Donnerstag, 25. November 2021

Don´t judge a book by its cover

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

10 Bücher, deren Cover dir gar nicht gefällt, der Inhalt dich aber begeistern konnte


 
 
Ich lass mich ja sehr oft und gerne von schönen Covern verführen - und deshalb finden sich wirklich nicht viele Cover auf meinen Leselisten, die ich so richtig hässlich finde ^^ ABER  ich lass mich auch immer wieder gerne von euch inspirieren und so manche Rezension hat mich dann doch so neugierig gemacht, auch nach Büchern zu greifen, die ich mir eigentlich erst gar nicht näher angeschaut hätte!
 
Nichtssagende Cover gibt es einige - aber die sind jetzt nicht unbedingt "hässlich" für mich

An sich hätte ich euch einfach 10 Stück aus der Poirot Reihe von Agatha Christie zeigen können - die alten Cover sind wirklich potthässlich *lach* Aber das wäre ja langweilig... nach ein bisschen suchen hab ich mich dann für diese 10 entschieden. 
Witzig dass sich hier die Farben orange und rot irgendwie häufen ^^
 

 
Mein Winter mit Grace von Richard P. Evans - Jugenddrama - Rezension
Orphan X (1) von Gregg Hurwitz - Agenten Thriller - Rezension
Der Mann, der kein Mörder (1) war von Hjorth & Rosenfeldt - Krimi - Rezension
Junge mit schwarzem Hahn von Stefanie vor Schulte - Roman - Rezension
Das Parfum von Patrick Süskind - Klassiker
Paper Princess (1) von Erin Watt - Erotik New Adult - Rezension
Die letzte Rune (5) von Mark Anthony - Fantasy - Rezension
Der Wal und das Ende der Welt von John Ironmonger - Utopie - Rezension
Das Geheimnis der weißen Mönche von Rainer M. Schröder - Historischer Krimi, Jugendbuch
Mit offenen Karten (13) von Agatha Christie - Krimi - Rezension


❓ Gefällt denn euch eins der Cover ❓



Das Thema für nächste Woche

10 weihnachtliche Bücher, die ihr gerne weiterempfehlt

22 Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    da ich auch Coverkäuferin bin, musste ich etwas suchen. Aber diese Kapuzenmantelcover der 2000er haben dann genug geliefert. Rainer Maria Schröder habe ich auch, die stehen aber im Keller bei den Jugendbüchern, daher habe ich an die Bücher garnicht gedacht. Da stehen bestimmt noch mehr, die der Vorgabe entsprochen hätten. Ich bin froh, dass in der Fantasy langsam ein Wandel stattfindet. Die neuen Ausgaben von Krieg der Götter oder auch die Bände von Feist sind sehr schön. Hier meine, nicht ganz ernst zu nehmende, Auswahl:

    https://phantastische-fluchten.blogspot.com/2021/11/top-ten-thursday-2511-10-bucher-mit.html#more

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mark Anthony habe ich übriegns jetzt komplett, habe das als Paket ergattert, subbt aber noch

      Löschen
    2. Die Kapuzenmantelcover *lach* Ja, da gibts einige, wobei ich gestehen muss, dass da schon welche dabei sind, die ich mag :D

      Manche alten Fantasycover sind ja inzwischen schon irgendwie wieder cool, so "old style" mäßig xD

      Ahhh wie schön! Ich wünsch dir ganz viel Spaß mit Mark Anthonys REihe und hoffe, dass du sie bald anfangen kannst!

      Löschen
  2. Guten Morgen,

    ja, mich sprechen schöne Cover auf jeden Fall auch erstmal mehr an, als welche die mir nicht gefallen. Von deiner Liste find ich jetzt auch keins so richtig ansprechend. Orphan X, Mein Dinner mit Grace und Paper Princess finde ich zumindest ganz ok.

    Gelesen hab ich von der Liste ja Orphan X, und das Parfüm, wobei ich bei Orphan X ja immer noch nicht über den 2. Teil hinausgekommen bin. Das Parfüm ist auf jeden Fall ne besondere Geschichte.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Paper Princess find ich total schrecklich *lach* Als ich das zum ersten Mal gesehen hab, hab ich gedacht: warum sind da lauter nackte Hinterteile auf dem Cover xD

      Orphan X find ich immer noch klasse!
      Und das Parfum ist wirklich außergewöhnlich, da hab ich sogar einen re-read geplant, evtl im nächsten Jahr. Ist schon ewig her, dass ich das gelesen hab.

      Löschen
  3. Guten Morgen Aleshanee,

    zum Glück bin ich kein Coverkäufer - denn dann hätte ich einige Bücher für mich nie entdeckt. Und letztlich ist es ja auch sehr subjektiv, was gefällt und was eben nicht. Und - es gibt ja auch immer eine gewisse "Mode", die man auch bei Covern merkt. :-)

    Gemeinsam haben wir kein Buch, aber Orange ist bei mir auch vertreten. Dafür kenne ich aber das Buch von Rainer M. Schröder, Hjorth & Rosenfeldt und natürlich Das Parfum.

    Liebe Grüße
    Sabine
    Meine Liste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auf jeden Fall sehr subjektiv, was einem an Covern gefällt, ich bin da auch sehr komisch mit meinem Geschmack *lach* Umso schöner wenn ich bei euch dann auf Bücher aufmerksam werde, die ich mir sonst nie näher angeschaut hätte! ;)

      In orange gibts ja auch wirklich schöne Cover, aber hier wars wirklich witzig, dass die Farben in einige wenige Richtungen gehen ^^

      Löschen
  4. Hallo Aleshanee,
    mir sind die Cover egal. Es gibt bestimmt viele Bücher, die ich hätte nennen können. Leider bleiben mir Cover nicht so im Gedächtnis. Also habe ich meine Rezensionen durchstöbert. Da fand ich dann 10 Bücher, die ich schon mal vorgestellt habe.
    Paper Princess habe ich auch gelesen. Das Cover gefällt mir nicht, die Geschichte konnte mich allerdings auch nicht überzeugen.
    Die anderen Bücher kenne ich teilweise vom Sehen her. Das Parfum hatte ich mal auf DVD geschenkt bekommen und begonnen, aber abgebrochen. Das war überhaupt nichts für mich. Ich habe aber sonst nur begeisterte Stimmen gehört.
    Liebe Grüße
    Tinette
    Meine Liste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Paper Princess ist ja an sich überhaupt nicht meine Leserichtung, aber durch die vielen Diskussionen wegen dem Inhalt war ich neugierig und habs ausprobiert - und ich fands tatsächlich echt gut! Hab die Reihe aber trotzdem nicht weiterverfolgt. Das Genre ist einfach nicht meins ^^

      Das Parfum ist klasse! Vor allem aber das Buch, da kann der Film nicht mithalten ;)

      Löschen
  5. Guten Morgen Aleshanee :)

    Die Cover sind mir ehrlich gesagt egal ... wobei egal auch nicht das richtige Wort ist, aber sie sind für mich einfach kein Kaufkriterium. Und so hab ich zu vielen Covern irgendwie keine richtige Meinung, weder positiv noch negativ.
    Natürlich gibt es Dinge, die mir nicht gefallen, vor allem wenn alles gleich aussieht, aber lesen tue ich die Bücher dann hin und wieder doch.
    Meine Liste ist heute auch bescheiden leer ... weil die meisten Cover, die ich dann doch mal nicht so toll fand, konnten mich auch inhaltlich nicht überzeugen.

    Von den Büchern habe ich nur Paper Princess gelesen. Das Cover ist so ein Fall, ich hab einfach keine Meinung dazu. Weder finde ich es besonders gut, noch besonders schlecht. Wenigstens siehts nicht nach dem New Adult-Einheitsbrei aus^^ gemocht hab ich die Geschichte aber.
    Ansonsten kenne ich einige Bücher vom sehen her. Aber auch hier ist es wie üblich, ich finde die Cover weder schön noch hässlich^^

    Lieben Gruß
    Andrea
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Witzig wie unterschiedlich das ist :)
      Es gibt natürlich Cover, die mir auch nichts sagen, die find ich weder ansprechend noch "hässlich" ... aber es gibt wirklich viele, die springen mich direkt an und sagen: LIES MICH!!! und andere die mich sofort abschrecken.

      Paper Princess hab ich ja nur durch die Diskussionen gelesen weil ich wissen wollte, was dahintersteckt. Das Cover ist tatsächlich anders als die typischen aus dem Genre. Als ich das Cover zum ersten Mal gesehen hab dachte ich, dass wären nackte Hintern *lach* Seitdem seh ich da auch keine Kronen, egal wie sehr ich mich zum umdenken bewege :D

      Löschen
    2. Ich hab auf dem Cover ehrlich gesagt noch nie die Hintern gesehen^^ und irgendwie kann ich mir die auch immer noch nicht so richtig vorstellen^^

      Löschen
  6. Hallo liebe Aleshanee,

    hm, was für eine Aufgabe in dieser Woche....grins....

    Ich denke mir, die Covergestaltung hängt auch vom Zeitgeist und entsprechenden Modetrends ab...spiegelt auch einfach den zeitlichen Rahmen wieder in dem sie entstanden sind...außerdem kommt auch noch der eigene Geschmack...Anspruch an die Cover zur Bewertung bei möglichen Käuferschichten

    Zum Beispiel....Vollendet...von Neal Shuterman...einfache Titelschrift für das Cover....am Ende ...ein durchaus kompliziertes, verschachteltes Gesichtsprofil...

    Deshalb gibt es wohl manches Mal auch dann wohl Änderungen in der Covergestaltung bei Buchreihen...Angleichung des Zeitgeistes.....augenzwickern...

    LG...Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar ist da immer ein gewisser "Modetrend" zu sehen, gerade deswegen fehlt mir oft ein bisschen Kreatitivät und das besondere, das sich hervorhebt aus der Masse.

      Vollendet, also die Cover fand ich echt klasse, so schlicht und trotzdem mag ich sie sehr. Das war echt ein Schock als dann Band 4 so völlig anders rauskam, das gefällt mir auch überhaupt nicht!!! Wenn schon als Taschenbuch statt Hardcover hätten sie zumindest die Art der ersten Bände beibehalten können!

      Löschen
  7. Guten Morgen,

    mir geht es da ähnlich wie Dir. So richtig hässliche Cover gibt es bei mir gar nicht. Eher hätte ich die Aufgabe anders herum noch besser lösen können. Tolles Cover, nicht so tolle Story ;-) Wir haben Die Orphan X-Reihe gemeinsam :-) Ich habe mich aber für ein anderes Cover entschieden. Aber gelungen finde ich sie alle nicht. Das Wal-Cover finde ich eigentlich ganz gut. Die Cover von Diogenes sind grundsätzlich nicht so meins, ich habe auch eines in meiner Liste. Aber die alten Agatha Christies sind wirklich hässlich :-))

    Hier ist meine Liste:
    https://seehases-lesewelt.blogspot.com/2021/11/ttt-top-ten-thursday-25-november-2021.html

    Viele Grüße und einen schönen Donnerstag
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Aufgabe "andersrum" hat es auch schon mal gegeben ;) Und die werde ich nächstes Jahr sicher auch mal wieder unterbringen.

      Ja, das Wal Cover an sich ... also ohne den Wal hätte ich es in seiner Schlichtheit vielleicht tatsächlich gemocht, aber der sieht irgendwie doof aus, so ohne nichts einfach mit drauf geklatscht ^^
      Die Cover vom Diogenes Verlag sind auch gar nicht meins - mit ein Grund warum ich Bücher von dem Verlag sehr selten mal näher anschaue...

      Löschen
  8. Huhu,

    die Cover sind echt unschön. Da spricht mich aber jetzt auch nichts an. Nur Paper Princess hatte ich mal überlegt, aber ich denke schon lange verworfen.

    hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2021/11/25/ttt-118/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  9. Hallöchen :)
    Wie letzte Woche angekündigt, setzen wir heute aus. Wir hatten da spontan keine Büher im Kopf und dass wir jetzt so richtig hässliche Cover hätten... vielleicht hätten wir irgendwann irgendwas gefunden... ich stöber huete aber mal ein bisschen, was bei euch so dabei ist ;)
    Nichtssagende Cover gäbe es bestimmt einige... Darunter fallen deine auf jeden Fall auch alle :D Hässlich finde ich sie jetzt nicht alle, aber sie sind schon recht unspektakulär ;) Am meisten mag ich vermutlich noch die jeweils ersten in der Reihe. Die find ich okay. Ich bin allerdings auch nicht total massiv auf das Cover fixiert. Klar fallen einem Cover, die dem persönlichen Geschmack entsprechen schneller ins Auge oder man sortiert eben Genre aus, die man nicht liest, anhand der Cover, aber es ist für mich jetzt nicht das stärkste Kaufkriterium, um das Cover mega ist ;)

    Gelesen habe ich von deiner Auswahl nichts.
    Nächste Woche sind wir wieder mit dabei, obwohl wir jetzt auch nicht so die großen Weihnachtsbuchleser sind :P
    Liebe Grüße und noch eine schöne Woche
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, "hässlich" ist halt auch ein sehr hartes Wort, das gebrauche ich bei Covern auch ungerne, da saß ja auch ein Mensch dahinter der sich Gedanken darum gemacht hat. Obwohl ich mir manchmal denke, was das für Gedanken waren *lach*
      Aber grade die Reihe von Agatha Christie von früher, die sehen fast alle wirklich total hässlich aus *g*

      Nichtssagend - da hätte ich eine Unmenge an Covern! Grade leider die Krimis auch oft mit ihren Landschaften und Küsten, das ist mittlerweile so typisch und langweilig, da könnten sich die Verlage wirklich mal was neues einfallen lassen.

      Haha, ja ich bin ja auch kein so großer Weihnachtsbuchleser, obwohl ich mir das dieses Jahr wirklich fest vorgenommen habe! Immerhin hab ich schon zwei Weihnachtskrimis gelesen und bin gerade mitten in Der Weihnachtosaurus :) Ich erhoffe mir nächste Woche Tipps, die ich mir für nächstes Jahr WEihnachten vormerken kann xD

      Löschen
  10. Hallo Aleshanee,
    da hast du ja auch 10 eigenartige Cover gefunden. Gelesen habe ich keines von deinen Bücher und ich glaube von den Covern hätte mich auch nichts angesprochen. Hier ist meine Liste https://buchundco.blogspot.com/2021/11/top-ten-thursday-25112021-cover-bitte.html
    Liebe Grüße Christin

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Aleshanee,
    okay, Das Geheimnis der weißen Mönche wäre jetzt auch absolut nicht mein Cover gewesen :o)
    Paper Princess hingegen finde ich gar nicht so schlecht ...

    Mir sind da im ersten Moment sofort die Cover der etwas älteren Bücher von Ursula Poznanski in den Sinn gekommen. Ich habe so lange gebraucht ein Buch von ihr zu kaufen. Alleine wegen der Cover und dann waren die Geschichten so gut! :o)

    Ich wünsche dir einen schönen ersten Advent :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, die älteren von Ursula Poznanski ... die hab ich jetzt nicht so im Kopf, außer Erebos, da finde ich das Cover auch überhaupt nicht gut!
      Aber das von Saeculum mag ich :)

      Ich wünsch dir auch einen wunderschönen 1. Advent! <3

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com