Samstag, 2. März 2024

Mein Lesemonat Februar

 

Jetzt ist auch schon wieder der zweite Monat des neuen Jahres rum... 
Von der Arbeit her war es endlich wieder etwas entspannter, was wirklich nötig war - denn ich bin krank geworden. Was echt super selten vorkommt bei mir und ein Zeichen ist, dass ich Ruhe brauche. 
Jedenfalls hab ich wieder tolle Bücher lesen können :)
Eine Leserunde war dabei, ein englisches Buch und ich hab die großartige Trilogie von Bernard Cornwell fertig gelesen!
Einen Abbruch gab es bei einem Hörbuch - hier hab ich so gar nicht reingefunden; aber ich kann nicht genau sagen, woran es lag...
Außerdem hab ich vier Gruselkabinett Hörspiele gehört, die hatte ich zufällig entdeckt und direkt reingelauscht, find ich toll gemacht!

Ich hab übrigens tatsächlich noch kein einziges High Fantasy Buch gelesen in diesem Jahr O.O 
Fantasy ja, aber alle andere anderen Genre-Arten ... so dass ich für die Challenge tatsächlich immer noch 0 Punkte hab!


Gesehen hab ich

  • Ich hab wieder mit Supernatural angefangen! Die Serie fand ich ja total genial und zur Unterstützung meiner Englisch Kenntnisse schaue ich sie mir jetzt in englisch an - und mit englischen Untertiteln :) Die ersten Folgen waren echt hart, grade Dean nuschelt extrem *lach* Aber mit der Zeit kommt man rein und ich hoffe, das bringt mich dem englischen wieder ein Stück näher
 

Meine Neuzugänge im Februar
  1. Yellowface von R. F. Kuang 
  2. Brightstorm: A Sky-Ship Adventure (1) von Vashti Hardy
  3. Darkwhispers: A Brightstorm Adventure (2) von Vasthi Hardy
  4. Schatten (1) von Timo Parvela
  5. Die Hausboot Detektei (1) von Amy Achterop
  6. Das Mädchen mit dem Porzellangesicht von Simone Keil
  7. Der Tote aus Zimmer 12 (2) von Anthony Horowitz
  8. Das Haus verlassen von J. Kornmüller und K. Menschik

  

Gelesene Reihen
 
Band 1: *re-read* Hörbuch: Der Eisbären Entdeckerclub von Alex Bell
Band 1: Brightstorm von Vashti Hardy
Band 1: Die Hausboot Detektei von Amy Achterop
Band 1: Sherlock Holmes Romane von A. C. Doyle
Band 2: Sherlock Holmes Romane von A. C. Doyle
Band 2: Artus Trilogie von Bernard Cornwell
Band 3: Artus Trilogie von Bernard Cornwell


Im Januar gelesen: 10
Seiten insgesamt: 3793
Gehört: 5
Zeit insgesamt: 11 Std 34 Min
Abgebrochen: 1 Hörbuch





Fehlende Rezensionen kommen alle in den nächsten Wochen!
 
 

Der Schattenfürst (2) von Bernard Cornwell
Weiter geht es mit dem Mythos um König Arthur, seine Ritter der
Tafelrunde, dem Zauberer Merlin und dem Schicksal von Derfel



Yellowface von R. F. Kuang
Eine spannungsreiche Satire über die Verlagswelt,
verbunden mit Plagiaten, Diversität und der Kehrseite von social media

Wieder eine Abenteuerreihe mit Entdeckern! Viel spannungsreiche
Abwechslung, tolle Charaktere und originelle Ideen: super!

Arthurs letzter Schwur (3) von Bernard Cornwell
Ein großartiger Abschlussband voller Kämpfe, Schlachten, Hoffnung, 
Glauben, Magie - und dem Schicksal, das immer wieder zuschlägt

*Hörbuch* Der Eisbären Entdeckerclub (1) von Alex Bell
gesprochen von Simon Jäger
Der Sprecher hat hier wirklich eine ganz tolle Umsetzung
geschafft - einzig die Stimme von Ethan fand ich zu unsympathisch
Was schade war, der macht nämlich eine tolle Entwicklung



Tödlicher Genuss (1) von Amy Achterop
Ein Detektiv Roman mit vielen skurrilen Charakteren
in den kulinarischen Straßen von Amsterdam

Der erste Fall des berühmten Duos Holmes und Watson
Ein spannender Fall mit einer etwas weitschweifigen 
Aufklärung der Hintergründe

Das Zeichen der Vier (2) von A. C. Doyle
Der zweite Roman aus den Detektivgeschichten mit einem
sehr kuriosen Fall mit einem spannenden Verlauf

Der Meister und Margarita von Michail Bulgakow
Ein russischen Klassiker als Satire und Gesellschaftskritik,
in dem der Teufel im Moskau der 30er Jahre seine Spielchen treibt

Das Haus verlassen von J. Kornmüller und K. Menschik
Eine Novelle über ein altes Haus und seine Bewohnerin - 
über Entscheidungen, Veränderungen und was ein Zuhause bedeutet



Coco und Zack (1) von Anna Lott
Eine witzige Tier-Fantasy Geschichte für Kinder, die 
viel Tempo und magische Unterhaltung bietet


Abgebrochen:

*Hörbuch* One of us is lying von Karen McManus




✶ Meine Favoriten im Februar ✶
   



Rezensionen im Februar von Büchern, 
die ich in den Vormonaten gelesen habe

The Fort von Gordon Korman
North Child von Edith Pattou
Das Spiel der Könige von Rebecca Gablé
Der Winterkönig von Bernard Cornwell





Stand der Challenges
 
0 von 30 Aufgaben
 
144 Punkte von 520

16 von 26

14 von 22
 
116 Punkte

2/4 Romane
5/56 Kurzgeschichten

Mit 10 Büchern + 1 Hörbuch im Februar hab ich mir meinen Partner erlesen: 
einen Bibliothekar


Beliebte Blogbeiträge im Februar



Mein Handlettering im Februar
zu dem Protagonisten "Lars" aus "Kleine Probleme"
Erklärung dazu -> im Beitrag


Wie war euer Monat?
Was war euer Lesehighlight? 
 
 Lasst mir gerne euren Link zum Rückblick da, ich schau auf jeden Fall vorbei :)

58 Kommentare:

  1. Ich habe deinen Blog über Bluesky gefunden und werde ihn in meine Blogleseapp aufnehmen ;) Vielen Dank fürs weiterhin Bloggen, ich freu mich immer sehr, wenn ich Beiträge lesen kann! Ich lese zur Zeit in einem Buddy-read alle Bücher zur Outlander- und Lord John- Reihe von Diana Gabaldon in chronologischer Reihenfolge, voller Lesenerdmodus 🤓 Und zwischendurch die Mangas Cholette beschließt zu sterben. Als Hörbuch höre ich den 4. Teil Tintenherz von Cornelia Funke. Jetzt wo ich das so schreibe merke ich, dass ich mal wieder voll drin bin in allen möglichen Reihen! 😂 Mich interessiert ja deine Kategorie Makabre Science Fiktion, oder wie hieß sie noch? Da werde ich bei dir mal ein bisschen stöbern! Liebe Grüße, Frauke von wasfraukemacht.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich dass du auf meinen Blog gefunden hast :)
      Die Reihe von Diana Gabaldon ist mir bekannt und viele lieben sie - aber mich hat sie tatsächlich nie wirklich gereizt... aber ich wünsch dir ganz viel Spaß weiterhin mit der Geschichte!

      Tintenherz - die Trilogie liebe ich und auch den neuen Band mochte ich sehr. Nach dem Lesen hab ich ihn sogar nochmal als Hörbuch gehört.

      Du meinst die "Makabre High Fantasy Challenge" oder? :) Das ist eine jährliche Challenge mit 30 Aufgaben - in diesem Jahr hab ich aber leider noch kein einziges Buch aus dem Genre gelesen, weshalb ich hier noch keine Aufgabe abhaken konnte...

      Löschen
  2. Guten morgen,
    Im Moment sind echt viele krank, wenn ich das so auf anderen Blogs oder den sozialen Medien lese.
    Da hast du ja richtig klasse Bücher lesen können und ein Abbruch ist auch voll ok.
    "Yellowface" möchte ich auch noch gern lesen, der Hype um dieses Buch ist echt gigantisch.
    Auf einen gesunden und lesereichen März

    LG Sheena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Hype um Yellowface hätte mich ja eher abgeschreckt... aber da mir Babel schon so gut gefallen hatte, wollte ich ihr neues unbedingt lesen :)

      Löschen
  3. Hallöchen ^^

    jaaa manchmal muss man einfach auf seinen Körper hören, nicht wahr? Hoffentlich geht es dir wieder besser :)
    Uhh Supernatural.... hach ja eine tolle Serie.. ich liebe sie immer noch und schaue immer wieder mal in die ein oder andere Folge rein.. ich liebe sie einfach die beiden *_*
    Von deinen Neuzugängen sagt mir nur Yellowface was vom sehen her. Das sticht aber mit dem Gelb auch extrem hervor :)

    Deine gelesenen Bücher.. sherlock holmes will ich irgendwann auch noch lesen. Die anderen kenn ich leider gar nicht.

    Und schön, dass dich die meisten bücher überzeugen konnten :)

    Hab einen tollen und lesereichen März :)

    Liebe Grüße
    Melle

    ★★★ Mein Februar ★★★

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte ja auf meinen Körper gehört, aber mein Arbeitgeber leider nicht... tja und dann war ich 1 Woche krank. ^^

      Supernatural finde ich auch so genial und jetzt, im original, wirkt es nochmal ganz anders! Vor allem die tiefen Stimmen, die die beiden eigentlich haben, da muss man sich erstmal dran gewöhnen *lach*

      Löschen
  4. Liebe Aleshanee,
    ich hoffe du bist wieder ganz gesund. Ich habe ja auch ein bisschen gehustet und geschneuzt, aber ich war nur drei tage zuhause und nun habe ich den Salat: Der Histen geht und geht nicht weg! Naja, ich bin ja sowieso shcon länger angeschagen und da fängt man sich wohl laufend immer wieder was ein. Langsam ist es aber genug!

    Du hast wirklich viel gelesen und mit der Trilogie von Bernard Cornwall habe ich auch lange spekuliert. ich habe sie noch aufmeiner rebuy Wusnchliste, aber da muss ich wieder zurück ins historische Genre finden!

    Mein Februar war ein Auf und Ab. Buchtechnisch ohne 5 Sterne Buch, aber mit Besuchen von zwei Lesungen wieder toll. Dann musste ich alleridngs noch meinen kater Mylo über die regenbigen Brücke gehen lassen. Er war nur 3 Jahre bei uns :(

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich so an, als verschleppst du das krank sein immer weiter... ich hoffe du kannst dich mal richtig in Ruhe auskurieren und vielleicht geht dann auch der Schwindel weg. Wenn der Körper Ruhe braucht, sollte man dringend darauf hören, ich wünsch dir wirklich bald gute Besserung! <3

      Ich bin sehr schnell in die Artus Trilogie reingekommen. Er schreibt recht nüchtern, gleichzeitig aber auch detailreich und sehr anschaulich. Ich mochte den Stil sehr! :)

      Ja, das mit Mylo hab ich zufällig auf insta gesehen gehabt, das tut mir so leid und ich drück dich ganz doll <3

      Löschen
  5. Huhu Aleshanee :)

    Ich hoffe, du bist inzwischen wieder fit! Und auch wenn Krankheit nicht schön ist, es hilft, um auch mal zur Ruhe zu kommen. Ich hoffe sehr, dass es auf Arbeit nicht gleich wieder so stressig wird.

    Von deinen gelesenen Büchern kenne ich vom sehen her die meisten, aber selber gelesen habe ich bisher noch keins. Die Gruselkabinett-Geschichten klingen nicht schlecht, die schaue ich mir mal genauer an.

    Witzig, dass du bisher noch kein einziges High Fantasy-Buch gelesen hast^^ aber so ist das eben manchmal, wenn einen zu viele andere Bücher anfixen. Meine Challenges laufen gut, wobei ich bei der queeren ein bisschen hinke ... aber ich achte da gerade auch so gar nicht drauf und es ist eher Zufall, wenn was passendes drin vorkommt^^

    Ich wünsche dir einen lesereichen März :)

    Lieben Gruß
    Andrea
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war ja seit Jahren nicht mehr krank, deshalb empfand ich das jetzt nicht so schlimm, auch wenns mir 3 Tage echt mies ging... Schöner wäre natürlich gewesen, wenn ich vor dem Kranksein schon etwas Ruhe gehabt hätte, dann wäre ich wahrscheinlich gar nicht erst krank geworden! Aber das ist natürlich müßig :D Im März hab ich auf jeden Fall eine Woche Urlaub und da werde ich viel Ruhe genießen!

      Die Gruselkabinett Geschichten waren echt unterhaltsam. Da gibt es sehr sehr viele und ich werde auch mal schauen, was mich davon noch anspricht.

      Ich hab ja einiges an High Fantasy Büchern bzw. Reihen auf dem SuB, aber bisher hab ich einfach anderes vorgezogen. Dabei hab ich wirklich Lust drauf, aber es ist ja auch nicht schlimm, das kommt alles auch noch dran :)

      Löschen
  6. Hi Aleshanee,

    da hast Du mit "Das Mädchen mit dem Porzellangesicht" ein Buch gelistet, bei dem es mich brennend interessiert, wie es Dir gefallen wird. Ich weiß nämlich noch nicht, ob ich es lese oder nicht. Und ich bin natürlich gespannt, wie Dir "Schatten" gefällt.

    Bei Hörbüchern gibt es immer wieder Faktoren, die zusammenspielen und einfach passen müssen, ohne dass Du am Ende weißt, woran es lag. Passiert mir auch öfters. In Summe sieht es bei Dir aber doch auch ganz passabel aus :)

    Dir einen schönen Lesemonat März ;)

    Viele herzliche Grüße
    Frank
    Der Februar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Mädchen mit dem Porzellangesicht hab ich gestern beendet. Ich kann hier leider schlecht einschätzen ob es dir gefallen würde. Es ist eher ruhig und atmosphärisch, stellenweise bedrückend, traurig, aber auch mit kleinen Hoffnungsfunken. Ich fand es sehr schön geschrieben und hat mich auch sehr berührt!

      Löschen
  7. Hallo liebe Aleshanee,
    das Problem mit dem Stress kenne ich aktuell auch sehr gut. Irgendwann ist man einfach "durch" und der Körper fordert ggf. seine Ruhe ein. Ich hoffe sehr, dass es dir gesundheitlich mittlerweile besser geht und ich hoffe, dass die etwas ruhigere Zeit auf Arbeit anhält.

    Du hast einige interessante Bücher in diesem Monat gelesen. Besonders neugierig bin ich mittlerweile auf Yellowface geworden, da mir das Buch gefühlt ständig in Newslettern und auf Socialmedia begegnet. Ich muss mir unbedingt mal Rezensionen dazu durchlesen.

    Von "Das Haus verlassen" hat mir eine Buchbloggerin bereits stark vorgeschwärmt. Das, was sie erzählt hat, klang richtig gut. Du scheinst auch sehr begeistert. Das freut mich sehr :o)

    Zu der High-Fantasy-Challenge: Auch hier bist du nicht alleine :o) Meine SP-Challenge ist auch etwas gemächlich angelaufen. Aber wir haben ja auch erst Anfang März. Da können sich immer noch einige Veränderungen ergeben. Und wenn nicht, so ist das ja auch nicht schlimm. Schließlich ist das Lesen ja ein Hobby, das begeistern soll. Steht einem der Sinn gerade nach anderer Lektüre ist das vollkommen in Ordnung. :o)

    Ich wünsche dir einen wundervollen Start in den März.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Tanja und ja, es geht besser. Auf der Arbeit ist es auch wieder ruhiger und im März hab ich immerhin eine Woche Urlaub :)

      Ja, Yellowface sieht man zurzeit überall und ich muss sagen, dass es mich wirklich begeistert hat! Die Themen rund um Autoren und die Verlagswelt sprechen uns Büchernarren ja total an und ich fand alles sehr unterhaltsam und gelungen! Meine Rezension dazu kommt morgen ;)

      "Das Haus verlassen", ja das war ein sehr kurzes, aber eindrucksvolles Buch. Für mich kein Highlight, aber mit viel Inspiration zum Nachdenken.

      Löschen
  8. Hallo Aleshanee,

    ja, im Februar waren ja einige krank, wie ich mitbekommen habe, ich ja auch. Hoffe, jetzt bist du wieder fit. Freut mich, dass es in der Arbeit etwas ruhiger war, das kann ich nicht sagen.
    Von deinen Neuzugängen Spricht mich Das Mädchen mit dem Porzellangesicht irgendwie seit dem Entdecken bei den Neuerscheinungen an. Ich bin gespannt, wie es dir gefallen wird.
    Sonst kenn ich nur deinen Abbruch. One of us is Lying hatte ich gelesen und das hatte mir ganz gut gefallen. Ihren Nachfolger You will be the Death of me hab ich dann als Hörbuch gehört, das hat mich auch nicht so überzeugen können.

    Hier geht’s zu meinem Monatsrückblick

    Ich wünsch dir einen tollen März.
    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drücke dir die Daumen, dass zumindest dein baldiger Urlaub klappt und du eine stressfreie und erholsame Zeit verbringen kannst <3

      Das Mädchen mit dem Porzellangesicht hab ich gestern beendet und ich fand es echt schön! Sehr traurig und berührend, bizarr, aber auch mit Hoffnung verbunden :)

      One of us is lying, ja, ich werde da irgendwann wohl mal das Buch dazu versuchen. Das Hörbuch war nicht schlecht gesprochen oder so, aber ich hab gemerkt, dass es mich mit diesem Format überhaupt nicht anspringt...

      Löschen
  9. Liebe Aleshanee,

    wie ärgerlich, dass Du krank geworden bist, gerade wo es bei der Arbeit entspannter wurde.
    Ich hoffe, es geht Dir inzwischen wieder gut und Du hast Dich erholt.

    Gelesen und gehört hast Du trotzdem reichlich. Schade, dass ein Abbruch dabei war. Aber die anderen Bewertungen sprechen ja alle für schöne Bücher, das ist super!
    Gemeinsamkeiten haben wir wie immer keine, das kennen wir ja.

    Ich wünsche Dir einen schönen März mit tollen Büchern und vor allem guter Gesundheit!

    Liebe Grüße

    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Conny und ja, ich bin wieder fit. Würden die Arbeitgeber mal etwas mehr darauf achten und die Leute nicht so (über)fordern, wären vielleicht auch weniger krank...
      Der Abbruch war jetzt nicht schlimm für mich und auch der erste nach echt langer Zeit :) Die anderen Bücher waren dafür ja richtig gut, ich bin also absolut zufrieden!

      Löschen
  10. Hallo Aleshanee,
    Die Hausboot Detektei habe ich gelesen und nicht für so gut befunden. *** hattes es von mir damals bekommen. Dieses Cosy Crime ist einfach nicht mein Ding.
    Ansonsten kenne ich leider keines deiner gelesenen oder neuen Büchern.
    Deshalb bleibt mir nur gute Besserung und einen guten Start in den März zu wünschen.
    Liebe Grüsse
    Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab noch nicht viel im Bereich Cozy Crime gelesen, aber das fand ich echt witzig. Die vielen Figuren und ihre Eigenarten haben mich amüsiert und die abwechslungsreiche Handlung gut unterhalten. Weiterlesen werde ich die Reihe aber trotzdem nicht, dafür fehlte mir das gewisse Etwas, das mich reizt.

      Löschen
  11. Hi Aleshanee,

    dann hoffe ich, dass du wieder ganz gesund bist!

    Ich freue mcih, dass dir die Artus-Saga so gutgefallen hat. Ich glaube, ich muss es auch noch mal versuchen - ich hatte in meine Abbruch-Rezi reingelesen, was mir alles nicht gefallen hat. So genau erinnere ich mich natürlich nicht mehr, nur noch an das Gefühl, dass ich mich beim Lesen sehr geärgert habe...

    Meister und Margerita hat dich auch gut unterhalten - es ist ein aberwitziges Buch, wobei mir dann manche Szenen doch zu krass waren (das fliegende Schwein ...).

    One of us is lying habe ich auch mal angefangen zu hören - und es auch abgebrochen, das war irgendwie nichts für mich.

    Ich wünsche dir einen tollen März mit vielen tollen Büchern (und vielleicht auch High-Fantasy.)

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Sabine! Der Husten hat sich etwas gezogen, war aber nicht schlimm und mittlerweile ist alles wieder gut :)

      Die Artus Sage ist halt teilweise schon sehr brutal. Gegenüber den Frauen, aber auch mit den religiösen Riten etc. da gibts einiges, was echt heftig ist. Vielleicht war dir das zuviel? Das zieht sich aber durch die komplette Trilogie...

      Als Hörbuch funktioniert "One of us is lying" definitiv nicht für mich. Auch das jugendliche Alter und die Schwärmereien zwischendurch... aber das könnte tatsächlich anders sein bei mir wenn ich es selber lese. Mal schauen. Vielleicht irgendwann ;)

      Löschen
  12. Liebe Aleshanee,

    ich hoffe du bist wieder ganz gesund und startest erholt in den März. Immerhin hat der Stress bei der Arbeit ja bei dir endlich etwas nachgelassen und das ist doch schon einmal eine gute Wendung.
    Lesetechnisch kann sich der Februar bei dir wieder sehen lassen. Ich finde es toll, dass du englische Kinderbücher liest, da kann man sich der Sprache gut mit annähern.

    Ich habe von Amy Achterop den zweiten Band "Tödlicher Grund" gelesen und möchte die Personen der Hausboot-Detektei gerne weiter verfolgen.

    Auf Yellowface bin ich auch neugierig, das ist ja zur Zeit überall auf Socialmedia zu sehen. Da muss ich mir mal ansehen, worum es in dem Buch überhaupt geht.

    Ich wünsche dir einen schönen März, viel Lesezeit und gute Bücher und jede Menge Spaß!
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Barbara, ich bin wieder fit! :) Und ja, es wird in der Arbeit tatsächlich endlich etwas ruhiger und im März hab ich dann auch 1 Woche Urlaub, auf die freu ich mich schon sehr!

      Im englischen komme ich mittlerweile gut mit, aber eben noch im Kinderbuchbereich. Letztens hab ich ein etwas anspruchsvolleres Buch versucht und gemerkt, dass ich vieles nicht verstehe - es war auch noch von der Handlung her kompliziert und komplex und da hat es nichts gebracht, weiterzulesen. Das muss ich auf später verschieben. Aber grade das Lesealter 8-12 ist für mich grade richtig :)

      Yellowface fand ich echt gut! Sehr viele aktuelle Themen, grade auch über die Autoren- und Verlagswelt, das fand ich schon sehr spannend! Meine Rezension dazu ist heute online gegangen ;)

      Löschen
  13. Huhu Aleshanee,
    schön zu hören, dass es bei dir auf Arbeit entspannter wird. Im letzten Monat waren irgendwie viele Krank, was bei den aktuellen Viren Wellen auch nicht ganz überraschend ist. Ich hoffe du konntest dich gut erholen und das es dir wieder besser geht :)

    Von deinen gelesenen Büchern möchte ich auch Yellowface gerne lesen oder eventuell auch hören. Ich hab so viel gutes schon davon gehört und an sich finde ich die Thematik auch interessant.

    Die beiden Sherlock Homes Bücher habe ich tatsächlich sogar auch schon gelesen. Allgemein bin ich aber auch seit den Sherlock Holmes Filmen mit Robert Downy Jr. ein großer Fan von dem Universum. Allerdings habe ich auch noch eine Menge Bücher offen, die ich da noch lesen möchte ^^

    Ich wünsche dir einen sonnigen und lesereichen Monat März :)
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vom Kranksein höre ich seit Oktober immer wieder, aber das ist halt in der Winterzeit einfach so... ich bin ja wirklich extrem selten krank und das letzte Mal ist schon einige Jahre her, aber wenn ich körperlich so erschöpft bin weiß ich, dass das kommt. Ich weiß genau, wann mein Körper Ruhe braucht, der Arbeit ist das leider meist egal ^^

      Yellowface fand ich wirklich sehr spannend! Die vielen Themen waren gut eingearbeitet und haben viele Fragen aufgeworfen, über die man gerne mal nachdenkt! Meine Rezension dazu ist heute online gegangen ;)

      Ich bin schon sehr lange Fan von Sherlock Holmes, hab aber die Original Geschichten noch nicht gelesen, immer nur Adaptionen :D Ich mag die Serie mit Benedict Cumberbatch sehr! Die mot R. Downy Jr. hat mir leider nicht so gefallen...

      Löschen
  14. Hey Aleshanee,

    oje, dann hoffe ich, dass du mittlerweile wieder gesund bist und es in nächster Zeit etwas langsamer angehen kannst! Man merkt ja oft schon vorzeitig, wenn sich etwas anbahnt und man nicht so viel Kraft hat...

    Von deinen gelesenen Büchern bin ich selbst noch am meisten gespannt auf "Yellowface", welches ich nächsten oder übernächsten Lesemonat als Hörbuch hören möchte.

    Supernatural habe ich tatsächlich nie angefangen, aber scheint als müsste ich das vielleicht mal nachholen...

    Liebe Grüße und einen wunderschönen März wünsche ich dir
    Sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Sophia. Mir gehts mittlerweile wieder gut und ich hab nächste Woche Urlaub - darauf freu ich mich schon sehr :)

      Yellowface scheint viele neugierig zu machen, aber ich finde das Buch wirklich sehr gelungen und es hat den Hype verdient. Wobei ich ja Hypes prinzipiell nicht mag, weil es so viele Bücher gibt, die mehr Aufmerksamkeit verdient hätten... aber ich finde die Themen hier wirklich gut umgesetzt und regen zum Nachdenken an.

      Oh Supernatural, so eine geniale Serie! Sie ist halt schon älter und das merkt man den ersten Folgen/Staffeln an, aber ich mag sie sehr! Die Entwicklungen hier sind auch sehr cool und die Charaktere liebe ich! :D Nicht nur Dean und Sam Winchester, da kommen im Laufe der Serie noch zwei dazu, die sehr genial sind!

      Löschen
  15. Guten Abend Aleshanee,

    ich hoffe, es geht dir wieder besser! Es ist gut zu lesen, dass es bei dir auf der Arbeit wieder entspannter zu geht. Das hilft sicherlich.

    Die Bücher von Bernard Cornwell klingen sehr gut, aber sie sind auch nicht gerade dünn, daher werde ich sie nicht auf meine Liste setzen.

    "Yellowface" sieht man ja zurzeit überall, aber da mir "Babel" so wenig gefallen hat, werde ich nichts mehr von der Autorin lesen.

    Sherlock Holmes habe ich ja auch noch hier stehen. Das sollte ich endlich auch lesen. Ist auf Englisch. Vielleicht wäre das auch was für dich.

    Liebe Grüße und einen tollen März,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Sandra! Mittlerweile bin ich gesundheitlich wieder fit! :)

      Die Bücher von Cornwell waren wirklich klasse - wobei ich sie jetzt gar nicht so dick finde, aber ich lese ja auch oft eher Bücher um die 500 Seiten. Die Artus Sage reizt mich schon länger und er hat das echt toll umgesetzt! Ich möchte definitiv mehr von dem Autor lesen!

      Yellowface ist komplett anders als Babel - aber ich kann dich gut verstehen. Mir geht es oft ähnlich, wenn ich ein Buch nicht mochte, dann lese ich meist auch nichts anderes mehr...
      Hm, ich glaube, Sherlock Holmes auf englisch ist mir noch zu schwierig ;) Allerdings hab ich mir tatsächlich überlegt, zumindest "Der Hund der Baskervilles" auf englisch zu lesen, weil ich gerade die Geschichte schon sehr gut kenne!

      Löschen
  16. Hallöchen Aleshanee,

    möge der Frühling kommen und dir Energie bringen bzw. hoffe ich, dass du dich bereits auskuriert hast.
    Mir erging es im Januar so und ich hab das Gefühl, umso seltener man krank ist, umso mehr Mimimi ist man, wenn man mal krank ist. Könnte aber auch nur bei mir so sein.

    Ich finde es witzig, dass du die Hausboot-Detektei im februar dabei hast. Ich habe gerade eben die Rezension bei Pan Tau Books gelesen und das Buch auf meine Wunschliste gepackt. Sachen gibts.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Frühling zeigt sich ja zum Glück schon und wir hatten hier schon einige sonnige Tage! Auch ist es in der Früh schon hell und die Vögel zwitschern, das tut der Stimmung definitiv gut!
      Haha, ich bin eigentlich nie "Mimimi" wenn ich krank bin :D Ich weiß, dass ich nur krank werde, wenn mein Körper Ruhe braucht und da ich es dieses Mal nicht geschafft habe, ihm diese Ruhe zu gönnen (ging arbeitstechnisch leider nicht) war mir fast schon klar, dass ich nicht drumherum komme, es hat sich schon angebahnt. Ich hab mir die Tage dann wirklich Ruhe gegönnt und die Beschwerden meines Körpers akzeptiert, dass ich in Zukunft besser auf ihn achte ;)

      Ja, die Hausboot Detektei gibts ja schon länger, Band 4 ist mittlerweile schon am Start! Ich mochte den ersten Band, auch wenn ich die Fortsetzungen wohl nicht weiterlesen werde.

      Löschen
  17. Liebe Aleshanee,
    du hast ja wieder sehr viel geschafft und hattest tolle Bücher dabei. Die Artus-Chroniken möchte ich auch unbedingt mal lesen, denn das Thema hatten wir ja schon mal, dass mich alles rund um Artus sehr interessiert. Auch "Yellow Face" steht auf meiner Merkliste.
    Hoffentlich bist du wieder ganz gesund, aber wenn der Körper mal streikt, muss man dem nachgeben und sich schonen, und Lesen ist ja bekanntlich für uns "Bücherwürmer" die beste Therapie.
    Ich wünsche dir einen tollen März mit einem guten Start in den Frühling.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Artus Chroniken fand ich außergewöhnlich gut! Der etwas nüchterne Schreibstil war etwas gewöhnungsbedürftig anfangs, aber das hat die Atmosphäre einer Sage sehr gut unterstrichen. Es geht teilweise sehr brutal zu und oft gibt es Kämpfe und Schlachten sehr detailreich, aber sowas stört mich nicht. Die Entwicklungen waren jedenfalls durchweg spannend und ich mochte diese anschauliche Szenerie, die der Autor hier wirklich gut entworfen hat!

      Danke, mir gehts wieder gut! :)

      Löschen
  18. Huhu Aleshanee ;)

    Freut mich, dass du so einen schönen Lesemonat hast, die Gruselkabinett Hörbücher liebe ich auch total, hab fast alle mit meinem Mann gehört. Echt gruselig, nachts im Wald :)

    Schön, dass du auch Supernatural schaust, wir sind schon lange durch und ich weiß noch, wie viele Tränen ich bei einzelnen Folgen vergossen habe, das wird wohl für immer meine allerliebste Serie bleiben. :) übrigens wollte ich damals auch mal auf englisch weiterschreiben, als es in deutsch nur schleppend vorwärts ging, aber deans Genuschel ist echt schrecklich. Ich hab auch nicht das Gefühl, dass es besser wird.

    Wir hatten vor ein paar Wochen die neue Winchester-Serie ausprobiert, produziert von dem Dean-Schauspieler und leider haben wir die abgebrochen. Ich kann mit Sams und Deans Eltern irgendwie nicht so viel anfangen.

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja, das kann ich mir vorstellen. Nachts im Wald in kompletter Finsternis, wenn man das dann anhört, ist das sicher gruseliger als bei mir :D Ich muss mal schauen, welche ich sonst noch anhören kann, da gibt es ja eine Menge!

      Supernatural finde ich so genial! Aber ich muss sagen, dass ich Dean mittlerweile immer besser verstehe. Es laufen ja auch die englischen Untertitel mit so dass ich das direkt ganz gut umsetzen kann und ich merke, dass es einfacher wird. Und ich finde es interessant, wie auffällig unterschiedlich deutlich die Schauspieler sprechen xD

      Mein Sohn meinte, die neue Winchester Serie wäre gar nicht schlecht. Reinschauen werde ich wohl mal.

      Löschen
  19. Hallo Aleshanee,

    ich frage mich auch, wo die Zeit geblieben ist. Auf einmal haben wir schon März und ich bin noch nicht einmal richtig im neuen Jahr angekommen. XD

    Oh ja, wenn man krank wird, dann ist es oft ein Zeichen, dass Ruhe benötigt wird oder etwas anderes nicht passt. Ich hoffe, dass du dich wieder erholt hast und es dir gut geht.

    Dieses Mal kommt mir kaum ein Neuzugang bekannt vor. "Yellowface" habe ich schon unter Beobachtung. Das könnte interessant werden. Ansonsten weckt "Das Haus verlassen" mein Interesse. Das hat ein sehr ungewöhnliches Cover.

    Gelesen hast du doch recht viel, wobei wir "Der Meister und Margarita" gemeinsam entdeckt haben. Ein bizarres Werk! :D Die Sherlock-Holmes-Bücher habe ich vor einigen Jahren gelesen.

    "One of us is lying" fand ich damals richtig gut. Aber ich habe es auch gelesen. Vielleicht spielt in dem Fall das Medium eine Rolle.

    Übrigens, "The Fort" war das Highlight meines Februars. :D Aber mein Rückblick braucht noch ein bisschen.

    Liebe Grüße und einen schönen März
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So hatte ich das gar nicht gemeint *lach* Das war eigentlich nur so einen Einleitungsfloskel ... für mich fühlt sich das Jahr schon wieder ewig an. Mir kommt es vor als wäre Weihnachten Monate her! :D

      Yellowface sieht man ja überall! Wenn ich nicht schon Babel von der Autorin so toll gefunden hätte, hätte ich es wohl ignoriert, grade wegen des Hypes *lach* Aber ich wollte es unbedingt lesen und ich fands wirklich gut! Meine Rezension dazu ist mittlerweile auch online ;)

      Oh wie schön! Das freut mich sehr dass dir "The Fort" auch so gut gefallen hat. Da halte ich nach deiner Rezension Ausschau!

      Löschen
    2. Dann habe ich das wohl mit meiner eigenen Perspektive interpretiert. XD Also, für mich war gestern Weihnachten. XD

      "Yellowface" - das hat schon was. Ich weiß nur noch nicht, wann ich das alles lesen soll. ^^

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  20. Huhu Aleshanee,

    mein Papa sagt auch immer, dass der Körper manchmal erst aus dem Adrenalinmodus herauskommen muss, damit er sich Ruhe einfordern kann. Ich kenne das auch nur zu gut, dass sich eine Krankheit durchschlägt, sobald es etwas ruhiger wird mit dem Stress. Tut mir leid zu hören, dass es dich dann im Februar erwischt hat. Ich hoffe, dir geht es mittlerweile wieder besser, ansonsten wünsche ich dir noch eine gute Besserung. <3

    Von deinen gelesenen Büchern kenne ich leider noch keins. Coco & Zack mag ich vom Cover her aber schon total. Das Buch habe ich auch Mal bei Tanja entdeckt und seitdem ist es bei mir auf dem Schirm. Schade, dass es dich nicht ganz so überzeugen konnte.

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Leni! Ich merke das schon lange, auch bei anderen, dass sie krank werden, wenns einfach zu viel wird. Man versucht immer durchzuhalten, anstatt sich zwischendurch auch mal Ruhe zu gönnen und das mag der Körper nicht ;) Ich wusste dass es bei mir soweit ist, hab aber gehofft ich schaff es noch bis es ruhiger wird - dem war halt dann nicht so. Ich hoffe, dass nächste Mal kann ich schneller die Bremse ziehen.

      Coco & Zack war wirklich witzig, aber ich merke einfach, dass so richtige Kinderbücher für junge Leser dann doch nicht mehr so richtig für mich funktionieren...

      Löschen
  21. Hallo liebe Aleshanee,

    ich hoffe, dass du wieder ganz gesund bist und dich ein wenig erholen konntest.

    Du hast ja viele interessante Bücher gelesen - mit "Yellowface" bin ich in den März gestartet und habe es am Wochenende zuende gelesen. Es hat mir auch sehr gut gefallen. Deine Rezension habe ich gerade gelesen und du beschreibst das Buch sehr gut. :)

    Auf meiner Merkliste steht noch "Das Haus verlassen", das mich trotz der sehr wenigen Seiten ziemlich neugierig macht. Ich bin auch sehr gespannt auf deine Meinung zu "Das Mädchen mit dem Porzellangesicht" - da überlege ich noch.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Lesemonat! :)
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mir geht es wieder gut! Danke :)

      Deine Rezension zu Yellowface hab ich auch schon gesehen, bin aber noch nicht dazu gekommen, sie mir durchzulesen, das hole ich noch nach!

      Das Haus und Das Mädchen fand ich beide toll, auf ihre ganz eigene kuriose Art :D Die Rezensionen dazu kommen auch bald ;)

      Löschen
  22. Guten Morgen Aleshanee,
    das ist mal wieder ein interessanter Monatsrückblick und eine gute Mischung.
    Die Bücher um Artus von Bernard Cornwell hatte ich auch mal auf meiner Merkliste, aber irgendwie bin ich davon abgekommen. Warum, weiß ich gar nicht mehr. Mit dem Schlachtengetümmel und detailreichen Beschreiben von Schlachten usw. das ist glaube ich so ein Männerding ;-) Bei den Waringhams gibt es ja auch oft Kämpfe und Schlachten, aber ich finde, Rebecca Gablé hat da ein gutes Händchen für, nicht alles zu ausführlich zu beschreiben.
    Ich hatte mal überlegt mir die Verfilmung "Der Winterkönig" auf Magenta anzuschauen, aber die Kritiken waren nicht so doll.
    Komm gut durch den März.
    LG, Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand die Trilogie von Cornwell wirklich ausgesprochen gut! Aber ja, es gibt schon viele Kämpfe und gerade im dritten Band sind viele Schlachten ausführlich beschrieben, das muss man mögen. Kenne ich aber schon zur Genüge aus High Fantasy Romanen :D
      In historischen Romanen, grade von Gablé oder auch andere, die ich gelesen habe, wird das auch beschrieben, aber wie du schon sagst, hier hält es sich eher im kleinen Rahmen.

      Oh, da gibt es eine Verfilmung? Das wusste ich gar nicht! Muss ich mal überlegen ob ich mir das anschaue ^^

      Löschen
  23. Hallo Alex,
    ich hoffe, es bleibt dann jetzt bei dir auch etwas ruhiger, dass du dich wieder erholen kannst und nicht wiedre krank wirst.
    Mein Februar war eher nicht so ruhig und auch für März steht einiges an, daher mal sehen...

    Sehr gespannt bin ich, wie dir "Schatten" gefallen wird. :)

    von deinen gelesneen Büchern hatte ich Coco&Zack nach der Verlagsvorschau auch im Blick, das klang nicht schlecht. Deine Bewertung klingt jetzt auch nicht ganz so schlecht, auch wenn es nicht volle Punktzahl bekommen hat.
    Abgesehen vom Abbruch schaut ja auch der Rest nicht schlecht aus :) Ich hoffe, das wird dann auch so weitergehen. Und vielleicht gibt es ja dann sogar ein High-Fantasy-Buch für die Challenge ;)
    Ich muss mich mit der Challenge-Zuordnung auch noch mal beshcäftigen, dafür war einfach gerade keine Zeit. Auch mit dem HAndlettering muss ich mich dringend befassen... zumindest hab ich seit heute Morgen einen groben Plan, was vielleicht gehen würde.

    Ich wünsch dir einen tollen März! :)
    Liebe Grüße,
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es wird ruhiger und heute ist auch mein letzter Arbeitstag vor meinem Urlaub :) Nächste Woche hab ich frei - nur 1 Woche, aber da die nächsten Tage mit dranhängen ist er noch ein bisschen länger :D

      Auf Schatten freu ich mich schon sehr! Rezensionen dazu hab ich bisher sehr wenige gesehen, die waren aber alle positiv!

      Coco & Zack ist ein sehr quirliges Kinderbuch. Also wirklich Kinder. Da gibts ja auch Unterschiede und ich merke, dass für so ein junges Alter ich wohl einfach mittlerweile zu alt bin *lach* Tanja mochte es aber sehr gerne!

      Ich bin schon sehr gespannt auf eure Letterings! Dieses Mal hab ich sehr früh eine Idee gehabt und konnte es auch direkt gut umsetzen :D

      Löschen
  24. Ahoi liebe Aleshanee,

    im Februar scheint ja echt was rumgegangen zu sein; habe in vielen Rückblicken vom Kranksein gelesen - wie blöd, dass es auch dich erwisch hat! Aber schön, dass du so viel und so viel Gutes gelesen hast :) Über Brightstorm haben wir uns ja neulich schon über IG unterhalten; echt ne schöne Reihe. Dann wird dir die von Nicholas Gannon sicherlich auch gefallen!

    Meinen Lesemonat Februar hast du ja schon entdeckt :)

    Liebe Grüße
    Ronja von oceanloveR

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hab auch gemerkt, dass es wohl viele nochmal erwischt hat. Ich hoffe, die letzte Krankheitswelle bevor der Frühling und das warme Wetter kommt!

      Das war "The Doldrums" von dem Autor gell? Ja, die Reihe hab ich mir auf die Wunschliste gesetzt! Nach meiner aktuellen englischen Reihe möchte ich mich aber jetzt endlich an Percy Jackson wagen erstmal. Das soll ja recht einfach geschrieben sein, auch wenns von der Altersstufe her doch schon höher angesetzt ist... mal schauen wie das funktioniert :)

      Löschen
  25. Huhu liebe Aleshanee,

    Ohje hatte es dich im Februar also auch erwischt. Mich hatte das Fieber und Schüttelfrost für 3 Tage außer Gefecht gesetzt. Ich hoffe sehr das es dir wieder besser geht.

    Von deinen Bücher kenn ich leider keins, aber witzigerweise ist mir "Yellowface" gestern von einer Freundin empfohlen worden. Ich werde auch gleich noch deine Rezension dazu durchlesen :)

    Liebe Grüße und einen schönen Lesemonat März
    Teresa

    AntwortenLöschen
  26. Hallöchen Aleshanee,

    hach, Supernatural! Das ist auch so eine Serie, die ich immer wieder schauen könnte und die ich tatsächlich noch nie auf Deutsch gesehen habe (vielleicht besser so). Das Dean nuschelt ist mir überhaupt nicht aufgefallen, aber vielleicht liegt das auch an unserer unterschiedlichen Englischerfahrung. Ich freue mich aber, dass es da bei dir wohl auch immer besser wird. 😍

    Von deinen gelesenen Büchern bin ich jetzt nur ein wenig neugierig, was die Artus-Chroniken betrifft. Yellowface ist zwar in aller Munde, aber irgendetwas lässt mich davor zurückschrecken. Ich kann das gar nicht so genau erklären. Schade, dass es bei dir auch einen Abbruch gab. Aber wenn man einfach nicht ins Buch findet, ist es meist besser. Vielleicht stimmte es auch für den Moment nicht und etwas später passt das Buch besser.

    Mein Lesemonat Februar 2024 | In Retrospect

    Cheerio
    RoXXie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das liegt garantiert an der Englischerfahrung xD Aber langsam wird es auch wenn ich wieder auf deutsche Untertitel umgestiegen bin. Es kommen einfach oft solche Phrasen vor oder Wortspiele, die ich noch nicht weiß/verstehe. So hab ich immer direkt die Übersetzung und manches kann ich mir dadurch dann auch schon merken - immerhin :D
      Die Artus Chroniken waren klasse! Der Stil erinnert ein bisschen an Sagen, etwas nüchtern, aber dennoch war es sehr fesselnd für mich! Eine Menge Schlachten und Kämpfe sind hier auch teilweise sehr detailliert. Muss man mögen...
      Yellowface war richtig klasse, eine Satire über Autoren und die Verlagswelt, die Medien und die social medias. Fand ich wirklich sehr gut! Vielleicht hast du ja wann anders mal Lust drauf :)

      Löschen
    2. Ach, ob nun deutscher oder englischer Untertitel. Das ist total wumpe, wobei ich sagen muss, dass auch ich bei manchen Phrasen noch nachdenken muss, doch meist kann ich es mir dann schon zusammenreimen. Es gibt auch Worte, die ich selbst noch mal checken muss, weil ich sie nicht kenne oder einfach zu selten höre und selbst nutze.
      Bei Supernatural sagt mir der sarkastische Humor total zu. Besonders die Charaktere Bobby und Dean haben den gut drauf.

      Genau, Yellowface läuft ja nicht weg. Vielleicht später im Jahr, um bei deiner Listenchallenge den Bereich Querbeet zu füllen. 😁

      Löschen
    3. Die englischen Untertitel hatte ich mir eingestellt, um teilweise überhaupt zu wissen um welche Wörter es sich handelt *lach* Manche sind einfach schwer zu verstehen - eben Dean, der wirklich oft nuschelt oder Wörter verschluckt, da kann ich das dann für mich gar nicht übersetzen weil ich nicht weiß, was er sagt :D
      Aber für das englisch geschriebene fehlt mir dann oft auch der Wortschatz, weshalb ich jetzt erstmal wieder auf die deutschen Untertitel umgestiegen bin...

      Oh ja, der Humor ist einfach klasse, was man im englischen Original auch viel besser merkt!

      Löschen
  27. Hallo :)

    „Brightstorm“ hat ja soooo ein tolles Cover. Zum dahinschmelzen. Schade, dass die auf Englisch sind. Coco habe ich mir mal notiert.
    Den Eisbärenentdeckerclub fand ich auch toll. Vielleicht sollte ich Band 2 hören, dann komme ich mit der Reihe mal voran. Ich fand die Fantasie in dem Buch so großartig!

    Ich schaffe es endlich wieder mehr zu lesen. (Hörbücher gingen immer gut).
    Mein Highlight im Feb war „Die Bücher, der Junge und die Nacht“ von Meyer. Diesen Monat will ich die Fortsetzung lesen. „Die Burg“ von Poznanski hatte ich auch gelesen. Mir war es zu gruselig. Sie hat manches sehr bildhaft dargestellt. Und es war zwar ganz gut, aber mein früheres Poznanski-Gefühl hatte ich schon ewig nicht mehr.
    „Sektor Acht“ hat mir noch sehr gut gefallen.

    Ganz liebe Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Brightstorm gibt es die ersten beiden Bände auf deutsch - ob die anderen beiden noch übersetzt werden, weiß ich nicht... die Reihe heißt Das Wolkenschiff
      Das gleiche leider beim Eisbärenentdeckerclub, auch hier wurden bisher nur 2 ins deutsche übersetzt.

      Freut mich dass du wieder mehr zum lesen kommst - vor allem dass du dir jetzt "Ismael" vorgenommen hast <3

      Die beiden neuen von Kai Meyer hab ich (noch) nicht gelesen. Das ist vom Thema her nicht so meins. Aber ausprobieren werde ich sie vielleicht mal, da muss die richtige Zeit passen!

      Löschen
  28. Liebe Aleshanee

    Was für ein spannender Lesemonat und wie schön, dass es mit "Yellowface" geklappt hat, deine Rezension werde ich mir auch gleich noch ansehen.
    Von "Supernatural" habe ich vor Jaaaaahren die erste Folge gesehen, aber Geister gehen bei mir nicht, ich hatte wochenlang Albträume.

    Ich wünsche dir ganz viele schöne Lesestunden mit deinen Neuzugängen.

    Alles Liebe an dich
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, na dann solltest du Supernatural wirklich nicht schauen, da gibt es viele grausame Monster und Geister :D Mich stört das gar nicht - weder in Filmen noch in Büchern ...

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com