Dienstag, 21. Juni 2022

[Horror] Sie von Stephen King




Sie von Stephen King

Genre Horror
Im Original Misery -- übersetzt von Joachim Körber
 
Verlag Heyne -- Seitenzahl 400
1. Auflage im Original Juni 1987
Meine Ausgabe ist von 1997


 
 
 

Schriftsteller Paul hat seine Serienheldin Misery sterben lassen. Nach einem Autounfall hält die Krankenschwester Annie – Pauls "größter Fan" – den verletzten Autor gefangen und zwingt ihn weiterzuschreiben.

 
Meine Meinung
❇ ❇ ❇ ❇ ❇ ❇ ❇ ❇ ❇ ❇ ❇
 
Eins der sehr bekannten Bücher von Stephen King würde ich sagen - und trotz meiner Leseleidenschaft in meiner Jugend für seine Geschichten habe ich jetzt nicht gelesen gehabt. Den Film dazu hab ich vor vielen Jahren gesehen und wenig Erinnerung daran. Nur, dass er gut war und ich eine bestimmte Szene davon sehr krass fand und die mir deshalb im Gedächtnis geblieben ist. 
 
Der Klappentext ist wie meist sehr knapp gehalten und sagt trotzdem genau das, worum es hier geht.  
Der Anfang ist sehr gut gemacht. Wir erleben das Erwachen von Paul Sheldon, dem Schriftsteller, der mit seiner historischen Romanreihe um die Heldin "Misery" große Erfolge erzielt. Er hatte einen Autounfall im verschneiten Niemandsland und eigentlich war es reines Glück, dass ihn jemand gefunden hat. Auch noch sein "größter Fan". Sein Pech allerdings, dass dieser Fan eine krankhafte Persönlichkeit hat. 
 
Annie Wilkes lebt alleine abgeschieden auf einem Hof und so findet sich Paul in einem ihrer Zimmer wieder. Ans Bett gefesselt durch seine gebrochenen Beine und unter Schmerzmittel gesetzt. Er merkt schnell, dass Annie keine Anstalten macht, ihn in ein Krankenhaus zu bringen oder auch nur zu melden, dass sie ihn gefunden hat. Ihre obsessive Liebe zu seinen Büchern und ihr verklärtes Bild von ihm als Person nimmt groteske Züge an. Völlig ihrer Willkür ausgeliefert erlebt Paul einen Horror, den er sich in seinen kühnsten Träumen nie vorstellen konnte. 
 
King versteht es wieder meisterlich, Spannung aufzubauen. 
Paul muss sich mit seiner Situation arrangieren und verfällt nicht, wie oft manche "Helden" in den Glauben, seinem Stolz oder seiner Ehre folgen zu müssen, sondern passt sich an. Er muss mit den wechselnden, psychischen Phasen seiner "Pflegerin" zurechtkommen, muss sie besänftigen, in Sicherheit wiegen und plant derweil, wie ihm eine Rettung gelingen könnte. Doch es scheint aussichtslos. 
 
Zwischendurch kommen Einblicke in die Welt des Schriftstellers auf. Wie funktioniert eine Handlung, wie realitätsnah und überzeugend muss sie sein, wie logisch aufgebaut und wie überzeugt man die Leser. Was treibt einen an und fesselt an die Geschichten, zum einen während man sie auf Papier bringt und zum anderen während man sie liest und nicht davon ablassen kann, bis man weiß, wie es endet. 

Es gibt einige grausige Szenen, manchmal eher subtil, manchmal mit brachialer Gewalt, und bei beiden ist man wie gebannt. Man erlebt alles unmittelbar und ich konnte mir kaum vorstellen wie es ist, diesen Psychoterror, die Schmerzen, die Angst und die Hilflosigkeit auszuhalten immer mit dem Gedanken, keine Chance zu haben, dem irgendwie zu entfliehen. Pauls Rolle als Opfer wird extrem gut dargestellt. Denn er muss sich anpassen, muss sich über all seine Prinzipien hinwegsetzen und in seiner Panik und Verletzlichkeit teilweise resignieren. 
Der Gedanke an Flucht und vor allem an Rache hält ihn allerdings aufrecht. Die Spannung wird immer wieder angezogen und man fiebert dem Ende entgegen, das kommen wird - wie auch immer es aussieht.

Ich hab das Buch in einer Leserunde zusammen mit Andrea und Sabine gelesen. Unsere Gedanken dazu könnt ihr euch im Beitrag bei Buchmomente anschauen. Da sind natürlich eine Menge Spoiler drin ;)


Meine Bewertung
❇ ❇ ❇ ❇ ❇ ❇ ❇ ❇ ❇ ❇ ❇
 

 
 
 Ebenfalls rezensiert von

 
 
 
 
 

13 Kommentare:

  1. Hallo Aleshanee,

    und weiter geht es bei dir mit einer Reise durch die Werke von Stephen King. "Sie" fand ich sehr brutal und beim Lesen habe ich eine extreme körperliche Anspannung empfunden. Ein wirklich gelungenes Buch!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Brutal auf jeden Fall! Und es war immer wieder sehr spannend - ein wirklich gutes Buch von ihm!

      Löschen
  2. Hallo liebe Aleshanee,
    ach ja, dieses Buch von King habe ich auch bereits zwei Mal gelesen. Allerdings ist das schon wieder viel zu lange her und es könnte irgendwann doch nochmal ein Reread geben. Auch den Film habe ich gesehen. Ich fand der war auch richtig gut gemacht. Ich kann Nicole da nur Recht geben: Ein wirklich gelungenes Buch! :o) Dem gibt's nichts hinzuzufügen ;o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum re-readen laden ja so viele Bücher ein *seufz* Ich entdecke immer wieder alte Geschichten, die ich vor 20 Jahren oder so gelesen habe und in die ich so gerne nochmal eintauchen möchte! Es fehlt einfach die Zeit!

      "Sie" war wirklich klasse. Hier hat King sich nicht lange aufgehalten und ständig Spannung erzeugt. Wirklich klasse!

      Löschen
  3. Hallo Aleshanee,

    klar habe ich auch diese Paperback-Ausgabe.....grins......aber richtig angesprochen hat mich eigentlich der Film mit ...der Schauspielerin Kathy Bates.....als Fan des Autoren ohne Hemmungen ihre Vorstellung durch zusetzen......bis zum bitteren Ende...

    LG...karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, der Film ist wirklich super gemacht!
      Aber das Buch war auch echt gut :D

      Löschen
  4. Huhu Aleshanee,

    ich habe das Buch ja auch vor einiger Zeit gelesen und empfand es als echt packenden Psychothriller. Als Autor leidet man da bei einer Sache besonders mit ;)

    Annies Unberechenbarkeit hat mich schon echt sprachlos gemacht!
    Und der Film ist mit Kathy Bates ja auch brillant besetzt worden!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, so bestimmte Szenen für jemanden der schreibt, das ist schon Horror pur xD
      Und verfilmt ist es wirklich super, ich muss mir den Film nochmal anschauen, das ist schon ewig her seit ich den gesehen hab!

      Löschen
  5. Hallo Aleshanee,
    auch du hast die passende Worte gefunden und nun kennen wir auch dieses Werk des Autors. Hast du schon ein nächstes Buch im Auge?
    Ich habe mir für heute "Todesmarsch" bereitgelegt und bin sehr gespannt.

    Liebe Grüße und nachher einen schönen Start ins WE.
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab ja einige hier von meinem Bruder und die werde ich erstmal vorziehen... Todesmarsch ist da leider nicht dabei.
      Das nächste ist definitiv "Das Institut", das hat mir eine Freundin letztes Jahr zum Geburtstag geschenkt - das liegt also schon eine Weile und will jetzt endlich gelesen werden :D

      Ansonsten hab ich hier noch Stark, Joyland, Sleeping Beauties, Die Augen des Drachen und Der Basar der bösen Träume hier.
      Und Das Leben und das Schreiben hab ich auch noch da ^^

      Löschen
    2. Mein Bruder hat zum Glück noch mehr, vor allem die älteren, aber ich möchte erst die lesen die ich dahabe, bevor ich mir wieder Nachschub hole ;)

      Löschen
  6. Hallo Aleshanee, ich muss zugeben, dass ich bisher noch keine Bücher vom King gelesen habe. Ich kenne allerdings als Filme "Es" und noch andere. "Es" habe ich tatsächlich damals auch gelesen, um meine Angst vor Clowns evtl. zu vergessen... Aber na ja. Irgendwie wurde es fast bloß schlimmer. :D Doch "Sie" klingt irgendwie tatsächlich interessant und da überlegt man sich doch, sich mal zu trauen ein Buch von King zu lesen. LG Lissy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also es gibt ja viele verschiedene Facetten von "Horror" und King hat eine Menge Bücher geschrieben... da ist sicher was dabei, was du ausprobieren kannst.
      Kommt halt drauf an ob du jetzt Gewalt nicht so magst (körperlich) oder eher so Psychospielchen.
      Wenn dich "Sie" reizt, dann probier es aus.
      Empfehlen würde ich dir aber auch The Green Mile. Das ist ein wirklich großartiges Buch von ihm

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com