spiegel" auf dem SuB, darum sollte ich mich bald einmal kümmern.

    Alles Liebe
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber "Hercule Poirot" kennst du? Ich hoffe die Frage klingt jetzt nicht doof *lach* Aber viele kennen ihn tatsächlich nicht - und ich mag diesen schrulligen Detektiv einfach unglaublich gerne! <3 Von der Reihe gibt es wirklich sehr viele Bücher.

      Mord im Spiegel ist allerdings mit "Miss Marple", die möchte ich dann eigentlich auch gerne noch lesen, aber erstmal ist Poirot dran ^^

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com