Donnerstag, 2. August 2018

Top Ten Thursday ~ 376 ~ Selfpublisher

Top Ten Thursday ~ 376 ~ Selfpublisher



Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

"10 Bücher von Selfpublishern, die dir richtig gut gefallen haben"



Autoren ohne Verlag haben es ja doch ganz schön schwer. Die Gründe, nicht zu einem Verlag zu gehen, sind so vielfältig wie die Menschen, die dahinterstehen. Trotz vieler Vorbehalte gibt es aber viele tolle Bücher, die in Eigenregie veröffentlicht wurden und ich freu mich heute sehr auf eure Listen und viele neue Entdeckungen :)

__________________________________________________________________________________

Melanie Meier

Bisher hat mir wirklich alles gut gefallen, was ich von ihr gelesen hab! Sie hat sehr originelle Ideen und vor allem: großartige Charaktere! Dazu einen absolut fesselnden Schreibstil und somit das perfekte Paket für gute Geschichten!
Momentan warte ich auf den dritten Band des Fourfold-Clans ...

Die Ermordung Captn Collem S. Byres bricht nicht nur die Herzen der Clan-Brüder, sie zerbricht auch das uralte Band der Magie, das den Clan zusammenhielt. Von nun an sind die Brüder nicht mehr als gewöhnliche Menschen. Der Weltenwanderer Carl sieht keinen anderen Weg – er ruft die Macht der Tiden um Hilfe an und reist in die Vergangenheit, um seinen Bruder Collem und somit den Clan zu retten. 
 Er ist auf alles gefasst, doch die Gefahren und Verwicklungen, die ihn erwarten, übertreffen selbst seine schlimmsten Befürchtungen. Wird es Carl gelingen, das Gleichgewicht des Weltengefüges wiederherzustellen und seinen Clan zu vereinen? 
Der fulminante Auftakt der Fourfold-Saga:
Der Captn, seine Infanterie, der Diplomat, der Weltenwanderer: Sie sind ›Vier aus Eins‹ und ›Eins in Vier‹ – sie sind der Fourfold-Clan, verbunden durch eine uralte, mystische Kraft – verbunden durch die Tiden.


 __________________________________________________________________________________

Marita Sydow Hamann

Besonders ans Herz gewachsen ist mir von ihr die Trilogie "Die Erben der alten Zeit", vom Alter der Protagonisten eher ein Jugendbuch, das allerdings auch für Erwachsene viel Abwechslung, Überraschungen und einen breiten Genremix bereit hält. Hab ich sehr gerne gelesen!

Charlotta Johansson ist 14 und lebt in Smâland. Als Baby wurde sie adoptiert und hatte eine schöne Kindheit bei ihren Pflegeeltern. Als diese jedoch nach einem Unfall gestorben sind - sie war gerade neun Jahre alt - wurde „Charlie“ von einer Pflegefamilie zur nächsten weiter gereicht, doch sie fand nirgends wirklich Anschluss.
Während sie wieder einmal in einem Kinderheim untergebracht ist erfährt sie, dass es ein Geheimnis um ihre Geburt gibt, und wie sie damals gefunden wurde. Um mehr darüber herauszufinden, klaut sie die Akte ihrer Sozialarbeiterin und haut aus dem Heim ab. Das Amulett, dass Charlie bei den Unterlagen findet, ist weit mehr als eine alte Erinnerung – sowie sie als Baby aus dem Nebel kam, verschwindet sie nun durch den Nebel in eine andere Welt, eine Welt voller Mythen und Sagen, die den Glauben des jungen Mädchens ganz schön auf den Kopf stellen …

 __________________________________________________________________________________

Isabell Schmitt-Egner

Das Buch "Fehjan" von ihr ist mir durch das wirklich außergewöhnlich schöne Cover aufgefallen! Eine romantische Fantasy Geschichte, die mir mit ihrem ruhigen Rhythmus und der steigenden Spannung sehr gut gefallen hat. Jetzt bin ich auch auf ihre anderen Bücher neugierig. Königsfreunde (Band 1) hab ich schon gelesen und auch das war toll!

PS: Ich hab grade gesehen, dass es das ebook grade in einer Aktion kostenlos für den Kindle gibt ;) 

Seit er denken kann, lebt Jaron in einem kleinen Dorf mit seiner Mutter und seinem Bruder Mitjah. Aber eines Abends wird seine Siedlung überfallen und niedergebrannt. Danach ist seine Mutter verschwunden und Jaron steht mit seinem Bruder allein in der Wildnis. Er macht sich auf die Suche nach ihr und muss bald feststellen, dass die Welt außerhalb seines Dorfes nicht nur viele Gefahren birgt, sondern auch dem Fehjan-Glauben verfallen ist. Der geheimnisvolle Fehjan - der Hüter des Gleichgewichts - ist auf der Flucht und alle suchen ihn. Besonders die Hygias, gefährliche seelenlose Geschöpfe, die dunkelhaarigen Menschenfrauen gleichen, sind sehr daran interessiert, den Fehjan zurückzubekommen, denn in ihm ruht eine überaus wertvolle Seele und Jaron scheint ein Teil der Fehjan-Prophezeiung zu sein ...

 __________________________________________________________________________________

Temper R. Haring

Von diesem Autorenpärchen hab ich die Trilogie um "Farefyr" gelesen. Anfangs war ich noch etwas irritiert über die Geschichte - sehr komplex und sehr ungewohnt für mich zu lesen. Aber: eben mal was neues und völlig anderes, als was man von Mainstream-Büchern gewohnt ist :)
Den weiblichen Part des Schreibduos kennen einige sicherlich als Tharah Meester!

Ein gerissenes Waisenmädchen, das seinen Platz im Leben sucht.
Ein verarmter Adliger, der in einer einzigen Nacht alles verliert und nach blutiger Rache sinnt.
Ein junger Nachtschatten, der bereit ist, ihm die Leben seiner Peiniger zu schenken.
Und ein naiver Holzfäller, dem nur noch ein Zauber helfen kann.

Vier Wege kreuzen sich in Farefyr. Einer Stadt, in welcher Diebe, Räuber und Mörder vor keinen Grausamkeiten zurückschrecken, weshalb die berüchtigten Nachtschatten dem Gesetz von Zeit zu Zeit auf die Sprünge helfen.


 __________________________________________________________________________________

Anton Serkalow

Auch ein breit gefächerter Genre-Mix zeigt sich in dieser Reihe, bei der sich aber immer mehr ein Horror-Thriller durchsetzt. Es fängt unglaublich verwirrend an, sehr komplex und abwechlsungsreich. Gerade deshalb fand ich es so genial, wie der Autor hier alle Fäden entknotet und zu einem perfekten Ende bringt. Super durchdacht und spannend! Die Vakkerville Mysteries:

Ein Agoraphobiker verlässt nach Jahren doch seine Wohnung, weil ihm ein Geistermädchen bei der Suche nach einem verschollenen Freund hilft. Auf dem Parkplatz eines Feinschmeckerrestaurants angekommen, überschlagen sich die Ereignisse und aus dem Viertel wird ein Ort des Wahnsinns.
Denn ein Zwerg und ein Pirat überfallen gerade jetzt dieses Lokal, wo der örtliche Pate diniert. Ein Gothic-Girl und die Vogelscheuche sind ebenfalls da. Eine Ex-Polizistin will sich mit den Erpressern ihres Chefs treffen. Ein obdachloser Flaschensammler, ein mysteriöser Auftragskiller und noch andere skurrile, ausgeflippte und undurchsichtige Gestalten tauchen ebenso auf, wie die toten Kinder aus dem Nebel und der Schatten eines nie gefassten Serienkillers.



 __________________________________________________________________________________

Joshua Tree

Von seinem Auftakt Band zur Pilgrim Reihe war ich ja total begeistert! Er hat sehr abgefahrene Ideen und einige Überraschungen parat :D

Aus den Wellen eines endlosen Ozeans erhebt sich der Berg Pilgrim. Unter der Herrschaft ihres unsterblichen Anführers, dem Hüter der Seelen, vollbringen seine Bewohner wahre Wunder mit ihrer mystischen Magie, dem Hatori. Quelle ihrer scheinbar grenzenlosen Macht ist die Weltenblume, ein uraltes, mysteriöses Wesen, das tief im Herzen des Berges schlummert. Doch für ihre Magie fordert sie einen Preis: Den Wahnsinn. Magnus, Prinz von Pilgrim und Tzunai müssen mit ihren Freunden Tasha, Tomm und Felix bald herausfinden, dass sich hinter den scheinbar grenzenlosen Wundern ihrer Heimat weitaus mehr verbirgt als sie ahnen. Ist der einsame Berg tatsächlich so einsam, wie sie seit ihrer Kindheit gelernt haben? Warum darf kein Pilgrim älter als 40 Sommer werden? Wohin verschwinden ihre Nachbarn? Welches Geheimnis steckt hinter der Weltenblume? Als Magnus und Tzunai ihre gemeinsame Suche nach Antworten beginnen, ahnen sie noch nicht, dass sie Pilgrim für immer verändern werden, denn die Rebellion hat gerade erst begonnen.

 __________________________________________________________________________________

Daniel Mosmann

Kurzgeschichten sind ja eigentlich nicht so meins - aber gerade im Bereich Horror mag ich sie zwischendurch ganz gerne. Zum Glück hab ich "Von Kastanien und Knochen" ausprobiert, die Atmosphäre ist wirklich super und erinnert an "alte Klassiker" aus dem Genre ;)
Der Klappentext ist jetzt nicht gerade originell, aber lasst euch davon nicht täuschen!

Wieso verschwinden immer wieder Menschen in einem kleinen Waldstück? An welches grausige Ereignis erinnert das groteske Mahnmal auf einem Dorfplatz? Welches schreckliche Kindheitserlebnis kehrt ganz allmählich in Philippes Erinnerung zurück? Weshalb verlässt die junge Frau ihr Haus nur an Regentagen? Kann ein Priester den teuflischen Jungen aufhalten, der furchtbares Unheil über das Dorf zu bringen droht? Wer wildert auf so bestialische Weise in der Schafherde, oben auf der Alm? Was treibt einen Mann immerzu auf das Dach eines Hauses? Warum lebt Sebastian, obwohl er tot sein müsste? Wohin sind die Passagiere eines Nachtzuges so plötzlich verschwunden? Kann der Kommissar die Bewohner eines abgelegenen Hauses noch rechtzeitig vor einem grausamen Mörder warnen und warum beobachtet die unheimliche Frau immerzu die Kinder, die bei den Kastanienbäumen am Friedhof spielen?

 __________________________________________________________________________________

Felicity Green

Die Connemara Saga - eine Mischung aus Romantik, Mystik und dem ursprünglichen Panomrama von Irland, war sehr unterhaltsam zu lesen :)

Alice ist 18 und hat gerade ihre Abi-Prüfungen hinter sich gebracht. Durch einen tragischen Unfall fällt sie ins Koma, doch als sie 3 Wochen später daraus erwacht, scheint körperlich alles mit ihr in Ordnung zu sein - bis auf ihre Sprache. Plötzlich spricht sie fließend irisch, versteht aber kein Wort mehr ihrer Muttersprache. Ein Schock für Alice und ihre Eltern - und ein Phänomen, das niemand so recht zu erklären weiß. 
Nach einigen Wochen normalisiert sich ihr Leben wieder und trotzdem ist nichts mehr so, wie es war. Alice möchte sich Klarheit darüber verschaffen, was mit ihr passiert ist, denn sie trägt Erinnerungen in sich, die nicht ihre eigenen sind. Sie folgt der Spur bis nach Irland, wo sie immer tiefer in die Welt der irischen Mythen eintaucht und eine unglaubliche Wahrheit entdeckt.



 __________________________________________________________________________________

Anja Bagus

Von ihr hab ich beide Trilogien aus der Aetherwelt gelesen (Steampunk) und mich hat vor allem die Annabelle Rosenherz Reihe fasziniert!

Seit der Jahrhundertwende steigt grüner Nebel über den Flüssen auf. Æther ist für die Industrie ein Segen, für die Menschen ein Fluch. Luftschiffe erobern den Himmel, Monster bevölkern die Auen.
Wir schreiben das Jahr 1910: Im mondänen Baden-Baden scheint die Welt noch in Ordnung. Doch während die Kurgäste aus aller Welt durch die Alleen und den Kurpark flanieren, sterben junge Frauen an einer mysteriösen Vergiftung. 

Das Fräulein Annabelle Rosenherz versucht die Ursache herauszufinden und gerät dabei selbst in große Gefahr, denn sie hat schon lange ein Geheimnis. Als sie der Wahrheit zu nahe kommt, nimmt man sie gefangen.
Auf den finsteren Höhen des Schwarzwalds verliert sie fast ihren Verstand und es entscheidet sich, ob Annabelle sich selbst akzeptieren kann, und ihre erste Liebe stark genug ist, den Widerständen der Gesellschaft zu trotzen.


 __________________________________________________________________________________

Christine Millman

Von ihr hab ich schon mehrere gelesen: Geisterkind, Ellin, und am besten gefiel mir die Landsby Trilogie! Eine sehr ungewöhnliche, dystopische Reihe, mit vielen wichtigen Botschaften, überraschenden Wendungen und ganz neuen Ideen!

Die achtzehnjährige Jule gehört zu den wenigen fruchtbaren Frauen in der streng von der Außenwelt abgeschotteten Kolonie. Eigentlich ein Glücksfall, denn nun darf sie an dem von der Regierung entwickelten Reproduktionsprogramm teilnehmen, das ihr Ansehen und Reichtum verspricht. Doch Jule ist alles andere als glücklich. Sie will sich keinem Programm beugen, das sie zwingt, Kinder zu gebären, die ihr gleich nach der Geburt genommen werden.
Als sie dennoch teilnehmen muss, merkt sie sofort, dass etwas nicht stimmt. Die Probandinnen benehmen sich komisch. Und was geschieht mit den Säuglingen? Heimlich beginnt sie, nach Antworten zu suchen und findet eine grausige Wahrheit, die ihr nur eine Wahl lässt: Sie muss aus der Kolonie fliehen. Doch die Außenwelt ist tödlich. Vor allem wegen der Mutanten, von denen es heißt, sie wären wild und gefährlich. Und ausgerechnet einer Gruppe von ihnen, angeführt von dem geheimnisvollen Galen, fällt sie in die Hände ...





Das Thema für nächste Woche

10 Bücher mit einem vorwiegend blauem Cover

Kommentare:

  1. Hey,

    ich habe leider noch keines deiner Bücher gelesen und kenne die meisten auch nicht, aber "Der Ruf der Tiden" und "Die Rebellen" stehen auf meiner Wunschliste :) Den ersten Band von "Die Erben der alten Zeit" habe ich sogar in der Kindle-Bibliothek, ich glaube, das Buch gab es einmal gratis und es klang sehr interessant... ich sollte es wohl mal lesen. "Fehjan" werde ich mir auch genauer anschauen.
    Unser Beitrag

    Allen einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, Aleshanee!

    Mit den Büchern von Anton Serkalow haben wir eine Gemeinsamkeit. Die Vakkerville-Mysteries sind richtig genial!

    Ich werde auch immer wieder von Autoren ohne Verlag überrascht. Da sind etliche Perlen dabei.

    Meine Liste:
    https://zeit-fuer-neue-genres.blogspot.com/2018/08/ttt-376-10-bucher-von-selfpublishern.html

    Liebe Grüße & einen schönen Donnerstag,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    ich mache heute wieder mit. Ich lese ja oft und gerne Bücher, die selbst veröffentlicht wurden. Ich gehe da immer ganz unvoreingenommen dran. Ich denke mir einfach, ein Buch zu schreiben ist viel Arbeit, und ich würde vermutlich nicht mal eine Kurzgeschichte fertigstellen. Deshalb hat jeder, der ein Buch veröffentlicht hat, meinen Respekt. :-)
    Von deiner Liste kenne ich nur Landsby. Das wartet noch auf dem SuB.
    Von den anderen vorgestellten würden mir Fehjan und Das Geheimnis von Connemara am meisten interessieren. Bücher mit Geheimnis im Titel ziehen mich ja immer magisch an. :-) Die beiden Bücher werde ich mir auf jeden Fall mal genauer ansehen.
    Meine heutige Liste
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,

    ich bin begeistert von den Büchern von Franziska Erhard. Mit viel Witz, Lebensfreue und Liebe. Einfach nur klasse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anja! "Witz, Lebensfreude und Liebe" genau die Kriterien, denen ich bei Büchern aus dem Weg gehe *lach*
      Liebesgeschichten für sich alleine lese ich ja gar nicht und der Humor trifft in Büchern super selten meinen Geschmack. Aber vielleicht ist der Tipp ja für die anderen was? :)

      Löschen
  5. Guten Morgen Aleshanee,

    auch diese Woche bin ich wieder dabei. Live aus einem Planwagen im Europapark. :D Ich habe das Motto allerdings etwas anders interpretiert als du und mich tatsächlich für meine zehn liebsten Bücher von Self-Publishern entschieden und nicht für meine liebsten Self-Publisher. Da hätte ich die Liste allerdings auch nicht voll bekommen...

    Von deiner Liste kenne ich niemanden, aber von "Die Erben der Alten Zeit" habe ich schon mal gehört und "Pilgrim" klingt sehr interessant. Das werde ich mir auf jeden Fall genauer ansehen.

    Hier geht's zu meinem Beitrag.

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,
    Wir haben heute nur die Autorin Marita Sydow Hamann gemeinsam. Auch wenn ich ihre Lil'lu Reihe genommen hab, da ich die Erben der alten Zeit Reihe gelesen habe, als sie bereits vom nem Verlag verlegt wurde. Aber die Reihe fand ich echt gut.
    Sonst kenn ich noch Christine Millman, von der ich auch ein anderes Buch gelesen habe.

    Hier gehts zu unserer Liste: https://steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.com/2018/08/top-ten-thursday-113-selbstverlegt-und.html?m=0

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  7. Einen guten Morgen in die Runde.

    Liebe Aleshanee, deine Bücher sagen mir nichts. LandsBy habe ich auf dem E-Book-SuB!

    Schöne sonnige Grüße aus Landshut,
    Gisela

    Mein Beitrag: HIER

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen,
    Ich kenne leider keinen der 10 Autoren.
    Aber viele Bücher hören sich interessant an. Werde wohl die nächste Zeit ein bisschen bei ihnen Stöbern gehen.
    Schöne Woche für dich.

    LG
    Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schade! Die Bücher sind wirklich gut, also schau sie dir ruhig mal näher an ;)

      Das wünsche ich dir auch! <3

      Löschen
  9. Guten Morgen Alex,
    wir haben zwar heute keine Gemeinsamkeit, aber von Landsby kennen wir die ersten beiden Bände der Trilogie. Ich hab da aber irgendwie beim Raussuchen nicht dran gedacht :D am Anfang haben wir die Rezensionen auch nicht mit "Selfpublishing" verlabelt, so dass es nun schwieriger wurde, die Bücher wieder zu finden ;)
    Einige deiner Bücher würden mich vom Cover jetzt spontan ansprechen, ich fürchte, das ist mal wieder kein TTT, der einfach so an einem vorbei zieht :D die arme Wunschliste ^^
    Unsere Auswahl an Selfpublisher-Büchern
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,

    was für ein interessantes Thema. Da muss ich doch auch mal wieder mitmachen. Meine Bücher sind natürlich überwiegend Liebesgeschichten, aber zum Glück gibt es auch bei den Selfpublishern eine breite Auswahl :-)

    Mein Top Ten Thursday

    Viele Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Guten morgen :)
    da sind wieder einige Bücher, die mein Interesse geweckt haben, denn kennen tu ich keines der genannten.
    Ich mag echt viele Self-Publisher,
    Hier ist mein Beitrag :)

    Liebe Grüße
    Anjelika

    AntwortenLöschen
  12. Hey Aleshanee :)

    Ich muss gestehen, dass ich von deiner Liste bisher noch kein einziges Buch kenne. Manche haben ich durch deine Rezensionen schon mal gesehen, aber irgendwie habe ich sie mir nie näher angeschaut. Das werde ich wohl jetzt mal nachholen ;)

    Ich fand das Thema am Ende doch ein wenig schwieriger als gedacht. Ich hab nämlich gar nicht so viele SP-Bücher gelesen, wie ich eigentlich gedacht habe^^

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Aleshanee,

    heute bin ich auch mal wieder beim TTT dabei. :) Eine interessante Liste hast du zusammengestellt, von der mich gleich mehrere Bücher interessieren: Die Pilgrim-Reihe, Der Fourfold-Clan und auch die Aetherwelt-Trilogie - der erste Band wartet noch auf dem SuB. :)

    Ich habe eine kleine Top 8 zusammengestellt und noch zwei Bücher vom SuB hinzugefügt:

    Hier ist mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Nicci von Trallafittibooks hat dieses Mal auch mitgemacht ;)

    https://trallafittibooks.com/2018/08/03/10-selfpublisher-buchtipps/

    AntwortenLöschen
  15. Huhu du :) Jetzt bin ich auch fertig, hier ist mein Link: https://nessisbuecher-blog.blogspot.com/2018/08/top-ten-thursday-10-selfpublisherbucher.html

    Ich kenne von deiner Liste leider kein Buch, das einzige das mir etwas sagt ist ''Landsby'' das steht schion ewig auf meiner Wunschliste wird dann wohl Zeit es zu befreien. :D


    Liebste Grüße Nessis von Nessis Bücher

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com