Donnerstag, 30. Dezember 2021

Meine 10 buchigen Vorsätze für mein Lesejahr 2022

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*


Die Aufgabe für diese Woche heißt:

Freestyle (ihr habt einen TTT verpasst und möchtet diesen nachholen, dann habt ihr heute dazu die Chance. Alternativ könnt ihr euch aber auch eine Liste zu einem Thema eurer Wahl erstellen)



In zwei Tagen beginnt ein neues Jahr - und deshalb wollte ich mich heute gerne darauf einstimmen mit meinen 
10 buchigen Vorsätzen fürs Neue Jahr


Punkt 1: Mein SuB

Das ist ja bei vielen immer wieder ein Thema und auch wenn mein SuB - im Gegensatz zu anderen - relativ klein ist, versuche ich dennoch, gerade die älteren Bücher davon zu befreien.
Aus dem Jahr 2020 sind noch diese 5 übrig. Perdido Street Station wird definitiv Anfang des Jahres gelesen. 
Alles andere sind Reihenanfänge und ich möchte Das Rad der Zeit und Kriegsklingen auf jeden Fall beginnen!
 
  1. Perdido Street Station von China Miéville 12/2019 
  2. Der Mond des Vergessens (1) von Brian Lee Durfee 6/2020
  3. Belgariad (1) von David Eddings 11/2020 
  4. Das Rad der Zeit (1) von Robert Jordan 12/2020 
  5. Kriegsklingen (1) von Joe Abercrombie 12/2020 
 
Da kommen wir auch direkt zu

Punkt 2: Reihen

Einige erste Bände schlummern ja auf meinem SuB und die warten natürlich darauf, endlich gelesen zu werden und dann sollen auch zeitnah die Fortsetzungen folgen. Zuviel Raum dazwischen schadet meiner Erinnerung und ich hoffe, auch im nächsten Jahr wieder viele Reihen beenden zu können.

Von Agatha Christies Hercule Poirot fehlen mir noch 11

Ansonsten sind geplant

Die Zwerge von Markus Heitz
Die Drachenelfen von Bernhard Hennen
Kriegsklingen von Joe Abercrombie
Tumor von Dominik A. Meier
Das Vermächtnis der Wölfe von Farina de Waard
 
und einige, bei denen ich noch auf die Fortsetzungen warte.

 
Punkt 3: Re-Reads
 
Auch für nächstes Jahr hab ich mir wieder einige re-reads vorgenommen. Alle werde ich wohl nicht schaffen - aber Ziel ist, eins pro Monat auf jeden Fall zu lesen. Mal sehen ob es wieder so gut klappt :)
 
Notiert hab ich mir:
 
Selene 1 + 2 von Christian Pfeiler
Der Zauberhut von Terry Pratchett
Einfach göttlich von Terry Pratchett  
Lords und Ladies von Terry Pratchett 
Ab die Post von Terry Pratchett
Die Tribute von Panem Suzanne Collins
Forlorner von Loons Gerringer
Tyggboren von Loons Gerringer
Halkarna von Loons Gerringer
Kalte Glut von Sidney Sheldon 
Die Seiten der Welt von Kai Meyer
Schindlers Liste
Die Asche meiner Mutter von Frank McCourt 
Der geheime Name von Daniela Winterfeld
Der Medicus von Noah Gordon 
 
 
Punkt 4: Klassiker

Sehr oft ja nicht mein Fall, aber ein paar hab ich mir vorgenommen:

Narziss und Goldmund von Hermann Hesse
Der geheime Garten von Frances Hodgson Burnett
Fahrenheit 451 von Bradbury
Der Krieg der Welten von H. G. Wells
Sherlock Holmes Geschichten von A. C. Doyle
1-2 Bücher von Jules Verne

 
Punkt 5: Stephen King

Es geht natürlich weiter mit dem Meister xD Da ich das Regal von meinem Bruder geräubert habe, warten jetzt noch diese Bücher hier für nächstes Jahr auf mich
  1. Nachtvisionen
  2. Die Augen des Drachen
  3. Revival
  4. Stark
  5. Basar der bösen Träume
  6. Der Talisman
  7. Das schwarze Haus
  8. Joyland
 
 
Punkt 6: Rezensionsexemplare
 
 Ich möchte mich wieder etwas zurückhalten, was Rezi-Exemplare betrifft. Es hat letztes Jahr relativ gut geklappt auch wenn ich manchmal dann doch schwach geworden bin :D 
Trotzdem bin ich froh über diese Möglichkeit und werde sie weiterhin nutzen.
 
 
Punkt 7: Aussortieren
 
Auch das möchte ich 1-2 Mal wieder im nächsten Jahr machen. Es haben sich so viele Bücher angesammelt und langsam wird der Platz eng. Ich finde zwar immer wieder irgendwelche Nischen, wo sich Bücher stapeln, aber dieses Jahr sind wieder ca. 100 dazu gekommen und da muss ich mich einfach wieder von einigen trennen. 
Das führt auch direkt zum nächsten Punkt:


Punkt 8: Ebooks

Lese ich sehr gerne, weil es unheimlich praktisch ist, aber ich bin halt doch immer noch sehr festgefahren, dass ich grade die Bücher mit schönem Cover im Regal haben möchte :D
Grade bei Reihen möchte ich versuchen, nur den ersten Band als HC oder Taschenbuch zu sammeln, den Rest der Reihe dann als Ebook zu lesen. 


Punkt 9: Komfortzone

Ich habe dieses Jahr einige Bücher ausprobiert, die nicht so sehr in meine Lese-Komfortzone passen - also die nicht zu den üblichen Genres zählen, die ich ansonsten lese, und ich hab da einige Perlen entdeckt!
Das möchte ich nächstes Jahr auch beibehalten und wieder mehr über meinen Buch-Tellerrand schauen.

Allerdings hab ich dieses Jahr dafür doch etwas mein Lieblingsgenre Fantasy vernachlässigt, weshalb sich auch einige Reihen angestaut haben, die ich nächstens Jahr dringend abbauen möchte.


Punkt 10: Lesespaß

Trotz aller guten Vorsätze: Der Lesespaß muss im Vordergrund stehen und ich freu mich auf viele tolle Geschichten im Jahr 2022 :D




 

Das Thema für nächste Woche

Eure 10 buchigen Top Highlights aus dem Jahr 2021


Ich hoffe, ihr hattet Spaß beim TTT in diesem Jahr und seit auch
im nächsten wieder fleissig dabei :)
Ich wünsch euch allen einen guten Start und alles gute fürs Neue Jahr!




43 Kommentare:

  1. Guten Morgen Aleshanee,

    na da hast du dich ja viel mit guten Vorsätzen beschäftigt :D Da das in Vergangenheit mit den guten Vorsätzen bei mir eher so durchwachsen war, habe ich aufgehört mir da genauere Vorgaben zu setzen. Natürlich hätte ich grobe Ideen und Wünsche, aber ob die so eintreten, wird man sehen.

    Vom SuB hab ich letztes Jahr wirklich nicht so viel gelesen, das müsste sich ändern. Ich finde es ja interessant, dass du nur den ersten Teil einer Reihe im Regal haben willst. Also wenn ich Teil 1 hier stehen habe, möchte ich den Rest auch gerne haben :D Obwohl, je länger ich darüber nachdenke, desto interessanter finde ich die Idee :D

    Naja, ich wünsche dir, dass du deine Vorsätze fürs neue Jahr gut umsetzen kann und den Lesespaß wünsche ich uns natürlich allen.

    Ich habe mich heute mal wieder mit meinen Hörbüchern beschäftigt.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße, schönen Donnerstag und einen guten Rutsch ins neue Jahr,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Vorsätze halten meistens nicht so lange *g* Aber grade was das Lesen angeht bin ich tatsächlich recht konsequent in dem, was ich mir vornehme, mal schauen, wie das so wird im nächsten Jahr!

      Die Reihen ... natürlich hätte ich die auch gerne immer ALLE im Regal und grade bei sehr schönen Covern kann ich da auch schwer widerstehen. Andererseits wird langsam wirklich der Platz knapp und deshalb dachte ich mir: Band 1 ins Regal, das ich was zum anschauen hab, der Rest auf den kindle, damit ich Platz spare :D

      Das Hörbuchthema find ich klasse!

      Ich wünsch dir auch einen guten Rutsch!

      Löschen
  2. Sei gegrüßt Alexandra-Aleshanee!

    Es ist fünf Uhr dreiundzwanzig am 30. Dezember dieses zur Neige gehenden Jahres, und ich verbringe – mit Unterbrüchen – nun die vierte Stunde in Deinem Blog. Mit Freude las ich verspätet Deine Weihnachtswünsche – diese Verspätung gehört jedoch zur Kategorie derer, die keine Rolle spielen: Man kann Deine Wünsche an jedem Tag des Jahres lesen, und sie haben an jedem Tag des Jahres ihren Stellenwert und ihre Berechtigung.
    Es ist wohl angebracht, mich kurz vorzustellen: Ich bin leidenschaftliche Leserin (und Schreiberin), seit ich lesen (und schreiben) kann, und habe konsequenterweise das Lesen (und Schreiben) auch zu einem Teil meiner beruflichen Tätigkeit gemacht; man könnte es auch umgekehrt formulieren ... Mein Lieblingsgenre in der (Vorsicht: Oxymoron!) "spannend-entspannenden" Literatur ist eindeutig die Fantasy – die High Fantasy, um genauer zu sein, mit einigen Ausflügen in die Urban Fantasy, die mir doch Spaß bereitet haben. Was mich immer wieder erstaunt, beinahe erschreckt, ist die Reaktion vieler Menschen, die nicht verstehen, wie und daß man einerseits zum vierten Mal Aristoteles' "Nikomachische Ethik" studiert und andererseits (großen) Gefallen an scheinbar trivialer Fantasyliteratur findet – ich bezeichne dies gerne als literarischen Snobismus, der häufig mit dem "Mehr Schein als Sein" einhergeht.
    Wie auch Du in Deiner "fiche personnelle" erwähnst, bin ich, so es mir die Zeit erlaubt, bisweilen in einem MMORPG unterwegs – wahrscheinlich wirst Du lächeln, daß es sich um das in die Jahre gekommene "Runes of Magic" handelt ;).

    Blogs sind mir weitgehend unbekannt. Aber der Deine gefällt mir auf Anhieb, er ist vielseitig, gut und klar strukturiert und ansprechend designt. Deine "Handlettering"-Beiträge sind authentisch, gut durchdacht und stimmig – Du setzt Dich intensiv mit einem Thema auseinander und erfreust durch fantasievolle Einfälle und akkurate Ausführung. Nun schreibe ich meinen Kommentar ja zu den "buchigen Vorsätze(n) fürs Neue Jahr", also muß er auch in dessen Kontext stehen – schließlich braucht nicht nur eine Story einen inneren Zusammenhang ;). Es freut mich, auf Deiner Liste die Klingen-Reihe von J. Abercrombie ebenso wie die Drachenelfen-Reihe von B. Hennen gefunden zu haben. Im vollen Bewußtsein Deiner sehr befrachteten To-do-Liste darf ich Dir dennoch einige Tipps geben; vielleicht hast Du von den Autorinnen und Autoren oder den Werken bereits gehört, sie aber ins 2023 verbannt – tant pis: Brent Weeks' Schatten-Trilogie ("Der Weg in die Schatten", "Am Rande der Schatten", "Jenseits der Schatten")und seine Lichtbringer-Saga (im englischen Original eine Pentalogie, in der deutschen Übersetzung in sieben Bände aufgesplittet). D. Eddings finde ich ja bei Dir mit "Belgariad" – auch seine Elenium-Trilogie ist durchaus lesenswert. Außerdem die Midkemia-Reihen von R. Feist, die anscheinend seit Kurzem neu aufgelegt werden. Und ja: Die TV-Show "The Witcher" scheint Dir ja gefallen zu haben – die acht Bücher gehören meines Erachtens zum Besten, was die High Fantasy bislang hervorgebracht hat. Polnisch ist zwar eine Sprache, in der ich nicht lesen kann, jedoch sind die deutschen Übersetzungen durchaus ein Leseschmaus. Auf P. Rothfuss' Fortsetzung der Königsmörder-Chronik warten wir anscheinend beide – 2023 könnte es schließlich klappen.

    Ich danke Dir für Deine Arbeit, und es ist schön, daß es Dich gibt – Menschen wie Dich braucht die Welt!

    Verbundene Grüße und nur das Beste für das kommende Jahr und all die folgenden.

    Manon

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für deinen Kommentar, Manon! Es freut mich natürlich sehr dass dir mein Blog gefällt und du hier gerne in meine Beiträge reingelesen hast! :)

      Das Fantasy Genre ist auch mein Favorit, auch wenn ich sehr breit gefächert lese und auch in anderen Genres tolle Highlights finde, ist grade die High Fantasy für mich immer noch das Lieblingsgenre, in dem ich sehr gerne abtauche! "Triviale Fantasy" *lach* Die Vielfalt ist doch das schöne und diese wertenden oder abwertenden Begriffe mag ich gar nicht. Jeder sollte das lesen, was Spaß macht und woran man Freude hat. Egal wie anspruchsvoll es ist oder was leichtes zum abschalten - hauptsache man hat Spaß daran!

      Es gibt so viele Reihen, die ich hier noch lesen möchte ... Brent Weeks interessiert mich hier auch und grade The Witcher hat mein reges Interesse geweckt. Gestern hab ich die 2. Staffel fertig geschaut und bin regelrecht begeistert! Am liebsten würde ich sofort mit den Büchern dazu anfangen, aber: es warten nunmal erst noch andere Reihen auf mich, und da ich Hermines Zeitumkehrer leider nicht mein eigen nenne müssen manche Bücher einfach noch warten ;)

      Die Königsmörder Chronik - die hatte mich ja nicht ganz so begeistert wie andere und das Warten auf Band 3 hat da für mich auch ein bisschen die Luft rausgenommen. Ich rechne schon gar nicht mehr damit muss ich gestehen, aber es ist schön zu hören, dass es jetzt doch soweit kommen soll.

      Herzlichen Dank für deine lieben Worte, dein Kommentar hat mich wirklich sehr gefreut! Und ich wünsch dir ebenfalls einen guten Start ins Neue Jahr und nur die besten Wünsche für dich für die kommende Zeit!

      Löschen
  3. Hallo,
    vorgenommen habe ich mir für 2022 mal nichts. Ich beteilge mich an der SUB Abbau Challenge der uralten Bücher. Normalerweise beteilige ich mich an Challenges aber die kommt mir entgegen und ein Buch habe ich sogar schon begonnen. Bei Deinen Klassikern kenne ich Fahrenheit 451, Krieg der Welten und sehr vieles von Jules Verne. Narziß und Goldmund habe ich mal mit 17 oder so gelesen, daran erinner ich mich kaum noch. Ich hatte mal so eine Hesse Phase. Kriegsklingen und Belgariad subben schon Jahrzehnte oder so. Gehören ja beide zu Reihen und dazu komme ich momentan einfach nicht. Von David Eddings habe ich alle Bücher, der taucht bei den TTT der Autoren auf, von denen man die meisten Bücher hat. Rezensionsexemplare habe ich dieses Jahr schon eingeschränkt. Ich hatte von Bloggerhpuse nur an die 5, dafür aber einige von Selfpublishern und das war gut so, denn sie waren definitiv Highlights.
    Dann wünsche ich Dir viel Spaß beim erreichen der Ziele. Ich habe heute keine Bücher genannt, sondern habe das Wort FREESTYLE mal sehr breit interpretiert. Ich wünsche Dir einen guten Rutsch. LG Petra

    https://phantastische-fluchten.blogspot.com/2021/12/top-ten-thursday-30122021-free-style.html#more

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die SuB Abbau Challenge hab ich auch schon entdeckt und gesehen, dass du mitmachst! Da du ja oft sagst, wie lange deine Bücher schon warten, ist das sicher für dich genau das richtige!
      Ich hab ja keine so wirklich alten Bücher auf dem SuB, deshalb ist das für mich eher nichts ;)

      Ich hoffe, einige der Klassiker zu lesen, mal schauen wie es klappt!

      Oh, na dann bin ich gespannt, wie du das Freestyle Thema umgesetzt hast, da schau ich direkt vorbei!

      Löschen
    2. Ich wollte eigentlich die Zwerge nochmals lesen und dann im Anschluss gleich den neuen Band. Da Markus Heitz aber erzählt hat, dass noch weitere Bände kommen, muss das warten :)

      Löschen
    3. Ahhhh gut zu wissen! Mein Sohn meinte nämlich es werde nur die zwei geben und ich sagte ihm schon: das glaube ich nicht ^^
      Dann werde ich mit den Zwergen wohl auch noch ein bisschen warten :)

      Löschen
  4. Liebe Aleshanee,

    dieses Mal habe ich es wieder geschafft, mit einen TTT dabei zu sein. Buchige Vorsätze ist natürlich als Abschluss zum alten Jahr genau passend.
    Mein Thema rankt sich heute rund um den Begriff WINTERLICH.

    Lesevorhaben in die Tat umzusetzen ist nicht so einfach, weil ja immer wieder tolle Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt auftauchen und ich da doch schwach werde. Aber ich werde auch nicht mehr soviele Bücher anfragen und mich erst mal auf die vorhandenen konzentrieren. Da kommt in der nächsten Zeit sicher noch einiges, weil ich beim Bloggerportal mal wieder tolle Bücher entdeckt habe.

    Aussortieren ist ein gutes Stichwort, das habe ich auch mal etwas intensiver betrieben und einen Schwung Bücher zum Bücherschrank gebracht. Aber wenn man das nicht regelmäßig macht, sind die Lücken immer schnell wieder gefüllt.

    Ich finde es toll, dass du ein Re-read auch von Der Medicus von Noah Gordon vorhast. Den Titel habe ich am häufigsten in meinem Leben gelesen, ganze dreimal.
    So, nun wünsche ich dir viel Erfolg mit deinen Vorsätze.
    Einen scöhnen Jahreswechsel und ein gesundes und glückliches neues Jahr

    Ganz liebe Grüße
    Barbara
    https://sommerlese.blogspot.com/2021/12/top-ten-thursday-113.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Neuerscheinungen ... grade im Februar/März (also Buchmesse Zeit) ist es natürlich wieder sehr gefährlich *lach* Auch ich hab da einige auf meiner Liste, die einziehen müssen, allerdings sind da auch einige Reihenfortsetzungen dabei, auf die ich eh schon sehnlich warte :)

      Das Aussortieren hab ich dieses Jahr etwas schleifen lassen aber ich merke, dass der Platz wieder sehr eng wird. Deshalb muss ich das nächstes Jahr wieder besser in den Griff kriegen!

      Der Medicus, das Buch ist wirklich schon eeeewig her und ich freu mich drauf. Auch das historische Genre hab ich sehr vernachlässigt in diesem Jahr, das soll sich wieder ändern :)

      Dankeschön! <3

      Löschen
  5. Guten Morgen,

    dasist eine megatolle Auflistung! Einige der Bücher stehen auch noch auf meiner Leseliste. Wenn du Krieg der Welten anfangen solltest, sag Bescheid, da würde ich mich dranhängen. Ich hab letzten die Serie und mehrere Filme davon gesehen und muss jetzt doch unbedingt mal das Buch dazu lesen.

    Für 2022 hab ich mir vorgenommen, wieder das zu lesen, was mir Spaß macht, dass hat 2021 wirklich gut geklappt. Ich hab das gelesen, auf was ich gerade Lust hatte, was fast nie das war, was gerade mega gehypted wurde. :-D
    Aber das war gut so.

    Ich hab ein paar Bücher auf dem SuB, die ich geschenkt bekommen habe, die ich mir selbst aber wohl nie gekauft hätte. Da schließe ich mich dem "raus aus der Komfortzone" an, denn die will ich 2022 lesen. Irgendwas hat sich der Käufer ja gedacht, wenn er dieses eine Buch für mich ausgesucht hat.

    Ein paar rereads hab ich auch geplant, aber eher spontan. Gerade gestern hab ich noch mal angefangen "Herr der Ringe" zu lesen. Es ist 16? 18? Jahre her, dass ich die Bücher gelesen habe. Ist es dann überhaupt noch ein reread, nach all der Zeit? :-D

    Auf jeden Fall freue ich mich schon auf all deine BEiträge zu den Büchern und wünsche dir einen gute Rutsch ins neue Jahr. Viele tolle Bücher im nächsten Jahr und ganz viel Gesundheit.

    Liebe Grüße
    Tilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tilly, lieben Dank fürs vorbeischauen!

      Ich hab dich auf meiner Liste bei "Krieg der Welten" vermerkt ;) Falls es also dazu kommt, werde ich dir gerne rechtzeitig Bescheid geben!

      Geschenkt bekomme ich Bücher so gut wie nie, das ist wirklich selten. Aber wenn, dann doch meistens das, was ich mag. Da gab es schon zu viele "Fehlgriffe" *lach* Die Schenkenden haben daraus gelernt xD Wobei die meisten eben jetzt keine Bücher mehr verschenken ^^

      Herr der Ringe, ja das war bei mir auch ewig her, die hab ich aber vor 2-3 Jahren nochmal gelesen! Für mich ist es immer ein re-read, wenn ich es schonmal gelesen hab, egal wie lange es her ist :D

      Dir auch einen guten Rutsch und die besten Wünsche fürs neue Jahr!

      Löschen
    2. vielleicht hänge ich mich auch an. Ich habe es dieses Jahr begonnen, dann wurde ich aber abgelenkt. Ich mag das sehr. Die Musik, die Serie, den alten Film. Nur den mit Tom Cruise mag ich nicht. Es soll ja eine Neuverfilmung geben, die sich komplett an das Original hält, da bin ich sehr gespannt.

      Löschen
  6. Guten Morgen,

    Vorsatz 10 gefällt mir am besten - das ist definitiv das Wichtigste.
    Ansonsten hast du dir ja eine Menge vorgenommen, ich bin gespannt, ob sich deine Vorhaben bis zum Jahresende umsetzen lassen. So viele Bücher "fest" einplanen, könnte ich nicht. Dafür entscheide ich zu gern aus der aktuellen Laune heraus. Dennoch möchte ich nächstes Jahr auch gern viele Bücher vom SuB lesen, vor allem begonnene Reihen beenden - wobei ich dann teilweise erstmal auffrischen muss.
    Viel zu oft werden meine vagen Pläne dann aber doch von spannenden Neuerscheinungen und der Verfügbarkeit anderer Bücher in der Bibliothek gestört. Das Buch im Regal läuft ja nicht weg, bei der Bibliothek weiß man das nicht:D

    Der Talisman gehört zu meinen Favoriten von King, hoffentlich gefällt es dir genauso gut! Das schwarze Haus habe ich dann allerdings nie gelesen...

    Wir haben uns heut dafür entschieden, ein Thema abseits der Bücher zu machen und zeigen, womit wir uns beschäftigen, wenn wir nicht lesen.

    Hobbytime

    Kommt alle gut ins neue Jahr!

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja, bei Punkt 10 ist mir nix mehr eingefallen - und dann dachte ich: Lesespaß darf definitiv nicht fehlen!!!

      Ich hab mir wirklich eine Menge vorgenommen und schon Leselisten erstellt.
      Mich stört das nicht, so viel vorzuplanen, da es ja nicht in Stein gemeißelt ist... ich kann jederzeit ein anderes Buch zur Hand nehmen oder Reihen abbrechen, wenn sie mir nicht taugen. Ich hab nur einfach so viel vor und brauche das strukturiert und optisch sichtbar vor mir *lach* Dann kann ich es nach und nach abhaken und weiß, ich hab es nicht vergessen. Ob ich es dann letztendlich alles schaffe ist mir egal, hauptsache ich kann meine Vorhaben teilweise umsetzen und lesen.
      Die Bücher laufen natürlich nicht weg, aber ich mag es nicht so gerne, wenn sie zu lange hier ungelesen rumstehen. Früher hat mir das nichts ausgemacht, aber mittlerweile mag ich es einfach nicht so gerne. Ich neige dann eher dazu, sie auszusortieren, wenn sie 2-3 Jahre Staub angesetzt haben ...

      Löschen
    2. Anja - Bambinis Bücherzauber04 Januar, 2022 20:01

      Huhu,
      hm vielleicht würde mir etwas mehr Plan und Struktur ja auch helfen, mich tatsächlich an meinen SuB zu halten.
      Regelmäßiger aussortieren müsste ich tatsächlich auch. Aber ich kann mich ganz schlecht von ungelesenen Büchern trennen, solange ich nicht weiß, ob sie mir zusagen oder nicht.
      Viele Grüße
      Anja

      Löschen
    3. Also wenn Bücher bei mir 2 Jahre oder länger auf dem SuB liegen, dann scheint das Interesse einfach nicht da zu sein, da bin ich mittlerweile rigoros ;)

      Löschen
  7. Einen wunderschönen guten Morgen an diesem letzten Donnerstag im Jahr! Eine schöne Aufgabe hast Du Dir ausgesucht! ein paar meiner Vorsätze finde ich sogar wieder. Weniger Rezensionsbücher, dafür mehr SuB-Abbau, das hat dieses Jahr in Teilen gut geklappt :-) Mein RuB ist allerdings riesig, ich habe unzählige ungelesene Bücher im Regal und vom Reader will ich mal gar nicht sprechen. Trotzdem möchte ich ein paar alte Schätzchen entdecken und aus ihrem Regaldasein befreien. Re-Reads sind nicht meins, es gibt nur wenige Bücher, die ich tatsächlich nochmal lesen will. Von Stephen King hab ich auch noch einige vor mir. Joyland hat mir damals richtig gut gefallen, die Atmosphäre war so genial, viele mochten die Story ja eher nicht so, ich schon! Dank Euch habe ich mich ja schon aus der Komfortzone herausbewegt und habe es mit dem Genre Fantasy nicht bereut. Auch im kommenden Jahr wird es Bücher geben, die nicht in meinem Lieblingsgenre zu finden sind. Bis jetzt war der Blick über den Tellerrand immer lohnenswert!

    So hier kommt meine Aufgabe, ich hole die Zeichentrickserien nach! ;-)
    https://seehases-lesewelt.blogspot.com/2021/12/ttt-top-ten-thursday-30-dezember-2021.html

    Rutsch gut rüber ins Jahr 2022, ich freu mich auf neue TTT-Aufgaben und auf Euch alle!
    Viele Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab ja mittlerweile gar nicht mehr so viele SuB Bücher. Die ältesten sind vor allem Reihenanfänge, die ich mir fest vorgenommen habe - dazu kommen dann natürlich die Fortsetzungen, die dann neu einziehen müssen ^^

      Re-reads mache ich mittlerweile tatsächlich sehr gerne. Da hab ich mir extra eine Liste erstellt und es macht mir sehr viel Spaß, wieder in die Geschichten einzutauchen, die sind teilweise echt schon lange her...

      Von King gefallen mir ja die meisten Bücher wirklich richtig gut und ich hoffe auch, dass Joyland mir besser zusagt als den meisten. Da hab ich auch viele Rezensionen gesehen, denen es nicht so gefallen hat.

      Oh, die Zeichentrickserien, da bin ich ja gespannt!

      Löschen
  8. Guten Morgen Aleshanee :)

    Das Thema finde ich ja immer gut, aber wenn man alle TTTs mitgemacht hat, wirds gar nicht so einfach, sich ein Thema auszusuchen^^ ich war wahrscheinlich auch nicht die kreativste, aber gut ;) ich bin gespannt, welche Themen sich heute noch so zeigen werden. Deine Idee finde ich auch echt gut :)

    Ich hab mir über meine Vorsätze noch gar nicht so viele Gedanken gemacht, aber spontan fallen mir da recht ähnliche wie bei dir ein.

    Der SuB ist bei mir ja auch immer Thema. Für nächstes Jahr stehen auch wieder 14 Bücher auf der Must Read-Liste, die haben Freunde zusammengestellt. Die meisten davon sind aber auch schon ein bisschen älter. Einige stammen noch aus der Liste von 2021, die hab ich nicht mehr geschafft. Weil (und da wären wir bei Punkt 2) ich unbedingt von den angefangenen Reihen viele beenden wollte, was ich auch geschafft habe. Auch wenn es bei weitem nicht so viele wie 2020 waren. Von daher will ich auch 2022 wieder viele Fortsetzungen und Enden lesen.

    Rereads hab ich bisher nur die Grischa-Reihe und Cyberworld geplant. Bei ersterer will ich einfach noch andere Bücher der Autorin lesen und ich hab echt gar kein Wissen mehr um die Reihe.
    Bei Rezensionsexemplaren möchte ich mich auch wieder zurückhalten .. mal schauen, obs was wird^^ dieses Jahr waren es immerhin gleich viele Bücher als RE und vom SuB.

    Aussortieren müsste ich auch mal wieder. Hier tummelt sich schon einiges, was eigentlich ausziehen sollte, aber irgendwie hat mir bisher dann doch die Zeit gefehlt.
    Aus der Komfortzone hab ich mich auch ein bisschen rausgewagt, aber schlussendlich wird wohl auch nächstes Jahr die Fantasy wieder vorherrschend sein. Was absolut okay ist :) und ansonsten lasse ich mich einfach überraschen, was mich ansprechen wird.

    Und bei Punkt 10 bin absolut bei dir :) der Spaß darf bei all dem definitiv nicht verloren gehen.

    Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins nächste Jahr :) und freue mich schon auf das nächste Jahr mit spannenden TTTs :D

    Lieben Gruß
    Andrea
    Mein Freestyle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich finde deine Idee sehr kreativ! Da ist bisher noch niemand drauf gekommen, das so umzusetzen :)

      Ich mach mir ja eigentlich auch keine großen Gedanken über Vorsätze, die sind immer recht schnell wieder vergessen ... aber dieses Jahr, keine Ahnung, es hat sich jetzt einfach angeboten und ich hatte Spaß dran, die Liste zu erstellen. An sich sind das die Punkte, die meisten, die ich mir eh jedes Jahr vornehme :D

      14 Bücher vom SuB müssten ja zu schaffen sein! Zumindest eins pro Monat ist doch sicher drin?
      Und ja, die Reihen, ich lese so viel und hab das Gefühl, dass ich überhaupt nicht vorwärts komme, weil auch so viele neue Reihen auf mich warten xD Aber ich hab viel geschafft dieses Jahr und hoffe, dass es auch im nächsten so weitergeht :)

      Dankeschön, das wünsch ich dir auch!

      Löschen
  9. Hey Aleshanee,

    eine tolle Idee mit den buchigen Vorsätzen! Ich fasse meine Vorsätze dieses Jahr wieder in meinen 22 für 2022 zusammen. Ein paar Reihen beenden, unbekannten Büchern eine Plattform bieten, und SuB-Leichen hervorkramen ist wieder angesagt!
    Außerdem überlege ich, ob ich dieses Jahr auch bei der ABC-Challenge mal mitmachen sollte... Ausprobieren schadet ja nicht, und irgendwie mag ich die Idee total!

    Liebe Grüße und schon mal einen guten Rutsch ins neue Jahr,
    Lara

    P.S.: Vielleicht hast du es schon mitbekommen, aber mein Blog "A Court of Books and More" ist umgezogen auf eine neue Webseite und heißt jetzt "Ungefiltert lesen". Vielleicht hast du ja mal Lust, vorbeizuschauen, ich würde mich jedenfalls freuen^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lara! Ja, deinen Blogumzug hab ich gesehen ;) Der neue "Name" ist auch schon abgespeichert in meiner Blog-Leseliste! Das macht das wahrscheinlich automatisch, aber mir ist immer lieber, ich trag das nochmal direkt ein.

      Freut mich sehr, dass du bei der Challenge mitmachst!
      Auch ich wünsch dir einen guten Start ins Neue Jahr!

      Löschen
  10. Guten Morgen Aleshanee,

    das hört sich doch nach einer vernünftigen Einstellung für das nächste Lesejahr an. :)

    "Stark" ist zweimal aufgelistet. Von den King-Büchern kenne ich "Der Talisman" und "Das schwarze Haus" noch nicht. Irgendwann sind die auch mal dran.

    Rezensionsexemplare nehme ich so gut wie gar keine mehr an. 2021 waren es 2. Einerseits schade, weil ich mich selbst um etwas bringe, andrerseits war ich dieses Jahr beruflich so gefordert, dass ich keinen zusätzlichen Druck wollte.

    Die eBooks werden bei mir auch immer mehr und das ist genau deinem Punkt 7 geschuldet. Ich sortiere zwar mehrmals jährlich aus, aber der Lesemenge kommt trotzdem was zusammen. Mir fällt selbst auf, dass die eBooks bei mir immer mehr werden. Es ist halt wirklich praktisch und sie können jederzeit überall gelesen werden.

    Und deinen Punkt 10 kann ich voll unterschreiben! :D

    Ganz viel Spaß im neuen Jahr, Aleshanee! Mögen die Seiten rascheln, der Reader vor guten Büchern glühen und du wunderbare Perlchen entdecken.

    Alles Liebe
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ups, ich hab Stark gleich wieder rausgenommen bzw. nur einmal drin stehen lassen ... es passieren halt doch immer wieder kleine Fehler :D

      Rezensionsexemplare ... ich hab mich in diesem Jahr schon etwas zurückgenommen, aber grade wenn Reihenfortsetzungen kommen kann ich halt doch nicht widerstehen. Die möchte ich ja eh lesen und deshalb kann ich da immer schwer nein sagen. Und ein paar Einzelbände hab ich auch schon notiert, aber es hält sich in Grenzen.

      Bei den ebooks bin ich noch immer recht sparsam, oft sind auch die Cover so schön, dass ich es gerne "anschauen" und im Regal stehen haben mag. Aber das ändert sich auch grade ein bisschen - einfach weil es der Platz nicht mehr hergibt... Praktisch sind sie definitiv und ich hoffe, dass ich im nächsten Jahr wieder etwas mehr auf dem Reader lese.

      Dankeschön Nicole, das wünsche ich dir auch!

      Löschen
  11. Guten Morgen Aleshanee,
    oh dein Freestyle Beitrag gefällt mir schon allein wegen der Aufgabe. Ich habe mich letztendlich dafür entschieden einen TTT zu wiederholen, den ich zeitlich nicht geschafft habe mit zu machen, ich ihn aber eigentlich gerne gemacht hätte. Und zwar habe ich mich für den Gegenteil TTT entschieden.
    Die 10 Vorsätze fürs neue Jahr, werde ich mir aber mal merken, vielleicht wird das dann mein Freestyle Post für Ende 2022 :D

    Der SuB erinnert mich daran, dass ich da definitiv mal wieder was tun müsste. Meiner ist da vielleicht doch etwas arg zu groß :D

    Auch bei Reihen habe ich tatsächlich dasselbe Problem, wenn zu viel Zeit dazwischen verweilt, dann vergesse ich, was passiert ist. Mein zweites Problem ist aber gleichzeitig, dass ich meisten nicht mehrere Bücher einer Reihe hintereinander lesen mag und irgendwann habe ich so viele andere Bücher dazwischen gelesen, dass ich wieder vergessen habe, dass ich eigentlich mit einer Reihe weiter machen wollte. Ich muss mich da definitiv mehr fokussieren.

    Auch im Bereich re-read gäbe es so einige Bücher, die ich gerne nochmal lesen würde.
    Die Tribute von Panem zählen da auch zu ^^

    Klassiker lese ich auch so ziemlich gar nicht, dabei schlummert mittlerweile Stolz und Vorurteil von Jane Austin bei mir. Einfach, weil es so viele Andeutungen in sämtlichen Büchern gibt, dass ich einfach mal wissen möchte wieso :D

    Bei Stephan King bin ich dafür Mal raus. Ich bin einfach kein Thriller, Horror Fan. Dabei habe ich als Jugendliche die Bücher total gerne gelesen. Da musste ich wohl mal eine sehr mutige Phase gehabt haben. Ich weiß zwar die Titel noch, könnte mich aber null an den Inhalt erinnern...

    Rezi-Ex ziehen bei mir super selten ein. Ich bin mir nicht mal sicher, ob ich in 2021 eines dabei hatte, wenn war es im Höchstfall gerade mal 2 Stück und dann auch eher zum Anfang des Jahres. Mich stresst das meistens immer, weil ich das Buch schon sehr zeitnah dann lesen möchte, aber gleichzeitig dann auf hundert andere Bücher Lust habe.

    Aussortiert habe ich auch vor ein paar Wochen, ich habe zwar noch einiges an Platz im Regal, aber ich habe mir vorgenommen, nur Bücher im Regal stehen zu lassen, wo ich mir sicher bin, dass ich sie rereaden würde. Alles andere fliegt nach dem Lesen direkt raus. Was manchmal auch nur schweren Herzens geht, aber ansonsten wären meine Regale schon gefühlt zweimal voll.

    Daher kann ich deinen Plan mit den E-Books auch gut verstehen. Ich lese sie auch unglaublich gerne und man hat immer die ganze Welt voller Bücher dabei. Ganz besonders in der dunklen Zeit des Jahres, lese ich fast nur E-Books. Ich finde es irgendwie total gemütlich, wenn nur ein paar Lichterketten und Kerzen an sind und man dann am E-Reader liest. Die Deckenlampe ist sowieso viel zu hell, aber auch meine Stehlampe schreit mich quasi mit ihrem Licht an :D

    Die Komfortzone verlassen klingt auch recht gut. Müsste ich mir selbst definitiv auch öfter vornehmen.

    Punkt 10: Absolut der wichtigste Punkt und dem kann ich nur zustimmen!^^

    Auch wenn ich mich wiederhole, mir gefällt dein Freestyle Beitrag sehr :)

    Ich wünsche dir schon Mal einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein sehr schönes, lesereiches 2022!

    Liebe Grüße
    Sarah

    Mein Beitrag


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, der Gegenteil TTT, na da bin ich aber gespannt :)

      Bei den Reihen (und auch beim SuB) helfen mir tatsächlich meine Leselisten.
      Wenn ich die Liste erstelle für den kommenden Monat schaue ich immer, das ein Buch vom SuB dabei ist, ein re-read und eben die Reihen, die ich weiterlesen möchte.
      So direkt hintereinander lese ich Reihenbücher meist auch nicht. 2-3 Bücher sind da dann oft dazwischen, aber da hilft mir eben auch meine Leseliste, damit ich nicht vergesse, die Reihen auch weiterzulesen ;)

      "Stolz und Vorurteil" hatte ich vor 2-3 Jahren endlich gelesen. Das war auch laaaange Zeit auf meiner Wunschliste. Mir hat es leider nicht gefallen, der Stil und die Handlung waren überhaupt nicht meins... ich hoffe, dir gefällt es besser!

      Mit Stephen King hab ich ja eine sehr lange Pause gemacht, aber ich hab gemerkt, dass mich seine Bücher schon fesseln können (immer noch *g*) und ich freu mich auf die Bücher von ihm, die ich noch vor mir habe!

      Rezi-Exen, da kann ich oft schwer widerstehen, grade wenn es sich um Reihenfortsetzungen handelt. Ich versuche zwar mittlerweile, Reihen erst anzufangen wenn alle Bände erschienen sind, damit ich sie eben zeitnah lesen kann. Aber ich hab ja einige offene Reihen wo die Fortsetzungen noch ausstehen xD

      Ich hab ja überall in der Wohnung Bücherregale :D Die quellen auch über und bei manchen Büchern ist schnell klar, dass ich sie nicht behalten werde, andere müssen dann aber erstmal bleiben. Aber ich mach das regelmäßig und deshalb gehts einigermaßen. Aber es sind halt doch im Laufe des Jahres wieder viele Bücher dabei, die mir ans Herz wachsen und im Regal stehen müssen.

      Dankeschön Sarah, ich wünsch dir auch einen guten Rutsch!

      Löschen
  12. Guten Morgen Aleshanee,

    ich habe sehr gerne durch deine Lesevorhaben gestöbert.

    Meinen SuB habe ich für 2022 auch (wieder) ins Auge genommen und hoffe ernstaft ihm zu Leibe rücken zu können. Er kratzt, ohne die englischen Klassiker, an der 50 und mir machen 30 ja schon Bauchschmerzen. Daher fühle ich mich mit ihm etwas überfordert und möchte ihn dringend abbauen. Insgesamt habe ich noch 10 Bücher, die aus 2020 oder davor stammen.

    Auch ich habe einige erste Bände von Reihen auf dem SuB und bin gespannt, wie weit ich dort jeweils kommen werde. Priorität haben hier folgende drei Reihen: Die Auris-Reihe, da ich hier endlich Band 2 bekommen habe und damit 2 und 3 lesen kann. Außerdem möchte ich die "Bones" - Reihe von Kathy Reichs bis zum aktuellen Buch lesen und "Maarten S. Sneijder" von Andreas Gruber den diesjährigen Band nachholen, um dann im Herbst auch den neuen lesen zu können.

    Für re-reads habe ich grundsätzlich einfach keine Zeit, spiele aber mit dem Gedanken im Sommer "Sie" von Stephen King zu re-readen. Das ist dann 20 Jahre her und war mein erstes "Erwachsenen"-Buch. Irgendwie möchte ich das feierlich begehen. xD

    KLassiker lese ich ja regelmäßig, seit ich mir die englischen Schmuckausgaben geholt habe. Davon sind noch 5 ungelesen. Diese müssen im nächsten Jahr alle beendet werden. Zwischendurch erscheint auch eine schöne Schmuckausgabe von "Der große Gatsby" beim Coppenrath Verlag, damit liebäugle ich auch. Mal ein Klassiker auf Deutsch.

    Bei Rezensionsexamplaren bin ich ähnlich wie du. Ich versuche mich zurückzuhalten, werden aber sicherlich das eine oder andere mal etwas anfragen oder mich auf Angebote bewerben.

    Punkt 10 gefällt mir von allen Vorhaben aber am besten und den werde ich auch im nächsten Jahr beherzigen und mich nicht von unfassbar hohen Lesezahlen anderer Menschen stressen lassen.

    Bei mir geht es heute um ältere Bücher, die mich in den letzten Jahren beeindruckt haben und die ich anderen Leserinnen und Lesern ans Herz legen möchte, also euren SuB erhöhen, bevor ihr dann ab dem 01.01. abbauen dürft. ;-)

    https://smartiswelten.blogspot.com/2021/12/ttt-freestyle-bucher-die-ich-euch-fur.html

    Ich wünsche dir ein entspanntes Jahresende und ein glückliches Jahr 2022!

    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Sub schwankt ja so zwischen 35 und 45 und damit kann ich an sich recht gut leben, das ist für mich genau richtig. Und ich hab auch nur noch 1 Buch aus 2020, die anderen sind alle aus diesem Jahr.
      Trotzdem ... die ganzen Reihenanfänge die sich angesammelt haben, möchte ich endlich lesen - schließlich folgen darauf ja auch noch die Fortsetzungen dazu, und das sind dann insgesamt schon recht viele - auch wenn sie nicht auf dem SuB liegen, aber sie wollen ja alle gelesen werden :D

      Die Reihe um Marten S. Sneijder gefällt mir sehr! Da wünsche ich dir viel Spaß und ich freu mich auch schon auf den neuen Band!

      Bei Klassikern bin ich ja eher zurückhaltend, da mir der Stil "von damals" oft einfach nicht so taugt. Aber ab und an mag ich dann doch mal was ausprobieren und ich hoffe, dass ich mich überwinden kann *lach*

      Der Spaß ist absolut das wichtigste! Da sollte man sich wirklich nicht von anderen Zahlen beeinflussen lassen sondern die Bücher genießen, die man liest und sich in den Geschichten treiben lassen :)

      Ein schönes Thema, was du gewählt hast! Ich bin gespannt welche Bücher du genommen hast!

      Dankeschön, das wünsche ich dir auch <3

      Löschen
  13. Liebe Aleshanee,
    ich bin heute nicht dabei...habe es leide rnicht geschafft, da ich meine letzten rezensionen noch posten wollte und an beiden Rückblicken arbeite (Dezember- und Jahresrückblick)
    Ich möchte dir aber auf jeden Fall alles Liebe und Gute für 2022 wünschen und dass du deine obigen Vorätze umsetzten kannst!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, jetzt am Jahresende und auch zum Jahresanfang sammelt es sich etwas, was man alles posten möchte. Rezis, Rückschauen, Vorschauen *lach*
      Aber ich hoffe, dass du im nächsten Jahr wieder bei einigen TTTs mit dabei bist!

      Dir auch ein wundervolles Jahr und einen guten Rutsch!

      Löschen
  14. Huhu,

    wow da hast du ja viele Vorsätze. Ich hab ein ganz anderes Thema. hIer ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2021/12/30/ttt-123/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  15. Hallo^^

    Für den heutigen TTT habe ich mir ein eigenes Thema rausgesucht. Da kommt mir meine Undertale-Sucht grad richtig XD
    https://blog.kiranear.moe/2021/12/top-ten-thursday-42-freestyle.html

    LG,
    Kira

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Aleshanee,
    da hast du ja einige tolle Vorsätze für dein neues Lesejahr ausgesucht. Auch ich habe so eine Liste diesmal gemacht. Aber zum Jahresanfang kommt noch meine große Liste der Vorsätze und der Challenges. Hier gehts zu meinem Beitrag https://buchundco.blogspot.com/2021/12/top-ten-thursday-3012-2021-freestyle.html. Klassiker nehme ich mir auch immer vor zu lesen. Aber es schieben sich immer so viele neue Bücher dazwischen. Ich werde auch weiterhin gerne die Beiträge auf deinem Blog verfolgen und natürlich am Top Ten Thursday teilnehmen.
    Liebe Grüße Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah wie schön dass du auch deine Vorsätze zeigst. Da bin ich mal gespannt, was du dir vorgenommen hast :)

      Freut mich, dass du auch im nächsten Jahr beim TTT weiter mitmachen magst <3

      Löschen
  17. Hallo Aleshanee,

    weil ich in den letzten zwei Wochen zwar teilnehmen wollte und mir sogar schon Notizen gemacht hatte, aber einfach nicht dazu kam, die Beiträge zu schreiben, habe ich mich jetzt für die Aufgabe von vorletzter Woche entschieden und hole diese heute noch nach.
    Hier also endlich mal wieder ein Beitrag von mir:
    https://vanessas-literaturblog.de/2021/12/30/top-ten-thursday-7/
    Liebe Grüße, viel Erfolg mit deinen buchigen Vorsätzen und einen guten Start ins neue Jahr
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebe Aleshanee,
    oh, da hast du dir aber einiges fürs neue Jahr vorgenommen. Besonders freut es mich, dass du Der geheime Name rereaden möchtest. Wie du ja weißt, fand ich das Buch damals auch einfach nur klasse. Einige alte Bücher von King würde ich gerne auch nochmal lesen. Bei mir steht in 2022 aber erstmal der SuB-Abbau an Platz 1 der Vorsatzliste. Der muss jetzt definitiv mal etwas kleiner werden. Und Regal aufräumen habe ich auch ganz fest vor :o)

    Ich drücke fest die Daumen, dass du deine Vorsätze zu deiner Zufriedenheit umsetzen kannst :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Joa, das sind so die Vorsätze, die ich großteils eigentlich jedes Jahr habe ... deshalb wollte ich sie nochmal für mich auffrischen. Es klappt ja an sich recht gut damit :)

      Vielen Dank, liebe Tanja! <3

      Löschen
  19. Hallo Aleshanee,

    Das Thema heute trifft sich sehr gut, hänge ich mit den Themen doch stets zurück. Ich hatte kurz überlegt, dein heutiges Thema auch aufzugreifen, habe mich aber letztendlich dagegen entschieden. Dafür habe ich heute gleich 4 Themen der letzten Wochen nachgeholt.
    Hier geht es zu englischen Buchtiteln deutscher Autor*innen, hier zu den Titeln, die schon viel zu lange auf meiner Wunschliste versauern, hier zu den 2021 neu entdeckten Autor*innen und schließlich hier zum Weihnachtsspecial von letzter Woche.

    LG Shannon

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Shannon, da muss ich dann schauen dass ich am Wochenende mal Zeit finde mich da durchzuklicken :)
      Hab einen guten Start ins neue Jahr!

      Löschen
    2. die Wunschbuchliste ist toll, viel Erfolg damit

      Löschen
  20. Hi Aleshanee,

    ein tolles Thema für den letzten TTT. Ausmustern war bei mir auch lange Zeit immer wieder so ein Faktor bei den Büchern, der sein musste. Mittlerweile stehen nur noch 40 Bücher im Regal von denen ich mich gar nicht trennen werde. Alles andere sind mittlerweile E-Books, da sie extrem Platzsparend sind.

    Ich hab beim heutigen TTT meinen SuB gewählt:
    https://hoellenfuerstin.wixsite.com/blog/post/top-ten-thursday-36

    Wünsch dir zudem einen guten Rutsch und komm gesund durchs Jahr 2022.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Aleshanee,

    hehe, das SuB-Thema... tja, das verfolgt mich ja schon seit Jahren. Fürs nächste Jahr habe ich allerdings den Vorsatz weniger Rezensionsexemplare anzunehmen (am liebsten ja gar keine, aber ich weiß genau, dass ich nicht standhaft bleiben kann ��). Denn sind diese weniger, wird auch automatisch mein Stapel ungelesener Bücher kleiner. Dafür möchte ich mich auch mehr auf Buddy-Read konzentrieren. Ich habe gemerkt, dass mir das total viel Spaß macht und dadurch auch 2021 ein paar ungelesene Bücher befreit.

    Der Medicus und Der geheime Garten sind so schöne Geschichten. Letzteres möchte ich auch unbedingt noch einmal lesen. 2022 möchte ich mal wieder ein paar Edgar Wallace Bücher lesen. Durch ihn kam ich erst auf den Geschmack von Thriller, Krimi und Co.

    Obwohl ich ja ziemlich viel querbeet lese, möchte ich 2022 mal hier und da aus Genre lesen, die ich sonst nicht so mag (�� High Fantasy z.B.).

    Dir wünsche ich einen tollen letzten Tag 2021, einen guten Rutsch und für den Start 2022 nur das Allerbeste!

    Liebste Grüße
    Mo

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com