Sonntag, 28. Februar 2021

Mein Monatsrückblick auf einen lesereichen Februar


 
Der Monat fühlte sich wirklich sehr kurz an, einerseits, andererseits war aber beruflich und privat viel los, was das wieder relativiert hat - außerdem hab ich wieder viel gelesen und auch mal wieder einige Serien geschaut, so dass meine Zeit gut ausgefüllt war :D
Ein bisschen Frühlingslaune stellt sich schon ein, da die Temperaturen an einigen Tagen ganz schön gestiegen sind und ich die ersten sonnigen Stunden schon auf dem Balkon verbracht habe. Das tut unglaublich gut und stärkt von innen und außen!
 

Gesehen hab ich
  • Nachdem ich im Januar so gut wie gar nichts geschaut hab, hab ich jetzt endlich meinen re-watch der Game of Thrones Serie gestartet, die ersten drei Staffeln hab ich durch :D
  • Außerdem gibts jetzt ENDLICH die finale Staffel von Supernatural zu sehen, leider immer nur zwei Folgen pro Woche, was ich ja gar nicht leiden kann... normalerweise suchte ich die gerne am Wochenende durch, aber warten konnte ich auch nicht *lach* Jedenfalls haben mir die "ersten" Folgen bisher gut gefallen. Auch wenn ich nicht so ganz eintauchen kann, wenn ich immer "nur" zwei Folgen am Stück schaue ^^
  • Nachdem ich endlich das Buch "Terror" von Dan Simmons gelesen habe, hab ich mir auch die Serie dazu auf Prime angeschaut, nur die erste Staffel, denn die zweite hat mit dem Buch nichts mehr zu tun ... war stellenweise nicht schlecht, mir aber dennoch zu langweilig aufgebaut
  • Und auf Netflix hab ich mir die Krimiserie The Break angeschaut. Den Tipp hat mir eine Freundin gegeben und ich war positiv überrascht. Die zwei Staffeln der belgisch-französischen (?) Serie waren teilweise verstörend und nicht leicht zu verdauen, aber spannend aufgebaut
 
 
Meine Neuzugänge im Februar
  1. Schwingenfall von Simon Denninger
  2. Die Chronik der Weitseher (2) von Robin Hobb
  3. Mr Mercedes (1) von Stephen King
  4. Hologrammatica (1) von Tom Hillenbrand
  5. Die Mitternachtsbibliothek von Matt Haig

  
Stand der Challenges
 
7 von 30 Aufgaben
 
Gesamt: 14 Reihenbücher, 85 Punkte

7/26
 
4 von 12 bzw. 24


Gelesene Reihen
 
Band 0: Die Tribute von Panem X von Suzanne Collins
Band 1: Die Chronik der Weitseher von Robin Hobb
Band 1: *re-read* Narnia von C. S. Lewis
Band 3: Hercule Poirot von Agatha Christie 
Band 5: Todesreihe von Andreas Gruber


Im Februar gelesen: 13
Abgebrochen: 1
Seiten insgesamt: 5962
 


 
 
Piranesi von Susanna Clarke
Ein poetisches, philosophisches Kunstwerk:
Schwer zu beschreiben, großartig zu lesen! 
 
Sanctuary von V. V. James
Eine Hexenjagd mitten in einer US Kleinstadt
ich fands mega spannend bis zum Schluss
 
*re-read* In einer kleinen Stadt von Stephen King
Grandioser Auftritt um die teuflische Kunst der Verführung - 
was ist dir wichtig und was bist du bereit, dafür zu bezahlen :D


http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/4%2F5%20Sonnen

*re-read* Das Wunder von Narnia (1) von C. S. Lewis
Unterhaltsames Abenteuer mit vielen originellen Ideen,
hat wieder viel Spaß gemacht! 

Dunkelgrün fast schwarz von Mareike Fallwickl
Großartiger Aufbau und Schreibstil, ehrlich, klar
und dennoch subtil, intensiv und spannend
Wegen dem Ende einen halben Stern Abzug.

 
http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/4%20Sonnen
 
Ein bisschen Kritik gab es von mir, aber insgesamt
ein toller Auftakt einer wieder langen High Fantasy Reihe
 
Eine positive Botschaft für das Leben, wobei mir es der Autor 
sich hier teilweise etwas zu leicht macht meiner Meinung nach

Todesmal (5) von Andreas Gruber
Wieder super spannend und kaum wegzulegen,
in Details aber stellenweise zu konstruiert
 
Die Tribute von Panem X von Suzanne Collins
Interessanter Einblick auf den Charakter C. Snow in jungen Jahren,
fand ich sehr spannend, war  mir aber etwas zu nüchtern erzählt 

Quidditch im Wandel der Zeiten von Joanne K. Rowling
Ein "Schulbuch" aus Hogwarts über den beliebten Sport
aus der Zaubererwelt, kurzweilig und mit schönen Details


http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/3%2F4%20Sonnen

 Poirot rechnet ab (3) von Agatha Christie
Eine Kurzgeschichtensammlung der unterschiedlichsten
Fälle, nicht ganz so spannend wie erhofft

Terror von Dan Simmons
Grade anfangs teilweise recht zäh und detailverliebt,
dann aber mit Sogwirkung und fesselnder Atmosphäre
 
Schwingenfall von Simon Denninger
Pfiffiger und sehr unterhaltsamer Schreibstil,
in der Umsetzung hat es noch etwas Luft nach oben.

 
Abgebrochen

Ayla (2) und das Tal der Pferde von Jean M. Auel
Konnte mich Band 1 noch mit der Faszination der damaligen Zeit packen,
ist Teil 2 für mich nicht mehr fesselnd gewesen


✶ Favoriten im Februar ✶
 
    
 
  

Beliebte Beiträge im Februar



Wie war euer Monat?
Lasst mir gerne euren Link zum Rückblick da, ich schau auf jeden Fall vorbei :)

78 Kommentare:

  1. Hi Aleshanee,
    wie ich sehe, ist Hologrammatica bei Dir eingezogen. Ich bin gespannt, wie es Dir gefällt - Du wirst ihn sicherlich schnell gelesen haben :)
    Mein Zeitgefühl ist irgendwie vollkommen hinüber - hat wohl mit einem Übermaß an ungewohnten Lebenssituationen zu tun. Ich bin gespannt, was der neue Monat an Überraschungen für uns parat hat.
    Viele Grüße und einen guten Start in die Woche
    Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hologrammatica - davon hab ich nicht viele Rezensionen gesehen, aber deine hat mir dann den letzten Anschub gegeben. Ich bin auch schon gespannt. Ich weiß grade nicht, hast du den zweiten Teil dazu auch schon gelesen?

      Löschen
    2. Den höre ich gerade (Qube). Ist auch gut, kommt aber m.E. an den ersten Teil nicht heran. So wie ich das überblicke, schreibt er aber auch gern mal was anderes: Montecrypto hört sich z.B. auch ganz gut an (sein neuester Thriller)

      Löschen
    3. Und jetzt habe ich Qube beendet und das Buch endet etwas merkwürdig chaotisch und für mein Gefühl etwas zu offen. Es soll wohl mind. einen weiteren Teil geben. Bis dahin lade ich Dich ein, bei meinem Rückblick zu stöbern ;)

      Löschen
    4. Hm, okay, aber zumindest der "erste" Band war ja relativ abgeschlossen, also kann ich den ja schonmal lesen um zu schauen, wie es mir taugt :)

      Löschen
    5. Ja, das stimmt. Und ich denke, dass er Dir gefallen wird oder zumindest könnte :D Da ich persönlich keine offenen Enden mag, fällt Qube bei mir dann auch ein wenig durch ...

      Löschen
  2. Liebe Aleshanee,
    eine schöne bunte Mischung hast du im Februar gelesen, und mir erging es ähnlich, der Monat flog nur so vorbei! Eure Leserunde zu "Dunkelgrün fast schwarz" habe ich teilweise mitverfolgt, und ihr seid euch ja weitgehend einig, was das Buch betrifft. Bei mir steht es noch auf dem Wunschzettel. Gesehen habe ich quasi nichts, nur gehört und gelesen.
    Mein Monatsrückblick kommt heute am späten Abend. Ich wünsche dir einen schönen März mit tollen Büchern.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dieses Mal waren wirklich viele Genres dabei und das macht echt Spaß, in so unterschiedliche Geschichten einzutauchen, vor allem, wenn sie alle auch noch so toll zu lesen sind :)
      "Dunkelgrün fast schwarz" ist ein ganz außergewöhnliches Buch, ich hoffe, du kommst bald dazu!

      Löschen
  3. Hallo Aleshanee,

    nachdem mein Monatsrückblick auch schon vorbereitet war und du hier den Startschuß gegeben hast, habe ich meinen auch freigeschaltet. Was soll man im neuen Monat dem alten noch hinterherhecheln. :-)

    Bei dir klingt es nach einem erfüllten Monat, sowohl buchmäßig als auch privat und vom Wetter her. Die Sonne letzte Woche habe ihc auch genossen, allerdings rief dann auch gleich der Garten nach mir.
    Zu deinen gelesenen Büchern: Was soll ich sagen, ich kenne sogar mal ein Buch von deiner Leseliste! Andreas Grubers Todesmal habe ich nämlich auch schon gelesen. :-)

    Was meine Leseleistung anbelangt, liege ich auf dem gleichen Niveau wie im Januar und damit bin ich völlig zufrieden.

    Für den März wünsche ich dir schöne Buchüberraschungen und eine gute Zeit, bei allem was du tust.
    Liebe Grüße
    Barbara

    https://sommerlese.blogspot.com/2021/02/lesemonat-februar-2021.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, na dann :D Eigentlich war mein Beitrag ja erst für morgen geplant, aber manchmal muss ich auch mal einen Post verschieben ...

      Der Monat war wirklich gut gefüllt. Die Bücher waren durchweg wirklich gut und haben viel Spaß gemacht :D
      Auch hab ich endlich wieder ein paar Serien geschaut, hatte Zeit zum entspannen und auch Spaß in der Arbeit. Also rundum gut gelaufen ;)

      Danke, Barbara, das wünsche ich dir auch!

      Löschen
  4. Huhu Aleshanee :)

    Ich finde den Februar immer extrem kurz und meistens lese ich in dem Monat auch immer am wenigsten. Mal schauen, ob sich das dieses Jahr mal ändern wird^^ die sonnigen Tage hab ich auch genossen und war viel draußen unterwegs.

    Schade, dass du einen Abbruch dabei hattest, aber die anderen Bücher scheinen dich ja soweit überzeugt zu haben :) bei mir haben sich diesmal gleich 2 Abbrüche eingeschlichen, was schon einer mehr ist als im letzten Jahr.

    Ich wünsche dir einen lesereichen März mit vielen spannenden Highlights :)

    Lieben Gruß
    Andrea
    Ich bin ja noch auf deine Rezi zu Panem X gespannt, auch wenn ich es ja nicht lesen werde. Von den Büchern kenne ich bisher schon Quidditch und Narnia, fand ich beide gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, gleich 2 Abbrüche und das sind mehr als letztes Jahr?! Ich bin gespannt welche das waren.
      Ich hab ja meistens 1-2 Abbrüche dabei, aber bei der Menge empfinde ich das gar nicht als schlimm. Vor allem, wenn mich die anderen Bücher dafür umso mehr begeistern können :D

      Meine Rezi zu Panem X kommt bald, das fand ich sehr interessant! Quidditch fand ich auch irgendwie cool, das hat sich auch sehr schön gelesen, ist ja sehr kurz, aber war ein wieder ein kleiner Einblick mehr in die Potter Welt.
      Narnia mag ich auch sehr, da freue ich mich schon auf die weiteren Bände!

      Löschen
    2. Ich breche ja eher ungerne Bücher ab, deswegen kommts so selten vor^^ aber bei den beiden passte es einfach nicht. Ich bin aber doch froh, wenn das jetzt nicht häufiger passiert^^

      Löschen
  5. Guten Abend,

    Oh wie schade, das du einen Abbruch hattest =( aber dafür konntest du 13 Bücher lesen, immerhin =)
    "MR.Mercedes" möchte ich auch noch irgendwann lesen, hab so viel gutes über das Buch gehört.
    Stimmt das Wetter war echt extrem "verrückt" gewesen und ja der Februar ist mit seinen 28 Tagen echt viel zu kurz, die 2 oder 3 fehlenden Tage merkt man dann beim lesen sofort *lach*

    Herzlich SheenA

    https://sheenascreativworld.blogspot.com/2021/02/hessisch-gebabbel-ruckblick-auf-den.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab ja oft 1-2 Abbrüche dabei, aber das stört bei der Menge nicht wirklich ;) Wobei ich es schon schade fand, denn der erste Band der Ayla Reihe hat mich ja sehr fasziniert, auch wenn es teilweise schon sehr langatmig war.

      Mr. Mercedes ist jetzt eingezogen, weil ich "Blutige Nachrichten" auf dem SuB habe. Ich hab gehört, die Bill Hodges Trilogie soll man vorher lesen, dann Der Outsider und dann erst Blutige Nachrichten, da man ansonsten etwas gespoilert wird.

      Löschen
  6. Halli Hallo ^^

    uh interessante Neuzugänge hast du da :) .. Schwingenfall sieht sehr interessant aus :)

    Tribute von Panem X will auch noch von mir gelesen werden. Andreas Gruber sehe ich aktuell etwas öfter. Find ich gut. Ich lese gerade Die Knochennadel von ihm xD nehme ich auch mit in den nächsten Monat

    Ich wünsche dir einen lesereichen März meine Liebe :)

    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Cover von Schwingenfall ist wirklich total schön :) Die Geschichte war auch sehr unterhaltsam, hatte aber auch einige kleine Kritikpunkte bei mir.

      Die Tribute von Panem X, darauf war ich ja mega gespannt! Ich fand die Geschichte von Snow sehr faszinierend, fand es aber auch insgesamt sehr nüchtern erzählt, was die Gefühle beim lesen nicht so ganz aufkommen ließ.

      Dir auch einen lesereichen März!

      Löschen
  7. Huhu Aleshanee,

    dafür,m dass dem Monmat ja einige Tage fehlen, hast du wirklich super viel gelesen!

    "Terror" steht schon lange auf meiner Wunschliste, aber die Meinungen sind so unterschiedlcih, dass ich mich nicht recht entscheiden kann, es zu lesen. Zu "Dunkelgrün fast schwarz" und "Die MItternachtsbibliothek" haben wir uns ja schon ausgetauscht - das erste hat uns beiden gefallen, beim zweiten hattest du mehr Kritikpunkte als ich. Mit "In einer kleinen Stadt" hast du mich neugieirg gemacht - irgendwie möchte ich nochmal etwas von Stephen King lesen, aber "Es" hat einfach sooo viele Seiten ...

    Mein Lesemonat wird morgen früh hochgeladen.

    Liebe Grüße und einen schönen Lesemonat März wünsche ich!

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hab wirklich viel lesen können, vor allem waren ja auch 2-3 richtig dicke Wälzer dabei - dafür mit Narnia und Quidditch aber auch sehr kurze, die bei mir ja eher selten sind.

      "Terror" hat mich schon lange interessiert, ein anderes Buch von dem Autor hatte mir ja sehr gefallen und auch, dass es eine Serie dazu gibt, hat mich gereizt es endlich zu lesen. Es ist auch wirklich gut und ich fands sehr interessant grade im Bezug auf die Nord-West-Passage und wie das damals abgelaufen sein könnte. Ich fands aber streckenweise wirklich etwas zäh ^^

      "In einer kleinen Stadt" ist ein wirklich tolles Buch von King, das kann ich dir sehr empfehlen :D

      Dankeschön, das wünsche ich dir auch!

      Löschen
  8. Hallo liebe Aleshanee,

    oh, The Break kannte ich noch nicht. Das hört sich richtig gut an und klingt nach einer Serie, die mir auch gefallen könnte. Da werde ich demnächst mal reinschauen :o)

    In einer kleinen Stadt ... eines meiner Lieblingsbücher von King. Ich freue mich, dass du in diesem Monat Zeit gefunden hast das Buch zu rereaden und dass es dir dann auch wieder so unterhaltsame Lesestunden geschenkt hat <3

    Was Schwingenfall angeht, bin ich schon sehr gespannt auf deine Rezension.

    Ich habe in diesem Monat eine Serie für mich in der Artebibliothek entdeckt. "In Therapie" beschreibt den Alltag eines Therapeuten. Fünf (oder waren es sechs?) Patienten kehren in den einzelnen Folgen in seiner Praxis ein. Nach und nach wirft man als Zuschauer einen Blick auf die einzelnen Geschichten. Verdammt gut gemacht. Irgendwann kommt dann auch heraus, dass der fachlich sehr versierte Therapeut zwar hervorragend mit seinen Patienten umzugehen weiß, aber in seiner eigenen Familie läuft einiges schief und das bekommt er irgendwie so gar nicht in den Griff. Kennst du die Serie? Wäre das auch was für dich? Ich bin mir da nicht sicher.

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntagabend.

    Liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von "The Break" hatte ich bisher auch noch nichts gehört, aber die war wirklich sehr fesselnd. Sehr anders, aber echt gut, teilweise aber auch verstörend, gar nicht so leicht, wegzustecken, was da teilweise gezeigt wurde.

      Die Rezension zu "Schwingenfall" kommt erst Mitte März, vorher schaffe ich es nicht, da noch so viele andere Posts anstehen, die sich angesammelt haben...

      "In Therapie" sagt mir grade nichts. Es könnte was für mich sein, kann ich jetzt aber so nicht sagen. Bei Serien bin ich noch wählerischer als bei Büchern *lach*
      Dass Therapeuten meist auch gravierende Probleme haben ist ja nix neues - muss ich mir mal näher anschauen. Danke für den Tipp!

      Löschen
    2. Ich werde The Break mal für die nächste Lücke im Blick behalten. Das hört sich auf jeden Fall richtig gut an!

      Was Schwingenfall angeht: Ich kann warten :o) Ich freue mich aber schon sehr auf die Rezension. <3 :o)

      Ich weiß ja, dass du, was Serien angehst schon einen speziellen Geschmack hast. Es ist für mich schwer einschätzbar, ob die Serie was für dich sein könnte. Solltest du reinschauen, lass es mich wissen :o)

      Löschen
  9. Liebe Aleshanee,
    du warst ja fleißig und hast sogar schon den 5. Band der Todesreihe von Andreas Gruber gelesen. Ich habe ihn mir damals sofort gekauft und nun liegt er noch immer hier...kaum zu glauben! Aber er kommt definitv bald dran, aber nicht mehr im März, denn da bin ich ziemlich zu mit Rezensionsexemplare und Leserunden.

    Ich finde es schön, dass wir uns drei so einig sind bei "Dunkelgrün fast schwarz". Mir hat das Buch sehr gut gefallen, nur das Ende hat mich ein bisschen enttäuscht.
    Panem X mochte ich auch und habe ebenfalls 4 Sterne damals vergeben. "Die Mitternachtsbibliothek" hatte ich eigentlich auf dem Schirm, aber ich deke ich lasse es doch sein.

    Mein Monatsrückblick wird morgen früh freigeschaltet.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Joa :D Ich bin ja momentan sehr konsequent mit Reihen und lese fleissig alles weiter, was ich grade so am Laufen habe ... eigentlich dachte ich ja, mit "Todesmal" wieder eine Reihe abschließen zu können, aber im Herbst erscheint ja noch ein neuer. Bin ich jetzt nicht böse drüber, ich find sie sehr spannend!

      Im März kommen nur 1-2 Rezensionsexemplare, bleibt also noch genügend Zeit für den SuB, da warten auch wieder so tolle Bücher auf mich, ich freu mich drauf :)

      Ja, die Leserunde war wirklich toll und es hat mich sehr gefreut, dabei zu sein <3

      "Die Mitternachtsbilbiothek" hat gut unterhalten, ob man es jetzt lesen "muss" wenn man die Grundidee eh schon kennt und weiß, weiß ich nicht. Ich merke jedoch, dass Matt Haig zwar immer originelle Ideen für seine schwierigen Themen hat, mir aber immer zu sehr an der Oberfläche bleibt.

      Löschen
  10. Hey Aleshanee,

    wow, das hast Du wieder einiges verschlungen :D

    "In einer kleinen Stadt" fand ich auch ganz toll.

    "Die Tribute von Panem X" steht noch auf meiner Wunschliste und "Dunkelgrün fast schwarz" werde ich mir hoffentlich auch bald zulegen.

    Mein Lesemonat kommt erst morgen online.

    Hab einen schönen März!

    Liebe Grüße Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das waren wirklich viele Bücher und die meisten konnten mich auch sehr begeistern :)

      "In einer kleinen Stadt" war ein toller Ausflug nach Castle Rock, ich konnte mich ja kaum noch an die Geschichte erinnern, hatte aber einiges noch aus dem Film im Kopf, den ich mir letztens extra angeschaut habe.

      "Dunkelgrün fast schwarz" ist ein ganz tolles und außergewöhnliches Buch. Kann ich sehr empfehlen!
      "Die Tribute von Panem X" hat mich auch sehr fasziniert. Grade wenn man weiß, wie sich alles entwickelt hat später, war hier die Rückblende sehr interessant. Nur etwas nüchtern geschrieben insgesamt.

      Löschen
  11. Hallo Aleshanee,

    wie schön, wenn man schon im Februar den Balkon nutzen kann! Aber stimmt, wenn es von der Tageszeit und dem Sonnenlicht her passt, geht sich schon ein bisschen Genießerzeit aus.

    Du bist im Februar wieder sehr fleißig gewesen. Deine Begeisterung zu "Piranesi" habe ich mitbekommen. Wie schön, wenn ein Buch so fasziniert.

    "Die Tribute von Panem X" mochte ich auch. Ich habe es ähnlich bewertet. So nüchtern fand ich es gar nicht erzählt. Mir hat nur der musikalische Einschlag weniger gefallen. Ja, und "Terror" ist gut, auch wenn man Abstriche machen muss. Ich fand es auch etwas zu langatmig und der philosophische Ansatz war nicht so meins. Ingesamt hat's mir sogar etwas besser als dir gefallen.

    Und wie schön, dass "Mr Mercedes" mittlerweile eingezogen ist.

    Liebe Grüße & einen guten Start in den März,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir kommt die Sonne erst Mittag rum ums Haus, also momentan so gegen 1 und bleibt dann bis 4. Wenns von den Arbeitszeiten her geht, versuche ich dann immer, in der Zeit wenigstens 1-2 Stunden die Sonne zu genießen :)

      Bei Panem ist mir der nüchterne Stil wirklich besonders aufgefallen. Manche Szenen wurden richtig "abgefertigt" in so kurzen Momenten, das gar kein Gefühl dafür aufkommen konnte. Das fand ich schon etwas schade.
      Oh ja, stimmt, die vielen Musikstrophen waren teilweise wirklich etwas viel :D

      Ja, endlich ist Mr Mercedes da und Finderlohn ist auch schon auf dem Weg. Da kann ich die Bill Hodges Reihe also endlich starten! Freu mich schon drauf!

      Dankeschön, das wünsche ich dir auch!

      Löschen
  12. Das hört sich doch nach einem guten Monat an. Dunkelgrün fast schwarz möchte ich auch noch lesen, aber da muss ich in der richtigen Stimmung für sein...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Dunkelgrün fast schwarz" lag auch länger auf meinem SuB, weil ich auf den richtigen Moment dafür warten wollte. Die Leserunde mit Martina und Sabine hat sich da jetzt einfach perfekt angeboten :)

      Löschen
  13. Schönen guten Morgen,

    Da hast du ja einiges gelesen. "Todesmal" hab ich, wie du vielleicht noch weißt, letztes Monat bekommen. Bin schon gespannt, wie mir dann das Buch gefallen wird. Und die Panem Trilogie hab ich bis jetzt nur als Film kennengelernt.

    Bei den Serien hab ich mir mal "The Break" notiert. "Supernatural" steht allerdings auch mal auf meiner Liste. Aber die hat ja final 16 Staffel oder so?
    Ich glaub, ich wart da auch noch. Aber deine Meinung zur Ausstrahlung kann ich auch nur unterschreiben. Ich mag das auch nicht. Bin dann auch eher der durchsuchtet.

    https://wasliestlisa.blogspot.com/2021/02/das-war-mein-februar-2021.html

    Das wär dann mal mein Monat.

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsch dir viel Spaß mit "Todesmal", es ist auf jeden Fall wieder sehr spannend!
      Die Filme zu Panem hatte ich mir auch angeschaut und fand sie auch gut umgesetzt. Allerdings waren die Bücher dazu schon so lange her, dass ich da gar nicht mehr so richtig Bezug nehmen konnte, hab einfach wieder vieles vergessen. Aber jetzt, nach Panem X, ist endlich der re-read der Trilogie dran :)

      Supernatural ist soooo genial! Ja, ich denke 15 oder 16 Staffeln, jetzt ist ja endlich die finale Staffel raus!
      Die ersten Staffeln waren total "komisch", die sind ja schon 20 Jahre her oder so, das merkt man natürlich. Aber die ist im Detail so genial gemacht, also unbedingt anschauen!

      Löschen
  14. Hallo Aleshanee,
    ob ich jemals wieder GoT sehen werde ist dahingestellt, es gibt genug Serien, die man sich anschauen können. Andererseits ... ich bin gerade in der sechsten Staffel Supernatural und frage mich ständig was an dieser Serie so besonders sein soll...schlecht ist sie nicht, aber irgendetwas fehlt mir dass ich sagen würde, dass es sich um ein Highlight handelt.
    AYLA UND DAS TAL DER PFERDE habe ich eigentlich in guter Erinnerung, ich habe die Bücher bis Band drei(oder vier, ich weiß es nicht mehr) gelesen, und dann erst das Interesse verloren... aber ich kann nicht sagen, ob mir die Bücher heute noch gefallen würden...
    HERCULE POIROT mag ich und auf Anhieb würde mir auch kein schlechtes Buch von Agatha Christie einfallen.
    Es gibt noch andere Bücher die ich kenne, die aber schon länger nicht mehr gelesen wurden (die ersten NARNIA-Bände, NEEDFUL THINGS) und einige Bücher werde ich mir mal genauer anschauen... da sehen die Cover ja mal vielversprechend aus.
    Liebe Grüße
    Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin bei Serien tatsächlich noch viel wählerischer als bei Büchern :D Im Januar hab ich gar nichts geschaut, weil ich überhaupt nichts gefunden habe, was mich reizt ... deshalb war GoT jetzt einfach mal wieder schön!

      Allerdings hab ich grade "Cobra Kai" für mich entdeckt. Großartig gemacht! Und für "alte" Fans von Karate Kid ein Muss! :D

      Beim ersten Ayla Band hatte ich ja Einstiegsschwierigkeiten, die sich aber dann gelegt haben. Die Beschreibungen zu der Zeit damals waren wirklich toll. Umso mehr hab ich mich auf Band 2 gefreut, aber das Beziehungsdrama das sich da angebahnt hat, ... das ist einfach nichts für mich. Wenn ich das merke, lass ich es lieber gleich.

      Also das mit den Kurzgeschichten von Poirot hier, das war okay, aber nicht so gut wie die anderen bisher :)

      Löschen
  15. Liebe Aleshanee,

    du hast schon 14 Reihenbücher gelesen? Alter Scholli! xDD
    Ich habe, glaube ich, 4 gelesen. Aber es hapert an den Rezensionen.

    Sanctuary hört sich interessant an. Das habe ich mir mal notiert. Schreibst du dazu noch eine Rezension?
    Panem X fand ich ja großartig. Aber ja, nüchtern geschrieben war es.
    Hologrammatica steht hier noch ungelesen. Dabei bin ich echt gespannt auf das Buch!
    Narnia habe ich vor Ewigkeiten gelesen und war damals total angefixt. Ich habe zu der Zeit nicht viel gelesen, aber die 5 Bände habe ich in einer Woche verschlungen.

    Ich wünsche dir einen tollen Lesemonat und vor allem einen wunderschönen Frühling! Bleib gesund!
    Herzlich
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja, im Januar hab ich fast nur Reihenbücher gelesen glaub ich :) Es geht gut vorwärts!

      Sanctuary war echt klasse! Ganz anders als erwartet (ernster), aber super spannend! Ich konnte es wirklich kaum aus der Hand legen!
      Narnia ist so eine tolle Reihe <3 Ich freu mich sehr auf die weiteren Bände, aber insgesamt sind es sieben ;)

      Dankeschön, das wünsche ich dir auch <3

      Löschen
  16. Hallo liebe Aleshanee,

    Serienmäßig habe ich z.Z. mein Herz für Dänemark und da für Kommissarin Lund - und Carl Mørck von Jussi Adler-Olsen entdeckt.

    LG..Karin..

    LG...Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Reihe von Adler-Olsen hatte ich mal versucht, aber der erste Band konnte mich leider nicht so recht überzeugen ... ich wusste gar nicht, dass die auch als Serie verfilmt wurde!
      Manchmal kommt es mir vor, als verfilmen sie fast alles ^^

      Löschen
  17. Hallo,

    Piranesi und Sanctuary klingen beide nach Büchern, die mich auch begeistern könnten - die werden auf jeden Fall mal in die engere Wahl kommen.

    Die Serie Terror steht auch noch auf meiner Liste - ich hab gar nicht mitbekommen, dass da eine Romanvorlage existiert.

    Ach - diese schönen Sonnenstunden geniesse ich auch - es tut so gut. Da kommt wenigstens ein bisschen Laune auf.

    Ich wünsche dir einen sonnigen März.

    Liebe Grüsse Rina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön wenn du was für dich gefunden hast, dass dich interessiert!

      "Terror", ja das war an sich nicht schlecht, sehr ruhig insgesamt, aber schon auch interessant wie das damals abgelaufen sein könnte. Teilweise aber eben auch leider etwas zäh. Genauso wie im Buch ^^

      Löschen
  18. Hey Aleshanee,

    wow, dass ist ja mal ein vielseitiger und bunt durchmischter Lesemonat gewesen! Ich komme leider viel zu selten dazu, andere Blogs ausführlich durchzustöbern und schaue gleich mal bei deinen Rezensionen zu den Highlights vorbei!
    Von den vorgestellten Büchern habe ich bislang tatsächlich nur "Die Tribute von Panem X" gelesen und fand es genau wie du auch grundsätzlich sehr spannend aber durch die Erzählweise viel weniger emotional packend als vergleichsweise die Trilogie. "Die Mitternachtsbibliothek" stand ursprünglich mal auf meiner Wunschliste, aber nachdem ich jetzt schon von mehreren Bloggern eher durchwachsene Rückmeldungen gelesen habe, überlege ich mir das nochmal...

    Liebe Grüße und auch dir einen schönen März
    Sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dieses Mal wars wirklich genremäßig bunt gemischt!
      Ich nutze immer gerne die Monatsrückblicke, um mich auf dem laufenden zu halten bei den anderen Blogs :D
      Leider sind noch nicht alle Rezensionen zu den obigen Büchern online, die kommen in den nächsten Tagen.

      Auf die Panem Trilogie bin ich ja gespannt. Gelesen hab ich sie vor einer gefühlten Ewigkeit und hab kaum noch Erinnerungen daran. Jetzt, nach Panem X, freu ich mich jedenfalls sehr auf den re-read!

      Ich denke, wenn du die Botschaft von "Die Mitternachtsbibliothek" weißt, musst du es auch nicht unbedingt lesen ^^

      Löschen
  19. Liebe Aleshanee,
    bei mir war es im Februar ähnlich, viel Arbeit und leider zu wenig Lesezeit.
    Und das erste Mal auf dem Balkon lesen konnte ich auch schon :-)

    13 Bücher sind ein tolles Ergebnis, nur schade, dass Du eins abbrechen musstest. Aber beser als durchquälen.
    Wenn ich mir Deine Bewertungen so anschaue, war Deine Auswahl gut, bis auf das eine Buch.
    Das ist ja immer schön, wenn man zu guten Büchern greift.

    Ich wünsche Dir einen schönen März mit vielen Büchern, die Dich begeistern können.

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Conny, ja, der Februar war ein wirklich guter Lesemonat und ich bin vollauf zufrieden. Die Bücher waren alle toll :)

      Löschen
  20. Moin Aleshanee,

    das Cover von Hologrammatica bereitet einem ja Kopfschmerzen. :D Es ist gleichzeitig unglaublich cool und verdammt schrecklich xD

    Panem X habe ich ähnlich bewertet, wie du. Ich fand die Geschichte super interessant - vor allem mit vielen unvorhergesehenen Wendungen -, es hatte jedoch auch ein paar Längen. Insgesamt fand ich das Buch aber wirklich klasse. :) Gerade die ganzen Einblicke in die Entstehung der Hungerspiele und der Entwicklung des Sponsorings und des Mentorenprogramms fand ich unglaublich spannend. :)

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja, ich kann bei solchen Bildern auch immer schlecht lange hinschauen xD Bin jedenfalls gespannt, was für eine Geschichte sich dahinter verbirgt!

      Schön, dass dir Panem auch gefallen hat! Ich hab ja doch recht viele negtive Meinungen dazu gesehen. Die meisten sagten, dass der Charakter zu unsympathisch war. Aber das fand ich gar nicht mal - eher interessant. Und auch die Einblicke in die Hungerspiele und wie sich das entwickelt hat, wie du schon sagst, das fand ich auch sehr spannend!
      Längen, hab ich hier eigentlich auch nicht wirklich empfunden, mich störte wirklich vor allem, dass so gut wie keine Emotionen rüberkamen.

      Löschen
  21. Ahoi Aleshanee,

    die Mitternachtsbibliothek ist bei mir auch eingezogen und wird mein nächstes Buch; über Piranesi haben wir uns ja schon unterhalten - ansonsten haben wir keine buchigen Überschneidungen. Die ersten Sonnenstunden habe auch ich sehr genossen; mittlerweile hat die Sonne ja sogar auch schon wieder etwas Wärmkraft *-*

    Mein Lesemonat Februar war voller guter Bücher; besonderes Highlight waren für mich das Konsortium & ein Sachbuch über die "Entdeckung" der Längengrade :D

    Liebe Grüße
    Ronja von oceanloveR

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gespannt was du zu Matt Haig´s neuem Buch sagst :) Es liest sich jedenfalls sehr flüssig und unterhaltsam :)

      Oh ja, gestern Nachmittag konnte ich die Sonne ausnutzen und es war heiß! Wirklich richtig heiß in der Sonne! Das war sehr schön :)

      Löschen
    2. Ich habe es gerade beendet und ja - es liest sich super schnell weg und ist auch eine schöne Geschichte. 4/5 würde ich sagen ^^

      So ging´s mir heute morgen auf dem verglasten Balkon auch - hinter den Scheiben entfaltete die Sonne richtig Kraft; wie schön!

      Einen wunderbaren März noch :)

      Löschen
    3. Haha, und heute gabs Schneeregen den ganzen Tag und eine ganz schön frostige Kälte. Wie im April oder? :D

      Schön dass dir das Buch von Matt Haig gefallen hat. Ist wirklich sehr unterhaltsam zu lesen!

      Löschen
  22. Guten Morgen Aleshanee,

    na das klingt doch noch einem produtiven Monat. Das kann ich ja irgendwie nicht sagen. Ich hab auch nicht wirklich was geschaut. Hätte schon lang mal die vorletzte Staffel von The 100 oder auch die 4.? von Outlander. Aber irgendwie komm ich zu nichts.

    Die Mitternachtsbibliothek hab ich jetzt gerade als Hörbuch angefangen und es freut mich, dass dich Panem X nicht so enttäuscht hat. Aber ja, nüchtern erzählt fand ich es auch.
    Schade, dass du Ayla jetzt auch abgebrochen hast, aber für mich war ja schon Teil 1 nichts.

    Ich wünsche dir auch einen guten März mit vielen tollen Büchern und Stunden.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Serie von The 100 hatte ich mal angefangen, aber das war nicht so meins. Von Outlander hab ich die Bücher nie gelesen, auch wenn so viele begeistert sind, die haben mich nie gereizt, deshalb auch kein Interesse an der Serie ;) Ich hoffe, du findest bald Zeit dafür.

      Beim ersten Band von Ayla hatte ich auch so meine Anfangsschwierigkeiten, aber dann hat es mich gefesselt. Ich hab mich dann auch echt auf Band 2 gefreut, aber die Entwicklung und wie das geschrieben war hat mir gar nicht gefallen. Ich hab angefangen zu überblättern und das ist immer kein gutes Zeichen ^^

      Auf deine Meinung zur Mitternachtsbibliothek bin ich gespannt!

      Löschen
  23. Hallo liebe Aleshanee,

    was ein Glück, dass ich `nur´ zwei Bücher von deiner Im-Februar-gelesen-Liste
    lesen mag. :D Beide habe ich hier bei dir schon kommentiert und irgendwann wird es auch dazu kommen. Es braucht nur noch ausreichend Zeit. Vielleicht werden ja demnächst ein paar zusätzliche Stunden für den Tag verlost.^^

    Dann würde ich es auch schaffen, mehr auf Netflix anzuschauen. Mein Mann macht sich schon lustig. Es wird bei uns am Abend recht spät und gerade in den letzten zwei Wochen war ich wohl immer diejenige, die nichts ganz angesehen sondern lieber geschlafen hat. :D

    Andrea, Nicole und ich lesen gerade aktuell ein Buch gemeinsam. Dazu gibt es auch eine Serie. Vielleicht schaffe ich ja diese im wachen Zustand. :D

    Ich wünsche dir einen wundervollen März mit tollen Büchern.

    Liebst, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte etwas mehr Zeit und hab sie natürlich zum Lesen und Entspannen genutzt. Nachdem ich im Januar nichts angeschaut habe, hatte ich im Februar wieder richtig Lust auf Serien und hatte auch viel Spaß damit! :D

      Nach eurem Buch hab ich grade mal geschaut, das spricht mich jetzt nicht so wirklich an, muss ich sagen. Aber ich wünsch euch ganz viel Spaß beim gemeinsamen Lesen <3

      Auch dir einen wunderschönen März! :)

      Löschen
  24. Hallo Aleshanee,

    Narnia habe ich im Februar beendet und ich fand es klasse. Lediglich Band 3 konnte mich nicht so überzeugen. Bisher kannte ich die Bücher nicht, nur die 3 Verfilmungen.

    Quidditch im Wandel der Zeit habe ich vor einer ganzen Weile bereits gelesen und es hat mir auch gut gefallen.

    Die Serie Terror habe ich angefangen, aber auf Grund fehlender Spannung wieder abgebrochen. Das Buch kenne ich nicht und wusste auch nicht, dass es dazu ein Buch gibt.

    Sonst kenne ich von deinen Büchern nichts.

    Ich wünsche dir einen tollen Lesemonat März.

    Liebe Grüße

    Tina von Tina's Leseecke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im einzelnen kann ich mich an die Narnia Bände nicht erinnern, ich weiß nur, dass ich sie allgemein toll fand :) Dann bin ich gespannt, wie Band 3 nach all den Jahren auf mich wirkt!

      Die Serie, ja, die war teilweise wirklich etwas zäh, wie auch das Buch ^^ Aber da sie nicht so lang ist, hab ich sie dann doch bis zum Ende angeschaut. Ist aber jetzt nicht etwas, das man gesehen haben muss ^^

      Dankeschön, das wünsche ich dir auch!

      Löschen
  25. Huhu,

    mir haben die warmen Tage auch total gut getan, vor allem, nachdem die Schneemassen die Region für eine Woche nahezu lahmgelegt hatten (1 Woche Schulausfall, 4 Tage Null Busverkehr, bis zumindest einige Linien wieder fuhren, keine Müllabfuhr für mehrere Tage...).

    Ich habe im Februar "dein letztes Solo" geschaut - hat mir sehr gut gefallen. Zudem haben wir Riverdale begonnen, Staffel 1 war ganz cool, am Start von Staffel 2 zieht es sich nun leider etwas.
    Ich werde mir mal den Trailer von The Break anschauen.

    Von deinen Büchern habe ich keins gelesen. In einer kleinen Stadt müsste irgendwo im Regal stehen, gehört aber zu den Büchern von King, die ich dann irgendwie nicht mehr gelesen habe.
    Mit Mitternachtsbibliothek habe ich auch geliebäugelt, allerdings habe ich mir gerade zusätzlich zu ein paar Rezensionsexemplaren einige Bücher in der Bibliothek geliehen und komme gar nicht so viel zum Lesen, wie ich es gern würde.

    Ich wünsche dir viele Highlights und möglichst keinen Abbruch im März.

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wow, das war ja bei euch dann schon ganz schön heftig! Hier gabs zwar auch "viel" Schnee, aber es hielt sich dennoch in Grenzen ...

      "Dein letztes Solo" sagt mir grade nichts - von "Riverdale" hab ich gehört, aber das reizt mich irgendwie gar nicht.
      Ich werde jetzt erstmal Supernatural weiterschauen und im April dann Shadow and Bone *.* Darauf bin ich echt mega gespannt!

      Dabei ist "In einer kleinen Stadt" ein wirklich tolles Buch. Oft hat er ja doch einige Längen in seinen Geschichten, das ist hier nicht der Fall. Also wenn du es eh schon rumstehen hast, würde ich es auf jeden Fall mal lesen :)

      Dankeschön <3

      Löschen
    2. Shadow and Bone interessiert mich auch, allerdings muss ich dann dringend erstmal die Bücher lesen.

      Ich werd mich mal auf die Suche nach dem Buch machen :)

      Löschen
    3. Der Trailer zu Shadow and Bone sieht jedenfalls vielversprechend aus, mal sehen, was sie draus gemacht haben.
      Mich hat nur irritiert, dass in den Kommentaren dazu Charaktere erwähnt werden die in der Kähendilogie vorkommen. Ich dachte, die Serie geht erstmal nur um die erste Trilogie. Ich weiß jetzt nicht, ob die Schauspieler bekannt gemacht wurden, weil das noch folgt oder ob sie das irgendwie vermischt haben. Der Trailer sah jedenfalls so aus, als ging es "nur" um den ersten Band der Grischa Trilogie

      Löschen
  26. Hallo Aleshanee

    13 Bücher ist eine ganz schöne Menge. Bekomme ich so gut wie nie zusammen.

    Games of Thrones schaue ich im Moment auch. Habe die esrten 3 Staffeln daheim. Mit der ersten bin ich bald fertig.

    Auf deine Rezi von Panem bin ich gespannt.

    Die Mitternachtsbibliothek hat mir sehr gut gefallen. Muss mal deine Rezi durchlesen. Interessiert mich, warum es sich der Autor, deiner Meinung nach, zu leicht gemacht hat.

    Bei mir waren es 7 Bücher.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Gisela! Das erste Mal Game of Thrones oder schaust du es nochmal? Ich finde die Serie ja mega genial gemacht *.*

      Die Rezension zu Panem kommt, dauert aber leider noch ein paar Tage, es stehen noch einige andere aus...

      Ja, die Mitternachtsbibliothek. Seine Botschaft ist natürlich schön, aber die Erkenntnis alleine, mit dem jetzigen Leben zufrieden zu sein, ist halt noch lange nicht alles. Es klingt so einfach, auch durch das Prinzip, das er hier aufzeigt, für mich persönlich klang es aber zu "leicht". Das ist wirklich eine ganz individuelle Einschätzung von mir, da ich schon seit Jahren an mir arbeite. Vielleicht sehe ich das deshalb etwas anders. Auf andere mag es anders wirken.

      Löschen
  27. Hi Aleshanee,

    ich habe noch immer nicht die letzte Staffel Game of Thrones gesehen... irgendwie sträubt sich alles in mir dagegen, weil so viele enttäuscht davon waren... Und bei Supernatural habe ich vergessen, wo ich aufgehört habe. XD Bei Staffel 10 oder 11 müsste das gewesen sein. Ich finde ich Serie inzwischen leider nicht mehr so gut, da sich vieles wiederholt. Aber ab und an packt mich dann doch noch das Supernatural-Fieber. XD

    "Mr Mercedes" hatte ich letztes (?) Jahr als Hörbuch gehört und fand es sehr spannend. Den 2. Band "Finderlohn" fand ich dagegen etwas schwächer. Den 3. Band muss ich noch hören/lesen. Es gibt dazu ja auch eine Serie, die ich aber auch noch nicht gesehen habe.

    "In einer kleinen Stadt" habe ich vor Jahren auch gelesen und mochte es ebenfalls gerne. Generell finde ich die älteren Werke von Stephen King etwas besser als die aktuellen.

    Ansonsten habe ich von deinen gelesenen Büchern noch "Dunkelgrün fast schwarz" gelesen und für gut befunden. Diese toxische Beziehung wurde sehr gelungen umgesetzt!

    Liebe Grüße und einen lesereichen März!
    Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau dir die letzte Staffel unbedingt an! Ja, es gab Kritik und auch ich war nicht mit allem zufrieden - dennoch lohnt es sich und ich bin einigermaßen zufrieden damit :) So ohne Ende hätte ich es echt doof gefunden, jetzt hab ich da zumindest einen Abschluss.

      Ich finde Supernatural insgesamt eine sehr geniale Serie! Auch da gibts zwischendurch Folgen, die ich nicht so mag, aber auch hier möchte ich sie abschließen :)

      Oh, eine Serie gibts dazu auch? Das wusste ich nicht! Mr. Mercedes wird auf jeden Fall bals gelesen, hoffe ich :D Nach der Trilogie wird ja Der Outsider empfohlen und danach Blutige Nachrichten, also noch viel zu lesen :D
      Die alten Bücher von ihm sind wirklich genial, ich kenne noch zu wenig von seinen neuen Werken, ich hab noch viel Nachholbedarf ^^

      Löschen
  28. Guten Morgen,

    wow, 13 Bücher!!! Ich bin beeindruckt.
    Ein Abbruch ist immer Schade, aber es hat halt auch keinen Sinn, wenn das Buch einen selbst einfach nicht klappen will. Bei Printausgaben habe ich mir angewöhnt, dann wenigstens noch die letzten 2-3 Kapitel zu lesen, damit ich einen Abschluss habe, aber bei Hörbüchern breche ich direkt ab.

    "Die Mitternachtsbibliothek" habe ich auf meinem Wunschzettel stehen, allerdings im englischen Original. Da aber im Jan/Feb bereits ZU VIELE Bücher eingezogen sind, heißt es für den März erst einmal "STOP!". ;)

    Cheerio
    RoXXie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, also das Ende interessiert mich dann ehrlich gesagt auch nicht unbedingt. Wenn ich schon bis zur Hälfte gekommen bin und dann keine Lust mehr habe, dann schau ich auch ins Ende rein, ansonsten aber eher nicht :)

      Ein "Stopp" gibts bei mir zum Glück nicht xD Aber ich hab mich Januar und Februar eh zusammen genommen, ansonsten ziehen ja meist ca. 10 Bücher ein, bisher waren es einmal 6 und einmal 5 :)

      Löschen
  29. Hey liebe Aleshanee

    Vielen Dank für deinen Besuch bei mir.

    Das sieht ja bei dir insgesamt nach einem sehr guten Lesemonat aus und die Rezension zu "Dunkelgrün fast schwarz" werde ich mir gleich noch ansehen, ich habe das Buch wirklich sehr, sehr gerne gemocht damals.

    Vielen Dank auch für deinen Serientipp. Der Liebste und ich sind immer auf der Suche nach neuen Serien und "The Break" könnte uns sehr gut gefallen. Anscheinend wird es mit "True Detective" verglichen und die Serie ist auch wirklich gut gemacht, finde ich. Mein Französisch ist zwar sehr eingerostet, aber zum Glück gibt es ja Untertitel ;-) Hast du "The Alienist" schon gesehen? Oder evtl. auch "Black Spot" ("Zone Blanche", auch eine belgisch-französische Produktion). Die wären vielleicht etwas für dich.

    Ganz liebe Grüsse und ich wünsche dir einen wundervollen März und freue mich schon auf deine Empfehlungen
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dunkelgrün fast schwarz war wirklich toll! Nur das Ende hätte ich mir noch etwas "härter" gewünscht.

      "True Detective" kenne ich dafür nicht :)
      Aber "The Alienist" hab ich gesehen, die fand ich auch sehr gut! Und "Ripper Street". Da hab ich erst vor einigen Tagen erfahren, dass da 2 neue Staffeln rausgekommen sind, und ich habs nicht mitbekommen!!! *lach* Das wird sicher bald angeschaut.
      "Black Spot", ja, das schau ich mir gerne mal näher an!

      Dankeschön, das wünsch ich dir auch!

      Löschen
  30. Hallo Aleshanee,
    13 Bücher sind mal eine stattliche Menge! Da waren sicher auch einige Schinken dabei. Panem X war ja auch nicht gerade dünn...
    Die Mitternachtsbibliothek finde ich von der Thematik her spannend. Allerdings wollte ich es nicht lesen, weil ich von Matt Haig "wie man die Zeit anhält" auch super interessant fand und dann hat mich die Umsetzung nicht so richtig vom Hocker gehauen. :/
    Ich hoffe ja, dass ich um einen Rewatch von Game of Thrones herumkomme.^^ Ich bin froh, dass ich einmal überstanden habe! :D
    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Laura! Panem X, das waren 600 Seiten, für mich ein gutes Mittelmaß *lach* Mein aktuelles hat knapp 1000 Seiten und Band 3 sogar knapp 1200, DAS sind für mich Schinken *g* Aber ich liebe es, so lange in eine Geschichte eintauchen zu können :)

      Hm, wenn dir die Umsetzung von Matt Haig nicht so gefällt, ich weiß nicht. "Die Mitternachtsbilbiothek" ist aber auch sehr anders aufgebaut als das andere ... vielleicht kannst du ja in die Leseprobe reinschnuppern?

      Haha, GoT kann ich immer wieder schauen, ich finde die Serie einfach genial :D

      Löschen
  31. Hallo Aleshanee,

    da hast du ja auch wieder jede Menge gelesen! Und so tolle Bücher dabei. "Dunkelgrün fast schwarz" steht noch ganz oben auf meiner Wunschliste, ich glaube, das gönn ich mir in nächster Zeit.

    Mit Panem hatte ich auch schon geliebäugelt, aber ich glaube, ich will das gar nicht so richtig lesen. Ich bin da total unsicher!

    Liebe Grüße
    Anett.

    Mein Februar-Rückblik:
    https://anettsbuecherwelt.blogspot.com/2021/03/weltenruckblick-gelesene-buchwelten-im.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Dunkelgrün fast schwarz" war wirklich toll, kann ich sehr empfehlen! :)

      Auf Panem war ich einfach mega gespannt und neugierig, wie das mit den Spielen einige Jahrzehnte vorher war, als das alles angefangen hat. Ich fand die Einblick echt gut und auch Snow als Charakter, auch wenn ich ihn nicht mag, hat er eben auch seine Facetten. Jetzt weiß ich, warum er so ist, wie er ist ;)

      Löschen
    2. Na dann ist es doch vielleicht wert, das Buch gelesen zu werden :)

      Löschen
    3. Ich fand es definitiv lesenswert. Von Stil her halt leider etwas nüchtern erzählt, aber eben sehr spannend wenn man wissen will, wie sich die Spiele entwickelt haben und wie Snow zu dem geworden ist, wie man ihn kennt.
      Ich freu mich jetzt schon auf den re-read zur Trilogie :)

      Löschen
  32. Huhu Aleshanee,

    ein toller Lesemonat. :) Ich kenne noch keins der Bücher. Schwingenfall klingt aber richtig gut und landet mal auf meiner Wuli. :)

    Ich wünsche dir einen ebenso guten März. :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
  33. Huhuuuu, nun komme ich auch zum Besuchen (=

    Ich habe momentan ein ganz kurioses Zeitgefühl - alles fühlt sich zäh und gezogen an, alles fühlt sich zu überholt und schnell an ...

    Ich habe aktuell nicht einmal Lust zum Lesen, außer am Wochenende. Nur dann kann ich mich wirklich auf Geschichten konzentrieren, während ich die Monate zuvor diese Flucht wirklich brauchte. Hat sich da bei dir dein Leseverhalten geändert? Abgesehen von den Zahlen.

    Ich kann spontan nicht mal sagen, ob ich den Band der Hercule-Reihe kenne XD Aber definitiv kenne ich selbst keines deiner anderen Titel. Und beim Haig will ich ja erst mal abwarten, aber das hatten wir ja schon bei deiner Rezension ;)

    Ich habe heute "Was Preema nicht weiß" passenderweise begonnen - #SPbuch am #indiebookday *-* Kennst du die Geschichte? Ich bin nach 5ß0 Seiten absolut gefangen davon! (Mal so ein Tipp zum Abschied, hihi)

    Muckelige Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass dir die Lust zum Lesen fehlt ist natürlich schade, aber es gibt ja immer auch genügend andere Dinge oder manchmal mag man eben gar nichts tun ... schön dass du dich dann am Wochenende auf eine Geschichte stürzen kannst :)
      Nein, mein Leseverhalten ist eigentlich immer gleich - sobald "alles erledigt" ist freue ich mich darauf weiterzulesen oder ein neues Buch zu starten :D

      Ahhh wie witzig! "Was Preema nicht weiß" hab ich zufällig grade gelesen - dass indiebookday ist hab ich komplett verpasst O.O Ein tolles Buch, da wirst du auf jeden Fall die Leselust nicht verlieren!

      Löschen
    2. Schade aber nicht schlimm, ich stress mich da nicht - momentan fehlt mir einfach Zeit oder dann eben die Lust, da ich beruflich sehr eingespannt bin. Aber der Flow am Wochenende ist zurück <3

      Hihi, genialer Zufall *-* bin absolut im Bann der Geschichte und unglaublich gespannt wie es weiter gehen wird auf der Lichtung! Alles sehr spannend und einnehmend geschrieben!

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com