Donnerstag, 13. September 2018

Top Ten Thursday ~ 382 ~ Heute gehts zur "Sache"

Top Ten Thursday ~ 382 ~ Heute gehts zur "Sache"



Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

"10 empfehlenswerte Sachbücher"




Ein Themenvorschlag, den ich etwas vor mir hergeschoben habe ^^ Ich lese schon lange keine Sachbücher mehr und als ich auf die Suche gegangen bin, was ich früher in der Richtung gelesen habe, hab ich tatsächlich wieder Lust dazu bekommen. Vor allem was Psychologie, Philosophie und Physik betrifft, das liegt ja doch alles sehr nah beieinander, da wäre mein Interesse schon da. In dem Bereich aber etwas passendes zu finden, das man auch versteht, ist äußerst schwer :D

Ich bin jedenfalls gespannt, wie eure Auswahl heute ausgefallen ist und was ihr zu meiner Bücherliste sagt :)



Der wunderbare Weg von M. Scott Peck
~ Selbstfindung - spiritueller Ratgeber ~

Die Quintessenz dieses Klassikers kann man beschreiben mit der Volksweisheit „Jeder ist seines Glückes Schmied“. Habe Mut, Eigenverantwortung für dein Leben zu übernehmen, ist die Devise des Psychotherapeuten M. Scott Peck. Erst wenn wir daran gehen, die Probleme, mit denen wir konfrontiert sind, anzunehmen, findet eine bewusste positive Entwicklung in unserem Leben statt.


________________________________________________________________________________

Das Universum in der Nußschale von Stephan Hawking
~ Naturwissenschaft / Astronomie ~


Über das surreale Wunder der modernen Raumzeit-Forschung

Wie kam es, dass in einer bestimmten Phase der kosmischen Entwicklung Milliarden Sterne »angingen«, wie tickt das Uhrwerk, das sie dazu veranlaßte? Warum glüht der Himmel nicht, obwohl doch das ganze Universum glüht - oder stimmt das gar nicht? Warum bewegt sich das Universum von uns fort? Warum haben Raum und Zeit einen Anfang und sind nicht ewig? Warum ist die Welt nicht fest umrissen und endgültig? Warum sind wir eigentlich hier und nicht woanders? Gibt es im All andere Wesen, und wenn ja, wer sind sie, und wo sind sie?

Die Suche nach der Formel, die das Universum erklärt, nach der »Theorie für alles« ist der heilige Gral der Physik. Stephen Hawking behandelt in ›Das Universum in der Nussschale‹ verschiedene Vorschläge dafür, wie zum Beispiel die String-Theorie und Super-Gravitation. Er zeigt, dass nicht jeder Raum, sondern auch jede Zeit eine Form annimmt. Er pokert mit Newton und Einstein, befasst sich mit der Frage, ob Zeitreisen möglich sind, sowie mit anderen kühnen Spekulationen und bietet einen einzigartigen Einblick in die Welt der modernen Astrophysik und Kosmologie.
 ________________________________________________________________________________


Kinder sind anders von Maria Montessori
 ~ Erziehung und Entwicklung ~

Die zentralen Gedanken der genialen Erzieherin sind in diesem Buch niedergelegt. Die Entfaltung der Individualität des Kindes ist Montessoris oberstes Erziehungsziel. Sie betont den Selbstbildungstrieb der Kinder; die Erzieher sollen vor allem Hilfen zur Verfügung stellen.

In der aktuellen bildungspolitischen Diskussion um die Fortentwicklung des Schulwesens finden die Grundgedanken der Montessori-Pädagogik immer stärkere Beachtung. Montessori hat sowohl moderne Unterrichtsformen als auch didaktisches Arbeitsmaterial entwickelt, die dem kindlichen Entwicklungs- und Forschungsdrang entgegenkamen und selbstbestimmtes Lernen ermöglichten. Sie definierte die Schüler- und Lehrerrolle neu, führte altersund leistungsgemischte Klassen ein. Ihre pädagogischen Prinzipien haben sich weltweit bewährt.


 ________________________________________________________________________________


 Wort für Wort - oder Die Kunst, ein gutes Buch zu schreiben
von Elizabeth George
~ Schreibratgeber ~

Talent, Leidenschaft und Disziplin – das sind laut Elizabeth George die drei Eigenschaften, ohne die eine literarische Karriere nicht denkbar ist. In diesem faszinierenden Buch beweist die Bestsellerautorin George, dass sie nicht nur über profunde Einblicke in das Handwerk des Schreibens verfügt, sondern dieses Wissen auch so anschaulich und unterhaltsam vermitteln kann, wie es nur eine große Geschichtenerzählerin zu tun vermag …






 ________________________________________________________________________________


Die Wolfsfrau von Clarissa P. Estes
~ Psychologie - Mystizismus ~


Clarissa Pinkola Estes glaubt, dass eine Frau nur stark, gesund, kreativ und glücklich sein kann, wenn sie zu den Wurzeln ihrer instinktiven Natur zurückfindet - zur "Wolfsfrau", der wilden, ungezähmten Urfrau in ihr.Rund zwanzig Mythen, Märchen und Geschichten aus den verschiedenen Kulturkreisen dieser Welt erzählt und analysiert die Autorin, damit Frauen wieder zu ihren instinkthaften Eigenschaften finden.






 ________________________________________________________________________________


 Psychosen Aus Dem Schizophrenen Formenkreis von Josef Bäuml 
~ Psychologie ~

Das Auftreten einer psychotischen Erkrankung fuhrt immer wieder zu Sprachlosigkeit und Verunsicherung. Warum erkrankt jemand uberhaupt an Schizophrenie? Welche Konsequenzen hat dies fur das Leben von Patienten und Angehorigen? Welche Therapiemoglichkeiten gibt es?

Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre drangenden Fragen. Der Ratgeber legt besonderen Wert auf die Erlauterung der medikamentosen Therapie, ihrer Notwendigkeit und ihre Verknupfung mit anderen Therapien.

Einfach und verstandlich geschrieben, ist das Buch ein unentbehrlicher Ratgeber fur alle, die sich mit dieser Gruppe von Erkrankungen auseinander setzen mussen. Zudem dient er auch als Leitfaden fur Gesprache mit professionellen Helfern.


 ________________________________________________________________________________


Warum unsere Kinder Tyrannen werden von Michael Winterhoff
~ Erziehung und Entwicklung ~

Kleinkinder außer Rand und Band, Zehnjährige, die Eltern und Lehrern keinen Respekt entgegenbringen: Unter dem Deckmantel eines »partnerschaftlichen« Umgangs werden Kinder überfordert, erhalten weder Struktur noch Orientierung und entwickeln sich deshalb zu kleinen Tyrannen. Nur wenn unsere Kinder wieder wie Kinder behandelt werden, können sie lebensfähig und glücklich werden. Ein Buch für alle, die wollen, dass unsere Gesellschaft ihre Kinder lieben kann …





 ________________________________________________________________________________


Die Mutter im Märchen von Sibylle Birkhäuser-Oeri
~ Märchen und  psychologische Bedeutung ~

Sibylle Birkhäuser deutet in ihrem Buch bekannte Märchen, die alle um den Mutterarchetypus kreisen. Unserer Einstellung oder Schicksalskonstellation entsprechend wird diese Macht in der Psyche als unbewusst machend, z.B. als Depression oder Sucht, oder als lebenspendende, schöpferische Kraft erlebt. Sibylle Birkhäuser verbindet ihre Deutungen besonders mit den Liebesproblemen und den Fragen der Schöpferischkeit heutiger Menschen und nimmt auf viele Beispiele aus ihrer analytischen Praxis Bezug. Auch das Verhältnis zum Körper und zum Trieb und allgemein zur Natur ist Thema der Autorin. Die Märchen versteht sie als einen alten Schatz an heilendem Wissen im Umgang mit der Grossen Mutter.

Sibylle Birkhäuser sieht den Mutterarchetypus auch in Zusammenhang mit unserer Zeitproblematik. Die Grosse Mutter ist wohl die Heilerin und Wandlerin in Krisenzeiten. Die Autorin schreibt: «Wenn eine Spaltung sehr tief geht, sei es die eines Einzelmenschen oder einer ganzen Kultur, so kann sie nicht überbrückt werden ohne einen Abstieg ins kollektive Unbewusste, in welchem die ursprüngliche Ganzheit noch vorhanden ist. Das ist ein Abstieg in die Instinktwelt der Mutter Natur, aus der allein ein neuer Geist entstehen kann, denn dort unten trifft der Mensch auf das Phänomen des Geistes in seinem ursprünglichen Wesen.»

Folgende Märchen werden eingehend besprochen: «Schneewittchen», «Jorinde und Joringel», «Brüderchen und Schwesterchen», «Der Trommler», «Frau Trude», «Fundevogel», «Iwas und die Hexe», «Rapunzel», «Die drei Männlein im Walde», «Das Rätsel», «Goldener», «Die Nixe im Teich», «Die drei Spinnerinnen», «Der süsse Brei», «Grossmütterchen Immergrün», «Das Erdkühlein», «Waldminchen».
Textquelle: stiftung-jungsche-psychologie.ch

________________________________________________________________________________


Überleben ums Verrecken von Rüdiger Nehberg
~ Survival Ratgeber ~

Rüdiger Nehberg, Deutschlands Survival-Experte Nr. 1, präsentiert sein komplettes Wissen: faszinierende Überlebenstricks aus der Praxis, die zeigen, dass Gefahren kalkulierbar und zu meistern sind. Eine Bibel für Alleinreisende, Abenteurer, Einzelkämpfer und Großstadt-Survivors, ob Mann oder Frau, Jung oder Alt. Das Standardwerk mit konkreten Trainingsbeispielen, 200 Zeichnungen und Fotos, aus dem die ganze Erfahrung eines erfüllten und spannenden Lebens spricht – informativ, packend und mit oft tiefschwarzem Humor.




 ________________________________________________________________________________


Traumdeutung für Aufgeweckte
~ Traumanalyse mal anders ~

Die Traumsymbole sind enträtselt Unser seelisches Geschehen schreibt nicht nur das Drehbuch unserer Träume, sondern prägt auch unsere Kulturen. Das ist der Schlüssel zum Geheimnis der Traumsymbole – anhand archäologischer Funde und alten Mythen können sie entschlüsselt und bestätigt werden. Humorvoll, tiefsinnig und kompetent nimmt der Autor Sie mit auf eine packende Reise durch vergangene Kulturen und zu rätselhaften Phänomenen. An heiligen Kultstätten und uralten Schauplätzen legen Sie zusammen das Fundament der Traumsymbolik frei. Dieses Buch lehrt Sie die Kunst der Traumanalyse. Sie erkennen das ›dahinterliegende Prinzip‹ der Traumsprache. Sie werden verstehen, was die Psyche mitteilt. In Ihren eigenen Träumen, und in denen Ihrer Kinder und Mitmenschen. Nutzen Sie die Kraft der Träume für Ihre Gesundheit, Ihre Lebensplanung und Ihr Wohlbefinden.








Das Thema für nächste Woche

Deine 10 liebsten Romane, die in mehreren Zeitebenen spielen


Kommentare:

  1. Hey,

    eine sehr interessante Liste :) Von deinen Büchern habe ich noch keines gelesen, aber von Stephan Hawking habe ich mehrer Titel auf der Wunschliste. Ich fand ihn als Person immer interessant und würde auch gerne einmal eines seiner Bücher lesen. Schreibratgeber finde ich ebenfalls spannend, da jeder Autor doch irgendwie individuelle Tipps hat, selbst wenn Ähnlichkeiten bestehen, und "Die Mutter im Märchen" werde ich mir mal genauer anschauen.
    Unser Beitrag

    Allen einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,

    Ja, das heutige Thema ist nicht gerade leicht. Ich musste auch etwas suchen. Zum Glück habe ich die 10 trotzdem zusammen bekommen ;)

    Gemeinsam haben wir heute zwar nichts, dafür habe ich ein anderes Buch von Stephen Hawking auf meiner Liste. Die anderen auf deiner Liste kenne ich leider gar nicht.

    Meine heutige Liste

    Liebste Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Aleshanee,
    ich bin zur Abwechslung auch mal wieder dabei: https://bit.ly/2OcNElZ
    Das ist auch ein Thema das mir besonders liegt, da ich ja viele Sachbücher lese.
    Von deinen kenne ich allerdings keines, auch wenn mir Elisabeth George und Rüdiger Nehberg nicht unbekannt sind.
    Liebe Grüße
    Martin

    AntwortenLöschen
  4. Da hast du wirklich einige spannende Bücher zusammengetragen! :) Vor allem das Hawking Buch, das Buch über Schizophrenie und das Survival Handbuch interessieren mich. Zu letzterem fällt mir ein Sachbuch ein, an das ich bei meiner TTT Liste gar nicht mehr gedacht habe, weil ich es mal wieder irgendwem ausgeliehen habe. Es heißt sowas wie: Alles, was eine Frau wissen muss - klingt erstmal doof, aber der Großteil sind Survival Dinge: Wie überlebe ich alleine im Wald? Wie breche ich eine Tür auf? Wie wehre ich mich gegen jemanden, der stärker ist als ich? etc. Das war schon sehr spannend. Hier geht es zu meinen 10 empfehlenswerten Sachbüchern. Ich hab mich sehr über das Thema gefreut! :)

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen,

    endlich auch mal wieder mitgemacht, aber bin leider nicht ganz auf 10 gekommen. Von deinen Büchern kenn ich leider keins, aber die mit Psychologie zu tun haben, klingen ja echt interessant. Sowas les ich ja auch gerne.
    Mein Beitrag:
    https://vanessasbibliothek.blogspot.com/2018/09/top-ten-thursday-10-sachbucher.html

    lg Nessa

    AntwortenLöschen
  6. Meinen ersten Kommentarversuch scheint dein Blog wieder einmal geschluckt zu haben, also hier noch einmal: Ich finde es spannend, dass sich bei dir ein paar Lieblingsgebiete herauskristallisieren, auch wenn du kein großer Sachbuchfan bist. Für mich war das Thema des heutigen Top Ten Thursday dagegen ideal, weil ich schon immer sehr gern Sachbücher gelesen habe. Einen kleinen Berührungspunkt haben wir übrigens: Märchenforschung interessiert mich auch, dementsprechend hat es auch ein Buch über Märchen auf meine heutige Liste geschafft.

    Mein Beitrag: https://ardeija.de/top-ten-thursday-10-empfehlenswerte-sachbuecher/

    AntwortenLöschen
  7. Hey Aleshanee :)

    Ein durchaus interessantes Thema, aber ich habe heute keine Liste, da ich Sachbücher eigentlich so gut wie nie lese. Klar lese ich für die Uni welche, aber das ist dann ja eher weniger auf freiwilliger Basis oder weil ich sie lesen will.

    Von deiner Liste kenne ich bisher noch keins, wobei mir Maria Montessori und Stephen Hawking durchaus ein Begriff sind.
    Für Traumdeutung interessiere ich mich auch hin und wieder mal, aber irgendwie habe ich dazu auch noch nie ein Buch gelesen.

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über Erziehung hab ich früher einige gelesen, aber gerade das von Montessori (auch wenn ich mit der Umsetzung ihres Konzeptes heutzutage nicht immer einer Meinung bin) fand ich wirklich gut!

      Stephen Hawking - genial was der alles herausgefunden hat und wie sich leider bei mir das Denken verknotet wenn ich es lese *lach* Ich versteh zwar schon einiges, aber manches ist mir dann einfach doch zu hoch ... aber definitiv sehr interessant!

      Über Traumdeutung gibts ja wirklich immens viel, aber meistens sind diese Deutungsbücher Käse ^^ Das oben genannte war vor allem als Einführung nicht schlecht um sich überhaupt mal damit vertraut zu machen.
      Als Deutungsbuch hab ich ein sehr altes daheim, was damals im Bassermann Verlag erschienen ist. Da stehen zu den Begriffen immer nur sehr kurze Erklärungen drin, aber im Endeffekt muss man es sich ja sowieso für sich persönlich zurecht legen und deuten. Das ist ein sehr weites Feld ;)

      Löschen
  8. Hallo :)
    Wir passen heute auch. Bei uns sind nicht groß Sachbücher zu holen, zumindest nichts, was dann allgemein interessant sein könnte.
    Traumdeutung müsste ich vielleicht auch mal machen :D als ich jünger war, habe ich in solchen Büchern auch geblättert... aber inzwischen bin ich mir gar nicht mehr so sicher, ob ich wirklich wissen will, was hinter meinen wirren Träumen steckt ;)
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja wie ich grad oben schon bei Andrea geschrieben habe: Traumdeutung ist ein sehr weites Feld und das alles richtig zu assoziieren und auf sich persönlich umzumünzen ist gar nicht so einfach. Ich hab immer Zeiten, da mach ich es sehr oft und dann wieder gar nicht.
      Im Grunde gehts ja einfach nur darum, sich mit sich selber zu beschäftigen und etwas in sich zu gehen, darauf zu schauen, was in einem gerade los ist. Je mehr man sich mit seinen Träumen beschäftigt, umso mehr kann man sich davon in der Früh tatsächlich merken bzw. ist es einem bewusster. Interessante Sache auf jeden Fall :)

      Löschen
  9. Huhu ich bin auch mal wieder mit dabei :) habe aber leider keine 10 gefunden.
    Hier ist mein Beitrag: http://magic-foxy.blogspot.com/2018/09/top-ten-thursday-die-besten-sachbucher.html

    Liebe Grüße,
    Jule von Magic Foxy

    AntwortenLöschen

  10. Hallo,

    da ich unbedingt mehr Sachbücher lesen möchte, finde ich das Thema heute richtig toll und bin gern dabei.
    Mein Beitrag

    Ich kenne von deiner Liste nichts, aber das meiste ich auch nicht so mein Thema. Das Märchenbuch hört sich allerdings interessant an.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  11. Hallöchen,

    von deinen Büchern kenne ich leider keines. Aber das über die Märchen hört sich interessant an.
    Stephan Hawking will ich auch schon seit Ewigkeiten lesen, aber dazu bin ich noch nicht dazu gekommen.

    Viele Grüße
    Abigail
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  12. Guten Abend, Aleshanee,
    die Sachbücher haben mich vor eine etwas größere Herausforderung gestellt, aber ich habe es dennoch hinbekommen (auch wenn einige der Bücher auf meiner Liste ein paar Jährchen auf dem Buckel haben). Bei Sachbüchern finde ich es enorm schwierig - sie müssen wirklich komplett zu mir und meinen Interessen passen, daher habe ich eventuell etwas geschummelt. Für mich gehören sie in diese Rubrik, ich hoffe, dass es dann auch ok ist :)
    Von deinen kenne ich keines, was mich aber auch nicht weiter verwundert, da sie nicht in meine Interessenbereiche passen.

    Zu meinem Beitrag geht es hier: https://lucindaswunderland.de/2018/09/13/top-ten-thursday-ungewohnte-gefilde/

    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend,
    Lucinda

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com