Montag, 21. Januar 2019

Skoutz-Fragebogen: 100 Fragen für Leser

Fragebogen liebe ich ja, und Fragebogen über Bücher natürlich umso mehr :D
Natürlich mache ich auch gerne bei der Umfrage von Skoutz mit, bei der man sich mit seinem individuellen Lesestil etwas näher befassen soll. 

Jeder ist aufgerufen, die Fragen zu kopieren, zu beantworten und sie zu posten, am besten mit dem #SkoutzLeser.
*Hier* sollt ihr eure Links zum Sammeln kommentieren



Der Skoutz Fragebogen



I. WER BIST DU?


1. Wie alt bist du?
43

2. Welches Geschlecht hast du?
weiblich

3. Wo lebst du?
Deutschland, Bayern

4. Hast du beruflich mit Büchern zu tun?
Nein

5. Liest man allgemein in deiner Familie?
Einige nicht und einige schon, manche auch viel

6. Hast du Kinder und liest du mit ihnen?
Oh ja, als sie klein waren war Vorlesen immer angesagt und meine Kids mochten das auch gerne, vor allem natürlich abends als Einschlafritual - ich hab das sehr lange gemacht, bis sie dann wirklich zu alt waren dafür

7. Wie viel Geld gibst du im Jahr für Bücher aus?
Puh, ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Es hält sich in Grenzen da ich auch viele Bücher tausche, ausleihe oder gebraucht kaufe. Für mehr reicht auch leider das Budget nicht.

8. Sammelst du Bücher? Wenn ja, nach welchen Kriterien?
Alle Bücher die mir gefallen finden auch Platz in meinen Regalen :)

9. Schreibst du selbst? Hast Du evtl. schon Bücher veröffentlicht?
Nein, aber ich hab ein Manuskript das brach liegt und brav auf mich wartet ^^

10. Auf einer Skala von 1-7: Wie wichtig sind Bücher für dich?
7



II. DU UND DEINE BÜCHER



1. Wie viele Bücher besitzt du ungefähr?
Ich hab sie schon länger nicht mehr gezählt xD Ich denke Printbücher sind es etwa 800 und Ebooks nochmal 250

2. Vervollständige den Satz "Lesen ist für mich ..."
ein wunderschönes Hobby um den Alltag loszulassen und viel über die Menschen und mich selbst zu lernen

3. Liest du Print?
Ja

4. Liest du E-Books?
Ja

5. Hörst du Hörbücher?
So gut wie nie

6. Hast du Hardcover?
Ja

 
7. Hast du autorensignierte Bücher?
Ja, ein paar

8. Wie teuer ist dein wertvollstes Buch?
Ich denke das ist die Harry Potter Ausgabe Eine Geschichte voller Magie

9. Wie hoch ist dein SuB?
Mittlerweile geschrumpft auf meist zwischen 35 und 45 Büchern

10. Sammelst du Bücher?
Die Frage kam oben schon ;)




III. WIE LIEST DU?



Ein kleiner Ausschnitt aus meinen Regalen :)
1. Wie sortierst du dein Buch-Regal? Nach Alphabet, nach Farbe? Mit Deko oder ohne?
Ich hab mehrere Regale und deshalb nach Genres sortiert. Eins mit Fantasy, eins mit Krimis, eins mit historischen Romanen etc. ... Innerhalb der Regale stehen natürlich die Reihen bzw. Autoren zusammen und dann, soweit wie möglich, auch nach Farbe :)
Deko mag ich gar nicht, mir reicht schon der Anblick der Bücher :D

2. Wie viele Bücher liest du im Jahr?
Seit ich den Blog habe zähle ich das ja mit und es sind meist zwischen 120 und 150

3. Wann liest du am liebsten?
Abends, das brauch ich als Ausklang vom Tag. Ist aber auch die einzige Zeit in der es möglich ist, sonst würde ich sicher auch zu anderen Zeiten lesen.

4. Wo ist dein bevorzugter Leseort? Wie sieht er aus?
Auf der Couch, im Bett, Liegestuhl auf dem Balkon, je nach Wetter und Tageszeit ^^
Er sieht auf jeden Fall gemütlich aus :D

5. In welchen Sprachen liest du?
Deutsch - aber ich versuche grade meine Sprachkenntnisse in englisch wieder aufzufrischen, um auch mal Bücher im Original lesen zu können. Vor allem nicht übersetzte Reihenfortsetzungen sind da sehr gefragt bei mir
Wichtiger Vorsatz in diesem Jahr: die komplette Harry Potter Reihe zeitnah auf englisch zu lesen. Die Bücher kenne ich sehr gut und komme sicher leicht wieder rein - ich hoffe ich kann es auch durchziehen.

6. Woran erkennt man, welches deine Lieblingsbücher sind?
Hm, vom Aussehen her? Dass sie zerlesen sind oder besonders darauf acht gegeben wird? Nein, eigentlich erkennt man sie nicht - sie haben auch keinen besonderen Platz oder so ...

7. Nimmst du an Social Reading teil?
Zu den Anfangszeiten vom Bloggen hab ich öfters an Lesenächten teilgenommen. Mittlerweile ist das abgeflaut und die finden auch nur noch wenig statt. Es gibt natürlich auch andere Aktionen, aber da mache ich nur noch selten mit.
Challenges mag ich aber ganz gerne, da such ich mir aber auch immer nur 2-3 pro Jahr raus.

8. Machst du dir Notizen beim Lesen?
Ja, vor allem wenn ich eine Rezension schreiben will, so kann ich viele Momente und Gefühle beim Lesen festhalten, die ich am Ende sonst nicht mehr so genau im Kopf hätte.

9. Leihst du dir Bücher aus? Verleihst du Bücher?
Mittlerweile kaum noch. Wenn eine Bücherei in der Nähe wäre würde ich das gerne machen. Bücher verleihen ist auch kein Problem für mich, aber niemand liest so viel wie ich aus meinem Familien- oder Freundeskreis, bzw. die einzige Freundin die auch mehr liest, holt sich nach meinen Buchtipps immer lieber die Ebooks ^^
Meine Kinder lesen natürlich auch immer wieder was von mir.

10. Verkaufst du Bücher nach dem Lesen?
Nein. Aber wenn mir ein Buch nicht gefällt, vertausche ich es in einer Online-Tauschbörse für Bücher (Tauschgnom)




IV. WAS LIEST DU?



1. Wie viele Bücher (in Prozent) sind
- Sach oder Fachbücher 2%
- Belletristik 95%
- Gedicht/Bildbände, Mangas/Comis 3%

2. Mit welchem Buch verbindest du die meisten/intensivsten persönlichen Erinnerungen?
Da gäbe es einige, am meisten wohl mit "Ismael" von Daniel Quinn, seine Erklärung der Menschheitsgeschichte und wie sie sich entwickelt hat, hat mein Denken um 180 Grad gedreht und seither geh ich mit viel offeneren Augen durch die Welt.
Aber auch Momo von Michael Ende berührt mich immer wieder sehr, denn die Zeit bzw. der Augenblick, ist alles was wir haben - und wir sollten alles dafür tun, dass wir diese Momente mit Erinnerungen füllen, die uns wichtig sind und uns gut tun.
Besonders intensiv ist aber für mich auch die Harry Potter Reihe, denn das Schicksal des Jungen, die Freundschaft der drei Freunde und der ewige Kampf gegen das "Böse" hat mich hier auf eine Weise angesprochen, wie es noch kaum ein Buch geschafft hat.

3. Wer ist dein Lieblingsautor (m/w) ?
Haha, das sind zu viele :D

4. Welche Genres liest du am liebsten?
Fantasy in allen Variationen.
Aber auch Krimis, Thriller, Mystery, Science Fiction, und historisches, eigentlich querbeet alles was mich anspricht

5. Welche Genres liest du gar nicht?
New Adult, Erotik, Biografien - aber Ausnahmen bestätigen die Regel

6. Welches ist das lustigste Buch, das du kennst?
Hm, schwierig, mein Humor ist sehr eigenwillig ^^ Ich denke, vor allem die Scheibenweltromane von Terry Pratchett gehören dazu, aber ich liebe auch den trockenen Humor von Derek Landy in der Skulduggery Pleasant Reihe :D

7. Welches ist das traurigste Buch, das du kennst?
Lese ich sehr ungerne, traurige Bücher ...  und scheinbar vergesse ich sie auch schnell, denn mir will einfach keins einfallen. Außer das "traurig schöne" Weihnachtsbuch "Wunder einer Winternacht" von Marko Leino, achja und "7 Minuten nach Mitternacht" von Patrick Ness


8. Liest du lieber so richtig fette Schmöker oder doch lieber dünnere Bücher, die man schneller durchhat?
Dicke Schmöker!!! Bei kurzen Büchern waren bisher wenige dabei, die mich in ihrer Kürze überzeugen konnte. Ich mag lange Geschichten in die ich eintauchen kann und die mich länger begleiten.

9. Über welches Buch hast du zuletzt so richtig lebhaft (und evtl kontrovers) diskutiert?
???

10. Es gibt Fernsehen, Internet, DVD´s, Kino, ... hat das Medium Buch nicht allmählich ausgedient?
Absolut nicht! Geschichten erzählt wurden schon immer und das hat auch seinen Sinn! Die Vorstellungskraft wird angeregt, man lernt extrem viel aus den Geschichten (zumindest meistens) und es sind vor allem zwischenmenschliche und gesellschaftliche Eindrücke, die man verarbeitet und die einen zum Nachdenken anregen. Geschichten zu erzählen wird nie aussterben, egal auf welche Art. Ich hoffe, dass die Bücher noch lange durchhalten.
(Ja, auch Filme erzählen Geschichten, da wird aber die Vorstellungskraft erheblich eingeschränkt)

Welchen Stellenwert nimmt in deiner Freizeit "Lesen" ein?
Einen wirklich hohen: den Alltag hinter mir lassen, in fremde Welten eintauchen, die nichts mit mir oder meinem Umfeld zu tun haben - und gleichzeitig suche ich grade in ihnen etwas. Was es ist weiß ich nicht, aber sie inspirieren mich auf jeden Fall und das möchte ich nicht missen!



V. WAS SAGEN DEINE BÜCHER ÜBER DICH AUS?


1. Was ist deine allererste Leseerinnerung?
Zu lange her, kann ich wirklich nicht sagen

2. Gibt es ein Buch, das dein Leben verändert hat? Wie heißt es?
Wie oben schon erwähnt Ismael von Daniel Quinn. Seine Sicht auf die Entwicklung der Menschen hat mein Denken komplett auf den Kopf gestellt, im positiven Sinn!

3. Gibt es eine Stelle in einem Buch, die dich immer wieder emotional berührt, obwohl du sie schon kennst?
Da gibt es einige, ich sammle ja Zitate aus Büchern, weil ich immer wieder über Sätze oder Abschnitte stolpere, die so viel Aussagekraft haben wie ein ganzes Buch ^^
"Die Krux an der Sache ist:
Einfühlungsvermögen ist eine der großen Illusionen.
Niemals wird einer der beiden den anderen verstehen können,
weil er schlichtweg nicht er ist."

Zitat aus "Venit" von Melanie Meier
4. Was ist deine größte Leseenttäuschung?
Ein Buch? Da gibt es mehrere ... ansonsten: nichtssagende, oberflächliche, langweilige Geschichten

5. Brichst du ein Buch ab oder liest du es diszipliniert bis zum Ende?
Haha, diszipliniert - nö ^^ Wenn es mir nicht gefällt breche ich es ab. Mein Hobby soll Spaß machen und da möchte ich mich nicht durch eine Geschichte quälen, die mir nicht gefällt.

6. Hast du ein Buch, das du besonders gerne verschenkst?
Ich muss mich wiederholen: Ismael von Daniel Quinn --- oder auch Momo von Michael Ende

7. Nenne einen deiner Ansicht nach besonders gelungenen ersten Satz eines Buches
„Im Gefängnis unter der Burg Allaze, in den dunklen, moderigen Zellen, wo die größten Verbrecher von Mellinor den Rest ihres Lebens damit verbrachten, Steine zu zählen, um nicht verrückt zu werden, versuchte Eli Monpress eine Tür aufzuwecken.“
Aus Meister der Stimmen von Rachel Aaron
8. Gibt es ein Werk, das du seit Jahren immer wieder in Angriff nimmst, aber immer wieder daran scheiterst?
Fällt mir grade keins ein

9. Du lernst jemand Nettes kennen, der von sich sagt, "überhaupt nicht zu lesen". Wie reagierst du?
Ich würde wohl nachfragen warum nicht, und ob derjenige überhaupt schon mal was zum Lesen ausprobiert hat. Wie ich weiter reagiere würde sich aus dem Gespräch ergeben.

10. Du betrittst erstmals eine fremde Wohnung. Wie lange dauert es, bis man dich mit schräggelegtem Kopf vor dem Bücherregal findet?
Sobald ich es entdeckt habe :D



VI. WO UND WIE LERNST DU DEINE BÜCHER KENNEN?



1. Wo informierst du dich über neue Lektüre?
Mittlerweile tatsächlich hauptsächlich auf den Bücherblogs denen ich folge oder in den Büchergruppen auf Facebook. Die einzige Buchhandlung in meiner Nähe ist ein kleiner Hugendubel, da schaue ich auch gerne mal vorbei wenn ich Zeit habe. Entdecke aber nie was neues, weil einfach zu wenig ausgelegt wird und ich dann alles schon von den Blogs kenne :D
Und ich bekomme regelmäßig Neuerscheinungen als Mail von den Verlagen

2. Wo kaufst du Bücher?
Entweder tausche ich sie gebraucht beim Tauschgnom, oder ich kaufe sie gebraucht oder auch neu bei Amazon. Manchmal bestell ich sie mir auch beim Hugendubel wie oben gesagt.

3. Wie entscheidest du, ob du ein Buch kaufst?
Ich bin sehr Cover orientiert - leider, aber ich bin da anscheinend sehr optisch orientiert. Genre muss stimmen und der Klappentext muss was an sich haben.
Aber ich lass mich auch gerne von Buchtipps anderer Blogger inspirieren und probiere dann gerne Bücher aus, die ich sonst nicht gelesen hätte.

4. Was schreckt dich bei einem Buch ab, wenn du es zum ersten Mal in die Hand nimmst?
Ein (für mich) hässliches Cover - ist einfach so.
An sich lese ich in die ersten Zeilen rein und wenn mich der Schreibstil nicht anspricht, leg ich es schnell wieder weg.

5. Achtes Du jemals auf Übersetzer- und Illustratorennamen? Falls ja: Kannst du (auswendig) aus beiden Bereichen jemanden nennen, der deiner Meinung nach besonders gute Arbeit leistet?
Ich hab da ehrlich gesagt nie drauf geachtet - erst seit ich blogge und bei den Rezensionen die Übersetzer nenne, erkenne ich öfters Namen wieder. Hängen geblieben ist hier aber nur Andreas Brandhorst als Übersetzer, weil er auch selber schreibt und viele Bücher übersetzt hat, die ich sehr mag :)
Und als Illustratorin kenne ich Sameena Jehanzeb vom Blog Moyas Buchgewimmel, die jetzt auch als Autorin schon zwei tolle Bücher rausgebracht hat und Alexander K... tja, da weiß ich den Namen leider nicht auswendig, der macht richtig schöne Cover :)

6. Wie sieht für dich das perfekte Cover aus?
Da kann ich nichts bestimmtes nennen, da gibt es so viele Details und Unterschiede - ich mag es nur nicht zu bunt, nicht mit Gesichtern oder wenn es wie ein Urlaubsfoto aussieht ^^

7. Gibt es ein Buch, "das man gelesen haben muss"?
Ich wiederhole mich nur ungerne, aber ich kann nur wieder auf "Ismael" von Daniel Quinn verweisen ;)

8. Fällt dir ein (unfreiwillig) besonders witziger oder missratener Buchtitel ein?
Hm ... mein Gedächtnis ist da nicht wirklich immer so hilfreich, aber letztens hab ich den deutschen Buchtitel von "Monsters of Verity" gesehen und fand ihn einfach nur dämlich:
Dieses wilde, wilde Lied

9. Welches ist das verrückteste oder seltsamste Buch, das du kennst?
Pju, also seltsame Bücher sind mir schon einige über den Weg gelaufen ^^
Aber ich glaube das seltsamste, mit dem ich nie so wirklich zurecht gekommen bin, ist tatsächlich "Alice im Wunderland" :D

10. Nimmst du an Leserunden oder Buchdiskussionen teil?
An Leserunden nicht mehr, weil das so zeitbestimmend ist und die lesenden Teilnehmer sehr unterschiedlich lange für die Abschnitte brauchen.
Buchdiskussionen? Immer gerne!



VII. DEINE WUNSCHLISTE


1. Auf welches - von dir noch nicht besessene oder noch gar nicht erschienene - Buch freust du dich derzeit am meisten?
Böse Frage! xD Auf viele ... hm, vor allem wohl auf Nevernight von Jay Kristoff und Kompass ohne Norden von Neal Shusterman

2. Gibt es etwas, das in einem Buch, das du liest, besser NICHT vorkommen sollte?
Aufsatzartiger Schreibstil
zähe und ausufernde Details
Logikfehler
das typische Dreiecks-Beziehungs-Muster
nichtssagende Handlung

3. Was muss ein Protagonist haben, um dich zu berühren?
Echtheit, ich muss mitfühlen können

4. Gibt es eine literarische Figur, die dir ein Vorbild im realen Leben ist?
Das sind sie eigentlich alle, denn auch wenn ich keine besondere vor Augen habe, bleibt beim Lesen eines Buches immer etwas hängen, unbewusst. Und das arbeitet in mir und beeinflusst mich, auch wenn ich es nicht merke, manchmal aber doch ein Bezug aufblitzt
die Hoffnung von Sam Gamdschie
die Freundschaft von Harry, Ron und Hermine
das Hinterfragen in Ismael von Daniel Quinn
der Mut, man selbst zu sein bei Game of Thrones: Tyrion Lennister
dass der Humor nicht fehlen darf bei Skulduggery Pleasant
dass die Technik nicht über mich bestimmen darf - aus einigen Sci-Fi Werken und Dystopien
... da gibt es wirklich viel, was ich mir aus Büchern mitnehme

5. Fällt dir eine literarische Figur ein, der zu begegnen für dich reizvoll wäre?
Loki von Schallern aus der Filii Iani Trilogie von Melanie Meier
Der Affe aus Ismael von Daniel Quinn ;)

6. Gibt es einen fiktiven Ort, den du gerne einmal bereisen würdest?
Mittelerde <3

7. Liest du ein Buch auch ein zweites Mal? Unter welchen Voraussetzungen?
Das habe ich lange lange Zeit nicht gemacht, aber seit zwei Jahren picke ich mir Bücher raus, die mich vor 20 ... (?) Jahren begeistern konnten und in deren Geschichte ich nochmal eintauchen will, weil ich davon ausgehe, dass sie mir wieder gefallen werden und ich auch sehen möchte, wie sie jetzt auf mich wirken
Oder weil die Verfilmung rauskommt, wie jetzt bei Artemis Fowl :D

8. Welchen Autor würdest du gerne einmal treffen?
Melanie Meier hab ich Ende 2018 getroffen und ich hab mich riesig gefreut <3
Über Kai Meyer, Andreas Eschbach und Loons Gerringer würde ich mich auch sehr freuen, aber es gibt so viele mehr, die ich gerne mal kennenlernen würde!

9. Welches Buch hättest du gerne in einer HC-Prunkausgabe?
Bin da kein solcher Sammler, mir reicht eine einfache Ausgabe auch ;)
10. Welches Buch würdest du gerne verfilmen lassen?
Oh, da gibt es wieder einige!
Spontan fällt mir mal wieder nichts ein ... aber beim Lesen denke ich mir desöfteren: wow, das würde als Film oder Serie total genial sein!




VIII. DEINE MEINUNG ÜBER DIE BUCHWELT?



1. Hast du in der Schule Buchbesprechungen gemocht? Warum?
Hm, da muss ich gestehen, kann ich mich nicht dran erinnern.

2. Nimmst du den ewig schwelenden Streit zwischen Self-Publishern und Verlagen wahr? Interessiert dich die Debatte?
Das kriege ich immer nur so am Rande mit - es interessiert mich schon, aber ich habe meist nicht die Zeit, mich da intensiver damit zu beschäftigen

3. Gibt es eine Literaturverfilmung, die du für wirklich gelungen hältst? Oder für völlig missglückt? Bitte mit Begründung.
Da könnte ich ja einen ganzen Roman schreiben :D Beschränke mich aber auf ein paar die mir spontan einfallen
Herr der Ringe und Harry Potter: sehr gut verfilmt! Bei HdR natürlich die Extende Version - ich weiß, trotzdem ist nicht alles drin, aber im großen und ganzen bei beiden tolle Bilder, großartige Atmosphäre, gute Schauspieler, ein perfektes Rundum Paket.  
Tintenherz von Cornelia Funke: leider komplett an der Geschichte vorbei und völlig abstruse Änderungen in der Handlung.
Inferno von Dan Brown: Das Buch fand ich schon nur mittelmäßig und die Umsetzung war einfach nur langweilig - ein Hin- und Herlaufen ohne viel Sinn und Verstand

4. Zerstören Buchverfilmungen die Phantasie?
Bei mir nicht, ich lese ja die Bücher vorher :D

5. Gibt es eine/n Deiner Leseerfahrung nach völlig überbewertete/n Vertreter/in der Weltliteratur? Bitte mit Begründung!
Erst kürzlich gelesen:  Stolz und Vorurteil von Jane Austen
Dieses ganze gesellschaftliche Getue der Frauen damals, brrrrrr, also das ist nichts für mich und ich weiß auch nicht, was daran so faszinierend sein soll. Ich bin nur froh, zu der Zeit nicht gelebt zu haben

6. Gibt es einzelne Sätze oder Ausdrücke aus Büchern, die Du aus irgendeinem Grunde nach Jahren noch erinnerst?
"Nach all dieser Zeit?" "Immer" aus Harry Potter
Andere fallen mir oft situationsbezogen ein, aber im Moment herrscht in meinem Gedächtnis Flaute ^^

7. Wie empfindlich reagierst du auf Tipp-, Rechtschreib- und Übersetzungsfehler in einem Buch?
Ich bin da nicht sehr empfindlich, weil ich in JEDEM Buch Fehler finde ... 
wenn sie sich allerdings häufen und dann tatsächlich den Lesefluss stören, dann ärgert mich das schon

8. Gehst Du gern zu Literaturveranstaltungen (von der Buchmesse bis zum Poetry Slam)? Wenn ja, welche – und was gefällt Dir daran?
Mich interessieren vor allem Buchmessen, um Autoren und auch andere Buchblogger mal persönlich zu treffen

9. Welches Buch würdest Du heute, jetzt, ganz spontan, den Dir völlig unbekannten Leser/innen Deines Fragebogens empfehlen? Und warum dieses?
Da viele Menschen sehr festgefahren sind in ihren Ansichten, was einfach alltagsbedingt ist und kein Vorwurf, kann ich wieder nur auf Ismael von Daniel Quinn hinweisen. 
Seine Zeichnung unserer Menschheitsgeschichte macht eine Türe auf (danke für das Zitat an Melanie Meier ♥) die so viele Möglichkeiten birgt, unser Leben zu überdenken, dass man sie wohl niemals wieder ganz schließen kann. Wie weit man hineinschaut oder gar hineingeht, bleibt dabei jedem selbst überlassen, aber es wird wohl doch den Blickwinkel auf viele Dinge ändern.

10. Was ist Deiner Ansicht nach eigentlich Sinn und Zweck des Lesens – Unterhaltung, Bildung, Ablenkung, …?
Ich denke, das ist für jeden Leser individuell anders.
Und selbst für mich persönlich auch anders bei jedem Buch. Manches lese ich aus reiner Unterhaltung, manches um mich weiterzubilden, manches um meine Empathie zu erweitern und manches auch um mich vom Alltag abzulenken.



IX. DU UND DIE LITERATUR



1. Wie alt ist dein ältestes Buch (Druckdatum)
Gute Frage ^^ Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung ...

2. Was macht deiner Meinung nach ein Buch zu einem "Klassiker"?
Ich hab mal gegoogelt und mir sind vor allem die Begriffe "hohe Qualität" und "hoher Wiedererkennungswert" hängen geblieben. Aber auch Traditionswert und Einfluss auf die Kultur.
Ja, ich hab keine Ahnung *lach* Für mich zählt z. B. Tolkiens Herr der Ringe genauso dazu wie Momo von Michael Ende.
Mit den typischen Klassikern wie man sie so kennt wie "Die Blechtrommel" oder "Stolz und Vorurteil" oder Homer, Goethe, Schiller, Shakespeare und die ganzen großen Namen sind einfach nicht so meins ... wobei "Romeo und Julia" und den "Sommernachtstraum" mochte ich sogar <3
Wobei man ja ruhig auch Sherlock Holmes und Astrid Lindgren aufführen kann, grade wenn oben genannte Eigenschaften berücksichtigt, genauso wie Herman Hesse, E. T. A. Hoffmann, Jane Austen, Charles Dickens, Jules Verne usw.

3. Liest du freiwillig "Klassiker"?
Ja, es kommt halt drauf an, wie man den Begriff definiert :D

4. Liest du sogenannte zeitgenössische “hohe Literatur”, wie sie im Feuilleton besprochen wird?
Ähm, ne. Das hat für mich auch keinen Unterhaltungswert, sondern dient zur Diskussion.
Wobei ich natürlich auch gerne über Buchthemen diskutiere und das sehr wichtig finde, aber ich sollte dann auch verstehen, worüber ich rede ^^

5.  Was hältst Du davon, Klassiker stilistisch aufzupeppen oder inhaltlich zu vereinfachen, um sie jüngerem Publikum zugänglicher zu machen?
Sehr gut!

6. Schreibst du Rezensionen?
So gut wie immer. Mittlerweile aber nicht mehr so oft zu Reihenfortsetzungen, sondern nur ein kurzes Fazit. Weil es einfach kaum gelesen wird. Trotzdem möchte ich auch auf anderen Plattformen meine Meinung da lassen, weil es mich auch immer selber interessiert, wie die Fortsetzungen abschneiden.

7. Hast du schon mal verleugnet, ein (umstrittenes) Buch zu mögen?
Nein

8. Hast du schon mal mit einem Buch angegeben, das du gar nicht (zu Ende) gelesen hast?
Ich hab - glaub ich - noch nie mit einem Buch "angegeben" *lach*

9. Legst du Wert auf die Meinung “richtiger” Literaturkritiker, wie Dennis Schenk oder das literarische Quartett?
Nein, weil ich damit nichts anfangen kann

10. Magst du Buchlisten wie “Die besten Liebesromane aller Zeiten”, “Bücher mit Büchern”, “Literarische Monster-Galerie”?
Ich schau auf solche Listen schon, wenn ich was suche, Bücherlisten an sich mag ich ja immer :)
Aber an sich spiegeln solche Listen ja auch nur die Meinung von einem bestimmten Prozentsatz oder großer Werbung wider.



X. BUCHWISSEN




1. Ein Sprichwort sagt “Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt.” – Wie findest Du diesen Satz?
Ich mag das Sprichwort, es gibt aber bessere ^^

2. Weißt du, was eine ISBN ist?
Ja


3. Was sind Hurenkinder? 
Hm, das ist ja sicher in Bezug auf Bücher gedacht ... ok, ich wusste es nicht, hab aber gegoogelt, jetzt bin ich schlauer :D


4. Was ist der Unterschied zwischen einem Taschenbuch und einem Softcover?
Das Softcover hat so einen doppelten Coverumschlag, wie ich das genau beschreiben kann weiß ich grade nicht


5. Welche ebook Formate kennst du?
pdf, mobi und epub und ... ja, fällt mir natürlich grade nicht ein, aber da gibts noch ein anderes ^^


6. Schätzfrage: Wieviele Neuerscheinungen kommen jährlich auf den deutschen Markt?
Zu viele :D


7. In welchem Land wird deiner Meinung nach am Meisten gelesen (Bücher/Kopf/Jahr)?
Puh, in solchen Fragen bin ich wirklich nicht gut, ich hab keine Ahnung


8. Welche Buchmessen kennst du? Warst du schon mal auf einer?
Frankfurter Buchmesse - hier war ich einmal
Leipziger Buchmesse
LitLov in München
BuchBerlin


9. Wer hat den Buchdruck erfunden?
Johannes Gutenberg - das hab ich mir tatsächlich gemerkt :D


10. Schätzfrage: Wie alt ist das älteste Buch der Welt?
In Tontafeln oder in Papierform? :D
Sicher ein paar Tausend Jahre




Soooo, wow, das waren mal viele Fragen O.O
Ich bin da jetzt auch in den letzten zwei - drei Wochen immer wieder dran gesessen, das war gar nicht so leicht, aber es hat auch Spaß gemacht!

Würde mich freuen, wenn ihr auch mitmacht - mich würden eure Antworten auch interessieren!






Kommentare:

  1. Puh, habe den Fragenkatalog auch bei Skoutz schon gesehen, habe aber bisher noch keine Motivation gefunden, anzufangen ;) Ich habe mich lieber erst mal auf die Suche nach anderen Antworten gemacht :D

    Viele Grüße
    Der Büchernarr Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles auf einmal wäre mir auch zuviel gewesen, ich hab das so nach und nach in den letzten drei Wochen beantwortet und vorbereitet ;)

      Löschen
    2. Ich kann Franks Kommentar nur unterschreiben, denn die Fragen sind ja schon reichlich umfangreich angelegt.

      Wenn hier die Abschnitte nach und nach ins Bloggerjahr eingebaut gewesen wären, hätte ich auch Interesse gehabt, so aber leider nicht.

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
    3. Schade! Aber man kanns ja auch für sich selber nach und nach beantworten. Manche haben es ja auch in 2-3 Abschnitte gesplittet und einzeln gepostet ;)

      Ich hatte den Beitrag vor 2-3 Wochen angefangen und immer wieder einige Fragen beantwortet, wenn ich grade Zeit hatte. Ich fand das jetzt nicht so schlimm :)

      Löschen
    4. Stimmt und so habe ich mich nun auch an die Antworten begeben und habe auch nur eine Woche dafür benötigt ;) Viel Spaß beim Lesen :D

      Löschen
  2. Hab mir die Fragen auch gleich mal kopiert und werde sie sicher in den nächsten Tagen mal beantworten und in einen Blogpost verpacken. Ich mag ja sowas *_*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ich mag sowas auch total :D Dann bin ich ja gespannt, wie deine Antworten ausfallen :)

      Löschen
  3. Liebe Aleshanee,

    danke für den schönen Beitrag.
    Und ich verspreche Dir, dass nächste Buch, was ich mir von meiner WuLi kaufe, wird Ismael sein. :D Das hatte ich eh vor, aber nach dem Artikel.... (Ausgenommen von dem Versprechen sind die Neurerscheinungn. ^^). Ich will ja gerade meinen SuB etwas abbauen, aber es kommen die nächsten 3 Monate so tolle Neuerscheinungen raus!

    Ich bin ja auch Cover orientiert und ich würde sagen: Streich das "leider" aus Deinem Satz. :D Ich weiß, man fühl sich immer blöd, wenn andere sagen: Aber nein, ich achte nur auf den Inhalt! Als ob wir nicht auf den Inhalt achten würden! Aber wenn Du in einen Laden gehst und da liegen 10 Bücher vor Dir, deren Autor und Inhalt Du nicht kennst .... da kannst Du mir doch nicht erzählen, dass jemand als erstes zu dem hässlichsten Cover greift. Es mag sein, dass jemand die Freude nicht kennt, wie wir sie bei einem schönen Cover fühlen oder keine Abneigung bei einem hässlichen Cover hat. Aber wenn man den Autor und den Inhalt nicht kennt, kann man sich doch nur am Cover orientieren.
    Ich freu mich immer, dass ich so ein visueller Mensch bin. Denn das Glücksgefühl, wenn etwas total schön aussieht, das mag ich nicht missen.

    Schreibst Du Dir die Notizen in ein Heft? Ich will damit jetzt unbedingt anfangen. Auch für mich. Bisher klebe ich post-its an Stellen, die ich dann für die Rezi brauche. Aber manche Gefühle vergesse ich natürlich.
    Fast wichtiger ist mir aber, zB das Ende aufzuschreiben, wenn es eine Fortsetzung gibt. Da hatte ich jetzt manchmal Probleme. Oder Dinge, die man wegen einem Spoiler nicht in die Rezi schreiben würde. Erinnerst Du Dich, bei "Das Gold der Krähen", der Kuss im Bad? Oh.Mein.Gott. Das hat mich total berührt!

    Ich muss ja eher immer lachen bei der Frage, für was braucht man noch Bücher, wenn es Filme gibt. Ich denke da immer: Für was braucht man Filme, wenn es Bücher gitb!? ;)
    Mit "Alice im Wunderland" und Jane Austen bin ich ganz bei Dir!
    Und der erste Satz ist echt cool! Der hat es wirklich in sich!
    Schreibst Du Dir auch erste Sätze auf?

    Kompass ohne Norden habe ich noch gar nicht mitbekommen! Aber das ist nicht das Buch, welches er mit seinem Sohn schreiben will? Ich habe es mir jedenfalls gleich mal markiert.

    Ich glaube, nur die Leute geben mit Büchern an, die nicht so viel lesen. Die dann Werke in ihren Regalen stehen haben, damit andere eine gute Meinung über sie bekommen. Aber dafür haben wir ja gar kein Platz. ^^

    Hurenkinder musste ich auch googlen. Und kürzlich habe ich eine Statistik gesehen, dass Deutschland wohl weiter vorne liegt, mit gelesenen Büchern.


    Ich will die Fragen auch beantworten. Vielleicht mache ich es etappenweise.

    Liebste Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Petrissa!

      Hihi, Ismael, ich bin ja echt gespannt, denn das Buch ist schon eine Nummer für sich. Da bin ich sehr gespannt. Meine Rezension dazu kommt übrigens am Freitag ;)

      Das mit dem Cover - ich weiß auch nicht, nach was man schauen kann, wenn man den Autor nicht kennt. Vielleicht schauen sie Genre-orientiert und lesen Klappentexte durch? Ich bin noch nicht so ganz dahinter gestiegen, nach was ich im Buchladen schauen könnte, wenn nicht nach dem Cover.
      Vielleicht lesen sie sich wirklich in der Krimiabteilung einfach die Klappentexte durch von allen, die da liegen ... ich lass mich da jedenfalls sehr oft optisch verführen :)

      Ich denke auch das wir schon viel am optischen ausmachen, das ist ganz normal. Wenn ich z. B. eine schöne Blume sehe, einen schönen Sonnenuntergang oder so, das ist ja ähnlich.

      Die Notizen schreib ich einfach in einen karierten Block. Ich hab da nichts spezielles. Aber mir fällt einfach oft während dem Lesen etwas ein, was ich unbedingt in die Rezension schreiben will, Situationen oder Entwicklungen, aber auch die Namen der Figuren, Städte oder so, je nachdem ... und eben auch bestimmte Gefühle, die etwas auslösen. Ich muss das schriftlich festhalten, weil ich es sonst tatsächlich am Ende des Buches nicht mehr weiß :D
      Der Kuss im Bad? Tjoa, ich glaub da war was, aber so richtig vor Augen hab ich die Situation schon nicht mehr. Da geht leider viel verloren in meinem Kopf ^^

      Ich schreibe mir erste Sätze eigentlich nicht auf. Aber der hatte mir damals so .... ja, imponiert kann man schon fast sagen, dass ich ihn mir gemerkt hab. Also das Buch wo er drinsteht. Deshalb komme ich bei so einer Frage immer drauf zurück.

      Nein, Kompass ohne Norden ist schon draußen. Soweit ich weiß, von ihm alleine. Das Buch das dieses Jahr neu erscheint, ist von ihm und seinem Sohn zusammen.

      Ich hab von solchen Statistiken noch nichts gehört, also wo viel oder wenig gelesen wird usw. ... ich höre immer nur dass zuwenig gelesen wird, aber keine Zahlen, Vergleiche oder ähnliches.

      Dann bin ich ja gespannt, was du so antworten wirst :D Es sind ja doch sehr viele Fragen, da kann man das ruhig etappenweise machen! Ich bin ja auch 2-3 Wochen dran gesessen ;)

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com