Mittwoch, 25. März 2020

Gelesen - Im Morgengrauen von Stephen King





Im Morgengrauen von Stephen King


5 unheimliche Geschichten
Genre Horror
Verlag Heyne - Seitenzahl 281
1. Auflage 1985







Die ersten vier Geschichten waren allesamt (irgendwie) unterhaltsam, aber nicht sonderlich beeindruckend oder gruslig und im Gegensatz zur letzten auch kurz mit 7 - 40 Seiten. Die letzte allerdings und die längste mit 190 Seiten, Der Nebel, war wirklich fesselnd, spannend und ja, auch ein bisschen unheimlich :)

Auf Wikipedia einige interessante Infos dazu:

Der Mann, der niemandem die Hand geben wollte
Im Herrenclub, den man vielleicht schon aus der Kurzgeschichtensammlung "Frühling, Sommer, Herbst und Tod" kennt, geht es um einen mysteriösen Fluch
Meine Meinung: klassische Geschichte ohne Wow-Effekt, 2 Sterne

Achtung – Tiger!
Der Charakter der Lehrerin Miss Bird basiert auf Kings Erfahrung im ersten Schuljahr 
Meine Meinung: Kindergeschichte ohne viel Sinn xD ... 1 Stern
 
Omi
Auch hier soll ein wahrer Kern in der Geschichte stecken: Kings Großmutter starb, als er in Abwesenheit seiner Familie auf sie aufpassen sollte 
Meine Meinung: schöner Grusel mit steigender Spannung ... 3.5 Sterne

Morgenlieferungen 
Auszug aus einer Geschichte, die King nie zu Ende geschrieben hat 
Meine Meinung: witzige Idee, hätte er noch ausbauen sollen ... 2 Sterne

Der Nebel
wurde im Jahr 2007 verfilmt (The Mist im Original)
Meine Meinung: spannend aufgebaut und leicht unheimlich, 4.5 Sterne

Kommentare:

  1. Na, da hast Du aber ein altes Schätzchen ausgegraben. Wird das in der Form überhaupt noch erlegt? Ich glaube nicht, oder? Der Nebel ist aber mit Abstand die beste Kurzgeschichte und wurde zudem recht passabel verfilmt.

    Viele Grüße
    Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja, das hab ich im Bücherregal von meinem Bruder gefunden xD
      Und ja, das gibt es wohl nur noch gebraucht ...

      Der Nebel war klasse :D Aber die anderen vier waren nix besonderes, bis auf die Omi, die war noch okay ^^

      Löschen
  2. Hallo Aleshanee,

    oh, ein richtig schöner alter King! :D Das Buch kenne ich zwar nicht, aber "Omi" ist mir bekannt. Und das fand ich persönlich extrem gruselig.

    "Der Nebel" habe ich leider noch nie gelesen. Dieses Jahr soll's als Taschenbuch erscheinen und da möchte ich zuschlagen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Omi" hat schon was, aber so richtig zum gruseln bringen konnte es mich nicht, auch wenn die Atmosphäre sich dafür gut aufgebaut hat. Da fehlte mir noch ein Tick "mehr" :D

      Ah, Der Nebel dann alleine als Geschichte, also nicht in einer Sammlung?

      Löschen
    2. Ja, es erscheint im Mai. :) Und das will ich unbedingt in meiner King-Sammlung. :D Freue mich schon sehr drauf.

      Das mit dem mehr kann ich gut verstehen. Ich denke, es liegt oft in der Natur einer Kurzgeschichte, dass dieses 'Mehr' fehlt. Daher muss ich Kurzgeschichten auch nur selten haben.

      Löschen
    3. Ich muss da auch immer umdenken im Kopf - eine Kurzgeschichte ist einfach anders, aber manchmal fällt mir das dann schon schwer :D

      Löschen
  3. Bei Karin spinnt die Kommentarfunktion leider rum ...

    Hallo liebe Aleshanee,

    ja...ja....der gute, alte Herr King und seine Romanwelt.
    Habe ich auch schon irgendwann gelesen...als es wenig Autoren gab in der Lesewelt....augenzwickern...
    Ich mag ja Kurzgeschichten...vielleicht hole ich das Buch mal wieder vom Dachboden.....

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Aleshanee :D

    Also das Buch muss ich als Teenie auch gelesen haben, aber ich kann mich echt nicht mehr so recht an die einzelnen Geschichten erinnern. Ich glaube, das schreit hier auch nach einen Re-Read!

    Witzigerweise habe ich ja vor kurzem "Frühling, Sommer, herbst und Tod" gelesen und da auch diesen Herren-Erzählclub kennengelernt. Ich wusste gar nicht, dass der auch in einer anderen Geschichte vorkommt!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falls du das Buch irgendwo rauskramst, würde ich dir aber tatsächlich empfehlen, nur Omi und Der Nebel zu lesen, die anderen sind wirklich nicht unbedingt lesenwert ...

      Ja, das hab ich gesehen! Das fand ich auch witzig, weil das ebenfalls auf dem kleinen Stapel liegt, den ich mir von meinem Bruder geholt habe, der hat ja King Bücher gesammelt früher :D Die Infos von Wikipedia fand ich auch echt interessant, das meiste wusste ich auch nicht!

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com