Donnerstag, 2. Juli 2020

Top Ten Thursday ~ Autoren gesucht mit dem Buchstaben E

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

10 Bücher von Autoren, deren Name mit einem E anfängt
(zur Not auch Vorname)




Dieser Buchstabe war tatsächlich etwas schwieriger - ich hätte zwar die komplette Liste mit Büchern von Andreas Eschbach füllen können, aber 10 unterschiedliche Autoren war dann doch etwas komplizierter ^^ 


Der Name der Rose war nicht ganz so gut wie der Film, fand ich und auch Der Circle hat mich nicht umgehauen, wobei hier das Thema äußerst interessant und brisant ist.

Als Tipp wenn ihr Schwierigkeiten habt, die Listen voll zu bekommen: ihr könnt natürlich gerne auch euren SuB und eure Wunschlisten durchforsten ;)


Eco, Umberto
Der Name der Rose - historischer Krimi

Kriminalgeschichte aus dem 14. Jahrhundert: In einem italienischen Benediktinerkloster gibt es einen äußerst merkwürdigen Todesfall. Man bittet den für seinen scharfen Verstand berühmten Franziskanerbruder William von Baskerville um Hilfe. Kurz darauf verschwindet ein weiterer Mönch. Und William schafft sich mit seinen Fragen einen ebenso mächtigen, wie unheimlichen Feind in der Abtei …







Eggers, Dave
Der Circle - Science Fiction / Dystopie


Huxleys schöne neue Welt reloaded: 
Die 24-jährige Mae Holland ist überglücklich. Sie hat einen Job ergattert in der hippsten Firma der Welt, beim "Circle", einem freundlichen Internetkonzern mit Sitz in Kalifornien, der die Geschäftsfelder von Google, Apple, Facebook und Twitter geschluckt hat, indem er alle Kunden mit einer einzigen Internetidentität ausstattet, über die einfach alles abgewickelt werden kann. Mit dem Wegfall der Anonymität im Netz - so ein Ziel der "weisen drei Männer", die den Konzern leiten - wird die Welt eine bessere. Mae stürzt sich voller Begeisterung in diese schöne neue Welt mit ihren lichtdurchfluteten Büros und High-Class-Restaurants, wo Sterne-Köche kostenlose Mahlzeiten für die Mitarbeiter kreieren, wo internationale Popstars Gratis-Konzerte geben und fast jeden Abend coole Partys gefeiert werden. 
Doch eine Begegnung mit einem mysteriösen Kollegen ändert alles ...



Elsberg, Marc
Zero - Thriller

Wer sich im Netz bewegt, für den gibt es kein Entkommen
Der Tod eines Jungen führt die Journalistin Cynthia Bonsant zu der beliebten Internetplattform Freemee. Diese sammelt und analysiert Daten – und verspricht dadurch ihren Millionen Nutzern ein besseres Leben und mehr Erfolg.
Nur einer warnt vor Freemee und vor der Macht, die es einigen wenigen verleihen könnte: ZERO, der meistgesuchte Online-Aktivist der Welt. Als Cynthia anfängt, genauer zu recherchieren, wird sie selbst zur Gejagten. Und in einer Welt voller Kameras, Datenbrillen und Smartphones gibt es kein Entkommen …
Hochaktuell und sehr bedrohlich: Der gläserne Mensch unter Kontrolle
Sie wissen, WER wir sind, WO wir sind - und WAS wir als Nächstes tun werden!


Ende, Michael
Momo - Kinderbuch-Abenteuer für alle Alterklassen!

Unterwegs inMomo, ein kleines struppiges Mädchen, lebt am Rande einer Großstadt in den Ruinen eines Amphitheaters. Sie besitzt nichts als das, was sie findet oder was man ihr schenkt, und eine außergewöhnliche Gabe: Sie hört Menschen zu und schenkt ihnen Zeit. Doch eines Tages rückt das gespenstische Heer der grauen Herren in die Stadt ein. Sie haben es auf die kostbare Lebenszeit der Menschen abgesehen und Momo ist die Einzige, die der dunklen Macht der Zeitdiebe noch Einhalt gebieten kann ...







Enderlein, Oggi
Große Kinder - Erziehungsratgeber

Die Kindheitsjahre zwischen 7 und 13 scheinen eine eher unauffällige Entwicklungsphase zu sein. Dabei wird gerade diese Zeit im Rückblick als spannend, aufregend und geheimnisvoll erlebt. Und wer in diesem Sinne eine reiche Kindheit hatte, ist als Erwachsener meist besonders aufgeschlossen, zupackend, humorvoll und souverän. Oggi Enderlein hat jene spannende Zeit in diesem übersichtlichen Elternratgeber beschrieben.






Englert, Sylvia
Das dunkle Wort

Das Orchideenreich Skaidar schwebt in höchster Gefahr: An seiner nördlichen Grenze ist ein Heer aufmarschiert, das von unheimlichen Glasklingen-Kriegern begleitet wird, während gleichzeitig ein seltsamer Zauber von der Hauptstadt ausgehend immer weitere Teile des Landes zu Kristall erstarren lässt. Nur einer kann jetzt noch helfen, und so schickt Idassa, oberste Magierin und Beraterin des Königs, einen verzweifelten Hilferuf an ihren ehemaligen Mentor Terwyn. Doch der hat sich geschworen, nie wieder Magie einzusetzen, seit er eine nicht wiedergutzumachende Schuld auf sich geladen hat …






Ericsdotter, Asa
Epidemie

»Die Fett-Epidemie ist eine tickende Zeitbombe. Schweden muss sich von Grund auf verändern, um eine Katastrophe dieses Ausmaßes bewältigen zu können.« 
Die ‚Gesundheitspartei‘ hat unter Führung von Johan Svärd die Macht übernommen. Ihr politisches Programm: Das Volk von der Gefahr der Fettsucht zu befreien. Jeder wird nach Gewicht und Fettindikator klassifiziert. So auch Landon, ein junger Forscher, der sich auf die Suche nach seiner Liebe Helena macht. Und dabei ein rasch verändertes Land und eine Spur aus Gewalt vorfindet. Was geschieht mit all den Übergewichtigen – und was steckt hinter jenen ‚Fat Camps‘, die es geben soll?




Eschbach, Andreas
NSA

Was wäre, wenn es im Dritten Reich schon Computer gegeben hätte, das Internet, E-Mails, Mobiltelefone und soziale Medien - und deren totale Überwachung?
Weimar 1942: Die Programmiererin Helene arbeitet im Nationalen Sicherheits-Amt und entwickelt dort Programme, mit deren Hilfe alle Bürger des Reichs überwacht werden. Erst als die Liebe ihres Lebens Fahnenflucht begeht und untertauchen muss, regen sich Zweifel in ihr. Mit ihren Versuchen, ihm zu helfen, gerät sie nicht nur in Konflikt mit dem Regime, sondern wird auch in die Machtspiele ihres Vorgesetzten Lettke verwickelt, der die perfekte Überwachungstechnik des Staates für ganz eigene Zwecke benutzt und dabei zunehmend jede Grenze überschreitet ...



Estes, Clarissa P.
Die Wolfsfrau

Die Auferstehung der Wilden FrauClarissa Pinkola Estes glaubt, dass eine Frau nur stark, gesund, kreativ und glücklich sein kann, wenn sie zu den Wurzeln ihrer instinktiven Natur zurückfindet - zur "Wolfsfrau", der wilden, ungezähmten Urfrau in ihr.Rund zwanzig Mythen, Märchen und Geschichten aus den verschiedenen Kulturkreisen dieser Welt erzählt und analysiert die Autorin, damit Frauen wieder zu ihren instinkthaften Eigenschaften finden.








Extence, Gavin
Das unerhörte Leben des Alex Woods
Libellen im Kopf 

Alles begann, wie es manchmal eben so ist, mit einem toten Mann. Er war ein Nachbar – niemand, den Abby gut kannte, dennoch: Einen Verstorbenen zu finden, wenn man sich nur gerade eine Dose Tomaten fürs Abendessen ausleihen möchte, ist doch ein bisschen schockierend. Oder sollte es jedenfalls sein. Zu ihrem eigenen Erstaunen ist Abby von dem Ereignis zunächst seltsam ungerührt, aber nach diesem Mittwochabend gerät das fragile Gleichgewicht ihres Lebens immer mehr ins Wanken, und Abby scheint nichts dagegen unternehmen zu können …










Das Thema für nächste Woche

10 deiner liebsten Bücher, deren ET über 10 Jahre her ist

Kommentare:

  1. Einen frühen guten Morgen :-)

    Aleshanee, heute haben wir Ende und Elsberg gemeinsam. Von Eco hab ich vor Jahren auch schon mal ein Buch gelesen. Die Wolfsfrau habe ich vor einigen Jahren abgebrochen.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    Meine *E*:
    HIER

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Wolfsfrau ist wirklich schon ewig her und ich erinnere mich überhaupt nicht mehr an den Inhalt, aber ich weiß noch, dass es mir damals echt gut gefallen hatte. Ob das heute noch so wäre: keine Ahnung :)

      Löschen
    2. Ich war Anfang 40 wie ich das Buch lesen wollte. Viele haben davon geschwärmt. Mir hat es nicht gefallen. Hab damals ziemlich schnell abgebrochen.

      Löschen
    3. Ich habs - glaub ich- so mit 20 gelesen ^^

      Löschen
  2. Hallo Aleshanee,
    es war wirklich schwierig, die Liste mit dem Buchstaben zu füllen. Ich bin nur mit Müh und Not überhaupt auf 10 gekommen. Es gibt wohl nicht so viele Autoren mit E. Vielleicht haben wir deshalb heute auch gleich zwei Gemeinsamkeiten. :-)
    Michael Ende mit Momo und Åsa Ericsdotter mit Epidemie habe ich auch genannt.
    Die anderen Bücher habe ich nicht gelesen. Vom Sehen her kenne ich Der Name der Rose, Zero und NSA.
    Die anderen Autoren sagen mir spontan nichts.
    Meine Liste
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand den Buchstaben auch nicht leicht und hab die Liste grade so voll bekommen ... schön das wir auch was gemeinsam haben :)

      Löschen
  3. Guten Morgen, bei E hatte ich tatsächlich etwas Probleme. Umberto Eco habe ich nie gelesen, daher ist mir er nicht eingefallen. Wir haben Eschbach und Ende gemeinsam. Mittlerweile habe ich NSA sogar gegen einen Gutschein eingetauscht. Dafür hatte ich für nächste Woche keine Probleme, ich bin einfach so alt, dass ich eh sehr, sehr viele Bücher habe, die fast so alt sind wie ich :) Ich wünsche Dir einen schönen Tag. LG Petra

    https://phantastische-fluchten.blogspot.com/2020/07/top-ten-thursday-02072020-autorinnen.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Umberto Eco kenne ich auch nur "Der Name der Rose" und das wollte ich auch nur lesen, weil ich den Film so genial finde! Das Buch war auch nicht schlecht, aber ich finde seinen Stil teilweise schon sehr ausschweifend ^^

      Löschen
  4. Guten Morgen Aleshanee,

    ja, E ist mir auch gar nicht sooo leicht gefallen, bin dann am Ende sogar auf ein SuB-Buch ausgewichen. Ich hätte zwar schon noch Autoren gehabt, aber da haben mich die betreffenden Bücher nicht überzeugt gehabt.

    Momo haben wir gemeinsam. Sonst sagen mir viele Autoren oder die Bücher vom Namen nach was, gelesen hab ich sonst aber nichts. Von The Circle habe ich jetzt letztens auch den Film gesehen, fand ihn jetzt auch nicht so wirklich überzeugend, aber wie du schon sagst, das Thema ist gut.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Film zu "The Circle" war okay und bringt das Thema eigentlich schon gut zur Geltung, aber hätte einfach auch noch etwas besser sein können. Ähnlich war es mit dem Buch. Aber ich fand seine Vision schon sehr beängstigend.
      Ich hab letztens ein Interview mit ihm gelesen: er hat weder Smartphone noch W-Lan bei sich zuhause :D

      Löschen
  5. Guten Morgen Aleshanee und alle anderen,

    an "Der Name der Rose" habe ich mich in größeren Abständen mehrmals versucht, aber zu Ende gelesen habe ich es nie. Das ist einfach nicht mein Ding ;-)

    Momo habe ich tatsächlich vor vielen Jahren auch mal gelesen.

    Aber das E war für mich recht schwierig, ich habe es so gerade geschafft, 10 verschiedene Autoren zu finden.

    Hier ist meine heutige Liste

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag

    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte "Der Name der Rose" unbedingt lesen, weil ich den Film so genial finde! Das Buch hatte einige zähe Stellen, aber ich hab mich durchgekämpft *lach* Am Ende fand ich es auch gar nicht schlecht, aber mein Lieblingsbuch ist es nicht ^^

      Löschen
  6. Hallo Aleshanee,
    mir hat dieser Buchstabe echt Kopfzerbrechen gemacht. Aber ... ich habe es auch selbst so gewollt. Auf Vornamen wollte ich verzichten und Autoren, die ich zwar gelesen (aber als furchtbar empfand) wollte ich nicht erwähnen.
    Deswegen habe ich heute auch nur fünf Bücher/Autoren.
    Trotzdem haben wir eine Gemeinsamkeit: Michael Ende (auch wenn ich ein anderes Buch gewählt habe).
    Zu Eco habe ich keinen Zugang und das, was ich von Eschbach kenne hat mich nicht überzeugen können.
    Die anderen Autoren sagen mir nix.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein TTT/2: https://wp.me/p9WDjt-f7M

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Martin

      Ende ohne Ende haben wir gemeinsam. Der erschein heute fast auf jedem Blog.

      Liebe Grüße,
      Gisela

      Löschen
  7. Guten Morgen Aleshanee,
    Oh ja das Thema war heute eindeutig etwas schwieriger. Ich habe auch leider nur 5 Autoren zusammen bekommen. Ich bin mal gespannt welche Autoren ich aber dann heute noch entdecken werde, die mir ggf bekannt sind, aber nicht eingefallen sind. Bei deiner Liste ist leider keiner dabei den ich kenne oder von dem ich schon mal ein buch gelesen habe.

    Liebe Grüße
    Sarah

    Meine kleine Liste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht mal Eschbach? Der ist ja doch ein relativ bekannter deutscher Autor :)

      Löschen
    2. Doch jetzt im nach hinein ist mir aufgefallen, was er so geschrieben hat 😅 Ich bin so schlecht was Namen angeht. Ich kann mir immer besser die Buchtitel merken .

      Löschen
  8. Huhu,

    als ich kurz durch unsere Reziliste scrollte, dachte ich noch, wir füllen das E problemlos, waren schließlich mehr als 10 Autor/innen aufgelistet. Aber beim genaueren Blick fielen dann ganz viele Bücher weg, die wir nicht unbedingt in der Top Ten-Liste haben wollten und dann wurde es am Ende doch schwierig, die 10 zu füllen.

    Mit Marc Elsberg haben wir eine Gemeinsamkeit. Allerdings habe ich mich für Blackout entschieden, dass ich lieber mochte als Zero. Blackout kam mir während der ganzen Corona-Zeit auch immer mal wieder in den Kopf, mit Hamsterkäufen und durchdrehenden Menschen und so...

    Momo und der Name der Rose sagt mir natürlich vom Namen etwas. Ich habe die Bücher aber nie gelesen und kann mich auch nicht erinnern, die Filme gesehen zu haben.

    Das Cover zu "Das dunkle Wort" gefällt mir total gut, dass Buch muss ich mir mal genauer anschauen.

    Unser E-Beitrag

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei E scheinen wir es alle nicht so leicht gehabt zu haben ;)

      Ich kenne von Marc Elsberg bisher nur Zero und das ist schon recht lange her ... ich mochte es damals, war aber auch nichts "besonderes". Mittlerweile hab ich Black Out von ihm aber immerhin schon auf dem SuB, ich hoffe, dass ich es noch in diesem Jahr lesen werde!

      Das dunkle Wort war ein toller Fantasyroman - vor allem mal ein Einzelband ;) Kann ich auf jeden Fall empfehlen!

      Löschen
    2. Anja - Bambinis Bücherzauber02 Juli, 2020 19:18

      Huhu,
      ich habe gerade schonmal einen fixen Blick aufs F geworfen, das sieht bei uns wieder ganz entspannt aus.

      Ich fand Zero gut - erinnere mich aber nicht mehr wirklich. Hat 4 Möhren von mir bekommen. Von Blackout hingegen war ich komplett begeistert und erinnere mich auch jetzt nach Jahren noch an viele Details. Hoffentlich kann es dich genauso packen :)

      Einzelband klingt gut, davon gibt es eh viel zu wenige.

      Löschen
  9. guten Morgen,

    hier mein Beitrag für heute:
    TTT

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  10. Huhu Aleshanee :)

    Also ich glaube, dass E fand ich bisher am schwierigsten ... obwohl ich mit 2 Autoren schon 3 Listen hätte füllen können^^ aber mit 10 verschiedenen wurde es dann echt schwierig, weswegen dann irgendwie doch auch mal der SuB zu Wort kam.

    Gemeinsam haben wir Eschbach, wobei das eins der SuB-Bücher ist.
    Der Name der Rose hatte ich mal angefangen ... hab aber nicht lange durchgehalten, weil ich den Stil einfach nur furchtbar fand.
    Von The Circle kenne ich immerhin den Film ... den ich prinzipiell okay fand, nur mit dem Ende war ich absolut nicht einverstanden. Das Buch werde ich eher nicht lesen.

    Meine Autoren mit E

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Film von Circle fand ich auch nur okay, aber das Ende im Film ist anders als im Buch ;)

      Löschen
  11. Guten Morgen! Gut, dass wir auch Nachnamen wählen konnten. Nur mit Vornamen wäre es für mich schwierig geworden. ;-)
    Von deinen genannten Autoren kenne ich Umberto Ecco, Michael Ende, Andreas Eschbach und Marc Elsberg. Gelesen habe ich von ihnen aber nie etwas.

    Hier mein Beitrag für heute: https://blackfairys-buecher.blogspot.com/2020/07/top-ten-thursday-am-2-juli-2020.html

    LG, Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du meinst Vor- und Nachnamen andersrum oder? :D Aber hauptsache du hast welche gefunden! ;)

      Löschen
  12. Guten Morgen allerseits!

    Da habe ich meinen Post so schön vorbereitet und dann heute morgen gar nicht daran gedacht, ihn hier einzutragen.
    Doch nun aber! :-)
    Ich habe reichlich Auswahl gehabt, viele Autoren fanden leider keinen Platz auf der Liste und es war ein echtes Problem, wer dort stehen darf.

    Umberto Ecco mögenen wir wohl beide gern, den haben wir gemeinsam. :-)
    Ansonsten kenne ich einige Autoren vom Namen her und von Michael Ende habe ich so einiges gelesen. Auf meiner Liste ist er allerdings nicht gelandet.

    Liebe Grüße
    Barbara
    https://sommerlese.blogspot.com/2020/07/top-ten-thursday-78.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, du bist die erste die sagt, dass sie genügend Auswahl hatte :D Das freut mich!
      Umberto Eco hab ich nur dabei wegen meiner begrenzten Auswahl. Das war mein einziges Buch von ihm und ich fands echt etwas zäh teilweise. Aber ich liebe den Film <3

      Löschen
  13. Hallo Aleshanee,
    ich fand das E auch etwas schwierig. Wir haben Eco, Ende und Eschbach diese Woche gemeinsam. Das Buch von Ericsdotter klingt super interessant, da hab ich mir gleich mal eine Gedankenstütze gemacht. Vom Rest habe noch nichts gehört.
    Hier ist meine Liste https://buchundco.blogspot.com/2020/07/top-ten-thursday-autoren-mit-e.html
    Liebe Grüße Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Epidemie" war auch wirklich ein tolles Buch, kann ich auf jeden Fall empfehlen!

      Löschen
  14. Hallo Aleshanee,
    das E hat mich ganz schön ins Grübeln gebracht; wie konnte ich dabei Michael Ende und Umberto Eco vergessen! Es ist einfach schon soooo lange her, dass ich die Bücher gelesen habe, und damals habe ich noch kein Lese-Tagebuch geführt.
    Hier kommt aber nun meine Liste mit E: Meine TTT mit E
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Aleshanee
    Ich kenne nur den Autor "Eschbach" hören sagen her. Und ich habe das Buch Cover irgendwo gesehen.

    Die anderen Autorinnen und Autoren kenne ich leider nicht.

    Mein Beitrag

    Bleibt gesund!
    LG Barbara
    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen
  16. Huhu,

    e hab ich nicht viel, aber immerhin sind wir beim selben Autor. Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2020/07/02/ttt-149/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Aleshanee,
    Michael Ende ist bei unserem Beitrag auch dabei - ein wundervoller Autor, wie ich finde, der es auf einzigartige Weise schafft, tiefere Hintergründe für Kinder aufzubereiten, ohne dabei zu bedrohlich oder zu lächerlich zu werden. Momo ist einer meiner Lieblinge von ihm.

    Andreas Eschbach ist bei uns auch dabei. Eigentlich nicht mein Stil, zugegeben, und ich habe noch nie verstanden, warum man sich die NS-Zeit auf noch eine weitere (grausame) Art und Weise vorstellen möchte; andererseits scheint das Thema dadurch zu einem gewissen Teil an Aktualität zu gewinnen. Auch wenn es, leider, auch so schon aktuell genug ist - vielleicht verstärkt es so auch das Wissen, dass so etwas leider immer wieder passieren kann und dass man Rechtsextremismus niemals trauen darf.
    Auf eine gewisse Art und Weise haben wir übrigens auch ein Buch darüber, fällt mir gerade auf...

    Mit lieben Grüßen,
    Nestor

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne von Michael Ende ja leider nur Momo und Die unendliche Geschichte - und ich finde die wirklich grandios, vor allem Momo. Das hast du super in Worte gefasst, genau das denke ich auch dazu!

      Von Eschbach hab ich schon sehr viel gelesen und fast alle mag ich sehr! Er hat viele hintergründige Themen, die er immer gut in die Geschichten verpackt und ich mag seinen Stil. Bei NSA, also ich lese ja eigentlich nie Bücher über diese Zeit, da es aber von ihm ist war ich neugierig - und ja, das hat was sehr aktuelles und bringt einen über vieles zum nachdenken. Ich fands klasse!

      Löschen
  18. Hallöchen,

    ich empfand auch E als besonders schwierig.
    Unsere Listen haben sogar drei Übereinstimmungen. Auch ich habe "Im Namen der Rose" und "Momo" auf der Liste. Mit Andreas Eschbach haben wir zumindest den gleichen Autoren gewählt.

    Von den anderen Autoren habe ich noch nichts gelesen.

    Viele Grüße
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Aleshanee, :)
    Michael Ende habe ich auch auf der Liste. Momo habe ich aber noch auf dem SuB, aber ich bin schon gespannt darauf. :)
    Ansonsten habe ich tatsächlich von keinem der Autoren ein Buch gelesen. Dabei sind ja einige Bekannte dabei.
    Der Name der Rose ist ein Buch, das ich gerne noch lesen würde. :)

    Mein Beitrag.

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  20. Hier ist noch Kristinas Liste auf ihrem Blog BuchNotizen:
    https://kristinas-lesewelt.de/top-ten-thursday-475-autoren-abc-e/

    AntwortenLöschen
  21. Bei Karin klappt die Kommentarfunktion grade wohl auch irgendwie nicht ...

    Hallo und guten Tag, Aleshanee,

    huch..E..ist aber schwer !!
    Mein Buch ist von Marie von Ebner-Eschenbach.... Krambambuli....aber nur weil es Mal Schullektüre war...Reclam-Verlag...augenzwickern...
    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Aleshanee,

    Ich habe es heute erst geschafft, meinen Beitrag zu schreiben. Nichts desto trotz geht es hier zu meiner dieswöchigen Liste.
    Gemeinsam haben wir NSA und Michael Ende, auch wenn ich von ihm ein anderes Buch genommen habe.
    Ich wünsche allen noch ein schönes Wochenende!

    LG Shannon

    AntwortenLöschen
  23. Hey Aleshanee,

    hier kommt dann auch endlich mein Link: Mein Beitrag.

    Wir haben mit Elsberg, Ende und Eschbach gleich drei Gemeinsamkeiten - allerdings immer mit unterschiedlichen Büchern. :D Von Elsberg und Eschbach habe ich tatsächlich nur die Bücher gelesen, die ich gewählt habe. Von Michael Ende mehrere, Momo allerdings noch nie. Das muss ich dringend mal nachholen, glaube ich.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Momo musst du wirklich unbedingt lesen - ich finde das so schön und mit so vielen tollen Botschaften <3

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com