Montag, 27. August 2018

Cover Monday ~ The forgotten book

Cover Monday ~ The forgotten book


Diese schöne Aktion, den Cover Monday, hab ich bei The emotional life of books entdeckt, wird ab jetzt aber von Moyas Buchgewimmel weitergeführt! Es geht darum, die schönsten Cover vorzustellen - leider findet die Aktion zwecks mangelnder Beteiligung nur noch sporadisch statt ...

Ich finde es sehr schade, dass die Aktion so eingeschlafen ist - Moya hat immer so außergewöhnliche Cover vorgestellt und ich schau mir gerne besondere Bücher an :D Jedenfalls hab ich heute dieses wunderschöne für euch rausgesucht:

The forgotten book
von Mechthild Gläser

 


Ich mag hier natürlich vor allem die Motive mit den alten Buchrücken, den beschriebenen Seiten, aus denen die Blüten und Bäume wachsen und die Schrift, aus der Ranken wuchern. Dazu diese schönen gedeckten Farben und im Hintergrund dieses Schloss, das wirkt fast so wie ein verzauberter Wald, in dem das Mädchen aufwacht! Ich war jedenfalls sofort fasziniert, als ich das Cover zum ersten Mal gesehen hab *.*

Im deutschen heißt das Buch übrigens "Emma, der Faun und das vergessene Buch" - wobei ich hier weder Cover noch Titel gut finde - der Klappentext allerdings klingt auf jeden Fall spannend :)

33655007Als Emma beim Aufräumen in der Bibliothek ihres Internats ein altes Notizbuch findet, denkt sie zunächst, es wäre eine Art Chronik der Schule. Aber es ist genau umgekehrt: Alles, was man in dieses Buch hineinschreibt, wird tatsächlich wahr.
Natürlich beginnt Emma sofort damit, den Schulalltag auf Schloss Stolzenburg ein wenig zu
„korrigieren“. Doch nichts geschieht so, wie sie es sich gedacht hat. Zumal auch schon früher Chronisten das Buch genutzt haben. Zum Beispiel eine junge Engländerin, die Ende des 18. Jahrhunderts ein Märchen über einen Faun verfasst hat und später eine erfolgreiche Schriftstellerin wurde. Oder Gina, die vor vier Jahren plötzlich verschwand, nachdem sie ihre Geheimnisse der Chronik anvertraut hatte.
Als sich jetzt auch noch Ginas Bruder Darcy einmischt, ist das Chaos perfekt. Denn Emma und Darcy sind einander in herzlicher Abneigung zugetan – zumindest glauben das die beiden.


Wie gefallen euch die Cover?

Kommentare:

  1. Hi!

    Also ich hab mir bis heute gerade eben nie den Klappentext angesehen, weil ich das deutsche Buchcover einfach schrecklich finde. Liegt an der stechenden gelben Farbe und der Faun gefällt mir auch nicht so sehr. Das englische Cover wiederum kommt bei mir viel besser ran, weil es mysteriös und verträumt aussieht. :)

    Viele liebe Grüße
    Ani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja so ging es mir auch! Ich hab ja zuerst das englische entdeckt und war total fasziniert!
      Dann hab nach dem deutschen Original geschaut und war echt enttäuscht - das sieht gar nicht schön aus ... da spricht mich weder der Titel noch das Cover an! Aber der Klappentext klingt schon interessant ^^

      Löschen
  2. Hi Aleshanee,

    das englische Cover gefällt mir auch richtig gut. Das hat so etwas verträumtes und ja, verzaubertes an sich. Die Papierkunst des Waldes kannte ich bisher nur als künstlerische Skulpturen, aber es eignet sich wirklich super für so ein Cover. Toll. Mit der Farbgebung bin ich auch im Boot, anders als bei dem grellen deutschen Cover. Eigentlich mag ich Silhouetten auf Buchcovern ja total gerne, aber hier gefällt es mir in der Gesamtkomposition echt gar nicht.

    Der Klappentext macht mich jetzt ein bisschen neugierig, ich glaube da muss ich mal gucken gehen.

    Liebe Grüße,
    Sam

    P.S. Ich freue mich, dass du heute wieder dabei bist! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne liebe Sam :) Jeden Montag werd ich es trotzdem nicht schaffen, aber ich werde wie du auch immer wieder mal ein schönes Cover posten. Gerade für den Herbst hab ich mir schon einige vorgemerkt :D

      Freut mich dass es dir gefällt!!! Gegenüber dem deutschen sieht es ja auch wirklich traumhaft aus *.*

      Löschen
  3. Huhu Alex :D

    also das deutsch Cover kannte ich, finde es aber absolut furchtbar xD (Gelb zählt eh nicht zu meinen Lieblingsfarben) und der Titel klingt auch sehr kindisch.
    Das Englische sehe ich gerade zum ersten Mal und das finde ich wie du wirklich hübsch. Es sieht märchenhafter aus, gefällt mir gut ^^.

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So knallgelb mag ich ehrlich gesagt auch nicht, gerade auf Covern. Das wird selten gut umgesetzt und ja, auch der Titel ... echt schade dass eine Geschichte schon durch so eine Vorauswahl scheitert!
      Wie wunderschön sieht dagegen das englische aus *.* Das möchte man ja schon alleine wegen dem Cover im Regal haben ;)

      Löschen
  4. Huhu Aleshanee,
    wow das ist ja mal ein buchiges Cover. Die Idee mit den Büchern und die Bäume aus Seiten zu gestalten. Das ist einfach mega.Und da sieht man ja aoft wieder, dass deutsche Cover oft einfach viel schlechter gestaltet sind, als die Originalen.
    LG Chia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die englischen sind tatsächlich oft besser, aber hier ist das deutsche das Original ;) Nur leider wirklich nicht gut umgesetzt ... dagegen sieht das englische wirklich wunderschön aus!

      Löschen
  5. Huhu liebe Alex,

    das Cover ist wirklich wunderschön <3. Das Buch würde ich mir schon alleine als Deko ins Regal stellen. :). Das Originalcover mag ich aber auch sehr, da es perfekt zum Inhalt passt.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ally, ja nach dem Klappentext kann ich mir gut vorstellen, dass das deutsche passend ist, aber es gefällt mir von den Farben und der Zusammenstellung leider überhaupt nicht. Das hätte ich mir niemals näher angeschaut. Ganz im Gegensatz zum englischen :D

      Löschen
  6. Hallo,
    das englische Cover gefällt mir sehr gut, und der deutsche Klappentext macht richtig neugierig. Auf Cover achte ich eh nicht so, obwohl ich ein hübsches Cover natürlich toll finde. :-)
    Das deutsche Cover finde ich ja gar nicht sooo schrecklich. Ich mag Schattenbilder-Cover. Nur hätte ich vielleicht den Oberkörper dann auch schwarz gemacht. Der Titel ist wirklich lang. Da hätte Das vergessene Buch schon gereicht. Das verspricht Abenteuer. :-)
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solche langen Titel mag ich auch nicht so gerne. Aber es gibt viele, die finden das toll ^^ Schattenbilder an sich mag ich auch gerne, kommt immer darauf an, wie es dargestellt wird - und hier gefällts mir leider nicht so gut.
      Da ist das englische einfach viel mehr mein Fall! <3

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com