Donnerstag, 6. Mai 2021

Top Ten Thursday ~ Autoren mit P


 Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

10 Bücher von Autoren, deren Name mit einem P anfängt
(zur Not auch Vorname)


Dieses Mal hatte ich meine Liste sehr schnell voll, mit dem Buchstaben gibts ja einige :)
Wie ging es euch?
Kennt ihr welche von meiner Liste?
 
 
 
Perplies, Bernd
und auch die Tarean Trilogie fand ich toll :)

London 1897. Während einer Zaubervorstellung erleidet der Bühnenmagier Brazenwood einen Zusammenbruch und wird kurz darauf von schattenhaften Gestalten gejagt und tödlich verletzt. Der junge Reporter Jonathan Kentham findet den sterbenden Brazenwood, und dieser übergibt ihm ein magisches Kleinod. Schon bald muss Jonathan feststellen, dass sich die Welt verändert hat. Eine Gruppe von Magiern hat in den Ruinen des untergegangenen Atlantis ein uraltes Siegel geöffnet, um ein neues Zeitalter der Magie einzuläuten ...




Perry, Sarah
Das Buch "Melmoth" von ihr fand ich auch gut, "Nach mir die Flut" hat mir dagegen gar nicht gefallen
 
London im Jahr 1893. Nach dem Tod ihres Mannes verlässt Cora Seaborne die Hauptstadt und reist gemeinsam mit ihrem Sohn Francis in den Küstenort Aldwinter. Als Naturwissenschaftlerin und Anhängerin der provokanten Thesen Charles Darwins gerät sie dort mit dem Pfarrer William Ransome aneinander. Beide sind in rein gar nichts einer Meinung, beide fühlen sich unaufhaltsam zum anderen hingezogen.
 
 
 
 
 
 
 
Pfeffer, Susan Beth
Der zweite Band hat mir nicht mehr gefallen, den 3. hab ich gar nicht mehr gelesen. Lohnt sich trotzdem finde ich, mit dem Ende in Band 1 kommt man auch gut klar.
 
Was zählt, wenn jeder Tag der letzte sein könnte?
Was, wenn die Welt über Nacht nicht mehr so ist, wie wir sie kannten?
Gespannt verfolgt Miranda zusammen mit ihrer Familie und der ganzen Straße, wie ein Asteroid auf dem Mond einschlägt. Doch dann verläuft der Abend ganz anders als erwartet: Der Mond wird aus seiner Umlaufbahn geworfen und nichts ist mehr, wie es war. Über Nacht gerät die Welt aus den Fugen; Flutkatastrophen, Erdbeben und extreme Wetterumschwünge bedrohen die gesamte Zivilisation. Und Miranda und ihre Familie müssen lernen, dass bei großen Katastrophen gerade die kleinen Dinge zählen: Feuerholz, Klopapier, eine Dose Bohnen, Aspirin. Und dass sie alle zusammen sind.
 
 
 
 
Pfeiler, Christian
Selfpublisher, den ersten Band fand ich schon gut, der zweite war ein Highlight! Er schreibt grade an Band 3 :)

Es war ein seltsamer Sommermorgen, an dem Rick seinen Schulbus versäumt hatte. Sein Weg durch die weite Landschaft des einsamen Felsenberges sollte ihn in ein Abenteuer jenseits von Raum und Zeit führen. 

Was bedeuten die seltsamen Lichter und Flugobjekte am Himmel? 
Wieso taucht plötzlich ein herrschaftliches Haus aus dem Nichts auf? 
Wie rettet man die Welt vor Göttern und Aliens? 
Und was hat seine geheimnisvolle Klassenkameradin Selene Wiedenbrink mit der ganzen Sache zu tun?
 
 
 
 
 
Pflieger, Kerstin
Es gibt noch eine Fortsetzung mit "Der Krähenturm"
 
Den jungen Gelehrten Icherios Ceihn packt die Angst. Niemals zuvor ist er durch diese finsteren Lande gefahren, noch nie hat er ein Irrlicht gesehen. Es ist das Jahr 1777 und Icherios auf dem Weg in den tiefsten Schwarzwald, um eine brutale Mordserie aufzuklären. Im Dorf erwartet ihn schon eine seltsame Ansammlung aus Vampiren, Werwölfen und Menschen, die alles andere als friedfertig ist. Und ein Mord folgt auf den nächsten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
Pirie, David
auch die beiden Fortsetzungen haben mich begeistert :)
 
Sie ist jung und schön: Heather Grace, eine der ersten Patientinnen, die den jungen Arzt Arthur Conan Doyle aufsuchen. Doyle ist verwirrt, nicht nur wegen ihrer Schönheit, sondern auch wegen ihrer Visionen von einem Phantom, die sie immer öfter heimsuchen. Bald jedoch lenkt ein viel schwerwiegenderer Fall Doyle ab: der Mord an einem reichen Geschäftsmann. Doyle selbst gerät in Verdacht. Hilfesuchend wendet er sich an seinen alten Mentor, den brillanten Dr Joseph Bell. Dieser findet bald heraus, dass der Schlüssel zur Lösung des Rätsels in der Tat in den Augen der Heather Grace liegt ... 
  
 
 
 

Pötzsch, Oliver
Den ersten Band um Faustus fand ich grandios, der zweite hat etwas nachgelassen
Besonders mag ich auch die Henkerstochter Reihe von ihm!
 
1486: Knittlingen ist ein ruhiger Ort im Kraichgau. Bis zu dem Tag, als die Gaukler in die Stadt kommen – und plötzlich Kinder verschwinden. Johann Georg, genannt „Faustus“, der Glückliche, kümmert das nicht. Ihn interessiert nur der Spielmann und Magier Tonio del Moravia: Von dem blassen Mann mit den stechend schwarzen Augen, der Johann eine große Zukunft als Gelehrter voraussagt, geht eine seltsame Faszination aus. Johann schließt sich ihm an, gemeinsam ziehen sie durch die deutschen Lande. Der junge Mann saugt alles auf, was Tonio ihm beibringt. Doch von Tonios Lehren geht eine ungeahnte Gefahr aus, und schon bald beschleicht Johann das Gefühl, dass sein Meister mit dunklen Mächten im Bunde steht. Mächte, die Johanns ganzes weiteres Leben bestimmen werden … 


Poznanski, Ursula
Die Eleria Trilogie fand ich klasse, aber ich hab auch schon viele Jugendthriller von ihr gelesen, die ich immer wieder spannend finde
 
Sie ist beliebt, privilegiert und talentiert. Sie ist Teil eines Systems, das sie schützt und versorgt. Und sie hat eine glänzende Zukunft vor sich – Rias Leben könnte nicht besser sein.

Doch dann wendet sich das Blatt: Mit einem Mal sieht sich Ria einer ihr feindlich gesinnten Welt gegenüber und muss ums Überleben kämpfen. Es beginnt ein Versteckspiel und eine atemlose Flucht durch eine karge, verwaiste Landschaft.
Verzweifelt sucht Ria nach einer Erklärung, warum ihre Existenz plötzlich in Trümmern liegt. Doch sie kann niemandem mehr vertrauen, sie ist ganz auf sich allein gestellt.
 

Pratchett, Terry
Stellvertretend für seine Bücher aus der Scheibenwelt - ich finde die Reihe genial <3
 
Durch einen Blitzschlag wird Kommandeur Mumm von der Stadtwache dreißig Jahre in die Vergangenheit versetzt: Im alten Ankh-Morpork herrschen bürgerkriegsähnliche Zustände. Die Wache besteht aus korrupten Versagern, und einer von ihnen ist der junge Obergefreite Sam Mumm, der den schädlichen Einflüssen eines gefährlichen Verbrechers zu erliegen droht ...









Pullman, Philip
Die His Dark Materials Trilogie ist eine meiner Lieblingsreihen - und auch die "Folge" Trilogie The Book of Dust gefällt mir sehr. Der letzte Band fehlt allerdings noch und kommt hoffentlich bald!
 
Meine Zusammenfassung:

Der erste Band der Trilogie spielt in einer Parallelwelt, die der unseren sehr ähnlich ist.
Lyra wächst in Oxford im Jordan College auf und zählt die Wissenschaftler zu ihrer Familie. Ihre Eltern leben nicht mehr und ihr einziger Verwandter, Onkel Asriel, schaut nur mal sporadisch vorbei. Als er jedoch an diesem verhängnisvollen Abend von einer Expedition aus dem Norden zurückkehrt, erfährt Lyra zum ersten Mal von dem mysteriösen "Staub" und von der ketzerischen Annahme, dass es außer ihrer Welt auch noch andere geben könnte. 
Gleichzeitig verschwinden allerorts Kinder, scheinbar von den "Gobblern" entführt, doch niemand weiß, wer dahintersteckt noch was mit den Kindern passiert. Doch Lyra hat gar keine Zeit, sich damit zu befassen, denn die geheimnisvolle Mrs Coulter taucht im Jordan College auf und damit beginnt für das Mädchen eine unglaubliche Reise, die voller gefährlicher Abenteuer steckt ...
 

 
 
 
 Das Thema für nächste Woche

10 bekannte Bücher die du magst, die du uns mit einem Reim vorstellst 
(lasst eurer Inspiration freien Lauf, gerne als Rätsel!)
 

43 Kommentare:

  1. Liebe Aleshanee
    die Bücher von Pratchett, Poznanzki und Pötsch hab ich schon gesehen, da kommt man ja nicht drumrum, aber nicht gelesen. Die anderen kenne ich nicht.
    Selbst hab ich 15 Namen gefunden und konnte deshalb die guten Bücher auswählen :-) Ich denke, die einen oder anderen davon werden auch noch bei anderen auftauchen.
    https://www.buecherinmeinerhand.ch/2021/05/top-ten-thursday-060521-zehn-bucher-von.html

    Liebe Grüsse und einen schönen Tag

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Aleshanee! Guten Morgen in die Runde!

    Aleshanee, ich werde deinen Beitrag genüsslich am Wochenende lesen. Zu dieser frühen Stunde bin ich nicht bereit dafür und bei meinem Kommentar würde nur Blödsinn stehen.

    Meine P-Autoren:
    https://zeit-fuer-neue-genres.blogspot.com/2021/05/ttt-519-10-bucher-von-autoren-deren.html

    Bei allen anderen werde ich auch am Wochenende zum Stöbern kommen.

    Habt alle einen guten Tag!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      jetzt wird mal in Ruhe gestöbert. :)

      Bei mir war es knapp mit den P-Autoren. Ich hatte zwar ein bisschen Auswahl, aber bei anderen Buchstaben ist mein Regal deutlich besser aufgestellt.

      Sehr toll! Wir haben Susan P. Pfeffer gemeinsam! Besonders das erste Buch fand ich wahnsinnig gut. Der Mittelteil war eher ok, wobei mir der letzte Teil wieder sehr gut gefallen hat.

      "Die Augen der Heather Grace" hatte ich lange auf der Wunschliste. Irgendwann ist dann mein Interesse daran abgeflaut. Manchmal ist es einfach so.

      Und die Eleria-Trilogie habe ich geliebt. Außerdem mag ich die Jugendbücher von Ursula Poznanski meistens sehr gern.

      Oliver Pötzsch habe ich letztes Jahr kennengelernt und ihn haben wir auch gemeinsam. :)

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
    2. Das hat mich auch total gefreut, sie bei dir zu sehen: Susan P. Pfeffer. Der erste Band war wirklich mega gut! Aber der zweite hat mich so ... gelangweilt? Genervt? Keine Ahnung, ich weiß nur noch dass man alle zwei Seiten in einer Kirche war. Dann wollte ich einfach nicht mehr weiterlesen. Hätte ich vielleicht doch überfliegen sollen um zumindest den dritten und damit den Abschluss zu lesen.

      Ja, manchmal hab ich auch Bücher auf der Wunschliste die ich nach einiger Zeit streiche. Deshalb sind sie mir da auch lieber als auf dem SuB xD

      Oliver Pötzsch schreibt total spannend, seine Bücher mag ich echt gerne! Bald kommt ja was neues von ihm!

      Zum Stöbern bin ich leider noch gar nicht gekommen. Ich hab mich nur mal durchgeklickt. Vielleicht schaffe ich morgen eine Kommentierrunde ;)

      Dankeschön! Dir auch ein schönes Wochenende!

      Löschen
    3. Im zweiten Band war so viel Religion im Vordergrund, das war auch weniger meins. Dafür fand ich den Abschlussband wieder gut, obwohl er ebenfalls nicht an den ersten Teil rankommt.

      Löschen
    4. Mich hat es zu sehr abgeschreckt, ich hatte den zweiten gar nicht zu Ende gelesen ... fand ich schon sehr schade, aber es hat mich leider gar nicht mehr gereizt :/

      Löschen
  3. Guten Morgen Aleshanee,

    ja, meine Liste heute war auch schnell voll, hatte genügend Auswahl, aber auch nicht so viel, dass es zu schwer gewesen wäre, sich zu entscheiden. Und auf jeden Fall war das Thema echt leichter, als das für nächste Woche, da bin ich mir ja noch nicht so sicher, was mir da einfällt :D

    Wir haben Ursula Poznanski gemeinsam, wenn auch mit einem anderen Buch. Da ich ja gerade erst die Vanitas-Reihe von ihr beendet habe, durfte das auf die Liste. Aber dein Buch hab ich auch gelesen und fand ich auch gut. Ich denke eh, dass wir die Autorin heute öfters antreffen werden ;).

    Sonst hab ich noch der goldene Kompass gelesen und gesehen, aber dran gedacht hätte ich heute nicht, da es davon wenig Spuren auf meinem Blog gibt. Oliver Pötzsch, Terry Pratchett und Bernd Periplies kenn ich vom Namen nach, gelesen hab ich von ihnen aber nichts.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Ursula Poznanski gibts ja einige Bücher, aber grade Vanitas hatte mich ja leider nicht so begeistert ... aber es gibt viele, die mir von ihr echt gut gefallen haben :)

      Der goldene Kompass ist ja eine meiner Lieblingsreihen, die musste heute einfach mitdabei sein <3

      Auf nächste Woche bin ich auch echt gespannt, vor allem, wer sich an das Thema wagt :D

      Löschen
  4. Guten Morgen,
    da habe ich doch tatsächlich Philipp Pullman vergessen. Ich hatte heute wieder reichlich Auswahl. Ich finde es dann immr schwer mich zu entscheiden, weil ich amliebsten alle nennen würde. Poznanski habe ich nicht genommen, da ich bsiher nur ein Buch von ihr gelesen habe, das ich enttäuschend fand. Es subbt noch ein Buch von ihr, dass ich ber jetzt überhaupt nicht mehr lesen mag. Vielleicht, wenn die Entäuschung abgeklungen ist. Pratchett habe ich heute auch genannt, aber ich mag diese Trilogie wirklich gerne. Die Augen der Heather Grace subbt noch, da lese ich mit Entsetzen, dass es noch zwei Bände gibt. Nicht gut für den SUB. Magierdämmerung haben wir gemeinsam, eine schöne Steampunk Reihe. Die zwei Bücher von Kerstin Pflieger habe ich vor Jahren gelesen, kann mich aber nicht mehr so an die Details erinnern. Das vor meiner Bloggerzeit. Es ist schon schön, jetzt die Rezensionen zu alten Büchern zu lesen und die Erinnerung aufzufrischen. Ich habe zu vieles vergessen. OLiver PÖtzsch kenne ich auch, da subbt die Hexentochter. Meine Mutter liest ihn gerne.
    INsgesamt war P ein guter Buchstabe, mal sehen, wie der nächste wird. Hab einen schönen Tag:

    https://phantastische-fluchten.blogspot.com/2021/05/top-ten-thursday-06052021-autorinnen.html#comment-form

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pullman durfte bei mir nicht fehlen, ich liebe diese Reihe <3
      Dafür hab ich Chris Priestley vergessen ist mir aufgefallen! Seine Schauergeschichten Bände sind großartig!

      Oh, welches Buch von Poznanski war das denn? Und welches hast du von ihr noch auf dem SuB?

      Ja, Heather Grace gehört zu einer Trilogie, aber die lohnt sich. Die wird dir bestimmt gefallen ;)

      Löschen
    2. /Ich habe Aquila gelesen und fand es so nichtssagen . ERebos subbt noch. Nach Heather Grace habe ich bei Tauschticket schon geschaut aber nicht zu bekommen. Ich hoffe ja, dass im Oktiber der große Bücherflohmakt stattfindet. Da verkaufe ich immer und kaufe auch. Mit Manuela zusammen von lesenswertesausdembücherhaus

      Löschen
  5. Hallo Aleshanee,
    Gemeinsamkeiten haben wir heute keine. Zwei Bücher von deiner Liste habe ich aber auch gelesen: Die Verratenen und Der goldene Kompass. Beide Bücher bzw. Reihen haben mir sehr gut gefallen. Ansonsten kenne ich vom Sehen her noch Die Schlange von Essex und Der Spielmann. Vom Namen her kenne ich Terry Pratchett, habe aber kein Buch von ihm gelesen.
    Liebe Grüße
    Tinette
    Meine Liste

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Aleshanee,

    ich hatte heute auch keine Probleme, die Liste zusammenzubekommen. Ein Buch gemeinsam haben wir trotzdem nicht. ..

    Aber ich kenne natürlich einige von deiner Liste: Ursula Poznanski (aber nicht die Eleria-Trilogie), Oliver Pötsch (aber nicht den Spielmann) und Terry Pratchett (aber da habe ich nur sehr wenig aus der Scheibenwelt gelesen)

    Die Eleria-Trilogie wollte ich immer mal lesen, aber irgendwie ist es dazu nicht gekommen, vielleicht, weil es eine Dystopie ist, vielleicht aber auch, weil es ein Jugendbuch ist und mich damit manchmal schwer tue...

    Hab einen guten Donnerstag.

    Liebe Grüße
    Sabine
    Buchmomentes Liste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Jugendbüchern tu ich mich momentan auch etwas schwer, aber die Eleria Trilogie hatte mich schon lange interessiert und sie hat mich nicht enttäuscht :)

      Löschen
  7. Guten Morgen Aleshanee :)

    Endlich mal wieder ein Buchstabe, bei dem ich Auswahl hatte^^ kam ja länger nicht mehr vor. Einen Autoren haben wir gemeinsam: Oliver Pötzsch, auch wenn ich eine andere Reihe ausgewählt habe. Historisch lese ich ja nicht.
    Ansonsten habe ich nur noch Der goldene Kompass gelesen, die anderen Bücher kenne ich aber teils vom sehen her.

    Irgendwie freue ich mich auf das Thema von nächster Woche ... aber es ist auch echt schwer^^

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine AutorInnen mit P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wobei die Musketiere ja auch historisch sind ;) In dem Genre gibt es auch viele tolle Bücher! Aber ich weiß wie das ist - manche ziehen einen einfach nicht so an...

      Jaaa, auf das Thema nächste Woche bin ich auch schon sehr gespannt, ich hoffe, dass sich viele der Aufgabe stellen :D

      Löschen
  8. Guten Morgen,

    endlich hab ich es auch mal wieder geschafft. Ich hatte ja schon Entzugserscheinungen :-) Ich kenne keines Deiner Bücher, aber ich kenne natürlich Ursula Poznanski, von ihr lese ich gerade Erebos 2. Oliver Pötzsch sagt mir auch was, aber ich habe noch nichts von ihm gelesen. "Der goldene Kompass" kenne ich nur als Film.

    Hier ist meine Liste:
    https://seehases-lesewelt.blogspot.com/2021/05/ttt-top-ten-thursday-6-mai-2021-10.html

    Viele liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen Aleshanee,
    Gemeinsam haben wir heute nur Ursula Poznanski. Wobei ich von ihr leider noch kein Buch gelesen habe. Aber ich möchte definitiv bald erebos und cyrptos lesen. Die Reihe, die du von ihr heute dabei ist, steht auch schon in der engeren Auswahl. Ich kann mich irgendwie so schlecht entscheiden mit welchem Buch ich von ihr anfangen möchte :D

    Terry Pratchett wäre eigentlich auch auf meine liste gelandet. Aber ich hab anscheinend bisher kein Buch von ihm gelesen. Dabei kommt er mir vom Namen her so bekannt vor.

    Liebe Grüße
    Sarah

    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja, Ursula Poznanski hat ja schon einiges geschrieben ... aber Cryptos ist eine gute Wahl, das ist ein tolles Buch! Aber auch die anderen von ihr, da wünsch ich dir viel Spaß beim entdecken!

      Pratchett kennen sehr viele vom Namen her, aber die Länge der Scheibenwelt Roman Reihe schreckt einfach viele ab ^^ Und auch wenn man eins gelesen hat kann es sein, dass man noch nicht so begeistert ist. Ich finde das kommt erst, wenn man mehrere Bücher liest und so richtig in diese verquere Welt eintaucht. Ich finde die Reihe einfach nur genial <3

      Löschen
    2. Mittlerweile habe ich mit Ctyptos auch angefangen und bin bisher auch sehr begeistert:)
      Danke dir ^^

      Klingt trotzdem erstmal interessant, was den Autor angeht. :)

      Löschen
  10. Guten Morgen Alex :)
    Bei uns war die Liste jetzt nicht mega voll, aber sie war ausreichend gefüllt, dass wir zehn Bücher auswählen konnten, die uns gut gefallen haben :)
    Als Autoren haben wir Bernd Perplies gemeinsam, allerdings ist es bei uns ein anderes Buch, das wir ausgewählt haben.
    Komplett gemeinsam haben wir "Die Verratenen" von Ursula Poznanski :) Ich hab die Eleria Reihe zwar als Hörbücher gehört und nicht gelesen, aber das zählt trotzdem ;)
    Von den anderen Büchern bzw. Autoren sagen mir einige was, andere nicht. ;) Das wird heute sicher wieder ein spannender TTT, mal sehen, wie viele Autoren ich kennen werde :D

    Unsere heutige Auswahl
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Bernd Perplies hab ich auch noch einige auf der Wunschliste, ich hoffe, ich komme bald mal dazu ^^
      Die Eleria Trilogie wollte ich lange lesen und es hat ganz schön gedauert, bis ich endlich dazu gekommen bin, aber es hat sich gelohnt :)

      Löschen
  11. Hallo Aleshanee,
    da sind ja einige Bücher/Autorend abei die ich kenne (und einige habe ich bei dir auch erwartet).
    Gelesen habe ich die Bücher von Pirie (auf englisch, auf deutsch werde ich das demnächst nachholen) und Pullman. Von Poznansky habe ich erst vor Kurzem ein Buch gelesen und es wird nicht das letzte gewesen sein.
    Von Pötzsch habe ich DAS BUCH DES TOTENGRÄBERS zur Rezension vorliegen und die Schlange von Essex steht auf meiner WuLi.
    So, ich bin heute ein bisschen im stress, vermutlich schreibe ich nur die Hälfte von dem, was ich eigentlich schreiben wollte...
    Und gestöbert wird erst am Wochenende
    LG
    Martin
    Mein TTT: https://wp.me/p9WDjt-ggs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf "Das Buch des Totengräbers" freue ich mich auch schon. Überhaupt mag ich die Bücher von Oliver Pötzsch sehr gerne!
      "Die Schlange von Essex" hatte mich damals sehr positiv überrascht, da bin ich gespannt wie es dir gefällt!

      Löschen
  12. Guten Morgen Aleshanee und in die Runde,
    Gemeinsamkeiten haben wir wie üblich keine :-)
    Pötzsch, Psznanski und Pratchett sind mir immerhin schon mal begegnet, aber nicht so meine Genre.

    Bei mir hat es tatsächlich nicht zu 10 verschiedenen Autoren gereicht, aber wenigstens zu 10 verschiedenen Büchern.

    Hier ist meine heutige Liste

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Aleshanee,

    bei der Aufgabe konnte ich mal wieder aus einer großen Auswahl wählen und habe mir die liebsten Namen herausgepickt. Gemeinsamkeiten finden sich bei unsere Listen mal wieder nicht, ich kenne bei dir aber Pullman, Poznansky und Pötzsch.


    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Barbara

    Meine Liste mit P

    AntwortenLöschen
  14. Gisela Simak06 Mai, 2021 08:26

    Einen schönen guten Morgen Aleshanee

    Ich habe heute nicht mitgemacht.

    Poznanski hätte ich nennen können. Von Pötsch habe ich in den Tiefen meiner Regale ein Buch liegen.

    Das Buch von Prie schaue ich mir genauer an. Das interessiert mich total.

    Liebe Grüße von der Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Trilogie von Pirie ist toll! Grade wenn man solche Geschichten rund um Sherlock Holmes mag, sollte man die nicht verpassen ;)

      Löschen
  15. Huhu,

    ich bin heute auch wieder dabei:

    TTT

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  16. Hallöchen meine Liebe,

    Poznanski und Pratchett haben wir heute gemeinsam. Die anderen Autoren sagen mir leider gar ncihts. Kann aber auch teilweise ein wenig am Genre liegen. :)

    habs heute auch wieder geschafft :)
    Meine Autoren mit P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pratchetts Reihe ist für mich einfach genial! Vor allem wenn man öfter in der Scheibenwelt unterwegs ist und immer wieder auf lieb gewonnene Charaktere trifft und die vielen Botschaften zwischen den Zeilen entdeckt ... das hat er schon immer sehr genial gemacht :)

      Löschen
  17. Hallo liebe Aleshanee,

    hihi....Ursula Poznanski...ist mir auch gleich eingefallen...ebenso wie Kerstin Pflieger, weil mir diese Mini-Reihe total gut gefällt mit den Scherenschnitten..

    Sonst hätte ich noch

    Tief ins Herz...Sarah Pinborough....Thriller..

    Das Leben der Rebecca Jones.....Angharad Price...Familien/Lebensgeschichte

    Die Melodie der Schatten ...Maria W. Peter..historischer Roman

    Die Zombies....von Thomas Plischke

    So das war mein Beitrag..LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Karin! Von deinen sonstigen Lieblingsbüchern kenne ich leider kein einziges muss ich gestehen! Nicht mal die Namen der Autoren kommen mir bekannt vor. Da sieht man wieder, wie viele es gibt :)

      Löschen
  18. Liebe Aleshanee,
    gelesen habe ich von deinen Büchern bisher nur den Spielmann. Von Oliver Pötzsch habe ich heute auch ein Buch dabei, allerdings ein etwas älteres. "Die Schlange von Essex" schlummert noch auf meinem SuB.
    Liebe Grüße
    Susanne

    Meine heutige Liste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Die Burg der Könige" von Pötzsch fand ich auch toll, aber die Henkerstochter Reihe von ihm ist dennoch mein Favorit - und eben auch "Der Spielmann". Wobei mir da der zweite Band nicht mehr ganz so gut gefallen hat. Trotzdem insgesamt ein toller Zweiteiler!

      Löschen
  19. Der Beitrag von Kristina bei BuchNotizen

    https://kristinas-lesewelt.de/top-ten-thursday-519-autoren-abc-p/

    AntwortenLöschen
  20. Schönen Mittag,

    da kenn ich heute von deiner Liste den goldenen Kompass und Terry Pratchett. Den hab ich heute auch auf der Liste allerdings mit Helle BArde :)

    Das Buch mit Sherlok Holmes hört sich interessant an. Das behalt ich mal im Hinterkopf :)

    Mein TTT: https://hoellenfuerstin.wixsite.com/blog/post/top-ten-thursday-17

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja Helle Barden, auch genial! Wie so viele Bücher aus der Reihe. Ich komme mit meinem re-read der Scheibenwelt ganz gut voran und freu mich, dass ich da noch einige vor mir habe :D

      Die Sherlock Trilogie von Pirie ist toll, kann ich sehr empfehlen!

      Löschen
  21. Hallo Aleshanee! Wir haben heute gleich vier Autoren gemeinsam, wenn auch nicht immer mit demselben Buch: Pötzsch, Poznanski, Pflieger und Pirie. :-)
    Ansonsten musste ich schon ein bisschen kramen und zwei mal auch auf den Vornamen ausweichen.
    Hier mein Beitrag: https://blackfairys-buecher.blogspot.com/2021/05/top-ten-thursday-am-06-mai-2021.html

    LG, Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, das ist ja schön dass wir mal so viele gemeinsam haben! <3
      Und eigentlich wäre sogar noch ein fünfter dabei: ich hab bei dir Chris Priestley entdeckt, den hab ich völlig vergessen!!! Dabei finde ich seine Schauergeschichten echt sehr cool!

      Löschen
  22. Hallo :-)

    Ich bin auch wieder mit dabei: https://blog.kiranear.moe/2021/05/top-ten-thursday-18-autoren-mit-p.html
    War allerdings gar nicht so einfach, bereits nach dem vierten Buch musste ich Google anschmeißen, um überhaupt die zehn Bücher vollzubekommen.

    Lg,
    Kira

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Aleshanee,

    Ich bin tatsächlich auch mal wieder dabei. Die letzten Fragen habe ich leider zeitbedingt erst jetzt - zu spät - beantwortet (vielleicht mag sie sich ja noch jemand anschauen), aber heute bin ich noch relativ pünktlich.
    Von deinen Autoren sind mir tatsächlich einige bekannt. Bernd Perplies und Philip Pullman habe ich beide auch in meiner Liste, allerdings mit anderen Büchern. Und Oliver Pötzsch habe ich auf meiner Wunschliste.
    Hier geht es zu meiner Liste.

    LG Shannon

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com