Samstag, 8. Januar 2022

~ Mein Jahresrückblick 2021 ~

 
Ich wünsche euch allen an dieser Stelle nochmal ein wundervolles Neues Jahr und hoffe, ihr seid gut angekommen! Ein großes Dankeschön an alle, die meinen Blog und mich unterstützen und durch das Jahr begleitet haben ♥
 
In meinem Jahresrückblick findet ihr eine kleine Statistik, ein paar Fakten zum Blog, meine Bücher Highlights aus 2021 und was sonst noch so auf meinem Blog los war :)  


Mein Jahresziel waren 120 gelesene Bücher

Gelesen hab ich 151 Bücher
Insgesamt waren das 66.921 Seiten

Davon waren 57 Einzelbände
und somit 94 Reihenbücher

Vertreten waren dabei 79 männliche und 72 weibliche Autor/innen

Genremäßig wie folgt

59 Bücher aus dem weitläufigen Bereich Fantasy
41 Bücher aus dem Bereich Krimi/Thriller/Mystery
14 Bücher im Bereich Science Fiction
14 aus dem Horror Genre
8 Historisches
13 gehören zu anderen Genres bzw. Genremix

Abgebrochen habe ich 11 Bücher in diesem Jahr


Meine re-reads


Insgesamt hab ich 14 Bücher zum zweiten Mal gelesen
 
Krabat von Otfried Preußler
Der Kinderdieb von Brom
Die Nachtwächter von Terry Pratchett
Pyramiden von Terry Pratchett
Weiberregiment von Terry Pratchett
In einer kleinen Stadt von Stephen King
Die Märchen von Beedle dem Barden von Joanne K. Rowling
Alle sieben Narnia Bände von C. S. Lewis



Neuzugänge


Es sind 119 Bücher bei mir eingezogen - eine ganze Menge ... aber doch einige weniger als im Vorjahr, da waren es 137

Mein SuB war am 31.12.2021 auf dem Stand von 41 Büchern xD Eins weniger als im letzten Jahr 


Aktionen und Rubriken


Der Top Ten Thursday läuft weiterhin auf meinem Blog und ich freue mich über die rege Teilnahme und vor allem auch den Austausch untereinander. Ich hab das Gefühl, dass mehr kommentiert wird, was besonders schön ist und zeigt, dass wir einfach gerne über Bücher reden :D
Ich freu mich immer über neue Teilnehmer :) Alles zur Aktion findet ihr hier
 
Neu dazu gekommen ist auf meinem Blog das Handlettering der Buchblogger, eine Aktion von Tanja (Der Duft von Büchern und Kaffee) und Leni (Meine Welt voller Welten) 
Mich zu buchigen Themen kreativ auszutoben hat sehr viel Spaß gemacht - meine gesammelten Werke aus 2021 findet ihr hier im Beitrag

Bei meiner monatlichen Stöberrunde bin ich momentan am überlegen, sie auf Eis zu legen oder den Fokus anders zu legen. Mir ging es ja darum, andere Beiträge als Rezensionen zu zeigen: Diskussionsthemen, spezielle Blogaktionen oder was ich sonst noch so finde ... aber diese Posts haben in letzter Zeit sehr nachgelassen. Ich muss nochmal in mich gehen und schauen, was ich damit mache.

Nachdem ich es letztes Jahr nicht geschafft habe, möchte ich mich dieses Jahr bei Mein SuB kommt zu Wort beteiligen. Diese Aktion findet einmal im Monat statt, immer am 20., und es geht darum, die vernachlässigten SuB Bücher zu lesen ;) 
Weitergeführt wird die Aktion bei Vanessa von *Vanessas Literaturblog* und Melli von Mellis Buchleben
 
 
 
Eure LeserStimmen zu folgenden Themen im Jahr 2021
 
Nur vier Themen letztes Jahr ... da muss sich wieder mehr tun :)
 

Und natürlich meine Lese Highlights
Alle Bücher, die mich total überrascht, bis ins Herz berührt
oder einfach nur absolut begeistert haben!

 
Die Einzelbände




Ebenfalls ein Highlight aufgrund der Erfahrungen, die ich in den letzten
12 Nächten damit gemacht habe, ist das hier
(Ein Bericht dazu folgt noch)




 
Die Reihen, die ich komplett gelesen habe  

Witzig, spannend, unterhaltsam = tolle Reihe!


  
Poetisch, episch, berührend


Außergewöhnlich, vor allem Band 1 war ein Highlight



Diese drei Trilogien aus dem Weitseher Universum waren einfach nur großartig!

ebenfalls die zwei ersten Bände der nächsten Reihe


und noch ein großartiger Reihenauftakt

zwei Fortsetzungen fehlen noch :)



Weitergelesen hab ich die Poirot Reihe von Agatha Christie,
die mit ihrem klassischen Stil mein Herz erobert hat :)
Nicht jeder bisher gelesene Band hat 5 Sterne von mir, insgesamt
begeistert mich die Reihe aber sehr! 
Ich hab im Jahr 2021 immerhin 17 Bände gelesen
Ein paar sind noch übrig für 2022



Alle im letzten Jahr gelesenen Bücher findet ihr natürlich mit Rezension verlinkt in der Rubrik

Meine Bücher - Lesejahr 2021


In meiner Kategorie --- Geheimtipps --- findet ihr eher
unbekannte Bücher, die mehr Aufmerksamkeit verdienen!
Schaut gerne mal rein, die Seite wird immer wieder aktualisiert!
 


Mein Jahreshighlight

Sehr schwer auszuwählen dieses Jahr ... 
deshalb hab ich mich für die Reihe von Robin Hobb als Gesamtwerk entschieden
Alle Bücher haben mich sehr begeistert und ihre Ideen und Charaktere
sind einfach genial!
 




Zum Blog

Insgesamt sind im Jahr 2021 *** 274 *** Beiträge online gegangen, neben zahlreichen Rezensionen waren auch ein paar Gewinnspiele, Blogger Aktionen, Diskussionsbeiträge und anderes dabei :)

Seitenklicks lt. Statistik rund 290.000
Kommentare rund 5.000

Die Seitenklicks sind zwar um rund 30.000 gesunken, dafür sind es rund 500 Kommentare mehr. Und da es mir vor allem um den Austausch geht, freut mich das natürlich sehr - vielen Dank an alle, die sich die Zeit nehmen <3
 
Ich hab ja schon letztes Jahr versucht, meine Beiträge etwas zu reduzieren. Wie am Anfang der Bloggerzeit jeden Tag zu posten wurde mir einfach zu viel und ich hab mittlerweile einen ganz guten Rhythmus gefunden.

Ansonsten wird es nicht viel neues geben - ich will einfach mal abwarten, was auf mich zukommt :D

Ich freu mich auf ein neues und lesereiches Bloggerjahr mit euch!
 
 
 
Meine Planung für 2022


CHALLENGES

Da sie so schön nebenherlaufen ...
  • hab ich für dieses Jahr auch wieder mal eine eigene Challenge ins Leben gerufen - die ABC Listen Challenge. 26 Aufgaben, die mehrfach erfüllt werden können ;)
  • und eine weitere ABC Challenge gibts bei Nicole auf Zeit für neue Genres. Ganz simpel nach Buchtiteln und ich bin gespannt, was ich davon schaffe :) auch das SuB ABC geht in eine neue Runde, wieder interessante neue Aufgaben zu finden bei KeJas Wortrausch 
  • Außerdem bin ich gespannt auf die Buchseiten Challenge bei Angeltearz liest. Mal eine Statistik der anderen Art und ich hoffe, dass ich im Laufe des Jahres nicht zu faul zum eintragen werde ^^
 

Für 2022 hab ich wieder viele Lese-Challenges entdeckt, die ich euch natürlich gerne auf meiner Challenge Seite verlinkt habe - ich lass sie für euch bis Ende Januar dort stehen.




Fest vorgenommen hab ich mir, mich in diesem Jahr auch wieder mehr mit meinem SuB, vor allem aber auch mit meiner Wunschliste zu beschäftigen, auf der so viele tolle Bücher warten. Neuerscheinungen möchte ich nur einziehen lassen, wenn sie weit oben auf meiner Wunschliste stehen oder es sich um Reihenfortsetzungen handelt.
Die Poirot Reihe möchte ich fertig lesen und auch einige Bücher von Stephen King stehen auf meiner Leseplanung sowie ein paar Klassiker und einige re-reads.




Meine Leseliste für den jeweils kommenden Monat 
findet ihr immer unter der Rubrik Listen


Lasst mir auch gerne eure Links zu den Jahresrückblicken da, 
ich schaue dann gerne auch vorbei! 

Auf ein schönes Bücherjahr mit vielen spannenden Geschichten!

53 Kommentare:

  1. Guten morgen liebe Aleshanee,

    Wow stramme Leistung mit 151 tollen Geschichten, echt klasse. Ich nehme mir ja jedes Jahr das Ziel 50 Bücher zu schaffen und bis jetzt habe ich es immer getoppt =) ich denke größere Leseziele würden mich dann eher stressen.
    Stimmt 11 abgebrochene Bücher fallen bei der großen Anzahl kaum ins Gewicht.
    "Krabat" von Otfried Preußler zieht bei mir hier demnächst ein, hatte ich mir zur Belohnung zu meiner Boosterimpfung gekauft, wenn schon keine Bratwurst, dann eben ein Buch *lol*
    "Der Nachtzirkus" könnte mich wohl auch interessieren, ich schaue mir die Rezis mal dazu an.

    Auf ein tolles und buchiges 2022

    Beste Januargrüße

    Sheena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist immer schön, das Ziel zu erreichen - da ich bisher immer etwas drüber war bleibe ich bei 120, weil ich einfach sicher bin, dass ich es erreiche xD

      "Krabat" war ein toller re-read! Und der "Nachtzirkus" war jetzt beim zweiten Versuch wirklich großartig! Kann beide auf jeden Fall empfehlen :)

      Löschen
  2. Hallo Aleshanee,

    von mir auch noch einmal alles Gute für das neue Jahr!

    Wow, 94 Reihenbücher! Da sieht man, dass du eine Vorliebe für Reihen hast. Bei mir ist es genau umgekehrt. :D

    Ich liebe den Top Ten Thursday und wäre gerne noch öfter dabei. Das geht sich zeitlich nicht immer so aus, wie ich es mir wünschen würde. Bezüglich der Kommentare habe ich auch das Gefühl, dass wir wieder mehr unterwegs sind und der Spaß an der Sache richtig schön im Vordergrund steht.

    Die Aktion 'Mein SuB kommt zu Wort' finde ich so toll und süß. Ich sehe mir die Beiträge dazu total gerne an. Ich selbst schaffe es leider nicht, weil diese Beiträge recht aktuell sein müssen. Alles, was ich nicht gut vorbereiten kann, scheidet eher aus.

    "Das unsichtbare Leben der Addie LaRue" habe ich wegen deiner Rezension gelesen. Und jetzt zählt's zu meinen Jahreshighlights. "Junge mit schwarzem Hahn" steht dank dir ganz oben auf meiner Wunschliste. Das zieht sicherlich dieses Jahr hier ein.

    Ich mag dich und deinen Blog sehr gern. Ich fühle mich bei dir total wohl und es macht immer großen Spaß hier über Bücher zu reden, Anregungen zu finden und auch andere Blogger kennenzulernen. Schön, dass du auch im Jahr 2022 weiterhin mit Freude, Spaß und Elan dabei sein wirst.

    Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja, die Reihen. Ich lese und lese und meine Listen sind immer noch proppenvoll xD Aber immerhin geht es gut vorwärts und ich hab richtig tolle Reihen entdeckt und weitergelesen letztes JAhr!

      Das stimmt - bei Mein SuB kommt zu Wort muss es recht aktuell sein, deshalb hab ich mich bisher auch immer etwas gescheut, aber ich möchte es dieses Jahr mal damit versuchen.

      Danke für deinen lieben Worte <3 Ich bin auch froh, dass ich dich kennenlernen durfte - der Austausch macht immer viel Spaß und ich freu mich ebenso auf ein neues Lesejahr und den weiteren Kontakt mit dir und den anderen Bloggern :) Auch wenn es "nur" übers Internet ist lernt man sich über die Zeit ja doch etwas kennen und ich freu mich, so liebe Menschen entdecken zu dürfen <3

      Löschen
  3. Huhu liebe Aleshanee,
    deine Statistik finde ich total spannend. Besonders interessant fand ich die Rubrik weibliche/männlicher Autor/in. Mich würde ja sehr interessieren, wie da der Fokus bei mir lag. Ich würde mal grob Mutmaßen: Viel mehr Autorinnen. Aber ob das wirklich so ist? Der SuB-Überblick würde bei mir vermutlich stark zugunsten des SuBs ausfallen. Da möchte ich in diesem Jahr wirklich mal ordentlich ran! :o)

    Was die Aktionen angeht:Die Stöberrunde habe ich immer unglaublich gerne gelesen. Ich finde es sehr schade, dass da einfach die Auswahl an Beiträgen nicht mehr so vorhanden ist

    Ich habe mich so sehr gefreut, dass wir dich im letzten Jahr als festes Stammmitglied für die Aktion Handlettering der Buchblogger gewonnen haben. Es macht natürlich viel mehr Spaß, wenn man verschiedene Bilder zu einem Thema präsentiert bekommen und schauen kann, wie unterschiedlich doch die jeweiligen Gedanken und Ideen ausfallen können.

    Ich wünsche dir ein wunderschönes und lesereichens 2022 :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tanja! Männliche/weibliche Autoren hab ich letztes Jahr zum ersten Mal eingeführt, weil ich es bei anderen gesehen hatte ... Bisher hatten jedenfalls immer Männer einen großen Vorsprung, aber es gleicht sich mittlerweile an. Aber ich hab da auch ehrlich nie draufgeschaut bzw. schau ich auch jetzt nicht danach ...

      Bei der Stöberrunde bin ich noch am überlegen - ich werd das kurzfristig entschließen bzw. vielleicht auch nur noch unregelmäßig machen, eben wenn ich genug Beiträge gesammelt hab :)

      Löschen
  4. Liebe Aleshanee,
    auch von mir nochmals alles Gute für das neue Jahr!
    Ich bin froh, dass ich seit 2021 bei den Top Ten Thrusday mitmache und es macht mir viel Spaß! Leider schaffe ich e snicht immer oder das Thema passt nicht zu meinen gelesenen Genres...aber ich versuche so ift, wie möglich dabei zu sein. Danke für diese Aktion!

    Wow..so viele Reihen! Ich bin eher die Leserin, die nicht so gerne reihen liest. In meinen Genres war es lange auch kein Thema, aber in den letzten 2 Jahre hat sich das leider auch geändert und man findet immer weniger Einzelbände.

    Von deinen Highlights habe ich noch 3 auf dem SuB und eines davon auf meiner Wunschliste! Ich möchte dieses Jahr wneiger Rezensionsexemplare annehmen bzw. mich bei Lovelybooks zurückhalten (das ist noch viel schwieriger), da meine selbst gekauften Bücher immer ins Hintertreffen kommen und da sind einige dabei, die ich wirklich gerne lesen möchte. Außerdem muss ich aussortieren. Das nehme ich mir für übernächste Woche vor, denn da habe ich frei. (nach Weihnachten gings bei mir ja gleich wieder am 27.12. los)

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Martina!
      Der TTT soll ja auch kein Zwang sein - wenn man Zeit hat und Lust auf das Thema, ist es doch genau richtig so :)

      Joa, die Reihen begleiten mich auch weiterhin. Wie du schon sagst, das breitet sich auch in anderen Genres immer mehr aus und man kommt kaum noch drumrum. Aber grad im Fantasybereich (oder auch bei den Krimis) gibts da einfach immens viele.

      Bei Lovelybooks bin ich eigentlich nur noch zum Rezensionen einstellen. Die Handhabung der Plattform gefällt mir leider gar nicht mehr.

      Von meinen SuB Büchern packe ich mir ja jeden Monat was auf meine Leseliste, da wird also sowieso fleissig abgebaut. Ich hoffe das klappt auch dieses Jahr ;)

      Löschen
  5. Liebe Alashanee,
    Da hast du dein Jahresziel ordentlich getoppt.30 Bücher mehr, als gesacht. Toll!!
    Du organisierst eine Challenge? Da schaue ich direkt mal vorbei...
    Liebe Grüsse
    Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich knacke mein Jahresziel jedes Jahr - deshalb bleibt es auch so ;) Lieber etwas "kleiner" ansetzen und erreichen als andersrum ^^

      Löschen
  6. Hallo liebe Aleshanee,

    ja Deine Monatsberichte sind schon beeindruckend jedes Mal....Hut ab...aber in der Gesamtheit echt überwältigend, finde ich zumindest.

    Hm, und ab-und zu gibt es auch mal Gemeinsamkeiten..augenzwickern..

    LG...Karin..

    AntwortenLöschen
  7. Hey Aleshanee =)

    nun schaffe ich es auch mal wieder, für deinen Jahresrückblick bei dir auf dem Blog vorbeizuschauen. Dass das Gesamtwerk von Robin Hobb zu deinen Jahreshighlights gehört, freut mich sehr. Schließlich liegt die Trilogie mit dem Narren Fitz auf meiner Leseliste für dieses Jahr und deine Bewertung lässt einiges erwarten.
    Für dein neues Jahr wünsche ich dir viel Gesundheit und noch mehr neue und überraschende Lesemomente. Genug Zeit zum Lesen hast du ja schon =)

    Liebe Grüße,
    Nico
    Mein Jahresrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich dass du Zeit gefunden hast :)
      Die Trilogie um Fitz ist einfach nur grandios! Und es gibt ja noch zwei weitere, da kannst du dich auf viele, viele tolle Lesestunden freuen - ich wünsch dir ganz viel Spaß dabei!

      Dankeschön, das wünsche ich dir auch!

      Löschen
  8. Huhu.
    Da hast du ja ein ordentliches Lesejahr hinter dich gebracht. Wow. Das hätte ich auch nicht ohne Kind geschafft ;o) Also vermutlich.
    Manchmal finde ich es echt doof, dass ich für mein Geld auch noch arbeiten muss ;o) Anwesenheit finde ich auch völlig ausreichend *lachs*

    Im neuen Jahr werde ich auch wieder mehr Hörbücher hören. Das geht bei meiner Arbeit sehr gut nebenbei da ich hauptsächlich mit Zahlen zu tun habe. Deine Leseliste werde ich mir auch gleich mal anschauen. Da bin ich total gespannt. Ich habe mir für diesen Monat 6 Bücher bereit gestellt, an zwei Büchern lese ich schon eine Weile rum, die anderen folgen danach. Schaffe ich sie nicht im Januar, ist das auch vollkommen in Ordnung. Zwei davon stammen aus meinem 'Glas der Schande' ;o) Die lese ich soweit ab wie es passt ohne Druck für den jeweiligen Zeitraum.

    Auf deine Challenge bin ich auch total gespannt. Vor allem wieder zu schauen, was die Anderen so lesen.

    Hab ein wundervolles 2022!

    *drücks*
    Deine nef

    https://www.buchjunkies-blog.de/?action=viewNews&newsId=202

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja, aber meine Kids sind halt schon groß, ich hab keinen Partner, bin hauptsächlich zuhause... was soll man dann abends schon groß machen? ^^ Serien schau ich schon ab und an, aber der Fernseher bleibt weitgehend aus, dann lese ich eben, und das sammelt sich natürlich ;)

      "Das Glas der Schande" ist auch eine schöne Idee :D Aber ich pack immer ältere SuB Bücher für den nächsten Monat auf die Leseliste, deshalb geht das bei mir ganz gut auch ohne.

      Dir auch ein wunderschönes Neues Jahr!

      Löschen
  9. Hallo Aleshanee,

    dein Lesejahr ist wow. 151 Bücher ist einfach wow. Und nur 11, die du abgebrochen hast. Da hast du tatsächlich ein geniales Lesejahr gehabt. Vermutlich auch der jetzigen Situation geschuldet.
    Ich muss dir eh auch einmal danke sagen, denn ich freu mich immer auf deine Monatsrückblicke. Es ist wirklich interessant und ich hol mir dann ab und zu auch Serienempfehlungen. Bitte mach so weiter.

    Wünsch dir auf jeden Fall ein ebenso erfolgreiches 2022.

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann wirklich nicht klagen :D Allerdings hatte ich sehr viele Krimis von Agatha Christie dabei, die ja relativ kurz sind, das hat bei der Anzahl schon etwas angeschlagen ;)

      Ganz lieben Dank Lisa! Ich schau auch immer wieder gerne bei dir vorbei <3

      Löschen
  10. Hallo Aleshanee,

    hmmm, ich frag mich gerade, was mit meinem Kommentar hier passiert ist.. Offensichtlich hat der nur in meinem Kopf stattgefunden. Ich weiß, dass ich deinen Beitrag gelesne habe und was schreiben wollte, inklusive einem Link zu meinem Beitrag, den du ja mittlerweile auch so gefunden hast.

    Dann hole ich meinen Kommentar mal nach.

    Du hast 2021 ja wieder einige Seiten gelesen, da bin ich sehr beeindruckt!

    Re-reads sind ja nicht meins, da ich doch so viele andere Bücher noch lesen möchte. Aber für 2022 überlege ich "Die Physiker" noch einmal zu lesen. Das hatte ich in der Schule gelesen und vor C bei einem Büchertausch mitgenommen. Außerdem jährt sich im Sommer das 20. Jubiläum seit ich "Sie" von Stephen King gelesen habe. Mein erster erwachsener Thriller damals. Das Buch war auch aus der Bibliothek, daher steht es nicht im Regal, was ich eh schon lange nachholen möchte. Kaufen und direkt re-readen wäre da ein Plan für Juli/August.

    Am Top Ten Thursday mache ich immer sehr gerne mit. Die Flops habe ich auch schon fertig. Danach werde ich wohl aus beruflichen Gründen bis Februar pausieren müssen. Mal sehen. Evtl. schreibe ich zur Ablenkung noch einen Beitrag, aber da muss ich zeitlich gucken.

    Ich bin gespannt über deinen Bericht zu den Rauhnächten. Dieses Jahr habe ich das Thema öfter gesehen, kannte es bis dato noch gar nicht. In das Buch habe ich schon geschaut und bin neugierig, wie du es umgesetzt hast. Hast du dir so ein Set dazu gekauft? Ich bin nur leider überhaupt kein Fan von Ringbindungen, die finde ich fürchterlich.

    Liebe Grüße und einen lesereichen Januar,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist jetzt natürlich die Frage ... in meinem Spam Ordner ist nichts - und hoffentlich auch nicht im Nirwana des Internets verschwunden *lach*

      Jedenfalls danke fürs vorbeischauen, ich freu mich immer wenn ihr euch Zeit nehmt, ein paar Worte dazulassen <3

      Mit den re-reads hab ich auch lange Zeit gezögert, aber mir sind so viele Bücher eingefallen, die ich früher so grandios fand und die echt schon lange her sind... da hatte ich einfach total Lust drauf und ich merke, dass die echt Spaß machen, wenn man die wieder liest! Eins pro Monat sollte eigentlich möglich sein bei mir und das klappt auch ganz gut soweit :)

      "Sie" fehlt mir auch noch von Stephen King! Sabine (im Kommentar hier drunter) hat vorgeschlagen, es zusammen zu lesen - vielleicht schließt du dich ja an?

      Oh die Flops! Darauf bin ich auch immer sehr gespannt! Manche mögen das Thema ja nicht, aber ich denke, dass man die Flops auch mal erwähnen darf, einmal im Jahr. Ist ja oft so, dass sie anderen viel besser gefallen haben!

      Die Ringbindung ist hier sehr vorteilhaft, weil es ja ein "Workbook" ist - also mit viel Platz für eigene Notizen. Das ist dann recht unhandlich wenn es gebunden wäre und so war es von der Handhabung her viel besser. Was für ein "Set" meinst du? Ich hab mir auf jeden Fall eine Räucherschale und Räucherwerk gekauft :)

      Löschen
    2. Ach ja, morgen Nachmittag kommt meine Rezension zu dem Workbook, mein Bericht über die Rauhnächte dann demnächst, in den nächsten Tagen ;)

      Löschen
  11. Lieber Aleshanee,

    da ist er, dein Jahresrückblick, auf den ich schon neugierig gewartet habe. :-) Du hast wieder eine ganze Menge gelesen und auch deine Ziele konsequent verfolgt. Das ist super!

    Die Stöberrunde - ich fände es schade, wenn du sie nciht fortführst, weil ich dadurch immer auf interessante Artikel gestoßen bin. Ihc muss aber auch gestehen, dass ich reiner Nutznießer bin, da ich so gut wie keine Posts fernab von Rezensionen schreibe (sieht man mal von dem Rauhnacht-Post ab den ich eben vorbereitet habe...). Irgendwie bin ich da einfallslos oder es sind Themen, bei denen ich weiß, dass es schon unzälige Meinungen zu gibt und ob es da noch meine geben muss? Mmh. Ich fände es schade.

    Dafür bleibt der TTT, an dem ich dieses Jahr wieder häufiger teilgenommen habe. Überhaupt habe ich auch wieder Lust auf Challenges - und du hast dir da ja auch welche vorgenommen.
    Zu den meisten Büchern deiner Highlights habe ich ja schon etwas geschrieben - auf meiner Wunschliste ist "Will" gelandet und "Junge mit schwarzem Hahn".

    Jetzt habe ich in noch in deine Lesliste geschaut - hast du vielleicht Lusat, noch mal etwas gemeinsam zu lesen, z.B. "Shelter" von Poznanski oder "Sie" von King?

    Ich wünsche dir auf jeden Fall ein tolles Lesejahr 2022!

    Lieste Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)

      Ja, die Stöberrunde ... genau solche Beiträge außerhalb der Reihe gibt es seit Wochen nicht bzw. finde ich nichts. Ich setze die Stöberrunde im Dezember ja eh immer aus, weil in der Adventszeit so viel anderes gepostet wird, dass ich da nie fündig werde.
      Aber auch jetzt gibts nicht viel neues außer Neuzugänge, Neuerscheinungen etc. also das übliche. Was ja nichts negatives ist, aber für die Stöberrunde wollte ich schon eigentlich Beiträge, die nicht zum üblichen gehören...
      Themen die schon so oft durchgekaut wurden, das ist auch der Grund warum meine "LeserStimmen" so wenig geworden sind, es wurde einfach alles schon durchdiskutiert xD

      "Will" war echt gut! Ich hab ja keine großen Vergleichsmöglichkeiten,weil ich so gut wie nie Biografien lese, aber das hat er in Zusammenarbeit mit dem Autor wirklich super hinbekommen. Es wirkt ehrlich, authentisch und ist einfach auch total interessant!
      "Junge mit schwarzem Hahn" ist absolut außergewöhnlich geschrieben und die Story geht auch nah.

      Wir können gerne "Shelter" oder "Sie" gemeinsam lesen! Dann hab ich auch mehr Anreiz - gerade auf Shelter :D Da fehlt mir grade etwas die Motivation zu dem Buch.
      Sandra hat geschrieben (im Kommentar direkt über dir) dass sie auch noch "Sie" lesen möchte, vielleicht schaffen wir das ja sogar zu dritt?

      Löschen
    2. Huhu,

      gerne auch mit Sandra zusammen "Shelter" lesen - ich habe es mir jetzt für April notiert - und "Sie" für Juni. Ich freue mich!

      LG Sabine

      Löschen
    3. Alles klar! Ich notier es mir! :)

      Löschen
  12. Huhu Aleshanee,

    ich möchte die Chance hier auch gleich nochmal nutzen, um dir ein frohes und glückliches, neues Jahr zu wünschen! <3 Deinen Rückblick fand ich gerade total spannend zu lesen. Ich bin bisher noch gar nicht auf die Idee gekommen zu verfolgen, wie viele weibliche/männliche Autoren unter den gelesenen Büchern dabei waren. Auch die Genre-Verteilung fand ich super. So erkennt man deinen Leseschwerpunkt auf jeden Fall schnell. =)

    Kurz möchte ich auch meinen Hut davor ziehen, wie viel du im letzten Jahr gelesen hast. Das sind knapp 100 Bücher mehr, als bei mir. Zwar werde ich im nächsten Jahr nicht an die 150 Bücher herankommen, aber das motiviert mich auf jeden Fall auch wieder eine höhere Bücheranzahl am Ende des Jahres 2022 vorzuweisen. =)

    Von deinen Highlights habe ich bisher kein Buch gelesen. Der Nachtzirkus interessiert mich aber sehr. Auch von der Geschichte "das unsichtbare Leben der Addie Larue" habe ich bereits begeisterte Stimmen gehört.

    Ich drücke die Daumen, dass dein nächstes Jahr ebenfalls eine Menge Lese-Highlights bereithält und einen schönen Austausch auf dem Blog. =)

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Leni!
      Die weiblichen/männlichen Autoren hatte ich auch nie dabei, bis ich es vor 1-2 Jahren in einem anderen Rückblick gesehen hatte und dachte: das nehm ich auch mal mit dazu.
      Ich hatte nämlich meist einen Männer-Überschuß *lach* Aber ich merke, dass es sich Jahr für Jahr mehr angleicht.
      Bei anderen sind es ja die Frauen, die öfter vertreten sind.

      Es waren wirklich sehr viele Bücher letztes Jahr, aber alleine die ganzen Poirot Krimis sind ja recht kurz und schnell durch und das waren wirklich viele - und die Narnia Reihe ging auch fix - das sind sind sicher schon 30 Bücher gewesen :D

      "Der Nachtzirkus" und "Addie LaRue" sind zwei ganz besondere Bücher mit einem ungewöhnlichen Stil und Atmosphäre - beide haben mich total in den Bann gezogen, aber sie sind eben schon speziell, das muss man mögen.

      Dankeschön <3

      Löschen
  13. Liebe Aleshanee

    Wooow, du blickst auf ein grandioses Lesejahr zurück und dein Beitrag klingt super optimistisch und zufrieden. Du hast wirklich viele Bücher gelesen und es freut mich, dass einige Highlights dabei waren und dass ich mir immer wieder ganz viele Inspirationen bei dir holen konnte (ohne dich hätte ich "Mr. Parnassus" wohl nicht so schnell gelesen, DANKE).

    Ich freue mich, weiterhin ganz viele unterschiedliche und spannende Beiträge (egal, wie viele oder wenige) bei dir zu entdecken, mich inspirieren zu lassen und mit dir über Bücher zu diskutieren. Lieben Dank auch für deine zahlreichen wertschätzenden Kommentare bei mir auf dem Blog.

    Alles Liebe und wir lesen uns bald wieder
    Livia

    Meine buchige Jahresstatistik: https://samtpfotenmitkrallen.blogspot.com/2022/01/buchige-jahresstatistik-2021.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Livia! Ich freu mich immer sehr über deine lieben Kommentare und hab ein bisschen ein schlechtes Gewissen, weil ich da viel zu wenig schaffe was ich eigentlich gerne machen würde ... aber grade jetzt mit Monatsrückblicken auf Dezember und den vielen Jahresrückblicken muss ich mich da erst "durcharbeiten" *lach*

      Freut mich auch sehr dass dir Mr. Parnassus gefallen hat. Das ist so ein schönes Buch und ich kann mir nicht vorstellen, dass das jemandem nicht gefällt <3 und sowas sag ich echt selten xD

      Auch für dich alles Liebe! <3

      Löschen
  14. Huhu Aleshanee,
    endlich komme ich auch Mal zum Kommentieren.
    Ich liebe ja Jahresrückblicke und Statistiken. Gerade bei anderen entdeckt man dabei immer ganz viele interessante Dinge ^^

    Wahnsinn 151 Bücher. Da bin ich weit von entfernt. :D
    Würde aber auch gerne irgendwann Mal zumindest die 100 schaffen wollen. 150 ist bei mir glaub ich noch recht unrealistisch.

    Die Märchen von Beedle den Barden müsste ich auch Mal lesen. Das steht immer noch ungelesen im Regal :D

    Für 119 Neuzugänge hast du aber noch ein recht überschaubaren SuB, da werde ich ein wenig neidisch. Mein SuB hat leider noch eine sehr hohe Anzahl an Büchern :D

    Auf den TTT freue ich mich jede Woche sehr. Ich ärger mich auch immer, wenn ich es zeitlich nicht schaffe. Ich bin auch immer wieder überrascht wie gut der Austausch beim TTT ist. Die meisten anderen Aktionen, bei denen ich so teilgenommen habe, war der Austausch doch eher mau.

    Oh wie schön, dass du bei "Mein SuB kommt zu Wort" mit machst. Da freue ich mich doch sehr drauf. Ich hatte eigentlich überlegt da nicht weiter mit zu machen, weil es doch immer weniger Teilnehmer geworden sind.

    Bei deinen buchigen Highlight sind so einige dabei, die ich auch gerne noch lesen möchte.

    Ich wünsche dir ein wunderschönes und lesereiches Jahr 2022.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Sarah :)

      Ja, es sind wirklich viele Bücher geworden - aber du liest dafür ja auch eine Menge Mangas "nebenbei" ;)

      Die Märchen von Beedle dem Barden sind eine schöne Sammlung, ich mag die echt gerne.
      Mein SuB bleibt zum Glück relativ stabil. An sich wäre er sogar ein bisschen höher, weil ich auch einige geliehene Bücher hier liegen habe, die dort nicht auftauchen. Das sind die Christie Krimis und Stephen King Bücher, die ich von meinem Bruder gemobst hab *g* Das sind nochmal ca. 15. Aber geliehene hab ich noch nie beim SuB eingetragen - warum auch immer, irgendwie zählt das für mich anders...

      Der Austausch momentan beim TTT ist wirklich schön und freut mich sehr! Das war ja auch mal etwas eingeschlafen,aber mittlerweile merkt man, dass viele da wirklich sehr engagiert sind. Zeitlich ist das halt nicht immer möglich, aber ich freu mich immer wenn du mit dabei bist <3

      Ich verfolge "Mein SuB kommt zu Wort" auch schon eine Weile und hab bisher nicht so die Zeit gefunden. Auch weil man es schlecht vorplanen kann, da es ja immer relativ aktuell sein muss. Mal schauen, wie es klappt!

      Löschen
  15. Guten Morgen Aleshanee :)

    Die Anzahl deiner gelesenen Bücher finde ich echt beeindruckend. Da würde ich wohl nur hinkommen, wenn ich keine Mangas mehr lesen würde. Und selbst dann wäre ich nicht so sicher, ob ich das schaffen würde^^ Und beeindruckend finde ich es auch, dass das Verhältnis zwischen Autoren und Autorinnen so ausgeglichen ist. Das ist bei mir so gar nicht der Fall^^

    Wie viele Bücher genau eingezogen sind, kann ich gar nicht sagen, hab ich nicht nachgeschaut^^ aber ich würde mal schätzen, dass es vielleicht so um die 60 waren, von denen ich definitiv die meisten auch gelesen habe. Wie groß mein SuB ist, kann ich ebenfalls gerade nicht sagen. Ich hab zwar vor kurzem erst das Bücherregal umgeräumt und sortiert, aber eben nicht nachgezählt^^ bis zur SuB-Aktion habe ich das aber definitiv gemacht^^

    Von deinen gezeigten Büchern habe ich bisher nur Die Spiegelreisende gelesen, über die Reihe hatten wir uns ja schon unterhalten ;) die anderen Bücher kenne ich aber soweit alle vom sehen her. Die Bücher von Robin Hobb muss ich mir mal genauer anschauen, da hast du mich neugierig drauf gemacht :)

    Challenges habe ich mir auch ein paar ausgesucht. Bei der High Fantasy-Challenge bin ich auch wieder mit dabei und hoffe, diesmal ein paar mehr passende Bücher zu haben^^ wobei ich das Gefühl hatte, dass die Aufgaben dieses Mal ein bisschen einfacher sind. Kann mich aber auch täuschen^^

    Ich wünsche dir ein lesereiches 2022 mit vielen spannenden Highlights :)

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor ein paar Jahren waren die Männer bei mir deutlich im Überschuß bei den Männern ;) Das hat sich jetzt nach und nach angeglichen - ich denke, das liegt teilweise auch an den Genren.

      In den Monatsrückblicken hab ich ja meine Neuzugänge notiert, die muss ich dann nur noch zusammenzählen :D Und eine SuBliste hab ich ja schon länger, das macht es mir leichter, mich an die zu halten, die schon länger draufstehen.

      Die Fantasyreihe von Robin Hobb ist wirklich genial! Sie besteht ja aus mehreren Trilogien, da sollte man unbedingt auf die Reihenfolge achten!

      Ich hab wieder viele High Fantasy Reihen auf meiner Liste für dieses Jahr - ich hoffe auch wieder viel zu schaffen bei der Challenge :D

      Löschen
  16. Hey Aleshanee,

    ich bin gerade dabei, mich durch all die Jahreshighlights und -rückblicke zu klicken und musste natürlich auch bei dir noch kurz vorbeischauen.

    151 Bücher? Wow, ich ziehe meinen virtuellen Hut vor dir, dass du es geschafft hast, so viele Bücher zu lesen und trotzdem so aktiv auf dem Blog zu sein, wirklich klasse!
    Auch über dein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Autorinnen und Autoren habe ich mich gewundert. Ich habe nämlich einen enormen Überhang weiblicher Autorinnen, den ich jedes Jahr aufs Neue feststelle. Das hängt denke ich aber auch mit meiner Genre-Auswahl zusammen. Neben New Adult, Young Adult und Jugendbuch-Dystopien waren bei mir vor allem Romantasy und Urban Fantasy Bücher 2022 vertreten, welche zwar natürlich nicht ausschließlich, aber in der Tendenz doch eher von Frauen verfasst werden. Im Bereich Krimi/Thriller/Mystery, Science Fiction und Horror sieht das nochmal anders aus, weshalb du vielleicht eher bei einem ausgeglichenen Ergebnis gelandet bist...?

    Eingezogen sind bei mir auch über 100 Bücher, leider hat sich aber auch mein SuB kaum verändert (weder nach oben, noch nach unten). Von deinen Highlights stehen noch ganz viele auf meiner Wunschliste. Besonders auf "Das geheime Leben der Addie LaRue" bin ich noch gespannt. Das will ich in den nächsten Wochen unbedingt noch lesen. Auch "die Spiegelreisenden" steht noch auf meiner Wunschliste.

    Für 2022 wünsche ich dir viele Lesehighlights, ausreichend Zeit zum Lesen und natürlich Glück und Gesundheit!

    Liebe Grüße
    Sophia

    PS: Mein Jahresrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die meisten haben einen Überschuß an weiblichen Autorinnen :D Bei mir war es immer so, dass die Männer überwiegen, aber das hat sich in den letzten Jahren angeglichen. Das liegt wirklich an den Genren, denke ich. Grade im New und Young Adult Bereich sind mehr Frauen am Werk und das wird bei vielen einfach mehr gelesen.
      Wobei es bei Krimis schon ausgeglichen ist würde ich sagen. Da gibts auch viele Reihen von Frauen.

      "Das geheime Leben der Addie LaRue" ist ganz besonders, das ist etwas schwer zu empfehlen, weil es schon speziell ist, das mag nicht jeder. Ebenso wie bei Die Spiegelreisende. Aber mir hat wirklich sehr gefallen :)

      Dankeschön <3 Das wünsch ich dir auch!

      Löschen
  17. Liebe Aleshanee,

    whow, was für ein toller und umfangreicher Jahresrückblick! Da hast Du Dir ja richtig viel Arbeit gemacht.

    151 Bücher sind ein tolles Ergebnis! Damit bist Du sicherlich sehr zufrieden.
    11 abgebrochene Bücher sind natürlich sind so toll, aber eine akzeptable Zahl, denke ich.
    Oh, Du hast sogar die Zahl von Deinem SuB im Auge. Das habe ich nicht und das ist glaube ich, auch besser so *g*

    Und die ganzen Blogstatistiken, toll!
    Da habe ich noch gar nicht nachgeschaut, was Google mir da so anzeigt. Muss ich direkt mal machen.

    Bei der ABC-Challenge bei Nicole bin ich auch dabei und ebenfalls bei der Buchseiten-Challenge.
    Da bin ich mal gespannt, was so zusammen kommen wird.

    Den SuB abzubauen nehme ich mir auch vor. Mal sehen, wie es klappt.

    Also dann, ich wünsche Dir ein tolles Bücher-Jahr, viele begeisternde Bücher und weiterhin viel Freude mit dem Blog!

    Liebe Grüße

    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Format für den Jahresrückblick hab ich schon seit ein paar Jahren und ich mag das recht gerne so :) Ich muss dann eigentlich "nur" noch die Zahlen austauschen und die Cover einfügen :D
      Ist natürlich schon etwas rumrechnerei, aber ich mach das ja gerne und ich mag das halt auch, so kleine Statistiken und eine Übersicht zu haben vom Jahr. Vor allem auch im Vergleich dann zu den Vorjahren.

      Ich bin ja dieses Jahr bei vier Challenges, ich hoffe, ich behalte alle im Überblick. Mehr als drei sollten es eigentlich nicht werden, aber die laufen alle gut nebenbei, deshalb denke ich, dass passt schon :)

      Dankeschön <3 Das wünsche ich dir auch!

      Löschen
  18. Hi Aleshanee,

    Deinen Jahresrückblick habe ich natürlich schon gelesen, komme aber erst jetzt dazu, Dir eine kleine Nachricht dazulassen. Ich war mal wieder mit einem zu restriktiven Brwoser unterwegs :)

    Viele Deiner Bücher habe ich schon das Jahr über gesehen, aber es ist durchaus ebenso spannend, gelesene oder gemerkte Bücher in Deinem Jahresrückblick zu sehen wie in meinem eigenen :D

    Es verspricht wieder ein spannendes kommendes Jahr zu werden und ich bin gespannt, wo wir wieder Übereinstimmungen, Überschneidungen oder Differenzen haben.

    Viele herzliche Grüße
    Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es auch schön, nochmal überall zu stöbern, die Highlights zu vergleichen und überhaupt einfach nochmal auf das letzte Jahr zurückzublicken. Vor allem auch buchtechnisch xD

      Ich bin auch schon gespannt, bald kommt ja der dritte Band der Regenwildnis - mal sehen ob wir da gleicher Meinung sind ;)

      Löschen
  19. Hallo Aleshanee,

    jetzt habe ich gerade einen ewig langen Kommentar getippt, aber das posten hat nicht geklappt und jetzt ist alles weg. *nerv*

    Ich versuche mich zu erinnern, was ich geschrieben hatte.

    Ich bin tief beeindruckt, dass Du über 150 Bücher gelesen hast. Da Du vornehmlich im "fantastischen" Genre liest, waren da bestimmt auch ein paar echte "Kopper" dabei. Respekt!

    Neben einigen mir unbekannten Büchern konnte ich auch einige, von denen ich schon einiges gehört habe, bei Dir entdecken. Z.B. "Das unsichtbare Leben der Addie LaRue". Witzig auch, dass Du den "Mitternachtszirkus" unter Deinen Highlights listet, den hat erst gestern eine YouTuberin in einem Video als Jahreshighlight genannt.

    Die Idee, nach weiblichen und männlichen Autor*innen zu trennen gefällt mir. Das übernehme ich in meiner Lesestatistik ab 2022 von Dir. Bin gespannt, wie das Ergebnis ausfällt.

    Ich wünsche Dir ein grandioses Lesejahr 2022!

    Herzliche Grüße.

    Stefanie von glimrende.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist ja ärgerlich :/ Sowas nervt total!
      Ich tippe das ja immer am PC und wenn es ein längerer Kommentar ist, kopier ich ihn immer vor dem abschicken, damit ich ihn noch habe, falls der Kommentar flösten geht...

      "Der Nachtzirkus" war mein zweiter Versuche. Beim ersten Mal kam ich nicht rein, aber ich hab gemerkt, dass es am falschen Zeitpunkt liegt - denn irgendwie hatte es mich auch angesprochen. Manchmal muss man einfach den richtigen Zeitpunkt abwarten :)

      Hihi, die Idee mit männlichen und weiblichen Autor*innen hab ich mir auch abgeschaut. Das mach ich erst seit 3 (?) Jahren glaub ich. Ich hatte ja immer einen Männerüberschuss, aber mittlerweile hat sich das angeglichen.

      Dankeschön <3 Das wünsch ich dir auch!

      Löschen
  20. Huhu Aleshanee,

    Was für ein tolles Lesejahr mit soooo vielen Highlights. Ich bewundere dich echt immer wieder, dass du das mit dem Reihen so durchziehst. Ich schaffe es echt selten, da am Ball zu bleiben.

    Toll, dass "Gliss" zu deinen Highlights gehört, ich hab es mit meinem Mann als Hörbuch gehört und uns hat es ebenfalls gefallen.

    Ich habe bei die auch einige Bücher gefunden, die ich auch noch unbedingt lesen möchte,so zum Beispiel "Das unsichtbare Leben der Addi LaRue".

    Und in diesem Jahr möchte ich mich auch gerne wieder etwas dem Fantasy-Genre annähern. Vielleicht finde ich sogar Mal ein Buch von Robin Hobb, wo du doch so begeistert bist.

    Ich wünsche dir auch ein Jahr voller Zufriedenheit und ein Fokus auf all die schönen Dinge. Und natürlich jede Menge Bücher, die dich in den Bann ziehen.

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Jessi! Als Lesejahr war es wirklich toll - ich hab so viele schöne Geschichten entdeckt!

      Wie schon gesagt bei Robin Hobb: unbedingt auf die Reihenfolge achten! Wenn du da anfangen magst, bitte unbedingt mit der ersten Weitseher Trilogie (Die Chronik der Weitseher)! Der erste Band ist mittlerweile in drei Titeln erschienen
      Der Weitseher
      Der Adept des Assassinen
      Die Gabe der Könige

      Gliss fand ich wieder äußerst spannend und Eschbach entwirft halt auch immer so geniale Welten!

      Alles Liebe für dich <3

      Löschen
  21. Hallo Aleshanee,
    schön, dass du bei Mein Sub kommt zu Wort mitmachen möchtest. Vor allem SuBy (und bestimmt auch Horst), mein und Mellis SuBs, sind schon sehr gespannt auf den Austausch mit deinem Stapel und dir.
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich werde es versuchen :D
      Mich reizt die Aktion schon länger, aber man kann sie halt schlecht vorplanen, deshalb hab ich es bisher noch schleifen lassen... Ich plane ja eigentlich all meine Beiträge vor und so kurzfristig was zu schreiben fällt mir immer etwas schwer weil ich nicht weiß, wie viel Zeit ich grade dann habe.
      Aber ich möchte zumindest den Versuch starten und bin gespannt :)

      Löschen
  22. Hi Aleshanee,

    ein toller und umfassender Jahresrückblick - Wahnsinn, wie viele Bücher du gelesen hast! Von deinen Highlights habe ich den Stuart Turton auch in diesem Jahr gelesen und fand ihn richtig gut. Addie LaRue subbt noch.
    Die Reihe von C.E. Bernard sieht ja wirklich unglaublich aus, wenn die Cover so verschmelzen. Richtig episch!
    Ich hatte damals das Debüt der Autorin gelesen und mochte es leider gar nicht. Daher halte ich erstmal noch Abstand.^^
    Deine Handlettering Beiträge habe ich auch gesehen und die sind wirklich toll. Mir fehlt leider die Zeit dafür, doch ich kann mir super vorstellen, dass es zusammen mit einem Hörbuch so richtig entspannend sein kann, der Kreativität auf dieser Art freien Lauf zu lassen.

    Liebe Grüße
    Laura :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Laura - das Debüt von C. E. Bernard? War das die Palace Reihe?
      Ich kenne ja bisher nur die Wayfarer Trilogie, hab aber gehört, das jede Reihe/Buch von ihr anders geschrieben ist, vom Stil her.
      Ausprobieren möchte ich definitiv noch was anderes von ihr :)

      Dankeschön! <3 Das Handlettering macht auch wirklich viel Spaß! Am Sonntag kommt der nächste Beitrag dazu!

      Löschen
  23. Hallo :)

    wow, soviele Bücher! Schön das auch sehr viele dabei waren die dir gefallen haben!
    von deinen Highlights kenne ich nur "Der Tod und das dunkel Meer" und "Der Nachtzirkus" beide fand ich auch sehr gut, aber nicht fünf Sterne gut. "Der Nachtzirkus" scheint aber auch die Gemüter zu spalten, entweder liebt man es oder kann nix damit anfangen.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wobei ja Der Nachtzirkus bei mir ein zweiter Versuch war. Beim ersten Mal hab ich es abgebrochen,weil ich nicht reinkam. Aber ich hatte schon gemerkt, dass es mich anspricht und es eben grade der falsche Zeitpunkt war :)

      Löschen
  24. Hallo Alex,
    ich hatte auch noch ein paar Jahresrückblicke auf dem Zettel, die ich mir anschauen wollte, das Jahr ist ja zum Glück noch lang und die Beiträge laufen nicht weg :D

    151 Bücher ist echt enorm O.O da bekomm ich gleich große Augen. Bei mir war es durch die Hörbücher letztes Jahr in der Summe auch viel, aber die Hörbücher höre ich ja meistens, während ich noch irgendwas anderes mache (meistens basteln, Haushalt oder Spazieren), beim Lesen kann man schwer was nebenbei machen.
    Interessant finde ich, dass die Reihenbücher deutlich dominieren, du aber trotzdem auch viele Einzelbände hattest. Bei mir würden sicher auch die Reihenbücher dominieren, ich habe das aber nicht ausgezählt ;) Bei den Autoren ist es hingegen ja ziemlich gleich verteilt, irgendwie dachte ich, da war bei dir sonst mehr Unterschied dabei. :)

    11 Bücher abgebrochen wäre für mich...viel :D Aber wir haben uns ja schon ein paar mal darüber unterhalten, dass es für dich jetzt nicht das Drama ist und du dich eben dann lieber mit anderen Büchern beschäftigst, als dich durch eins durchzuquälen und im Grunde ist das ja auch total richtig so!

    Meine "Rereads" waren hauptsächlich in Hörbuchform ;) Wenn ich die raus lasse, komme ich nicht auf 14 :D dann sind es mh keine Ahnung 6-7? Aber ich habe die Totenbändigerhörbücher ja fast komplett doppelt gehört ;) (jaaa ich mach dich noch mal darauf aufmerksam, dass du die Reihe auch mal testen wolltest :P )

    Meine Neuzugänge zähle ich nicht :D Oh je, das wäre wohl gruselig, genauso wie den SuB zu zählen, der wäre nämlich deutlich größer, als bei dir ;)

    Am TTT nehmen wir immer gern teil :) Bis Ende Februar haben wir die Beiträge auch schon grob vorbereitet, als wir uns Weihnachten gesehen haben, das war praktisch ;)
    Und auch bei deinen Handletterings und Stöberrunden komme ich immer gern vorbei :) Und wenn du deinen SuB sprechen lässt, schau ich bestimmt auch mal vorbei, das habe ich bisher nur sporadisch verfolgt :D Mein SuB würde mich anschreien, wenn ich ihm zuhören würde ;)

    Von deinen Lesehighlights bei den Einzelbänden habe ich nur den Nachtzirkus auch schon gelesen. besonders neugierig hast du mich auf MR. Parnassus' Heim für magisch Begabte gemacht, das Buch habe ich mir nun schon einige Male bei dir angesehen. :D Aber auch das Buch von V.E. Schwab umschleiche ich immernoch ;)

    Ich wünsche dir auf jeden Fall ein sehr schönes und erfolgreiches Blogjahr, aber auch im PRivaten sehr viel Gutes! Hoffentlich kannst du bei deinen Challenges für dich zufriedenstellende Ergebnisse erreichen :) Ich stehe ja jetzt schon im ersten Monat vor dem Problem, dass die BÜcher logischerweise zu verschiedenen Themen passen :P So ein Stress-lach- nee noch gehts.

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja, da muss/kann man sich ja so schön langsam durchklicken. Das Jahr ist ja noch jung :D

      Reihen hab ich ja wirklich genug und ich bin da mittlerweile recht konsequent - ich hatte aber tatsächlich auch nicht mit so vielen Einzelbänden gerechnet. Schön dass da dann doch so viele dabei waren.

      Bei den Autoren hatte ich tatsächlich bisher immer einen Männer-Überschuss *lach* In den letzten Jahren hat sich das immer mehr angeglichen, allerdings nicht gezielt. Ich schau da ehrlich gesagt nie drauf, ob das jetzt ein Mann oder eine Frau schreibt...

      Meine re-reads mag ich mittlerweile tatsächlich sehr gerne. Letztes Jahr hab ich die Scheibenwelt sehr vernachlässigt, das möchte ich in diesem Jahr wieder aufholen. Es macht Spaß wieder in Welten einzutauchen, die einem schonmal so ein Lesevergnügen bereitet haben :D

      Mr. Parnassus ist auch einfach ein ganz wundervolles Buch! Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie einem das nicht gefallen könnte <3 Der Anfang, ja der ist noch etwas zäh, oder komisch, oder naja, man weiß nicht so genau - aber dann wird es soooo toll! <3

      Vielen Dank liebe Dana! Ich freu mich immer wenn ihr bei Aktionen mit dabei seid und ich hoffe, die Challenge artet nicht in Stress aus xD Auch für dich alles Gute! <3

      Löschen
  25. Hey :)

    endlich schaffe ich es bei deinem Jahresrückblick vorbei zu stöbern und der ist ja mega *_*


    Respekt daran, wieviel du gelesen hast und wieviele Posts du online gebracht hast.
    Mein Ziel in diesem Jahr ist 50 Bücher zu lesen, ich denke dass ist für mich erstmals ein sehr realistisches Ziel und ich hoffe das meine SUB dabei etwas aufatmen kann.

    Auch wirklich tolle Challenges hast du dir ausgesucht und ich bin sehr gespannt darauf, wie es bei dir läuft und welche tolle Bücher dazu lesen wirst.

    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Teresa!
      Ich hatte im letzten Jahr aber auch einige recht dünne Bücher dabei - alleine die ganzen Poirot Krimis, ich glaube, das waren schon 20 Stück :D
      Trotzdem bin ich am Jahresende auch immer wieder erstaunt, wie viele ich gelesen hab ^^

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com