Freitag, 9. Juli 2021

The Mid-Year Book Freak Out TAG - mein erstes Lese-Halbjahr


Diesen tag hatte ich vor Jahren schonmal gemacht im Jahr 2017 (siehe hier) und Laura von Nicht noch ein weiterer Buchblog hat ihn mir jetzt wieder in Erinnerung gerufen durch ihren Post ... deshalb hab ich mich mal kurzerhand an die Fragen gemacht und hier seht ihr das Ergebnis:


1. Das beste Buch, welches du in diesem Jahr gelesen hast?

Ich hab im ersten Halbjahr schon so viele tolle Bücher gelesen - wie soll ich mich da für eins entscheiden?! O.O

Aber ok, ich nehme einfach spontan das, was mir jetzt als erstes in den Sinn kam: Mr. Parnassus´ Heim für magisch Begabte von T. J. Klune - ein großartiges Buch mit vielen wichtigen Botschaften, das bisher alle begeistert hat bzw. konnte ich noch keine negative Rezension dazu finden :D 

Linus Baker ist ein vorbildlicher Beamter. Seit Jahrzehnten arbeitet er in der Sonderabteilung des Jugendamtes, die für das Wohlergehen magisch begabter Kinder und Jugendlicher zuständig ist. Nie war er auch nur einen Tag krank, und das Regelwerk der Behörde ist seine Gute-Nacht-Lektüre. 

Linus' eintöniges Dasein ändert sich schlagartig, als er auf eine geheime Mission geschickt wird. Er soll das Waisenhaus eines gewissen Mr. Parnassus', das sich auf einer abgelegenen Insel befindet, genauer unter die Lupe nehmen. Kaum dort angekommen, stellt Linus fest, dass Mr. Parnassus' Schützlinge eher etwas speziell sind – einer von ihnen ist möglicherweise sogar der Sohn des Teufels! 
 
In diesem Heim kommt Linus mit seinem Regelwerk und seiner Vorliebe für Vorschriften nicht weit, das merkt er schnell. Eher widerwillig lässt er sich auf dieses magische Abenteuer ein, das ihn auf der Insel erwartet, und erfährt dabei die größte Überraschung seines Lebens ...


2. Die beste Fortsetzung, die du in diesem Jahr gelesen hast?

Da muss ich zwei Bücher nennen, weil sie beide auf ihre Art einfach großartig waren:
 
Der Tod setzt Segel von Robin Stevens ist der neunte und letzte Band der Reihe um die beiden jungen Detektivinnen Wells und Wong. Ein großartiger Abschluss mit tollen Anspielungen an Holmes und Poirot <3

Daisy und Hazel sind zusammen mit ihren Freunden George und Alexander in Ägypten auf einer Nil-Kreuzfahrt unterwegs. Sie freuen sich darauf, antike Tempel zu sehen und die eine oder andere Mumie. Doch stattdessen bekommen sie es mit einem Mord zu tun.
Mit an Bord der Hatschepsut ist eine mysteriöse Gesellschaft, die sich „Der Atem des Lebens“ nennt und aus einer Gruppe vornehmer englischer Damen und Herren besteht, die sich für Reinkarnationen der alten Pharaonen halten. Am dritten Tag der Kreuzfahrt wird die Anführerin der Gruppe erstochen in ihrer Kabine aufgefunden. Den Detektivinnen ist schnell klar, dass die schüchterne Tochter des Opfers, die zum Schlafwandeln neigt, als Täterin herhalten soll. Doch innerhalb der verschrobenen Gesellschaft hätte jeder einen Grund gehabt, die Anführerin umzubringen.Ständig von Gefahr umgeben, beginnen Daisy und Hazel in ihrem bisher schwierigsten Fall zu ermitteln…


Aber auch Rule of Wolves von Leigh Bardugo war ein phänomenaler Abschluss der neuen Dilogie aus der Grischa Welt. Die Autorin steigert sich und knüpft geniale Verbindungen aus allen Bänden der Reihe, die Spannung, Überraschungen und viel Lesespaß mitbringen! 
 
Der schicksalhafte Kampf um den Zarenthron von Ravka steuert unaufhaltsam auf eine Entscheidung zu: Wird ein Krieg, den niemand gewinnen kann, eine ganze Welt in Asche versinken lassen?
Während der junge König Nikolai Lantsov – auch mithilfe des Monsters in seinem Inneren – alles
versucht, um Ravka vor dem Schlimmsten zu bewahren, hadert Zoya Nazyalensky, die Sturmhexe, mit ihrem Schicksal: Nach allem, was sie im Krieg bereits verloren hat, verlangt nun die Pflicht von ihr, dass sie ihre Kräfte nutzt, um die Waffe zu werden, die ihr Land braucht. Koste es, was es wolle …
Zur selben Zeit riskiert die Grisha Nina Zenik als Spionin im feindlichen Fjerda mehr als nur ihr Leben: Ihr unbändiger Wunsch nach Rache könnte Ravkas Schicksal endgültig besiegeln – und Nina die Chance nehmen, ihr trauerndes Herz zu heilen …




3. Eine Neuerscheinung des Jahres, welche du noch nicht gelesen hast

 
Dunkle Schatten über Steep House ist der letzte Band der Gower Street Detectives Reihe von M. R. C. Kasasian. Ich mag die Reihe sehr und freue mich, hoffentlich bald (leider das letzte Mal) ins historische London zurückzukehren und auf kriminalistische Spurensuche zu gehen :)
 

Großes Finale: Der fünfte und letzte Fall für Sidney Grice und March Middleton

London, 1884: In den düsteren Straßen von Limehouse wird eine junge Frau angegriffen, direkt danach ereignet sich ein zweiter Vorfall mitten in einem überfüllten Café.

In der Gower Street 125, dem Büro von Londons wichtigstem Detektiv Sidney Grice und seiner Patentochter March Middleton herrscht unterdessen noch ungewohnter Frieden – bis die beiden auf den Fall angesetzt werden. Schnell ist klar: Ein Serientäter treibt sein Unwesen. Die Ermittlungen führen Sidney Grice und March Middleton bis in den Speisesaal eines preußischen Prinzen, in das dunkle Lokal eines armenischen Kriminellen und schließlich in die düsteren Ruinen eines alten Anwesens namens Steep House…

  
 

4. Meine am meisten herbeigesehnten Neuerscheinungen der zweiten Jahreshälfte

 

  • Die Regenwildnis Trilogie von Robin Hobb
  • Band 2 und 3 der Wayfarer Reihe von C. E. Bernard
  • Die Leben der Heiligen von Leigh Bardugo
  • Quendel (3) Über die Schattengrenze von Caroline Ronnefeldt
  • Matthew Corbett (7) und der Fluss der Seelen von Robert McCammon
  • Gliss - Tödliche Weite von Andreas Eschbach
  • Game Changer von Neal Shusterman



5. Meine größte Enttäuschung des Jahres

 
Jonathan Strange und Mister Norrell von Susanna Clarke
Ich hatte von der Autorin ja schon "Piranesi" gelesen, das mich sehr beeindruckt hat und deshalb hab ich mich umso mehr auf den dicken Fantasyschinken gefreut, zu dem es sogar auch eine Serie gibt. Beides konnte mich leider gar nicht überzeugen...




6. Die größte Überraschung


Sanctuary von V. V. James
Das lag längere Zeit auf dem SuB und ich hatte keine allzu hohen Erwartungen, so kann man sich täuschen! Eine Hexenjagd in der heutigen USA in einer kleinen Stadt mit vielen dunklen Geheimnissen, ich fands mega spannend!

Als Daniel Whitman, der gefeierte Footballstar der Sanctuary Highschool, auf einer Party unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt, ist die ganze Stadt in Aufruhr. Auf den ersten Blick deutet alles auf einen tragischen Unfall hin, doch jeder in Sanctuary weiß, dass Dans Ex-Freundin Harper die Tochter einer stadtbekannten Hexe ist. Ist Harper, die mehr als einen Grund hatte, wütend auf Dan zu sein, möglicherweise selbst eine Hexe? Hat sie ihn gar durch den Einsatz von Magie getötet? Als Harper schwere Anschuldigungen gegen Dan vorbringt und die Polizei in diesem Fall zu ermitteln beginnt, steht Sanctuary kurz vor einer neuen Hexenjagd ...

 
 
 
Ebenfalls ein große Überraschung war: Was Preema nicht weiß von Sameena Jehanzeb. Man weiß übrehaupt nicht, wo die Geschichte hinführt - und das ist auch gut so. Toll erzählt, originell aufgebaut und eine Gefühlsachterbahn, die super unterhält <3

Wenn deine Reise am Ende beginnt, wohin mag sie dich führen?

Manche Tage fangen mieser an als andere. Besonders solche, an denen man schwerelos und ohne nennenswerte Erinnerungen in einem weißen Nichts aufwacht. Preema Anand sind nur zwei Dinge geblieben: ihr Name und die Gewissheit, dass die Welt untergegangen ist. Doch kurz bevor ihr Verstand dem Wahnsinn verfällt, trifft sie auf weitere Überlebende, die sich auf eine vermeintlich idyllische Lichtung mitten im Nirgendwo gerettet haben und Antworten in wilden Theorien suchen. Je dringlicher auch Preema die Geheimnisse ihrer Umgebung und die ihrer eigenen Vergangenheit zu ergründen versucht, desto deutlicher wird, dass ihre Erinnerungen gefährlicher für sie sein könnten als die grauen Schemen, die die Überlebenden heimsuchen …




7. Deine neuen LieblingsautorInnen

 
Robin Hobb - Die erste Weitseher Chronik war schon genial und die Seelenschiff Trilogie begeistert mich ebenso!

C. E. Bernard - Das Lied der Nacht ist der Auftakt ihrer neuen Trilogie, der mich total fasziniert hat

V. E. Schwab - Mit Das unsichtbare Leben der Addie LaRue hat sie mich total gefangen




8. Dein neuer Lieblingscharakter?


Pju, das ist wieder so eine Frage ... ich mag viele Charaktere beim Lesen und sie wachsen mir auch ans Herz - aber bei der Fülle an Büchern, wie soll ich mir da jetzt den einen rauspicken?!

Ich nehm jetzt einfach Brashen aus der Reihe um die Geheimnisse der Seelenschiffe von Robin Hobb. Er ist mir jetzt spontan eingefallen, da ich grade mitten in der Trilogie stecke und ich ihn einfach super gerne mag :D




9. Welches Buch brachte dich dieses Jahr zum Weinen?

Also ich weine echt super selten beim Lesen, deshalb ist das wirklich schwierig ... aber bei Mr. Parnassus hab ich, glaub ich, am Ende doch die ein oder andere Träne verdrückt <3
 
 


10. Welches Buch machte dich so richtig glücklich?

 Hm, "so richtig glücklich" vielleicht nicht, aber ich hatte eine Menge Spaß mit der Reihe um den Totengräbersohn von Sam Feuerbach. Eine High Fantasyreihe mit ganz viel Humor, bei der ich sogar desöfteren mal richtig lachen musste. Das passiert mir auch selten xD

Im mittelalterlichen Dorf Haufen lebt der 18-jährige Farin. Der Junge ist ein Außenseiter, denn als Sohn des Totengräbers wird er von den anderen Dorfbewohnern geächtet und geprügelt. Dennoch hat er keine andere Wahl, als den Beruf des Vaters zu übernehmen, der zunehmend dem Alkohol verfällt. Die Dinge ändern sich für Farin schlagartig, als die Dorfhexe stirbt und er die Giftmischerin für die Beerdigung vorbereitet. Denn die Hexe trägt ein geheimnisvolles Amulett um den Hals, und Farin kann nicht widerstehen, das Schmuckstück anzulegen ...
 
 
 



11. Welche war die beste Buchverfilmung, die du in diesem Jahr gesehen hast?

 
Auf jeden Fall "The Handmaid´s Tale" - die Verfilmung zu "Der Report der Magd" von Margaret Atwood. Eine Dystopie, die echt unter die Haut geht! Die Serie ist zwar relativ ruhig von der Atmosphäre her, aber es gibt immer wieder ganz heftige Szenen, die umso mehr schocken. Die ganzen Ideen sind jedenfalls nichts für schwache Nerven!

Außerdem war "Das Damengambit" mega genial verfilmt! Die Miniserie auf Netflix hab ich durchgesuchtet und da das Buch jetzt endlich auch auf deutsch veröffentlicht wurde, hab ich es vor kurzem gelesen: großartig! Und die Umsetzung zur Serie ist grandios gemacht!
 


12. Welche ist deine Lieblingsrezension, die du in diesem Jahr geschrieben hast?

 Das ist auch echt schwer ... deshalb nehm ich jetzt einfach ein Buch, dass ich echt gut fand und ich glaube, das auch in meiner Rezension gut rübergebracht zu haben :D Es geht um "Dunkelgrün fast schwarz" von Mareike Fallwickl


Raffael, der Selbstbewusste mit dem entwaffnenden Lächeln, und Moritz, der Bumerang in Raffaels Hand: 

Seit ihrer ersten Begegnung als Kinder sind sie unzertrennlich, Raffael geht voran, Moritz folgt. Moritz und seine Mutter Marie sind Zugezogene in dem einsamen Bergdorf, über die Freundschaft der beiden sollte Marie sich eigentlich freuen. Doch sie erkennt das Zerstörerische, das hinter Raffaels stahlblauen Augen lauert. 
 
Als Moritz eines Tages aufgeregt von der Neuen in der Schule berichtet, passiert es: Johanna weitet das Band zwischen Moritz und Raffael zu einem fatalen Dreieck, dessen scharfe Kanten keinen unverwundet lassen. Sechzehn Jahre später hat die Vergangenheit die drei plötzlich wieder im Griff, und alles, was so lange ungesagt war, bricht sich Bahn – mit unberechenbarer Wucht.




13. Welches ist das schönste Buch, das du in diesem Jahr erhalten hast?

Da waren einige mit schönem Cover dabei - auch wieder Mr. Parnassus zum Beispiel :) Aber das hab ich ja oben schon zweimal erwähnt, deshalb zeige ich euch hier "Das unsichtbare Leben der Addie LaRue" von V. E. Schwab.
Das Cover finde ich total schön gemacht - und die Geschichte hat mich auch überzeugt :)
Leider machts der Verlagsaufkleber etwas kaputt ^^




14. Welche Bücher musst du unbedingt bis zum Jahresende gelesen haben?

 
Haha, also das würde jetzt definitiv den Rahmen sprengen :D Das sind viel zu viele um hier zu zeigen...
 
Ich zeig euch einfach mal ein paar vom SuB, die ich auf jeden Fall dieses Jahr noch lesen möchte:
 
  • Eine kurze Geschichte der Menschheit von Yuval Noah Harari
  • Perdido Street Station von China Miéville
  • Die Verlobten des Winters (1) von Christelle Dabos
  • Blutige Nachrichten von Stephen King
  • Die Träne der Zauberschen von Ian Cushing
  • Wir haben schon immer im Schloss gelebt von Shirley Jackson
  • Der Weihnachtosaurus von Tom Fletcher 
 
 
 
 
Macht gerne auch mit und lasst mir euren Link zum Beitrag da!
Ich schau gerne vorbei :)


Entdeckt auch bei 
 
 

22 Kommentare:

  1. guten morgen,

    Ich glaube diesen TAG kann man jedes Jahr immer wieder aufs neue machen =)
    Alle schwärmen sooo von "Mr. Parnassus´ Heim für magisch Begabte von T. J. Klune" bald wird dieses Buch hier auch einziehen dürfen. Allein das Cover ist sooo schöööön.
    Das ist toll zu hören, das du gleich 3 neuen Lieblingsautoren gefunden hast, mal schauen was bis Jahresende noch dazu kommen wird =)

    Liebe Freitagsgrüße

    Sheena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das könnte man natürlich - wenn man jedes Jahr rechtzeitig dran denkt :D

      Dir wird Mr. Parnassus mit Sicherheit auch gefallen! Ich kann mir auch irgendwie nicht vorstellen bei dem Buch, dass es jemandem nicht gefällt. Es hat so eine tolle Message!

      Löschen
  2. Ich warte gerne auf den nächsten Beitrag! :)

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Aleshanee :)

    Bei mir ist der TAG heute auch online gegangen^^ ich finde es irgendwie schön, so das Jahr bisher nochmal Revue passieren zu lassen. Auch wenn ich ja gerne mal die ein oder andere Frage auslasse^^

    Von deinen gezeigten Büchern kenne ich viele durch deine Rezensionen, gelesen habe ich bisher aber keine.
    V.E. Schwab zähle ich auch zu den Neuentdeckungen, ihre Weltenwanderer mochte ich ganz gerne (bzw. mag ich, denn ich lese Band 3 ja noch^^). Von C.E. Bernard habe ich aktuell die Palace-Reihe in der Mangel, da muss ich mit Band 3 mal weitermachen. So ganz hat sie mich aber bisher nicht überzeugen können.

    Ich hoffe, dass dich deine vorgenommenen Bücher für die zweite Hälfte alle begeistern können :) ebenso die Neuerscheinungen, auf die du dich freust :D

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hat Spaß gemacht schon mal zu schauen, was im ersten Halbjahr lesetechnisch so los war :)

      Den ersten Weltenwanderer Band hatte ich ja gelesen und fand ihn gut - aber nicht so überzeugend um die Reihe weiterzulesen ... jetzt werd ich wohl erstmal schauen, was sie noch so geschrieben hat!
      Von C. E. Bernard war es mein erstes Buch, da werde ich wohl mal die Palace Reihe versuchen, wobei die ja völlig anders sein soll (vom Stil und überhaupt)

      Löschen
  4. Hallo Aleshanee,

    vielen liebe Dank fürs Taggen.
    Da habe ich doch gerne mitgemacht.
    Meine Antworten zum Tag, findest du hier:
    https://qwertzgelesen-buchblog.blogspot.com/2021/07/tag-mid-year-book-freak-out-tag-mein.html

    "Mr. Parnassus Heim für magisch begabte", sehe ich momentan überall und bisher habe ich nur gutes über das Buch gehört. Ich glaube, das Buch wird bei mir auch in nächster Zeit einziehen, denn der Inhalt scheint wirklich vielversprechend zu sein.

    Liebe Grüße
    Nico :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr dass du mitgemacht hast, Nico!

      Mr. Parnassus ist ein wunderschönes Buch - ich kann mir gar nicht vorstellen, wie das jemandem nicht gefallen könnte <3

      Löschen
  5. Huhu,

    gelesen habe ich davon nichts. Aber du hast Recht, wir lesen ziemlich unterschiedliche Sachen. Dein schönstes Cover ist jetzt auch nicht so meins.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen!
    Vielen Dank fürs Taggen, ich werde den Beitrag in den nächsten Tagen schreiben. Mr. Parnassus wartet noch auf meinem Sub, das will ich aber ganz bald lesen, da es so viele gute Bewertungen hat. Sanctuary hat mir auch gut gefallen, ebenso Addie Larue. Die anderen Bücher habe ich nicht gelesen bzw kenne ich teilweise nicht.
    Liebe Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann bin ich mal gespannt, welche Bücher auf deiner Liste landen werden :D

      Löschen
  7. Hallo liebe Aleshanee,
    mit deiner Rezension zu Mr. Parnassus hast du mich ja schon sehr neugierig gemacht. Dass du sogar ein paar Tränchen verloren hast, obwohl dir das beim Lesen von Büchern nur selten passiert, zeigt noch einmal, wie sehr dich die Geschichte berührt hat.

    Auf Was Preema nicht weiß bin ich ja auch schon richtig neugierig geworden. Ich habe schon viele gute Rezensionen dazu gelesen und habe das Buch auch immer noch im Blick.

    Das Damengambit war wirklich eine grandiose Serie und ich freue mich auch immer noch,dass das Buch da mithalten konnte. Das ist nicht selbstverständlich!

    Ich wünsche dir ein mindestens genauso wundervolles zweites Lesehalbjahr <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mr. Parnassus ist einfach ein Herzensbuch <3 Wem das nicht gefällt ... dann weiß ich auch nicht :D
      Ja, ich weine selten bei Büchern, aber ich lese ja auch nichts, was so direkt in so eine Richtung geht. Witzigerweise hab ich grade heute bei einem Agenten Thriller! auf den letzten Seiten auch ein paar Tränen verdrücken müssen. Da war auch so ein Moment dabei, der mich sehr bewegt hat <3

      Was Preema nicht weiß ist ein ganz tolles Buch! Ich kanns nur immer wieder empfehlen :)

      Das Buch war ja vor der Serie da, das weißt du oder? Ist sogar schon "relativ alt" ... ich freu mich jedenfalls, dass es durch die Serie endlich Aufmerksamkeit bekommen hat!

      Ich wünsch dir auch noch ein spannendes 2. Lesehalbjahr <3

      Löschen
  8. Ohhh - da sind einige dabei, die definitiv auf meiner Wunschliste landen werden.
    Der Weihnachtosaurus hab ich mir als Hörbuch für die Weihnachtszeit gegönnt. Da bin ich sehr gespannt drauf. Mr. Parnassus sitzt auch schon in den Startlöchern. Die 2. Hälfte habe ich vor bisschen mehr Fantasy zu lesen. Die 1. Hälfte war doch sehr horrorlastig.

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über den Weihnachtosaurus hab ich schon so viel gutes gehört! Das wollte ich schon so lange lesen und mein Sohn hats mir jetzt zum Geburtstag geschenkt :)
      Mr. Parnassus ist so toll, da wünsch ich dir viel Spaß!

      Löschen
  9. Huhu,
    wir nehmen uns den TAG mal vor, brauchen aber dann noch ein wenig Zeit ;)

    Ich habe jetzt viele, für mich neue Bücher entdeckt. Ich kenne tatsächlich keins deiner vorgestellten Werke.

    Die Reihe von Leigh Bardugo möchte ich auf jeden Fall lesen, sofern mir dann die Grischa-Bücher gefallen, die schon viel zu lange ungelesen im Regal stehen. Und danach dann die Serie :)

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, wie schön, da bin ich sehr gespannt!

      Die Reihe von Leigh Bardugo ist wirklich klasse! Sie steigert sich auch sehr hab ich das Gefühl. Die erste Trilogie fand ich gut, aber die Folgedilogien fand ich um einiges besser :)
      Die Serie hat mir ja nicht so gefallen ...

      Löschen
  10. Guten Morgen liebe Aleshannee,

    vielen Dank fürs Taggen. :D Da mache ich doch sehr gerne mit! :)

    "Mr. Parnassus" wandert dann mal direkt auf meine Wunschliste... Ich habe das Buch schon so oft gesehen, aber irgendwie nicht so richtig registriert. Das ändere ich jetzt mal.

    Starte gut in die neue Woche!

    Ganz lieben Gruß

    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, das freut mich!

      Mr. Parnassus ist wirklich toll und ich bin sicher, dass es dir gefällt. Das ist so eine schöne Geschichte <3

      Löschen
  11. Hi Aleshanee,

    der Beitrag ist doch super geworden. Schön, dass du den TAG auch umgesetzt hast.
    Addie LaRue ist das einzige von deinen Büchern, welches auch noch auf mich wartet. Ich freue mich schon sehr auf den Titel.
    Viele Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich sehr gespannt was du zu dem Buch sagst, das ist wirklich eine ganz außergewöhnliche Geschichte! :)

      Löschen
  12. Hallo Alex,
    bei uns ist der Post eben auch online gegangen :) Danke für den Hinweis dazu. Wir haben dieses Mal nicht beide alle Fragen beantwortet, sondern es eher etwas abgewechselt. ;)
    Sich für ein Buch zu entscheiden, dass man am besten fand, war für mich auch schwierig :D Ich hab auch schon einige tolle Bücher gelesen und sie waren alle so unterschiedlich, dass es echt schwer ist, sich da festzulegen. Dein dafür ausgewähltes Buch habe ich schon mehrfach gesehen und auch schon einige gute Meinungen dazu gelesen, vielleicht muss das bei mir doch auch noch etwas weiter oben auf die Merkliste ;)
    Von den Neuerscheinungen, auf die du dieses Jahr noch hinfieberst, sagen mir ein paar zwar vom Namen was, aber es ist nichts dabei, worauf ich jetzt auch ganz dringend warte und auch nichts, was ich spontan jetzt auf meine Liste setzen würde. das kann sich aber natürlich ändern, wenn man dann die ersten Meinungen dazu liest :D Wobei, ist das Buch von Leigh Bardugo ein Einzeband oder hat es irgendwas mit dem Neunten Haus zu tun? Aber vermutlich eher nicht. :D
    Und da ist "Was Preema nicht weiß" wieder. Das Buch schlummert ja auf meinem Tolino, ich werde aber vermutlich nicht sofort dazu kommen, es zu lesen. Aktuell komme ich durch die Arbeit kaum voran, weil ich einfach ständig nur müde bin... aber ich freu mich schon darauf, wenn es dann endlich soweit sein wird.
    Und auch "Das unsichtbare Leben der Addie La Rue" ist wieder mit dabei, da schleiche ich ja auch noch drumrum. :D ICh fand es aber auch nicht so leicht, da was auszuwählen, weil wirklich viele Bücher ein schönes Cover haben und manchmal auch andere Dinge ein Buch schön machen, wie die Signatur der Auroin.
    Ich drück dir die Daumen, dass du deine SuB Bücher dieses Jahr dann noch lesen wirst, meine Pläne dahingehend werden auch immer wieder umgeworfen, deswegen mache ich aktuell gar nicht erst welche. :D
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das von Leigh Bardugo ist ein Zusatzband zum Grischa Universum. Hier soll es um die Heiligengeschichten gehen, die ja in den verschiedenen Büchern immer wieder erwähnt werden.

      Ich hatte in den letzten Wochen auch wieder eine Menge Arbeit mehr als "normal" und hänge meiner Leseliste ziemlich hinterher ... aber was solls. Es wird auch wieder besser werden :)
      Was Preema nicht weiß, Mr. Parnassus und Addie LaRue sind ganz tolle Bücher, kann ich alle sehr empfehlen!

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com