Donnerstag, 1. Juli 2021

Buchtipps von Autoren mit S

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*


Die Aufgabe für diese Woche heißt:

10 Bücher von Autoren, deren Name mit einem S anfängt
(zur Not auch Vorname)


Jaaa, da waren viele, viele Namen zur Auswahl und ich musste viel überlegen, welche ich nun auf die Liste packen werde ... ich hab mich dann einfach aus dem Bauch raus recht kurz entschlossen entschieden und ich kann euch auf jeden Fall alles sehr empfehlen <3
 
 
Schlick, Oliver 
 
Rory Shy ist ein ungewöhnlicher Detektiv: Es ist ihm unangenehm, Zeugen zu befragen, er ist zu schüchtern, um mit Informanten zu sprechen, und viel zu höflich, um Verdächtige mit Fragen nach einem
Alibi zu belästigen. Dafür besitzt er eine hochgeheime eigene Methode, mit der er bislang auch die kniffligsten Rätsel lösen konnte. Bis jetzt: In der Villa einer Millionenerbin ist eine Perle spurlos verschwunden. Und von der Sekretärin bis zum Butler scheint jeder ein Geheimnis zu hüten. An Befragungen führt kein Weg vorbei! Mithilfe der zwölfjährigen Matilda stellt sich Rory dem schwersten Fall seiner Karriere …
 
 
 
 
Schmitt-Egner, Isabell
 
Seit er denken kann, lebt Jaron in einem kleinen Dorf mit seiner Mutter und seinem Bruder Mitjah. Aber eines Abends wird seine Siedlung überfallen und niedergebrannt. Danach ist seine Mutter verschwunden und Jaron steht mit seinem Bruder allein in der Wildnis. Er macht sich auf die Suche nach ihr und muss bald feststellen, dass die Welt außerhalb seines Dorfes nicht nur viele Gefahren birgt, sondern auch dem Fehjan-Glauben verfallen ist. Der geheimnisvolle Fehjan - der Hüter des Gleichgewichts - ist auf der Flucht und alle suchen ihn. Besonders die Hygias, gefährliche seelenlose Geschöpfe, die dunkelhaarigen Menschenfrauen gleichen, sind sehr daran interessiert, den Fehjan zurückzubekommen, denn in ihm ruht eine überaus wertvolle Seele und Jaron scheint ein Teil der Fehjan-Prophezeiung zu sein ...
 
 
 
Schwab, V. E.
 
Frankreich im Jahr 1714

Die junge Addie LaRue möchte nur eins: Den Beschränkungen der Provinz entkommen und ein selbstbestimmtes Leben führen. In einem Moment der Verzweiflung schließt sie einen Pakt mit dem Teufel, der ihr Freiheit und ewige Jugend verspricht. Doch der Preis ist hoch: Niemand, den sie trifft, wird sich an sie erinnern. Und so beginnt ihre Reise durch die Jahrhunderte, die Addie an die faszinierendsten Orte der europäischen Geschichte, aber auch an die Grenzen der Einsamkeit und Verzweiflung führt. Bis sie im Jahr 2014 in New York einen jungen Mann trifft, der sie nicht mehr vergessen kann.
 
 
 
Shinoda, Anna
 
Clare liebt ihren Bruder Luke über alles – er ist ihr strahlender Held, mit dem sie Abenteuer erlebt, der ihr das Schwimmen beibringt und der sie beschützt. Seit ihrer Kindheit sitzt Luke jedoch immer wieder im Gefängnis. Als er nun nach vier Jahren frühzeitig entlassen wird, hofft sie, dass er sich dieses Mal geändert hat. Aber bald darauf wird Luke erneut verhaftet. Während Clares Eltern versuchen, den schönen Schein zu wahren, und Luke immer wieder mit offenen Armen empfangen, beginnt Clare, an seiner Unschuld zu zweifeln. War er nur zur falschen Zeit am falschen Ort? Als Clare schließlich selbst in Lukes Machenschaften hineingezogen wird, will sie wissen, wer ihr Bruder wirklich ist. Sie geht der Vergangenheit auf den Grund. Doch was sie dort findet, übertrifft ihre schlimmsten Befürchtungen. 


 
Shusterman, Neal
Shusterman, Neal: Vollendet (1)
 
Citra und Rowan leben in einer Welt, in der Armut, Kriege, Krankheit und Tod besiegt sind. Aber auch in dieser perfekten Welt müssen Menschen sterben, und die Entscheidung über Leben und Tod treffen die Scythe. Sie sind auserwählt, um zu töten. Sie entscheiden, wer lebt und wer stirbt. Sie sind die Hüter des Todes. Aber die Welt muss wissen, dass dieser Dienst sie nicht kalt lässt, dass sie Mitleid empfinden. Reue. Unerträglich großes Leid. Denn wenn sie diese Gefühle nicht hätten, wären sie Monster.
Als Citra und Rowan gegen ihren Willen für die Ausbildung zum Scythe berufen werden und die Kunst des Tötens erlernen, wächst zwischen den beiden eine tiefe Verbindung. Doch am Ende wird nur einer von ihnen auserwählt. Und dessen erste Aufgabe wird es sein, den jeweils anderen hinzurichten …
 
 
Deine Umwandlung ist garantiert schmerzfrei. Jeder Teil deines Körpers lebt weiter. Sagen sie. Aber wenn jeder Teil von dir am Leben ist, nur eben im Körper eines anderen … Lebst du dann? Oder bist du tot

Der 16-jährige Connor hat ständig Ärger. Risa lebt in einem überfüllten Waisenhaus. Lev ist das wohlbehütete Kind strenggläubiger Eltern. So unterschiedlich die drei auch sind, eines haben sie gemeinsam: Sie sind auf der Flucht. Vor einem Staat, in dem Eltern ihre Kinder im Alter von 13 bis 18 Jahren »umwandeln« lassen können …
 



Spit, Lize
 

Mit geschlossenen Augen hätte Eva damals den Weg zu Pims Bauernhof radeln können. Sie könnte es heute noch, obwohl sie viele Jahre nicht in Bovenmeer gewesen ist. Hier wurde sie zwischen Rapsfeldern und Pferdekoppeln erwachsen. Hier liegt auch die Wurzel all ihrer aufgestauten Traurigkeit.
Dreizehn Jahre nach dem Sommer, an den sie nie wieder zu denken wagte, kehrt Eva zurück in ihr Dorf – mit einem großen Eisblock im Kofferraum.
 
 
 
 
 
 
Springer, Nancy
 
Anders als ihre berühmten älteren Brüder Sherlock und Mycroft führt Enola Holmes ein freies aber abgeschiedenes Leben auf dem Land – bis eines Tages ihre Mutter verschwindet und ihr neben versteckten Banknoten auch einige verschlüsselte Hinweise hinterlässt. Heimlich macht sich Enola auf den Weg ins düstere viktorianische London, um ihre Mutter zu suchen. Doch dort wird sie in die Entführung eines jungen Lords verwickelt und muss in zwielichtigen Gegenden vor mörderischen Gaunern fliehen – immer auf der Hut vor ihren scharfsinnigen Brüdern, die sie zur Erziehung in ein Internat stecken wollen. Wird sie es zwischen all dem Chaos schaffen, die Hinweise zu entschlüsseln und gleichzeitig dem Internat zu entkommen? 

Der erste Band einer rasant spannenden Buch-Serie über die sympathische kleine Schwester von Meisterdetektiv Sherlock Holmes.
 
 
Stevens, Robin
 
Deepdean-Mädchenschule, 1934. 

Als Daisy Wells und Hazel Wong ihr eigenes, streng geheimes Detektivbüro gründen, gibt es zuerst gar kein wirklich aufregendes Verbrechen zum Ermitteln. Doch dann entdeckt Hazel die Lehrerin Miss Bell tot in der Turnhalle. Zuerst denkt sie, es sei ein schrecklicher Unfall gewesen. Aber als Daisy und sie fünf Minuten später zurückkommen, ist die Leiche verschwunden. Jetzt sind die Mädchen sicher: Hier ist ein Mord geschehen! Und nicht nur eine Person in Deepdean hätte ein Motiv gehabt ...
 
 
 
 
 
Stiefvater, Maggie
 
Jeden Winter wartet Grace darauf, dass die Wölfe in die Wälder von Mercy Falls zurückkehren – und mit ihnen der Wolf mit den goldenen Augen. Ihr Wolf. Ganz in der Nähe und doch unerreichbar für sie, lebt Sam ein zerrissenes Leben: In der Geborgenheit seines Wolfsrudels trotzt er Eis, Kälte und Schnee, bis die Wärme des Sommers ihn von seiner Wolfsgestalt befreit.
 
In den wenigen kostbaren Monaten als Mensch beobachtet er Grace von fern, ohne sie jemals anzusprechen – bevor die Kälte ihn wieder in seine andere Gestalt zwingt. Doch in diesem Jahr ist alles anders: Sam weiß, dass es sein letzter Sommer als Mensch sein wird. Es ist September, als Grace den Jungen mit dem bernsteinfarbenen Blick erkennt und sich verliebt. Doch jeder Tag, der vergeht, bringt den Winter näher – und mit ihm den endgültigen Abschied.
 
 

Swann, Leonie
Glennkill, Garou

Dr. Augustus Huff, Dozent an der berühmten Universität von Cambridge, hat plötzlich ein Problem: einer seiner Studenten ist in den Tod gestürzt. Nur ein tragischer Unfall oder Mord? Augustus vermutet Letzteres, denn das Opfer war alles andere als ein Engel. Ein Mörder im Elfenbeinturm – das darf nicht sein, und so macht sich Augustus, unterstützt von Gray, dem Graupapageien des Verstorbenen, auf die Suche nach dem Täter. Der Vogel erweist sich aber als vorlautes Federvieh, und zuerst stolpert Augustus von einem Fettnäpfchen in das nächste. Doch schon bald ist es Gray, der die richtigen Fragen stellt und Augustus begreift: nur gemeinsam können sie es schaffen, diese harte Nuss von einem Fall zu knacken.



Julius Birdwell, Goldschmiedemeister, Flohdompteur und unfreiwilliger Einbruchkünstler, wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich eine ruhige, unbescholtene Existenz führen zu können. Doch als seine Flohartisten einem plötzlichen Nachtfrost zum Opfer fallen und die geheimnisvolle Elizabeth Thorn in sein Leben tritt, überstürzen sich die Ereignisse. Ein Magier wird ohnmächtig, eine alte Dame macht sich in einem gestohlenen Lastwagen davon, ein Detektiv mit Konzentrationsstörungen findet zu einem ungewöhnlichen Haustier, und Julius sieht sich auf einmal mit existentiellen Fragen konfrontiert: Wie befreit man eine Meerjungfrau? Wie viele Flöhe passen auf eine Nadelspitze? Und warum ist das Leben trotz allem kein Märchen? Julius bleibt nichts anderes übrig, als sich weit über den Tellerrand seiner Welt hinauszulehnen und den Sprung ins Unbekannte zu wagen. Ein phantastisches Abenteuer beginnt ...




Das Thema für nächste Woche

Bilde mit 10 Buchtiteln aus deren Anfangsbuchstaben das Wort
HITZEWELLE

40 Kommentare:

  1. Hallo Aleshanee
    ich hatte auch mehr als genug Auswahl heute.
    Rory Shy hat meine Tochter gelesen und sie war begeistert davon! Von Enola Holmes haben wir die Netflix-Verfilmung gesehen, die fanden wir beide gut, ich hätt die Serie glaub auch gelesen, aber die gibts nicht als eBook :-( Dasselbe leider bei Wells&Wong.

    Mein Beitrag:
    https://www.buecherinmeinerhand.ch/2021/07/top-ten-thursday-010721-zehn-bucher-von.html

    Liebe Grüsse
    Anya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Verfilmung von Enola ist allerdings sehr auf "modern" gemacht, die Bücher sind schon etwas anders... ernster und ruhiger und vom Gefühl her einfach anders. Ich mag sie aber sehr gerne!
      Den Film an sich fand ich schon auch gut, weckt aber an das Buch bzw. die Reihe vielleicht falsche Vorstellungen.

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Aleshanee,

    den Buchstaben "S" fand ich auch sehr leicht - und da bei mir die Auswahl sehr groß gewesen ist, habe ich mich dann entschieden, Bücher von meinem SuB zu nehmen. :-)

    Gemeinsam haben wir daher kein Buch, aber ich kenne Neil Shusterman (Scythe hat mir auch richtig gut gefallen) und Lize Spit (ich konnte das Buch damals nicht bewerten, weil mir da die Worte gefehlt haben - ich glaube, auch ein Buch, dass man entweder feiert oder furchtbar findet).

    Die anderern Bücher kenne ich leider nicht. "Die Mitte von allem" hast du schon mal vorgestellt - und ist seitdem auf meiner Wunschliste - vielleicht sollte ich ihm endlich mal eine Chance geben...

    Liebe Grüße
    Sabine
    Buchmonetes Liste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Buch von Lize Spit hat mich auch sprachlos gemacht. Es hat mich total geplättet, überrascht und schockiert und war echt heftig. Aber ich fand es echt gut, auch wenn es teilweise echt "schwer" zu lesen war.

      Löschen
  3. Guten Morgen Aleshanee! Guten Morgen in die Runde!

    Aleshanee, ich sehe schon auf den ersten Blick, dass wir Gemeinsamkeiten haben. :) Einen genaueren Blick werfe ich später auf die Liste. Es wird wohl wieder das Wochenende werden.

    Anbei meine Autoren mit S:

    https://zeit-fuer-neue-genres.blogspot.com/2021/07/ttt-527-10-bucher-von-autoren-deren.html

    Übrigens fand ich den Buchstaben toll - da sind wirklich sehr geniale Autoren dabei.

    Habt alle einen großartigen Donnerstag!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,
    ja S hatte eine Überfülle, ich habe nur Rezensionsbücher genommen ohne in meine Regale zu schauen, das wäre einfach zu viel Auswahl gewesen. Rory Shy habe ich schon in meinen SA aufgenommen. Ein Band von Maggies Stievvater liegt auf dem SUB, ebenso ein Buch von Shusterman. Robin Stevens habe ich bosher immer noch lediglich zwei Bände gelesen, das wird wohl in diesem Leben nichts mehr. Von V. E. Schwab kenne ich die vier Farben der Magie, die mich ja wirklich begeistern konnten. Hier meine Auswahl. Ich werde wieder erst am Wochenende zum kommentieren kommen, einfach zu viel los und zu wenig Personal. Ich wünsche euch allen einen schönen Tag

    https://phantastische-fluchten.blogspot.com/2021/07/top-ten-thursday-01072021-autorinnen.html#more

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. noch kurz etwas in eigener Sache. Auf meinem Blog haben eine Opde und eine Nicole gewonnen, leider haben sie kein Bloggerprofil. Falls jemand weiß, wer das ist, könnt ihr mir das sagen.

      Löschen
    2. Schade, dass dir die Bücher von Robin Stevens nicht so zusagen, ich mag die Reihe sehr <3

      Die Vier Farben der Magie, davon kenne ich nur Band 1, den ich gut fand - aber nicht gut genug, um die Reihe weiterzulesen ... Ihr neues, was ich oben genannt hab, fand ich aber echt richtig gut, das hat mich sehr begeistert!

      "Nicole" gibts ja einige und Opde sagt mir gar nichts. Ist immer schade wenn sich die Gewinner nicht mehr melden :/

      Löschen
    3. mir gefallen die Stevens gut, ich habe Band eins und zwei gerne gelesen. Aber ich finde die Bücher nicht gebraucht, neu kaufe ich momentan nur SP und mein SUB ist zig Meter hoch, so dass ich es bestimmt in diesem Leben nicht mehr schaffe, weitere Bände zu lesen :)

      Löschen
  5. Guten Morgen Aleshanee,

    oh ja, bei S gab es wirklich sehr, sehr viel Auswahl. Ich hab dann auch aus dem Bauch heraus entschieden und auf ne gute Mischung bei den Genre geachtet. Wir haben mit Neal Shusterman und Scythe eine Gemeinsamkeit. Erst wollte ich Vollendet nehmen, da mich das ja total schockiert hatte, aber da hab ich leider immer noch nicht den Abschluss gelesen...

    Sonst war Maggie Stiefvater in der engeren Auswahl, aber am Ende habe ich mich gegen sie entschieden. Von den anderen kenn ich die meisten vom Sehen.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen,

    ich bin heute auch dabei und schaffe es sogar direkt am Morgen. :D

    Hier ist mein Link zu den "S" Autor:innen: https://smartiswelten.blogspot.com/2021/07/ttt-bucher-von-autorinnen-deren.html

    Wir haben heute nichts gemeinsam, aber ich kenne Leonie Swan, von der ich das erste Glenkill Buch gelesen habe. Das war aber überhaupt nicht meins. Auch Lize Spit sagt mir was, aber zu ihrem Buch bin ich leider nie gekommen. Vielleicht fällt es mir ja irgendwann noch in die Hände.

    Einen entspannten Donnerstag,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Glenkill ist schon sehr speziell, wie auch ihre anderen Bücher, die aber alle total unterschiedlich sind wie ich finde. Da könntest du ihr ruhig noch eine Chance geben ;)

      Löschen
  7. Guten Morgen Aleshanee :)

    Bei S hatte ich auch endlich mal ein bisschen Auswahl zu bieten, deswegen hat sich die Liste schnell gefüllt. Bei den nächsten Buchstaben sieht das schon wieder anders aus.
    Gemeinsam haben wir heute V.E. Schwab, bei mir steht sie nur mit einem anderen Buch. Ansonsten sind mir die Autoren namentlich alle ein Begriff, gelesen habe ich aber von keinem was. "Dunkelsprung" spricht mich spontan an.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine AutorInnen mit S

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dunkelsprung war wirklich außergewöhnlich und hat mir super gefallen. Mal was entgegen dem Mainstream und etwas besonderes <3

      Löschen
  8. Guten Morgen Aleshanee,

    ehe es gleich zum Kieferchirurgen geht, komme ich noch mal schnell zum Komentieren bei dir vorbei. Das S wird sicherlich keinem Teilnehmenden große Schwierigkeiten bereitet haben, der Buchstabe ist ja recht häufig.

    Gemeinsamkeiten gibt es bei uns keine, dafür kenne ich aber einige Bände von Robin Stevens und hatte sie auch heute bei dir erwartet. :-)Es ist mir klar geworden, das du ein Fan bist.

    Von Leonie Swan habe ich Glenkill gelesen, es war eine gute Idee mit der Tiersicht, aber mehr davon brauche ich eher nicht.

    https://sommerlese.blogspot.com/2021/07/top-ten-thursday-104.html

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die beiden Bände um die Schafe von Leonie Swann sind auch wirklich sehr speziell. Die anderen Bücher sind wieder ganz anders - Gray ist ein ganz toller Krimi, zwar auch mit einem Tier, einem Papagei, aber der hat hier zwar eine präsente, aber eher untergeordnete Rolle.
      Und Dunkelsprung war auch wieder komplett anders und ein ganz außergewöhnliches Buch das mich sehr begeistert hat!

      Auf ihr neues freu ich mich auch schon - auch wieder ein Krimi, hier ermitteln aber Senioren :)

      Löschen
  9. Hallo Aleshanee,
    eine interessante Liste hast du da. Da merkt man wie abwechslungsreich S sein kann.
    Von deinen Büchern habe ich nur GlennKill gelesen, was mir nicht so gut gefallen hat, aber ich habe vor der Autorin noch eine Chance zu geben. Von V. E. Schab habe ich nur Vicious gelesen, das hat mir aber nicht so gefallen, ich habe aber noch ein paar Bücher von ihr auf meinem SuB wenn ich mich nicht täusche...
    Enola Holmes und Wells und Wong stehen noch immer auf meiner Wuli.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein TTT: https://wp.me/p9WDjt-gvM

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich dass du Leonie Swann noch eine Chance geben magst!
      Ich denke, dass dir Gray auf jeden Fall besser gefallen könnte! Auch ihr neues Buch ist, denke ich, eher deine Richtung: Mord in Sunset Hall
      Das hab ich aber selber noch nicht gelesen.

      Löschen
  10. Hallo Aleshanee,
    ich hatte auch viel Auswahl, bis ich gemerkt habe, dass die meisten Bücher winterliche/Weihnachtliche Bücher sind. Das passt dann doch nicht ganz. :-)
    Gemeinsam haben wir nichts. Von Neal Shusterman habe ich Dry gelesen. Wie Eulen in der Nacht habe ich abgebrochen. Das Buch war nichts für mich.
    Bei Und es schmilzt bin ich mir noch unschlüssig, ob ich es lesen werde.
    Liebe Grüße
    Tinette
    Meine Liste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, naja, kann man ja trotzdem vorstellen, auch wenns jahreszeitlich grade nicht so passt. Aber ich lese vor allem Weihnachtsbücher eigentlich auch nur im Dezember :)
      Im Juni jetzt hab ich Greenglass House gelesen, das in den Weihnachtsferien spielt - war schon irgendwie komisch und ich hätte es auch eigentlich lieber im Winter gelesen, trotzdem hat mich die Atmosphäre einfangen können, ein tolles Buch! <3

      Löschen
  11. Huhu,

    ich kenne einige vom sehen, hab aber nur Scythe ebenfalls gelesen.

    Hier ist mein Beitrag:
    TTT

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen!

    Eine schöne Aufgabe! Wir haben Leonie Swann gemeinsam, wenn auch mit einem anderen Buch. "Und es schmilzt" hab ich schon mal gehört und war auch kurz davor, es auf meine Wunschliste zu setzen. Rory Shy klingt gut und ich werde es mir mal näher anschauen.

    Hier ist meine Auswahl:
    https://seehases-lesewelt.blogspot.com/2021/06/ttt-top-ten-thursday-1-juli-2021-10.html

    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rory Shy ist ein ganz tolles, spannendes Kinderbuch mit schönen Botschaften, kann ich sehr empfehlen <3

      "Und es schmilzt" spaltet ja die Meinungen. Es ist kein einfaches Buch und du solltest dir bewusst sein, dass es sich anschleicht und dann ganz schön heftig wird. Direkt und offen mit einem ganz bitteren Thema. Da würde ich mir gut überlegen ob du es lesen magst.

      Löschen
  13. Guten Morgen Aleshanee und in die Runde,
    nach einer Pause aus Zeitmangel bin ich heute auch wieder dabei :-)

    Von Deinen Büchern kenne ich wie meistens keins. Einige Autoren sind mir aber immerhin vom Namen her bekannt.

    Hier ist meine heutige Liste

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  14. Guten Morgen :)
    Uns ging es ganz ähnlich, wir hätten auch locker mehr als eine Liste füllen können und mussten ganz schön überlegen, wen wir nehmen. ;)
    Wir haben heute aber sogar gleich zwei gemeinsame Autoren!!!
    Neal Shusterman ist bei uns auch dabei, ebenfalls mit Scythe. und auch V.E Schwab, allerdings mit einem anderen Buch als bei dir. :)
    Nach dem Sommer ruht das Licht in deinen Augen habe ich damals als Gesamtausgabe als Hörbuch gehört und mochte das auch gern, das ist aber gar nicht auf dem Blog mit drauf, war dann wohl vor der Zeit ;) Von Isabell Schmitt-Egner habe ich auch schon ein Buch gelesen, das ich mochte, Die anderen sagen mir zwar teilweise namentlich was, da könnte ich mich jetzt aber nicht daran erinnern,d ass ich von ihnen schon mal was gelesen habe.
    Ich bin gespannt, wen ich heute noch alles so entdecke, den ich kenne. ^^
    Unsere S-Autoren
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön dass wir auch mal was gemeinsam haben :)
      Shusterman hat aber auch sehr geniale Ideen! Und das von V. E. Schwab hat mich schon sehr begeistert <3 Vielleicht lese ich doch noch Palace of Glass, mal schauen. Das soll ja wieder ganz anders sein vom Stil her...

      Nach dem Sommer - das hab ich echt geliebt diese Trilogie bzw. kam ja noch ein vierter hinterher! Und auch "Wie Eulen in der Nacht" fand ich genial, das kam aber nicht bei allen so gut an.

      "Fehjan" mochte ich von Isabell am liebsten, sie hat ja auch schon einiges geschrieben, aber nicht alles gefällt mir gleich gut.

      Löschen
  15. Guten Morgen Aleshanee,
    Oh da kenne ich doch mal so einige Autoren von deiner Liste. Gemeinsam haben wir heute Maggie Stiefvater. Vok V.E.Schwab und Neal Shusterman subben aber auch schon ein paar Werke im Schrank. Von letzterem möchte ich unbedingt bald das Buch dry lesen. Wobei die Reihe Sycthe mich auch sehr anspricht.

    Liebe Grüße
    Sarah

    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Scythe und auch die Vollendet Reihe von Shusterman sind sehr genial wie ich finde! Aber Dry ist auch nicht schlecht - kommt für mich aber nicht so ganz an die Faszination der Ideen ran, die er in den beiden Reihen entwickelt hat :)

      Löschen
  16. Guten Morgen Aleshanee,
    heute haben wir mal keine Gemeinsamkeiten, ich habe auch keines deiner genannten Bücher gelesen. Das erste klingt allerdings interessant.
    Der Buchstabe S war tatsächlich nicht schwierig, ich musste auch auswählen und heute nicht mal auf einen Vornamen zurückgreifen. ;-)
    Hier ist meine Auswahl: https://blackfairys-buecher.blogspot.com/2021/07/top-ten-thursday-am-1-juli-autoren-mit-s.html
    LG und einen schönen Start in den Juli
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rory Shy ist eine ganz bezaubernde Detektivgeschichte (nicht nur für Kids)
      Das hat mir beim Lesen sehr viel Spaß gemacht :)

      Löschen
  17. Hallo Aleshanee,

    O.K. dieses Mal gibt es sogar 2 Gemeinsamkeiten....Neals Shusterman.....ganz klar....augenzwickern und der Roman....Nach dem Sommer....sehr romantische Geschichte finde ich.


    Meine mit "S" sind Petra Schier z.B. mit... das Haus in der Löwengasse....um nur eines ihrer vielen zu nennen...

    Ulf Schiewe...mit z.B. ...Die Hure von Babylon..

    Silvia Stolzenburg....z.B. Der Teufels Fürst...

    Teresa Simon...Die Oleander Frauen

    und ein Klassiker...Die Schatzinsel ..von Robert Louis Stevenson..

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Ulf Schiewe hatte mir ja Land im Sturm nur mäßig gefallen, aber ich hab ihm ja vor kurzem nochmal eine Chance gegeben mit Die Kinder von Nebra. Aber auch das konnte mich nicht durchweg begeistern. Ich denke, der Autor und ich kommen mit den Geschichten nicht zusammen ;)

      Löschen
  18. Huhu,

    mit nach dem Sommer haben wir eine Gemeinsamkeit.

    Sonst hab ich nichts davon gelesen.

    Hier ist meine Liste:

    https://lesekasten.wordpress.com/2021/07/01/ttt-99/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  19. Der Beitrag von Kristina auf BuchNotizen

    https://kristinas-lesewelt.de/top-ten-thursday-527-autoren-abc-s/

    AntwortenLöschen
  20. Schönen Abend Aleshanee,

    von deinen Büchern kenn ich heute überhaupt keines. Das von Schwab hab ich gestern erst zufällig gesehen. Fand die Aufgabe heute jedenfalls sehr gut umsetzbar :)

    Mein TTT: https://hoellenfuerstin.wixsite.com/blog/post/top-ten-thursday-24

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  21. Hallo liebe Aleshanee,
    zuerst dachte ich, ich kenne ja keines deiner Bücher, aber dann habe ich es entdeckt, wir haben eine Gemeinsamkeit! Außerdem habe ich von Leonie Swann die Schafs-Krimis auf dem SuB.

    Liebe Grüße
    Susanne

    Meine heutige Liste

    AntwortenLöschen
  22. Hallo :-)

    Es ist ein wenig spät, aber ich bin auch wieder mit dabei: https://blog.kiranear.moe/2021/07/top-ten-thursday-24-autoren-mit-s.html

    Von deinen Büchern kenne ich keins, nur "Mord ist nichts für junge Damen", das habe ich hier herumliegen, aber noch nicht gelesen.

    Lg,
    Kira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Reihe von Robin Stevens ist so toll! Kann ich auf jeden Fall empfehlen :) Und mittlerweile sind auch alle Bände der Reihe erschienen.

      Löschen
  23. Hallo Aleshanee,

    Ich hab den Beitrag mal wieder nicht gestern fertig bekommen - der Geburtstag meiner Mutter war mir da einfach wichtiger.
    Von deinen gezeigten Büchern und Autoren habe noch nichts gelesen, aber Scythe auf dem SuB, ebenso wie V.E. Schwab und Maggie Stiefvater, allerdings mit anderen Büchern (Vier Farben der Maggie und Ravenboys). Von Enola Holmes habe ich die Verfilmung gesehen und Mord ist nichts für junge Damen schon mal irgendwo gehört. Ansonsten sagen mir deine Bücher und Autoren leider nichts.
    Eigentlich wollte ich diesmal mal ein bisschen was Anderes, Unbekannteres zeigen, weil ich S wirklich sehr viel Auswahl hatte, allerdings hatte ich meine Liste diesmal mit gelesenen Büchern fast voll bekommen und die unbekannteren sind leider alle noch ungelesen. Auf jeden Fall geht es hier zu meinem Beitrag.

    LG Shannon

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie schön, ich hoffe, ihr konntet ein bisschen feiern! Meine Mutter hatte diese Woche auch Geburtstag :)

      Scythe ist eine wirklich großartige Reihe!
      Vier Farben der Magie war ja nicht so meins - auch wenn mir Band 1 gefallen hat, hat es nicht gereicht für mich, um weiterzulesen...
      Die Ravenboys sind auch gut, auch wenn ich die anderen genannten etwas besser fand. Aber ich wünsch dir viel Spaß damit, es ist auf jeden Fall wieder sehr außergewöhnlich :)

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com