Samstag, 21. März 2020

Rezension zu Finsternis im Wunderland von Christina Henry


Die Chroniken von Alice

 

Finsternis im Wunderland von Christina Henry


Band 1 der Dilogie Die Chroniken von Alice
Im Original Alice (The Chronicles of Alice)
übersetzt von Sigrun Zühlke
Genre Fantasy Horror
Verlag Penhaligon --- Seitenzahl 352
1. Auflage März 2020  





Nichts für schwache Nerven: Henrys Neuerzählung von »Alice im Wunderland« ist brutal – gleichzeitig aber unglaublich packend.

Seit zehn Jahren ist Alice in einem düsteren Hospital gefangen. Alle halten sie für verrückt, während sie selbst sich an nichts erinnert. Weder, warum sie sich an diesem grausamen Ort befindet, noch, warum sie jede Nacht Albträume von einem Mann mit Kaninchenohren quälen. Als ein Feuer im Hospital ausbricht, gelingt Alice endlich die Flucht. An ihrer Seite ist ihr einziger Freund: Hatcher, der geisteskranke Axtmörder aus der Nachbarzelle. Doch nicht nur Alice und Hatcher sind frei. Ein dunkles Wesen, das in den Tiefen des Irrenhauses eingesperrt war, ist ebenfalls entkommen und jagt die beiden. Erst wenn Alice dieses Ungeheuer besiegt, wird sie die Wahrheit über sich herausfinden – und was das weiße Kaninchen ihr angetan hat … (Klappentext)


"Es war bequem, nichts zu wissen, 
tröstlich, zu glauben, wie die Welt war, 
und nicht zu wissen, dass sie auch ganz anders sein konnte." Zitat



Meine Meinung
********************

Es gibt ja mittlerweile schon einige "Adaptionen" zu Alice von Lewis Carroll bzw. Geschichten, die sich Fragmente aus seiner Handlung bedienen. Ich hatte keine Ahnung, worauf ich mich hier einlasse - meine Neugier hat hauptsächlich geweckt, dass es düster und nichts für schwache Nerven sein soll. Dazu kam der Klappentext, der schon Einblicke gibt, dass es hier brutal und unschön zugeht... 

Und das merkt man auch von Anfang an, denn Alice fristet ihr Dasein in einer Irrenanstalt, seit sie vor 10 Jahren ein traumatisches Erlebnis in der Alten Stadt hatte. Ihr Zimmer- bzw. eher ihr Zellennachbar, Hatcher, ist eher durch seinen Blutdurst in der Anstalt gelandet - doch die Gespräche, die die beiden über Jahre hinweg geführt haben, um nicht völlig durchzudrehen, haben zwischen ihnen eine gewisse Freundschaft geschaffen.

Nach ihrer Flucht erlebt man die triste Atmosphäre der Alten Stadt, in der der Abschaum der Gesellschaft mehr schlecht als recht lebt, zitternd vor den rivalisierenden Gangs und Bossen der verschiedenen Viertel, verstrickt in Mädchenhandel, grausame Prostitution und herrschender Gewalt. Es gibt auch einige Szenen, die ziemlich an die Nieren gehen, nicht nur durch ihre Brutalität, sondern auch die perfide Lust, die man dahinter spürt, an Folterung, Vergewaltigung und auch Kanibalismus.

Die meiste Zeit ist man allerdings unterwegs, denn Hatcher und Alice haben ein Ziel, das erstmal wichtiger ist, als all ihre Rachegelüste aus der Vergangenheit - und doch scheint alles damit zusammen zu hängen. An manchen Stellen hat es sich hier für mich etwas gestreckt angefühlt und manches wurde mir zu oft wiederholt, was aber nicht zu sehr ins Gewicht gefallen ist.

Einen richtigen Draht zur ursprünglichen Geschichte von Alice im Wunderland gab es nicht, aber gemeinsam haben beide Geschichten definitiv ihre bizarren Elemente ... Außerdem treffen wir natürlich einige bekannte, wie das Kaninchen, den "Grinser", die Raupe und den Jabberwocky. Alle sehr strange und mit einer äußerst verstörenden Note!

"Sie hatte den Kuchen gegessen und war sehr groß geworden,
so groß, dass sie den gesamten Raum ausfüllte." Zitat

"Der Mann - es konnte nur Raupe sein - sog an einer langen Wasserpfeife 
und stieß von Zeit zu Zeit dünne Rauchfäden aus den Nasenlöchern aus." Zitat

"Alice konnte nicht anders, sie warf einen Blick über die Schulter zurück
und sah ihn Stück für Stück verblassen, bis nichts mehr von ihm übrig war
als sein breites, weißes Lächeln, und dann löste auch das sich auf." Zitat

Da Alice ab ihrem 16. Lebensjahr für viele Jahre eingesperrt war, kann man ihr ihre Gedanken und Ängste gut abnehmen. Einerseits fehlt ihr völlig dieses durchlaufene Stadium des erwachsen-werdens, andererseits hat sie so viel durchgemacht, dass die Entwicklung ihres Charakters absolut glaubhaft war. Ich hätte sie mir aber fast noch gern etwas schräger gewünscht.
Hatcher ist auch eine mega interessante Person, vor dem man einerseits Angst hat und ihn sogar wegen seiner Kälte verabscheuen könnte, und dann wiederum möchte man ihn am liebsten in den Arm nehmen und vor allem als starken Beschützer an der Seite haben.

Überhaupt ist Angst ein sehr zentrales Thema und eine wichtige Botschaft hier, diese nicht zu haben oder zu zeigen, um anderen dadurch keine Macht über einen selbst zu geben. Das alleine wirkt oft schon wie eine einschüchternde Mauer, die nicht leicht zu überwinden ist.



Meine Bewertung
********************

http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/4%20Sonnen

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar.
Es gab diesbezüglich keinerlei Vorgaben und die Rezension
spiegelt meine ganz persönliche Meinung wider.



Ebenfalls rezensiert von




Weitere Bücher der Autorin

Die Chroniken von Alice - Finsternis im Wunderland
Die Chroniken von Alice - Die Schwarze Königin (noch kein ET)
Die Chroniken von Peter Pan - Albtraum im Nimmerland (in Vorbereitung)
Die Chroniken der Meerjungfrau - Der Fluch der Wellen (in Vorbereitung)

Kommentare:

  1. Hallo, von Christopher Golden gibt es auch ein sehr düsteres Oz Buch :) Ich finde Alice an sich schon sehr gruselig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weißt du wie das heißt bzw. gibt es das auf deutsch? Ich finde dazu grade nicht wirklich was ^^

      Löschen
    2. https://www.festa-verlag.de/buchheim-vorzugsausgaben-christopher-golden-james-a-moore-bloodstained-blutbesudelt-oz.html?fbclid=IwAR3jNkBW1o2pGYX7gsjUWkZZPMZBmAFYcfbuj7ggwAfDEn9QLUdYw1PUXVM

      blutbesudelt heißt es

      Löschen
    3. Ganz lieben Dank Petra!
      Aber das ist ganz schön teuer O.O

      Löschen
  2. Hallo liebe Alex,
    ich lese dieses Buch auch gerade und ich kann deine Rezension so nur unterschreiben. Du hast es hervorragend auf den Punkt gebracht.Ich finde auch, dass die Autorin die Geschichte völlig anders interpretiert. Dennoch erkennt man an einigen Elementen sehr gut den Bezug zum Märchen.
    Die Geschichte ist, wie es vorweg schon angekündigt wurde, sehr gruselig, düster und brutal. Aber gerade dieses Setting gefällt mir bislang auch sehr. Ich finde auch, dass man die Angst, die bei Alice und Hatcher allgegenwärtig ist, auch als Leser sehr gut spüren kann.

    Magst du mir verraten, ob das Buch mit einem Cliffhanger endet? Es gibt ja noch einen zweiten Teil und weitere Märchenadaptionen.Auf die Peter Pan - Interpretation freue ich mich schon sehr.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tanja! Freut mich dass ich es gut rüberbringen konnte, ist ja nicht immer so einfach :) Die Elemente aus dem Original-Alice Buch finde ich super mit eingebracht und es hat schon etwas sehr düster-brutales ^^ Aber das wusste man ja vorher!

      Nein, es gibt keinen Cliffhanger! Einiges wird abgeschlossen, anderes bleibt noch offen, aber nicht so, wie das bei Cliffhangern üblich ist. Man kann gut damit leben und auf die Fortsetzung warten!

      Ja, ich bin auch schon sehr gespannt auf die weiteren Bücher von ihr! :)

      Löschen
  3. Hallo Aleshanee,

    ich sage dir, jetzt werde ich noch hibbeliger! :D Deine Rezension macht mich so etwas von neugierig. Eigentlich wollte ich mir das Buch diese Woche aus der Buchhandlung holen, doch leider hat das nicht geklappt. Weißt du, das wird wohl mein erster Gang sobald sich hier alles normalisiert. XD Danke für die tolle Rezi, jetzt heißt's durchhalten.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, das freut mich! Tut mir zwar leid, dass du jetzt warten musst, aber ich finde Vorfreude hat ja auch was :D
      Kann man nur Daumen drücken, dass der Alltag bald wieder "normalisiert" wird!

      Löschen
    2. Ach, das halte ich schon aus. Wie du sagst, die Vorfreude hat ja auch etwas. :)

      Löschen
  4. Ich lese es derzeit und ich mag es bisher sehr. Vielen Dank für die Rezension!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön! Dann wünsch ich dir noch spannende Lesezeit bis zum Ende! :)

      Löschen
  5. Huhu Aleshanee,

    das Buch werde ich heute oder morgen beginnen und bin jetzt noch gespannter darauf. :D Ich mag düstere Alice-Geschichten mittlerweile echt gerne!

    Liebe Grüße
    Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, na dann ganz viel Spaß! Bin gespannt welchen Eindruck du am Ende davon hast :)

      Löschen
  6. Hallo Aleshanee,

    wenn ich mir die Kommentare anschaue, gibt es sehr viele, die das Alice-Szenario mögen. Hätte ich so gar nicht gedacht ;) Einen größeren Bezug soll es wohl in der Fortsetzung geben. Ich bin mächtig gespannt, wie das aussehen wird.

    Viele Grüße
    Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, "Alice" ist hoch im Kurs anscheinend, aber ich hab bisher noch nicht wirklich viele Adaptionen dazu gefunden ...

      "Alice im Zombieland" (White Rabbit Chronicles) fällt mir da spontan ein - wobei die Geschichte eigentlich so gut wie gar keinen Bezug zum Original hat.
      Ansonsten ... lässt mich mein Gedächtnis im Stich ^^ Ich hatte vor echt langer Zeit mal eins gelesen, das mehr Bezug dazu hatte, aber da fällt mir der Titel grade leider nicht ein, das war aber recht gut.

      Aber das hört man immer wieder, dass da Interesse besteht :)

      Löschen
    2. Zumindest auf meinem Blog gibt es noch eine Graphic Novel und eine modernere Umsetzung mit "Alice - Follow the White". Gelesen habe ich aber mehr, diese aber nicht auf dem Blog vorgestellt ... und da fallen mir jetzt die Titel auch nicht mehr ein ;)

      Oftmals werden ja auch nur einzelne Elemente übernommen, wie die Grinsekatze und das Kaninchen (komischerweise seltener die Raupe :D))

      Viele Grüße
      Frank

      Löschen
    3. Oh, ich glaub, die Graphic Novel hab ich schon mal irgendwo gesehen, also ein paar Seiten innen, das sah ja mega schön aus! Wenn es das gleich ist, aber ich glaube schon

      Löschen
    4. Ich denke mal, dass es so viele Graphic Novels nicht geben wird. Und diese hält sich recht dicht an der Vorlage, was mir gut gefallen hat.

      Löschen
    5. Witzigerweise heute gefunden:
      Ein interaktives Buch: Alice im Düsterland von Jonathan Green

      https://pinkanemoneblog.wordpress.com/2020/03/21/rezension-zum-indiebookday-alice-im-duesterland-von-jonathan-green-%e2%98%85%e2%98%85%e2%98%85%e2%98%85%e2%98%85/

      Löschen
  7. Hi Alex,

    um dieses Buch schleiche ich auch bereits herum, weil mich die Andersartigkeit daran irgendwie fasziniert. Deine Rezi gefällt mir richtig gut und tut meine Neugierde nun noch mehr verstärken (danke dafür *grins*). Ich denke, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis es bei mir einziehen wird und bin gespannt, wie es mir gefallen wird.

    Liebe Grüße und bleibt gesund!
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, dass ich deine Neugier noch mehr schüren konnte *g*
      Ich hoffe, du findest es dann auch so spannend!

      Löschen
  8. Hallo liebe Aleshanee,

    es freut mich, dass dich das Buch überzeugen konnte! Ich möchte es auch auf jeden Fall noch lesen, Dark Fantasy und Horror klingt ganz nach meinem Fall. ^^ Und strange und verstörend klingt auch sehr faszinierend. ;)

    Liebe Grüße!
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du sowas in der Richtung magst, wirds dir sicher gefallen :)

      Löschen
  9. Hallo Aleshanee,

    oh Mann, hoffentlich kann ich einschlafen, wenn ich vorher ein paar Seiten in diesem Buch gelesen habe.
    Mir gruselt es ja jetzt schon. *lach
    Nun gut, es tseht einmal im Shelf, schon allein wegen dem Cover und ein bisschen mutig muss man ja manchmal sein. Denn so macnhes Buch ist einfach schlimmer als jeder Film ;-)

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So schlimm ist es nicht! Es ist düster, aber nicht gruselig ... zumindest nicht für mich *lach*
      Ich finde Bücher aber grundsätzlich nicht so schlimm, bei Filmen hab ich da eher Probleme ^^

      Löschen
  10. Jetzt bin ich ein wenig beruhigt :-)

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com