Samstag, 25. Januar 2020

Rezension zu Kind der Magie von Jennifer Fallon

Rezension zu Kind der Magie von Jennifer Fallon


Seit zweihundert  Jahren herrscht die Schwesternschaft des Schwertes über Medalon. Die alten Götter wurden vertrieben, mit ihnen verschwand alle Magie. 
In dieser dunklen Zeit geht die Legende um, dass ein Dämonenkind, das Kind eines Gottes und eines Menschen, kommen werde, um die Menschen zu befreien. Und die Zeichen mehren sich, dass dieses Kind einer Gruppe junger Rebellen angehört. 
Als sich ein Bote der Götter aufmacht, es zu finden, beginnt ein atemberaubender Wettlauf gegen die Zeit...
(Klappentext)




 ______________________________________

Kind der Magie

von Jennifer Fallon

 Genre High Fantasy
Band 1 der Reihe "Das Dämonenkind" und der Saga um Medalon
Im Original Hythrun Chronicles: Demon Child #1 Medalon
übersetzt von Horst Pukallus

Verlag Henye // Seitenzahl 750
1. Auflage Februar 2006
______________________________________



Meine Meinung
 ✰ ✰ ✰ ✰ ✰ ✰ ✰ ✰ ✰

Wow! Ich bin absolut begeistert von diesem großartigen Auftakt!
Auf die Autorin bin ich ja durch ihre 4teilige Gezeitenstern Saga aufmerksam geworden, in der es ebenfalls um "Götter" geht. Es ist zwar völlig anders, aber genauso mitreißender, wenn nicht sogar besser!

Zum Teil sind in dieser Fantasywelt die Götter und alles magische verbannt worden und so herrscht in Medalon die Schwesternschaft des Schwertes mit strengen Regeln, die ihren Bürgern jeglichen heidnischen Glauben versagt. Während mit Karien im Norden ein Friedensvertrag besteht, gilt es für die waffengewandten Hüter, die südlichen Grenzen nach Hythria und Fardohnja zu sichern. Dort wird der Glaube an die Götter noch immer praktiziert, auch wenn schon lange kein Kontakt mehr ihre Überzeugungen untermauert hat.
Vor allem die Kinder von Göttern und Menschen, die Harshini, wurden scheinbar völlig ausgelöscht und scheint die Sage von dem "Dämonenkind" ein alter Aberglaube zu sein, der so schnell wieder verschwindet wie er aufflammt.

Es war anfangs nicht so leicht, die ganzen Hintergründe zu durchschauen, aber Jennifer Fallon weiß es bestens, zuerst die Neugier zu schüren und einen im Lauf der Geschichte immer tiefer in die Geschehnisse eintauchen zu lassen. Hierbei hilft auch die Weltkarte vorne im Buch und das Personenverzeichnis hinten, wobei ich letzteres kaum gebraucht habe.
Die wichtigen Figuren sind sehr prägnant und aus ihrer wechselnden Perspektive erlebt man die ausgefeilten und komplexen Ereignisse, die das bisherige Leben der Protagonisten auf den Kopf stellen.

Die Charaktere durchleben ein Wechselbad der Gefühle und die Autorin spart nicht mit überraschenden Wendungen und ständiger Spannung. Ich war durchgehend gefesselt und konnte das Buch wirklich kaum aus der Hand legen und die Menge der Seiten sind nur so dahin geflogen.

Die Details zum Weltenaufbau, zur Hintergrundgeschichte der Gesellschaft und ihrem Glauben und den Intrigen im Einzelnen sind anschaulich skizziert und entfalten eine ganz eigene Atmosphäre, so dass ich mich beim Lesen komplett mit einbezogen gefühlt habe. Es entwickelt sich langsam, aber stetig, umfassend und doch auf den Punkt gebracht - und dadurch umso lebendiger und tiefgreifender, so dass ich mich schon extrem auf die nächsten Bände freue.
Vor allem weiß man auch noch immer nicht genau, wo es hinführen wird, es bleibt also spannend -  denn selbst wenn man vieles durchschaut und erkannt hat, bleiben viele Fragen noch offen.

Wieder einmal eine Reihe, bei der ich mich frage, warum sie so unbekannt scheint. Für High Fantasy Fans auf jeden Fall ein absolut empfehlenswerter Buchtipp, den ich jedem Leser des Genres ans Herz legen möchte!


Meine Bewertung
 ✰ ✰ ✰ ✰ ✰ ✰ ✰ ✰ ✰

http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/5%20Sonnen


* Highlight *


Über die Autorin: Jennifer Fallon wurde als neunte von dreizehn Töchtern in Melbourne, Australien, geboren. Getrieben von der Neugier am Leben arbeitete sie unter anderem als Kaufhausdetektivin, Jugendarbeiterin und professionelle Sporttrainerin. Neben ihren drei eigenen Kindern kümmerte sie sich um insgesamt 32 Pflegekinder. Mit "Kind der Magie", dem ersten Roman ihrer Fantasy-Trilogie Dämonenkind, eroberte sie die australischen Bestseller-Listen innerhalb einer Woche im Sturm.
Heute lebt Jennifer Fallon als freie Schriftstellerin im Northern Territory und teilt ihr Haus noch immer mit obdachlosen Jugendlichen. 
(Quelle: Buchumschlag)





Medalon Saga

Das Dämonenkind

1 - Kind der Magie
2 - Kind der Götter
3 - Kind des Schicksals

Die Legende von Hythria

1 - Erbin des Throns
2 - Ritter des Throns
3 - Herrscher des Throns

Von Jennifer Fallon schon gelesen und sehr begeistert gewesen: Die Gezeitenstern Saga
Eine 4teilige Fantasyreihe mit dem ersten Band "Der unsterbliche Prinz"

Kommentare:

  1. Hallo Aleshanee!

    Ich habe mich in letzter Zeit nicht so oft hier blicken lassen, aber das versuche ich jetzt wieder zu ändern, wo die Klausuren alle geschafft sind und es etwas entspannter ins zweite Halbjahr geht.
    Das Buch / die Reihe sowie die Autorin kenne ich leider nicht, aber ich finde es toll, dass ich durch deinen Blog immer neue Bücher kennenlerne, die mich reizen würden! Gerade hab ich auch ein Buch über Dämonen gelesen, nämlich "Dämonentochter - Verbotener Kuss" von Jennifer L. Armentrout. Das hat mir ziemlich gut gefallen und die Rezension ist auch schon online gegangen ;)

    Noch ein schönes Wochenende wünsche ich dir!

    Liebe Grüße,
    Lara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lara, schön dass du jetzt wieder etwas mehr "Luft" hast :)

      Der Reihentitel "Dämonentochter" ist etwas irreführend, denn es bezieht sich hier eher auf einen Sprössling von Göttern und Menschen, nicht auf einen "Dämon" wie man ihn sich ansonsten vorstellen würde. Aber empfehlen kann ich die Reihe auf jeden Fall. Ich lese ja grade Band 2 in den letzten Zügen und bin auch davon sehr begeistert :)

      Löschen
  2. ...genauso mitreißender, wenn nicht sogar besser ????
    Oh man Aleshanee, du machst es mir aber nicht einfach! :D
    Natürlich hast du meine Neugier geweckt und da du mit der
    Empfehlung der anderen Reihe schon bei mir gepunktet hast,
    vertraue ich hier ganz auf dich. Wird vermerkt. ;-)
    Liebste Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann es nur empfehlen, liebe Hibi, da bleibt mir gar nix anderes übrig ^^ Den zweiten Band hab ich auch schon durch und heute Abend starte ich mit Band 3 - mega gute Story!!! Ich bin jedenfalls sehr begeistert! :D
      Allerdings gibt es die Bücher nur noch gebraucht ...

      Löschen
  3. Huhu,

    puuh, so viel Begeisterung. Dann gehe ich die Bücher mal in zweiter Reihe im Regal suchen. Was mich dann aber noch abschreckt, ist, dass es Print-Bücher sind. Ich lese inzwischen so viel lieber auf dem Reader, vor allem da ich viel unterwegs im Bus lese.
    Aber nun hast du mich echt neugierig gemacht.

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolute Begeisterung! Da nimmst du sicher gerne auch mal das TB mit! Trotz vieler Seiten fand ich es liegt gut in der Hand und die Seiten fliegen auch nur so dahin! :D Ich lese ja grade Band 3 und ich bin immer noch begeistert! Wirklich eine ganz außergewöhnliches Reihe! <3

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com