Sonntag, 24. Januar 2021

Stephen King und ich

 
Früher hab ich gefühlt sehr viel von Stephen King gelesen und dann war lange Zeit Pause ...
Seit einiger Zeit greife ich aber wieder gerne zu seinen Büchern und möchte auch die vielen Lücken schließen, die ich noch habe. Er hat ja echt unglaublich viel geschrieben und ich möchte in den nächsten Monaten einiges lesen, das ich verpasst habe. 

Ich hab mal eine Liste seiner Veröffentlichungen zusammengestellt, wobei hier ein paar Bücher fehlen, denn von den Kurzgeschichten hab ich mir nur die notiert, die ich auch lesen möchte und auch die unter dem Pseudonym von Richard Bachmann lasse ich größtenteils erstmal außen vor.


Grün hab ich schon gelesen
Rot liegt bereit (teilweise bei mir - teilweise im Regal meines Bruders ^^)
Blau fehlt mir somit noch
 

1974 Carrie
1975 Brennen muss Salem
1977 Shining
1978 Nachtschicht (Kurzgeschichten)
1978 Das letzte Gefecht – The Stand
1979 Das Attentat
1980 Feuerkind
1981 Danse Macabre
1981 Cujo
1982 Schwarz
1982 Frühling, Sommer, Herbst & Tod
1983 Christine
1983 Friedhof der Kuscheltiere
1984 Der Talisman *
1984 Der Fluch (R. Bachmann)
1985 Blut
1985 Der Nebel
1986 Es
1987 Die Augen des Drachen
1987 Drei
1987 Sie
1987 Das Monstrum (The Tommyknockers)
1989 Stark
1990 Vier nach Mitternacht (Langoliers und Nachts)
1991 In einer kleinen Stadt
1991 Tot
1992 Dolores
1992 Das Spiel
1994 Schlaflos
1995 Das Bild
1996 The Green Mile
1996 Desperation 
1996 Regulator
1997 Glas
1998 Sara
1999 Das Mädchen
1999 Atlantis
2001 Duddits
2001 Das schwarze Haus *
2002 Der Buick
2003 Wolfsmond
2004 Susannah
2004 Der Turm
2006 Puls (abgebrochen)
2006 Love 
2007 Qual
2008 Wahn
2009 Die Arena
2011 Der Anschlag
2012 Wind
2013 Joyland
2013 Doctor Sleep
2014 Mr Mercedes X
2014 Revival
2015 Finderlohn X
2015 Basar der bösen Träume
2016 Mind Control X
2017 Gwendys Wunschkasten
2017 Sleeping Beauties
2018 Der Outsider X
2018 Erhebung
2019 Das Institut
2020 Blutige Nachrichten X

 

Welche davon habt ihr denn schon gelesen?

Könnt ihr eins davon besonders empfehlen, das ich noch nicht kenne? 

 

Bei Mellis Buchleben hab ich eine tolle Grafik entdeckt, die man bei "Tiermaker" zusammenstellen kann. Leider sieht das gespeicherte Bild hier auf dem Blog, wenn ich es einfüge, "bescheiden" aus, deshalb lasse ich es. Aber vielleicht hat ja ein "King-Freak" von euch Lust, sich das anzuschauen ;)
(Zum Speichern der Grafik muss man sich registrieren, was anscheinend nur über ein twitter Konto geht, leider. Dann könnte man nämlich die Grafik nämlich immer updaten)

 
 

Kommentare:

  1. guten morgen,

    Wow welch lange Liste mit tollen Werken vom Meister.
    "Shining" kenne ich als Film und "Cujo" auch.
    Gelesen habe ich "ES" und "Joyland" und " Das Mädchen" als Hörbuch gehört.
    In einem Bücherschrank fand ich neulich "Stark" wie es mir gefallen hat, kann ich von daher noch nicht sagen.
    Werde aber auf meinem Blog berichten.
    Schönen Sonntag für dich.

    Herzlich Sheena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap, eine lange Liste und da ist ja gar nicht alles drauf :D

      Ich freu mich jedenfalls schon sehr auf die vielen Bücher - Stark liegt ja auch schon bereit, aber das muss noch etwas warten.
      Dir auch schon einen schönen Sonntag!

      Löschen
  2. Hi Aleshanee,

    wer viel schreibt, wird viel gelesen :) Ich habe den Eindruck, dass jeder King-Leser sich selbst irgendwann eine solche Übersicht erstellt (so wie auch ich). Als Tipp für Deine nächsten Kings: Die Bill Hodges Trilogie solltest Du vor dem Outsider zu Ende lesen. Und auch das Institut liest sich sehr gut.

    Viele Grüße und schönen Sonntag
    Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, deine Übersichtsseite kenne ich natürlich und deshalb sieht man auch hinter der "Bill Hodges Trilogie" ein X, wie auch beim Outsider und Blutige Nachrichten. Durch dich weiß ich, dass ich die in dieser Reihenfolge lesen soll :)
      Ein paar andere Bücher von ihm sind noch vorher dran, aber diese fünf sind auf jeden Fall in diesem Jahr geplant!

      Dir auch noch einen schönen Sonntag!

      Löschen
    2. Ich bin mir sicher: Das schaffst Du :D und wirst auch viel Freude daran haben (auch wenn das bei den Themen die King anschneidet nicht für die Inhalte gilt). Und zwischendurch kannst Du die kleinen Novellen "Gwendys Wunschkasten" und "Die Erhebung" lesen. Die sind schnell gelesen und haben auch ihren Reiz ;)

      Löschen
    3. Ich werd auf jeden Fall erstmal die lesen, die ich schon "zur Hand" habe - und bei meinem Bruder tummeln sich noch mehr, aber hauptsächlich die alten. Da bin ich schon eine Weile beschäftigt *g*
      Aber die neueren möchte ich dann natürlich auch folgen lassen :)

      Löschen
  3. Loons Gerringer24 Januar, 2021 11:41

    Hallo Aleshanee,

    die Bill-Hodges-Reihe kann ich auch empfehlen, den Outsider fand ich nach einer erstklassigen ersten Hälfte extrem ärgerlich. Enttäuschend waren für mich auch Sleeping Beauties und Das Institut.

    Seit den Neunzigern lese ich alles von King und bin ihm auch in den letzten Jahren treu geblieben, obwohl mir da nicht mehr viel von ihm gefiel. Aber das ist ja immer Geschmacksache (ich fand auch das viel bejubelte Es nicht so toll).
    Die neue Novellensammlung "Blutige Nachrichten" war dagegen mal wieder nett, von der titelgebenden Outsider-Fortsetzung abgesehen.

    Mein ewiger Lieblingsband von ihm wird wohl Tommyknockers/Das Monstrum bleiben, auch wenn ich damit anscheinend ziemlich allein dastehe ;). Dicht gefolgt von Shining und The Stand. Auch Der Talisman fand ich wirklich gut, ebenso die Bachmann-Bände Todesmarsch und Amok. Und viele Kurzgeschichten.

    Für Duddits wünsche ich dir einen stabilen Magen!
    liebe Grüße,
    Loons

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Loons! <3 Wie schön dich mal wieder zu lesen! :) Deine Bücher stehen schon wartend bereit für einen re-read, dauert wohl noch etwas, aber spätestens im Sommer möchte ich damit anfangen! Freu mich schon sehr auf die Reise!

      Ich weiß nicht, ob ich heute alles noch so gut finden würde - in Christine hatte ich mal reingelesen, nach langer Zeit, ich glaube, das wäre heute nichts mehr für mich. Nicht jedes wird mir von ihm gefallen, "Puls" zum Beispiel hab ich abgebrochen.
      Aber ich weiß dass hier noch viele tolle Geschichten auf mich warten. The Stand wird bald gelesen und Tommyknockers hat auch mein Bruder - der übrigens ebenfalls sehr vom Talisman schwärmt :D

      Na mal sehen, ich freu mich jedenfalls, mich durch seine Bücher zu lesen!
      Und einen stabilen Magen hab ich, das ist kein Problem xD

      Löschen
  4. Hallo liebe Aleshanee,

    hm, ich werfe mal die Frage/Antwort einfach dazwischen....gerade in den 70er/80er Jahren gab es halt auch nicht so viele Autoren oder?

    Die Buchwelt stand auf wenigen Autorenfüssen....erinnere mich z.B.gerne noch an Dean R. Koontz...es gab keine Blogger und die Buchmesse in Frankfurt war der Höhepunkt im Jahr für Leseratten......

    Deshalb wahrscheinlich auch diese Bücherflut des Herrn King..

    Ich persönlich mag ja seine Romane unter R.Bachmann herausgebracht wurden.
    z.B. der Fluch....coole Geschichte auch heute noch....

    Oder... in einer kleinen Stadt...kleinen Sachen mit großer Wirkung..., die fast die ganze Stadt an den Rand des Unterganges gebracht hätten...

    LG...Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Karin! Oh da gab es auch viele Autoren, aber es gab halt nur wenige, die so richtig "bekannt" waren durch ihre vielen Bücher. Wie Konsalik, Elizabeth George, Donna Leon, Sidney Sheldon, Jack London, Simmel, Lindgren, Isabelle Allende ... das sind so die Namen, die aus der Zeit spontan einfallen :)

      Aber ich hab mich damals auch nicht so sehr damit beschäftigt und eher in den Regalen meines Bruders die Bücher abgestaubt zum Lesen ^^ Und viel im historischen Bereich hab ich gelesen, hauptsächlich aus dem ME-Regal.

      Löschen
  5. Hallo liebe Aleshanee,
    mir ergeht es mit King ähnlich wie dir. Ich habe seine Bücher in der frühen Jugend gelesen. Eigentlich habe ich mit ihm sogar meine Leidenschaft fürs Lesen entdeckt. Als ich mir gerade so deine Liste angesehen habe, ist mir aufgefallen, dass ich im Verhältnis doch recht wenig von ihm gelesen habe. Da ist definitiv noch Potential nach oben. Ich habe mir auch schon so oft vorgenommen. Lücken zu schließen. Jetzt muss ich das Projekt nur noch umsetzen.

    Ich wünsche dir einen schönen und entspannten Sonntag.

    Liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als ich die Liste zusammengestellt habe, hab ich mir echt gedacht: ich kenne ja noch soooo wenig von ihm! Aber damals hab ich auch für ein Buch nicht 2-3 Tage sondern Wochen gebraucht *lach* Deshalb kommt es mir heute einfach mehr vor, weil ich mich viel längere Zeit damit beschäftigt habe. Denke ich zumindest.
      Ich freu mich jedenfalls auf die ganzen Bücher, die ich noch vor mir habe :)

      Dir auch einen schönen Sonntag <3

      Löschen
  6. Hey liebe Aleshanee

    Irgendwie ist die Zeit sooo schnell vergangen, dass ich gar nicht realisiert habe, dass es mehr als ein Jahr her ist, seit ich den dritten Teil der Turm-Reihe gelesen habe... Wie konnte das passieren? Ich hatte das Gefühl, erst gerade mit Roland unterwegs gewesen zu sein... Nun also werde ich mir sehr bald (voraussichtlich noch diese Woche) "Glas" vornehmen und freue mich schon soooo sehr darauf.

    Alles Liebe und vielen Dank, dass du mich mit diesem Post an diese grandiose Reihe erinnert hast
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich viel zu lange *lach* Der dunkle Turm ist so eine geniale Reihe - und ich liebe den Teil "Glas" total, den fand ich mega gut! Ich hoffe, dich begeistert es genauso :)

      Löschen
  7. Hallo Aleshanee,

    diese Idee finde ich richtig, richtig gut. Ich führe in einer Excel-Tabelle meine King-Übersicht. Ist wirklich eine Idee, die mal auf den Blog zu stellen.

    Aber nun zu deiner Liste und den Büchern.

    Von den ungelesenen kann ich dir definitiv "Dead Zone. Das Attentat" empfehlen. Melli und ich haben es letztes Jahr gelesen und waren beide sehr begeistert.
    "Das Mädchen" habe ich bestimmt schon dreimal gelesen. Ich könnte nicht einmal sagen, warum das so ist. Und immer wieder zieht es mich rein. Dabei ist es sicher nicht sein bestes Buch, und trotzdem habe ich mehrmals dazu gegriffen.

    Die neueren Bücher haben mir insgesamt alle gefallen. Nur "Sleeping Beauties" mochte ich nicht. Das war mir zu zäh und unspektakulär.

    Was bedeuten denn das X und der *? Ich finde die Legende dazu nicht.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Witzig wie unterschiedlich das ist ... zu "Das Attentat" höre ich eher so mittelmäßige Begeisterung bei den meisten und von "Das Mädchen" hab ich überwiegend negative Rezensionen gesehen - ich lass mich einfach mal überraschen :)

      Ah, du hast es entdeckt :D Das * heißt für mich dass die beiden Bücher zusammengehören, Der Talisman und danach Das schwarze Haus. Das gleiche gilt für das X. Die ersten drei sind ja die Bill Hodges Trilogie - danach wurde mir nahegelegt, Der Outsider zu lesen und danach Blutige Nachrichten, weil da auch eine Geschichte dabei ist, die irgendwie mit dem Outsider zusammenhängt.

      Ist echt schwierig bei King, weil es so viele unterschiedliche Ausgaben seiner Bücher gibt, die Kurzgeschichten teilweise einzeln oder in anderne Bänden erschienen sind und es einfach oft Bezüge in den Geschichten zu anderen Büchern gibt ^^

      Löschen
    2. Ah, so machen X und * Sinn! "Desperation" und "Regulator" gehören auch irgendwie zusammen.

      Und stimmt, es ist ein guter Rat, wenn du erst mit Bill Hodges durch bist bevor du zum Outsider greifst. Du spoilerst dich sonst und das wäre schade. Und "Blutige Nachricht" darf tatsächlich - aus dem gleich Grund - erst danach gelesen werden.

      Ja, das man sich über seine Bücher einen Überblick verschafft ist gar nicht so einfach. :D

      Schönen Abend & liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    3. Ja, Desperation und Regulator konnte ich mir merken, mein Bruder hat mir gesagt, das wäre dieselbe Geschichte nur aus unterschiedlichen Perspektiven geschrieben.

      Wirklich gut dass ich das jetzt weiß. "Blutige Nachrichten" hab ich ja zu Weihnachten bekommen und hätte das natürlich gerne gleich gelesen. Das hätte mich dann schon geärgert ...

      Löschen
  8. Hallo Aleshanee,
    ein ganz fataler Post von dir :D :D :D
    Ich habe ja angefangen den KING chronologisch zu lesen und du hast mich nun dran erinnert, wie viel ich noch vor mir habe. Hängen tue ich bei DER TALISMAN (also im Jahr 1984).
    Bevor ich allerdings mit DER FLUCH (von Bachmann) oder BLUT weitermache, wollte ich DAS SCHWARZE HAUS eigentlich lesen, weil es sozusagen den 2. Band um den TALISMAN darstellt. Also werde ich es mir wieder etwas in den Fokus rücken. Und bis dahin überlegen, ob ich die Bachmann Bücher mit rein nehme oder "ganz am Ende" (nach meiner Rente) lesen werde, aber das wäre Quatsch :D

    Zu deiner Frage, welche von meinen gelesenen ich dir empfehlen kann:
    THE STAND - davor hatte ich lange Respekt, es wird nicht mein Liebling, aber das gesamte Konstrukt macht es lesenswert. Und ich glaube, es ist genau Deins.
    DEAD ZONE, das ATTENTAT!!!
    Und auch JOYLAND kann ich dir empfehlen. Das ist zwar anders, aber ich liebe Jahrmärkte und mochte es sehr.

    Ich werde mich nun mal an meinen Tiermaker machen :D :P

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi :D

      Chronologisch werde ich sie nicht lesen, nur die Bände, die zusammengehören, wie auch Talisman und Das schwarze Haus - die werde ich definitiv hintereinander lesen. Wenn schon Zusammenhänge bestehen, mag ich sie auch mitkriegen. Bei zu langer Pause checke ich das sonst wieder nicht xD

      The Stand! Auf das freue ich mich jetzt wirklich schon sehr und die Vorfreude steigt immer mehr xD
      Heute starte ich ja mit Duddits, im Februar kommt ein re-read (hoffentlich zusammen mit Jana) und "In einer kleinen Stadt"
      Und im März möchte ich The Stand beginnen. Mal sehen ob es klappt!

      Ahhh, auch Dead Zone Fan! Bisher hatte ich darüber nämlich eher weniger begeisterte Stimmen gehört, aber heute sagen mir das doch einige. Also dass sie das richtig gut finden!
      Auf Joyland bin ich auch gespannt, Jahrmärkte grade in Verbindung mit mysteriösem oder Horror liebe ich sehr :)

      Löschen
    2. Ah ja, der Tiermaker - das fand ich echt cool, aber beim Einfügen von dem Bild hier auf dem Blog, das hat von der Größe nie so richtig gepasst. Keine Ahnung warum. Entweder zu groß oder zu klein ...
      Aber eine coole Sache wie er das gemacht hat. Man kann die einzelnen Felder auch ändern mit Titel und der Farbe. Sehr cool :)

      Löschen
    3. Und schwupp habe ich meinen Überblick fertig, online und ich bin geschockt :O
      Da wartet wirklich noch einiges auf mich ;)

      Und Ja Dead Zone ist für mich eigentlich DAS Buch von ihm, welches viel zu wenig Beachtung bekommt.

      Löschen
  9. Hey Aleshanee,

    ach wie toll, Deinen Beitrag und die Kommentare darunter zu lesen :D Wie schön, dass ich Dich dazu inspirieren konnte, mal wieder einen Blick auf Kings Bücher zu werfen.

    Ich bin noch bei "Cujo", lese inzwischen auch chronologisch, wobei ich viele Bücher zum Re-Readen habe. Dürfte so an die 30 gelesen haben bisher, aber ich möchte alle nochmal erleben - von Carrie bis heute. Ich verstehe aber, dass Du das nicht machst :D

    Unbedingt empfehlen kann ich "Der Anschlag". Absolutes Lesehighlight für mich. Ich hatte danach das Gefühl, die 1960er Jahre tatsächlich miterlebt zu haben, obwohl das nicht stimmt.

    Viel Erfolg und Spaß beim Weiterlesen!

    Liebe Grüße Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Momentan scheinen mehrere wieder Lust auf seine Bücher zu haben, oder es kommt mir nur so vor ... jedenfalls sehe ich zurzeit häufig Bücher von ihm auf den Blogs oder den social medias...
      Auf jeden Fall ist es klasse, jetzt mal so eine Liste zu haben um nicht den Überblick zu verlieren. Ich hatte ja gar keinen Plan, was ich schon kenne, was nicht, was gibts noch, was hängt zusammen; da ist das schon sehr praktisch!

      Oh, auch wieder "Der Anschlag"! Bisher hatte ich das Gefühl, dass das ein eher weniger beliebtes Buch ist. Aber schön, dann bin ich natürlich vorfreudiger :)

      Löschen
  10. Liebe Aleshanee,

    so viel habe ich tatsächlich noch nicht von Stephen King gelesen. Eigentlich greife ich überhaupt erst seit ein paar Jahren regelmäßig zu seinen Büchern. "Sleeping Beauties" habe ich z.B. gelesen, also eines der wenigen Bücher, die dir noch von ihm fehlen. Das hat mir sehr gut gefallen. Im Moment lese ich "Blutige Nachrichten". Wie ich das finde, weiß ich allerdings noch nicht so ganz, dafür habe ich bisher auch einfach noch zu wenige Seiten gelesen. ;)

    Ganz liebe Grüße
    Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von "Sleeping Beauties" hab ich bisher eher nicht so gute Meinungen gehört ... aber mir fehlen ja doch noch einige, auch wenn ich sie schon "habe" hab ich sie noch nicht gelesen :D

      "Blutige Nachrichten" hab ich auch schon hier stehen, wegen den Verbindungen zu "Der Outsider" und zur Bill Hodges Trilogie möchte ich vorher allerdings erst noch diese lesen ;)

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com