Donnerstag, 16. Dezember 2021

Neue Autoren, die ich im Jahr 2021 für mich entdeckt habe

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

"Welche 10 Autoren habt ihr in diesem Jahr neu kennengelernt und mit welchem Buch haben sie euch begeistert" 



Zum des Jahres hin finde ich dieses Thema sehr schön. Ich hoffe, ihr habt auch neue Autoren kennengelernt und viele tolle Bücher, die ihr zeigen könnt :D Bei mir waren es insgesamt tatsächlich gar nicht so viele, da ich ja immer lange in Reihen unterwegs bin und grade in diesem Jahr echt viele lange Reihen weitergelesen hab.

Trotzdem hab ich natürlich tolle neue Autoren entdecken können *.*
 
 
1) Mareike Fallwickl 

Mit dem Buch "Dunkelgrün fast schwarz" - gelesen in einer kleinen Leserunde mit Martina und Sabine
Diese Geschichte um eine toxische Freundschaft hat mich durch den außergewöhnlichen Schreibstil und den gut inszenierten Aufbau beeindruckt 
 
 
2) John Ironmonger
 
Der Wal und das Ende der Welt - das Thema passt zur momentanen Lage erschreckend gut, allerdings geht es hier eher in Richtung Utopie und zeigt, wie man mit Nähe und Zusammenhalt beängstigende Situationen meistern kann.
 
 
3) T. J. Klune

Mr. Parnassus´ Heim für magisch Begabte - ein wundervolles Buch! Ich bin absolut begeistert von dieser Geschichte, die mich zum Lachen und zum Weinen gebracht hat, die so viele Facetten zeigt an menschlichen Gefühlen und Erlebnissen, dass sie mir noch lange in Erinnerung bleiben wird. Und ich freu mich auf sein neues Buch im nächsten Jahr!
 
 
4) J. M. Lee
 
Der Film ist schon alt, die Netflix Serie zur Vorgeschichte auch schon wieder 2 Jahre her ... jetzt endlich gibts die Bücher zu Der dunkle Kristall und die ersten beiden Bände konnten mich sehr begeistern! Großartiger Schreibstil und eine sehr originelle Fantasywelt <3
 
 
5) Stuart Turton
 
Beide Bücher von ihm hab ich in diesem Jahr gelesen und jedes ist auf seine Art faszinierend! Düster, komplex, spannend und mit speziellem Setting. Auch hier gibts schon Infos, dass im nächsten Jahr ein neues erscheinen wird bzw. schreibt er zumindest dran :D


6) Emma Stonex
Nicht mein Beuteschema, aber Die Leuchtturmwärter hat mich sehr beeindruckt! Alleine vom Schreibstil her, aber auch, wie die Handlung aufgebaut war und sich immer mehr geweitet und Einblicke gegeben hat, während sich der Fokus gleichzeitig zusammen gezogen hat und man auf den fixen Punkt am Ende zugesteuert ist. Tiefschneidende Ereignisse über Verlust und Trauer sind hier behutsam aber deutlich zu spüren.
 
 
7) Stefanie vor Schulte
Ebenfalls nicht mein Beuteschema und ich freu mich, immer wieder Bücher zu finden, die mich völlig überraschen können: Junge mit schwarzem Hahn. Sehr ungewöhnlich geschrieben - eine Art Heldenreise für den 11jährigen Martin, doch keine strahlende, sondern mürbe machend ... vor Hunger, auf der Flucht vor dem Krieg und doch eine Mission im Herzen, die er nicht vergisst. Ein trauriges Buch - und so voller Hoffnung <3

  
8) C. E. Bernard
Wieder in meinem Wohlfühlgenre der High Fantasy: Die Wayfarer Saga, eine Trilogie die auch mit einem besonderen Schreibstil glänzt. Das sticht einfach aus der Masse und konnte mich total begeistern! Band 3 kam grade frisch raus und das Finale hat mich wieder sehr begeistert!
 
 
9) Walter Tevis
Nachdem mich die Netflix Mini-Serie zu Das Damengambitt so begeistern konnte, hab ich mich sehr gefreut dass dieses ältere Buch endlich auch ins deutsche übersetzt wurde! Auch in schriftlicher Form ist die Geschichte großartig umgesetzt und zeigt einen sehr ungewöhnlichen Lebensweg der Protagonistin Beth Harmon.
 
 
10) Christelle Dabos
 
Über Die Spiegelreisende Reihe hab ich viele unterschiedliche Meinungen gehört, weshalb ich auch leider so lange damit gewartet habe: Ich find sie großartig! Mal völlig anders mit verqueren Charakteren und originellen Schauplätzen und neuen, frischen Ideen.
 
 
 

Welche Bücher habt ihr schon gelesen?
Konnte ich euch auf eins neugierig machen? 





Das Thema für nächste Woche

🎄 Weihnachtsspecial 🎄
1 – Ein Cover so weiß wie Schnee
2 - Ein Titel, den du mit Weihnachten verbindest
3 – Eine Geschichte mit Charakteren, die zueinander halten
4 – Eine Handlung, die im kalten Norden stattfindet
5 – Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast
6 – Eine Geschichte, die in der Weihnachtszeit spielt
7 – Eine Geschichte mit einem Kind/Kindern als Helden
8 – Ein Buch, das in mindestens 10 Sprachen übersetzt wurde
9 – Ein Buch, in dem es um Mythen oder Märchen geht
10 – Ein Wohlfühlbuch, das dein Herz erwärmt hat

41 Kommentare:

  1. Hallo liebe Aleshanee,
    von deiner heutigen Auswahl habe ich "Junge mit schwarzem Hahn" gelesen, und mir hat es auch richtig gut gefallen. "Die Leuchtturmwärter" von Emma Stonex ist schon bei mir eingezogen, und ich bin richtig gespannt darauf. Neugierig gemacht hast du mich mit Mr. Parnassus und "dunkelgrün, fast schwarz". Auch ich konnte dieses Jahr einige tolle neue Autoren und ihre Bücher kennenlernen. Dies ist ein schönes Thema, das vermutlich bei meiner heutigen Blogrunde wieder dazu angetan ist, meine Wunschliste enorm zu verlängern. *ggg*.

    Meine heutige Liste

    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Susanne! "Junge mit schwarzem Hahn" war wirklich außergewöhnlich und ich freu mich, dass ich es damit versucht hab!
      Und ich bin sehr gespannt wie dir Die Leuchtturmwärter gefallen wird :)

      Mr. Parnassus ist eine wunderschöne Geschichte, die einfach mitten ins Herz geht. Die kann ich sehr empfehlen!
      Dunkelgrün fast schwarz, das geht ebenfalls ins Herz, aber auf eine etwas verstörende Art ^^ Das Zusammenspiel der Charaktere, die alle "schwierig" sind, hat die Autorin hier sehr gut in Szene gesetzt mit einem außergewöhnlichen Schreibstil!

      Löschen
  2. Hallo,

    als erstes fällt mir natürlich das Damengambit ins Auge. Die Serie hatten wir ja auch geschaut und mochten sie gern.

    Die Spiegelreisende habe ich bei jedem neuen Band immer kurz im Auge gehabt. Die Hörbucher stehen auf der Blibotheks-Merkliste. Bis zum Hören bin ich aber noch nicht gekommen.
    Ebenfalls auf der Liste befindet sich die Palace-Reihe von Bernard.

    Uns ist das Thema tatsächlich gar nicht so leicht gefallen. Wir haben die Neuerscheinungen vieler uns bereits bekannter Autor/innen gelesen. Und natürlich auch einige Bücher uns unbekannter Autorinnen, aber wenn es bei einem Buch blieb und dieses eine jetzt nicht DAS große Highlight war, haben wir es nicht unbedingt als Neuentdeckung verbuch.

    Unser Beitrag

    Komm gut durch den Rest der Woche!

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Serie "Das Damengambit" fand ich ja phänomenal! Die wird sicher demnächst nochmal von mir angeschaut - ist ja auch relativ schnell durch xD

      Die Spiegelreisende finde ich wirklich großartig! Mal etwas völlig anderes als was man sonst aus dem Genre kennt und mir hats durchweg sehr gut gefallen! Ich bin ja gestern mit dem letzten Band fertig geworden und auch wenn der gegen Ende etwas verwirrend war, ist die Reihe an sich definitiv eine, die im Gedächtnis bleibt!

      Ich hab die Autoren danach ausgesucht, ob sie für mich neu waren und ob mich das Buch begeistern konnte UND ob ich auch noch weitere von ihnen lesen würde. Da ist mir die Auswahl dann doch relativ leicht gefallen :)

      Löschen
  3. Guten Morgen liebe Aleshanee,

    ich glaube, das gab es noch nie! Wir haben drei Bücher bzw. Autor*innen gemeinsam! Walter Tevis, Mareike Fallwickl und Emma Stonex! Für mich waren alle drei auch echte Neuentdeckungen.

    Dass Stewart Turton bei dir in der Liste steht, hatte ich auch vermutet, da du ja sehr begeistert warst von beiden Büchern, vom zweiten sogar noch ein bisschen mehr.

    Bei den anderen bin ich raus, da kenne ich zwar das eine oder andere Cover, aber die Geschichten reizen mich nicht so sehr.

    Ich mochte die Aufgabe und ich denke, heute wird meine Wunschliste ein wenig anwachsen ...

    Liebe Grüße
    Sabine
    Meine Autor*innen-Neuentdeckungen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na das ist doch mal schön :) Das zeigt mir auch, dass ich doch wieder ein bisschen was neues ausprobiert habe - grade eben die drei Bücher die du genannt hast, passen ja normalerweise nicht so in meine typischen Genrevorlieben.
      Aber ich merke, dass mir die Abwechslung sehr gut tut!
      Wobei ich ja eh abwechslungsreich lese, aber es gibt immer wieder tolle Tipps von euch, die ich sonst nie entdeckt hätte :)

      Löschen
  4. Guten Morgen,
    dieses Jahr war für mich voller Buchüberraschungen und ich habe neue tolle Autorinnen und Autoren kennen gelernt. Was wieder zeigt, dass man öfter mal über den Tellerrand schauen soll. Selfpublisher und Verlage halten sich die Waage aber meine Tendenz geht weiterhin zu Selfpublishern. Von Deiner Aauswahl kenne ich kein Buch, nur der dunkle Kristall als Film aus den 80ern.

    Hier meine Auswahl:

    https://phantastische-fluchten.blogspot.com/2021/12/top-ten-thursday-16122021-welche-10.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe übrigens Krampus durch, irgendwie hatte ich etwas völlig anderes erwartet :) das war ja echt brutal aber gut

      Löschen
    2. Der dunkle Kristall - die Serie fand ich echt phänomenal und die Bücher sind tatsächlich außergewöhnlich! Ich hatte etwas Angst dass die nicht so gut sind und nur "ein Abklatsch" der Serie - aber J. M.Lee hat die Geschichte nochmal auf seine Art erzählt und er schreibt wirklich großartig!

      Oh wie schön! Krampus! Ja, das ist brutal, gehört ja auch in die Horror-Sparte *g* Aber schon sehr genial und mit so schönen Botschaften <3

      Löschen
    3. Ich habe mir Krampus auch aufgrund Deiner Empfehlung besorgt. Ob ich noch zum Lesen komme, weiß ich nicht. Allerdings weiß ich, was auf mich zukommt :-))

      Löschen
    4. Sehr schön :D
      Das kannst du gut auch noch in der Zeit nach Weihnachten lesen, aber im Winter sollte es schon sein, meiner Meinung nach. Da passt die Stimmung einfach perfekt! Ich hoffe du kriegst es zeitlich noch hin!

      Löschen
  5. Guten Morgen Aleshanee,

    so viele neue waren es bei mir auch gar nicht, weshalb es knapp wurde mit den 10.
    Zum Glück kamen unten die Bilder noch, denn anfangs dachte ich, dass ich fast gar keinen kenne, aber durch die Bilder ist mir aufgefallen, dass ich die meisten Bücher doch schon mal gesehen habe, gelesen hab ich aber bisher von keinem deiner Autoren was ;)

    Mr. Parnassus möchte ich aber auf jeden Fall auch lesen, vielleicht im nächsten Jahr.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Recht viel mehr hätte ich wohl auch nicht zusammenbekommen, die zum Thema passen, aber ich freu mich, dass ich die Liste mit so tollen Büchern bestücken konnte :D

      Mr. Parnassus ist einfach klasse, da kannst du dich drauf freuen!
      Für nächstes Jahr gibt es auch schon eine Ankündigung für was neues von dem Autor!

      Löschen
  6. Guten Morgen Aleshanee! Guten Morgen in die Runde!

    Ich finde das Thema klasse und bin erstaunt, dass so viele neue Namen dabei sind, die mich begeistern konnte. Gefühlt greife ich oft zu Autoren, die ich kenne. Aber es waren doch sehr viele Neue dabei:

    10 Autoren 2021

    Aleshanee, ich bin schon wieder halb auf dem Weg zum Zug und schaue mir deine Autoren später genauer an. Bei den anderen Blogs wird auch erst am - wahrscheinlich am Wochenende - gestöbert. Ich bin gespannt, wen ihr alle dieses Jahr für euch entdeckt habt.

    Habt einen wunderbaren Tag!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Durch die vielen Reihen lese ich natürlich auch viele Bücher von mir bekannten Namen - aber trotzdem kommen immer wieder neue dazu und ich freu mich, dass es euch ähnlich geht :)

      Löschen
    2. Hallo Aleshanee,

      ihr ward ja alle drei von Mareike Fallwickl und "Dunkelgrün fast schwarz" so begeistert. Ich glaube, das Buch sehe ich mir noch einmal näher an. Sabine und Martina waren ja auch sehr angetan davon.

      Um "Der Wal und das Ende der Welt" schleiche ich ständig rum. :D Aber das Thema ist mir aktuell doch zu nah an der Realität.

      Mit Stuart Turton habe ich letztes Jahrs schon Bekanntschaft gemacht. Das ist definitiv ein Autor, der im Gedächtnis bleibt.

      "Junge mit schwarzem Hahn" möchte ich unbedingt lesen. Mal schauen, wann es hier einziehen wird.

      Ich finde diese Themen auch sehr toll, weil man dabei so viele interessante Bücher entdecken kann. Gut, das gilt eigentlich für jeden TTT. XD Aber mit Neuentdeckungen und Highlights wird das sozusagen noch einmal getoppt.

      Schönen 4. Advent und ein gutes Finish bis zu den Feiertagen!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    3. Dunkelgrün fast schwarz könnte wirklich auch was für dich sein ;)

      Bei dem Wal, ja, das Thema ist nah, aber es spielt sich dann doch "so weit weg" ab, dass ich es gar nicht schlimm fand bzw. es auch gar nicht auf die jetzige Situation bezogen habe. Also nicht so direkt. Aber da muss man wirklich selber spüren, was man in der Richtung liest grade.

      Diese Neuentdeckungen zu durchstöbern finde ich auch interessant :)

      Ich wünsch dir auch noch einen schönen 4. Advent!

      Löschen
  7. Guten Morgen Aleshanee,

    hier schon einmal mein Link. Ich schaue mir deine und die anderen Beiträge dann heute Abend an. :)

    https://smartiswelten.blogspot.com/2021/12/ttt-10-neuentdeckte-autorinnen-in-2021.html

    Euch allen einen schönen Donnerstag!

    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Aleshanee,

      da bin ich wieder. :)

      Erstmal vielen herzlichen Dank für den Fitzek und die liebe Karte! Sie sind heute bei mir angekommen und ich freue mich sehr! :D

      Mir hat das Thema zum Ende des Jahres hin auch sehr gut gefallen! Ich habe bemerkt, dass ich mehr Autorinnen und Autoren neu entdeckt habe, als ich im Gefühl hatte. 10 zu finden, war gar nicht so schwierig.

      Mareike Fallwickl habe ich letztes Jahr gelesen und bin wohl eine der wenigen, die mit ihrem Stil nicht so viel anfangen kann. Die Geschichte in dem Buch fand ich gut, aber sie konnte mich nicht begeistern, wie sie es z.B. bei dir getan hat. Vielleicht waren meine Erwartungen zu hoch.

      Das Buch von T. J. Klune zog nun zum x-ten Mal auf meinen Wunschzettel. Es reizt mich nicht, warum auch immer, aber ich habe so unfassbar viel Gutes darüber gehört und dann auch immer sehr, sehr Gutes, dass ich doch ziemlich neugierig bin.

      Stuart Turton haben wir gemeinsam, wenn ich auch sein neues Buch noch immer nicht gelesen haben.

      Bei Walter Trevis warte ich weiterhin auf das Taschenbuch. Hoffentlich kommt es 2022! Ansonsten greife ich vielleicht doch nach der englischen Ausgabe, diese hatte ich letztens in der Buchhandlung wieder in der Hand.

      Liebe Grüße,
      Sandra

      Löschen
    2. Sehr gerne! Freut mich dass es gut bei dir angekommen ist und ich wünsch dir viel Spaß damit!

      Ja, der Stil von M. Fallwickl ist schon sehr eigen, aber ich mochte ihn total! Wenn man damit nicht warm wird, wirds schwierig in die Geschichte reinzufinden...

      Mr. Parnassus ist einfach wunderschön und ich hoffe, du kannst dich entschließen, es irgendwann doch noch einziehen zu lassen. <3

      Löschen
  8. Hallo Aleshanee,
    bei mir sind auch größtenteils schon bekannte Namen in den Statistiken aufgetaucht, aber ein paar Neuentdeckungen gab es dann doch, und ich konnte die Liste füllen. :-)
    Die Namen von deiner Liste haben mir spontan nichts gesagt, aber zwei Cover kenne ich doch vom Sehen her: Der Wal und das Ende der Welt und Die Verlobten des Winters.
    Liebe Grüße
    Tinette
    Meine Liste

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen Aleshanee :)

    Ich lese eigentlich auch recht viel von den AutorInnen, von denen ich schon was gelesen habe und die mich überzeugen können. Und Reihen mag ich auch zu gerne, von daher^^
    Tatsächlich ist mir beim Durchsuchen aufgefallen, dass ich in der Fantasy deutlich probierfreudiger bin als in anderen Genren, z.B. New Adult. Was wohl daran liegen mag, dass mich viele neue da nicht überzeugen können.

    Vom sehen her kenne ich einige der Bücher. C.E. Bernard hätte auch ein Kandidat für meine Liste sein können, aber die Palace-Reihe hatte mir dann doch nicht so gut gefallen wie andere Bücher^^ Christelle Dabos hätte definitiv letztes Jahr drauf gestanden, die Reihe hatte mir insgesamt auch richtig gut gefallen.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Neu entdeckte AutorInnen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So wie dir bei New Adult geht es mir mit Krimis ;) Da greife ich auch seltener zu "neuen" Autoren ist mir aufgefallen.
      Ansonsten probiere ich aber in allen Genren gerne neues aus.
      In der Fantasy schau ich mich halt auch viel um und da gibts einfach mega viel zu entdecken. Deshalb hab ich da auch immer wieder neue Kandidaten dabei, aber halt eben auch Bekannte, da ich ja immer fleissig weiter meine Reihen lese :D

      Die Palace Reihe kenne ich noch nicht, die Wayfarer Trilogie war jetzt meine erste Reihe von ihr. Aber ich hab gehört dass alle recht unterschiedlich sind, ausprobieren möchte ich von ihr defintiv noch anderes.

      Löschen
  10. Guten Morgen Aleshanee,
    ich bin ja mal gespannt, was ich so finde. Deine Liste ist ja schon sehr interessant, obwohl ich die meisten Autoren nicht kenne, aber das kann sich ja noch ändern.
    ;)
    Stuart Turton habe ich 2020 kennen gelernt, deswegen "durfte" ich ihn ja nicht erwähnen... aber es bietet sich bestimmt noch die Gelegenheit. J. M. Lee hätte ich auch erwähnen können, habe ich aber offensichtlich vergessen.
    Vorweihnachtliche Grüße
    Mein TTT: https://wp.me/p9WDjt-h0M

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen,

    ich eine Punktlandung hinbekommen, denn mehr als 10 Autoren wären nicht drin gewesen, nicht im Zusammenhang mit Begeisterung ;-) Wir haben Emma Stonex gemeinsam. Das Buch war sehr schön und atmosphärisch geschrieben. Ich bin gespannt, was da von ihr noch kommt. Walter Tevis und das Damengambit höre ich gerade als Hörbuch. Turton und Ironmonger liegen auf dem SuB und warten eigentlich darauf, zeitnah gelesen zu werden. Mal sehen ;-)

    Hier ist meine Liste:
    https://seehases-lesewelt.blogspot.com/2021/12/ttt-top-ten-thursday-16-dezember-2021.html

    Einen schönen Donnerstag und liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Joa, recht viel mehr als 10 hätte ich wohl auch nicht zusammen bekommen :)
      Schön dass wir sogar was gemeinsam haben!

      Löschen
  12. Guten Morgen!
    Nachdem mein PC nach dem Windows Update jetzt eine geschlagene 3/4 gebraucht hat, bis er lief, bin nun gleich frühmorgens etwas genervt. Ich will hier ja noch schnell posten, bevor ich ins Büro muss.

    Ich habe einige tolle neue Autoren dieses Jahr entdeckt, die ich euch auch nicht vorenthalten möchte.
    Meine Liste

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, die Updates - manchmal gehts fix und manchmal dauerts ewig ... bei uns sind die immer mittwochs :D

      Löschen
  13. Ich noch mal...ich habe jetzt in der ganzen Aufregung ;) vergessen zu deinem Post zu kommentieren...Mareike Fallwickl hätte ich auch nehmen können...ach herrje! Ich bin schon auf ihren nächsten Roman gespannt, der bald erscheinen wird. Ihr zweites Buch wollte ich nicht wirklich lesen, da es mich nicht angsprochen hat, aber das neue wird wohl auf die Wunschliste kommen.

    T.J. Klune und Stewart Turton habe ich noch hier liegen....die beiden Bücher kommen im neuem Jahr dran.

    Bis bald!
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da siehste mal, ich hab da gar nicht mehr geschaut, was es von Mareike Fallwickl noch gibt oder noch kommt. Da muss ich auf jeden Fall mal googeln!

      Löschen
  14. Guten Morgen,
    ich bin auch Mal wieder dabei, ab jetzt hoffentlich auch wieder regelmäßig jede Woche :D
    Zumindest habe ich mir schon Mal vorgenommen ein paar Beiträge vorzuplanen. Hoffentlich halte ich den Vorsatz auch ein.

    Von deiner heutigen Liste sagen mir leider nur zwei Bücher etwas. Beide möchte ich auch noch gerne lesen und eines davon steht sogar bei mir im Regal. Das Buch, was bei mir im Regal steht ist "Das Lied der Nacht" und das andere, was ich gerne noch lesen möchte wäre: "Die Spiegelreisende 1"
    Von beiden Autoren habe ich bisher auch noch nichts gelesen. Vielleicht kommt die Aufgabe nächstes Jahr wieder vor, dann hätte ich schon Mal zwei Bücher, die ich bis dahin Mal lesen könnte ^^

    Liebe Grüße
    Sarah

    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das würde mich natürlich freuen wenn du wieder öfter Zeit findest, mitzumachen :)

      Das Lied der Nacht war wirklich grandios! Ich bin ja mittlerweile durch mit der Trilogie und ich mag sie sehr!
      Auch bei Die Spiegelreisende bin ich jetzt mit dem letzten Band fertig. Der war zwar zum Ende hin etwas konfus, als es um die Hintergründe / Aufklärung ging, aber insgesamt eine wirklich geniale Reihe!

      Ja, ich werde das Thema Ende nächsten Jahres sicher wieder dran nehmen. Ich find das sehr schön :)

      Löschen
  15. Huhu,

    Weyfaerer sagt mir noch was, aber gelesen habe ich davon nichts. Hier ist meine Liste:

    https://lesekasten.wordpress.com/2021/12/16/ttt-121/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  16. Juhu,

    oh, da haben wir heute keine Gemeinsamkeiten. Ich kam dieses Jahr ohnehin nur auf 9 Autoren. Von deiner Liste hab ich das Damengambit schon gesehen und das Buch von Klunke. Beide aber noch nicht gelesen.

    Mein TTT heute:
    https://hoellenfuerstin.wixsite.com/blog/post/top-ten-thursday-35

    Ich setz nächste Woche übrigens aus und bin dann am 30.12. wieder dabei.

    LG,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann schon mal schöne Weihnachtsfeiertage liebe Moni! <3

      Löschen
  17. Hallo Aleshanee,
    das war mal eine ganz neue Aufgabe, aber letztlich hatte ich die 10 doch schneller zusammen als gedacht. Hier ist mein Beitrag https://buchundco.blogspot.com/2021/12/top-ten-thursday-16122021-autoren-neu.html.
    Von deiner Liste habe ich noch einige auf der Wunschliste oder sogar auf der Leseliste z.B. Klun, Ironmonger, Turton oder auch Tevis. Passt alles ziemlich gut in mein Beuteschema.
    Liebe Grüße Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Aufgabe hatten wir auch letztes Jahr im Dezember und ich fand die recht schön, auch für dieses Jahr, um schonmal einen kleinen Rückblick zu starten und die vielen tollen neuen Autoren hervorzuheben, die man entdeckt hat :)

      Löschen
  18. Oh - da sieht man wieviel neue Autoren es doch gibt, wenn es so keine Übereinstimmung gibt.
    Spannendes Thema.
    Hier meine Liste

    schöne Vorweihnachtszeit noch

    https://wp.me/p3Nl3y-cbX

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wünsche ich dir auch :)

      Ich denke, dass man bei der Masse an Büchern immer wieder neue Autoren für sich entdecken kann. Und da scheinen wir ja alle viele tolle Geschichten kennengelernt zu haben!

      Löschen
  19. Der Beitrag von Christina bei BuchNotizen

    https://kristinas-lesewelt.de/top-ten-thursday-551-neue-autoren/

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Aleshanee

    "Dunkelgrün fast schwarz" habe ich geliebt, "Mr. Parnassus" habe ich dank dir entdeckt und bin so froh darum!!!

    Christelle Dabos...Du weisst, mir hat "Die Verlobten des Winters" überhaupt nicht zugesagt. Aber: "Junge mit scharzem Hahn" und "Der Wal und das Ende der Welt" stehen auf meiner Wunschliste.

    Ganz liebe Grüsse
    Livia

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com