Donnerstag, 28. Mai 2020

Top Ten Thursday ~ Klappe und Text

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

10 Klappentexte die witzig oder außergewöhnlich sind, oder dich einfach direkt überzeugt haben



Wirklich besondere Klappentexte hab ich nicht so recht gefunden ... aber zumindest welche, die mich direkt angesprochen, da ich ansonsten vor allem immer erstmal auf das Cover achte.

Ich bin gespannt, welches davon ihr erraten könnt und welches euch vielleicht alleine anhand vom Klappentext direkt anspricht! :)


1 Das müsste jedem ein Begriff sein, denn von der Verfilmung hat sicher jeder schon gehört! Ich hab die neu überarbeitete Auflage der Ur-Ur-Enkelin des Autors gelesen

Von seinem Jugendfreund verraten und fälschlich eines Mordanschlags auf einen römischen Statthalter bezichtigt, wird der junge jüdische Fürst Judah [...] als Sklave auf eine Galeere verbannt. Er schwört, Rache an Rom und an seinem früheren Freund Messala zu nehmen. Doch dann verändert eine zufällige Begegnung mit einem Zimmermann aus Nazareth für [...] alles ...


Ben Hur von Carol Wallace


2 Ein sehr aufwühlendes und kontroverses Buch einer bekannten deutschen Autorin

Abel Tannatek ist ein Außenseiter, ein Schulschwänzer und Drogendealer. Wider besseres Wissen verliebt Anna sich rettungslos in ihn. Denn es gibt noch einen anderen Abel: den sanften, traurigen Jungen, der für seine Schwester sorgt und der ein Märchen erzählt, das Anna tief berührt. Doch die Grenzen zwischen Realität und Phantasie verschwimmen. Was, wenn das Märchen gar kein Märchen ist, sondern grausame Wirklichkeit? Was, wenn Annas schlimmste Befürchtungen wahr werden?


Der Märchenerzähler von Antonia Michaelis


3 Das kennen wahrscheinlich nicht viele, aber der Klappentext hat es schon in sich und hatte mich neugierig gemacht!

Heiligabend in Glasgow: Die fünfzehnjährige Marnie und ihre kleine Schwester Nelly haben gerade ihre toten Eltern im Garten vergraben. Niemand sonst weiß, dass sie da liegen und wie sie dahin gekommen sind. Und die Geschwister werden es niemandem sagen. Irgendwie müssen sie jetzt allein über die Runden kommen, doch allzu viel Geld verdient Marnie als Gelegenheits-Dealerin nicht. So ist es ihnen ganz recht, als ihr alter Nachbar Lennie, stadtbekannter (vermeintlicher) Perversling, sich plötzlich für sie interessiert.
Lennie merkt bald, dass die Mädchen seine Hilfe brauchen. Er nimmt sich ihrer an und gibt ihnen so etwas wie ein Zuhause. Als die Leute jedoch beginnen, Fragen zu stellen, zeigen sich erste Risse in Marnies und Nellys Lügengebäude, und es kommen erschütternde Details aus ihrem Familienleben zum Vorschein, was ihre Lage nur noch komplizierter macht.


Bienensterben von Lisa O´Donnell



4 Beim Schreiben der Dilogie war der Autor erst 16 Jahre alt, mich konnte er mit der Geschichte überzeugen :)

Bartholomew Kettle wäre gern ein ganz normaler Junge, aber er findet sich hässlich – fast so hässlich wie seine Schwester Hettie. Freunde hat er keine. Wie auch? Schließlich ist er ein Seltsamer, halb Mensch, halb Feenwesen, von beiden verachtet, vor beiden auf der Hut. Besonders seit Mischlinge wie er auf mysteriöse Weise verschwinden. 
Eines Tages taucht eine geheimnisvolle Dame in einem pflaumenfarbenen Kleid im Slum von Bath auf. Bartholomew beobachtet sie verstohlen durchs Fenster. Was will sie? Als plötzlich Federn aufwirbeln und die Dame mit einem weiteren Mischlingskind entschwindet, vergisst Barthy jegliche Vorsicht – und wird bemerkt. Ein tollpatschiger junger Politiker, der alle Parlamentssitzungen verschläft, scheint der Einzige zu sein, der Barthy helfen will. Barthy ist überzeugt: Der Nächste in der Reihe bin ich.
 

Die Seltsamen von Stefan Bachmann


5 Eines der vielen Bücher von einem männlichen Autor, die ich von ihm gelesen hab

John Salvatore Fontanelli ist ein armer Schlucker, bis er eine unglaubliche Erbschaft macht: ein Vermögen, das ein entfernter Vorfahr im 16. Jahrhundert hinterlassen hat und das durch Zins und Zinseszins in fast 500 Jahren auf über eine Billion Dollar angewachsen ist. Der Erbe dieses Vermögens, so heißt es im Testament, werde einst der Menschheit die verlorene Zukunft wiedergeben. John tritt das Erbe an. Er legt sich Leibwächter zu, verhandelt mit Ministern und Kardinälen. Die schönsten Frauen liegen ihm zu Füßen. Aber kann er noch jemandem trauen? Und dann erhält er einen Anruf von einem geheimnisvollen Fremden, der zu wissen behauptet, was es mit dem Erbe auf sich hat ...


Eine Billion Dollar von Andreas Eschbach


6 Mein erstes Buch von ihm - und das ging ganz schön nah

Ein Mann, der seine Tochter sucht und dabei seine Identität verliert.
Ein Mädchen, das seit sechs Jahren reglos aus dem Fenster schaut und darauf wartet, dass ihr jemand den Schlüssel zu ihrer Erinnerung bringt.
Vier Männer und eine Mission, die aus Hunger und Disziplin besteht und keine Opfer scheut.
Ein Winter in Deutschland, ein See im Wald und Schatten, die sich unter dem Eis bewegen.



Still von Zoran Drvenkar


7 Das klang für mich sehr abgefahren und ist auch eine mega geniale Geschichte :)

Die Ermordung Captn Collem S. Byres bricht nicht nur die Herzen der Clan-Brüder, sie zerbricht auch das uralte Band der Magie, das den Clan zusammenhielt. Von nun an sind die Brüder nicht mehr als gewöhnliche Menschen. Der Weltenwanderer Carl sieht keinen anderen Weg – er ruft die Macht der Tiden um Hilfe an und reist in die Vergangenheit, um seinen Bruder Collem und somit den Clan zu retten. 
 Er ist auf alles gefasst, doch die Gefahren und Verwicklungen, die ihn erwarten, übertreffen selbst seine schlimmsten Befürchtungen. Wird es Carl gelingen, das Gleichgewicht des Weltengefüges wiederherzustellen und seinen Clan zu vereinen? 

Der Captn, seine Infanterie, der Diplomat, der Weltenwanderer: Sie sind ›Vier aus Eins‹ und ›Eins in Vier‹ – sie sind [...], verbunden durch eine uralte, mystische Kraft – verbunden durch die Tiden.


Der Fourfold-Clan von Melanie Meier


8 Ein abgefahrenes, witziges, bizarres "Weihnachts"Buch

Caspar, Melchior und Balthasar kommen nicht aus dem Morgenland. Sie kommen aus Jerusalem. Genauer gesagt: aus dem Knast in Jerusalem. Denn sie sind die meistgesuchten Verbrecher der Stadt. In Bethlehem reiten sie eigentlich nur zufällig vorbei, und diese hyperaktive Jungfamilie, die sie dort vorfinden, können sie auf der Flucht vor Herodes überhaupt nicht gebrauchen. Doch als dieser befiehlt, alle Erstgeborenen zu töten, nehmen die drei Gauner Josef, Maria und den Heiland notgedrungen mit nach Ägypten…


Die myrrhischen drei Könige von Seth Grahame-Smith


9 Ebenfalls sehr abgefahren, brutal und mit bissigem Humor xD Erinnert stark an Tarantino Filme :D

Zwielichtige Gestalten beherrschen die Straßen von Santa Mondega - der vermutlich einzigen Stadt der Welt, in deren Bars man nicht rauchen darf, sondern muss. Eine Sonnenfinsternis wird dieses gottverlassene Fleckchen Erde bald in völlige Dunkelheit tauchen und dann wird Blut fließen. Mehr Blut als sich irgendjemand vorstellen kann. Denn ein Fremder ist in der Stadt: The Bourbon Kid.


Das Buch ohne Namen von Anonymus


10 Das dürfte einigen bekannt sein, eine mega gute Dystopie Reihe

Der 16-jährige Connor hat ständig Ärger. Risa lebt in einem überfüllten Waisenhaus. Lev ist das wohlbehütete Kind strenggläubiger Eltern.
So unterschiedlich die drei auch sind, eines haben sie gemeinsam: Sie sind auf der Flucht. Vor einem Staat, in dem Eltern ihre Kinder im Alter von 13 bis 18 Jahren „umwandeln“ lassen können.
Die Umwandlung ist schmerzfrei. Jeder Teil des Körpers lebt als Organspende in einem anderen Organismus weiter.
Aber wenn jeder Teil von dir am Leben ist, nur eben in jemand anderem ... lebst du dann, oder bist du tot?


Vollendet von Neal Shusterman


Das Thema für nächste Woche

10 Bücher von Autoren, deren Name mit einem D anfängt
(zur Not auch Vorname)

Kommentare:

  1. Hallo Aleshanee,
    heute bin ich wieder dabei. Ich habe auch Klappentexte gewählt, die mich sofort neugierig auf die Bücher gemacht haben.
    Ben Hur, Der Märchenerzähler und Bienensterben habe ich richtig geraten. Von Ben Hur habe ich nur mal die alte Verfilmung gesehen. Der Märchenerzähler und Bienensterben habe ich auch gelesen.
    Die anderen habe ich nicht erkannt. Bei Bourbon Kid hat es zwar geklingelt, aber ich konnte den Namen keinem Buch zuordnen. Das Buch habe ich nicht gelesen. Es ist mir aber schon öfter über den Weg gelaufen.
    Vollendet kenne ich auch vom Sehen her. Die anderen Titel haben mir nichts gesagt.
    Das Buch über die drei Könige klingt ja wirklich sehr witzig. Das muss ich mir wegen des Klappentexts jetzt genauer anschauen. :-)
    Liebe Grüße
    Tinette
    Meine Klappentexte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ben Hur, das hab ich mal gesehen als ich Kind war - das ist wirklich lange her und ich erinnere mich kaum daran! Die Neuverfilmung hab ich dann leider verpasst, möchte sie aber schon sehr gerne sehen ...
      Dass das Buch nochmal neu "geschrieben" wurde hatte mich irgendwie neugierig gemacht und ich fands überraschenderweise echt gut!

      Ebenfalls das mit den Drei Königen, das ist zwar etwas "böse", aber echt gut xD

      Löschen
  2. Guten Morgen, wir haben sogar ein Buch gemeinsam. Die Nummer neun :)) Das ist aber auch eine irre abgefahrene Reihe. 4, 6 und 7 machen mich neigierig, die klingen echt toll. obei ich mir sicher binn, die 4 zumindest schon in der Hand gehabt zu haben. Ich dachte, dass ich heute vielleicht daneben liege aber jetzt denke ich, meine Auswahl passt doch, denn ich habe es so ähnlich gemacht. Löst Du das später auch auf oder schickst Du mir zu den dei Büchern die Titel? Ich kann heute Tagsüber eher nicht kommentieren. Muss zum Doc mit Wartezeit und arbeiten aber ich hole das heute Abend nach. LG Petra

    https://phantastische-fluchten.blogspot.com/2020/05/top-ten-thursday-28052020-bucher-mit.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich dass dich hier was neugierig machen kann :)
      Aber ich hab unter jedem Klappentext so einen grauen "Buchtitel" Button, da musst du einfach draufklicken, dann siehst du den Titel ;)

      Löschen
    2. ok, das mache ich dann heute Abend

      Löschen
    3. Ich war heute früh so in Eile,noch vor der Arbeit zu schreiben. Natürlich kenne icn Ben Hur. Sowohl das Buch als auch den Film. Die neue Verfilmung habe ich aber noch nicht gesehen

      Löschen
    4. so, vier habe ich angefordert. 5 habe ich antürlich gelesen, ich glaibe, schon 2x. Und 7 subbt, habe ich wegen Dir mal angefordert :) Das war es jetzt mit meinen Kommentaren

      Löschen
    5. Na dann bin ich ja gespannt, wie sie dir gefallen werden!
      Das von Eschbach fand ich ja schon echt mega gut! Eigentlich ja ein "trockener Stoff", aber er hat das sehr sehr spannend umgesetzt

      Löschen
  3. Guten Morgen Aleshanee,

    ja mir ging es auch so, dass ich jetzt nicht besonders witzige oder auffällige Klappentexte gefunden habe, sondern auch einfach welche, die mich auch ohne Cover angesprochen hätten. Denn bei mir ist es auch so, dass ich eigentlich erst aufs Cover schaue.

    Wir haben sogar einen Klappentext gemeinsam, den letzten nämlich ;) Den fand ich auch total krass, deshalb war klar, dass er mit rein muss.

    Von den anderen Texten hab ich keinen erkannt, was aber auch daran liegt, dass ich keins der anderen Bücher kenne. Ich fand aber deine Auswahl gut, da mich auch viele gleich angesprochen hätten.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zuerst dachte ich es liegt vielleicht an den Genres, also dass die meisten Klappentexte die ich bei mir so durchstöbert habe, nicht wirklich außergewöhnlich sind. Wobei ich mittlerweile KT oft gar nicht lese, grade bei den vielen Reihenfortsetzungen oder auch sonst, da öfters gespoilert wird.
      Andererseits hab ich mir gedacht, wäre da Nachholbedarf, die etwas außergewöhnlicher zu gestalten, für mich klingen viele oft ähnlich oder unpassend langweilig ^^

      Löschen
  4. Guten Morgen Aleshanee,

    ja besondere Klappentexte habe ich so auch nicht gefunden, also habe ich auch welche ausgesucht die mich sofort angesprochen haben.

    Von deinen Titeln habe ich bis auf das erste keins erraten können, aber ehrlich gesagt sind die anderen Bücher mir auch nicht wirklich bekannt und auch wieder mal nicht so mein Genre ;)

    Hier ist mein heutiger Beitrag

    Liebste Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist scheinbar echt etwas schwierig, da etwas außergewöhnliches zu finden, dabei lesen ja viele erstmal den Klappentext um auszuwählen ob die Geschichte etwas für einen ist... da könnte ruhig mehr Abwechslung rein :D

      Löschen
  5. Guten Morgen Aleshanee :)
    Heute wird ein wenig mehr gelesen, aber das ist mal eine schöne Abwechslung.
    KT Nr. konnte ich aufgrund des historischen Kontextes zu ordnen. Habe es aber weder gelesen, noch geguckt.

    Und dann hatte ich bei Nr. 2 noch so eine Vermutung, da ich das Buch schon sehr oft bei dir gesehen habe und es auch lange auf meiner WuLi stand.

    Geschockt bin ich bei KT Nr. 6. Ich habe es selbst gelesen und geliebt und NICHT erkannt :O

    P.S. ganz tolle Lösung mit dem Auflösungsbutton. Da fehlt mir das Know how :D
    Aber so bleibt man nicht allzu lang im Ungewissen.

    Meine 10 Klappentexte:
    https://leseblick.blogspot.com/2020/05/top-ten-thursday-10-bucher-andrea.html

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei dem ersten meinst du die Nr. 1 oder? Da hast du die Zahl weggelassen *g* Aber ich dachte mir schon, dass davon doch viele zumindest schon gehört haben :)

      Haha, ja Nr. 6 - ein sehr intensives Buch wobei mir hier tatsächlich der Klappentext hängengeblieben ist, das war mein erstes Buch von ihm und den fand ich einfach mal anders. Leider sind die meisten Klappentexte ja doch oft sehr ähnlich oder eben nicht so auffällig ...

      Der Button ist gar nicht so schwierig, danach hatte ich mal gegoogelt, nach Spoiler Button oder so. Muss man als html eingeben. Falls du den html Text haben möchtest, sag Bescheid!

      Löschen
    2. Ja, natürlich meine ich Nummer 1. Waren meine Finger wieder langsamer, als der Kopf^^ Nr. 6 war damals auch mein erstes vom Autor. Hatten da mal eine LR-Truppe und habe einige Werke gemeinsam gelesen.

      Mit dem Button beschäftige ich mich mal. Falls ich Hilfe benötige, melde ich mich du HTML-Maus :P

      Löschen
  6. Hallo Aleshanee, :)
    das ist ja genial mit den Auflösungen. Ich habe da eine einfachere, etwas unpraktischere Variante gewählt. :D

    Der Märchenerzähler habe ich direkt erkannt. :D Und ich mochte das Buch sehr. :) Und ich habe auch überlegt, ein Buch von Antonia Michaelis zu nehmen, mich dann aber doch dagegen entschieden. Aber schon weil ihre Geschichten so außergewöhnlich sind, sind es auch die Klappentexte. :)

    Die Seltsamen kannte ich noch nicht, aber der Klappentext spricht mich an. :)
    Und auch Der Fourfold-Clan ist mir unbekannt, klingt aber sehr spannend. :)

    Die myrrhischen drei Könige klingt ja sehr abgefahren. :D

    Und auch das letzte Buch habe ich sofort erkannt. Ich fand diese Idee ja teils sehr befremdlich, aber letztendlich ist es auch sehr erschreckend und beeindruckend und inzwischen bin ich schon geneigt, die Reihe weiterzulesen.

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt habe ich meinen Link vergessen. :D

      Mein heutiger Beitrag.

      Löschen
    2. Die Seltsamen sind ziemlich cool, das ist der erste Band eines Zweiteilers ;)
      Den Fourfold Clan hatte ich schon öfter beim TTT dabei, aber der wird oft übersehen, leider, die drei Bände sind mega! Sie schreibt auch grade am vierten und dann wohl auch letzten.

      Oh ja, die myrrhischen drei Könige war wirklich abgefahren und ganz anders als erwartet - wobei ich mir da eh nicht so viel vorstellen konnte, aber ich wollte mal was "weihnachtliches" lesen und das war genau die richtige Wahl :D

      Die Vollendet Reihe ist klasse. Ich find die mega gut! Der Autor greift hier eben auch Themen auf, über die man eher nicht so spricht, genauso wie in Scythe ebenfalls genial!

      Löschen
    3. Ich finde dadurch, dass man nur die Klappentexte sieht, ist man aufmerksamer. Ich bin kein Coverkäufer, mich muss auch der Klappentext ansprechen, aber um auf ein Buch aufmerksam zu werden, ist nun mal zuerst das Cover zuständig. Und wenn mich einige Cover nicht ansprechen, dann fallen die Bücher mir leider auch nicht auf. Wobei das Cover von dem Fourfold Clan schon schön aussieht. :)
      Keine Ahnung, aber dadurch, dass man ja bei diesem Thema keine Cover sieht, sondern nur Klappentexte, fällt einem der Inhalt mehr auf. :)
      Den Fourfold Clan werde ich mir auf jeden Fall jetzt mal auf die Wunschliste schreiben. :)

      Scythe habe ich auch noch auf der Wunschliste. :) Genau wie sein anderes Buch Dry. :)

      Löschen
    4. Ja, da liest man sich das dann doch mal genauer durch bei so einem Thema - ich gehe ja (leider) auch meist nach dem Cover und natürlich schau ich, um was es geht, aber dann eher in Rezensionen, ohne den Klappentext zu lesen ^^

      Freut mich jedenfalls wenn du den Fourfold Clan ausprobieren möchtest, ich finde die drei Bände echt richtig gut!! Ist aber mal komplett außerhalb vom Mainstream ;)

      Löschen
  7. Guten Morgen Aleshanee :)

    Eigentlich ein total schönes Thema, wenn es nicht so schwierig wäre, wirklich außergewöhnliche Klappentexte zu finden^^ irgendwie klingen dann doch zu viele gleich oder ähnlich, gerade bei New Adult und leider auch im Jugendbuch-Bereich hatte ich den Eindruck.

    Erraten hab ich von deinen nur Nr. 5. Gelesen habe ich das Buch nicht, aber es steht bei meinen Eltern im Regal und als da im Text von Billion die Rede war, fiel mir das als erstes ein^^
    Ansonsten kenne ich zwar teils die Buchtitel, aber mehr auch nicht. Ben Hur sagt mir so zwar was, aber es hat mich nie gereizt.
    Nicht mal Vollendet hab ich erkannt ... aber gut, dort hab ich mir nie auch nie die KT durchgelesen. Klingt aber wirklich gut ;)

    Meine 10 Klappentexte

    Lieben Gruß und einen schönen Tag euch :)
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finds auch schwer weil dann doch vieles tatsächlich ähnlich klingt, grade auch in den Genren die du genannt hast.

      Ich lese mittlerweile tatsächlich auch kaum noch Klappentexte durch. Teilweise eben weil sie eh ähnlich sind, teilweise weil viele doch oft spoilern ...
      Außerdem bekomme ich genug Eindruck um was es geht wenn ich Rezensionen durchlese, deshalb lasse ich meist den Klappentext außen vor.

      Andererseits fände ich es schon cool, wenn sich da mal was tun würde und sich bei den Klappentexten etwas mehr Originalität zeigen würde ^^

      Löschen
    2. Ich lese sie meistens in den Vorschauen und mache mir dann in meinem Neuerscheinungsbüchlein entsprechende Vermerke, wenn es interessant klang. Bis ich das Buch dann lese hab ich wieder vergessen, was ich da gelesen habe^^ meistens hole ich mir die Eindrücke dann auch aus Rezensionen, da weiß ich am Ende doch ein wenig mehr.

      Das unterschreibe ich! Ich wüsste zwar auf Anhieb auch nicht, was man da grißartig anders machen sollte, aber ich bin mir sicher, da es da Ideen und Möglichkeiten gibt.

      Löschen
    3. Haha, ja genauso mach ich es in etwa auch :)

      Also ich denke, mit etwas Phantasie gäbe es da schon noch Möglichkeiten ... da könnten sich die Texter schon mal was originelles einfallen lassen ^^

      Löschen
  8. Einen schönen guten Morgen in die Runde :-)

    Auweia Aleshanee, ich komme bei keinen deiner Bücher darauf, was es ist.Ausser Antonia Michaelis kenne ich keins. Vielleicht komme ich aber nur nicht darauf. Ich muss mir alle Texte nochmal durchlesen :-)

    Liebe Grüße,
    Gisela

    Mein Beitrag: HIER

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe die Texte nochmal durchgelesen. Ich komme nicht darauf. Vielleicht magst du morgen die Titel dazu schreiben? Nr. 5, 9 und 10 würden mich total interessieren.

      Löschen
    2. Die Titel verstecken sich in dem grauen Button direkt unter dem Klappentext! Da wo "Buchtitel" steht, einfach anklicken oder drauf tippen ;)

      Löschen
  9. Hallo Aleshanee,

    das war mal eine interessante bzw. lehrreiche Variante sich so einem Thema zu nähern....grins..

    Vollendet.....aber klar doch ...der 16. jährige Conner......mehr hättest Du da für mich ohnehin nicht schreiben müssen....grins...

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  10. Nr 9 habe ich gerade auf einem anderen Blog erraten :-)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Aleshanee,
    gelesen habe ich keines deiner Bücher, aber die Geschichte von Ben Hur kenne ich natürlich aus dem Film, allerdings dem alten mit Charlton Heston.

    Hier ist meine Auswahl: https://blackfairys-buecher.blogspot.com/2020/05/top-ten-thursday-am-280520.html

    LG, Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne auch nur den alten Film, aber den hab ich vor Ewigkeiten mal gesehen, als Kind. Da erinnere ich mich so gut wie gar nicht mehr dran... das Original-Buch hab ich auch nicht gelesen, erst als diese neu überarbeitete Auflage rauskam, war ich neugierig :)

      Löschen
  12. Hallo Aleshanee,
    als ich das Thema sah, dachte ich erst mal: Oje. Aber ich habe dann doch 10 Klappentexte gefunden, die ich teilen möchte. Deine Idee mit der Auflösung ist ja super. Das bekomme ich leider nicht hin. Ich kenne natürlich einen Teil der Bücher auf deiner Liste. Gelesen habe ich noch keines.
    Hier ist meine Liste https://buchundco.blogspot.com/2020/05/top-ten-thursday-klappentexte.html
    Liebe Grüße Christin

    AntwortenLöschen
  13. Hallöchen,

    von deinen Bücher konnte ich keines erraten, wobei ich auch keines davon bisher gelesen habe. Ben Hur liegt aber auf meine SuB. Bücher kaufe ich aber kaum wegen dem Klapptext sondern wegen dem Titel und so habe ich es nicht wieder erkannt.

    Bei meiner Liste habe ich einfach ganz spontan 10 Titel ausgewählt.

    Viele Grüße
    Abigail
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhh, du guckst auf den Titel? Das ist ja doch eher selten oder? Die Titel sind für mich tatsächlich sehr nebensächlich :)

      Löschen
  14. Hallo Aleshanee,

    Ich finde deine Idee super. Und Den Märchenerzähler habe ich sogar erraten. Es auch leider das einzige Buch deiner Liste, das mir etwas sagt.
    Ich war ein wenig überfordert damit, alle meine Klappentexte zu durchforsten. Zumal ich zwei Regale in zwei verschiedenen Städten habe. Ich habe dennoch einige meiner Meinung nach ziemlich witzige gefunden und einige, die mich meiner Erinnerung nach sofort überzeugt haben. Ich hab dabei festgestellt, dass die Klappentexte meist gar nicht wirklich verraten, welches die richtig guten Bücher sind. Aber bei meinen Büchern ähneln sich die Klappentexte auch viel. Eben immer die Muster, die mich direkt ansprechen.
    Auf jeden Fall geht es hier zu meinem TTT.

    LG Shannon

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde auch, dass die meisten Klappentexte recht wenig verraten ... bzw. sehr eintönig sind und nicht wirklich originell. Da könnte sich ruhig mal etwas ändern :)
      Alles zu durchstöbern, da hat mir auch die Zeit gefehlt, ich hab dann bei den Büchern geschaut, bei denen ich gehofft habe oder mir zumindest meine Erinnerung sagt, dass der KT irgendwas besonderes hatte ^^

      Löschen
  15. Hallo Aleshanee,

    hach, das war eine schöne Aufgabe! Ich habe mich einfach mal in den etwas lustigeren Varianten der Fantasy und SciFi bewegt und hoffentlich eine schöne Mischung aus alt und neu und bekannt und unbekannt herausgekramt.

    https://lucindaswunderland.de/2020/05/28/top-ten-thursday-klappentextraten/

    Von deiner Liste kenne ich diesmal nur 1+2, 10 zwar vom Klappentext, aber den habe ich selbst nicht gelesen.

    Ich wünsche dir einen schönen Abend!
    Franzi

    AntwortenLöschen
  16. Sehr coole Idee für einen TTT - ich habe nur "Eine Billion Dollar" erkannt. :-)

    Liebe Grüße
    Mona

    AntwortenLöschen
  17. Huhu,

    ich bin spät dran, aber hier ist noch mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2020/05/25/ttt-55/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Aleshanee,
    leider hab ich es nicht geschafft einen Beitrag für diesen TTT zu erstellen. Aber die Idee fand ich so unfassbar genial, dass ich auf jeden Fall bei allen vorbei schauen wollte. Ich mach das zwar so zwischendurch auch mal, wenn ich nicht dabei bin, aber ganz besonderes für diesen Beitrag habe ich mir das auch fest vorgenommen.

    Ich hoffe, dass die Art von TTT auch nochmal vorkommt.

    Leider sagte mir keines deiner Bücher heute etwas, aber die Klappentexte sind teilweise genial.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade! Ja, die Idee find ich auch irgendwie cool, nur waren wohl viele etwas "überfordert" bzw. hatten nicht genügend Zeit, sich durch ihre Klappentexte zu wühlen um etwas rauszusuchen.
      Ich werde das Thema sicher nochmal dran nehmen, aber das wird dauern ;)

      Löschen
    2. Ja ich finde es auch wirklich schade und ärgere mich auch mittlerweile etwas über mich selbst :D
      Ich hab jetzt schon so witzige Klappentexte gelesen. Aber beim nächsten Mal auf jeden Fall und wenn ich mir das dick und fett Monate vorher schon in den Kalender eintrage :D

      Löschen
    3. Würde mich auf jeden Fall freuen :)

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com