Donnerstag, 6. Januar 2022

Meine buchigen Top Ten aus 2021

 

 
Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, 
die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:
 
Meine Top Ten aus 2021
 
 
Herzlich Willkommen im Neuen Jahr und beim ersten TTT, der uns direkt nochmal zurückblicken lässt auf die Highlights aus dem vergangenen Jahr! 

Insgesamt ein sehr gutes Lesejahr mit vielen tollen Büchern, bei denen diese 10 besonders herausgestochen sind:


1) DIE CHRONIK DER WEITSEHER von Robin Hobb
 
Eine absolut grandiose High Fantasy Reihe, die ich im gesamten für alle Fans des Genres empfehlen kann! 
 
Die Gabe der Könige ist der erste Band
Fitz ist ein Bastard, der Sohn eines Prinzen und eines Bauernmädchens. Doch schon in jungen Jahren nimmt ihn der König in seine Dienste. Noch ahnt Fitz nicht, was er für seine Treue aufgeben muss – seine Ehre, seine Liebe, sogar sein Leben! Denn die Intrigen bei Hofe sind mannigfaltig, und Fitz kann seine Augen nicht vor dem drohenden Unheil verschließen, das dem Reich droht. Doch da befiehlt ihm der König, genau das zu tun. Fitz muss sich entscheiden: Wird er gehorchen oder seinem eigenen Gewissen folgen? 
 
 
 
 
 
 
2) MR. PARNASSUS´ HEIM FÜR MAGISCH BEGABTE von T. J. Klune
 
Eine skurrile, witzige, aber auch berührende Geschichte um das "Anders" sein, um Toleranz und die vielen bunten Farben, die aus einer tristen eine lebensfrohe und liebevolle Welt machen

Linus Baker ist ein vorbildlicher Beamter. Seit Jahrzehnten arbeitet er in der Sonderabteilung des Jugendamtes, die für das Wohlergehen magisch begabter Kinder und Jugendlicher zuständig ist. Nie war er auch nur einen Tag krank, und das Regelwerk der Behörde ist seine Gute-Nacht-Lektüre. 
 
Linus' eintöniges Dasein ändert sich schlagartig, als er auf eine geheime Mission geschickt wird. Er soll das Waisenhaus eines gewissen Mr. Parnassus', das sich auf einer abgelegenen Insel befindet, genauer unter die Lupe nehmen. Kaum dort angekommen, stellt Linus fest, dass Mr. Parnassus' Schützlinge eher etwas speziell sind – einer von ihnen ist möglicherweise sogar der Sohn des Teufels! 
 
In diesem Heim kommt Linus mit seinem Regelwerk und seiner Vorliebe für Vorschriften nicht weit, das merkt er schnell. Eher widerwillig lässt er sich auf dieses magische Abenteuer ein, das ihn auf der Insel erwartet, und erfährt dabei die größte Überraschung seines Lebens ... 
 
  
 
3) DIE LEUCHTTURMWÄRTER von Emma Stonex
 
Ein ruhig erzähltes, eindringliches Drama, das einen tiefen Blick in die Gefühlswelt der Menschen zulässt
 
In der Silvesternacht verschwinden vor der Küste Cornwalls drei Männer spurlos von einem Leuchtturm. Die Tür ist von innen verschlossen. Der zum Abendessen gedeckte Tisch unberührt. Die Uhren sind stehen geblieben. Zurück bleiben drei Frauen, die auch zwei Jahrzehnte später von dem rätselhaften Geschehen verfolgt werden. Die Tragödie hätte Helen, Jenny und Michelle zusammenbringen sollen, hat sie aber auseinandergerissen. Als sie zum ersten Mal ihre Seite der Geschichte erzählen, kommt ein Leben voller Entbehrungen zutage – des monatelangen Getrenntseins, des Sehnens und Hoffens. Und je tiefer sie hinabtauchen, desto dichter wird das Geflecht aus Geheimnissen und Lügen, Realität und Einbildung.

Emma Stonex hat in ihrem Roman »Die Leuchtturmwärter« ein fesselndes Drama über Verlust und Trauer geschaffen – und über die Liebe, die es braucht, um das Licht am Brennen zu halten, wenn alles andere von Dunkelheit verschlungen wird.


 
4) DIE WAYFARER SAGA von C. E. Bernard
 
Ein ungewöhnlicher Schreibstil mit einem faszinierenden Rhythmus, der mich perfekt durch diese Geschichte getragen hat. Brutal und berührend, sanft und spannend, mysteriös und mutig: ein Lied für das Licht in der Dunkelheit

»Ich erzähle euch eine Geschichte. Sie beginnt in einem finsteren Tal mit hohen, schneebedeckten Bäumen. Sie beginnt mit einem einsamen Wanderer in den fahlen Stunden des Zwielichts, in der bläulich glänzenden Dämmerung. Sie beginnt mit einer Frage. Fürchtet ihr euch?«

Die deutsche Fantasy-Autorin C.E. Bernard hat ein episches, bewegendes und beeindruckendes Meisterwerk geschaffen, das High-Fantasy-Leser feiern werden. »Das Lied der Nacht« ist die Geschichte des in sich gekehrten Wanderers Weyd und der mutigen Bardin Caer, die gemeinsam vor einer fast nicht zu bewältigenden Aufgabe stehen: Feuer in einer Welt entzünden, in der Schatten, Albträume und Furcht regieren. Und die einzige Hoffnung, die sie in diesem Kampf haben, ist ein Lied ...
 
 
 
5) JUNGE MIT SCHWARZEM HAHN von Stefanie vor Schulte

Wieder sticht der ungewöhnliches Schreibstil heraus: eine tragische Geschichte, ein kleiner Junge, mitten im Krieg, mit einer Mission, auf einer Suche, die ihn zu sich selbst führt

Der elfjährige Martin besitzt nichts bis auf das Hemd auf dem Leib und seinen schwarzen Hahn, Behüter und Freund zugleich. Die Dorfbewohner meiden den Jungen, der zu ungewöhnlich ist. Viel zu klug und liebenswürdig. Sie behandeln ihn lieber schlecht, als seine Begabungen anzuerkennen. Als Martin die Chance ergreift und mit dem Maler zieht, führt dieser ihn in eine schauerliche Welt, in der er dank seines Mitgefühls und Verstandes widerstehen kann und zum Retter wird für jene, die noch unschuldiger sind als er.
 
 
 
 
 
 
6) DIE SPIEGELREISENDE von Christelle Dabos
 
Nicht alle sind begeistert von der Reihe, aber mich hat sie komplett fasziniert! Ungewöhnliche Charaktere, ein grandioser Weltenaufbau der sich zwischen Fantasy und Science Fiction bewegt und gesellschaftskritische Fragen aufwirft. Vor allem Band 1 war absolut genial!
Hier sieht man, dass es im Jugendbuchbereich auch anders geht ;)
 
Am liebsten versteckt sie sich hinter ihrer dicken Brille und einem Schal, der ihr bis zu den Füßen reicht. Dabei ist Ophelia eine ganz besondere junge Frau: Sie kann Gegenstände lesen und durch Spiegel reisen. Auf der Arche Anima lebt sie inmitten ihrer riesigen Familie und kümmert sich hingebungsvoll um das Erbe der Ahnen. Bis ihr eines Tages Unheilvolles verkündet wird: Ophelia soll auf die eisige Arche des Pols ziehen und einen Adligen namens Thorn heiraten. Was hat es mit der Verlobung auf sich? Wer ist der Mann, dem sie von nun an folgen soll? Und warum wurde ausgerechnet sie, das zurückhaltende Mädchen mit der leisen Stimme, auserkoren? Ophelia ahnt nicht, welche tödlichen Intrigen sie auf ihrer Reise erwarten, und macht sich auf den Weg in ihr neues, blitzgefährliches Zuhause. 
 
 
 
7) GLISS von Andreas Eschbach
 

Draußen wartet die Weite – und sie kann tödlich sein …

Ajit weiß, dass er die Stadt Hope niemals verlassen wird. Denn sie ist umgeben vom GLISS, einem
Boden, auf dem nichts haftet und nichts gebaut werden kann. Hinter dem GLISS gibt es keinen Ort, keine Menschenseele. Zumindest dachte der 17-Jährige das. 

Doch als eines Tages ein toter Mann über das GLISS getrieben wird, ist Ajit und seinen Freunden Phil und Majala klar: Die Geschichte ihrer Welt ist eine Lüge und die, die Ajit für seine Familie hielt, tun alles, um diese Lüge zu verteidigen. Die Wahrheit jedoch – die liegt hinter dem GLISS. Mitten in der tödlichen Weite, aus der noch niemals jemand zurückgekehrt ist …

 
 
 8) DER DUNKLE KRISTALL von J. M. Lee

Spektakuläre Magie, originelle Wesen und eine aufregende Geschichte: Der Auftakt der Fantasy-Saga »Der dunkle Kristall«, bekannt durch die Netflix-Serie!
 
Jim Henson hat nicht nur die weltberühmten »Muppets« geschaffen, sondern revolutionierte auch das Fantasygenre auf der Leinwand: Sein Film »Der dunkle Kristall« (1982) besitzt Kultstatus, was die Serienmacher von Netflix unlängst dazu bewogen hat, die Vorgeschichte des Meisterwerks zu erzählen. 
Der Serienhit »Der Dunkle Kristall: Ära des Widerstands« basiert auf der auf Deutsch noch unveröffentlichten Fantasy-Saga von J.M. Lee. Darin erzählt er die Geschichte der Gelflingfrau Naia: Sie versucht, ihren verschwundenen Bruder zu finden, der einer schrecklichen Intrige zum Opfer gefallen ist. Dabei deckt Naja ein entsetzliches Verbrechen auf, welches die Welt Thra für immer verändern wird.




9) DER TOD UND DAS DUNKLE MEER von Stuart Turton

1634: Mord auf hoher See. Ein Schiff auf dem Weg von Indonesien nach Amsterdam. Eine dunkle Prophezeiung und ein genialer Detektiv, der selbst Gefangener ist.
Samuel Pipps und sein Assistent Arent Hayes stehen vor dem Fall ihres Lebens, denn der Teufel ist mit an Bord.
 
Aberglaube, Hexenjagd, Machtgier - Stuart Turton führt uns ins dunkle Meer der menschlichen Abgründe.






10) DER NACHTZIRKUS von Erin Morgenstern
Meine Rezension folgt

Er kommt ohne Ankündigung und hat nur bei Nacht geöffnet: der Cirque des Rêves – Zirkus der Träume. Um ein geheimnisvolles Freudenfeuer herum scharen sich fantastische Zelte, jedes eine Welt für sich, einzigartig und nie gesehen. Doch hinter den Kulissen findet der unerbittliche Wettbewerb zweier verfeindeter Magier statt. Sie bereiten ihre Kinder darauf vor, zu vollenden, was sie selber nie geschafft haben: den Kampf auf Leben und Tod zu entscheiden. Doch als Celia und Marco einander schließlich begegnen, geschieht, was nicht vorgesehen war: Sie verlieben sich rettungslos ineinander. Von ihren Vätern unlösbar an den Zirkus und ihren tödlichen Wettstreit gebunden, ringen sie verzweifelt um ihre Liebe, ihr Leben und eine traumhafte Welt, die für immer unterzugehen droht. 
 
 
 
 
 
 
Das Thema für nächste Woche
 
Eure 10 buchigen Flops aus dem Jahr 2021


47 Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Aleshanee,

    auch Dir und Deinen Lesern erstmal ein gutes neues Jahr mit Glück, Zufriedenheit und Gesundheit!

    MIr gefällt die Mischung deiner Highlights, da sind wirklich sehr viele verschiedene Bücher-Genres dabei! Gemeinsam haben wir "Die Leuchtturmwärter". :-) Gelesen habe ich auch "Der dunkle Tod und das Meer" (ein großartiger Schreibstil und eine tolle Idee) und "Der Nachtzirkus" (hatte ich abgebrochen, weil ich einfach nciht reinkam - ich denke mittlerweile, ich sollte es noch einmal versuchen...). Das Hörbuch zu "Junge mit schwarzem Hahn" hatte ich in der Bücherei jetzt gerade in der Hand - und dann doch stehengelassen. Ich glaube, das nehme ich mir beim nächsten Mal doch mit. :-)

    Ich wollte gestern den Post vorbereiten, da fiel mir auf, dass meine Highlights eigentlich schon in zwei Posts vertreten sind - einmal dem TTT mit den neuentdeckten Autor*innen und meinem Jahresrückblick. Deshalb bin ich mal so frei, darauf zu verlinken. ;-)

    Liebe Grüße
    Sabine
    Meine Highlights

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mir ging es ähnlich aber ich habe dann doch einen eigenen Beitrag gemacht.

      Löschen
    2. Das ist ja schön, dass wir sogar bei den Jahreshighlights mal ein Buch gemeinsam haben <3

      Der Junge mit schwarzem Hahn ist einfach so außergewöhnlich geschrieben - und eine großartige Geschichte, das hat mich sehr beeindruckt und deshalb muss das auch hier mit dabei sein :)

      Es waren ja noch ein paar Highlights mehr, aber die kommen dann alle am Wochenende im Jahresrückblick.
      Ich bin gespannt wie lange es dauert, da alle durchzustöbern. Ich hab mir alle Jahresrückblicke gespeichert und es haben schon so viele einen veröffentlicht :D Ich brauch da immer ein paar Tage ;)

      Löschen
  2. Guten Morgen,
    meine Highlights gleichen den TTT mit den neu entdeckten Autoren und Autorinnen, ich habe dann versucht, es minimal zu ändern. Nachtzirkus ist ein wunderschönes Buch, ich war ja von dem neuen Buch dann leider enttäuscht, weil das Ende so obskur war. C.E. Bernard habe ich komplett bei Tauschticker ergattern können, mal sehen, wann ich dazu komme. Der dunkle Kristall kenne ich leider immer noch nur als Film der 80er, da wir kein Netflix haben. Und allen anderen Büchern gehe ich aus dem Weg :) da mein SUB mittlerweile Meter hoch ist. Eine schöne, gemischte Liste, ich habe tatsächlich nur Fantasy genannt, Krmis habe ich 2021 wenig gelesen. Ich hoffe, das kann ich 2022 ändern. Neuer Job, mehr Freiteit.

    Ein frohes neues Jahr mit vielen Bücher wünsche ich Dir.Und jetzt gehe ich wieder ins Bett, wir haben Feiertag :)

    https://phantastische-fluchten.blogspot.com/2022/01/top-ten-thursday-06012022-eure-10.html#more

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei den neu entdeckten Autoren sind auch ein paar der Highlights dabei, aber nicht alle ;)
      Ich hätte an sich auch nur Fantasy nennen können, da ich ja noch ein paar mehr Highlights hatte, die kommen aber alle gesammelt jetzt am Wochenende im Jahresrückblick. Ich wollte hier eine bunte Mischung zusammenstellen, denn ich habe letztes Jahr auch versucht, bunt gemischt zu lesen.

      Schön dass dein neuer Job dir auch mehr Freiheit einräumt, da wünsch ich dir ganz viel Lesezeit fürs neue Jahr!

      Bei uns ist auch Feiertag ;) Aber ich bin seit einigen Jahren Frühaufsteher und genieße die ruhige Zeit jetzt am Morgen.

      Löschen
  3. Guten Morgen Alex,
    bei mir waren letztes Jahr auch viele richtig gute Geschichten mit dabei, da fiel es recht schwer, sich nur auf 5 zu beschränken. Bei Anja war es nicht ganz so schwer, weil sie nicht so viele 5 Steren Bücher hatte ;)
    Bei dir schaut es auf jeden Fall nach einer guten Mischung aus und die meisten der Bücher sagen mir zumindest vom Sehen (vermutlich hier bei dir ;) ) was.
    Den Nachtzirkus hab ich sogar gelesen! Das weißt du ja aber schon :D ICh fand ihn damals nicht schlecht, es war für mich aber kein Highlight... vielleicht les ich ihn ja irgendwann noch mal, vielleicht ist es ein Buch, für das man selbst in der passenden Stimmung sein muss. Es freut mich auf jeden Fall, dass du im zweiten Anlauf dann so viel Freude damit hattest :)
    Auf "MR. PARNASSUS´ HEIM FÜR MAGISCH BEGABTE" von T. J. Klune machst du mich ja immer wieder neugierig :D du hast das Buch schon öfter gezeigt und jedes MAl denke ich "ja, das sieht echt interessant aus", vielleicht werde ich es ja doch irgendwann mal lesen ;)

    Unsere Highlights der Highlights
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich auf 5 zu beschränken, wäre mir wirklich schwer gefallen! Es waren ja auch mehr als 10 Highlights, die alle am Wochenende dann im Jahresrückblick zu sehen sind - und davon konnte ich jetzt für heute eine gute Mischung zusammenstellen :)

      Für den Nachtzirkus musste ich auf jeden Fall in der richtigen Stimmung sein - und ich bin froh, es nochmal mit dem Buch versucht zu haben. Schon beim ersten Lesen hab ich gemerkt, dass da was ist, was mich anzieht, aber es passte grade einfach nicht. Sowas hab ich selten bei Büchern, aber denen gebe ich dann gerne nochmal eine Chance :)

      Mr. Parnassus ist einfach ein wunderschönes Buch <3 Ich kann es nur immer wieder empfehlen! Dieses Jahr kommt ja das nächste raus von T. J. Klune, da freu ich mich schon sehr drauf!

      Löschen
  4. Hallo Aleshanee,
    ein frohes neues Jahr.
    2021 hatte ich überraschend viele Bücher, die mir gut gefallen haben. Es war sogar nur ein Buch dabei, das ich abgebrochen habe.
    Von deiner Liste kenne ich alle Bücher vom Sehen her. Der Wanderzirkus steht sogar auf meiner Wunschliste, auch wenn ich da schon einige sehr schlechte Meinungen dazu gehört habe. :-)
    Liebe Grüße
    Tinette
    Meine Top 10

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir auch ein Frohes Neues Jahr, liebe Tinette!

      Das ist ja schön zu hören, abgebrochene Bücher hatte ich schon ein paar mehr - aber für meine Verhältnisse hielt es sich doch in Grenzen.

      Der Nachtzirkus, den hatte ich ja mal abgebrochen, aber ich hatte im Gefühl, dass es einfach grade nur der falsche Zeitpunkt war. Mich hat es jetzt beim Lesen jedenfalls völlig verzaubert :)

      Löschen
  5. Guten Morgen Aleshanee :)

    Highlights hatte ich einige, wobei ich am Ende festgestellt habe, dass es viele Autoren und Reihen sind, die ich schon kenne und eher weniger unbekannte Autoren. Einige Reihen standen auch schon letztes Jahr auf meiner Liste, aber sie waren eben wieder richtig gut^^

    Von C.E. Bernard habe ich ja die Palace-Reihe angefangen, da würde mir theoretisch nur noch der letzte Band fehlen. Ist aber eher fraglich, ob ich den noch lesen werde. Insgesamt tummelt sich die Reihe eher im Mittelfeld, sodass ich momentan eher noch skeptisch bin, ob ich mehr von der Autorin lese.

    Die Spiegelreisende mochte ich auch sehr gerne, wobei Band 1 mich da noch nicht so überzeugen konnte. Aber dafür jeder Band mehr. Ich wüsste spontan aber nicht, ob die Reihe letztes Jahr bei den Highlights dabei gewesen ist^^

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine Highlights aus 2021

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja, ich hätte die top ten heute fast ausschließlich mit den Büchern von Robin Hobb füllen können xD Da hab ich viele Bände gelesen letztes Jahr und die sind einfach sehr genial!

      Die Trilogie von C. E. Bernard war wirklich grandios für mich, ich liebe den Schreibstil, den sie hier hat. Ich hab aber gehört, dass sie sehr unterschiedlich schreibt - also die Palace Reihe z. B. nicht hiermit vergleichbar wäre. Neugierig bin ich jetzt natürlich schon, wie ihre anderen Bücher geschrieben sind.

      Witzig, ich fand nämlich Band 1 der Spiegelreisende am besten :D An sich mochte ich alle, aber beim letzten Band, am Ende, war alles schon etwas verwirrend muss ich gestehen. Da hätte ich mir eine klarere Struktur gewünscht für den Abschluss.

      Löschen
    2. Das habe ich auch schon gehört, dass sich die Stile in den beiden Reihen sehr unterscheiden sollen. Vielleicht hab ich die Reihe deswegen auch noch nicht gänzlich abgeschrieben^^ wenn hole ich sie mir aber eh aus der Bibliothek und da sind sie momentan dauerentliehen.

      Ich fand glaube tatsächlich den letzten Band am besten. Hat sich für mich eben mit jedem Band gesteigert. Auch wenn ich meine ich auch nicht alles verstanden hatte. Band 1 hatte sich für mich wie ein elendlanger Prolog gelesen, der einfach nicht enden wollte. Und Band 2 hat mich da überraschend begeistern können.

      Löschen
    3. Hihi, schon witzig wie unterschiedlich das aufgenommen wird. Find ich immer total spannend :)

      Löschen
  6. Gutes neues Jahr in die Runde! Guten Morgen Aleshanee!

    Und schon haben wir den ersten TTT im Jahr 2022.

    Das Thema heute ist gefährlich, ich glaube, da wird meine Wunschliste wieder vollgestopft.

    Aleshanee, "Junge mit schwarzem Hahn" habe ich sogar schon auf der Wunschliste seit ich deine Begeisterung für das Buch gemerkt habe. Ich bin mir sicher, dass es früher oder später hier einziehen wird.

    "Gliss" habe ich auch gelesen bzw. gehört. Zum Highlight hat es bei mir nicht gereicht. Doch ich fand es richtig gut und von der Botschaft darin kriegt man Gänsehaut.

    "Der Tod und das dunkle Meer" ist auf meiner Wunschliste. Noch so ein Buch, dass früher oder später hier einziehen wird. Oder es wird ev. wieder das Hörbüch.

    Meine Top Ten 2021

    Ich freue mich heute sehr auf's Stöbern!

    Habt einen tollen Tag!
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frohes Neues, liebe Nicole!!!

      Ja, die Highlight Listen sind natürlich besonders gefährlich *g*

      Freut mich, dass Junge mit schwarzem Hahn dein Interesse geweckt hat. Das ist sehr außergewöhnlich und ich kann mir gut vorstellen, dass es dir gefällt!

      Bei "Gliss" hab ich tatsächlich überlegt, ob es zu den Highlights zählt, aber die Welten, die Eschbach entwirft, sind einfach nur genial und deshalb musste das heute mit dabei sein :)

      Löschen
    2. ich habe jetzt schon 3 Suchaufträge mehr, zwei von hier und eines von Nicole. V.E. Schwab klingt bei ihr zu gut

      Löschen
  7. Guten Morgen und allen wünsche ich noch ein frohes neues Jahr!

    Buchhighlights sind so etwas wie die Quintessenz des Lesens. Bei diesem Thema habe ich durch meinen Jahresrückblick schon etwas vorgearbeitet. Und ich nehme mal an, heute werde ich noch einige Wunschtitel entdecken.

    Von deiner Liste spricht mich "Junge mit schwarzem Hahn" sehr an und auch "Die Leuchtturmwärter" klingt sehr dramatisch und könnte etwas für mich sein.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag!
    Barbara

    https://sommerlese.blogspot.com/2022/01/top-ten-thursday-114.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir auch ein Frohes Neues Jahr! :)

      Wir haben ja nicht oft Gemeinsamkeiten, aber gerade die beiden Bücher, die du genannt hast, könnte ich mir gut vorstellen, dass sie dir gefallen!

      Löschen
  8. Guten Morgen liebe Aleshanee und alle anderen,
    zuerst mal noch alle guten Wünsche zum neuen Jahr!

    Ich hatte länger pausiert, aber nun bin ich wieder dabei.
    Allerdings werde ich wohl nächste Woche schon wieder aussetzen müssen, denn Flops hatte ich im letzten Jahr keine. Ich könnte höchstens zwei Bücher mit 3 Sternen nennen, die aber keine Liste füllen.

    Von Deinen Büchern Aleshanee kenne ich keins. Aber "Die Leuchtturmwärter" interessieren mich und haben es nun, auch dank Deiner tollen Rezension, auf meine Leseliste geschafft.

    Hier ist meine heutige Liste

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag

    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Conny und dir auch ein Frohes Neues Jahr!

      Schön dass du mal wieder mitgemacht hast! Ich bin gespannt auf deine Highlights!
      Dass du keine Flops hattest ist ja klasse, da sind bei mir doch immer wieder einige dabei, aber das ist ja auch nicht schlimm... dafür überwiegend die guten Bücher einfach zu sehr :D

      "Die Leuchtturmwärter" war ein sehr intensives Leseerlebnis, freut mich dass es dich neugierig gemacht hat!

      Löschen
  9. Guten Morgen,

    ich schließe mich natürlich den Neujahrswünschen für die Runde an.

    Von deinen Highlights kenn ich fast alle vom Sehen, Mr. Parnassus steht ja bereits auf meiner WuLi und Das Lied der Nacht wollte ich ja auch mal lesen. Da muss ich mich jetzt nochmal mit beschäftigen, da die drei Teile jetzt ja komplett erschienen sind.

    Gliss spricht mich auch an, das werde ich mir auch nochmal näher ansehen.

    Es freut mich auf jeden Fall, dass du so ein tolles Buchjahr hattest.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch wenn ich letztes Jahr nicht so viele Highlights hatte wie 2020 waren wieder viele Bücher dabei, die mich sehr begeistert haben! :)
      Mr. Parnassus ist so ein wunderschönes Buch <3 Und auch die Wayfarer Trilogie hat mich total gefesselt - aber da muss man wirklich den Schreibstil mögen ... ich bin gespannt was du dazu sagst!

      Löschen
  10. Guten Morgen,

    hier in BaWü ist Feiertag, deswegen bin ich etwas spät :-) Ein frohes Neues Jahr wünsche ich Dir und allen anderen!
    Direkt zum Start eine schöne, entspannte Aufgabe, gut so, man ist ja noch bisschen träge nach den ganzen Feiertagen mit dem vielen Essen ;-)) Die Leuchtturmwärter hätten wir beinahe gemeinsam gehabt, es war wirklich toll! Und das Buch von Stuart Turton subt noch. Wird aber demnächst gelesen, ich bin sehr neugierig! Und auch der Nachtzirkus wartet auf meinem Reader schon eine Ewigkeit. Mal sehen, was ich im neuen Jahr alles an Lesewünschen verwirklichen kann.

    Hier ist mein Beitrag:
    https://seehases-lesewelt.blogspot.com/2022/01/ttt-top-ten-thursday-6-januar-2022-eure.html

    Viele Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier in Bayern ist auch Feiertag :D Aber ich steh immer früh auf ... ich bin das lange ausschlafen einfach nicht mehr gewohnt und genieße die Ruhe, wenn alle noch schlafen :)

      Drei tolle Bücher, die du genannt hast und sehr unterschiedlich, ich kann sie alle sehr empfehlen und hoffe, du kommst in diesem Jahr dazu :)

      Löschen
  11. Guten Morgen Aleshanee,
    ich gebe dir Recht, es war ein schönes Lesejahr und ich habe einige neue Autoren entdecken dürfen.
    Von deinen Büchern habe ich nur die Romane um den dunklen Kristall und Stuart Turton gelesen. Die Bücher haben mir gut gefallen, aber ich habe den Kristall vergessen zu erwähnen. Von deinen anderen Büchern habe ich zwar gehört (hauptsächlich durch deinen Blog), aber nicht alle würden mich reizen. Von Robin Hobb habe ich ein paar Bücher auf meinem Sub, aber nicht das von dir genannte und Mr Parnassus setze ich jetzt mal permanent auf meine Wunschliste, nachdem dir das ja so gut gefällt.
    Liebe Grüße und ein gutes neues (Lese)Jahr, falls ich dir das noch nicht gewünscht habe
    Martin
    Mein TTT: https://wp.me/p9WDjt-h5z

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich dass ein gutes Lesejahr war :)
      Man entdeckt ja immer so viel neues und so viele tolle Geschichten - das Lesen ist einfach ein wunderschönes Hobby <3

      Bei Robin Hobb, wenn du da anfangen möchtest, würde ich vorher schauen womit, denn die Reihenfolge wäre hier schon wichtig, einzuhalten.

      Haha, mit Mr. Parnassus würde es mich echt freuen, wenn du dich irgendwann dazu entschließt, es zu lesen. Das ist so eine wunderschöne Geschichte! Die muss man einfach mögen <3

      Löschen
  12. Huhu,

    frohes neues Jahr.

    Nachtzirkus hat mich mal gereizt, aber das wird glaub ich nichts mehr.

    Hier ist meine Liste:

    https://lesekasten.wordpress.com/2022/01/06/ttt-125/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  13. Guten Morgen!
    Puh, ich habe heute verschlafen...meine Post kam zwar pünktlich, da vorprogrammiert, aber ich bin erst jetzt hier. Wir haben ja heute Feiertag in Österreich.
    Ich habe noch überlegt, ob ich mitmachen soll, denn eigentlich habe ich meine Highlights schon im Jahresrückblick gezeigt.Ich konnte sie aber in dieser Post nicht verlinken, deshaln sind sie eben nochmals aufgelistet ;)

    Meine Liste

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns ist auch Feiertag :) Aber ich war früh auf - wie immer. Ich mag die ruhigen Stunden in der Früh wenn alles noch schläft und ich meinen Kaffee genießen kann :D

      Löschen
  14. Guten Morgen und einen schönen Feiertag,

    von deinen Büchern kenn ich jetzt nicht alle, aber einige hab ich schon beim Buchhändler gesehen. Sind jedenfalls einige tolle Bücher dabei :)

    Mein heutiger TTT:
    https://hoellenfuerstin.wixsite.com/blog/post/top-ten-thursday-37

    Wünsch dir noch nachträglich ein erfolgreiches Jahr 2022.

    LG,
    Moni

    AntwortenLöschen
  15. Guten Morgen und noch alles Gute für das neue Jahr!
    Gelesen habe ich keines deiner Highlights, aber das eine oder andere Cover schon öfter gesehen. :-)
    Meine Auswahl ist mir schwer gefallen, denn mir haben eindeutig mehr als 10 Bücher im letzten Jahr sehr gut gefallen.

    https://blackfairys-buecher.blogspot.com/2022/01/top-ten-thursday-meine-highlights-aus.html

    LG, Silke

    AntwortenLöschen
  16. Viel Fantasy und einige gute Schreibstile, die dich überzeugen konnten, letztes Jahr :) Gelesen habe ich davon noch nichts, aber ein paar Bücher sind gleich mal auf meine Wunschliste gewandert. Und ich habe mich mal wieder daran erinnert, dass ich endlich endlich mal was von Andreas Eschbach lesen will .. da fällt mir ein, wird es eigentlich auch noch einen 10 Bücher, die ich dieses Jahr lesen will - TTT geben, das wäre sehr hilfreich, um mir was bzgl. SuB Abbau vorzunehmen ;)

    Ich bin heute auch mal wieder dabei und hier gibt es meine Top Ten 2021.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Joa ^^ Fantasy ist mein liebstes Genre - und ich mag es, wenn mich ein Buch überraschen kann, mit einem besonderen Stil, einer Atmosphäre, Charakteren etc. Da waren dieses Jahr einige wirklich besondere Bücher dabei, wenn auch nicht alle Highlights waren.
      Eschbach schreibt großartige Bücher, ich hab schon viel von ihm gelesen und fast alle waren mega gut!

      Jo, das ist ein guter Vorschlag, 10 Bücher vom SuB für dieses Jahr. Ich werd im März was streichen und das dafür einsetzen ;)

      Löschen
  17. Guten Mittag,
    einen guten Start ins neue Jahr! Ich habe diese Woche eine Top Ten zusammengestellt und es war total schwierig (bei meinen ersten Notizen kam ich auf über 20 Bücher =D ), aber ich konnte es dann ganz gut zusammendampfen und am Ende sind es zehn geworden! ^^
    Meine Top Ten:
    https://vanessas-literaturblog.de/2022/01/06/top-ten-thursday-8/
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir sind es auch mehr als 10 ;) Ich hab einfach eine bunte Mischung rausgepickt! Alle im einzelnen gibts dann am Wochenende im Jahresrückblick.
      Dir auch ein Frohes Neues!

      Löschen
  18. Hallo liebe Aleshanee,

    oh, dieses Mal habe ich doch tatsächlich 2 Deiner 10 Bücher auch gelesen.....!

    Nämlich "Gliss" und DER NACHTZIRKUS"....

    Du hast recht, der Autor nimmt sich Zeit für die Entwicklung der Geschichte bzw. den Menschen/Gesellschaft. Leider finde ich persönlich kommt der Schluss dann etwas
    plötzlich daher....und jeder darf sich über ein gutes Ende freuen....hm...

    Der Nachtzirkus ist eine ganz andere Geschichte, voller Magie und dem bestimmten Eindrücken, die jeden bei der Nennung eines Zirkus befallen. Besonderer Kick hier auch noch die Nacht und so spinnt sich eine Geschichte voller magischer/träumerischer/gefährliches/unheimlicher Momente vor den Augen des Lesers ab.

    Schön..einfach nur schön....LG...Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, Gliss ist ein Jugendbuch ... für mich eine etwas vereinfachte Form von "Eines Menschen Flügel". Der etwas bedächtige Aufbau hat mich nicht gestört und der Schluss war dann einfach nur spannend für mich :D

      Ich bin froh, dass ich dem Nachtzirkus einen 2. Versuch gegönnt habe. Das war dann tatsächlich wohl einfach der falsche Zeitpunkt beim ersten Mal!

      Löschen
  19. Hallo Aleshanee,

    hui, deine Top 10 sind interessant.
    "Der Tod und das dunkle Meer" steht auf meiner 12 für 2022 Liste und wird definitiv dieses Jahr gelesen.
    "Mr. Parnasuss" steht mittlerweile auf meiner Merkliste, weil es einfach so, so viele Menschen gut fanden. Da bin ich nun doch neugierig geworden.
    Auch "Die Spiegelreisenden" überlege ich immer mal wieder anzufangen. Aber das wird wohl, falls überhaupt, noch dauern.

    Hier ist meine Top 10: https://smartiswelten.blogspot.com/2022/01/ttt-top-10-aus-2021.html

    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich gespannt wie dir Der Tod und das dunkle Meer gefällt! Für mich eine ganz tolle Geschichte!
      Mr. Parnassus ist einfach nur zum wohlfühlen - ein ganz tolles Buch, dass ich immer wieder gerne empfehle! :)
      Die Spiegelreisende ist auch sehr außergewöhnlich! Manche mochten es ja nicht so gerne, aber ich fands genial. Vor allem Band 1! Aber insgesamt eine sehr tolle Reihe <3

      Löschen
  20. Hallo^^

    Ich habe die Frage zwar schon unbeabsichtigt bei der Montagsfrage beantwortet, bin aber trotzdem auch mit dabei: https://blog.kiranear.moe/2022/01/top-ten-thursday-43-top-ten-aus-2021.html

    Lg,
    Kira

    AntwortenLöschen
  21. Huhu Aleshanee,
    eine schöne Auswahl hast du heute dabei. Viele deiner Top Bücher klingen sehr interessant und sind gleich Mal auf meine WuLi gelandet. Die Spiegelreisenden und auch Das Lied der Nacht möchte ich (hoffentlich) dieses Jahr lesen. Letzteres subbt zumindest schon bei mir im Regal. :)

    Liebe Grüße
    Sarah

    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die beiden Reihen die du genannt hast sind sehr außergewöhnlich, aber gerade deshalb haben sie mir gefallen :)
      Mit der Protagonistin von Die Spiegelreisende sind ja viele nicht so klar gekommen, ich fand sie mal erfrischend anders. Und der Weltenaufbau und die Magie sind hier einfach faszinierend!
      Bei der Wayfarer Trilogie muss man den Schreibstil mögen, der ist nicht für jeden was. Ich fand ich einfach nur wunderschön <3 Und die Story ist auch gut :D

      Löschen
  22. Hallo und auch von mir noch die besten Wünsche zum neuen Jahr. Ich habe gerade in meinem aktuellsten Post meine Jahres-Highlights aufgeführt. Es sind zwar keine zehn sondern zwölf, aber ich konnte mich nicht entscheiden, zwei davon wegzunehmen, und so verlinke ich hier meinen Jahresrückblick, denn da sind die Highlights enthalten.
    Liebe Grüße
    Susanne
    Meine Jahreshighlights 2021

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß noch, dass ich letztes Jahr bei den top ten Highlights auch 12 hatte, weil ich keins streichen konnte :D Ist manchmal so ;)

      Löschen
  23. Hallo liebe Aleshanee,
    immer wenn ich MR. PARNASSUS´ HEIM FÜR MAGISCH BEGABTE irgendwo entdecke, muss ich an dich denken :o) Ich habe erst kürzlich wieder eine sehr positive Meinung dazu gelesen. Das freut mich, dass das Buch hier auf deiner Top-List gelandet ist. Ebenso wie Der Nachtzirkus, der ja schon auf meinem SuB liegt und auf mich wartet. Das motiviert ihn von unten aus dem Stapel zu ziehen XD

    Ich wünsche dir einen schönen Start ins Wochenende.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
  24. Huhu Aleshanee!
    Ich kenne keinen deiner Titel, habe aber bereits einige davon im Blick. Sehr schöne diese als Highlights bei dir zu entdecken *-* (Nachtzirkus, dunkle Meer, Lied der Nacht und Parnassus) mal schauen, ob ich sie dieses Jahr auch entdecken werde und wie sie mir gefallen werden (=

    Muckelige Grüße!

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com