Donnerstag, 29. November 2018

#HexensoldProzesse - Das Setting zum neuen Galgenmärchen *Hexensold* von Nora Bendzko

* Werbung *
Zur Veröffentlichung des neuen Galgenmärchens „Hexensold“ haben sich 13 Blogger*innen für die Aktion #HexensoldProzesse zusammengetan. Es gibt viele Hintergründe mit Blick hinter die Kulissen und Zusammenhänge, die euch die Märchenadaption zu Rapunzel etwas näher bringen werden. Alle Themen und Links dazu findet ihr unten im Beitrag ;) 

Bevor ich euch das Setting der Geschichte zeige, möchte ich euch das Buch noch kurz vorstellen. Es ist der vierte Band der Galgenmärchen und lehnt an das Märchen Rapunzel an.


»Tanze nicht mit Feen und handle nie mit Hexen.«

Elegio kennt diese Warnung, seit er ein kleiner Junge ist.
Geboren in eine Familie von Assassinen wächst er im Oberitalien des 17. Jahrhunderts auf. Sein Vater Lysander setzt alles daran, ihn auszubilden. Doch dem sanften Elegio ist Töten zuwider.
Sein Leben ändert sich für immer, als er in den Besitz eines verzauberten Kleides gelangt. Es verwandelt ihn in Rapunzel – eine gefährliche Schönheit. In ihrer Gestalt ist er endlich der Todesengel, den Lysander in ihm sehen will.
Aber sein Vater hat ihn nicht grundlos vor Hexenwerk gewarnt. Mit Rapunzel erwachen Mächte im Land, die einen nie dagewesenen Krieg entfesseln. Und Elegio, der nie kämpfen wollte, gerät mitten zwischen die Fronten …

Eine dunkelfantastische Thriller-Adaption zur Zeit des 30-jährigen Krieges, angelehnt an das bekannte Märchen der Brüder Grimm: »Rapunzel«.


Außerdem erschien im Mai 2016 das erste Galgenmärchen mit der Novelle "Wolfssucht" und dem Hintergrund zu Rotkäppchen
Im März 2017 folgte dann das Zweite mit dem Titel "Kindsräuber", das sich auf das Märchen "Rumpelstilzchen" bezieht.
Im Juli erschien als drittes die Kurzgeschichte "Bärenbrut" zu dem eher unbekannten Märchen Der Bärenhäuter. 

Besonders schön finde ich die Verbindung zu Märchen, die nicht schon so oft als Vorlage Verwendung fanden!



 



Das Setting


Sant Eufemia © wikipedia.org
Auch in Hexensold spielt die Geschichte vor einer wunderschönen Kulisse und zwar im oberitalienischen Veltliner Tal, nahe der Alpenpässe in der Gemeinde Teglio. Heute ist diese Gegend allenfalls Skifahrern bekannt, dabei hat sie eine äußerst dramatische Geschichte.

Zur Zeit des 30-jährigen Krieges waren die Pässe eine wichtige Transport- und Handelsroute, entsprechend hart von spanischen, österreichischen und französischen Truppen umkämpft. In Teglio fand außerdem der Veltliner Mord statt – ein versuchter Genozid an den dort lebenden Protestanten seitens der Katholiken.

Hierbei ging der Kampf um die Stadtkirche Sant’Eufemia in die Geschichte ein. Die Protestanten verschanzten sich im Glockenturm und verteidigten diesen, worauf ihre Verfolger das Gebäude anzündeten. Die wenigen Überlebenden wurden vertrieben, ein erbitterter Religionskonflikt im Land war die Folge. 


Torre Deli Beli Mirre © wikipedia.org
Diese tragischen Ereignisse waren ausschlaggebend dafür, das Veltliner Tal als Setting für „Hexensold“ zu verwenden. Passend zum Grimm’schen Märchen „Rapunzel“, das der Roman adaptiert, ist das Wahrzeichen der Stadt Teglio ein Turm, der Torre Deli Beli Mirre. Diesem ist das Gebäude, in dem Hauptcharakter Elegio lebt, nachempfunden.

 Ursprünglich stand die Überlegung im Raum, „Hexensold“ in der Stadt Bologna spielen zu lassen. Deren Wahrzeichen sind die sogenannten „Geschlechtertürme“ – riesige, aus dem Mittelalter stammende Bauwerke, von denen niemand genau weiß, warum sie errichtet wurde. Eigentlich sollte Elegio in einem solchen Turm leben, doch anders als im Veltliner Tal war in Bologna zur Zeit des 30-jährigen Krieges bis auf die Pest nichts los. Also wurde es die Stadt Teglio.






Dieser geschichtsträchtige Ort ist ein gut gewählter, passender Schauplatz, um das Märchen im neuen Gewand zu erleben und ich hoffe, ich konnte auf Hexensold und die Galgenmärchen an sich neugierig machen.

 

Um 19 Uhr sind wir mit euch heute in die Hexensold Prozesse gestartet - es gab also schon einige Beiträge und auch nach mir gibt es noch interessante Details zu erfahren und damit ihr nichts verpasst, findet ihr hier alle Links um euch auch die anderen Themen anzuschauen:


#HexensoldProzesse-Team 


Zirkelmutter
Anne Zandt von Random Poison
randompoison.com

Zur FB-Veranstaltung gelangt ihr direkt *hier*




19:00 Inspiration zum Titel
Kerstin von Lesewelten
facebook.com/TraumhafteLesewelt

19:15 Namensbedeutungen
Janina von Die Buchlilie
facebook.com/Buchlilie

19:30 Verwobene Elemente aus „Rapunzel“
Jasmin von Bücherleser
buecherleser.com

19:45 Spieljahre von „Hexensold“
Anna von Magische Momente in der kleinen Bücherwelt
facebook.com/MagischeMomenteinderkleinenBuecherwelt

20:00 Setting von „Hexensold“
Alexandra von Weltenwanderer
blog4aleshanee.blogspot.com

20:15 Historische Figuren
Anja von Seitenweise
facebook.com/anjasseitenweise

20:30 Waffen und Gifte
Sina von Kleeblatts Bücherblog
http://meggies-fussnoten.com/

20:45 Der Veltliner Mord
Christine von Fleurs Bücherwelt
facebook.com/fleurs.buecherwelt

21:00 Magie und Naturphänomene
Ray & Denise von Libramorum
libramorum.blogspot.com

21:15 Kleidung und Kosmetik
Michèle von Elchi’s World of Books & Crafts
elchisworldofbooksandcrafts.de

21:30 Cross-Dressing-Elemente
Justine Wynne Gacy
justinewynnegacy.de

21:45 Verbindung zu anderen Galgenmärchen
Isabel von Bücherlilien
buecherlilien.blogspot.com




1 Kommentar:

  1. Das war richtig interessant zu lesen, danke! Ganz schön grausam! Hab ich aber noch nie was drüber gelesen bis heute, schade.
    Und ich hab mal die Geschlechtertürme in Bologna rausgesucht - puh, wie häßlich!
    LG Christina P.

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com