Freitag, 8. Januar 2021

~ Mein Jahresrückblick 2020 ~

 
Ich wünsche euch allen an dieser Stelle nochmal ein wundervolles Neues Jahr und hoffe, ihr seid gut angekommen! Ein großes Dankeschön an alle, die meinen Blog und mich unterstützen und durch das Jahr begleitet haben ♥
 
In meinem Jahresrückblick findet ihr eine kleine Statistik, ein paar Fakten zum Blog, meine Bücher Highlights aus 2020 und was sonst noch so auf meinem Blog los war :)  


Mein Jahresziel waren 120 gelesene Bücher

Gelesen hab ich 140 Bücher
Insgesamt waren das 65.108 Seiten

Davon waren 47 Einzelbände
und somit 93 Reihenbücher

Vertreten waren dabei 83 männliche und 57 weibliche Autor/innen

Genremäßig wie folgt

62 Bücher aus dem weitläufigen Bereich Fantasy
21 Bücher aus dem Bereich Krimi/Thriller/Mystery
16 Bücher im Bereich Science Fiction
20 historische Bücher - auch Krimis
8 aus dem Horror Genre
13 gehören zu anderen Genres bzw. Genremix

Abgebrochen habe ich 12 Bücher in diesem Jahr


Meine re-reads


Insgesamt hab ich 17 Bücher zum zweiten Mal gelesen/gehört:

Frostfeuer von Kai Meyer
Krampus von Brom
Reckless 1-3 von Cornelia Funke
Brennen muss Salem von Stephen King
5 Bücher aus der Scheibenwelt von Terry Pratchett
und die 5 Gregor Bände von Suzanne Collins als Hörbuch
sowie den ersten Band der Henkerstochter Reihe von Oliver Pötzsch



Neuzugänge


Es sind 137 Bücher bei mir eingezogen - eine ganze Menge ... aber wieder ein paar weniger als im Vorjahr, da waren es 144

Mein SuB war am 31.12.2020 auf dem Stand von 42 Büchern xD Eins mehr als im letzten Jahr 


Aktionen und Rubriken


Der Top Ten Thursday läuft weiterhin auf meinem Blog. Auch wenn die Teilnahme etwas zurückgegangen ist, macht es immer noch viel Spaß und es ist allgemein auch etwas übersichtlicher. Ich freu mich aber immer über neue Teilnehmer :) Alles zur Aktion findet ihr hier

Außerdem hab ich Anfang des Jahres noch im 2-wöchentlichen Rhythmus beim Cover Monday mitgemacht, der von Moyas Buchgewimmel mittlerweile zu Biblionatio weitergezogen ist. 
Da leider so gut wie keine Teilnahme und Austausch mit anderen Bloggern stattfindet, habe ich diese Aktion erstmal für mich gestrichen.

Mit den Gewinnspielen hab ich mich auch zwecks mangelnder Teilnahme zurückgehalten. Es gab dennoch insgesamt achtmal ein Buch bei mir zu gewinnen und ich hoffe, dass sie den Gewinnern auch gefallen haben :)

Meine monatliche Stöberrunde läuft natürlich weiter. Sie findet immer am vorletzten Freitag im Monat statt und hier zeige ich euch interessante Blogbeiträge, die ich bei anderen Bloggern gefunden habe.
 
 
Eure LeserStimmen zu folgenden Themen im Jahr 2020
 
 

Und natürlich meine Lese Highlights
Alle Bücher, die mich total überrascht, bis ins Herz berührt
oder einfach nur absolut begeistert haben!

Die Einzelbände
(Rabenherz & Eismund gehört zur Faunblutwelt - ist aber eine in sich abgeschlossene Geschichte)
 


 
Die Reihen, die ich komplett gelesen habe  

trotz kleiner Kritikpunkte eine mega epische Geschichte


Grandiose High Fantasy Saga, durchgehend fesselnd!
und die Fortsetzung dazu, die der ersten Trilogie in nichts nachsteht!



Zu Herzen gehende Fantasygeschichte, nicht nur für Kids

Auch nicht nur für Kids: spannende Fantasy Abenteuer


große Begeisterung beim re-read und auch mit dem neuen Band


Eine durchwegs super unterhaltsame Fantasy Reihe!


und Fortsetzungen die mich sehr begeistern konnten

Der letzte König von Osten Ard, die Fortsetzung zu Das Geheimnis der Großen Schwerter


Selene (Bd 2), Hohle Köpfe (stellvertr. für meine re-reads aus der Scheibenwelt), Nighthunter (Bd 8), Enola Holmes (Bd 4), Die Henkerstochter (Bd 8)



Und neu angefangen hab ich die Poirot Reihe von Agatha Christie,
die mit ihrem klassischen Stil mein Herz erobert hat :)
Nicht jeder bisher gelesene Band hat 5 Sterne von mir, insgesamt
begeistert mich die Reihe aber sehr! 
Da es an die 40 Bücher sind hab ich noch einige vor mir



Alle im letzten Jahr gelesenen Bücher findet ihr natürlich mit Rezension verlinkt in der Rubrik

Gelesen


In meiner Kategorie --- Geheimtipps --- findet ihr eher
unbekannte Bücher, die mehr Aufmerksamkeit verdienen!
Schaut gerne mal rein, die Seite wird immer wieder aktualisiert!
 


Mein Jahreshighlight

Eines Menschen Flügel von Andreas Eschbach





Zum Blog

Insgesamt sind im Jahr 2021 *** 272 *** Beiträge online gegangen, neben zahlreichen Rezensionen waren auch ein paar Gewinnspiele, Blogger Aktionen, Diskussionsbeiträge und anderes dabei :)

Seitenklicks lt. Statistik rund 320.000
Kommentare rund 4.500 - herzlichen Dank an alle für eure Zeit, genau darum macht mir das Bloggen so viel Spaß! <3

Ich hab ja schon letztes Jahr versucht, meine Beiträge etwas zu reduzieren. Wie am Anfang der Bloggerzeit jeden Tag zu posten wurde mir einfach zu viel und ich hab mittlerweile einen ganz guten Rhythmus gefunden.

Ansonsten wird es nicht viel neues geben - ich will einfach mal abwarten, was auf mich zukommt :D

Ich freu mich auf ein neues und lesereiches Bloggerjahr mit euch!
 
 
 
Meine Planung für 2021


CHALLENGES

Da sie so schön nebenherlaufen ...
  • da ich eh ständig Reihen lese, werde ich dieses Jahr auch bei der Buchreihen Challenge von Pink Anemone mitmachen 
  • und auch das SuB ABC geht in eine neue Runde, wieder interessante neue Aufgaben zu finden bei KeJas Wortrausch
 
Für 2021 hab ich wieder einige Lese-Challenges entdeckt, die ich euch natürlich gerne auf meiner Challenge Seite verlinkt habe - ich lass sie für euch bis Ende Januar dort stehen.

Fest vorgenommen hab ich mir, mich in diesem Jahr auch wieder mehr mit meinem SuB, vor allem aber auch mit meiner Wunschliste zu beschäftigen, auf der so viele tolle Bücher warten. Neuerscheinungen möchte ich nur einziehen lassen, wenn sie weit oben auf meiner Wunschliste stehen oder es sich um Reihenfortsetzungen handelt.




Meine Leseliste für den jeweils kommenden Monat 
findet ihr immer unter der Rubrik Listen


Lasst mir auch gerne eure Links zu den Jahresrückblicken da, 
ich schaue dann gerne auch vorbei! 

73 Kommentare:

  1. guten morgen,

    Wooow da warst du mit 140 Büchern echt sehr fleißig, nicht schlecht.
    Schade das du dafür 12 abbrechen musstest. Mögen es in diesem Jahr weniger sein bei dir.
    Die Reckless Reihe möchte ich auch noch irgendwann lesen, und ja meinen SuB möchte ich auch gern verstärkt abbauen, ich habe zwar "nur" 34 Bücher drauf, möchte aber gern einen SuB von ca 5 Büchern haben. Mal schauen ob es mir gelingen wird. Bis jetzt bin icht dabei was lesen angeht. Ein paar schlaflose Nächte sind da echt top. *lach*
    Wünsche dir eine tolles Lesejahr 2021 und bleib gesund.
    Freue mich immer über tolle Beiträge von dir und demnächst bin ich mal wieder beim TTT dabei =)
    Herzlich Sheena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinen SuB möchte ich eigentlich gar nicht mehr abbauen. So um die 40 Bücher sind es und das ist für mich genau richtig auch von der Auswahl her. Aber ich möchte mir die ältesten davon jetzt erstmal auf die Leselisten schreiben, damit die auch mal drankommen ;)

      Freu mich, wenn du mal wieder beim TTT mitmachst!

      Löschen
  2. Hi Aleshanee,

    die interessantesten Buchvorstellungen kenne ich schon :D Es ist immer wieder spannend zu sehen, wie andere Blogger das Lesejahr erlebt haben.
    Dass Gewinnspiele nicht mehr die große Resonanz haben, ist glaub ich grundsätzlich zu beobachten. Dafür gibt es vielleicht zu viele?

    Auf jeden Fall auf ein neues und spannendes Lesejahr 2021!

    Mein Rückblick auf das Jahr 2020.

    Viele Grüße
    Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also auf Blogs haben die Gewinnspiele stark abgenommen. Ich trage die ja seit Jahren auf meiner Aktionsseite ein und das waren früher viel mehr. Dafür sind es auf Facebook eine Menge mehr geworden ;)

      Löschen
    2. Klar, auf FB kann man das Folgen als Bedingung angeben. Auf einem Blog ist etwas schwieriger. Da kommen die meisten einmalig vorbei, um einen Gewinn "abzustauben". Das kann ich nachvollziehen, dass das abnimmt. Und wird innerhalb der Bloggerszene ja auch immer wieder diskutiert ...

      Löschen
    3. Das war anfangs auch so, dass auf Blogs als Bedingung das Folgen angegeben wurde, hab ich zu Beginn meiner Bloggerzeit auch so gemacht ;)
      Mit dem GFC Gadget konnte man das ja auch gut nachvollziehen. Das hat ja kaum jemand mehr, wegen der DSGVO. Trotzdem sehe ich das immer wieder mal, also das man nur teilnehmen kann wenn man dem Blog folgt (auf welcher Plattform auch immer)

      Das "einmalige" abstauben kann man reduzieren, wenn man das Gewinnspiel wirklich nur auf dem Blog macht. Da schauen dann meist ja tatsächlich nur Blogleser rein. Sobald es bei Facebook ist sehen es mehr und dann sind schon auch mal "Abstauber" dabei :D

      Löschen
  3. Hallo liebe Aleshanee,

    auch dir wünsche ich an dieser Stelle ein schönes und gesundes neues Jahr (oder hatten wir schon?)!


    Es freut mich sehr, dass du trotz Jobwechsel und Einarbeitung dein Leseziel sogar übertreffen konntest, da scheinst du ja die richtigen Bücher am Start gehabt zu haben.

    Mit Gewinnspielen habe ich die Erfahrungen gemacht, dass sich immer wieder die gleichen Personen darauf bewerben. Ich verschenke jetzt lieber öfter mal ein Buch oder schicke es als Überraschung an Leute, die in Kommentaren ihr Interesse bekundet haben.

    Die monatliche Stöberrunde gefällt mir übrigens gut, ich schaue immer mal wieder hinein, auch wenn ich dann nicht unbedingt Kommentare abgebe.
    Und auch die Beiträge zum Top Ten Thursday finde ich immer interessant, auch wenn ich nicht zu jedem Thema teilnehme.

    Herzliche Grüße und auf ein neues schönes und erfolgreiches Lesejahr!
    Barbara

    https://sommerlese.blogspot.com/2021/01/jahresruckblick-2020.html#comment-form

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Jobwechsel, es waren ja sogar zwei und teilweise hat mich das sehr geschlaucht. Auch hatte ich viele Überstunden, weshalb ich zwei Monate lang auch unter meinem normalen Leselevel geblieben bin. Dafür hatte ich in den letzten Wochen des Jahres wieder mehr Zeit :)

      Das mit den Gewinnspielen fällt mir auch auf und das mit dem überraschenden Versenden ist eine schöne Idee. Da werde ich in diesem Jahr mehr darauf achten!

      Freut mich, dass dir die Stöberrunde gefällt <3 An sich sind ja alle immer eingeladen, auch eine zu machen, aber da viele hierzu ihre eigenen Aktionen entworfen haben, bleibt das leider aus. Trotzdem mag ich das Blog-Stöbern auch immer sehr gerne :)

      Löschen
  4. Guten Morgen!

    Na, dein Lesejahr kann sich ja blicken lassen!! 140 Bücher würde ich wahrscheinlich niemals schaffen - dafür stecke ich zwischendurch einfach zu sehr in anderen Dingen fest.
    Von deinen Highlights habe ich noch keins gelesen, aber "Rabenherz und Eismund" steht auf meiner Wunschliste.

    Ich wünsche dir ein ebenso erfolgreiches Jahr 2021!

    Liebe Grüße,
    Lara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Außer dem Bloggen und dem Lesen hab ich kein anderes Hobby - dementsprechend nutze ich einfach viel Zeit dafür ;)

      Rabenherz und Eismund ist eine wunderschöne Geschichte <3 Vor allem jetzt im Winter mit der Atmosphäre total schön, kann ich dir nur ans Herz legen!

      Löschen
  5. Hallo liebe Aleshanee,

    da muss ich mir glatt mal ein bisschen länger Zeit nehmen und in Ruhe durch deine Lesehighlights stöbern. Beim Überfliegen sind mir da so einige ins Auge gesprungen. Ich freue mich schon auf viele weitere tolle Buchtipps von dir.

    Ganz liebe Grüße und ein tolles neues (Blogger-)Jahr :)
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Rebecca! Freut mich wenn du bei meinen Highlights was für dich entdecken kannst :)

      Wünsche dir auch ein wundervolles Jahr!

      Löschen
  6. Hi Aleshanee,

    wow, das klingt ja nach einem rundum gelungenen Lesejahr! Ich bin zwar nah an deinen 140 Büchern, du hast aber eine Menge mehr Seiten gelesen als ich, was wahrscheinlich an den vielen Fantasy-Schmökern liegt, die ja für gewöhnlich ein bisschen seitenstärker sind. Ich habe mich dieses Jahr eher an Liebesgeschichten und YA-Fantasy gehalten, da mich die düstere, apokalyptische Stimmung der Realität schon gereicht hat ^^
    Und ach, was für tolle Lesehighlights, da muss ich gleich noch ausführlich durchstöbern, da ich einige Reihen gar nicht kenne.

    Liebe Grüße und ein tolles, inspirierendes 2021 wünsche ich!
    Sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Joa, die Fantasybücher haben tatsächlich meist doch etwas mehr Seiten ;)
      Allerdings hab ich auch einige recht dicke Krimis gelesen und überhaupt sind mir Bücher lieber, die um die 400 - 500 Seiten haben.
      Vor allem der Eschbach (mein Jahreshighlight) war auch ein mega Schinken mit 1200 Seiten :D

      Reine Liebesgeschichten lese ich so gut wie nie und mit Jugendbüchern bin ich etwas übersättigt, auch wenn ich die zwischendurch auch gerne lese.

      Löschen
    2. Ja, ich lese grundsätzlich auch gerne etwas dickere Bücher ab 400 Seiten. Gerade bei Fantasy oder Science-Fiction-Geschichten sind die Geschichten ansonsten gleich wieder um, gerade wenn man ins Setting hineingefunden hat 😊. Alternativ sind Reihen auch in Ordnung - da muss man dann immerhin nicht so schwer heben (bei 1200 Seiten bekommt man ja eine Sehnenscheidenentzündung beim Umblättern😂😜). "Eines Menschen Flügel" habe ich übrigens auch in gaaaanz vielen Jahresrückblicken als Highlight gesehen, das muss ich mir also auch mal noch genauer ansehen!

      Liebe Grüße
      Sophia

      Löschen
    3. Das freut mich sehr zu hören dass das Buch von Eschbach so gut ankommt! :D
      Ich stütze dickere Bücher immer ab beim lesen - auf den Beinen, wenn ich sie anziehen, oder ich legs neben mich wenn ich seitlich liege. Dann muss ich das nicht "tragen" :D

      Löschen
  7. Hey Aleshanee,

    Wow, 140 Bücher und über 65.000 gelesene Seiten. Nicht schlecht. Es kommt halt immer etwasauf den Blickwinkel an und aus meiner Sicht ist das wahnsinnig viel. Das Fantasy dein Lieblingsgenre ist, wird aus deiner Statistik auch mehr als deutlich.
    Für all deine Vorhaben fürs neue Jahr wünsche ich dir viel Erfolg. Auch wenn wir einen sehr unterschiedlichen Lesegeschmack haben, schaue ich immer wieder gerne bei dir vorbei und ein paar Überschneidungen gibt es ja doch immer wieder mal.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap, Fantasy ist und bleibt wohl mein Lieblingsgenre, auch wenn ich gerne Ausflüge in andere mache. Ich möchte dieses Jahr auch gerne wieder mehr historische Romane lesen, mehr Science Fiction und auch ins Horror Genre schnuppern, vor allem weil ich einiges von Stephen King hier liegen habe, das ich noch nicht kenne.
      Mal schauen ob das klappt :D

      Löschen
  8. Liebe Aleshanee,

    Na, da sind wir ja fast gleichauf mit der Seitenzahl :DD
    Du weißt aber schon, dass der Sub schrumpfen muss oder? 👀🤣
    Von deinen gelesenen Reihen kenne ich keine, da haben wir ja schon festgestellt, dass wir unterschiedlich unterwegs sind.
    Aaaaber bei den Einzelbänden mochte ich Pepperman ja auch ganz gerne und der Lügenbaum klingt echt interessant, das muss ich mir mal näher anschauen.

    Zum Blog: 272 ist trotzdem noch ordentlich, wenn ich bedenke, dass ich außer der Reihe letztes Jahr nur 42 Beiträge geschrieben habe, gut abzüglich der Lesemonate und Neuerscheinungen sind’s sogar nur 18 gewesen. 🤪

    Ich hoffe, das mit der Anzahl bleibt so dieses Jahr und du findest weiterhin so viele Highlights!
    Mein Jahresrückblick 2020


    Liebe Grüße ❤️
    Micky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Öhm nö xD Mein SuB muss nicht schrumpfen, der muss nur auf derselben Höhe bleiben ;) Das sind ja "nur" um die 40 Bücher, das ist genau richtig so für mich.

      "Der Lügenbaum" ist auch eine wirklich gute Geschichte! Sehr ruhig, aber sehr atmosphärisch und auch bewegend. Vielleicht hast du ja mal Lust drauf ;)

      Ja, sind schon eine Menge Beiträge, aber am Anfang meiner Bloggerzeit hab ich JEDEN Tag was gepostet, deshalb ist dann doch um einiges zurückgegangen (rund 100 Beiträge weniger)
      Ich hab ja schon alleine ca. 50 mit den top ten thursday Beiträgen, dann jeden Monat die Stöberrunde sind auch nochmal 12 :D

      Löschen
  9. Da warst du aber fleißig! Ich habe vor, 2021 auch wieder mehr zu lesen. Es ist letztes Jahr einfach viel zu kurz gekommen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann drücke ich dir die Daumen, dass du wieder etwas mehr Lesezeit hast und auch viele tolle Bücher erwischst :)

      Löschen
  10. Hi Aleshanee,

    du hattest ja ein sehr erfolgreiches Lesejahr! :D
    Von deinen Einzelband-Highlights kenne ich nur "Krampus" und "Rabenherz und Eismund", die ich auch beide richtig gut fand!
    "Das sternenlose Meer" und "Pepper-Man" stehen noch auf meiner WuLi.
    Von deinen Reihen habe ich nur "Reckless" gelesen, wobei mir Band 4 auch richtig gut gefallen hat! :)

    Liebe Grüße
    Alica
    Mein Jahresrückblick.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut und ich bin auch vollauf zufrieden :)

      Der re-read von Krampus war so toll!!! Ich konnte mich ja nicht mehr so gut erinnern, aber nach dem Lesen wusste ich, warum es schon damals ein Highlight für mich war!

      "Das sternenlose Meer" und "Pepper-Man" sind sehr spezielle Bücher, da bin ich gespannt, wie sie dir gefallen werden!

      Reckless liebe ich sehr! Hab auch extra die ersten drei nochmal gelesen und es war so schön, wieder in die Spiegelwelt einzutauchen <3

      Löschen
  11. Guten Abend Aleshanee,

    ich finde es immer spannend, die Lese- und Blogstatistik von anderen Blogger'innen zu lesen. Wow, über 200 Beiträge innerhalb eines Jahres! Das ist echt ziemlich viel. Bei mir ist es meistens so, dass ich zu Beginn des Jahres viele Ideen habe, ab Mitte des Jahres eine kleine Durststrecke kommt und ich gegen Ende des Jahres oft nicht weiß, wie ich die restlichen Beiträge noch unterbringen soll.

    Die "Reckless"-Reihe habe ich im vergangene Jahr für mich entdeckt und finde sie ziemlich interessant. Ich bin mal gespannt, wie die Reihe weitergeht.
    Von Andreas Eschbach habe ich bisher nur "Das Jesus Video" gelesen. Das ist aber schon ziemlich lange her. Dafür hat es mir recht gut gefallen. Eine Freundin von mir nutzt Papyrus Author, ein Schreibprogramm für Autor*innen das Andreas Eschbach maßgeblich mitentwickelt hat, soweit ich weiß.

    Ich wünsche Dir einen guten Start ins Wochenende!

    viele Grüße

    Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich stöbere auch sehr gerne durch die Rückblicke, ob es jetzt Monats- oder Jahresrückblicke sind. Da nehme ich mir auch immer extra Zeit dafür, die ich ansonsten immer schwer aufbringen kann...

      Groß neue Ideen habe ich eigentlich nicht. Es läuft immer so vor sich hin und ich mag das auch, weil es eine gewisse Beständigkeit hat, die mir gefällt :)

      Die Reckless Reihe liebe ich sehr und hoffe, dass wir auf die nächste Fortsetzung nicht wieder so lange warten müssen!

      Eschbach ist ein grandioser Autor! Ich hab schon so viel von ihm gelesen und fast alle sind wirklich toll! Sehr unterschiedlich auch von den Themen her, aber alle interessant!

      Löschen
  12. Hey Aleshanee =)

    wie du trotz so vieler gekaufter Bücher deinen SuB so vergleichsweise klein hälst, das nötigt mir schon Respekt ab. Aber bei deinem Lesetempo ist das wohl auch nicht verwunderlich. Du fängst dann ja mindestens jeden 3. Tag ein neues Buch an, oder?

    Bei deinem Jahreshighlight von Andreas Eschbach schreckt mich ehrlicherweise die große Seitenzahl ab. Aber wer weiß, vielleicht packt es mich irgendwann und das Buch darf doch noch bei mir einziehen.

    Ich wünsche dir für das neue Jahr auf jeden Fall viel Gesundheit und Gelassenheit und natürlich viele neue spannende und begeisternde Bücher.

    Liebe Grüße,
    Nico

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja ich versuche einfach, bei der Menge an Neuzugängen mich an der Anzahl zu halten, die ich auch weglese. So gleicht sich das immer ganz gut aus :)

      Wenn ich die Menge der Bücher sehe weiß ich auch immer nicht, wie ich das schaffe *lach* Aber ja, an sich ist das tatsächlich so mit 3 Tagen/pro Buch. Aber da ich neben Lesen und Blog kein anderes Hobby habe nimmt lesen einfach viel Zeit bei mir in Anspruch.

      Der Eschbach ist soooo genial! Ja, es ist mega dick, aber während dem LEsen hab ich das nicht gemerkt und ich hätte auch gerne noch mehr Seiten von der Geschichte gehabt <3

      Löschen
  13. Huhu Aleshanee,

    140 Bücher ist wirklich eine starke Leistung! Ich habe es auf 80 Bücher gebracht und mir für dieses Jahr 100 vorgenommen :D Zudem möchte ich meinen SuB endlich etwas verkleinern und wieder verstärkt Bücher aussortieren.

    Es freut mich, dass dich "Der letzte König von Osten Ard" von Tad Williams dieses Jahr begeistern konnte. Ich habe die beiden Bände "Das Reich der Grasländer" im vergangenen Jahr gelesen und freue mich schon auf weiteren Lesestoff aus Osten Ard!

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Instagram)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinen SuB hab ich ja vor einigen Jahren rigoros aussortiert und mit um die 40 Bücher ist er für mich auch nicht zu hoch. Er soll einfach auf dem Stand bleiben und das gelingt mir auch recht gut :)

      Das Reich der Grasländer hab ich ebenfalls gelesen und auch die Fortsetzung hat mir sehr gut gefallen, aber die ersten beiden Bände fand ich noch einen Tick besser :)

      Löschen
  14. Liebe Aleshanee,
    Respekt, mit 140 Büchern hast du ja dein Jahresziel weit überschritten! Die Re-Reads kommen bei mir leider immer zu kurz, dabei habe ich einige Bücher auf dem Schirm, die ich gerne mal wieder lesen möchte. Es ist halt immer das Problem mit der fehlenden Zeit. Ich freue mich, dass du TTT weiterführst. Im Dezember hatte ich mich zwar weitgehend ausgeblendet, aber nun bin ich gerne wieder dabei und freue mich auf die neuen Themen.
    Und auch bei deinen Jahresfavoriten sind mir wieder "Nighthunter" und "Der Lügenbaum" aufgefallen. Beide sind schon bei deiner monatlichen Besprechung auf auf meinem Wunschzettel gelandet. Die Reihe um die Henkerstochter möchte ich auch heuer weiterführen.
    Ein wunderschönes Lesejahr wünscht dir
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab mir bei den re-reads einfach 1 pro Monat vorgenommen, das ist für mich eigentlich gut hinzubekommen.
      Dieses Jahr hab ich mir direkt 2 pro Monat notiert, obwohl das nicht unbedingt sein muss - aber ich merke, dass diese älteren Bücher mir echt viel Spaß machen. Grade weil man auch gute Erinnerungen an die Geschichten hat.

      Oh wie schön dass du wieder öfter beim TTT dabei sein wirst. Ich freu mich drauf :)

      "Der Lügenbaum" ist wirklich toll, da kann ich mir gut vorstellen, dass dir das gefällt!
      "Die Nighthunter" Reihe, da bin ich gespannt was du dazu sagen wirst :D
      Die Henkerstochter liebe ich sehr! Da werden die Bücher ja auch immer dicker *lach* Aber es macht auch eine Menge Spaß und die Seiten fliegen nur so!

      Löschen
  15. Hallo liebe Aleshanee,

    ich habe deinen Jahresrückblick sehr gerne gelesen. Wie du ja weißt, wird Pepperman aufgrund deiner Rezension in diesem Monat bei mir einziehen. Mit deinen Worten zu Eines Menschen Flügel von Andreas Eschbach hast du mich so unglaublich neugierig gemacht.

    Ich kann verstehen, dass du deine Blogzeit ein wenig runtergefahren hast. Ich finde aber, dass du mit deinem aktuellen Rythmus immer noch gut dabei bist und deinen Lesern nach wie vor viele sehr interessante Artikel schenkst.

    Besonders interessant fand ich es auch durch deine Leserstimmen zu scrollen. Solche Austauschartikel finde ich auch immer unglaublich spannend.

    Was die Gewinnspiele angeht, ist mir auch schon aufgefallen, dass das Interesse etwas gesunken ist. Schade. Aber das hält mich dennoch nicht davon ab immer mal wieder das ein oder andere Buch zu verlosen. Ich mag es einfach anderen Menschen eine Freude zu machen und ich möchte mich auch gerne gelegentlich bei meinen Lesern für ihre Zeit und die vielen lieben Kommentare und Gespräche bedanken.

    Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Start ins Wochenende.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da bin ich echt neugierig was du zu Pepper-Man sagst! Die Auslegungen der Leser/innen sind ja sehr unterschiedlich und ich bin gespannt, was du am Ende darüber denkst!

      Ja, so richtig runterfahren kann ich es auch nicht mit dem Bloggen. Einmal die Woche ist ja auf jeden Fall der TTT dran, einmal pro Monat die Stöberrunde und der Monatsrückblick. Dazu die Rezensionen ... und dann eben auch sowas wie die LeserStimmen ^^ Wobei mir hier ein bisschen die Themen ausgehen. Ich hab das Gefühl, dass über alles schon so oft gesprochen wurde.

      Die Gewinnspiele auf Blogs an sich sind ja zurückgegangen, was ich nicht schlecht finde, da wurde man einfach zu sehr überhäuft. Das hat sich jetzt eher auf Facebook übertragen.
      Dass aber nur noch so wenige mitmachen finde ich etwas schade, aber ich verschenke auch immer wieder gerne was.
      Wie Barbara oben schreibt würde ich lieber gerne mal überraschend an jemanden ein Buch verschicken, der in den Kommentaren sein Interesse bekundet hat. Da muss ich dieses Jahr mehr darauf achten.

      Löschen
  16. Liebe Aleshanee,

    da war bei dir ja wirklich eine Menge los. 140 Bücher ist ja eine ordentliche Menge. Respekt. Ich bin froh, dass ich endlich mal wieder die 100 geknackt habe. Wenn auch auf den letzten Metern.

    Schade, dass deine Gewinnspiele nicht so viel Anklang finden. Ich finde du verlost immer ganz tolle Bücher.

    Buch-Challenges sind immer irgendwie nichts für mich. Da scheitere ich immer daran, deshalb mache ich sie nicht mehr. Finde es aber immer toll, wenn andere daran teilnehmen und drücke dir fest die Daumen, dass du sie alle schaffst.

    Ich wünsche dir ein richtig tolles, gesundes und schönes 2021!

    Liebe Grüße
    Mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Mo! Ja, das war ein sehr lesereiches Jahr mit so vielen tollen Büchern! Darauf schaue ich sehr gerne zurück :)

      Die Challenges - ob ich sie schaffe oder nicht ist mir dabei gar nicht so wichtig. Natürlich freu ich mich, wenn es klappt, aber mir macht sowas einfach Spaß :)

      Löschen
  17. Liebe Aleshanee,

    auch von mir nochmal alles Gute für das neue Jahr,dass es besser wird als 2020, wir uns wieder frei bewegen können und vor allem gesund bleiben!

    Ich kenne leider keins deiner Highlights, nur 2 Autoren (Brom und Morgenstern), von denen ich jeweils ein Buch abgebrochen habe. :-)

    Ich finde es klasse, dass du so konsequent bei deinen Rereads bist und auch, dass dein SuB weiter überschaubar ist (nachdem du ja ein Jahr mal sehr hart an ihm gearbeitet hast!). Da bist du mir ein gutes "VOrbild", und in 2020 habe ich auch endlich mal den SuB abbauen können. :-)

    Ich glaube, ich werde an und an mal wieder bei Ton Ten Thursday mitzmachen - ichg war ja mal regelmäßiger Gast, irgendwann war es mir aber zu viel. Aber jetzt hab ich wieder richtig Lust bekommen!

    Liebe Grüße und ein gutes, lesereiches 2021!

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, welche waren das?
      Der Kinderdieb gibts ja eigentlich nur noch von Brom soweit ich weiß? Den fand ich damals auch echt gut und ist auch in diesem Jahr für einen re-read geplant!
      Von Erin Morgenstern kenne ich ansonsten nur noch Der Nachtzirkus. Das hatte ich tatsächlich auch abgebrochen, dem möchte ich aber nochmal eine Chance geben. Weil ich es an sich nicht schlecht fand, nur es wohl einfach der falsche Zeitpunkt war.

      Ja, die re-reads. Die machen wirklich Spaß! Man hat ja gute Erinnerungen an die Geschichte, wobei ich von der Handlung meist so gut wie gar nix mehr weiß *lach* Aber das nochmal eintauchen dann und wenn die Erinnerungen wieder kommen ist toll!

      Würde mich freuen wenn du öfter wieder mal beim TTT mitmachst! Muss ja nicht so oft sein ... einfach bei den Themen, die dich ansprechen ;)

      Löschen
    2. Genau die beiden, die du angesprochen hast - "Der Kinderdieb", das war mir zu brutal und "Der Nachtzirkus" - da hatte ich wohl falsche Erwartungen, hatte auf Magie gehofft - und fand es langweilig ...

      WEnn es dich tröstet - ich habe bei den meisten gelesen Büchern vergessen (und das auch schon nach wenigen Wochen/MOnaten), um was es geht, habe dann immer nur noch so ein Bauchgefühl "war toll" oder "ging so".

      Nächstes TTT ist schon vorbereitet. :-)

      LG Sabine

      Löschen
    3. Den Kinderdieb hab ich auch brutal und sehr düster in Erinnerung, aber das stört mich nicht :)

      Na dann bin ich ja beruhigt, dass es nicht nur mir so geht! Manchmal werde ich gefragt, was denn bei dem oder dem Buch war und wenn das schon etwas her ist: keinen Plan mehr *lach* Ich denke, wir lesen auch so viel, dass sich da Einzelheiten einfach nicht mehr so festsetzen...

      Löschen
  18. Huhu Aleshanee :)

    Endlich schaffe ich es, auch mal bei deinem Jahresrückblick vorbeizuschauen :)
    Lesetechnisch klingts doch nach einem wirklich guten Jahr ... okay, 12 Abbrüche sind nicht schön, aber bei 140 Büchern auch nicht so viele. Ich finde es immer wieder erstaunlich, dass bei die Männer die Überhand haben ... ist ja bei mir so ganz extrem bei den Frauen^^

    Beim TTT mache ich immer wieder gerne mit. Ich hab bisher auch nicht das Gefühl, dass es weniger geworden sind. Nur würde ich mir wünschen, dass auch alle wirklich kommentieren kommen würden. Aber ich glaube, das ist normal bei solchen Aktionen, bei Gemeinsam Lesen merkt man es momentan leider extrem.

    Gelesen habe ich von deinen vielen Highlights bisher noch nichts, aber ich entdecke da einige Bücher, die sich noch irgendwo auf meiner Lese- oder Biboliste tummeln^^ hatten wir beim TTT ja schon drüber gesprochen ;)

    Ich wünsche dir ein lese- und ereignisreiches 2021 :) wir werden uns sicher öfter lesen :)

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Buch-Abbrüche sind doof, aber bei der Menge wirklich zu verschmerzen ;)

      Die Männer bei den Autoren sind bei mir tatsächlich meist mehr. Was das Gerücht unterstützt, das Frauen weniger gelesen werden. Allerdings sehe ich bei den anderen Monats und Jahresrückblicken immer mehr Frauen vertreten als Männer :D

      Ja, das kommentieren ist immer so eine Sache... ich denke mir, dass man vielleicht nicht immer was dazu sagen kann, also beim TTT zu den Büchern und ein nichtssagender Kommentar ist dann für mich auch nicht die Lösung.
      Aber das Kommentieren hat in der letzten Zeit schon etwas nachgelassen hab ich das Gefühl.
      Bei Gemeinsam Lesen hab ich schon ewig nicht mehr mitgemacht und es auch nicht weiter verfolgt... schade, das ist auch eine sehr schöne Aktion!

      Löschen
    2. Ich glaube ja, dass es viel auch mit den Genren zu tun hat. Bei Urban Fantasy und gerade New Adult sind es ja überwiegend Frauen. Da lese ich einfach zu wenig High Fantasy, da sind gefühlt mehr Männer vertreten.

      Ja mag sein. Aber mir ist beim TTT auch aufgefallen, dass man dann trotzdem einen Punkt findet, der das kommentieren lohnt. Auch wenn der Lesegeschmack extrem anders ist.

      Löschen
    3. Ja, das stimmt schon, grade in den beiden Genren schreiben überwiegend Frauen. New Adult lese ich ja gar nicht und Urban Fantasy momentan eher wenig.

      Das stimmt auch - ich versuche ja immer, bei allen zu kommentieren. Manchmal klappt das aber nicht, meistens finde ich dann aber auch was, das ich dazu sagen kann, manchmal kriege ich es zeitlich nicht hin...
      Ich bin aber eh kommentierfreudig :D

      Löschen
  19. Hey Aleshanee,

    danke für Deinen Kommentar zu meiner Lesestatistik ♥

    Wow, Du hast aber auch ordentlich was weggelesen :D Und Du bist mein Vorbild, was die Reihen angeht. Ich lese sie auch regelmäßig, aber irgendwie komme ich gar nicht hinterher :D

    Schön, dass Du auch so viele Highlights gelesen hast.

    Das Buch von Andreas Eschbach steht dank Dir auf meiner Wunschliste. Mal sehen, wann ich es lesen werde. Ich mag Eschbach total gerne und freue mich sowieso auf weitere Werke von ihm.

    Ich wünsche Dir ein tolles Lesejahr 2021 mit vielen Highlights und entspannten Lesestunden! ♥

    Liebe Grüße Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ein Vorbild <3 Das freut mich :D Ich lese wirklich viel und konsequent mit meinen Reihen weiter, aber ein Ende ist ja trotzdem nie in Sicht *lach*

      Da bin ich gespannt, wie dir der neue Eschbach gefällt. Es ist ja ein ganz schön dicker Schinken. Aber ich hätte gerne noch weiter gelesen <3

      Löschen
    2. Ich liebe Buch-Schinken, deshalb ist die Seitenzahl ok :D Aktuell habe ich aber eine relativ feste Leseliste, deshalb muss er noch "kurz" warten ;D

      Löschen
    3. Ahhh na dann :) Bin gespannt was du dazu sagen wirst!

      Löschen
  20. Hallo Aleshanee

    Wahnsinn, 140 Bücher! Wie schaffst du das bloss? :D

    Ich habe letztes Jahr auch einige Rereads gelesen und werde dieses Jahr auch damit fortfahren. Meistens greife ich dann aber zu den Hörbüchern (falls vorhanden), damit ich mich mit meiner Lesezeit meinem SuB-Abbau widmen kann. :D

    Von deinen Einzelbänden habe ich nur "Das Neunte Haus" gelesen und bei mir hat das Buch leider keinen Anklang gefunden. :/ "Das sternenlose Meer" steht aber noch auf meiner to-read Liste, da bin ich sehr gespannt! :)

    Über die Reckless-Reihe hatten wir uns ja schon öfter unterhalten, die steht nach wie vor auf meiner Leseliste. Mal sehen, ob es dieses Jahr etwas wird. :D

    Dein Jahreshighlight habe ich erst durch dich kennengelernt. Schön, dass es dich so begeistern konnte. Mich schreckt leider die Seitenzahl ab :D

    Ich wünsche dir ein erfolgreiches Lesejahr!

    Liebe Grüsse
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, das weiß ich ehrlich gesagt auch nicht :D

      Mit Hörbüchern hab ich es ja nicht so und die müsste ich mir dann neu kaufen - da lese ich dann lieber, weil ich die Bücher ja eh da habe - wegen den re-reads.

      Oh, Das neunte Haus ist ja eigentlich gar kein Einzelband fällt mir grade auf O.O Ich fand den Anfang ja etwas "komisch", aber dann hats mich richtig gepackt!

      Seitenzahlen schrecken mich eigentlich nie ab. Ich freu mich dann eher, dass ich so lange in einer Geschichte verbringen kann ;)

      Löschen
  21. Guten Morgen!
    Danke für deinen Besuch bei meinem Jahresrückblick! Stimmt, der dritte Band von Cat & Cole wird nicht übersetzt. Den werde ich irgendwann auf Englisch lesen. Bin ja doch neugierig, wie die Geschichte ausgeht. Aber ich habe in den letzten Wochen noch viele andere tolle Dystopien gelesen - wie zb H.O.M.E. oder Ophelia Scale.

    Dein Jahreshighlight kenne ich nur vom Sehen. Allerdings möchte ich das auch unbedingt mal lesen. Mal schauen, wann es bei mir einzieht, oder ob es vielleicht sogar bald in der Onleihe verfügbar ist. Dort hatte ich letztens auch Glück und konnte mir Crescent City ausleihen.

    Das neunte Haus möchte ich auch irgendwann lesen. ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, das hat sogar meine Tochter (allerdings "natürlich" auf Englisch).

    Ich wünsche dir ein lesereiches schönes neues Jahr und vor allem gesund bleiben!

    Liebe Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Ja das mit dem Nicht-Übersetzen ist super schade. Mein englisch reicht dafür einfach nicht - das ärgert mich dann schon immer.

      von HOME oder Ophelia Scale hab ich schon gehört, aber die reizen mich leider nicht so...

      "Eines Menschen Flügel" ist wirklich mega, finde ich :D Man muss sich aber auf den Aufbau und das Tempo einlassen können ;)

      Löschen
  22. Hallo Aleshanee!
    Wow, da schlägt mein Statistikherz höher, wenn ich deine Zahlen so sehe. Alles so schön aufgelistet. :)
    Mal davon abgesehen, dass ich total geplättet bin, was du so alles weggelesen hast. ;)
    Bei Reckless muss ich endlich mal den 4. Band lesen und "Eines Menschen Flügel" liegt schon hier zum lesen bereit. Muss ich mir auch mal vornehmen, aber irgendwie schreckt mich die Dicke etwas ab. :D
    Liebe Grüße
    Diana von lese-welle.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja grade zum Jahresende mag ich die Zahlen dann auch sehr gerne - alleine schon für mich, um sie mit den Vorjahren zu vergleichen. Allerdings ändert sich da nicht wirklich viel ^^

      Der re-read von Reckless war so schön und auch der vierte Band hat mich wieder sehr begeistert! Ich mag die Reihe einfach wahnsinnig gerne! Hoffentlich dauert es jetzt nicht wieder so lange mit der Fortsetzung!

      Ja, Eines Menschen Flügel ist mega dick :D Aber wenn du dich gleich von Anfang an auf das ruhige Tempo einlässt, dann versinkst du darin und die Seiten vergehen viel zu schnell! Ich hätte gerne noch mehr Zeit mit der Geschichte verbracht :)

      Löschen
  23. Liebe Aleshanee,

    ich ignoriere einfach, dass du doppelt so viele Bücher gelesen hast und freue mich schlichtweg darüber, dass wir ein gemeinsames Highlight im vergangenen Jahr hatten. :D `Die Wälder am Fluss´ wären da sicher auch gelandet, wenn ich das Buch nicht schon vor drei Jahren gelesen hätte. ;-)

    Wie du schon gesehen hast, werde ich in diesem Jahr einen Bogen um Challenges machen. Dir wünsche ich viel Freude bei der Umsetzung. Dass du sie schaffst, steht außer Frage.

    Was `The Stand´ betrifft, würde ich das Buch gern mit dir gemeinsam lesen und sicherlich finden wir auch den passenden Zeitpunkt für diese 1712 Seiten. Ich hätte es sogar als Hörbuch da. :D

    Ich sende dir alle lieben Wünsche für das neue Jahr. <3

    Liebst, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schaffe die Challenges auch nicht immer, aber das stört mich auch gar nicht so - ich seh es als Motivation und ich mag es einfach, wenn sich die Listen über das Jahr füllen - auch wenn sie nicht voll werden :D

      1700 Seiten O.O oooookay ^^ Ich hab das Buch in einem Schuber in zwei Bänden, möchte es aber natürlich auf jeden Fall am Stück lesen. Ich hatte gar nicht geschaut, wie dick die sind!
      Hab jetzt mal gezählt, ich hab zusammen um die 1400 Seiten :) Das ist sicher ein bisschen anders von den Ausgaben her, auf jeden Fall mächtig viel zu lesen!
      Wäre schön wenn wir uns dann beim Lesen austauschen könnten <3

      Löschen
    2. Überraschung.^^ Wo hast du denn diesen Schuber her?? Sicher ist dieser schon etwas älter. So eine Teilung auf zwei Bücher fände ich auch schick. :D Vielleicht greife ich dann doch lieber zum eBook, damit das für die alte Dame nicht so schwer wird?^^

      Löschen
    3. Den hab ich bei der Tauschbörse entdeckt :D
      Ist vom Bastei Lübbe Verlag, gibt es aber wohl nur noch gebraucht ... und ja, der ist schon etwas älter ;)

      Löschen
  24. Liebe Alex,

    eine schöne und *gesundes* neues Jahr! Ich hoffe, Du hattest einen guten Start und ich wünsche Dir nur alles erdenklich Gute für 2021.

    Eine schöne Sammlung hast Du da und von Deinen Lesehits stehen einige auf meiner Wunschliste.
    Von Das neunte Haus habe ich so viel Unterschiedliches gehört, aber wenn es Dir gefallen hat, werde ich es auf jeden Fall versuchen. Auch wenn uns nicht immer dasselbe gefällt, ist Dein Lesegeschmack für mich noch immer eine gute Orientierung. :D

    Ich habe letztes Jahr keine richtige Statistik geführt. Es war mir irgendwie egal, was ich beim Lesen Deiner Statistik etwas bedauer. xD
    Ich habe mich leider auch immer noch nicht entschieden, ob ich einen Rückblick schreibe.

    Herzlich
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsche dir auch ein Frohes Neues Jahr, liebe Petrissa <3

      "Das neunte Haus", ja das ist etwas kompliziert *lach* Am Anfang weiß man nämlich einige Zeit nicht so wirklich, wo das ganze hinführen soll. Aber wenn man durchhält, platz irgendwann der Knoten und dann ist es einfach nur richtig gut :)

      Statistiken müssen ja auch nicht sein, ich mag das einfach immer ganz gerne. Hauptsache du hattest einige buchige Highlights, die kann man ja auch einfach in einem Rückblick zeigen. Dann sieht man nochmal, was man alles schönes gelesen hat ;)

      Löschen
  25. Hallo Alex :)
    Wow 140 Bücher finde ich eine sehr beachtliche Leistung, vor allem wenn man die Seitenzahlen dazu sieht. Das spricht ja dafür, dass die auch nicht unbedingt so sehr kurz waren. ;) Mein ganz grobes Ziel sind immer so 100 Bücher, mal sehen, ob ich das in 2021 auch wieder erreichen kann, man kann ja vorher nie wissen, was so kommt, das hat das letzte Jahr sehr eindrücklich gezeigt.
    Spannend finde ich acuh, dass du deutlich mehr männliche, als weibliche Autoren mit dabei hast. Bei uns wäre das definitiv nicht so. ;) Reihen und Einzelbände zähle ich bisher nicht aus, aber ich schätze, es wären auch mehr Reihenbücher, als Einzelbände, wenn ich es tun würde. Vielleicht mach ich das ja dieses Jahr mal, so zum Spaß ;) Allerdings muss ich dann das Jahr über da schon dran bleiben, das im Dezember alles nachzuholen, darauf werde ich keine Lust haben, das weiß ich jetzt schon ^^
    Für rereads hat man irgendwie immer viel zu wenig Zeit, dabei gibt es einige tolle Bücher, bei denen es sich bestimmt lohnen würde. Schön, dass du dafür auch etwas Raum hattest :) Ich bin in das neue Jahr gleich mit einem Reihen reread gestartet. Ich lese die Schlangenfluch-Reihe mit einer befreundeten Bloggerin, die die Bücher noch nicht kennt. Und eigentlich stehen ein paar Reihenbände an, die ich rereaden müsste, damit ich die Reihenfortsetzungen/-abschlussbände mal lesen könnte. Aber mal schauen ;)
    Ich freue mich immer über deine Stöberrunden und wir sind ja auch beim TTT sehr regelmäßig mit dabei, schön dass du das weiterhin machst. :)
    Gelesen habe ich von deinen Highlights tatsächlich nur "Das neunte Haus", das Buch hat mir auf jeden Fall auch gut gefallen :)
    Beim Rest kenne ich ein paar vom sehen, habe aber nichts davon gelesen. ;) Da zeigt sich wieder, dass es eindeutig zu viele Bücher gibt :D Aber ich habe das Jahr über bei dir auch ein paar Geschichten entdeckt, die mich sehr neugierig gemacht haben. :)
    Ich wünsche dir ein tolles Lesejahr 2021, mit vielen schönen Momenten und netten Menschen, die zu den Blogaktionen zu Besuch kommen, aber natürlich auch privat alles Gute. :)
    Ich freu mich schon auf den Austausch, die TTTs, spannende Monatsrückblicke und alles, was noch so kommen mag. :)
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Dana, und gleich ein wow zurück für deinen langen Kommentar :D

      Ja, 140 Bücher sind echt viel und ich weiß immer gar nicht, wie ich das alles gelesen hab *lach* Aber es bleibt seit Blogbeginn immer kontinuierlich gleich, ich bin gespannt, ob und wann sich das mal ändert.
      Ich warte ja immer drauf, dass ich doch mal etwas kürzer trete mit dem Lesen oder vielleicht auch die Lust am Bloggen verliere, kann ja immer kommen - aber bisher zum Glück nicht :)

      Ich hab meist mehr männliche Autoren dabei - vielleicht liegt das auch an den Genren. Liebesromane, Young Adult, Erotik, Jugend-Urban-Fantasy lese ich ja sehr wenig bis gar nicht. Bis auf das letztere, aber das auch selten grade.

      Ahh siehste, re-reads gehen ja dann doch :D Ich setz die mir immer einfach auf die Liste und dann wird das eben gelesen. Punkt ^^ Und es macht mir echt viel Spaß! Ich lese ja im Durchschnitt 10 Bücher pro Monat, da darf dann schon ein re-read dabei sein.

      Ganz lieben Dank, Dana, die guten Wünsche gebe ich gerne an dich zurück <3

      Löschen
    2. JA, da ist es wohl mit mir durchgegangen beim Kommentieren :D Aber du hast eben auch so viele spannende Sachen gehabt und tolle Dinge aufgeführt, da wollte ich überall zu was sagen, da kann so ein KOmmentar schon mal aus allen Nähten platen ;)

      Manchmal ebi Monatsrückblicken frage ich mich auch "wann hab ich das alles gelesen"...also neben Arbeit und allem anderen, was eben noch so ansteht. Aber irgendwie geht es eben. ;)
      Es ist schön, dass du nach wie vor Lust zu Lesen und zu Bloggen hast. Ich frage mich auch ab und an, ob mal die Phase kommt, in der einem das alles zu viel ist oder es einfach gerade nicht so richtig reinpasst.... Aber wenn es so wäre, dann wäre es eben so, ich glaube nicht, dass das wirklich ein Drama ist. Man sollte eben tun, was einem gut tut und wenn es das Lesen/Bloggen dann nicht mehr ist... dann ist es so. Bei uns ist es natürlich etwas leichter, weil wir zu zweit sind und man dann hoffen kann, dass es nicht beiden gleichzeitig so geht. Wobei es da sicher auch drauf ankäme, woher das Motivationstief kommt oder was auch immer dnan der Auslöser ist. wenn es familiäre Gründe wären, könnte es durchaus ja uns beide treffen... Naja aber malen wir mal dne Teufel nicht an die Wand, im Moment ist das auch alles noch gut, auch wenn man vielleicht nicht immer gleich gut motiviert ist, wenn man Rezensionen schreiben müsste usw. ^^

      Die Verteilung von männlichen und weiblichen Autoren wird auf jeden Fall mit am Genre liegen. Im Bereich von Highfantasy, historsichen Themen, Thrillern und all solchen Büchern findet man z.B. ja auch viel häufiger Männer, als im Romance-Bereich. Es ist aber trotzdem spannend das so zu sehen. Unsere Statistik der "Männer" wäre da vermutlich reichlich traurig :D Vielleicht muss man sich echt mal den Spaß machen und das auflisten...

      Klar gehen re-reads ;) Man muss sie wirklich eben einfach fest mit einplanen, dann passt das auch, aber neue Bücher reizen natürlich auch... wenn ich den Schlangenfluch jetzt nicht mit Katha zusammengelesen hätte, dann hätte ich vermutlich auch nicht gleich dazu gegriffen oder vielleicht auch in diesem Jahr gar nicht, wer weiß das schon so genau.
      Aber einige Reihen wollen eben auch mal gelesen werden und dafür wären rereads eben auch nötig... na schauen wir mal :D Wir werden die ganze Sache im Auge behalten. ;)

      Löschen
  26. Hallo Aleshanee,

    da hast du einiges geschafft zu lesen. Wahnsinn! Dafür kenne ich eines deiner Highlights (so verschieden sind unsere Geschmäcker dann doch nicht. ;) ) Die Morde von Pye Hall habe ich auch geliebt und sie standen 2018 bei meinem Jahreshighlights dabei.
    Ich muss leider auch sagen, dass ich aktuell nicht die Zeit finde für denn TTT. Dabei liebe ich die Aktion. Mal sehen, wann sich das wieder etwas besser einpegelt und ich mehr teilnehmen kann. Bei den Flops des Jahres am Donnerstag möchte ich teilnehmen, da habe ich den Beitrag ja auch schon auf meinem Blog.
    Interessant, dass du deine Neuzugänge auch zusammengezählt hast. Daran hatte ich gar nicht gedacht. Ich glaube, so viele wie bei dir sind es bei mir nicht geworden.
    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab übrigens gehört, es soll eine Art "Fortsetzung" zu Pye Hall kommen. Genau weiß ich es aber leider nicht mehr, müsste ich nochmal googeln... auf goodreads hab ich das glaub ich entdeckt.

      Doch, die Neuzugänge mag ich auch immer im Überblick behalten. Zumindest die Anzahl. Die steht ja eh immer dabei auf meiner Listenseite, da ist das fix gezählt ;)

      Würde mich freuen, wenn du öfter mal wieder Zeit für den TTT findest. Vielleicht sind ja in den kommenden Wochen Themen für dich dabei :)

      Löschen
  27. Huhu Aleshanee,

    wow ein super Lesejahr. :) Von 140 Büchern bin ich echt weit weit entfernt. :D Das neunte Haus habe ich auch gelesen und ich fand es auch mega gut und war echt überrascht, wie gut es ist. :)

    Ich wünsche dir ein ebenso gutes Lesejahr 2021. :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Sunny! Ja, auf das LESE Jahr schaue ich wirklich gerne zurück, da hatte ich viele tolle Geschichten dabei :)

      Löschen
  28. Hallo Aleshanee, :)
    was für ein interessanter Rückblick! Ich finde die Zahlen ja total interessant. :)

    Von deinen Highlights habe ich Rabenherz & Eismund seit Weihnachten auf dem SuB. Ich liebe die Faunblutwelt und freue mich auf die Geschichte.

    Das neunte Haus möchte ich definitiv auch noch lesen. :)

    Bei Reckless kenne ich gerade mal den ersten Band, den ich gut fand. Jetzt möchte ich die Reihe bald mal weiterlesen. :)

    Und Poirot findet sich ja auch in deinen Highlights, wie schön! :)

    Ich wünsche dir jetzt auch noch ein schönes (Lese-)Jahr!

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Marina! Ja, ich mag die Zahlen am Ende des Jahres, einfach auch nur für mich zum vergleichen, obwohl sich ja tatsächlich nicht nicht immer groß was ändert :D

      Rabenherz & Eismund ist sooo schön. Da wünsch ich dir viel Spaß mit!
      Und auch mit der Reckless Reihe, die liebe ich sehr <3

      Ja, die Poirot Reihe gefällt mir sehr! Nicht jeder Band hat 5 Sterne, aber insgesamt sind es einfach ganz tolle klassische Krimis.

      Löschen
  29. Hallo meine Liebe

    Nun komme ich endlich dazu, dir einen Gegenbesuch abzustatten.

    Du hast enorm viel gelesen und es freut mich auch, dass du so viele gute Bewertungen verteilt hast.

    Die Reckless-Reihe möchte ich mir auch unbedingt einmal näher ansehen, ich lese so viel Gutes darüber und habe als Jugendliche viele tolle Bücher von Cornelia Funke gelesen. Die Enola Holmes-Reihe möchte ich auch unbedingt einmal lesen, du bist ja sehr begeistert davon.

    Ich freue mich immer darüber, dass ich bei dir so viele Bücher entdecken darf, die ich sonst so gar nicht auf dem Schirm gehabt hätte. Ich wünsche mir nur, dass ich im Jahr 2021 mehr zum Stöbern komme. Gerade bei dir finden sichi mmer so viele wundervolle Beiträge.

    Ich wünsche dir alles Liebe und Gute
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Reckless Reihe liebe ich auch sehr! Tintenherz hatte mich schon so begeistert und die Spiegelwelt ist auch eine von Märchen durchdrungene, geniale Welt, in der ich immer wieder gerne abtauche :)
      Die Enola Holmes Reihe mag ich ebenfalls sehr! Kann ich nur empfehlen!

      Die Zeit zum Stöbern fehlt mir auch oft ... aber das geht uns ja allen so denke ich mal. Freut mich jedenfalls dass du vorbeigeschaut hast und dass dir meine Buchtipps gefallen <3

      Löschen
  30. Liebe Aleshanee,

    wow - du hast ja wahnsinnig viele Bücher im vergangenen Jahr gelesen und dabei deine Vorsätze sogar noch übertroffen. Wahnsinn. :)

    Liebe Grüße
    Linda

    AntwortenLöschen
  31. Huhu,

    oooohhhh, "Die Bücher von Umber". Die stehen hier auch noch ungelesen herum. Gut zu wissen, dass sie dir gefallen haben, das motiviert mich! :D

    Liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com