Donnerstag, 7. Januar 2021

Buchtipps von Autoren, deren Nachname mit L anfängt

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

10 Bücher von Autoren, deren Name mit einem L anfängt
(zur Not auch Vorname)


Herzlichen Willkommen zum ersten top ten thursday im Neuen Jahr! Ich hoffe, ihr seid gut reingerutscht und seid wieder fleissig bei der Aktion dabei :D Ein Frohes Neues Lesejahr! 📚


Bei dieser Aufgabe hatte ich mal richtig viel Auswahl und ich bin gespannt, ob ihr welche davon kennt und ob sie euch auch so begeistern konnten :)

Landy, Derek 

Okay, es kommt gelegentlich vor, dass er den Kopf verliert (seinen jetzigen hat er beim Pokern gewonnen), aber er ist weit mehr, als es den Anschein hat - was gut so ist, da er genau genommen lediglich ein Skelett ist. Skulduggery mag lange tot sein, aber er ist ein Zauberer, der sein Grab mal kurz verlassen hat, um die Welt vor dem Bösen zu retten. Dazu braucht er die Hilfe einer neuen Partnerin: Stephanie, 12 Jahre alt und die reinste Unschuld. Du hast's erfasst: Sie sind die Helden.
 
 
 
 
 
 
Wenn ihr glaubt, eure Eltern wären schwierig, dann solltet ihr euch mal mit Amber unterhalten!

Amber Lamont ist gerade 16 Jahre alt, als sie feststellen muss, dass ihre eigenen Eltern sie gerne zum Abendessen verspeisen möchten. Nur so könnten sie ihre Kräfte wieder aufladen. Alles klar: Ambers Eltern sind waschechte Dämonen.
Seitdem ist Amber auf der Flucht. Quer durch die USA ist sie auf der Demon Road unterwegs, einem magischen Straßennetz, das unheimliche Orte und schauerlichste Wesen miteinander verbindet. Sie trifft auf Vampire, Hexen und untote Serienkiller und erfährt nach und nach, was für teuflische Fähigkeiten in ihr stecken ...

 
 

Lansdale, Joe R.

Anfang der Dreißigerjahre entdeckt der elfjährige Harry in Texas die Leiche einer Schwarzen. Zusammen mit seiner Schwester macht er sich auf die Suche nach dem Mörder. Lansdales Held, der an Tom Sawyer und Huckleberry Finn erinnert, enthüllt sich die Düsternis eines Faulknerschen Südens voll Aberglaube, Gewalt und Rassismus.





 

Larwood, Kieran
 
London 1851: Sie sind die einzige Hoffnung für die Kinder, die unter mysteriösen Umständen in der Themse verschwinden. Nachts treten sie als schaurige Attraktionen in einer Freakshow auf. Aber bei Tage ermitteln sie. Und bald finden Sheba, das Wolfsmädchen, Sister Moon, die schneller ist als der Blitz, der Riese Gigantus und Monkeyboy, die menschliche Stinkbombe, eine erste Spur. Doch wer ist der geheimnisvolle Fremde, der die Freaks plötzlich verfolgt? Was haben Baupläne für eine Maschine in Krabbenform damit zu tun? Und welche Rolle spielt die verschleierte Frau in Schwarz? Die Freunde dürfen keine Zeit verlieren ...

 

 

Lasthaus, Stefanie
 
Lauri sucht die Einsamkeit inmitten der unberührten Natur der Wälder Kanadas. In der Hütte von den Eltern seines Freundes. Die Abgeschiedenheit soll ihn inspirieren - er ist Maler, illustriert Kinderbücher und ein sehr zurückgezogener Mensch.
Zur gleichen Zeit hat die 21jährige Neve Streit mit ihrem Freund Gideon. Der Kurzurlaub in Longtree sollte die Beziehung wieder kitten, doch die Situation eskaliert. Mit nichts als dem, was sie an sich trägt läuft sie in den verschneiten Wald und wird dort von Lauri gefunden. Fast erfroren glaubt er schon, sie zu verlieren, aber sie scheint sich zu erholen.
Neve genießt die Fürsorge in der heimeligen Hütte, doch es ist die Zeit der Rauhnächte und nicht nur die Kälte droht das Schicksal der beiden in andere Bahnen zu lenken ...
 
 
Leino, Marko
 
Hoch oben im Norden lebt der kleine Nikolas. Als er durch einen tragischen Unfall zur Waise wird, nimmt das ganze Dorf sich seiner an. Ein Jahr lang darf Niklas bei jeder Familie bleiben. Wenn der Weihnachtsabend naht, muss er weiterziehen.
Voller Dankbarkeit schnitzt Niklas Jahr für Jahr Geschenke für «seine» Familie. Als er zum bösartigen Tischlermeister Lisakki in die Lehre kommt, scheint sein Glück vorbei. Der bärbeißige alte Mann hasst Kinder ...

 
 
 
 
 
 
Lewis, C. S.: Narnia

NARNIA... Heimat der sprechenden Tiere und einer bösen Zauberin... wo Wunder geschehen und eine neue Welt geboren wird.

Um ein Leben zu retten, werden zwei Freunde auf eine gefährliche Reise geschickt – an einen Ort jenseits unserer Zeit, wo eine Hexe auf sie wartet. Doch dann erschafft der mächtige Löwe Aslan mit seinem Lied das Land Narnia. Und in Narnia ist nichts unmöglich...

 




Lindgren, Astrid
 
Stellvertretend für ihre zahlreichen tollen Kinderbücher:

Der neunjährige Karl Löwe, Krümel genannt, ist krank und weiß, daß er bald sterben muß. Um ihn zu trösten, erzählt ihm sein älterer, über alles geliebter Bruder Jonathan vom Lande Nangijala, in das man kommt, wenn man gestorben ist. »In Nangijala wird es dir gefallen, denn dort ist noch die Zeit der Sagen und Lagerfeuer«, sagt Jonathan. »Dort wirst du von früh bis spät Abenteuer erleben.« Doch dann geschieht das Furchtbare, daß Jonathan vor Krümel stirbt; er opfert sein Leben, um den kleinen Bruder aus einem brennenden Haus zu retten. »Weine nicht, Krümel«, sagt Jonathan, bevor er stirbt, in Nangijala sehen wir uns wieder.«
 
 
 


Lo, Malinda: Ash

Als Ashs Vater stirbt, beginnt ihre Stiefmutter, sie wie eine Sklavin zu behandeln. Wann immer Ash entkommen kann, schleicht sie sich in die Wälder - denn dort, so heißt es, suchen Feenmänner nach Frauen, die sie als ihre Geliebten entführen können.
Und obwohl dies ihren Tod bedeuten würde, scheint es Ash besser als das Leben, zu dem sie verdammt zu sein scheint.

Doch dann ändert sich alles, als der Königssohn beginnt, Brautschau zu halten, und sein Hofstaat in Ashs Dorf kommt...

 

 

Lu, Marie
 
Über Nacht verfärbten sich Adelinas wunderschöne schwarze Haare plötzlich silbern. Seit sie das mysteriöse Blutfieber überlebte, ist die Tochter eines reichen Kaufmanns gezeichnet und von der Gesellschaft verstoßen. Aber die Krankheit hat ihr nicht nur eine strahlende Zukunft genommen, sondern auch übernatürliche Kräfte verliehen. Und Adelina ist nicht die Einzige. Die Gemeinschaft der Dolche wird vom König gejagt und gefürchtet, denn mit ihren unerklärlichen Fähigkeiten sind sie imstande, ihn vom Thron zu stürzen. Doch dazu benötigen sie Adelinas Hilfe...
 
 
 
 


Lynch Scott
 
Locke Lamora ist ein Held. Nein, eigentlich ist er das nicht: Er ist ein Dieb, ein Lügner und ein Ganove, wenn auch mit guten Manieren. Mit seiner Bande bewegt er sich in den Kanälen und engen Gassen des Herzogtums Camorr, um die Nobilität um ihre Schätze zu erleichtern. Und darin ist Locke unschlagbar, denkt er zumindest. Bis ein weiterer Verbrecher in Camorr auftaucht. Locke muss handeln – und das Abenteuer seines Lebens beginnt …

 

 

 

 

 Das Thema für nächste Woche

Deine 10 Flops aus dem Jahr 2020

Kommentare:

  1. Guten Morgen Aleshanee!
    Guten Morgen in die Runde!

    Aleshanee, von deiner Liste kenne ich nur Joe R. Lansdale und er ist auch unsere Gemeinsamkeit. :) Ich habe mich für ein anderes Buch entschieden.

    Meine Auswahlmöglichkeiten bei L waren gar nicht so ergiebig wie ich gedacht hätte.

    10 Autoren habe ich trotzdem zusammengebracht:
    https://zeit-fuer-neue-genres.blogspot.com/2021/01/ttt-502-10-bucher-von-autoren-deren.html

    Habt alle einen tollen Tag!

    Meine Stöberrunde werde / kann ich wohl erst am Wochenende machen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne von Lansdale ja bisher nur das eine ... aber das wird sich dieses Jahr auf jeden Fall ändern. Eins von ihm ist ja immerhin schon auf dem SuB :)

      Ich wünsch dir auch einen schönen Tag liebe Nicole <3

      Löschen
  2. Guten Morgen Aleshanee,

    ich hatte auch genug Auswahl bei L, sodass ich einige der schon oft gezeigten weg gelassen habe, so wie Wunder einer Winternacht.

    Wir haben trotzdem 2 Autorinnen gemeinsam, wenn auch mit anderen Büchern. Astrid Lindgren und Marie Lu. Von Young Elites hab ich nur den ersten Teil gelesen. Den fand ich gut, aber zum Weiterlesen ists nicht gekommen.

    Sonst hab ich noch die ersten 2 Teile von Narnia gelesen, aber das war ja leider gar nicht meins. Da bleib ich lieber bei den Filmen.

    Die meisten anderen kenn ich vom Sehen.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wunder einer Winternacht passt halt jetzt noch so schön, auch wenn Weihnachten vorbei ist :) Dafür hat es gestern bei uns endlich zum ersten Mal so richtig geschneit und auch jetzt ist alles noch dick weiß eingepackt draußen *.*

      Young Elites fand ich klasse! Vor allem wegen der ungewöhlichen Protagonistin!

      Die Narnia Bücher mag ich sehr! Der Stil ist natürlich ganz anders, wie so oft bei den Büchern, die schon etwas älter sind, aber ich kann mich bei der Reihe sehr gut darauf einlassen! Die stehen auch auf meiner re-read Liste für dieses Jahr :)

      Löschen
  3. Guten Morgen,
    oh man, wie konnte ich Astrid Lindgren vergessen. Sie steht nicht in meinen nach Buchstaben sortierten Büchern, sondern unter Kinderbücher, da habe ich nicht geschaut, da meine Auswahl schon so groß war. Sie gehört für mich eindeutig dazu. Derek Landy habe ich nicht genannt, da mir klar war, dass er heute sicher dabei ist. Bei Locke Lamorra bin ich ausgestegen, ich habe Band 1 damals nicht beendet. Kann heute nicht mehr genau sagen, warum. Aber ich habe es als nervig in Erinnerung. Freak habe ich in meine Suchaufträge aufgenommen, das hört sich spannend an. Narnia habe ich nie gelesen und habe auch die Bücher nicht mehr, da kenne ich nur die Filme, die ich aber immer wieder gerne schaue. Von Marie Lu habe ich damals Legend gelesen, ist aber ewig her. Ich habe es momentan nicht mehr so mit jugendlichen Protagonisten. Da war ich irgendwann übersättigt. Die Wälder am Fluss hatte ich mir schon letzte Woche notiert, das klingt auch gut. Eine tolle Auswahl.
    Ich kann erst heute Abend stöbern. Da ja fast ganz Deutschland keinen Feiertag hatte, wwrden wir sicher heute einiges an Email nachzuarbeiten haben. Das artet echt immer aus. Genieß den Tag. LG Petra

    https://phantastische-fluchten.blogspot.com/2021/01/top-ten-thursday-07012021-autorinnen.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf meiner Blogliste hab ich Astrid Lindgren auch nicht (die nehme ich sonst immer für die Aufgaben her), aber die ist mir dann doch zum Glück eingefallen :)
      Locke Lamorra, ja das ist etwas anstrengend anfangs, fand ich, aber es entwickelt sich klasse und ich mochte einfach sehr diese Art von "Gentleman Ganoven" und Locke als Protagonisten sehr. So schade, dass man jetzt ewig auf den vierten Band warten muss, schon seit 5 Jahren glaub ich!
      Die Filme von Narnia mag ich auch sehr, vor allem den ersten. Die Bücher liebe ich aber auch und stehen sogar für dieses Jahr auf meiner re-read Liste :D

      Freut mich, dass du dir "Die Wälder am Fluss" notiert hast! Ein ganz besonderes Buch <3

      Haha, ja das mit dem Feiertag hat mich gestern verwundert! Ich dachte eigentlich, dass ganz Deutschland gestern Feiertag hatte ... ich bin da immer nicht so up to date ^^

      Löschen
  4. Guten Morgen Aleshanee :)

    Ich fand das L gar nicht so einfach^^ hab tatsächlich auch keine 10 Autoren gefunden, was aber eher daran lag, dass ich bei den gelesenen Büchern vor meiner Blogzeit gar nicht gestöbert habe. Dann wären Marie Lu und C.S. Lewis definitiv Kandidaten für meine Liste gewesen. Von ersterer kenne ich die Legend-Reihe, die mir wirklich gut gefallen hat. Narnia müsste ich mal fertig lesen, aber irgendwie reizt mich das momentan gerade nicht so.

    Gemeinsam haben wir heute Derek Landy, was mich null überrascht ;) ohne ihn konnte ich so eine Liste einfach nicht machen ;)

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine Autoren mit L

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich stöbere immer gerne auch in meinen "früheren" Büchern, auch damit ich wieder etwas Abwechslung in meine gezeigten Bücher reinbekomme :)

      Die Legend Reihe von Marie Lu fand ich auch toll, aber Young Elites war noch etwas "besonderer". Die Protagonistin, die ja keine Sympathieträgerin war, fand ich sehr spannend und mal was ganz anderes.

      Auf Narnia freue ich mich schon mega, denn die Reihe möchte ich in diesem Jahr endlich nochmal lesen! Der alte Stil ist natürlich gewöhnungsbedürftig, aber ich mags :)

      Löschen
    2. Ich nehme mir das jedes Mal vor.. und vergesse es dann glorreich wieder^^ wahrscheinlich, weil ich dort alle Bücher einzeln zusammensuchen müsste und so kann ich einfach den Link aus der Reziseite nehmen.

      Young Elites hab ich bisher nicht gelesen, wird wahrscheinlich auch nicht. Meine Mama hat den ersten Band gelesen und der hat ihr gar nicht gefallen.

      Löschen
    3. Ich hab auf lovelybooks viele ältere Bücher gelistet und kann dort immer ein bisschen stöbern. Das macht es leichter :)

      Löschen
  5. Guten Morgen,

    hier ist mein heutiger Beitrag: https://smartiswelten.blogspot.com/2021/01/top-ten-thursday-autorinnen-mit-l.html

    Von deinen AutorInnen kenne ich tatsächlich nur Astrid Lindgren! Und von Narnia habe ich auch schon gehört, hätte da aber den Autor ohne den Titel auch nicht zuordnen können. Das finde ich immer am spannendsten an den Listen, man entdeckt so viele neue Bücher bzw. AutorInnen. :)

    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag Narnia sehr! Ich hab die Reihe "damals" (meine Güte ist das schon lange her O.O) meinen Kindern vorgelesen und auch die Filme mag ich, vor allem den ersten, der ist so wunderschön gemacht und mit so genialer Musik! Liebe ich!
      Für dieses Jahr steht die Reihe auf meiner re-read Liste und ich freu mich sehr drauf!

      Löschen
  6. Guten Morgen Aleshanee,
    auch wir haben Herrn Lansdale gemeinsam :)
    "Die Wälder am Fluss" liegt allerdings noch auf meinem SuB.
    Ich weiß nicht, ob ich gestern blind war, aber beim großen A habe ich das Buch gestern gar nicht gefunden. Ob es das gar nicht mehr zu kaufen gibt?!

    Ansonsten kenne ich Demon Road (da habe ich mal die ersten beiden Teile gehört, zum dritten ist es irgendwie nie gekommen) und das Buch von Herrn Leino. Auch sehr schön, um es im Dezember zu lesen.

    Immer noch lesen will ich "Das Frostmädchen" :P

    Und Astrid Lindgren, wie konnte ich denn auf die nicht kommen?
    Wahrscheinlich weil meine alten Kinderbücher in einem ganz anderen Regal (abseits) stehen :D

    Ich hatte auch ganz schön zu tun und das bei L, hätte ich nicht gedacht.
    Aber hier sind meine 10 L's :)

    https://leseblick.blogspot.com/2021/01/top-ten-thursday-10-bucher-andrea.html

    Habt alle einen schönen Tag.
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab grade direkt auch mal geschaut! "Die Wälder am Fluss" gibt es da tatsächlich nur gebraucht zu kaufen O.O
      Ein ganz tolles Buch, ich hoffe, du liest es bald :)

      Schade dass dir der dritte von Demon Road noch fehlt. Wirst du das noch hören/lesen? Ich mochte die Trilogie ja sehr!

      "Das Frostmädchen" war für mich damals so wunderschön <3 Anderen hat es ja gar nicht gefallen, aber ich mochte diese einsame, verschneite Kulisse sehr und die Verbindung mit den alten Mythen.

      Hihi, ja Lindgren und die vielen älteren Bücher vergesse ich auch öfters, aber dieses Mal ist sie mir zum Glück eingefallen!

      Löschen
    2. das gibt es nicht einmal bei Tauschticket :( nur als CD aber ich höre ja nicht

      Löschen
    3. Oder halt gebraucht kaufen :)

      Löschen
  7. Guten Morgen Aleshanee,
    L war mal wieder ein sehr leichter Buchstabe, da gibt es wirklich viel Auswahl. Von deinen Autoren kenne ich aber nur Astrid Lindgren (auch wenn ich die Brüder Löwenherz nie gelesen habe), C. S. Lewis (allerdings gefallen mir die Narnia-Verfilmungen besser als die Bücher, die ich eher langweilig finde) und Derek Landy (den wir heute auch gemeinsam haben. Skullduggery finde ich sehr unterhaltsam, aber Demon Road hat mir nicht gefallen, das werde ich auch nicht weiter lesen).
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein TTT: https://wp.me/p9WDjt-g01

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dabei sind die Narnia Bücher so toll! Aber der "alte" Stil und die ruhige Erzählweise muss man mögen. Das geht mir auch manchmal so, dass mich Geschichten dann langweilen - bei Narnia war das zum Glück nicht der Fall.
      Die Filme finde ich aber auch toll, vor allem den ersten. Die Musik dazu ist jedenfalls sehr genial <3

      Löschen
    2. Ich habe nichts gegen "alten" Stil und eine ruhige Erzählweise. ich lese viele Klassiker und die sind damals so geschrieben worden, können mich aber auch heute noch faszinieren. Und ich finde die alte Ausdrucksweise passt auch gut zu den Büchern und gibt eine entsprechende Atmosphäre wieder.
      Zu Narnia fehlte mir aber irgendwie der Zugang...ich habe es aber immerhin zweimal versucht ...

      Löschen
    3. Ja so meinte ich das auch. Den alten Stil und das ruhige Tempo muss man mögen UND eben dann auch eintauchen können. Ich mag das ja auch, aber eben auch nicht bei jedem Buch ;)
      Schade, dass es nicht geklappt hat mit Narnia, aber das ist halt manchmal so...

      Löschen
  8. Guten Morgen Aleshanee,

    ich wünsche dir auch ein frohes neues Jahr und freue mich, dass du diese Aktion weiter führst.
    Unter meinen gelesenen Büchern hatte ich auch reichlich Auswahl beim L, deshalb war die Auswahl auch sehr schwierig und ich musste selbst Astrid Lindgren unter den Tisch fallen lassen.

    Außer die Brüder Löwenherz kenne ich keines deiner vorgestellten Bücher. Mir gefällt inhaltlich "Das Frostmädchen", ich glaube, das ist mir auf einer Liste schon früher mal begegnet.

    Ganz liebe Grüße und einen schönen Tag,
    Barbara

    https://sommerlese.blogspot.com/2021/01/top-ten-thursday-90.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dachte ich mir schon, dass du wieder jede Menge Auswahl hast, ich bin gespannt, wer auf deiner Liste landen konnte :)

      "Das Frostmädchen" nenne ich immer gerne in der Winterzeit, weil es dann einfach so schön passt. Viele mochten die Geschichte nicht, aber ich fand sie total bezaubernd <3

      Löschen
  9. Guten Morgen Aleshanee,
    ein frohes neues Jahr wünsche ich dir :)
    Viel Auswahl hatte ich diesmal eigentlich auch, aber mir ist dann doch schnell aufgefallen, dass ich die meisten Bücher noch nicht gelesen habe.

    Gemeinsam haben wir aber dafür heute sogar Mal zwei Autoren und zwar Derek Landy und Marie Lu. Von Derek Landy muss ich auch unbedingt noch die Demon Rode Reihe anfangen. Bisher kenne ich nur Skulduggery Pleasant. Auch wenn ich da nicht all zu weit bin :D
    Finde seinen Schreibstil aber einfach toll ♥

    Liebe Grüße
    Sarah

    Meine Liste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Demon Road Trilogie find ich wirklich toll - sehr abgefahren, natürlich xD Und die Skulduggery Reihe ist genial, vor allem der vorläufige Abschlussband 9.
      Ich hab danach zwar weitergelesen, zwei Bände? oder drei? Ich weiß es grade gar nicht. Allerdings finde ich, dass die Luft draußen ist, ein bisschen. Ich werds jedenfalls nicht mehr weiterlesen. Für mich hätte er nach dem genialen Finale in Band 9 aufhören können ;)

      Löschen
    2. Jetzt bin ich noch gespannter auf die Demon Road Reihe :D
      Ich bin auch neugierig wie ich Skulduggery weiterhin finden werde. Aktuell müsste ich Band 4 lesen.

      Löschen
  10. Guten Morgen,

    von deiner Auswahl habe ich noch nichts gelesen, kenne aber die meisten vom sehen her.
    Hier ist mein Beitrag für heute:

    TTT

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  11. Hey Aleshanee,

    da bin ich doch gerne wieder mit dabei. Und mit Astrid Lindgren und C. S. Lewis haben wir sogar zwei Autor:innen gemeinsam :-)

    https://mellisbuchleben.blogspot.com/2021/01/aktion-top-ten-thursday-autorinnen-mit-l.html

    Liebe Grüße Melli

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Aleshanee,

    ich bin schon wieder total verblüfft, dass du mir so viele Auto*innen vorstellst, von denen ich noch nie gehört habe. Wo buddelst du die immer nur aus? *lach

    Wie versprochen bin ich auch dieses Jahr wieder dabei und hoffentlich öfter, als 2020. ;)

    Autor:innen mit „L“ | Top Ten Thursday №7

    Cheerio
    RoXXie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja keine Ahnung wo die immer alle herkommen xD

      Freut mich sehr dass du motiviert bist, öfter mitzumachen!

      Löschen
  13. Hallöchen ^^

    wow... eine Interesante Auswahl hast du da wieder meine Liebe. DA muss ich mich gleich nochmal ein wenig durcharbeiten und mal schauen, ob da was interessantes noch für mich dabei ist :)

    Ich bin heute auch mal nach Ewigkeiten wieder mit dabei :)
    Mein Beitrag

    Melle

    AntwortenLöschen
  14. Moin liebe Aleshanee,

    ich bin auch mal bei eurer Runde dabei :-) Erst meine dritte Teilnahme hab ich gesehen :-O L fand ich jetzt gar nicht so schwer wie erwartet - hätte noch ein paar mehr zur Auswahl gehabt.

    Von Deinen Büchern kenn ich leider keins - nichtmal das von Astrid Lindgren. Habe nie Kinderbücher gelesen - oder vorgelesen bekommen damals.

    Am meisten spricht mich noch der Landsdale an von Deiner Auswahl, der Rest ist nicht so meins - ich les ja eigentlich kein Fantasy.

    https://nordlichtliest.de/2021/01/07/top-ten-thursday-3/

    Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als Kind hab ich tatsächlich kaum Astrid Lindgren Bücher gelesen, aber dafür viel von Enid Blyton :)

      Lansdale ist wirklich toll! Ein ganz außergewöhnliches und fesselndes Buch!

      Löschen
  15. Hallo liebe Aleshanee,

    Freaks...hat mir gutgefallen....Wunder einer Winternacht...das Weihnachtsbuch für mich schlechthin und klar jeder kennt etwas von der Pipi-Mama Astrid Lindgren.

    Deshalb fällt mir dieses Mal nur

    Die acht Todsünden der zivilisierten Menschheit .....von Konrad Lorenz....

    Der Mann war Zoologe und mir ist die Sache mit den grau Gänsen in Erinnerung geblieben.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Konrad Lorenz sagt mir grade leider nichts ... mit den Graugänsen? War das relevant im Buch oder wie kommst du darauf? :D

      Löschen
  16. Der Beitrag von Kristina (BuchNotizen)

    https://kristinas-lesewelt.de/top-ten-thursday-502-autoren-abc-l/

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Aleshanee,
    und erstmal noch ein gesundes Neues in die Runde schmeiß.
    Die Autoren mit L fand ich auch recht einfach. Hier ist meine Liste https://buchundco.blogspot.com/2021/01/top-ten-thursday-autoren-mit-l.html
    Von deiner Liste kenne ich natürlich einige, die ebenfalls bei mir auf der Wunsch- bzw. Leseliste stehen.
    Liebe Grüße Christin

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Aleshanee,
    spät aber doch kann ich heute auch noch meinen Beitrag posten. Von deinen gezeigten Büchern kenne ich drei: "Wunder einer Winternacht", "Das Wunder von Narnia" (beide nur vom Sehen bzw. Hörensagen) und "Die Brüder Löwenherz" habe ich gelesen.
    Hier ist meine heutige Liste
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  19. Huhu,

    wir haben zumindest Mari Lu als Autorin gemeinsam, aber ich habe ein anderes Buch.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2021/01/07/ttt-80/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Aleshanee,

    ich wünsche Dir und Deiner Familie auch noch alles Liebe und Gute zum neuen Jahr!

    Nachdem ich Dezember aus Zeitmangel pausieren musste, bin ich nun auch wieder beim TTT dabei.
    Beim "L" hatte ich "nur" 14 Autoren zur Auswahl, aber immerhin konnte ich auswählen :-)
    Von Deinen Autoren sind mir ein paar Namen schon mal begegnet. Astrid Lindgren natürlich auch, aber gerade dieses Buch habe ich wohl nicht gelesen.

    Hier ist meine heutige Liste

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Aleshanee
    Wir haben den ersten Band von "Young Elites" auf unsere Listen.


    Mein Beitrag

    Bleibt gesund
    LG Barbara
    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen
  22. Gerade so durchgeschaut bei dir. Gemeinsamkeiten haben wir zwar keine, von deinen Vorstellungen würde mich auf jeden Fall Lynch Scott ansprechen :D

    Immerhin hab ich am Ende auch 10 Autoren gefunden, wobei ich da schon ziemlich suchen musste :)

    https://hoellenfuerstin.wixsite.com/blog/post/top-ten-thursday

    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Reihe von Scott Lynch ist mega klasse! Allerdings warte ich seit Jahren !!! auf die Fortsetzung. Das ist schon etwas zermürbend :/

      Löschen
    2. Oh je, das hört sich sehr nach Game of Thrones an, da wartet man ja auch, außer man kennt das Ende schon durch die Serie.

      Löschen
    3. Ja... oder Der Name des Windes, da wartet man ja auch schon seit Jahren ^^

      Löschen
  23. Hallo Aleshanee, :)
    Marko Leino und Astrid Lindgren haben wir gemeinsam. :) Tolle Autoren und Bücher!

    Von Narnia kenne ich die Filme und von deiner weiteren Auswahl kenne ich teilweise vom Sehen. Skulduggery Pleasant läuft mir oft über den Weg und das finde ich auch spannend, aber eine längere Reihe zu beginnen, habe ich im Moment eigentlich nicht vor.^^

    Mein Beitrag.

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich versuche mich auch sehr zurückzuhalten grade mit längeren Reihen - trotzdem stehen einige auf meiner Leseliste für dieses Jahr. Aber irgendwann muss ich sie ja auch mal anfangen ... :D

      Löschen
  24. Hallo Aleshanee,

    er war u.a. Zoologe und hat sich besonders z.B. mit Graugänsen beschäftig ..außerdem 1973 erhielt er den Nobelpreis für Physiologie und Medizin (zusammen mit Karl von Frisch und Niko Tinbergen).

    Wahrscheinlich Schule???..grins....LG...Karin..

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com