Donnerstag, 6. Dezember 2018

Top Ten Thursday ~ 394 ~ Kindheitserinnerungen

Top Ten Thursday ~ 394 ~ Kindheitserinnerungen



Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

10 Bücher, die du als Kind gelesen und geliebt hast


 
Das Stöbern hat dieses Mal sehr viel Spaß gemacht, denn ich muss gestehen, dass meine Erinnerung mich schmählich im Stich lässt, deshalb hab ich viel gesucht und viel entdeckt und dann versucht, mich auf 10 zu beschränken, die


Pu der Bär von A. A. Milne

Wer kennt ihn nicht, Winnie-den-Pu, den Bären mit dem kleinen Verstand! Immerzu wollen sein Freund Christopher Robin und er eine Geschichte hören. Eine, in der sie selbst natürlich und alle Freunde und Bekannten aus dem Hundertsechzig-Morgen-Wald vorkommen. Lauter hochwichtige Persönlichkeiten wie Ferkel, Eule, Kaninchen, I-Ah, Känga Ruh und der ungestüme Tigger.





Hanni und Nanni Reihe von Enid Blyton

Hanni und Nanni sind stinksauer. Ihre Eltern haben nämlich beschlossen, dass sie auf das Internat Lindenhof gehen sollen. Die Zwillinge denken gar nicht daran, dort auch nur ein Schuljahr zu verbringen. Doch dann finden sie unverhofft neue Freundinnen, haben jede Menge Spaß und feiern die erste Mitternachtsparty ihres Lebens. Am Ende sind sich Hanni und Nanni einig: Lindenhof ist der schönste Ort der Welt!


Dolly Reihe von Enid Blyton

Sein Glück muss man sich verdienen. Das ist nicht leicht, wenn man ein Hitzkopf ist wie Dolly. So hat Dolly, bevor sie auf Burg Möwenfels eine Freundin gewinnt, viel zu lernen: Verständnis für andere und Selbstüberwindung.


Hotzenplotz von Ottfried Preußler

Kasperl und sein Freund Seppel machen sich auf, den wilden Räuber Hotzenplotz zu fangen, der Großmutters Kaffeemühle gestohlen hat. Unglücklicherweise geraten sie dabei in die Hände des Räubers Hotzenplotz und des bösen Zauberers Petrosilius Zwackelmann, denn so einfach lassen Räuber sich nicht fangen. Werden es die beiden Freunde schaffen sich aus ihrer Gefangenschaft zu befreien?


Die schwarze Sieben Reihe von Enid Blyton

Allzeit bereit für den nächsten Fall ist der "Geheimbund Schwarze Sieben". So nennen sich die Geschwister Janet und Peter und ihre Freunde Jack, Colin, George, Pam und Barbara, wenn sie sich zusammen auf die Fährte von mysteriösen Gestalten begeben, Freunden in der Not beistehen und knifflige Rätsel lösen. Natürlich darf der Cockerspaniel Sam mit seiner Spürnase bei den Ermittlungen nicht fehlen. Aufregende Abenteuer und spannende Fälle erwarten die sieben Detektive dabei an jeder Ecke. Als Jack in einer Winternacht beobachtet, wie finstere Gestalten offenbar einen Gefangenen verschleppen, stecken die Sieben mitten in ihrem ersten Fall, der sie zu einem gespenstischen alten Haus im Schnee und seinem merkwürdigen Verwalter führt …


Ronja Räubertochter von Astrid Lindgren

Ronja, die Tochter des Räuberhauptmanns Mattis, wächst mitten im Wald auf, zwischen Räubern, Graugnomen und Wilddruden. Eines Tages trifft sie auf Birk, den Räubersohn aus der verfeindeten Sippe von Borka, und freundet sich mit ihm gegen den Willen ihrer Eltern an.

Das fliegende Klassenzimmer von Erich Kästner

Seit Jahren sind die Schüler aus dem Internat Kirchberg und von der benachbarten Realschule verfeindet. Beide Gruppen denken sich die verrücktesten Streiche aus, um die anderen zu ärgern. Als die Realschüler die Diktathefte der Gymnasiasten klauen und dabei auch noch einen Schüler gefangen nehmen, hört der Spaß allerdings auf: Uli, Matthias und ihre Freunde fordern die Realschüler zum alles entscheidenden Kampf auf.


Momo von Michael Ende

Momo, ein kleines struppiges Mädchen, lebt am Rande einer Großstadt in den Ruinen eines Amphitheaters. Sie besitzt nichts als das, was sie findet oder was man ihr schenkt, und eine außergewöhnliche Gabe: Sie hört Menschen zu und schenkt ihnen Zeit. Doch eines Tages rückt das gespenstische Heer der grauen Herren in die Stadt ein. Sie haben es auf die kostbare Lebenszeit der Menschen abgesehen und Momo ist die Einzige, die der dunklen Macht der Zeitdiebe noch Einhalt gebieten kann ...


Die unendliche Geschichte von Michael Ende

Bastian Balthasar Bux entdeckt in einem Antiquariat ein Buch, das ihn auf magische Weise anzieht: „Die unendliche Geschichte“. Er liest vom Reich Phantásien, in dem sich auf unheimliche Weise das Nichts immer weiter ausbreitet. Schuld daran ist die geheimnisvolle Krankheit der Kindlichen Kaiserin, die einen neuen Namen braucht, um gesund zu werden. Den kann ihr aber nur ein Menschenkind geben. Sollte Bastian selbst jenes Kind sein, das Phantásien zu retten vermag? Zusammen mit dem jungen Krieger Atréju und dem Glücksdrachen Fuchur begibt er sich auf eine Reise durch Phantásien, in der bald jede Minute zählt.


Die Märchen der Gebrüder Grimm

Davon hatte (bzw. habe ich noch) ein dickes Buch das wirklich schon fast auseinanderfällt, mit ganz tollen farbigen Zeichnungen, die ich als Kind sehr geliebt habe. Es sind eine Menge Märchen drin, auch viele, die nicht so bekannt sind, und ich hab das Buch als Kind rauf- und runtergelesen <3

Das hier ist nicht (!) meine Ausgabe, aber ich hab nach einer besonders schönen gesucht - und die gefällt mir wirklich sehr <3













Das Thema für nächste Woche

Zeige 10 Neuerscheinungen aus 2019, auf die du dich jetzt schon freust




Kommentare:

  1. Hey,

    wir haben heute keine Bücher gemeinsam, aber das liegt hauptsächlich daran, dass ich die Bücher von Enid Blyton, Michael Ende und Astrid Lindgren ganz bewusst nicht ausgewählt habe, um vergleichsweise weniger bekannte Bücher vorzustellen^^ Ich habe "Hanni und Nanni", "Dolly", "Hotzenplotz", "Ronja Räubertochter", "Das fliegende Klassenzimmer", "Die unendliche Geschichte" und auch viele Märchen der Gebrüder Grimm aber gelesen und definitiv geliebt. "Pu der Bär" fand ich auch toll - das Buch habe ich ja erst vor kurzem wieder gelesen und ich fand die Geschichten immer noch sehr schön. "Momo" habe ich tatsächlich noch ungelesen im Regal stehen.
    Unser Beitrag

    Allen einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Aleshanee,

    mir hat das heutige Thema auch richtig Spaß gemacht. Ich wusste gar nicht, was für Bücher ich noch so im Regal stehen habe aus meiner Kindheit.
    Und wie es der Zufall will, haben wir mit 'Ronja Räubertochter' 'Das fliegende Klassenzimmer' und natürlich die Märchen der Gebrüder Grimm, gleich drei Gemeinsamkeiten. Kommt bei uns ja auch nicht oft vor ;)

    Hier ist mein heutiger Beitrag

    Liebste Grüße und einen schönen Nikolaustag,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    heute haben wir ja einige Gemeinsamkeiten. :-) Meine Liste
    Dolly, Räuber Hotzenplotz und Märchen habe ich auch genannt. Ronja Räubertochter indirekt. Da konnte ich mich nicht entscheiden und habe Punkt 1 allgemein "Bücher von Astrid Lindgren" genannt.
    Pu der Bär kenne ich nur als Disney-Zeichentrick. Hanni und Nanni habe ich auch gelesen. Teil 1 und 2 habe ich dieses Jahr erneut gelesen.
    Die schwarze Sieben-Reihe kenne ich vom Sehen her, aber ich war dann doch eher Dolly-Fan. :-)
    Das fliegende Klassenzimmer habe ich auch gelesen. Dieses Jahr habe ich von Erich Kästner die Emil-Reihe und Das doppelte Lottchen wiederholt.
    Bei Momo bin ich mir nicht sicher, ob ich das Buch gelesen habe. Ich denke dann eher nicht. Die unendliche Geschichte will mir meine Schwester mal ausleihen. Das hat sie früher geliebt.
    Am Anfang ist es mir noch richtig schwer gefallen, passende Bücher zu finden. Aber je mehr ich mich damit befasst habe, umso mehr sind mir wieder eingefallen. Nachher fiel es mir schwer, mich auf 10 zu beschränken. :-)
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,

    also ich fand das heutige Thema gar nicht so leicht, da ich mich an gar nicht viele Bücher aus meiner Kindheit so wirklich erinnern kann. Aber eins ist ganz klar, nämlich unsere Gemeinsamkeit mit den Märchen von den Gebrüdern Grimm. Die hat mir meine Oma rauf und runter vorgelesen.
    Mit der Zeit sind mir dann doch noch ein paar eingefallen, aber ich habs dann auch auf die frühe Jugendzeit ausgeweitet.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt hab ich glatt noch die Hälfte vergessen. Ich wollte noch schreiben, dass ich die Klassiker von deiner Liste natürlich kenne, die meisten aber erst viel später gelesen habe und jetzt oft auch nicht so der große Fan der Klassiker bin.

      Liebe Grüße,
      Steffi

      Löschen
    2. Der Link oben von dir funktioniert bei mir irgendwie nicht??

      Hier vorsichtshalber nochmal
      https://steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.com/2018/12/top-ten-thursday-130-bucher-aus-der.html

      Löschen
  5. Guten Morgen,
    wir haben heute "Hanni und Nanni" gemeinsam, aber "Räuber Hotzenplotz" habe ich auch sehr gerne gelesen. :)
    Hier ist meine Liste

    Entschuldigt bitte, dass ich momentan mit dem Antworten/Kommentieren so lange brauche. Meine Elternzeit ist vorbei und ich arbeite momentan Vollzeit, da bleibt leider nicht allzu viel Zeit übrig. :(
    Habt alle einen schönen Tag.
    Alles Liebe
    DÖrte

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Aleshanee,
    ich bin auch wieder dabei: https://bit.ly/2SyZ2dV
    Von deinen Büchern kenne ich nur die Schwarze Sieben nicht (glaube ich zumindest), aber gelesen habe ich auch nicht alle (Hotzenplotz und Hanni und Nanni nicht, den Rest schon).
    Von Pu war ich etwas enttäuscht, da hat mir die Fernsehserie besser gefallen...
    Dolly habe ich gelesen weil meine Schwester alle Bände geschenkt bekommen hatte ...
    Die Unendliche Geschichte habe ich mehrmals gelesen, allerdings meist nur den ersten Teil. Den zweiten Teil fand ich nicht so gut und hab das Buch da meist wieder abgebrochen.
    Gemeinsamkeiten haben wir direkt keine, aber Erich Kästner habe ich mit einem anderen Buch erwähnt.
    Liebe Grüße
    Martin

    AntwortenLöschen
  7. Hallo und einen schönen Nikolaus-Tag!
    Wir müssen heute passen. Wir waren als Kinder noch nicht so richtige Leseratten, daher konnten wir die Liste nicht füllen. Viele deiner ausgewählten Bücher kennen wir aber natürlich, einige haben wir auch gelesen oder vorgelesen bekommen ;) Märchen waren bei uns auch immer Hoch im Kurs. Winnie Puuh haben wir als TV-Serie immer sehr gern gesehen :D
    Habt alle einen schönen Tag, nächste Woche sind wir auch beim TTT wieder mit dabei :)
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, die Serie zu Winnie Puh mochte ich auch sooo gerne! Überhaupt sind mir heute viele Serien wieder eingefallen!

      Dann bin ich gespannt auf euren Beitrag nächste Woche :)

      Löschen
  8. Ein Hallo in die Runde

    @Aleshanee, wir haben Grimms Märchen gemeinsam. "Momo" und "Die unendliche Geschichte" habe ich nur als Film gesehen. Von Eid Blyton habe ich einige aus der Reihe "5 Freunde" glesen.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    Mein Beitrag: HIER

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Aleshanee,

    heute bin ich auch wieder mit dabei:
    https://kamingefluester.blogspot.com/2018/12/top-ten-thursday-132018.html

    Ich fand das Thema heute sehr gelungen. Ich musste ganz schön in der Erinnerung kramen, aber dann ist mir doch einiges eingefallen, was ich als Kind gern gelesen habe.

    Liebe Grüße,
    Rubine

    AntwortenLöschen
  10. Tadam! Da bin ich. :D
    Als ich Deinen Beitrag gesehen habe, MUSSTE ich einfach mitmachen! Wenn auch ohne Bilder. Da hat mcih Dein Beitrag ermutigt.

    Deine Bücher kenne ich natürlich alle, aber ich habe sie als Kind nicht gelesen, sondern nur die Filme gesehen. Außer Hanni und Nanni.
    Ich wünschte, ich hätte Pu schon als Kind kennen gelernt. ♥

    Hier sind meine: http://morgenwald.eu/top-ten-thursday-kindheitserinnerungen/

    Liebe Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
  11. Huhu =)
    Da war wohl jemand Enid Blyton Fan =D Hanni und Nanni habe ich auch in der Liste, wenn ich auch nur zwei Bücher von ihnen hatte. Pu finde ich auch ganz toll, habe das Original tatsächlich aber erst dieses Jahr zum ersten Mal gelesen. Aber vom Disney Pooh hatte ich sogar ein Abo wo ich jden Monat zwei Bücher bakam eins mit einer Geschihte und das andere war ein Kinder Wissens Buch passend zum Thema der Geschichte =)

    Von Ende habe ich bisher nur den Wunschpunsch gelesen (aber auch erst in den letzten jahren)und fand ihn wudnervoll. Momo konnte ich als Kind nicht austehen (zu midnestens die Serie)xD

    Naja, jedenfalls Hier ist mein Beitrag
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  12. Huhu,

    ich dachte das Thema für nächste Woche wäre diese Woche dran gewesen. Mal sehen ob ich es noch fertig kriege. Finde es immer etwas umständlich, da ich mich damit nicht so viel auseinandersetze.

    Puh fand ich auch klasse.

    Hanni und Nanni ist irgendwie an mir vorbei gegangen.

    Ronja haben wir gemeinsam. Das fliegende Klassenzimmer fand ich gar nicht ganz so gut.

    Momo ist auch an mir vorbei gegangen. Die unendliche Geschichte habe ich erst im Erwachsenenalter gelesen, aber da mochte ich es. Nur die Filme mag ich lieber.

    Die Märchen habe ich natürlich auch immer mal wieder gelesen bzw. vorgelesen gekriegt.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2018/12/06/ttt-145-top-10-kindheitserinnerungen/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  13. Hey Aleshanee :)

    Das Thema heute fand ich echt toll, vor allem hat es mich viel in Erinnerungen schwelgen lassen ;)
    Hanni und Nanni haben wir heute sogar gemeinsam.

    Ronja Räubertochter habe ich damals in der Schule gelesen, aber irgendwie kann ich mich daran nicht mehr so wirklich erinnern^^

    Momo habe ich nie gelesen, aber dafür die Serie gesuchtet ;) Das Bedürfnis, es zu lesen, hatte ich aber nie.

    Von den Märchen habe ich auch eine Ausgabe zu Hause stehen und ich habe sehr viel darin geschmöckert. Aber richtig gelesen habe ich das Buch nie^^

    <a href="https://buecher-seiten-zu-anderen-welten.blogspot.com/2018/12/top-ten-thursday-meine-liebsten-bucher.html>Hier kommt ihr zu meinem Beitrag</a>

    Liebe Grüße und einen schönen Nikolaustag :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Aleshanee,

    danke für dieses wunderbare Thema diese Woche! Es war schön in Erinnerungen zu schwelgen, auch wenn es teils sehr verwirrend war, da ich nie aufgehört habe, Kinderbücher zu lesen. Und ich bei manchen Büchern gar nicht mehr auf dem Schirm hatte, wann ich sie eigentlich gelesen habe und wann sie erschienen sind.

    Hier der Link zu meinem Beitrag: https://lucindaswunderland.de/2018/12/06/top-ten-thursday-kindheitserinnerungen/

    Liebe Grüße, Lucinda

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com