Mittwoch, 27. November 2019

Fazit zu Voll im Bilde von Terry Pratchett

Fazit zu Voll im Bilde von Terry Pratchett


Ein winziges Nest auf der Scheibenwelt wird zum Dreh- und Angelpunkt einer neuen Mode: Alle sind verrückt nach „Klickern“, Geschichten in bewegten Bildern. Und so zieht „Holy Wood“ – geheimnisvoller Ursprungsort dieser Bilder – Trolle, Zwerge, Zimmermänner, Zügelhalter und Wunderhunde in seinen Bann. Doch dann wechseln mit Hilfe der magischen Klickertechnik nicht mehr nur bunte Geschichten, sondern auch die Geschöpfe der Kerkerdimension ins Diesseits herüber. Und alles gerät gefährlich außer Kontrolle ...






_________________________________

Voll im Bilde

von Terry Pratchett

Band 10 des Scheibenwelt Zyklus 
Genre Humoristische Fantasy

Im Original Moving Pictures
übersetzt von Andreas Brandhorst

Verlag Goldmann // Seitenzahl 340
Meine Ausgabe ist von 1998
1. Auflage 1990
 _________________________________

Mein Fazit: Nach langen Jahren hab ich auch diesen Band nochmal gelesen und es war ein großes Vergnügen, wieder in diese bizarre Logik der Scheibenwelt einzutauchen!

Der Heilige Wald ist dieses Mal das Thema, eine perfekte Satire auf Holy Wood, die Filmwelt Amerikas, die sich hier durch eine aufdringliche Idee in den Köpfen der Bewohner ausbreitet.
Wie Terry Pratchett hier die Filmbranche durch den Kakao zieht ist wirklich absolut köstlich und die vielen Anspielungen auf reale Leinwandklassiker hat das ganze perfekt abgerundet.

Die "Magie der Schauspielerei" zieht die Menschen komplett in den Bann, die Illusion, dass die Bilder und Rollen der Schauspieler real sind, hat er grandios inszeniert - und damit direkt auch eine Realitätsverschiebung auf der Scheibenwelt mit eingebaut, die in einer großen Katastrophe enden könnte ... aber natürlich gibt es Helden, die ihren Rollen gerecht werden und dafür tief in die Trickkiste der Einbildungskraft greifen.

Großes Kino mit dieser witzigen und zügig vorangehenden Handlung!
Zum Einstieg in die Scheibenweltromane würde ich allerdings empfehlen, erst 2-3 andere Bücher zu lesen, da man hier sonst wahrscheinliches einige Pointen nicht versteht.

"Warum findet die Handlung immer vor dem Hingergrund einer
verrückt gewordenen Welt statt?"
Soll kniff die Augen zusammen. "Weil Herr Schnapper ein guter
Beobachter ist", antwortete er. Seite 212


Meine Bewertung

 http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/4%2F5%20Sonnen


Rezensiert aus der Scheibenwelt habe ich auch 
Band 4 "Gevatter Tod"
Band 6 "MacBest"
Band 11 "Alles Sense"
Band 12 "Total verhext"
Band 20 "Schweinsgalopp"

Kommentare:

  1. Hallo Aleshanee, ich konnte mich irgendwie nie für die Scheibenwelt begeistern. Vielleicht weil es eine Endlos-Serie ist? Oder weil es ein bisschen zu schräg ist? ODer beides? ;)

    Viele Grüße
    Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, als ich mit den Büchern angefangen hatte, war mir gar nicht bewusst gewesen, wie viele es da gibt xD
      Die ersten beiden Bücher konnten mich damals auch noch gar nicht so wirklich überzeugen, aber je mehr ich gelesen hab, umso genialer wurden sie!

      Wenn man dann mal in diese Welt reingefunden hat, macht es einfach nur Spaß :D Vor allem weil man auch immer wieder mal den gleichen Figuren begegnet, die in unterschiedlichen Büchern auftauchen und er es schafft mit Humor wirklich tiefgründige Dinge zu hinterfragen. Und das auf so abgefahrene Weise dass es Spaß macht.

      Aber die Masse an Büchern schreckt natürlich ab, das kann ich mir gut vorstellen. Es sind auch ein paar dabei, die ich nicht so gut fand. Aber die meisten liebe ich schon sehr und im gesamten find ichs einfach ein geniales Lebenswerk <3

      Löschen
    2. Tatsächlich mag ich grundsätzlich keine Serien - weder im TV noch als Buch. Selbst wenn sie gut sind, sträubt sich etwas in mir, mich ihnen zu widmen. Vielleicht sollte es ein Sammelband mit allen 40 Bänden geben, damit ich es lese :D

      Löschen
    3. Aber du liest doch auch Reihen? Grade im Fantasybereich ...

      Oder meinst du mit "Serien" diejenigen, die über drei-vier Bände hinausgehen?

      Löschen
    4. Naja, im Fantasy hast Du ja sehr oft Trilogien oder Tetralogien. Aber selbst Bücher mit noch mehr Teilen, die aber dennoch abgeschlossen sind, wie der dunkle Turm oder Die Chroniken des Eisernen Druiden sind in meinen Augen keine klassischen Serien. Damit meine ich tatsächlich diese Never-Ending-Serien, wo ja meist gar nicht feststeht, wohin die Reise geht. Oder die auch einfach mal aufhören können ...

      Löschen
    5. Ah ok, wobei ich da tatsächlich außer der Scheibenwelt gar keine anderen kenne muss ich gestehen ^^ Vielleicht finde ich deshalb das Prinzip so toll, dass es keine aufeinander folgende Geschichte ist, sondern die meisten Einzelbände, die man an sich auch einzeln lesen kann.
      Jedenfalls bin ich froh, dass ich es damals damit versucht habe. Hätte ich gewusst wie viele Bände das sind, hätte ich es wahrscheinlich gar nicht ausprobiert :D

      Löschen
    6. Wobei ich die Scheibenwelt-Romane nicht als Serie sehe. Ich kann (fast) jedes Buch einzeln lesen ohne die anderen Bücher zu kennen. Es gibt ein paar Bücher, bei denen eine gewissen Reihenfolge nicht schlecht ist, aber ich habe die Bücher trotzdem auch in einer anderer anderen Reihenfolge gelesen, was kein Problem war.

      Eine Serie braucht für mich eine Handlung, die sich über alle Bücher in einer gewissen weise zieht und wenn ich ein Buch nicht lese, dann besteht die Gefahr, dass mir ein bestimmtes Puzzleteil fehlt um die ganze Serie zu verstehen.

      Löschen
    7. Das stimmt auch wieder! Ich hab allerdings 2-3 Bände gebraucht, bis ich mich in der Scheibenwelt wohl gefühlt hab und etwas mehr verstanden habe. Aber alle Bände muss man wirklich nicht kennen und ich hab damals die Bücher auch wild durcheinander gelesen - würde ich bei einer "normalen" Reihe nie machen ;)

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com