Sonntag, 12. April 2020

Rezension zu Dornenthron von Boris Koch

Rezension zu Dornenthron von Boris Koch


»Dornenthron« ist eine düstere Neuinterpretation des geliebten Märchens "Dornröschen"

Die Kaiserstadt Ycena war eins prunkvoll und voller Leben, nun stehen nur noch von alter Hexerei verseuchte Ruinen - und der albtraumhafte Palast, in dem die Kaisertochter schlafen soll. Den Legenden zufolge wird ihr Retter die dreizehn Königreiche wieder vereinen und Kaiser werden.

Um das Reich vor seinem tyrannischen Vater zu schützen, begibt sich Ukalion, der Bastard des Königs, auf die Suche nach der schlafenden Prinzessin. An ihrer Seite will er selbst den Dornenthron besteigen. Doch mächtige Gegner und uralte Magie haben andere Pläne für das Kaiserreich...
(Klappentext)





Meine Meinung
☙ ☙ ☙ ☙ ☙ ☙ ☙ ☙ ☙

Das Cover hatte sofort mein Interesse geweckt und der Hinweis auf eine "düstere Neuinterpretation" eines Märchens der Gebrüder Grimm hat den Ausschlag gegeben. Solche Geschichten mag ich immer sehr, allerdings hatte ich mit einem abgeschlossenen Einzelband gerechnet. Es gibt nirgends einen Hinweis, dass das der Auftakt einer Reihe ist, was mich schon etwas geärgert hat. Zum Glück hab ich aber durch eine andere Leserin noch vor dem Lesen erfahren, dass am Ende "Fortsetzung folgt" steht, so dass ich mich besser auf die Geschichte einlassen konnte.

Es verstricken sich nämlich die Schicksale mehrerer Protagonisten, die nach und nach vorgestellt werden und das langsame Tempo hätte mich ansonsten doch etwas gestört. So konnte ich aber in Ruhe verfolgen, wie jeder seinen Weg findet, dessen Ziel die sagenumwobene Stadt Ycena ist.
Dabei wechselt der Autor kapitelweise die Perspektiven zwischen den einzelnen Charakteren. Dabei verliert man aber nicht den Überblick, sondern bringt mich als Leser immer näher an das Schicksal der Figuren heran und lässt mich tiefer in die Geschichte eintauchen.

Der Autor versteht es, erfrischend unterhaltsam und wortgewandt zu erzählen und düstere Details zur Geschichte des Landes und der Menschen mit einzuweben. Dabei behilft er sich aber nicht nur am Märchen Dornröschen, sondern lässt auch Elemente anderer Sagen mit einfließen. Man erkennt sie recht schnell, wird aber trotzdem überrascht, weil er ihnen seine eigenen Ideen und Veränderungen einbaut. Das passiert teilweise in kleinen Nebensächlichkeiten, aber grade auch im Grundgerüst der Handlung, die dadurch einen besonderen Charme gewinnt.

Die Charaktere sind sehr unterschiedlich, vom Alter her aber auch von ihrer Intention, und haben alle mit scheinbar ausweglosen Situationen zu kämpfen, die sie aber mit Courage und Willen angehen und sich nicht unterkriegen lassen. So verschieden sie sind, so eint sie alle ein gutes Herz und der Mut der Verzweiflung - lassen sich nicht hängen, sondern ergreifen die Initiative in der Hoffnung, Gerechtigkeit und Glück zu finden. 
Sie stehen zwar im Fokus und sind gut skizziert, bleiben aber etwas auf Distanz - was mich aber überhaupt nicht gestört hat. Der ganze Rahmen drumrum war viel zu interessant und originell und mit abwechslungsreicher Dynamik erzählt, dass es mir erst jetzt nach dem Lesen so wirklich aufgefallen ist. 

Ich war durchweg gefesselt und habe mit jedem von ihnen mitgefiebert, denn es gibt immer wieder kleine Spannungsbögen und grade zum Ende hin, trotzdem man immer besser versteht was hinter allem steckt, weiß man nicht, was passieren wird.

Einiges ist aufgeklärt, einiges aber auch noch offen und ich freu mich jetzt schon sehr auf die Fortsetzung! Bisher ist leider noch keine Info darüber verfügbar.


Meine Bewertung
☙ ☙ ☙ ☙ ☙ ☙ ☙ ☙ ☙

http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/4%2F5%20Sonnen


Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar.
 Es gab diesbezüglich keinerlei Vorgaben und die Rezension 
spiegelt meine ganz persönliche Meinung wider.


Ebenfalls rezensiert von

Booknerds by Kerstin 
Booknaerrisch
GedankenVielfalt
Miss PageTurner 




Dornenthron

von Boris Koch

Genre Fantasy mit Märchenelementen
Band 1 der Reihe

Verlag Knaur --- Seitenzahl 432
1. Auflage April 2020







Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    allen ein schönes Osterfest...
    bleibt gesund..LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Karin! Dir auch noch einen schönen Feiertag! :)

      Löschen
  2. Hallo Aleshanee,

    eine schöne Rezension, und das Buch klingt ganz so, als wäre es auch etwas für meinen Geschmack - mal schauen, ob ich es irgendwie ausleihen kann, denn eigentlich möchte ich in nächster Zeit keine Bücher kaufen ... es liegen einfach noch zu viele ungelesene bei mir zu Hause rum xD.

    Liebe Grüße und Frohe Ostern,
    Lara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Problem haben wir doch alle *g*

      Ich hab es hauptsächlich gleich lesen wollen weil ich dachte, das es ein Einzelband ist und ich nicht wieder lange auf die Fortsetzung warten muss... ist schon immer etwas doof wenn das nicht klar gesagt wird vom Verlag.
      Aber es lohnt sich zu lesen finde ich, du kannst ja dann warten bis die Fortsetzung kommt. Ich kann mir gut vorstellen dass es "nur" zwei Teile sind.

      Auch dir Frohe Ostern!

      Löschen
  3. Hallo Aleshanee,

    ja, das ärgert mich auch immer, wenn deutsche Verlage nicht angeben, dass es sich um einen Mehrteiler handelt. Ich dachte jetzt, dass Du vorher immer bei Goodreads nachschaust. Es scheint ja irgendwie ein Problem deutscher Verlage zu sein, denn im Ausland habe ich das Phänomen noch nicht beobachten können. Also heißt es am besten abwarten, bis alle Teile auf Deutsch vorhanden sind :)

    Viele Grüße
    Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Frank, ja leider stand hier auch bei goodreads nichts anderes ... das ist ja ein deutscher Autor, also kein Hinweis auf ein "englisches Original" wodurch ich sehen könnte wie viele Bände das gehabt hätte ;)

      Es hat mich wirklich etwas geärgert, denn ich hätte sonst mit dem Lesen gewartet. Wohl auch der Grund warum es nicht gesagt wurde, da ja mittlerweile doch mehr Leser so denken.

      Trotzdem hat es mir richtig gut gefallen, aber jetzt heißt es halt wieder: warten...

      Löschen
    2. Dä, schon wieder nicht auf den Autor geachtet ;) Bei Neu-Interpretation von Grimm hatte ich wieder direkt die Grimm-verrückten Amis im Sinn gehabt. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die Verlage sich damit Freunde machen. Ich lebe es mittlerweile so, dass ich im Zweifel lieber nicht zu dem Buch greife.

      Löschen
    3. Da war ich einfach zu neugierig - vor allem wenn beim Titel so absolut nichts dabei steht. Meistens haben ja Reihenanfänge doch einen Untertitel oder irgendwas in der Art, dann weiß man ja eh schon, dass es mehr geben wird. Da das hier gar nicht der Fall war bin ich leider "drauf reingefallen" ^^
      Hab jetzt eine Rückmeldung auf FB bekommen vom Verlag, dass es ein Zweiteiler ist.

      Löschen
  4. Guten Morgen Aleshanee,

    deine Rezi hat mich gerade richtig motiviert weiterzulesen! :D
    Ich bin aktuell auf S. 109 und bisher gefällt es mir wirklich gut, aber leider muss ich gleich noch etwas für die Uni machen, bevor ich mich an meine Bücher setzen kann... :/

    Dass der Autor auch Elemente von anderen Märchen einbaut, hat mich sehr überrascht, damit habe ich gar nicht gerechnet! Ich habe tatsächlich sogar zuerst an meinen Erinnerungen gezweifelt.. :D

    Aber das gefällt mir sehr gut, auch, dass der Autor sein eigenes Ding aus den ganzen Märchen macht. Das gibt dem Buch wirklich diesen besonderen Charme, wie du es so schön ausgedrückt hast! :D

    LG und ein schönes Wochenende! :)

    Sofia ♥ (Blog und Instagram)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na das freut mich!

      Ja, die anderen Märchen, die er mit reinnimmt, haben mich auch überrascht - entgegen Kerstin fand ich das aber toll, denn sie hatte eigentlich mit einer "Dornröschen Version" gerechnet.

      Vielen Dank und dir auch ein schönes Wochenende! Vor allem noch viel Spaß beim Weiterlesen!

      Löschen
  5. Liebe Alex,

    I am back! Mir geht es endlich wieder gut und vor allem kann ich wieder lesen. Ich bin ja so froh darüber! Auch aufs Bloggen freue ich mich und heute mache ich erstmal eine kleine Kommentierrunde. Deine Tipps habe ich vermisst!

    Wie geht es Dir?

    Das Buch hier hört sich toll an. Das würde mich auch interessieren.
    Dass es nicht deutlich dabei steht, dass es sich um einen Mehrteiler handelt, finde ich auch immer sehr ärgerlich. Das ist mir auch erst kürzlich passiert.

    Bleib gesund, liebe Alex!
    Herzlich
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Petrissa! Schön wieder von dir zu hören und vor allem, dass es dir besser geht. Mir gehts momentan nicht wirklich gut, was aber jetzt nicht an Corona liegt - wobei da die allgemeine Stimmung wahrscheinlich auch etwas auf meine drückt - aber das ganze ist mir jetzt hier zu privat ... ich hoffe einfach, dass es bald wieder aufwärts geht.

      Das Buch fand ich wirklich super! Ich bin auch total froh kurz vor dem Lesen noch mitbekommen zu haben, dass es ein Auftakt ist. Sonst wäre es mir tatsächlich zu zäh vorwärts gegangen. Der Verlag hat jetzt mitgeteilt, dass es ein Zweiteiler ist.

      Alles Liebe und bleib auch du gesund <3

      Löschen
  6. Hallöchen Aleshanee,

    oh, das Setting klingt ja wirklich gut durchdacht. Ich liebe Fantasywelten, in denen man Historie, Sagen, Legenden und das alltägliche Leben in die Handlung einwebt. Nur so bekommt man ein umfassendes Bild und fragen kommen gar nicht erst auf. Da stört es mich auch nicht, wenn die Handlung erst langsam in den Gang kommt.
    Wirklich klasse, aber ahhhh, mal wieder eine Reihe. Ach man.
    Andererseits stelle ich oft fest, dass Einzelbände oft nicht ausreichen, um epische Geschichten zu vollenden - ein Krux.
    Ich merke mir das Buch daher erstmal vor.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tina! Fragen kommen zwar schon auf, aber die werden weitgehend beantwortet - bis auf die die noch in den zweiten Band reichen. Das wird aber auch der Abschluss sein, es wird also keine längere Reihe ;)

      Da ich auch viele Fantasy Reihen lese finde ich einen Einzelband in dem Genre tatsächlich auch dann oft zu kurz *lach* Kommt halt drauf an wie gut es dann geschrieben und aufgebaut ist ^^

      Löschen
  7. Huhu
    Schöne Rezension =) Ein Glück, dass du noch vorher erfahren hast, dass es ein Auftakt ist, denn es stimmt schon, rechnet man mit einem Einzelband, ist das Tempo viel zu langsam, aber so fand ich es super, zumal man so richtig in die Welt eintauchte.

    Auf seinem Blog hat der Autor übrigens angekündigt, dass es ein Zweiteiler werden soll und der 2. band im nächsten Jahr erscheinen soll.

    Hab deine Rezi bei meiner verlinkt =)
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Sandra <3

      Ja, ich hatte wirklich Glück dass ich das kurz vorher erfahren habe, sonst hätte ich echt ein bisschen Probleme gehabt mit dem Tempo und Aufbau der Handlung ... aber so ist es super!
      Ich hab die Info auch vom Verlag gehört, dass es "nur noch" einen Band geben soll, das bleibt ja dann wenigstens übersichtlich :D

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com