Donnerstag, 30. April 2020

Top Ten Thursday ~ Generationen


Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:


10 Bücher, in denen Figuren aus mehreren Generationen vorkommen


Ich weiß leider nicht mehr, von wem dieser Themen-Vorschlag kam!!! Diejenige kann sich aber gerne outen :D
Ich finde ihn ja etwas schwierig, weil ich viele Bücher lese in denen viele Figuren vorkommen, und wie die alle zusammenhingen bzw. jung, alt, älter ... keine Ahnung xD Auch so typische "Generationsgeschichten" mit Familiengeheimnissen lese ich so gut wie gar nicht.

Aber ich hab einfach mal meine Regale durchstöbert und versucht, meine Erinnerung anzukurbeln - das ist dabei rausgekommen:



Der letzte König von Osten Ard von Tad Williams
Das mittlerweile ältere Semester aus der ersten Reihe von Osten Ard, und ihre Nachkommen


Das Schneemädchen von Eowyn Ivey
Das ältere Ehepaar und das "Schneemädchen"


Raven Boys von Maggie Stiefvater
Neben den jugendlichen Protas auch die mystisch angehauchte Mutter sowie Tanten von Blue


Feuerjäger von Susanne Pavlovic
Fantasyhelden verschiedenen Alters, vor allem die rüstige Kriegerin Krona Karagin


Krimireihe von Hjorth & Rosenfeldt
Hier ermitteln Sebastian Bergman und seine Tochter zusammen - wenn auch teilweise unfreiwillig


Die Henkerstochter von Oliver Pötzsch
Am Anfang der Reihe steht eher der Henker selbst im Vordergrund, aber seine Tochter nimmt einen immer wichtigeren Platz ein


Demon Road Trilogie von Derek Landy
Die dämonische Tochter muss gegen ihre teuflische Eltern antreten, geniale Reihe :D


Momo von Michael Ende
Das Kind Momo, der Erwachsene Gigi Fremdenführer und der alte Beppo Straßenkehrer


Die Legende von Hythria von Jennifer Fallon
Eine Fantasy Trilogie, in der die Machthabenden und ihre Nachkommen um die Herrschaft in Hythria kämpfen




Das Thema für nächste Woche

10 Bücher von Autoren, deren Name mit einem C anfängt 
(zur Not auch Vorname)

Kommentare:

  1. Guten Morgen Aleshanee,

    ja, das ist irgendwie zugleich ein leichtes, sowie ein schwieriges Thema. Einerseits passen eigentlich viele Bücher, da in fast allen irgendwie auch Erwachsene und Kinder oder so vorkommen. Aber auf der anderen Seite will man natürlich nicht nur irgendwelche beliebigen Bücher wählen.

    Ich hab bei dem Thema schon 2 mal mitgemacht, das ist aber echt schon länger her, aber diese Bücher hab ich außen vor gelassen. Aber ich hab auch noch gut 10 andere gefunden.

    Von deiner Liste hab ich ja Das Schneemädchen und Momo gelesen, beide mochte ich ganz gerne, aber an beide hätte ich heute nicht gedacht. Und von den Raven Boys hab ich die ersten beiden Teile gelesen, aber das war nichts für mich. Vor allem den 2. Teil fand ich gar nicht gut.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, an sich schon, das stimmt, aber es soll ja schon etwas prägnantes sein finde ich, das war dann doch ganz schön schwierig ...

      Ich kann mich gar nicht erinnern dass das Thema schon mal war O.O Das ist aber wirklich schon lange her :D Ich glaube fast, dass ich da gar nicht mitgemacht hatte ...

      Löschen
  2. Guten Morgen, das war nicht leicht. So eine typische Familiensaga lese ich ja eher icht. Ich dachte, ich hätte das sehr frei interpretiert aber wenn ich Krona Karagin hier sehe, habe ich es doch nicht ganz richtig verstanden. Ich dachte, es müsste eine Generation einer Familie sein, was mich doch sehr eingechränkt hat. Osten Ard habe ich die neuen Bände noch nicht gelesen, da freue ich mich schon drauf. Bisher habe ich nur einen Folgeband, das wird dann wohl ein Weihnachtswunsch. Ich wollte sie mir auf der LBM holen, das war ja nix. Momo finde ich auch sehr schön. Und die Bücher von Susanne Pavlovic habe ich regelrecht verschlungen. Die wollte ich nicht lesen aber Lesenswertesausdembuecherhaus hat mich genötigt :) ein Glück. Maggies Siefvater Band 1 subbt noch. Und von Derek Landy habe ich nur skulduggery gelesen. Das wären ja auch jung und alt zusammen. Aber, wie gesagt, ich habe das auf Familien bezogen. Ich bin gespannt, wie die anderen das alles bewältigt haben. Dafür habe ich nächste Woche kein Problem :) LG und einen schönen 1.Mai morgen. LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Familiensagas lese ich auch nicht ;) Deshalb musste ich das auch ausweiten, sonst wäre es echt schwer geworden bzw. hätte ich kaum etwas nennen können ...

      Mit den Osten Ard Büchern hab ich mich ja mittlerweile auf den neuesten Stand gelesen - großartige Reihe!!!
      Genauso die Bücher von Jennifer Fallon, grandios! Ich frage mich echt warum ich die nie irgendwo erähnt sehe!

      Ja, Skulduggery wäre natürlich auch möglich gewesen, aber irgendwie kam mir als erstes Demon Road in den Sinn, vor allem wegen dem Kind-Eltern Konflikt hier, der ja sehr dämonisch ist xD

      Löschen
    2. Und hier ist noch der Link von Petra

      https://phantastische-fluchten.blogspot.com/2020/04/top-ten-thursday-bucher-in-denen.html

      Löschen
  3. Guten Morgen Aleshanee,

    von deiner Auswahl habe ich noch kein Buch gelesen. Die bekannteren Titel sagen mir auf jeden Fall etwas. Ich hatte mal den ersten Sebastian Bergmann Krimi daheim, habe ihn aber verschenkt. Auch die Bücher von Oliver Pötzsch sind mir schon öfters begegnet. Das Genre ist aber eher nichts für mich.
    Ich fand das Thema gar nicht so schwierig, ich lese zwar auch kaum Familiensagen, aber in den meisten meiner Bücher spielen dann doch Personen aus verschiedenen Generationen bzw. Altersstufen eine Rolle. Die Schwierigkeit war nur, sich an alle zu erinnern.^^

    Hier kommt meine Auswahl.

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Krimireihe von Hjorth & Rosenfeldt finde ich mega gut! Jedes Mal ein spannender Fall und die Entwicklungen innerhalb der Ermittler ist total abgefahren :D
      Schade, dass du historische Krimis nicht so magst, ich bin finde diese Mischung richtig gut!

      Löschen
  4. Guten Morgen,

    hier ist mein Beitrag:
    TTT

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Aleshanee,

    hm, da gehe ich mal ganz klassisch vor...Buddenbrooks....von Thomas Mann
    .... Oder ...Das Haus am Eaton Place....war ne tolle Serie ..Anfang der 70er....oder moderner..Downton Abbey....

    Oder...Fackeln im Sturm.....oder Roots....alles Familiensagen...

    Gerade auch sehr "in" Familiengeschichten...wie Die Tuchvilla-Saga...oder...Grandhotel Schwarzenberg von Sophie Oliver

    Also da gibt es schon einiges....

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Karin, ja, diese ganz klassischen Familiensagas sind eben so gar nichts für mich ... wobei ich "Fackeln im Sturm" tatsächlich gelesen habe - die Serie damals hab ich total gerne angeschaut und mir danach irgendwann das Buch geholt.

      Aber alles sonst so, was in die Richtung geht, das reizt mich halt leider gar nicht

      Löschen
    2. ich habe nur Roots als TV Serie gesehen und dabei viel geheult. Da war ich noch jung :)

      Löschen
    3. "Fackeln im Sturm" habe ich auch geliebt. Oder "100 Karat" von Sidney Sheldon, auch eine Familiensaga.

      Löschen
    4. Ohhh 100 Karat! Das hab ich gesehen und gelesen! Das mochte ich damals sehr - da hätte ich mich ja jetzt nie selber erinnert xD

      Löschen
  6. Guten Morgen,

    bei dieser Fragestellung konnte ich mich einfach nicht entscheiden. Familiensagas lese ich reichlich, allerdings war ich gestern bei der Vorbereitung des Posts etwas verpeilt und habe die Autoren mit C versehentlich für heute vorbereitet. Egal, dann schaue ich mal, was ihr alles so vorgeschlagen habt.

    lg und eine gute Woche,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Aleshanee,
    mir ist das Thema auch nicht leicht gefallen, aber mit Ach und Krach habe ich zehn Bücher (die allerdings nicht unbedingt gut sind) zusammen gekratzt.
    Von deiner Auswahl habe ich nur Momo gelesen. Über Demon Road bin ich schon öfter gestoßen, aber ich will erst einmal Skulduggery lesen, bevor ich eine weitere Landy-Serie auf meine WulI setze.
    Liebe Grüße
    Martin
    Meine Liste: https://bit.ly/2Wa6Shj

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Martin

      "Geheimnis in Rot" habe ich gelesen. Hat mir gefallen. Deine anderen Bücher kenne ich nicht.

      Liebe Grüße und einen schönen Feiertag morgen,
      Gisela

      Löschen
  8. Guten Morgen Alex :)
    Wir fanden das Thema auch gar nicht soooo einfach, zumindest wenn man mehr als zwei Generationen will. Eltern-Kinder gibt es in den unterschiedlichsten Formen, also mal mehr mal weniger intensiv, aber alles darüber hinaus wird dann schon schwieriger... Besonders da wir uns nicht unbedingt merken, wer da noch so vorkommt, neben den Protagonisten :D So viele Familiensagas lesen wir dann eben auch nicht. Wir haben die Liste dann aber doch gut voll bekommen mit einem Mix aus drei und zwei Generationen. Nächste Woche wird es wieder leichter ;)
    Von deinen Büchern kommen mir ein paar wenige vom Namen her bekannt vor, ich habe aber keines davon gelesen. :)
    Bücher mit mehreren Generationen
    Liebe Grüße und noch einen schönen Tag
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eltern-Kinder gibts wirklich viel, aber da stehen ja dann doch meistens entweder die Kids oder die Eltern im Mittelpunkt. Deshalb fand ich das auch echt schwer, da ich mit dem Thema auch eher Familiensagas verbinde - wobei ich jetzt doch vielleicht mehr historischen Bereich noch was gefunden hätte - ist mir im nachhinein eingefallen :)

      Löschen
    2. Historische Bücher lese ich kaum, das hätte mir auch nicht geholfen :D
      Wir wollten die Liste auch nicht einfach nur mit Eltern-Kind-Generationen füllen, deswegen war es für uns auch nicht ganz so einfach. Familiensagas kommen einem da schon als erstes in den Sinn, man muss sie eben nur etwas mehr lesen, um es dann auch auflisten zu können :D

      Löschen
  9. Guten Morgen Aleshanee :)

    Schönes Thema, aber auch echt schwierig, wenn man unbedingt mehr als 2 Generationen haben will^^ aber ich hab die Liste voll bekommen.
    Von deiner hab ich bisher nur Demon Road gelesen - was definitiv auch ein Kandidat für meine Liste gewesen wäre, wenn es mehr als 2 Generationen hätte^^
    Ansonsten kommt mir der ein oder andere Titel bekannt vor.

    Meine Bücher mit mehreren Generationen

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit drei Generationen hätte ich echt meine Schwierigkeiten gehabt - wobei es im historischen Bereich dann doch vielleicht noch ein paar gegeben hätte. Aber da wüsste ich auch nicht mehr genau welche :)

      Löschen
    2. Bei historischen Romanen kann ich mir das sehr gut vorstellen. Beispiele könnte ich aber auch keine nennen, weil ich das Genre ja nicht lese^^

      Löschen
  10. Einen schönen guten Morgen in die Runde :-)
    Liebe Aleshanee, heute haben wir keine Gemeinsamkeit. Ich habe Geschichten gewählt, in denen Großeltern, Kinder und Enkelkinder vorkommen. Ich denke das entspricht der Aufgabe heute. Bis auf Momo befindet sich keins deiner Bücher in meinen Regalen.

    Einen schönen Feiertag und liebe Grüße,
    Gisela

    Mein Beitrag: HIER

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wäre auch meine Auslegung gewesen ;) Aber da hab ich einfach zu wenig im meinem Repertoire :D

      Löschen
  11. Guten Morgen Aleshanee,

    Dieses Thema fand ich diesmal auch etwas schwieriger. Zwei Generationen kommen ja fast in jedem Buch vor, aber ich wollte möglichst welche mit drei Generationen heraussuchen. Ist mir leider nicht komplett gelungen.

    Von deinen heutigen Büchern habe ich noch keines gelesen. Nicht einmal Momo. Sollte ich mir Gedanken machen? 🙈🤭

    Unsere heutigen Top Ten

    Liebe Grüße,
    Areti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu! Ich kann auf deiner Seite nicht kommentieren, warum...keine Ahnung. Deswegen hier: Huhu! Wir haben "Das Seehaus" und "Das Mädchen auf dem Klippen" gemeinsam. Ich fand beide Bücher toll, ich liebe solche Geschichten. :-)
      LG, Silke

      Löschen
    2. geht mir auch so, ich probiere es von daheim aus dann

      Löschen
    3. Ja, da solltest du dir Gedanken machen *g* Momo ist so ein wunderbares Buch, das sollte man schon gelesen haben ;)

      Löschen
  12. Huhu! Mein Thema! :-) Ich liebe solche Bücher und hätte noch einige mehr aufzählen können.
    Gemeinsam haben wir nichts, aber ich kenne die "Henkerstochter" und "Das Schneemädchen". :-)
    Hier mein Beitrag: https://blackfairys-buecher.blogspot.com/2020/04/top-ten-thursday-am-300420.html
    Liebe Grüße!
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass es wenigstens einige von euch passend fanden das Thema! :)

      Löschen
  13. Hallo!

    Warum wundert es mich eigentlich nicht, dass wir bei so einer großen Auswahl nichts gemeinsam haben und ich von deinen Büchern auch nur Momo kenne?
    Hier ist auf jeden Fall meine heutige Auswahl: https://shannons-schreibstuebchen.blogspot.com/2020/04/top-ten-thursday-8-generationen.html

    LG Shannon

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Aleshanee,
    von deiner Liste kenne ich nur Momo. Die Henkerstochter könnte mich sicher auch gefallen. Ich habe die Aufgabe mehr mit Familien gelöst. Richtige Familiensagas sind aber nicht dabei. Hier ist meine Liste https://buchundco.blogspot.com/2020/04/top-ten-thursday-generationenubergreife.html
    Ich wünsche dir eine schöne Zeit.
    Liebe Grüße Christin

    AntwortenLöschen
  15. Huhu,

    ich kenne nur die Raven Boys. Das fand ich okay, aber nicht überragend. Eher mittelmäßig.


    hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2020/04/30/ttt-240-10-buecher-mit-verschiedenen-generationen/

    LG Corly

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com