Freitag, 16. Oktober 2020

Ein wunderschönes Märchen: Die wilden Schwäne von Hans Christian Andersen

Rezension zu Die wilden Schwäne von Hans Christian Andersen

 
Weit, weit von hier, dort, wo die Schwalben hinfliegen, wenn es Winter wird, lebte einst ein König. Er hatte elf Söhne und eine Tochter – Elisa … Die Kinder waren schön, freundlich und rein im Herzen, aber das rettete sie nicht vor dem Fluch der bösen Stiefmutter. Sie verwandelte die jungen Prinzen in Schwäne, und die arme Elisa wurde aus dem Schloß verbannt. Sie muss stark und geduldig sein, denn nur sie kann die Brüder retten. Elf Hemden aus Nesseln soll sie ihnen weben, darf dabei aber kein Wort sprechen …
 
Die wilden Schwäne ist eines der schönsten Märchen des großen dänischen Schriftstellers H. C. Andersen. Er sagte, er schreibe Märchen nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene. Diese berührende, dramatische Geschichte von Liebe und Hingabe lässt alle Herzen höher schlagen. Das sanfte goldene Strahlen der hinreißenden klassischen Illustrationen von Anton Lomaev erweckt das Märchen zum Leben und verwandelt dieses Bilderbuch in ein echtes Kunstwerk.
 
 
 
Meine Meinung
 ✻ ✻ ✻ ✻ ✻ ✻ ✻ ✻ ✻ ✻ ✻
 
Ich kenne tatsächlich gar nicht so viele Märchen von Hans Christian Andersen, aber Die wilden Schwäne sind mit eins meiner liebsten klassischen Märchen und deshalb war ich sofort hin und weg, als ich diese neue Auflage aus dem Wunderhaus Verlag gesehen hab. 
Das Cover sieht schon so mega schön aus und die farblichen Illustrationen begleiten auch die Geschichte. 

Das Buch hat ja viel größere Maße als ein normales Taschenbuch und somit wirken die Bilder darin auch auf ganz intensive Art. Ich mag den Stil sehr, weil er das märchenhafte unterstreicht und weil der Blick beim Lesen immer wieder auf diese wunderschönen Zeichnungen schweift. Jede Situation wude sehr schön eingefangen und grade auch die Figuren der Geschichte (für mich vor allem Elisa) haben einen besonders individuellen Ausdruck; auch entdeckt man immer wieder Details, die auf den ersten Blick nicht auffallen.


Das Märchen selbst ist sicher den meisten bekannt: die verstoßene Königstochter und die verzauberten Brüder, die des tags in Schwäne verwandelt sind, werden nur durch Ausdauer, Hingabe und Fleiß von ihrem Schicksal erlöst werden können. 


Ich hab jedenfalls gemerkt, dass ich öfter wieder mal zu einem Märchen greifen sollte, weil sie einen ganz eigenen Zauber inne haben, vor allem, wenn sie einen schon in der Kindheit begleitet haben. Woran das liegt, weiß ich auch nicht - vielleicht mit verknüpften Erinnerungen, dem mitfiebern, mit dem man schon in jungen Jahren gebangt und gehofft hat, dass am Ende alles wieder gut werden wird. Was ja bei Andersens Märchen nicht immer der Fall ist...
 
 
Ein sehr schönes Leseerlebnis und ich hoffe, dass der Verlag noch einige Märchen mehr auf diese Weise neu aufleben lässt. Bisher erschienen sind unter "Unendliche Welten" Rotkäppchen, Das tapfere Schneiderlein, Der kleine Muck und Die kleine Meerjungfrau. 
 
 
 
Meine Bewertung
 ✻ ✻ ✻ ✻ ✻ ✻ ✻ ✻ ✻ ✻ ✻
 

 
 
Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar.
 Es gab diesbezüglich keinerlei Vorgaben und die Rezension
spiegelt meine ganz persönliche Meinung wider.
 
 
 
 
 Das © der Bilder in diesem Post hat der Wunderhaus Verlag!



Die wilden Schwäne von Hans Christian Andersen

 
Genre Märchen Klassiker - Bilderbuch
mit Illustrationen von Anton Lomaev
 
Verlag Wunderhaus --- Seitenzahl 46
1. Auflage September 2020 (Original 1838)



Es gibt auch einen sehr schönen Trailer dazu
mit Blick ins Buch






Kommentare:

  1. Hallo liebe Aleshanee,
    ahh, ich habe die Bücher des Wunderhausverlages auch gerade ganz frisch für mich entdeckt. Die wilden Schwäne hatte ich auch im Blick. Ich mag das Märchen auch unglaublich gerne. Die Bilder, die du hier zeigst, sind traumhaft schön. Ich freue mich, dass du so eine schöne Zeit mit diesem Buch hattest <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Tanja! Ich mag ja die klassischen Märchen sehr gerne, also viele davon, und die Illustrationen dazu sind wirklich einen Blick wert ;)

      Löschen
  2. Hallo Aleshanee,

    hihi....an meinem Bett liegt z.Z. auch der Märchenschatz des Hans-Christian Andersen.

    Jeden Abend lese ich eine der Geschichten und es gibt einige in meinem Buch.

    LG...Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja schön :) Ich merke schon, ich sollte auch wieder ab und zu nach den alten Klassikern greifen <3

      Löschen
  3. Das ist wirklich auch eines meiner Lieblingsmärchen. Das letzte mal als ich eine Adaption las war die von Hohlbein und die gefiel mir auch total gut.

    Diese hübsche Neuauflage wird dieses Jahr bestimmt bei einigen unter dem Weihnachtsbaum liegen.

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Adaption von Hohlbein wollte ich auch unbedingt lesen, als sie rauskam - bisher bin ich aber tatsächlich noch nicht dazu gekommen! O.O Das muss ich unbedingt bald ändern :)

      Löschen
  4. Liebe Aleshanee,
    ich liebe die Märchen von Hans Christian Andersen. Mein liebstes ist "Die kleine Meerjungfrau" und "Das Mädchen mit den Schwefelhölzern"...beide haben kein gutes Ende...einfach so schön!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina, von der kleinen Meerjungfrau verlose ich grade Hörbuch-Downloads vom Wunderhaus Verlag ... vielleicht magst du ja beim Gewinnspiel mitmachen? ;)

      Löschen
  5. Wunderschön...ich habe es gleich mal auf meine WuLi für den Geburtstag geschoben. Ich liebe Märchen und dieses mochte ich als Kind schon sehr gerne.
    Schönen Sonntag
    Gruß Mummel

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com